Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, Scheidung, Konflikte

Mein Mann liebt mich nicht mehr...

9. Juli 2012 um 21:41 Letzte Antwort: 24. Juli 2012 um 11:54

Hallo,
da ich neu hier bin stell ich mich erstmal vor. ich bin 23 Jahre alt, mein Mann 28 Jahre. Wir sind beide seit fast 6 Jahren ein Paar, seit fast 3 Jahren verheiratet.
Im Februar hat mein Mann seinen Job verloren, was ihn sehr fertig gemacht hat. Im März hat er sich die Hand gebrochen, welche er natürlich für seine arbeit braucht. aber er hat im april auch nen richtig tollen job bekommen, wo er sich auch wohl fühlt.
in der ganzen zeit war er noch ruhiger als sonst, er war zurückgezogen. aber er meinte immer wieder, dass nix is.
im april hat er auch wieder eine alte freundin gefunden, mit der er seit 10 jahren keinen kontakt mehr hatte, aber davor gefühle für sie hatte.
ich hab mich gefreut für ihn, weil er eh fast keine freunde hat.

aber dann sagte er mitte april plötzlich aus heiterem himmel, dass er nicht weiß ob er sich so sein leben vorgestellt hat und er weiß auch nicht ob ich in seiner zukunft noch da bin.
er schrieb wahnsinnig viel mit der anderen in der zeit. er wollte nur seine ruhe und abstand und ich soll mir keine gedanken machen. aber ich wollte reden, hab ihn bedrängt. dann machte er schluss.
ich zog zu meinen eltern, hatte keinen kontakt mehr. nach einer woche holte er mich zurück. aber wir haben nur noch gestritten. er sitzt mit mir aufm sofa und schreibt mit der anderen. das hat mich gestört.

naja mittlerweile weiß ich dass von ihrer seite aus nix ist, von seiner seite weiß ich es nicht. er sagt aber, dass er nie was von ihr wollte. dass er sich nix dabei gedacht hat, was er geschrieben hat. ich will das glauben

ich mach mir einfach wahnsinnige sorgen, ich hab riesige angst. er ist vor 1 woche zu seinen eltern gezogen, weil diese im urlaub sind.
ich vermisse ihn so sehr. ich liebe meinen mann von ganzem herzen. ich kann nicht ohne ihn. ich bin einfach am ende!!!
er sagt mir, dass er keine gefühle für mich hat, dass er mich nicht liebt, aber dass ich die hoffnung nicht aufgeben soll. dass er nicht aufgibt, nicht hinschmeißt.

ich versteh die welt nicht mehr!

ihr müsst wissen, dass wir einfach das perfekte paar waren. wir passen super zusammen, mein mann hat mich wirklich auf händen getragen. und jetzt macht er das...

ich will meinen mann nicht verlieren! ich liebe ihn so sehr. ich weiß nur nicht mehr weiter. ich bin richtig verzweifelt.
mir gehts beschi**en.

heute war er kurz da um seine post zu holen. aber er konnte mich nicht umarmen, er war sehr auf abstand. er meinte, den braucht er grade auch. dass er noch nicht über uns nachgedacht hat sondern erstmal zur ruhe kommen wollte. aber als ich ihn auf meine angst angesprochen hab, konnte er mir die nicht mehr nehmen. weil er angeblich gar nix dazu sagen will. weil er nicht drüber denken will gerade. aber ich will doch noch hoffen.
ich will nicht aufgeben. will ihn nicht verlieren.



hoffentlich könnt ihr mir helfen

Mehr lesen

10. Juli 2012 um 10:42


hallo schmetterlinchen2,

ja er hat mir gesagt warum er die ruhe und den abstand will... eigentlich nur zum nachdenken... aber das nachdenken hat nix gebracht und is auch immer schlimmer geworden. er konnte sich auf nix mehr konzentrieren, musste immer wieder grübeln. die gedanken schossen wirr durch seinen kopf hat er gesagt. drum ruhe und abstand.

so gespräche. gespräche hatten wir sehr sehr sehr sehr viele. meistens sind sie in hitzigen diskussionen oder streitereien ausgeartet. im endeffekt weiß ich aber immer noch nicht woran ich bin.. denn er sagt mir immer wieder dass er mich nicht so liebt wie es eine ehefrau verdient hat und dass nicht mehr gefühle da sind wie freundschaft, aber dass ich auch nicht aufgeben soll, noch hoffen soll denn er gibt ja auch nicht auf und er schmeißt nicht alles hin.

ich denke auch nicht, dass man von heut auf morgen keine gefühle mehr haben kann.
aber er meint dass es sich bei ihm schon seit dezember hinzieht, aber er dachte, dass es was mit dem ganzen anderen scheiß (kündigung, gebrochene hand usw) zu tun hat und nicht mit uns... ich hab öfter gefragt, ob was is und er hat immer gesagt, dass alles okay ist. aber irgendwie hat was nicht gestimmt, im nachhinein betrachtet merk ich das auch. wir hatten zum beispiel immer sehr viel sex für die zeit die wir schon zusammen sind. das hat sich seit januar oder so deutlich reduziert. aber dafür haben wir halt gekuschelt, und andere schöne sachen gemacht. wir sind auch beide schichtarbeiter.
also von der anderen weiß ich dass sie nichts will... er sagte mir und auch ihr (wir hatten auch ein gespräch zu dritt, was er zwar nicht wollte aber sie und ich) dass er auch keine gefühle für sie hat. ob es die wahrheit ist weiß ich nicht, aber ich möchte es ihm glauben. zwischen den beiden ist jetzt auch seit über einem monat funkstille. aber ich bin mir sicher dass ihm das fehlt. aber ich denke vielleicht auch, weil sie "nur" eine echt gute freundin ist. und davon hat er ja wie gesagt nicht sehr viele.

mit seinen eltern hab ich auch schon am anfang geredet. mit seiner cousine und mit seinem besten freund. das hat er mir dann vorgehalten weil ich allen leuten davon erzähle und die dann auf ihn zukommen. dabei will er doch nur seine ruhe. man muss aber auch dazu sagen, dass er an dem wochenende, wo er mit mir schluss gemacht hat, mich heftig angelogen hat. er sagte, er geht zu seinem kumpel auf ne grillfeier. dabei gab es die gar nicht, sondern er ist angeblich 6 stunden lang im auto rumgefahren und hat sich da auch mit der andren getroffen. aber nur zufällig! da haben die sich auch das erste mal in ihrem leben gesehen! vorher kannte er sie nur übers handy. und am nächsten tag wollte er die trennung. schon irgendwie komisch oder??? aber er sagt, dass das nix mit der anderen zu tun hat und das er wirklich nichts von ihr will. etz im nachhinein weiß er auch, dass er sehr viel mist mit ihr geschrieben hat.

was ich noch sagen wollte, ist, dass bei mir vor 2 jahren depressionen festgestellt wurden. ich dachte auch und ich denke es immer noch, dass er auch welche hat. zeigt so viele symptome. aber er will nix davon wissen.
in der zeit wo es mir so schlecht ging, hab ich ihn auch behandelt wie den letzten dreck. aber das hat er immer verstanden und mir nie vorgeworfen. vielleicht nagt es ja doch an ihm?? oder er hat zu viel in sich reingefressen, weil er ja nie der große redner ist oder was sagt!?

wisst ihr, eigentlich wollten wir ende des jahres mit kindern und so anfangen... ich dachte vielleicht ist ihm das zu viel geworden... ich weiß es einfach nicht mehr

Gefällt mir

23. Juli 2012 um 11:27

Neues von der front...
Hallo ihr lieben,

ich wollte euch neues erzählen.
mein mann ist leider immer noch bei seinen eltern, er ist nicht zurück gekommen, als sie von ihrem urlaub gekommen sind. er meinte, er braucht noch zeit und würde lieber noch bei ihnen bleiben als wenn er heim kommt und es nicht klappt.

montag mussten wir zusammen zu einem termin. wir sind danach noch was trinken gegangen, weil er mich fragte ob ich zeit habe. daheim sind wir dann im bett gelandet... klar, für mich war des was anderes wahrscheinlich als für ihn aber es war schön. echt schön!

aber samstag gabs den großen krach. seine mutter hat geburtstag und mir gings an dem tag richtig schlecht weil ich nicht hin konnte und weil ich langsam mit den nerven am ende bin. war dann bei meinen eltern und die konnten einfach nicht mehr zuschauen wie ihr mädl leidet. mein vater hat dann aus lauter wut im internet an die pinnwand meines mannes geschrieben. ich weiß nicht was es war aber es war nichts beleidigendes. nur ob er sich nicht endlich mal entscheiden will und ob ihm es spaß macht, mich so zu behandeln.
mein vater rief auch auf seinem handy an, aber mein mann ging nicht hin. dann versuchte er es bei seinen eltern. meine schwiegermutter ging hin, sagte aber, dass mein mann nicht da sei. ich wusste, dass das nicht stimmte. dann rief ich an. und sie sagte er wolle nicht mit mir reden. schließlich gab sie meinem mann das telefon und er legte einfach auf!!!

ich hatte einen nervenzusammenbruch. meine eltern riefen die sanitäter. die schafften es, mich zu beruhigen, aber dann kam die sms von ihm. Er lasse sich und seine familie nicht so von uns beleidigen und er will jetzt offiziell die scheidung.

habe ihn dann vom krankenwagen angerufen. er wälzt jetzt die ganze schuld auf meinem vater ab. (dabei würde meiner meinung nach jeder vater so handeln)
ich sagte ihm, dass ich die scheidung per sms nicht akzeptieren werde und dass er mir des dann schon ins gesicht sagen kann, denn soviel bin ich ja wohl auch wert.

später rief ich auch nochmal seine mutter an. fragte sie, wie sie sich denn verhalten würde, wenn ich ihren sohn so behandeln würde. dass ich meinen vater verstehen kann. weil ich einfach am ende bin. sie meinte, vielleicht war mein mann einfach nur so wütend und meint es ja gar nicht so...


was soll ich denn dazu jetzt noch sagen??
ich liebe ihn immer noch, aber ich bin so wahnsinnig enttäuscht und verletzt.... habe mich immer seiner cousine angetraut und ihr alles erzählt. musste leider aber rausfinden, dass sie ihm alles weiter erzählt hat.

was soll ich nur tun? kann ich was tun??
habe schon mit vielen therapeuten und ärzten geredet, die denken alle, dass er ne depressive phase hat und er sich selber helfen lassen muss, ansonsten wird er sich nicht ändern... solange kann ich nichts machen...

ich will ihn eigentlich nicht verlieren, aber so wie er jetzt ist, so kenne ich ihn nicht und so will ich ihn auch nicht...

bitte helft mir

Gefällt mir

24. Juli 2012 um 11:54
In Antwort auf

Neues von der front...
Hallo ihr lieben,

ich wollte euch neues erzählen.
mein mann ist leider immer noch bei seinen eltern, er ist nicht zurück gekommen, als sie von ihrem urlaub gekommen sind. er meinte, er braucht noch zeit und würde lieber noch bei ihnen bleiben als wenn er heim kommt und es nicht klappt.

montag mussten wir zusammen zu einem termin. wir sind danach noch was trinken gegangen, weil er mich fragte ob ich zeit habe. daheim sind wir dann im bett gelandet... klar, für mich war des was anderes wahrscheinlich als für ihn aber es war schön. echt schön!

aber samstag gabs den großen krach. seine mutter hat geburtstag und mir gings an dem tag richtig schlecht weil ich nicht hin konnte und weil ich langsam mit den nerven am ende bin. war dann bei meinen eltern und die konnten einfach nicht mehr zuschauen wie ihr mädl leidet. mein vater hat dann aus lauter wut im internet an die pinnwand meines mannes geschrieben. ich weiß nicht was es war aber es war nichts beleidigendes. nur ob er sich nicht endlich mal entscheiden will und ob ihm es spaß macht, mich so zu behandeln.
mein vater rief auch auf seinem handy an, aber mein mann ging nicht hin. dann versuchte er es bei seinen eltern. meine schwiegermutter ging hin, sagte aber, dass mein mann nicht da sei. ich wusste, dass das nicht stimmte. dann rief ich an. und sie sagte er wolle nicht mit mir reden. schließlich gab sie meinem mann das telefon und er legte einfach auf!!!

ich hatte einen nervenzusammenbruch. meine eltern riefen die sanitäter. die schafften es, mich zu beruhigen, aber dann kam die sms von ihm. Er lasse sich und seine familie nicht so von uns beleidigen und er will jetzt offiziell die scheidung.

habe ihn dann vom krankenwagen angerufen. er wälzt jetzt die ganze schuld auf meinem vater ab. (dabei würde meiner meinung nach jeder vater so handeln)
ich sagte ihm, dass ich die scheidung per sms nicht akzeptieren werde und dass er mir des dann schon ins gesicht sagen kann, denn soviel bin ich ja wohl auch wert.

später rief ich auch nochmal seine mutter an. fragte sie, wie sie sich denn verhalten würde, wenn ich ihren sohn so behandeln würde. dass ich meinen vater verstehen kann. weil ich einfach am ende bin. sie meinte, vielleicht war mein mann einfach nur so wütend und meint es ja gar nicht so...


was soll ich denn dazu jetzt noch sagen??
ich liebe ihn immer noch, aber ich bin so wahnsinnig enttäuscht und verletzt.... habe mich immer seiner cousine angetraut und ihr alles erzählt. musste leider aber rausfinden, dass sie ihm alles weiter erzählt hat.

was soll ich nur tun? kann ich was tun??
habe schon mit vielen therapeuten und ärzten geredet, die denken alle, dass er ne depressive phase hat und er sich selber helfen lassen muss, ansonsten wird er sich nicht ändern... solange kann ich nichts machen...

ich will ihn eigentlich nicht verlieren, aber so wie er jetzt ist, so kenne ich ihn nicht und so will ich ihn auch nicht...

bitte helft mir

Was
auch immer der Grund war/ist für sein verhalten. Selbst wenn er zurück kommen würde, ist doch viel zuviel vorgefallen und kaputt gegangen, als dass ihr nochmal eine vernünftige Ehe führen könntet.

Lass ihn gehen.

Gefällt mir