Home / Forum / Liebe & Beziehung / mein Mann kontrolliert mich

mein Mann kontrolliert mich

5. September um 20:12

Guten Abend miteinander

wir sind schon lange zusammen und verheiratet, schwierig war es von Anfang an, nicht akzeptiert werden ein großes Thema, zum Partner stehen ebenso.
Ich gab mein Leben auf, für ihn. Lebte und arbeitete für ihn hier. Viele Jahre.
Gemeinsamkeiten gab s schon lang keine mehr, Zärtlichkeiten ebenso nicht. Man lebte nebeneinander her. Gemeinsame Unternehmungen ? Fehlanzeige. Im Grunde behindert er mich bei all meinen Plänen und redet alles schlecht. Macht mich klein und nimmt mir mein Selbstbewusstsein.Ich ließ mir fiel gefallen, sehr sehr viel. Zu viel wie ich heute weiß.

Und dann kam wie es kommen musste, ich lernte jemanden kennen.
Nur Flirterei, man schrieb sich - zu viel. Denn mein Mann kam wurde stutzig und knackte sogar mein Handy. Kam drauf das es da wem gibt mit dem ich offensichtlich schrieb. Seitdem kontrolliert er mich NUR noch.
Plötzlich fragt er, warum brauchst du da und da nicht so lang oder wo warst du an dem und dem Tag genau (ich vermute er hat in meinem Taschenkalender gestiert) an den Tag den er speziell meint hatte ich eine anwaltliche Beratung wegen evtl. Scheidung, das kann und will ich ihm aber so nicht sagen - dafür ist es zu früh.
Und plötzlich, bezeugt und bekundet er seine Liebe zu mir, täglich in Heulszenarien, wöchentlich mit Blumen - und nebenbei Hackversuche an meinem Handy. Erwische ihn immer wieder, rede ich ihn drauf an, streitet er es ab. Genauso mit meinem Kalender.
Und im Alltagsleben, er schleicht leise zur Tür rein, nur um zu sehen ob ich mein Handy in der Hand habe oder ob es an einem anderen Platz liegt als zuvor - für ihn Beweis genug das ich mit wem schreibe. Das ich auch Freundinnen habe und Waths App Gruppen, blendet er völlig aus. Ich hab keine Luft zum atmen und ersticke immer mehr.
Klar man könnte sagen - selbst schuld........aber ich hab lange zugesehen, soll keine entschuldigung sein - im Grunde bin ich ein Mensch der nicht mal über den Tellerrand hinausgesehen hat bis zu einem gewissen Punkt der bei mir etwas umgeschaltet hat. Und nun ist er derjenige der auf Kontrolle tut - obwohl er mich so lange vernachlässigt hat.
Ich bin am zögern und zweifeln ob ich ihm noch eine Chance geben soll. Möchte nebenbei aber auch meinen Flirt nicht aufgeben der mir soviel Kraft gibt im Vergleich zu meinem Mann - ich weis einfach nicht weiter.......

Mehr lesen

5. September um 20:27

Vielleicht solltest du nicht die Frage stellen, ob du im noch eine Chance geben solltest, sondern wieviele du ihm schon gegeben hast ohne, daß sich was geändert hat. 

Ist es nicht immer so, sobald er sich wieder sicher ist, wird er dich und deine Bedürfnisse wieder ignorieren? 

Vielleicht möchte er dich auch nur aus Bequemlichkeit halten und finanziellen Hintergründen. 

Bedenke wie man startet so liegt man im Rennen und wenn es immer mühsam war, wird es nicht mehr besser. 

Hast du noch ein zweites Leben im Koffer und kannst dieses hier Probe leben oder möchtest du nach vorn schauen in das hier und jetzt? 

1 LikesGefällt mir

5. September um 20:30
In Antwort auf shadow78

Vielleicht solltest du nicht die Frage stellen, ob du im noch eine Chance geben solltest, sondern wieviele du ihm schon gegeben hast ohne, daß sich was geändert hat. 

Ist es nicht immer so, sobald er sich wieder sicher ist, wird er dich und deine Bedürfnisse wieder ignorieren? 

Vielleicht möchte er dich auch nur aus Bequemlichkeit halten und finanziellen Hintergründen. 

Bedenke wie man startet so liegt man im Rennen und wenn es immer mühsam war, wird es nicht mehr besser. 

Hast du noch ein zweites Leben im Koffer und kannst dieses hier Probe leben oder möchtest du nach vorn schauen in das hier und jetzt? 

viele Chancen gab s von meiner Seite ja ohne das sich was änderte - richtig. 
und mein Leben hab ich jetzt angefangen in die Hand zu nehmen mit beruflich neuen Wegen zu gehen. Weiter - eben Problem Ehe

Gefällt mir

5. September um 20:33

Wenn es auch abgedroschen klingt, aber lebe jeden Tag so als wäre er dein letzter. 

Und Menschen, die einem nicht gut tun, Bedürfnisse ignorieren, unterdrücken ect, sollen dir "diesen Tag" vermiesen? 

1 LikesGefällt mir

5. September um 22:46
In Antwort auf sonnentau-5

Guten Abend miteinander

wir sind schon lange zusammen und verheiratet, schwierig war es von Anfang an, nicht akzeptiert werden ein großes Thema, zum Partner stehen ebenso. 
Ich gab mein Leben auf, für ihn. Lebte und arbeitete für ihn hier. Viele Jahre.
Gemeinsamkeiten gab s schon lang keine mehr, Zärtlichkeiten ebenso nicht. Man lebte nebeneinander her. Gemeinsame Unternehmungen ? Fehlanzeige. Im Grunde behindert er mich bei all meinen Plänen und redet alles schlecht. Macht mich klein und nimmt mir mein Selbstbewusstsein.Ich ließ mir fiel gefallen, sehr sehr viel. Zu viel wie ich heute weiß.

Und dann kam wie es kommen musste, ich lernte jemanden kennen. 
Nur Flirterei, man schrieb sich - zu viel. Denn mein Mann kam wurde stutzig und knackte sogar mein Handy. Kam drauf das es da wem gibt mit dem ich offensichtlich schrieb. Seitdem kontrolliert er mich NUR noch. 
Plötzlich fragt er, warum brauchst du da und da nicht so lang oder wo warst du an dem und dem Tag genau (ich vermute er hat in meinem Taschenkalender gestiert) an  den Tag den er speziell meint hatte ich eine anwaltliche Beratung wegen evtl. Scheidung, das kann und will ich ihm aber so nicht sagen - dafür ist es zu früh. 
Und plötzlich, bezeugt und bekundet er seine Liebe zu mir, täglich in Heulszenarien, wöchentlich mit Blumen - und nebenbei Hackversuche an meinem Handy. Erwische ihn immer wieder, rede ich ihn drauf an, streitet er  es ab. Genauso mit meinem Kalender.
Und im Alltagsleben, er schleicht leise zur Tür rein, nur um zu sehen ob ich mein Handy in der Hand habe oder ob es an einem anderen Platz liegt  als zuvor - für ihn Beweis genug das ich mit wem schreibe. Das ich auch Freundinnen habe und Waths App Gruppen, blendet er völlig aus. Ich hab keine Luft zum atmen und ersticke immer mehr.
Klar man könnte sagen - selbst schuld........aber ich hab lange zugesehen, soll keine entschuldigung sein - im Grunde bin ich ein Mensch der nicht mal über den Tellerrand hinausgesehen hat bis zu einem gewissen Punkt der bei mir etwas umgeschaltet hat. Und nun ist er derjenige der auf Kontrolle tut - obwohl er mich so lange vernachlässigt hat.
Ich bin am zögern und zweifeln ob ich ihm noch eine Chance geben soll. Möchte nebenbei aber auch meinen Flirt nicht aufgeben der mir soviel Kraft gibt im Vergleich zu meinem Mann - ich weis einfach nicht weiter....... 
 

Es gibt einen anderen Mann in deinem Leben....du hintergehst und betruegst also deinen Ehemann. Der reagiert darauf...das wird auch nicht besser werden je laenger du das hinziehst und ihn hintergehst. 

Sei ehrlich, mach reinen Tisch....sage deinem Mann die Wahrheit und vollziehe die Trennung. Dann kannst du dein Leben weiterleben wie du willst....und dein Mann kann sich auch anders orientieren. 

 

3 LikesGefällt mir

5. September um 22:53
In Antwort auf sonnentau-5

Guten Abend miteinander

wir sind schon lange zusammen und verheiratet, schwierig war es von Anfang an, nicht akzeptiert werden ein großes Thema, zum Partner stehen ebenso. 
Ich gab mein Leben auf, für ihn. Lebte und arbeitete für ihn hier. Viele Jahre.
Gemeinsamkeiten gab s schon lang keine mehr, Zärtlichkeiten ebenso nicht. Man lebte nebeneinander her. Gemeinsame Unternehmungen ? Fehlanzeige. Im Grunde behindert er mich bei all meinen Plänen und redet alles schlecht. Macht mich klein und nimmt mir mein Selbstbewusstsein.Ich ließ mir fiel gefallen, sehr sehr viel. Zu viel wie ich heute weiß.

Und dann kam wie es kommen musste, ich lernte jemanden kennen. 
Nur Flirterei, man schrieb sich - zu viel. Denn mein Mann kam wurde stutzig und knackte sogar mein Handy. Kam drauf das es da wem gibt mit dem ich offensichtlich schrieb. Seitdem kontrolliert er mich NUR noch. 
Plötzlich fragt er, warum brauchst du da und da nicht so lang oder wo warst du an dem und dem Tag genau (ich vermute er hat in meinem Taschenkalender gestiert) an  den Tag den er speziell meint hatte ich eine anwaltliche Beratung wegen evtl. Scheidung, das kann und will ich ihm aber so nicht sagen - dafür ist es zu früh. 
Und plötzlich, bezeugt und bekundet er seine Liebe zu mir, täglich in Heulszenarien, wöchentlich mit Blumen - und nebenbei Hackversuche an meinem Handy. Erwische ihn immer wieder, rede ich ihn drauf an, streitet er  es ab. Genauso mit meinem Kalender.
Und im Alltagsleben, er schleicht leise zur Tür rein, nur um zu sehen ob ich mein Handy in der Hand habe oder ob es an einem anderen Platz liegt  als zuvor - für ihn Beweis genug das ich mit wem schreibe. Das ich auch Freundinnen habe und Waths App Gruppen, blendet er völlig aus. Ich hab keine Luft zum atmen und ersticke immer mehr.
Klar man könnte sagen - selbst schuld........aber ich hab lange zugesehen, soll keine entschuldigung sein - im Grunde bin ich ein Mensch der nicht mal über den Tellerrand hinausgesehen hat bis zu einem gewissen Punkt der bei mir etwas umgeschaltet hat. Und nun ist er derjenige der auf Kontrolle tut - obwohl er mich so lange vernachlässigt hat.
Ich bin am zögern und zweifeln ob ich ihm noch eine Chance geben soll. Möchte nebenbei aber auch meinen Flirt nicht aufgeben der mir soviel Kraft gibt im Vergleich zu meinem Mann - ich weis einfach nicht weiter....... 
 

... und sie lebten mürrisch und unzufrieden bis ans ende ihrer tage.

ENDE

3 LikesGefällt mir

6. September um 10:04

Was denkst du wohl wieviel Gespräche es schon gab?! Mehr als genug.  Er reagiert nicht mal als ich ihm wörtlich sagte das ich unglücklich bin.  Das war lange vor dem Flirt

Gefällt mir

6. September um 10:57
In Antwort auf sonnentau-5

Was denkst du wohl wieviel Gespräche es schon gab?! Mehr als genug.  Er reagiert nicht mal als ich ihm wörtlich sagte das ich unglücklich bin.  Das war lange vor dem Flirt

Aber warum hast Du denn dann nie die Konsequenzen gezogen und Dich getrennt?
Und das schon vor vielen Jahren?
Wieso führst Du so lange eine unglückliche Beziehung?

Gefällt mir

6. September um 10:59

@sonnentau

"Klar man könnte sagen - selbst schuld....."

JAA bist Du auch!!

ABER aus Fehlern lernt man und kann es in der Zukunft besser machen!
Und das Leben findet heute und Morgen statt nicht gestern!!
Also auf geht´s nimm Dein Leben in die Hand und LEBE!!

JETZT!

Und zwar ohne diesen Kasper!
 

Gefällt mir

8. September um 19:10

als Krönung des ganzen benutzt er nun sogar die Nummer seiner verstorbenen Mutter - um mir hinterherzuspionieren bw. auch meinen Flirt zu terrorisieren via Telefon....und ich frag mich wie ABARTIG kann man sein das man eine Nummer von jemanden verstorbenen weiter benutzt bzw. zu solchen Zwecken missbraucht.

Gefällt mir

8. September um 19:16
In Antwort auf sonnentau-5

als Krönung des ganzen benutzt er nun sogar die Nummer seiner verstorbenen Mutter - um mir hinterherzuspionieren bw. auch meinen Flirt zu terrorisieren via Telefon....und ich frag mich wie ABARTIG kann man sein das man eine Nummer von jemanden verstorbenen weiter benutzt bzw. zu solchen Zwecken missbraucht.

Er will die Wahrheit wissen. Er hat ein Recht auf die Wahrheit. Sag ihm die Wahrheit und dann trenne dich von ihm. 

1 LikesGefällt mir

8. September um 19:26

Wahrheit hin oder her....... er war nie ein Vorzeigeehemann und nun täte er plötzlich auf eingeschnappt. Ich trenne mich ja, wenn die Zeit reif ist. Nur eben Nummer von Toten zu benützen ist echt krank.

Gefällt mir

8. September um 19:41
In Antwort auf sonnentau-5

Guten Abend miteinander

wir sind schon lange zusammen und verheiratet, schwierig war es von Anfang an, nicht akzeptiert werden ein großes Thema, zum Partner stehen ebenso. 
Ich gab mein Leben auf, für ihn. Lebte und arbeitete für ihn hier. Viele Jahre.
Gemeinsamkeiten gab s schon lang keine mehr, Zärtlichkeiten ebenso nicht. Man lebte nebeneinander her. Gemeinsame Unternehmungen ? Fehlanzeige. Im Grunde behindert er mich bei all meinen Plänen und redet alles schlecht. Macht mich klein und nimmt mir mein Selbstbewusstsein.Ich ließ mir fiel gefallen, sehr sehr viel. Zu viel wie ich heute weiß.

Und dann kam wie es kommen musste, ich lernte jemanden kennen. 
Nur Flirterei, man schrieb sich - zu viel. Denn mein Mann kam wurde stutzig und knackte sogar mein Handy. Kam drauf das es da wem gibt mit dem ich offensichtlich schrieb. Seitdem kontrolliert er mich NUR noch. 
Plötzlich fragt er, warum brauchst du da und da nicht so lang oder wo warst du an dem und dem Tag genau (ich vermute er hat in meinem Taschenkalender gestiert) an  den Tag den er speziell meint hatte ich eine anwaltliche Beratung wegen evtl. Scheidung, das kann und will ich ihm aber so nicht sagen - dafür ist es zu früh. 
Und plötzlich, bezeugt und bekundet er seine Liebe zu mir, täglich in Heulszenarien, wöchentlich mit Blumen - und nebenbei Hackversuche an meinem Handy. Erwische ihn immer wieder, rede ich ihn drauf an, streitet er  es ab. Genauso mit meinem Kalender.
Und im Alltagsleben, er schleicht leise zur Tür rein, nur um zu sehen ob ich mein Handy in der Hand habe oder ob es an einem anderen Platz liegt  als zuvor - für ihn Beweis genug das ich mit wem schreibe. Das ich auch Freundinnen habe und Waths App Gruppen, blendet er völlig aus. Ich hab keine Luft zum atmen und ersticke immer mehr.
Klar man könnte sagen - selbst schuld........aber ich hab lange zugesehen, soll keine entschuldigung sein - im Grunde bin ich ein Mensch der nicht mal über den Tellerrand hinausgesehen hat bis zu einem gewissen Punkt der bei mir etwas umgeschaltet hat. Und nun ist er derjenige der auf Kontrolle tut - obwohl er mich so lange vernachlässigt hat.
Ich bin am zögern und zweifeln ob ich ihm noch eine Chance geben soll. Möchte nebenbei aber auch meinen Flirt nicht aufgeben der mir soviel Kraft gibt im Vergleich zu meinem Mann - ich weis einfach nicht weiter....... 
 

Warum willst Du ihm nichts von dem Anwaltstermin sagen ?
Was hat der Anwalt Dir denn geraten ?
Habt Ihr Kinder ?

Gefällt mir

8. September um 19:42
In Antwort auf sonnentau-5

als Krönung des ganzen benutzt er nun sogar die Nummer seiner verstorbenen Mutter - um mir hinterherzuspionieren bw. auch meinen Flirt zu terrorisieren via Telefon....und ich frag mich wie ABARTIG kann man sein das man eine Nummer von jemanden verstorbenen weiter benutzt bzw. zu solchen Zwecken missbraucht.

Er hat Angst, Dich zu verlieren. Er versucht alles, das zu verhindern.
Wenn Du keine Chance mehr für Deine Ehe siehst, solltest Du das nicht unnötig in die Länge ziehen, finde ich. Das ist nicht gut für beide.

Gefällt mir

8. September um 19:47
In Antwort auf sonnentau-5

Guten Abend miteinander

wir sind schon lange zusammen und verheiratet, schwierig war es von Anfang an, nicht akzeptiert werden ein großes Thema, zum Partner stehen ebenso. 
Ich gab mein Leben auf, für ihn. Lebte und arbeitete für ihn hier. Viele Jahre.
Gemeinsamkeiten gab s schon lang keine mehr, Zärtlichkeiten ebenso nicht. Man lebte nebeneinander her. Gemeinsame Unternehmungen ? Fehlanzeige. Im Grunde behindert er mich bei all meinen Plänen und redet alles schlecht. Macht mich klein und nimmt mir mein Selbstbewusstsein.Ich ließ mir fiel gefallen, sehr sehr viel. Zu viel wie ich heute weiß.

Und dann kam wie es kommen musste, ich lernte jemanden kennen. 
Nur Flirterei, man schrieb sich - zu viel. Denn mein Mann kam wurde stutzig und knackte sogar mein Handy. Kam drauf das es da wem gibt mit dem ich offensichtlich schrieb. Seitdem kontrolliert er mich NUR noch. 
Plötzlich fragt er, warum brauchst du da und da nicht so lang oder wo warst du an dem und dem Tag genau (ich vermute er hat in meinem Taschenkalender gestiert) an  den Tag den er speziell meint hatte ich eine anwaltliche Beratung wegen evtl. Scheidung, das kann und will ich ihm aber so nicht sagen - dafür ist es zu früh. 
Und plötzlich, bezeugt und bekundet er seine Liebe zu mir, täglich in Heulszenarien, wöchentlich mit Blumen - und nebenbei Hackversuche an meinem Handy. Erwische ihn immer wieder, rede ich ihn drauf an, streitet er  es ab. Genauso mit meinem Kalender.
Und im Alltagsleben, er schleicht leise zur Tür rein, nur um zu sehen ob ich mein Handy in der Hand habe oder ob es an einem anderen Platz liegt  als zuvor - für ihn Beweis genug das ich mit wem schreibe. Das ich auch Freundinnen habe und Waths App Gruppen, blendet er völlig aus. Ich hab keine Luft zum atmen und ersticke immer mehr.
Klar man könnte sagen - selbst schuld........aber ich hab lange zugesehen, soll keine entschuldigung sein - im Grunde bin ich ein Mensch der nicht mal über den Tellerrand hinausgesehen hat bis zu einem gewissen Punkt der bei mir etwas umgeschaltet hat. Und nun ist er derjenige der auf Kontrolle tut - obwohl er mich so lange vernachlässigt hat.
Ich bin am zögern und zweifeln ob ich ihm noch eine Chance geben soll. Möchte nebenbei aber auch meinen Flirt nicht aufgeben der mir soviel Kraft gibt im Vergleich zu meinem Mann - ich weis einfach nicht weiter....... 
 

"Ich gab mein Leben auf, für ihn. Lebte und arbeitete für ihn hier."
-------------
So ein Verhalten is mir wesensfremd.... ich fasse es nicht, sowas im Jahr 2018 in einem westlichen Land zu lesen.... Trenne Dich, Ihr werdet beide auch in 50 Jahren nicht glücklicher miteinander... und achte darauf, dass es nicht wieder derselbe Männertyp ist...

Gefällt mir

9. September um 1:14
In Antwort auf sonnentau-5

Wahrheit hin oder her....... er war nie ein Vorzeigeehemann und nun täte er plötzlich auf eingeschnappt. Ich trenne mich ja, wenn die Zeit reif ist. Nur eben Nummer von Toten zu benützen ist echt krank.

Dein Mann denkt wahrscheinlich es ist echt krank wie du ihn hintergehst. Und so schließt sich der Kreis...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Beziehung mit Prof?
Von: regenbogen123456
neu
8. September um 21:58
Soll ich ihn nochmal nach einem Treffen fragen?
Von: lena13
neu
8. September um 10:21

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen