Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann ist fremdgegangen

Mein Mann ist fremdgegangen

18. April 2012 um 16:52 Letzte Antwort: 21. April 2012 um 11:52

Hallo, bin ganz neu hier. Ich habe ein Riesenproblem....mein Mann ist fremdgegangen. Habe ich auch früher immer gesagt, ich würde sofort meinen Koffer packen, ich tue es jetzt nicht. ich liebe meinen Mann, aber dieser Schmerz über den Betrug zerreißt micht innerlich. Würde ich ihn verlassen, ginge es mir noch schlechter. Er ist kein notorischer Fremdgänger, wir hatten arge Probleme in unserer Beziehung und ihm ist die falsche Frau zu richtigen Zeit über den Weg gelaufen. Das lief ca. 3 Monate, bis ich dahinterkam. Anschließend hat er mich noch 9 Monate darüber belogen, wie nah sie sich gekommen sind, aus Angst, ich würde ihn dann verlassen. Ich habe ständig diese Bilder im Kopf und wie gesagt, es zerreißt mich. Wir wollen es zwar als Chance nehmen, gehen jetzt auch zur Paarberatung, weil auch er mich liebt und selbst darunter leidet, was er mir angetan hat.Wer hat Erfahrung mit diesem Schmerz, geht er vorüber. Gibt es überhaupt eine Zukunft für uns?

Mehr lesen

18. April 2012 um 23:50

Das wird dauern!
Auch ich bin betrogen worden! Und ich habe es erst viele Jahre nach dem Betrug rausgefunden. Aber ich habe trotzdem gelitten, und wie...!!! Mein Mann hatte einige Monate eine Affäre und hat aber danach noch viele Jahrer Kontakt zu der Frau gehabt - ohne Treffen (sie lebt im Ausland). Es ist jetzt fast ein Jahr her, dass ich es weiss - und ich habe immer noch meine Tiefpunkte. Ich kenne diese Bilder im Kopf, sie sind furchtbar, aber sie werden weniger.
Mein Mann und ich sind noch zusammen, wir lieben uns. Auch ihm tut leid was er mir angetan hat.

Ich hoffe, dass ich es irgendwann tief in mir begraben kann, vergessen werde ich es nie.

Ich wünsche dir viel Kraft. Es wird besser - aber es dauert. Nehmt es als Chance, Eure Beziehung zu überdenken.

Ich bin gerne bereit, dir zuzuhören und dir von meinen Erfahrungen zu berichten.
Bin nurl leider zur Zeit auf Geschäftsreise und wenig am Computer. Am Wochenende bin ich wieder zu Hause.

Wenn du jemanden zum "Reden" brauchst, schreibe mir eine PN.

Liebe Grüße
Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2012 um 4:39
In Antwort auf wiebke_12461231

Das wird dauern!
Auch ich bin betrogen worden! Und ich habe es erst viele Jahre nach dem Betrug rausgefunden. Aber ich habe trotzdem gelitten, und wie...!!! Mein Mann hatte einige Monate eine Affäre und hat aber danach noch viele Jahrer Kontakt zu der Frau gehabt - ohne Treffen (sie lebt im Ausland). Es ist jetzt fast ein Jahr her, dass ich es weiss - und ich habe immer noch meine Tiefpunkte. Ich kenne diese Bilder im Kopf, sie sind furchtbar, aber sie werden weniger.
Mein Mann und ich sind noch zusammen, wir lieben uns. Auch ihm tut leid was er mir angetan hat.

Ich hoffe, dass ich es irgendwann tief in mir begraben kann, vergessen werde ich es nie.

Ich wünsche dir viel Kraft. Es wird besser - aber es dauert. Nehmt es als Chance, Eure Beziehung zu überdenken.

Ich bin gerne bereit, dir zuzuhören und dir von meinen Erfahrungen zu berichten.
Bin nurl leider zur Zeit auf Geschäftsreise und wenig am Computer. Am Wochenende bin ich wieder zu Hause.

Wenn du jemanden zum "Reden" brauchst, schreibe mir eine PN.

Liebe Grüße
Bella

Das wird dauern.....
Danke, dass du mir die Hoffnung gibst, dass die Beziehung trotz dieses Supergaus halten kann und dass der Schmerz weniger wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2012 um 11:42

Wie bist du denn drauf?
Man hat das Gefühl, dir macht das echt Spaß, auf jemanden draufzutreten, der sowieso schon am Boden liegt. Mag ja deine Meinung sein, ohne noch nähere Fakten zu kennen, aber dein Ton ist schon heftig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2012 um 22:13

Hier die Gegenseite ......
hi - auch ich habe ein verhältniss mit einem verheirateten mann - das schon seit fast 15 mon. - ich wusste nicht direkt von anfang an von seiner frau - da er das anfangs verschwiegen hatte - u. erst nach u. nach mit der sparache rausgerückt ist weil auch ich nach u. nach 1 und 1 zusammengezählt habe - ich war seinerseits wohl nicht längerfristig eingeplant - sondern aher als kleine abwechslung für zwischendruch - dann hat sich aber doch mehr zwischen uns beiden entwickelt - er will aus finanziellen gründen ( die mir auch nachweislich bekannt sind) - bei ihr bleiben, da er mehr oder weniger finanziell von ihr abhängig ist - er gibt auch bequemlichkeit u. gewohnheit als gründe an. die beiden sind fast 20 jahre zusammen- soweit so gut - da ich sehr viel zeit mit ihm verbringe - bekomme ich leider auch häufig mit - wie er sie meinetwegen belügt - zum einen tut sie mir wirklich leid, denn sie scheint sich ( genau wie ich) den arsch für den kerl aufzureißen - andererseits stelle ich generell seine aufrichtigkeit in frage - denn wenn er sie ohne weiteres, in meinem beisein belügt - wird er sicherlich auch keinen halt davor machen - mich zu belügen - ich begreife aber einfach absolut nicht - warum sie es nicht merkt - ich begleite ihn auf der arbeit ( lkw fahrer ) er kommt zu mir, ich bin ab u. an auch mal bei ihm zuhause - während sie arbeiten ist, wir sind zusammen gemeinsam unterwegs, bei seinem besten kumpel oder seinem "verein" usw......... anfangs war es auch vollkommen ok für mich- ich dachte, dass muss ja irgendwann auffliegen u. dann schauen wir mal in welche richtung er rudert.........rennt er ihr hinterher, gelobt besserung oder nimmt er die möglichkeit zum neuanfang. ( er ist 11 jahre älter als ich) - aber mittlerweile kotzt es mich echt an - dass sie es nicht mal von alleine rafft .eine frau muss das doch merken oder? .........wer von euch ist oder war geliebte u. ist wie u. wodurch aufgeflogen? oder wer von euch wurde betrogen u. ist wie dahinter gekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2012 um 11:26

Notorischer Fremdgeher hin oder her...
Ihre Aussage, mehr aber auch nicht.

Ihr Versuch die Ehe zu retten ehrt sie sehr!!! Und das ist mein voller Ernst.

Tatsache ist aber auch, dass er sich - anstatt sich mit den Problemen in der Beziehung auseinander zu setzen - eine andere genommen hat.

Natürlich tuts ihm jetzt leid, das tut es vielen hinterher. Was sollen sie auch sagen? Dass es ihnen NICHT leid tut??? Resultat wäre die Trennung. Die sie ja eigentlich gar nicht wollen. Sie wollen ja, dass alles beim Alten bleibt. Und wenns wieder Probleme gibt, dann laufen sie wieder in die Arme einer anderen!

Notorischer Fremdgeher vielleicht nicht. Nicht einer, der jede Gelegenheit nutzt. Aber immerhin einer, der seine Frau 3 Monate lang betrogen und anschließend 9 Monate lang belogen hat. Von einem einmaligen Ausrutscher, der jedem mal passieren kann, kann ich da nicht mehr sprechen. Zu drei Monaten gehört schon Planung, Berechnung und weiß der Geier was noch alles dazu (ich spreche aus Erfahrung!).

Und dann stellt sich hier noch die Frage, wie lange das Ganze gegangen wäre, wäre sie nicht draufgekommen???

Natürlich, es kann auch alles gut gehen, aber so wirklich unrealistisch ist die Einschätzung von Sherridan ja nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2012 um 12:51

Bin genauso schlau wie vorher
Hallo Ihr, eigentlich hatte ich gedacht, dass mir das Forum in irgendeiner Weise hilft, aber hier werden alle meine Gedanken und Befürchtungen nur reflektiert. Ich glaube, hier habe ich mir einen Bärendienst erwiesen. Trotzdem, Danke....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2012 um 11:52

Nogo
habe die scheiße auch hinter mir. nach 3j ist der scheiß immer noch in meinem kopf. das schlimmste sind die lügen. ich empfinde nur noch hass und ekel für ihn ! bin nur der kinder wegen noch bei ihm, hoffentlich nicht mehr lange. soll er doch rumdödeln, hoffe er holt sich was weg !!! schmeiß den kerl raus weil besser wird es nicht mehr ! wenn mann einen zerbrochenen teller klebt wird man immer den riss sehen und genauso ist es mit dem betrug. es wird IMMER in deinem kopf sein !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram