Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann ist fremdgegangen

Mein Mann ist fremdgegangen

5. Juni 2012 um 16:11

Hallo zusammen.
Ich muss einfach mal reden.
Bisher war ich der Ansicht dass wir eine ausgesprochen gute Ehe führten. Doch nach meinem Krankenhausaufenthalt musste ich feststellen dass mein Mann mich währenddessen mit einer Prostituirten betrogen hat. Grad zu dem Zeitpunkt wo es mir total schlecht ging. Zwei Tage lang hat er alles abgestritten und sich gewunden wie ein Aal. Dann hat er es zugegeben. Hätte aber nichts mit mir zu tun gehabt und seinen ehrlichen tiefen Gefühlen für mich. Es musste sein sagte er. Von Planung bis zur Ausführung lagen fünf Tage. Also kann doch wohl nicht von einer Kurzschlusshandlung die Rede sein so minuziös wie geplant wurde. Ich bin total am Ende und weiß nicht mehr weiter.

Mehr lesen

5. Juni 2012 um 17:49

Hmm
Wenn du das als betrug siehst, ich sehe das nicht so. bei einer prostituierten bekommst du fic.. für geld, nicht mehr und nicht weniger. da geht es einfach darum seinen druck loszuwerden. es ist natürlich nicht schön, aber wäre es dir lieber gewesen er hätte sich auf einen onenightstand eingelassen? das ist ein bisschen schlimmer als bei einer prostituierten, denn da sind meist auch mehr gefühle im spiel als bei einer prostituierten. du kannst ihn zur rede stellen, dass ist sicherlich in ordnung und das er das ausgenutzt hat, wo du im krankenhaus warst ist sicherlich auch nicht ok, denn eigentlich sollte man sich ja ein bisschen zurück halten können als mann und bei seiner frau sein, wenn es ihr schlecht geht, aber es ist anscheinend passiert wie du beschrieben hast. aber das ist für mich kein grund, schluss zu machen oder die ehe zu beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 18:22

Hey Tinker

Das tut mir sehr leid für dich. Ich kann dir nachfühlen wie du dich fühlen musst.

Prostituierte oder nicht, Betrug ist Betrug!!!

Ich habe vor einem halben Jahr herausgefunden, dass mein Mann eine bestimmte Prostituierte in einem bestimmten Bordell gesucht hat. Ich bin mir sicher, er hat mich des öfteren betrogen. Bis heute streitet er alles ab, das dumme
war nur damals, ich war gerade im dritten Monat schwanger mit unserer jüngsten Tochter. Ich bin heute noch unglaublich enttäuscht, vor allem weil er nichts zugeben will. Ich habe auch weiter Indizien.. und ich kann ihm nicht mehr vertrauen.

Ich würde meinen Mann am liebsten verlassen, seitdem das Kind auf der Welt ist, denke ich ständig daran ihn zu verlassen.

Hätte ich keine Kinder von ihm, wäre ich bestimmt schon längst auf und davon. Aber die Große hängt sehr an ihrem Vater.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 21:25

Ja, ich weiß ich sollte gehen


Ich habe Angst davor, materiell bin ich leider mit Baby total abhängig. Ich hatte sozusagen wegen seiner damaligen Selbständigkeit mein Studium vernachlässigt und schließlich aufgegeben. Meine Erste ist jetzt sechs Jahre alt. Ich möchte gerne materiell unabhängig sein, aber wer nimmt mich schon mit meinem verpfuschten Lebenslauf.

Ich bin Betriebswirtin mit abgeschlossener Ausbildung, ohne wirkliche Berufserfahrung. Zwischenzeitlich arbeitete ich nur gelegentlich in einigen Kleinbetrieben, ... nun scheint mir Alles so unmöglich.

Ich möchte meinen Kindern gerne etwas bieten können ...





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 2:12

Fremdgehen ist fremdgehen und das ist betrug
Ich kann seine Gegenwart nicht ertragen im Moment. Kriege Nachts kein Auge zu. Weine viel. Er hat systematisch nsch einem Seitensprung gesucht. Hat mich regelmäßig im KH besucht und konnte mir ohne mit den Wimpern zu zucken vorher und nachher on die Augen schauen. Wie euskalt und abgebrüht muss man(n) sein? Habe die liebsten und schönstten SMS von ihm bekommen. Fühlte mich ihm so nah und innig verbunden wie lange nicht mehr. Dann kommt man mach Hause, erfährt von seinem Fremdgehen und es reißt einem den Boden unter den Füßen fort. Wie kann ein Mensch einem anderen nur so viel Schmerz zufügen?? Wenn insere Ehe sowieso am Ende gewesen wäre hätte ich es nachvollziehen können aber das war sie nicht. In mir ist alles tot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 9:11

Tinkerbell464
Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Mein Mann hat mich ebenfalls betrogen, mittlerweile ist es fast 7 Jahre her das ich davon erfahren habe.

Ich habe vor langer Zeit mal den Werdegang seiner Affäre hier veröffentlicht. Fakt ist: er hat bis heute Kontakt zu ihr. Angeblich nicht mehr als Affäre, doch alleine dieser Kontakt reicht.

Ich werde und kann niemals vergessen was ich durchlebt habe. Es ist wirklich so, das es einen den Boden wegreißt. Man stellt die ganze Ehe und sich selbst in Frage. Es kommen Existensängste und wie das Leben überhaupt weitergehen soll. Und immer wieder die Frage WARUM?

Es ist schlimm das er dich gerade in dieser Phase betrogen hat. Man stellt sich doch die Frage wieviel Wert hat eine Ehe noch, wenn man gerade dann betrogen wird, wenn man seinen Partner sehr braucht.

Jeder Betrug bringt eine Veränderung der Beziehung. Ich habe den Schmerz bis heute nicht verwunden, weil mein Mann die Affäre lange Zeit heimlich weitergeführt hat.

Ich werde niemals mehr einem Mensch tief vertrauen können und werde niemals mehr so lieben können wie vor seinem Betrug.

Ich habe mich vor 2 Jahren von ihm getrennt. Ich habe lange um diese Ehe gekämpft, weil ich ihn sehr geliebt habe und er wirklich ein toller Mensch war. Er hat nie mit seiner Geliebten zusammengelebt. Vor einem Jahr hat er angefangen um unsere Ehe zu kämpfen. Er hat sich wirklich verändert. Doch vor fast einer Woche habe ich rausgefunden, das er weiterhin Kontakt mir ihr hat.

Diesen erneuten Vertrauensbruch kann ich nicht verzeihen.

Ich drücke dich fest
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 15:49

Hallo Stierchen
Ich werde es mein Leben lang nicht vergessen und verzeihen können denke ich. Er sagte dass er es bereut. Hatte angeblich ein schlechtes Gefühl als er direkt von meinem Krankenbett zum Treffpunkt (eklige, puffige Kellerwohnung) gefahren ist. Anschließend will er noch durch die Gegend gekurvt sein weil er sich so schlecht gefühlt hat. Tja, wer's glaubt. Und dann behauptet er jetzt er liebt mich durch das was geschehen ist mehr denn je weil er erkannt haben will was ich ihm bedeute. Genau wie du finde ich den Gedanken dermaßen ekelhaft wie viele sich schon mit der vergnügt haben. Einfach nur billig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 15:59
In Antwort auf kleines1968

Tinkerbell464
Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Mein Mann hat mich ebenfalls betrogen, mittlerweile ist es fast 7 Jahre her das ich davon erfahren habe.

Ich habe vor langer Zeit mal den Werdegang seiner Affäre hier veröffentlicht. Fakt ist: er hat bis heute Kontakt zu ihr. Angeblich nicht mehr als Affäre, doch alleine dieser Kontakt reicht.

Ich werde und kann niemals vergessen was ich durchlebt habe. Es ist wirklich so, das es einen den Boden wegreißt. Man stellt die ganze Ehe und sich selbst in Frage. Es kommen Existensängste und wie das Leben überhaupt weitergehen soll. Und immer wieder die Frage WARUM?

Es ist schlimm das er dich gerade in dieser Phase betrogen hat. Man stellt sich doch die Frage wieviel Wert hat eine Ehe noch, wenn man gerade dann betrogen wird, wenn man seinen Partner sehr braucht.

Jeder Betrug bringt eine Veränderung der Beziehung. Ich habe den Schmerz bis heute nicht verwunden, weil mein Mann die Affäre lange Zeit heimlich weitergeführt hat.

Ich werde niemals mehr einem Mensch tief vertrauen können und werde niemals mehr so lieben können wie vor seinem Betrug.

Ich habe mich vor 2 Jahren von ihm getrennt. Ich habe lange um diese Ehe gekämpft, weil ich ihn sehr geliebt habe und er wirklich ein toller Mensch war. Er hat nie mit seiner Geliebten zusammengelebt. Vor einem Jahr hat er angefangen um unsere Ehe zu kämpfen. Er hat sich wirklich verändert. Doch vor fast einer Woche habe ich rausgefunden, das er weiterhin Kontakt mir ihr hat.

Diesen erneuten Vertrauensbruch kann ich nicht verzeihen.

Ich drücke dich fest
Kleines 1968

Hallo Kleines
Danke für's feste drücken.
Wie können Männer nur so grausam sein? Haben die denn gar kein Gewissen? Immer noch Kontakt mit der "ehemaligen" Affaire haben ist doch das allerletzte.
Ich glaube dir auf's Wort dass du ihm diesen erneuten Vertrauensbruch nicht verzeihen kannst.
Ich weiß auch nicht ob ich meinem Mann jemals verzeihen kann. Im Moment ist es mir unmöglich überhaupt einen klaren Gedanken zu fassen. Bin ein riesengroßes tiefes Loch gefallen...im freien Fall bis ganz unten.

Gebe dir ein ganz festes Drückerle zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 16:06
In Antwort auf carpus_11842908

Hey Tinker

Das tut mir sehr leid für dich. Ich kann dir nachfühlen wie du dich fühlen musst.

Prostituierte oder nicht, Betrug ist Betrug!!!

Ich habe vor einem halben Jahr herausgefunden, dass mein Mann eine bestimmte Prostituierte in einem bestimmten Bordell gesucht hat. Ich bin mir sicher, er hat mich des öfteren betrogen. Bis heute streitet er alles ab, das dumme
war nur damals, ich war gerade im dritten Monat schwanger mit unserer jüngsten Tochter. Ich bin heute noch unglaublich enttäuscht, vor allem weil er nichts zugeben will. Ich habe auch weiter Indizien.. und ich kann ihm nicht mehr vertrauen.

Ich würde meinen Mann am liebsten verlassen, seitdem das Kind auf der Welt ist, denke ich ständig daran ihn zu verlassen.

Hätte ich keine Kinder von ihm, wäre ich bestimmt schon längst auf und davon. Aber die Große hängt sehr an ihrem Vater.

Hallo Engel
Danke für dein Mitgefühl. Dieses gebe ich dir gern zurück. Es ist unglaublich was sich manche Männer rausnehmen. Warum machen die nicht den Mund auf und reden mit uns? Muss gleich fremdgegangen werden? Ich hasse es wenn die dann drumherum reden, sich winden und die aberwitzigsten Ausreden liefern.
Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Kraft mit der Situation umzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 16:23

Liebes Stierchen
Eben das meine ich auch. Er hat mir SMS geschrieben, mich besucht.... immer mit dem Wissen in 4, 3, 2 Tagen, morgen, heute werde ich meine Frau mit einer ... betrügen. Diese Tatsache macht mich fertig. Die Vorgehensweise ist so widerlich und ekelhaft. Ich kann mir im Moment beim besten Willen nicht vorstellen jemals wieder mit ihm intim zu werden. Zu sehr schüttelt es mich bei dem Gedanken. Dabei ist Sex etwas so wunderschönes was ich immer genossen habe. Aus und vorbei! Nie wieder werde ich die sein die ich mal war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 16:49

Warum redet er nicht
Mein Mann ist gewiss kein Dummkopf. Ihm muss doch klar gewesen sein was er mit seinem Verhalten anrichtet wenn es herauskommt.
Es heißt doch: dem Redenden kann geholfen werden.
Warum spricht er nicht mit mir über seine Gedanken, Wünsche etc.?
War dieser "Fehltritt" wie er sein Fremdgehen bezeichnet wirklich nötig??
Er hatte mehrere Tage Zeit sein Vorhaben rückgängig zu machen.
Dass er es trotzdem bis zum Ende durchgezogen hat (trotz angeblichen schlechtem Bauchgefühl) zeigt mir doch wie eiskalt und gewissenlos er ist.
Ich empfinde im Moment nur Ekel und Abscheu für ihn.
Niemals hätte ich gedacht jemals in so eine Situation zu kommen.
Ob ich die Kraft zum Verarbeiten haben werde weiß ich beim besten Willen nicht. Im Moment auf gar keinen Fall da ich gesundheitlich noch schwer angeschlagen bin. Nehme immer mehr ab weil alles im Hals stecken bleibt. Bin ein reines Nervenbündel mit einem Puls jenseits von Gut und Böse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 21:27
In Antwort auf kleines1968

Tinkerbell464
Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Mein Mann hat mich ebenfalls betrogen, mittlerweile ist es fast 7 Jahre her das ich davon erfahren habe.

Ich habe vor langer Zeit mal den Werdegang seiner Affäre hier veröffentlicht. Fakt ist: er hat bis heute Kontakt zu ihr. Angeblich nicht mehr als Affäre, doch alleine dieser Kontakt reicht.

Ich werde und kann niemals vergessen was ich durchlebt habe. Es ist wirklich so, das es einen den Boden wegreißt. Man stellt die ganze Ehe und sich selbst in Frage. Es kommen Existensängste und wie das Leben überhaupt weitergehen soll. Und immer wieder die Frage WARUM?

Es ist schlimm das er dich gerade in dieser Phase betrogen hat. Man stellt sich doch die Frage wieviel Wert hat eine Ehe noch, wenn man gerade dann betrogen wird, wenn man seinen Partner sehr braucht.

Jeder Betrug bringt eine Veränderung der Beziehung. Ich habe den Schmerz bis heute nicht verwunden, weil mein Mann die Affäre lange Zeit heimlich weitergeführt hat.

Ich werde niemals mehr einem Mensch tief vertrauen können und werde niemals mehr so lieben können wie vor seinem Betrug.

Ich habe mich vor 2 Jahren von ihm getrennt. Ich habe lange um diese Ehe gekämpft, weil ich ihn sehr geliebt habe und er wirklich ein toller Mensch war. Er hat nie mit seiner Geliebten zusammengelebt. Vor einem Jahr hat er angefangen um unsere Ehe zu kämpfen. Er hat sich wirklich verändert. Doch vor fast einer Woche habe ich rausgefunden, das er weiterhin Kontakt mir ihr hat.

Diesen erneuten Vertrauensbruch kann ich nicht verzeihen.

Ich drücke dich fest
Kleines 1968


du redest von einer affäre, von dem war doch gar keine rede. der mann von tinkerbell war bei einer ... dass ist was anderes wie wenn ich wochenlang oder oder monatelang eine affäre habe. ich habe mich übrigens auch von meiner frau getrennt, scheidung und das ganze gedönz, weil sie mich betrogen hat aber in einer affäre. ihr solltest seit mir nicht böse, die kirche im dorf lassen, wie oft ist es doch so, dass frauen fremdgehen und die männer es verzeihen sollen oder dürfen, im gegensatz wird der kleinste fehler von den frauen gleich richtig ausgeschlachtet. natürllich ist es nicht gerade toll wenn man weiss, dass der mann fürs vögeln noch bezahlt hat, aber wenn es ein einmaliger ausrutscher war, dann sollte man nicht gleich alles wegschmeissen. bei einem wiederholungstäter ist das was anderes. aber bitte mädels bleibt auf dem teppich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2012 um 10:04


ich glaube ich habe auch das gleiche problem...nur er verschweigt es mir...
wenn man "ich liebe dich" sagt warum geht dan der partner fremd...?! ich glaub das bleibt ein kapitel für sich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2012 um 23:05

Nur sex
Erst sagte er er hätte "Druck" gehabt. Dann hieß es er brauchte körperliche Nähe. War doch nur Sex...alles ohne Gefühl... Er würde doch nur mich ehrlich und aufrichtig lieben. Das ist für mich der pure Hohn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2012 um 23:19
In Antwort auf avara_12270295


ich glaube ich habe auch das gleiche problem...nur er verschweigt es mir...
wenn man "ich liebe dich" sagt warum geht dan der partner fremd...?! ich glaub das bleibt ein kapitel für sich...

Cat
Das gleiche beschäftigt mich auch Tag und Nacht. Wie kann man einen Menschen den man doch ehrlich und aufrichtig liebt nur solch unglaublichen Schmerz zufügen?? Alles zunichte machen, zerstören. Sich am Krankenbett von seiner Frau verabschieden die grad die bisher schwerste Zeit ihres Lebens durchmacht und direkt zum Sex mit ner ... in ein stundenweise angemietetes Liebesnest zu fahren? Das kann ich nicht begreifen.
Wie gehst du mit der situation um? Ich bin am Boden zerstört und mir geht es schlechter als im Krankenhaus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2012 um 23:42

Woher die kraft?
Es ist in hohem Maße bewundernswert wie ihr aus der Krise herausgekommen seid. Noch dazu gestärkt. Wie schafft man so etwas? Woher nimmt man die Kraft? Hattet ihr Hilfe? Paartherapie? Zum jetzigen Zeitpunkt fehlt mir jegliche Kraft. Fühle mich unendlich einsam und habe das unbändige Verlangen einfach ganz fest in den Arm genommen zu werden. Es kommt mir alles wie ein Albtraum vor aus dem ich endlich erwachen will dieses aber nicht funktioniert. Kennst du dass wenn man im Traum schreien will und es kommt kein Ton über deine Lippen? Oder du willst fortrennen aber deine Füße bewegen sich nicht? Ohnmächtig steht man da und kann es nicht begreifen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 6:04
In Antwort auf avara_12270295


ich glaube ich habe auch das gleiche problem...nur er verschweigt es mir...
wenn man "ich liebe dich" sagt warum geht dan der partner fremd...?! ich glaub das bleibt ein kapitel für sich...

Witzig
ich muss mich schon wundern wie jetzt auf den mann von tinkerbell eingeprügelt wird. fragt euch doch mal weshalb eure männer fremdgehen? es ist immer das gleiche die frauen jammern immer das die männer fremdgehen, aber weshalb fragen sie in den meisten fällen nicht. wenn ein mann das von seiner frau oder freundin bekommt was er möchte oder sich vorstellt muss er auch nicht zu einer prostituierten. frage dich mal tinkerbell was körperliche nähe ist, kuscheln, streicheln, küssen etc. das verstehe ich unter körperlicher nähe und auch sex. ich zb. habe keinen grund fremdzugehen, da ich von meiner freundin das bekomme was ich möchte oder ich mir vorstelle und genau um das geht es eben. es ist immer das gleiche, die frauen schlafen mit ihren männern wochenlang nicht und dann wird gejammert, weshalb die männer fremdgehen oder es wird nur blümchensex betrieben, es ist nicht toll, dass ein mann ein ... besucht, aber das hat mit liebe und zärtlichkeit nichts zu tun. das bekommt man normalerweise nur von der anvertrauten partnerin. ich glaube das nur ein grund gesucht wird um sich zu trennen, weil man nichts anderes findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 6:31

Ein paar wochen
Bedingt durch den bevorstehenden Krankenhausaufenthalt und nicht endgültig geklärter Diagnose (während des KH Aufenthaltes traten dann noch zusätzlich Komplikationen ein) hatten wir vielleicht fünf od. sechs Wochen keinen Sex. Zu viel ging in meinem Kopf rum. Aber dass ist doch kein Grund gleich zu ner ... zu rennen? Noch dazu mit so einer systematischen Planung und gewissenloser Ausführung. Druck kann man auch anders loswerden. Diesen angeblichen Druck konnte er ja noch gut ein paar Tage aushalten bis es zum Treffen kam. Nach meinem K H Aufenthalt wäre doch alles wieder normal gewesen. Das wusste er doch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 9:30
In Antwort auf haldor_12261541

Witzig
ich muss mich schon wundern wie jetzt auf den mann von tinkerbell eingeprügelt wird. fragt euch doch mal weshalb eure männer fremdgehen? es ist immer das gleiche die frauen jammern immer das die männer fremdgehen, aber weshalb fragen sie in den meisten fällen nicht. wenn ein mann das von seiner frau oder freundin bekommt was er möchte oder sich vorstellt muss er auch nicht zu einer prostituierten. frage dich mal tinkerbell was körperliche nähe ist, kuscheln, streicheln, küssen etc. das verstehe ich unter körperlicher nähe und auch sex. ich zb. habe keinen grund fremdzugehen, da ich von meiner freundin das bekomme was ich möchte oder ich mir vorstelle und genau um das geht es eben. es ist immer das gleiche, die frauen schlafen mit ihren männern wochenlang nicht und dann wird gejammert, weshalb die männer fremdgehen oder es wird nur blümchensex betrieben, es ist nicht toll, dass ein mann ein ... besucht, aber das hat mit liebe und zärtlichkeit nichts zu tun. das bekommt man normalerweise nur von der anvertrauten partnerin. ich glaube das nur ein grund gesucht wird um sich zu trennen, weil man nichts anderes findet.

Das ist ja wohl das allerletzte
Rennen wir gleich zum Callboy wenn wir nun Einheitsbrei im Bett serviert bekommen? Du kennst die Vorgeschichte nicht warum ein paar Wochen funkstille herrschte. Von daher kannst du dir überhaupt kein Urteil erlauben. So ein Vertrauensbruch und Betrug kann durch nichts entschuldigt werden. Außerdem besteht ja die Möglichkeit mal den Mund aufzumachen u d zu reden. Aber nein, lieber schiebt man alles erst mal auf den anderen Partner. Wie armselig ist das denn?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 10:07

Reue
Er sagt das er es sehr bereut, es ihm alles sehr leid täte und es nie nie wieder vorkäme, wüsste selber nicht was ihn da geritten hätte ( soll zudem noch nicht mal besonders dolle gewesen sein weil ich in seinen Gedanken war) allein mir fehlt der glaube.
Ich weiß nicht wie es weitergehen soll. Ob ich es jemals vergessen und ihm verzeihen kann. Die Enttäuschung sitzt einfach zu tief.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 10:36
In Antwort auf carmo_12903141

Das ist ja wohl das allerletzte
Rennen wir gleich zum Callboy wenn wir nun Einheitsbrei im Bett serviert bekommen? Du kennst die Vorgeschichte nicht warum ein paar Wochen funkstille herrschte. Von daher kannst du dir überhaupt kein Urteil erlauben. So ein Vertrauensbruch und Betrug kann durch nichts entschuldigt werden. Außerdem besteht ja die Möglichkeit mal den Mund aufzumachen u d zu reden. Aber nein, lieber schiebt man alles erst mal auf den anderen Partner. Wie armselig ist das denn?!

Du kannst dir sicher sein
dass ich alles für ihn getan hätte. Warum nicht mal reden? Lieber einem im Glauben lassen es wäre alles in bester Ordnung und sich dann so etwas leisten? Ist das fair? Wenn uns jemand zusammen gesehen hat der hätte geglaubt wir wären frisch verliebt. So liebevoll und zärtlich sind wir miteinander umgegangen. Kuscheln, streicheln, küssen inklusive. Ich wäre doch nie auf den Gedanken gekommen dass ihm etwas fehlt. Er hat es nie zum Ausdruck gebracht. Nun hat er alles zerstört was mich mit ihm so innig verbunden hat. Ich wollte steinalt mit ihm werden. Als Rentnerpaar Hand in Hand auf einer Bank sitzen und auf ein glückliches Leben zurückblicken. Das mit der Suche nach einem passenden Trennungsgrund ist absoluter Quatsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 10:58

Habe ich ihn auch gefragt
Er hat nicht geglaubt dass ich dahinter komme. 4 Tage und Nächte hat er Zeit gehabt alles zu überdenken. Was die ganze Sache nur noch schlimmer macht da man von einer Kurzschlusshandlung dann nicht mehr sprechen kann. Er widert mich dermaßen an und ich kann mir im Moment nicht vorstellen ihn jemals wieder anzufassen. Wie haben es andere geschafft aus diesem Jammertal herauszukommen frag ich mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 11:25

Ich danke dir herzlich
für deine Nachrichten. Vielleicht gibt es ein klitzekleines Fünkchen Hoffnung. An Paartherapie haben wir auch schon gedacht. Obwohl ich mir im Moment überhaupt nicht vorstellen kann ihm jemals wieder unbefangen entgegen zu treten. Der Schmerz und die Enttäuschung sind so dermaßen groß und sitzen so tief. Diese eiskalte Planung und Ausführung (ich weiß dass ich mich wiederhole) damit komme ich nicht klar. Diese außerordentliche egoistische Verhalten spottet jeder Beschreibung.
Euch beiden meinen allerhöchsten Respekt und alles Liebe und Gute für die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2012 um 15:45

Dieses buch
und noch ein weiteres habe ich vorgestern bestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2012 um 7:42

Was ist das für eine logik
was ist das für eine logik. du verurteilst das fremdgehen mit einer ... als widerwertig. im gegenzug verharmlost du den anderen part mit dem verliebt sein wegen echten gefühlen. das widerspricht sich. es ist doch viel schlimmer wenn gefühle im spiel sind, sorry habt ihr alle einen an der waffel. wenn jemand zu einer ... geht, ist das scheisse und das letzte, sind aber gefühle im spiel dann ist es nicht so schlimm, hallo tinkerbel hat berichtet das sie mit ihrem mann 6 wochen keinen sex hatte, was nicht gerade kurz ist, ok wenn jemand im krankenhaus ist, sollte man nicht unbedingt zu einer prost. gehen, man kann sich auch einen runterholen etc. aber es war ein ausrutscher. es weiss ja auch keiner wie lange vorher kein sex stattfand, soll heissen es könnte ja noch länger gewesen sein. es ist aber so, dass die meisten frauen selbst schuld sind, wenn der partner fremdgeht bzw. zu einer ... geht. man geht doch nur fremd weil man nicht das vom partner bekommt was man sich vorstellt oder um den reiz des neuen zu erleben oder mal was zu erleben was man mit dem eigenen partner nicht erleben kann. aus diesem grund gehen ja auch viele frauen fremd, weil der sex mit dem eigenen mann zu langweilig wird, etc. es gibt sehr viele gründe. aber bitte veranstaltet hier keine hexenjagd wegen einem ausrutscher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 0:34

Liebe tinkerbell
Du weisst nicht, was du mit deinem Posting bei mir auslöst.
Ich kann dich sooo gut verstehen und nachvollziehen, wie du dich gerade fühlst!

Bei mir ist es nun ein gutes Jahr her, als ich rausgefunden hatte, dass mich mein Partner mit Prostituierten (regelmässig, schon einige Jahre!) betrog!
Vielleicht findest du den Beitrag von mir noch "Halber Seitensprung - verzeihen?"

Wir haben bis heute durchgestanden. Ich stand zwar schon einige Male vor dem Aus der Beziehung, aber irgendwie wollte ich nicht aufgeben.
Bis jetzt hat's sich gelohnt. Er beteuert mir (und heute auf eine andere Art als früher, reflektierter), dass er das nicht mehr macht.
Ich weiss nicht, ob's stimmt, das Vertrauen ist auch nie mehr ganz zurückgekehrt, aber ich geh einfach vorwärts.

Für mich war es wichtig, dass ich schnell wieder Sex hatte mit ihm. Natürlich kamen die Bilder hoch - die sind auch heute beim Sex manchmal noch präsent. Wenn ich damals jedoch nicht schon so schnell dieses riesige Hindernis überwunden hätte, weiss ich nicht, ob wir's geschafft hätten. Der Ekel bleibt, die Vorstellung auch, da spielt wohl Zeit keine Rolle. Es brauchte damals einfach eine enorme Überwindung, aber dafür kann ich's heute wieder geniessen.

Da bei uns sonst alles gestimmt hat und wir uns sehr, sehr lieben, kriegte das "Netz" nur ein Loch (natürlich ein extremes), vorderhand stimmt aber eben alles andere wirklich noch, und darum können wir unsere Beziehung zusammenhalten.
Aber das Loch, liebe tinkerbell, das ist noch heute da, damit muss ich leben und zurecht kommen, und deswegen leb ich immer noch in Auf und Ab's.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du erstens mal schnell genesen wirst, und zweitens wünsche ich dir viel inneres Leben, welches dich von innen heraus stärkt, so dass du diese Extremsituation meistern kannst.

Alles Liebe

assmavista

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 8:40

Monogamie / Ehrlichkeit
Lieber westfal
Es ist wahnsinnig einfach, hinterher zu sagen, dass "Mann" nicht monogam leben kann!
Wenn Männer dies am Anfang so deklarieren würden, wenn sie VORHER darüber sprechen würden, dass sie nicht monogam leben können, wenn sie VORHER erklären würden, was es ist, das sie reizt, mit einer anderen ins Bett zu steigen, dann hätten wir Frauen einen Handlungsspielraum.

Darum geht es doch, dass wir in schlimmsten Momenten mit so was konfrontiert werden, dass wir machtlos annehmen müssen, dass wir mit unseren Gefühlen ganz alleine dastehen!

Wenn du schreibst, dass das alle Männer machen, dass sie es auch wieder tun werden, ist doch die ganze Reue, die sie nach dem Aufdecken zeigen, genauso wieder eine Heuchelei!

Für mich ist das Ganze auch extrem infantil: "Wenn ich etwas will, so muss ich es kriegen"!
Ganz nach dem heutigen Motto des übersteigerten Konsumierens.

Wieso kann ein Mann, der ja von seiner Partnerin für voll genommen werden will, sich nicht auch wie so einer benehmen und der Liebe wegen einfach mal VERZICHTEN? Und ehrlich und aufrichtig über seine Wünsche, Träume, Bedürfnisse sprechen?

Jede gleichwertige Partnerschaft basiert auf gegenseitigem Respekt. Hinterhältigkeit und Unehrlichkeit sind das absolute Gift in einer Beziehung.

Es soll mir auch niemand kommen mit der genetischen Veranlagung! In einer Frau ist nämlich auch nicht angelegt, dass sie bloss noch ein oder zwei Kinder hat und sich danach zufrieden gibt mit einem bierbäuchigen, unrasierten Typen vor dem Fernseher. Eine Frau will genetisch auch das beste "Material" für die Fortpflanzung, nämlich einen athletischen, vitalen Erzeuger.
Der Unterschied ist höchstens, dass eine Frau ZUERST denkt, und dass sie respektvoller mit ihrem Partner umgeht.

Wenn ihr Männer das Fremdgehen als natürlich anschaut und uns so darstellt, dann werdet ihr verzichten müssen von uns Frauen Treue zu erwarten. Das wird aber die Form der heutigen Partnerschaft grundlegend zerstören.
Und seid bitte ehrlich: Wer von euch Männern will als poppender Single und zahlender Erzeuger durchs Leben gehen, so wie das eure Ur-Vorfahren gemacht haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 10:46

Wie viele Fragen habe ich denn gestellt?
john, lies bitte genau!

Ich kann wohl dieses bestimmte Fehlverhalten euch Männern zuschieben, ich habe es nämlich selber exakt so erlebt!

Am Anfang meiner Partnerschaft habe ich genau diese Punkte angesprochen, wir haben die Monogamie in unserer Beziehung abgesprochen. Ich habe mich daran gehalten und auch wieder nachgefragt, ob dies für ihn so noch stimme.
Er hat immer bejaht, hintenrum sich aber bereits mit Prostituierten getroffen!

Und komm mir nicht damit, dass Frauen eben weniger Sex wollen! Mit diesem Märchen sollte endlich aufgehört werden!

Wir Frauen wollen auch befriedigt werden, brauchen nicht einfach die Romantik, sonst würde wohl der Vibratorenmarkt nicht so boomen!

Aber eben, deiner Meinung nach gehen ja genauso viele Frauen fremd, genauso regelmässig, bezahlen genauso viele Callboys wie Männer Prostituierte.....

Positioniere dich doch auf einer Website, und berichte uns dann, wie viele Kundinnen du bedienen darfst pro Tag!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 11:21

Westfal
du hast mächtig einen an der Murmel. Nur weil du fremdfickst ist das noch lange nicht normal. Hör damit auf den Leuten sowas einreden zu wollen.
Zeig eher mal Eier und sag deiner treu-doofen Frau, was für ein Depp du bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 11:28


Das is ja noch geiler. Dann hats die Alte auch nicht besser verdient. Der Mann ein Weichei und die Frau auch... ich lach mich schlapp.
Westfal, jetzt kann ich dich verstehen. Deine Frau hat wohl noch ne größere Meise wie du... dann würde ich auch den Sex mit dritten bevorzugen. Geistig minderbemittelte zu vögeln geht ja gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 12:03


wir wissen ja beide dass ich recht habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 12:19

Wenn ich deine Meinung hören will
drück ich schon die Null, Pinball. Keine Panik. Aktuell interessierst du mich aber nicht die Bohne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 12:22

---
Nicht dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 12:25

Tja wenn
das Wörtchen wenn nicht wär...
Weiß aber keiner, ob es für seine Frau tatsächlich ok ist oder nicht. Vielleicht ist sie ja eine von den armen Kreaturen, die in Abhängigkeit zu ihrem Mann stehen.
Trotzdem ist die Art und Weise, wie Westfal das Fremdgehen propagiert, unter aller Sau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 12:51

Wie geht's dir heute
liebe tinkerbell?
Dein Posting ist wohl etwas ausgeartet.
Dabei geht es hier doch um DICH, um deine momentan so starken Schmerzen, um dein grosses Problem.

Ich denke fest an dich - viel Kraft!

Assmavista

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 10:43
In Antwort auf assmavista

Wie geht's dir heute
liebe tinkerbell?
Dein Posting ist wohl etwas ausgeartet.
Dabei geht es hier doch um DICH, um deine momentan so starken Schmerzen, um dein grosses Problem.

Ich denke fest an dich - viel Kraft!

Assmavista

Bin regelrecht erschrocken
über die Fülle der postings aber auch über die Ansichten mancher Zeitgenossen. Ich für meinen Teil bin immer noch aufs Tiefste enttäuscht, fühle mich hintergangen und aufs Schamloseste belogen und betrogen. Das Vertrauen ist komplett weg. Selbst die Reue und das Bedauern kann ich ihm nicht wirklich glauben. Zu deutlich habe ich noch seine schauspielerischen Leistungen vor Augen als er alles noch versuchte abzustreiten.
Allen die es geschafft haben aus so einer Krise wieder heraus zu kommen meinen allerhöchsten Respekt und vielen lieben Dank für die guten Wünsche und tröstenden Worte. Ich komm mir immer noch vor wie im falschen Film. Krieg es einfach verstandsmäßig nicht auf die Reihe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 11:34

John,
wenn eine Ehe am Ende ist, man sich auseinander gelebt hat und sämtliche vorherige Versuche Dinge zu ändern gescheitert sind dann ist Fremdgehen als eine logische Folge dessen anzusehen. Aber unsere Ehe war intakt. Das hst er bestätigt und auch zum Ausdruck gebracht. Er hat mich im Glauben gelassen dass alles gut und in bester Ordnung und er glücklich ist. Kannst du dir vorstellen wie geschockt ich über sein Handeln bin? So völlig ahnungslos und aus heiterem Himmel wird einem der Boden unter den Füßen weggezogen. Er sagte er war zu feige mit mir zu reden. Aber jetzt war er mutig genug fremdzugehen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 6:52
In Antwort auf carmo_12903141

Bin regelrecht erschrocken
über die Fülle der postings aber auch über die Ansichten mancher Zeitgenossen. Ich für meinen Teil bin immer noch aufs Tiefste enttäuscht, fühle mich hintergangen und aufs Schamloseste belogen und betrogen. Das Vertrauen ist komplett weg. Selbst die Reue und das Bedauern kann ich ihm nicht wirklich glauben. Zu deutlich habe ich noch seine schauspielerischen Leistungen vor Augen als er alles noch versuchte abzustreiten.
Allen die es geschafft haben aus so einer Krise wieder heraus zu kommen meinen allerhöchsten Respekt und vielen lieben Dank für die guten Wünsche und tröstenden Worte. Ich komm mir immer noch vor wie im falschen Film. Krieg es einfach verstandsmäßig nicht auf die Reihe.

Wunder
hallo tinker,

sorry, aber du übertreibst es einfach, bzw. so wie du das schreibst, bist du eben genau der typ frau die sich nicht wundern müssen wenn der mann in den puff geht. du scheinst ziemlich hardcore drauf zu sein und da muss es schon vorher bei euch mit dem sex etc. nicht gestimmt haben. ich wiederhole es nochmal, ein mann geht nur zu einer ... wenn er nicht das von seiner frau oder freundin bekommt was er möchte bzw. sich vorstellt. sei mir nicht böse, aber kein mann geht nur so aus spass an der freut oder weil er nur einen druck hat in den puff. du machst dir das leicht und schiebst jetzt alles auf deinen mann. wenn sowas passiert sind immer beide schuld und nicht nur einer. ich gehe noch einen schritt weiter, was würdest du sagen wenn du deinen mann beim ... erwischen würdest, auch das ist auf einer seite ein betrug, denn wenn ich ein erfülltes sexleben habe, brauche ich mir keinen runterzuholen. bei mir ist es so. da ich täglich sex habe brauche ich auch nicht zu ... meine freundin sorgt dafür das ich es nicht tun muss und bei ihr ist es genau so. sie wäre schon sehr getroffen, wenn sie mich beim ... erwischen würde, aber weshalb sollte ich ... wenn ich sex haben kann und genau so ist das mit dem puff. es muss bei euch schon längere zeit nicht stimmen und dadurch wird der puffbesuch vorgeschoben. also wenn meine freundin im krankenhaus liegen würde, hätte ich sicherlich andere sachen im kopf wie ... zu gehen, dass es dein mann getan hat und nicht bei dir war, sagt vieles aus und bestätigt einigermassen meine aussage. und wenn ich es nicht mehr aushalten würde, dann würde ich mir einen von der palme wedeln, aber mir würde es nicht in den sinn kommen in so einer situation in den puff zu gehen.

was du weiterhin machst etc. ist deine entscheidung, aber du solltest dir über die folgen einer trennung im klaren sein, ich kann dir ein lied davon singen wie schwierig und kostspielig es ist, nur bei mir war es umgekehrt, ich wurde von meiner frau betrogen mit einer echten beziehung und echter liebe und nicht mit einem bordellbesuch. ich habe die scheidung nach 15 jahren ehe eingereicht und habe es bis zum schluss durchgezogen, aber die nerven, die gesundheit, der geldbeutel etc. leiden stark darunter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 8:06

Reden kann man es nicht nennen
Die meiste Zeit ist schweigen angesagt oder es wird über Belangloses gesprochen. Ich habe keine Ahnung was ich von ihm jetzt erwarte was er tun soll. Das weiß er glaube ich selber auch nicht. Denn er tut NICHTS. Er möchte am liebsten zur Normalität übergehen glaub ich. Aber so weit bin ich noch lange nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 8:29
In Antwort auf haldor_12261541

Wunder
hallo tinker,

sorry, aber du übertreibst es einfach, bzw. so wie du das schreibst, bist du eben genau der typ frau die sich nicht wundern müssen wenn der mann in den puff geht. du scheinst ziemlich hardcore drauf zu sein und da muss es schon vorher bei euch mit dem sex etc. nicht gestimmt haben. ich wiederhole es nochmal, ein mann geht nur zu einer ... wenn er nicht das von seiner frau oder freundin bekommt was er möchte bzw. sich vorstellt. sei mir nicht böse, aber kein mann geht nur so aus spass an der freut oder weil er nur einen druck hat in den puff. du machst dir das leicht und schiebst jetzt alles auf deinen mann. wenn sowas passiert sind immer beide schuld und nicht nur einer. ich gehe noch einen schritt weiter, was würdest du sagen wenn du deinen mann beim ... erwischen würdest, auch das ist auf einer seite ein betrug, denn wenn ich ein erfülltes sexleben habe, brauche ich mir keinen runterzuholen. bei mir ist es so. da ich täglich sex habe brauche ich auch nicht zu ... meine freundin sorgt dafür das ich es nicht tun muss und bei ihr ist es genau so. sie wäre schon sehr getroffen, wenn sie mich beim ... erwischen würde, aber weshalb sollte ich ... wenn ich sex haben kann und genau so ist das mit dem puff. es muss bei euch schon längere zeit nicht stimmen und dadurch wird der puffbesuch vorgeschoben. also wenn meine freundin im krankenhaus liegen würde, hätte ich sicherlich andere sachen im kopf wie ... zu gehen, dass es dein mann getan hat und nicht bei dir war, sagt vieles aus und bestätigt einigermassen meine aussage. und wenn ich es nicht mehr aushalten würde, dann würde ich mir einen von der palme wedeln, aber mir würde es nicht in den sinn kommen in so einer situation in den puff zu gehen.

was du weiterhin machst etc. ist deine entscheidung, aber du solltest dir über die folgen einer trennung im klaren sein, ich kann dir ein lied davon singen wie schwierig und kostspielig es ist, nur bei mir war es umgekehrt, ich wurde von meiner frau betrogen mit einer echten beziehung und echter liebe und nicht mit einem bordellbesuch. ich habe die scheidung nach 15 jahren ehe eingereicht und habe es bis zum schluss durchgezogen, aber die nerven, die gesundheit, der geldbeutel etc. leiden stark darunter.

Halt mal die luft an
Hab du mal etwas im Körper wovon du nicht weißt ob gut oder böse. Wenn du keine Ahnung hast was noch alles auf dich zu kommt. Und das über Monate mit dir rumschleppst. Nebenbei noch Beruf, Haushalt und Kinder unter einen Hut kriegen musst. Da braucht man doch einen Partner an seiner Seite der einen stützt, auf den man sich 100%ig verlassen kann. In seiner ersten Ehe ist er von seiner Ex selber belogen und betrogen worden. Er weiß doch wie sich das anfühlt. Um so unbegreiflicher ist es für mich was er sich nun geleistet hat. Ich erhebe nicht den Anspruch perfekt zu sein. Es gibt immer zwei Seiten da hast du recht. Aber wenn man im Glauben gelassen wird es wäre alles perfekt was soll man ständig hinterfragen? Wir haben von Anfang an gesagt dass wir wenn einer etwas auf dem Herzen hat, miteinander reden. Dieses hat er nicht getan. Sein tun und handeln hat noch viel weitere Ausmaße angenommen innerhalb der Familie (auf die ich nicht weiter eingehen möchte) Ab und zu das Hirn mal weiter oben plazieren als nur in der Hose wäre durchaus angebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 7:08


dann erkläre mir was nicht mit der ehefrau zu tun hat schlaumeier. weshalb soll man denn sonst in den puff gehen, weil man mit einer ... so tolle gespräche führen kann oder weil man die mal in strapsen sieht. bzw. glaubst du das jemand geld nur fürs labern oder angucken bezahlt. zu einer ... gehe ich um meine phantasien auszuleben oder weil ich zuhause was nicht bekomme. ja meine freundin bekommt von mir im bett was sie sich vorstellt. wir sprechen auch darüber. es hat auch was mit der mentalitätsfrage und der einstellung zu tun.

zu stierchen: meine frau war und ist eine schlampe, ja sie hat das nicht bekommen von mir was sie wollte, weil ich keine frau bin, so einfach ist das. sie hat mich mit einer frau betrogen. aber nicht als affäre sondern als beziehung, dadurch habe ich die scheidung eingereicht. mir fällt das sehr schwer hier zu schreiben, aber weshalb sollte ich lügen. desweiteren hat sie zwei ehen zerstört die eine 15 jahre die andere 22 jahre und noch einiges mehr. sie war eiskalt, hat keinerlei rücksicht auf mich genommen, da sie noch monate mit mir zusammen im haus gewohnt hat, bis sie endlich ausgezogen ist. das dies eine situation ist, die man sehr schwer verkraften kann, versteht sich eigentlich von selbst, bzw. geht einem schon an die nieren. du solltest auch mein post richtig lesen, denn ich habe den mann von tinker nicht in schutz genommen, denn wenn eine frau im krankenhaus ist, macht man sowas nicht. und leg mal die frauenbrille ab, sicherlich ist es nicht schön, wenn der mann in den puff geht, aber immer noch besser als das er sich eine andere sucht und über monate eine affäre etc. aufbaut, dass ist zehnmal schlimmer wie ein puffbesuch, wenn es bei einem einmaligen besuch bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 13:29
In Antwort auf buffy_12173331

Tja wenn
das Wörtchen wenn nicht wär...
Weiß aber keiner, ob es für seine Frau tatsächlich ok ist oder nicht. Vielleicht ist sie ja eine von den armen Kreaturen, die in Abhängigkeit zu ihrem Mann stehen.
Trotzdem ist die Art und Weise, wie Westfal das Fremdgehen propagiert, unter aller Sau.

Au weia
Bei deinem Posting geht mir das Messer in der Tasche auf.
Warum führst man eigentlich eine Beziehung - weil man glaubt geliebt zu werden. Treue hin oder her, ein notorischer Puffgänger liebt nur sich selbst.

Es gibt einen Unterschied von Abhängigkeiten, die eine ist von materieller Natur, die andere von psychischer.

Der materiellen kann man Abhilfe verschaffen. Sollte man von einem Puffgänger psychisch abhängig sein, wäre wohl eher therapeutische Hilfe ratsam.

Einem Freier auf den Leim zu gehen, ist das schlimmste was einer Frau passieren kann. Trennung ist die einzige Lösung, wenn man sich selbst etwas Wert ist.

Ich für meine Teil plane bereits die Trennung von einem solchen Puffgänger und habe kein Verständnis für Männer denen das Hirn in die Hose gerutscht ist.

Es gibt gewisse Präferenzen an einem Menschen, weshalb man mit einem Mann eine Beziehung eingeht, bemerkt man das diese Präferenzen zu 90 % nicht mehr existent sind, lohnt sich die Beziehung nicht mehr.

Ich frage mich welche Erziehung solche Männer genießen durften, welche Ansprüche und Werte die Eltern wohl vermittelt haben??? Haben die Eltern bereits so eine Wertevorstellung vorgelebt?

All die Heuchelei, in den Puff gehen sei normal, - bitteschön das nenne ich armseelig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 13:40

Wer weiß
Propaganda für einen Puff zu betreiben, ich denke Fleischwurst kommt wohl selbst aus dem Metier...


Ich kenne da jemanden, der das Marketing für einen gewissen Puff, der wegen Ausbeutung von Frauen erst letztes Jahr ganz groß in der Presse stand... ob das nicht einer der Herren ist, der das Marketing des jetzigen Bordells und selbigen Managements unterstützt...???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 14:00

Wahrheit bröckchenweise
Aktualisierter Status.
Habe meinem Mann gesagt er soll ausziehen. Wie sich nach weiteren Wochen herausgestellt hat war es keine einmalige Sache mit einer Prostituierten sondern eine schon mehrere Wochen andauernde Affäre. Lügen und Betrug ohne Ende.
Ich kann und will einfach nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 15:16

Stierchen,
keine Prostituierte. Irgendeine andere. Aber genaues weiß ich nicht. Es wäre einfach so passiert hat er gesagt. Und es wäre mehr als einfach nur so. Also mit Gefühl. Und dann noch mit mir zur Paartherapie gehen wollen. Was für ein scheinheiliges Lügengeflecht nach der Therapiestunde die uns wieder hätte näher bringen sollen dann im Anschluss direkt zu ihr oder wie?! Das ist alle total irre!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram