Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat sich um 180 Grad gedreht

Mein Mann hat sich um 180 Grad gedreht

14. Oktober 2007 um 12:45

Mein Mann möchte sich scheiden lassen. Auch bei mir sind sämtliche Gefühle ausgeschaltet. Ich möchte eine saubere, faire Trennung und ihn und uns in keinster Weise Schaden nehmen lassen. Ich möchte ihn nicht übervorteilen, kein Bein stellen oder irgendwas tun, was unser weiteres Leben beeinflußt (z.B. keine Rechnungen mehr bezahlen o.ä.).

Er war bisher immer der ruhige , besonnene und erstmal nachdenkende Pol.
Nun ist er wie ausgewechselt, ich bin an allem, aber auch wirklich allem Schuld, er schickt mir Mails und SMS mit verletztenden Inhalten, er will mich nieder machen und es ist ihm egal, wie es weitergeht. Er will mich auch unseres gemeinsamen Hauses verweisen, für das ich genauso aufkomme wie er.
Ich habe wirklich Angst um das Fortbestehen meiner Existenz, ich kann mir keinen Schnitzer leisten, jegliche finanziellen Ungereimtheiten würden zur Entlassung führen.
Ich habe ihm schon mehrmals angeboten, auf alles zu verzichten, was für mich verzichtbar ist, aber er solle bitte die Situation in Ruhe mit mir besprechen und wir sollten Lösungen finden.

Hierzu ist er nicht bereit. Ich muß dazu sagen, das er sich derzeit noch im Ausland befindet und er mir per Mail von seinem Wunsch nach Scheidung mitgeteilt hat. Was sein wird, wenn er wieder kommt, ich weiß es nicht.

Meine Frage an euch: Hat jemand solch eine Situation bereits erlebt? Habt ihr euren Mann / eure Frau zur Einsicht bewegen können, das sie 1. wieder mit euch reden und 2. komprmißbereit sind? Wie habt ihr das angestellt?

Ich bin momentan wirklich nicht in der Lage, klare Gedanken zu fassen. Ich weiß, wie ich es machen würde, aber wenn mein Mann nur eine Sache schiefgehen läßt, dann geht alles den Bach runter.

Danke für eure Beiträge.

S.

Mehr lesen

15. Oktober 2007 um 22:52

Geh zu einem Anwalt
und informier dich über deine Rechte. Dann
kannst du ihm entgegentreten. Wenn er sich stur stellt, was willst du machen?
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2007 um 19:57
In Antwort auf melike13

Geh zu einem Anwalt
und informier dich über deine Rechte. Dann
kannst du ihm entgegentreten. Wenn er sich stur stellt, was willst du machen?
Gruß Melike

Kein Ausländer
Ein Ausländer ist es nicht, ich denke, das kommt auch nicht auf die Nationalität drauf an. Wichtiger ist im Moment: Ich möchte mich mit ihm aussöhnen, wir haben die letzten Monate einfach kaum miteinander INTENSIV gesprochen. Es kommen 20 gute Sätze und dann macht er wieder einen Schlenker und versetzt mir wieder einen Nackenschlag. Ist er so verletzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2007 um 7:20
In Antwort auf ines_12738972

Kein Ausländer
Ein Ausländer ist es nicht, ich denke, das kommt auch nicht auf die Nationalität drauf an. Wichtiger ist im Moment: Ich möchte mich mit ihm aussöhnen, wir haben die letzten Monate einfach kaum miteinander INTENSIV gesprochen. Es kommen 20 gute Sätze und dann macht er wieder einen Schlenker und versetzt mir wieder einen Nackenschlag. Ist er so verletzt?

Ich
... würde dir raten erstmal heraus zu finden warum er so verletztend ist. Wenn er die scheidung will passt das ja eigentlich nicht zusammen. wenn er so zu dir ist dann steckt eigentlich nur eine riesen wut und enttäuschung dahinter würde ich vermuten und dem müsstest du mal auf den grund gehen. Ich glaube wenn du weißt warum er so verletzt ist dann wird es euch auch leichter fallen drüber zu sprechen. Er kann ja nicht aus heiterem himmel die scheidung wollen und dich dann nieder machen.
Oder er hat ne neue und will das nicht sagen und denkt er kann dich so schnellsmöglich vergraulen bzw. loswerden. Auf jeden fall steckt immer eine eigene wut und verletzung vor wenn man jemanden anderen so weh tun will. Sowas macht man ja nicht aus spaß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 7:52
In Antwort auf melina_12332243

Ich
... würde dir raten erstmal heraus zu finden warum er so verletztend ist. Wenn er die scheidung will passt das ja eigentlich nicht zusammen. wenn er so zu dir ist dann steckt eigentlich nur eine riesen wut und enttäuschung dahinter würde ich vermuten und dem müsstest du mal auf den grund gehen. Ich glaube wenn du weißt warum er so verletzt ist dann wird es euch auch leichter fallen drüber zu sprechen. Er kann ja nicht aus heiterem himmel die scheidung wollen und dich dann nieder machen.
Oder er hat ne neue und will das nicht sagen und denkt er kann dich so schnellsmöglich vergraulen bzw. loswerden. Auf jeden fall steckt immer eine eigene wut und verletzung vor wenn man jemanden anderen so weh tun will. Sowas macht man ja nicht aus spaß...

Austauschsucher und Existenzsucher
Funya, Du hast vollkommen recht. Ich habe mir das Buch "Der Beziehungscode" gekauft und intensiv darin gelesen. Ich empfehle es auch hier jedem, der sich und andere besser kennen lernen möchte oder auch wissen will, warum die Beziehung nicht klappt.
Funya, mein Mann ist verletzt, da wir zwei unterschiedliche Menschentypen sind. Das steht nicht nur im Buch klar, aber jetzt ist mir auch so einiges viel verständlicher geworden. Er ist jemand, der Nähe und Austausch sucht. Ich dagegen suche Abstand und Freiheit. Das zusammen paßt trotzdem zusammen , wenn nicht jeder sein Extrem verteidigt. Bisher war es wohl eher so, das wir beide nicht in der Lage waren , einen Mittelweg zu finden, sprich er weiß, ich brauche Abstand und läßt mir den auch und ich weiß, er braucht Nähe und ich laß mich drauf ein. Sprich: Er bettelte um Nähe , ich empfand das als Angriff auf meine kleine Freiheitsinsel und machte dicht. Er empfand das wiederum als NICHT-Lieben und machte noch mehr dicht. Jeder meinte also, der andere will ihm was böses. Das stimmt gar nicht. Ich liebe genauso, wenn ich nicht jeden Tag telefoniere.
Um es also kurz zu machen. Mein Mann kommt nächste Woche aus dem Ausland zurück und wir wollen versuchen, mittels des Buches an uns zu arbeiten. WEnn man erstmal weiß, woher die SChwierigkeiten kommen, dann kann man da auch ansetzen. Bisher war es halt immer so, keiner wußte, warum der andere so ist. Selbst ich selbst wußte ja nicht, warum ich so bin.
Vielleicht konnte ich euch anderen einen Denkanstoß geben, kann nur raten, kauft das Buch (8,95) und lernt euch selbst und dann euren Partner kennen. Es ist verblüffend, wie sehr man doch seine eigene Welt aufbaut und den Partner nicht mehr in diese Welt mit einbezieht bzw. mit einbeziehen kann, weil man eben einfach eine andere Struktur in seiner Psychologie hat. Das ist auch gar nicht schlimm, man muß eben nur wissen, wie man damit umgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen