Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat mich zum 2xmal Verlassen...und jetzt?

Mein Mann hat mich zum 2xmal Verlassen...und jetzt?

7. November 2009 um 6:55

Hallo...ich bin 33 Jahre alt ich und mein Mann und ich waren 12 Jahre verheiraten. Unserer gemeinsame Sohn ist 11 Jahre alt.
Vor einem Monat hat mich mein Mann verlassen..die Trennug hat sich ein paar Wochen eingebahnt. Nach einer Woche der Trennung hat er eine neue Freundin, aber angeblich ist er wegen niemanden gegangen. Naja?!
Meine Geschichte ist sehr kompliziert. Unsere Beziehung war fast immer schwierig..schon nach einem Jahr hat er mich mit seine Ex betrogen. Das habe ich ihm verziehen. Einige Zeit danach haben wir uns auseinander gelebt. Jeder ist alleine weggegangen. Immer im Hinterkopf hatte ich die Vermutung, dass er mich betrügt. Deshalb habe ich mich emotional und auch körperlich zurückgezogen...auf meine ewige Fragen antwortete er mit Schweigen. (Mein Mann spricht nie über seiner Probleme und viele auch alltägliche Konflikte werden nie gelösst).
Nach 6 Jahren hat sich zum erste mal getrennt wegen eine anderen Frau. Die Zeit war für unseren Sohn und mich sehr sehr schlimm...mit der Trennung kam auch die Arbeitslosigkeit. Nach ein paar Monaten wollte mein Mann aus heiteren Himmel zurük kommen...obwohl er nicht noch von seiner damaligen Freundin getrennt war. Nach einige Zeit haben wir uns eine zweite Chance gegeben...
2 Jahre lief die Beziehung eigener maße gut...aber nach einige Zeit habe ich durch Freunde festgestellt....daß er mich in den ersten Jahren der Beziehung 5 mal betrogen hat...Da ist für mich die Welt auseinander gebrochen..ich fiel in tiefes Loch....ein paar Wochen war ich depressiv gelaunt.....Die Reaktion meines Mannes hat mir viel mehr getroffen...auf meine Fragen sagte er nur...das war damals..ich bin dir keine Erklärung schuldig..und wie du damit klar kommt ist dein Problem. Seit dem ist alles schief gegangen...ich war ständig mißtraurisch und oft schlecht gelaunt auch körperlich zog ich mich zurück. Ich wollte das Problem wirklich lösen (schon wegen meinem Sohn..da die zweite Trennung wäre für ihn untragbar). Leider mein Man hatte mich damit ganz allein gelassen...ich wußte dass es vor lange Zeit war. Aber ich wäre nie zurück gegangen wenn ich alles gewusst hätte..
Naja ich versuchte mich damit alleine auseinnader setzen...ich ging weg...und sogar wollte ich ihn betrügen...leider konnte ich das nicht...Und die Rektion meines Mannes auf die spannungreiche Zeit? Innerhalb ein paar Monaten...erst eine Anzeige auf einer Sexkontaktseite...eine leichte Verliebheit...viel wegehen und flirten..und schließlich die Trennung...mit der Begründung, daß er mein Verhalten nicht aushalten kann und das er mich nicht mehr liebt... weil ich Respekt vor ihm verloren habe und ihm deshalb nicht gut behandle.... Seiner Meinung nach hat er sich in der letzen Zeit sehr bemüht und sah es nicht.
Jetzt setze ich mit unserem Sohn in teueren Wohnung...arbeite Vollzeit. Im Spiegel kann ich mich überhauptnicht anschauen..weil ich mich als Opfer nicht mehr sehen kann. Ich möchte gerne Wut, Haß empfinden...aber es geht nicht . Ab und zu erwische mich dabei..daß ich mir wünsche, daß er wieder kommt. Aber das ist irreal..und fast krank. Die Trennung tut sehr weh...weil ich so viel Kraft investiert habe..weil mein Sohn sehr leidet ( er hat in der neuen Schule mit Freunden Probleme) und weil ich die Familie meines Mannes vermisse (obwohl wir immer noch engen Kontakt haben)....
Mein Sohn weiß die Gründe der Trennungen nicht....ich will nicht daß er Haß entwickelt. Mein Ex-Mann kümmert sich um ihn und wir streiten nicht vor dem Kind.
Alle Freunde und Verwandte sagen: "Sei froh! Dein Mann hat zwei Seiten und damit kann niemad umgehen!" Ich habe auch Zukunfstängste..weil seit dem letzten Jahr habe ich ein Kredit (augrund meine unbefristeten Stelle und des gemeinseman Einkommens). Ich weiß,daß ich viele Fehler in der Beziehung gemacht habe..aber das habe ich nicht verdient! Was mich beruhigt...solche Escapaden hat mein Mann auch in anderen Bezihungen gemacht.

Warum bin ich so tief traurig? Warum kann ich nicht positiv in die Zukunft schauen? Warum habe ich Angst mein Sohn alleine erziehen? Warum kann ich nicht einfach Wut empfinden? Warum fühle ich mich so ohnmächtig? Warum kann ich nicht schlafen? Warum habe ich nicht die Kraft gehabt mich selber zu trennen? Warum lass ich mit mir so was machen? Warum bin ich so tief gesunken? Warum wünsche ich mir heimlich das er und die schönen Augenblicke zurück kommen?
Das schlimste ist..daß ich im beruflichen Umfeld als eine starke Frau wahr genommen werde und im privaten Bereich bin ich das Gegenteil. Warum?
Ich möchte endlich aufwachen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Entschuldigung...daß der Text so lang, wirr und mit grammatischen Fehlern ist. . Ich kann es nicht noch ein mal lesen....weil dann hätte die Zeilen nicht verschickt,

Mehr lesen

7. November 2009 um 15:33

Gib dir zeit
du warst sehr lange zeit mit deinem mann verbunden und ihr habt ja auch schöne zeiten erlebt, sowas vergisst man nicht so schnell. so ist das leben und das haben sicher schon viele mitgemacht.
in einigen monaten siehst du die sache mit ganz anderen augen.
beschäftige dich mit deinem sohn und geh deinen hobbys nach. geh aus, lerne leute kennen.
es kommen ganz sicher bessere zeiten und du wirst dich vermutlich über dein jetziges verhalten dann nur noch wundern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen