Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat mich nur zum Mittel und Zweck

Mein Mann hat mich nur zum Mittel und Zweck

5. März 2013 um 23:04

Hallo
Mein Mann sieht mich nur als Putzfrau und Hausfrau, verlangt aber gleichzeitig, dass ich von früh bis abends arbeiten geh und die Kinderbetreuung komplett übernehm, damit er seinen Hobbies und seiner Arbeit (selbstständig) nachgehen kann. Das Problem: Ich bin schwanger im 6. Monat und habe vorher aufgehört mit arbeiten, da ich es einfach psychisch und physisch mit 2 kleinen Kindern nicht mehr geschafft habe jeden morgen die erste zu sein die außer Haus geht und abends die letzte zu sein die nach Hause kommt und den kompletten Haushalt alleine schmeiß. Jetzt hat er mir gerade noch gesagt, dass er das Kind gar nicht will. Wir würden ihm im Weg stehen. Das tut so weh.
Am liebsten würde ich meine Kinder schnappen und abhauen. Er ist ja auch schon paar mal handgreiflich geworden. Ich bin total am Ende.
Ich weiß absolut nicht was ich tun soll.
Habt ihr einen Rat?

Mehr lesen

5. März 2013 um 23:19

Oh mein Gott...
...Manche Männer sind wirklich Arschlöcher (sorry für den Ausdruck). Du tust mir echt leid...

Wenn er schon mal handgreiflich geworden ist bzw. dich geschlagen hat, dann pack deine Kinder und laufe weg - So schnell du kannst...
Ein Mann der einmal zuschlägt macht es immer wieder, glaub mir.

Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...!

Sicher - Gemeinsam Kinder verbinden schon, da muss man dann halt einen Weg finden alles in Ruhe zu regeln.
Aber eine Beziehung würde ich, wenn ich du wäre, nicht mehr wollen - An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall einen Schluss-Strich ziehen und mich scheiden lassen...

Ist natürlich nur meine Einschätzung - Letzen Endes muss ja jeder selbst über sein Leben entscheiden.

Alles Gute euch auf jeden Fall - Freu dich auf dein Baby...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 23:20

Hmm...
...stimmt!
Besser wär`s ihn aus der Wohnung zu schmeißen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 23:42

Danke erstmal
Da gibt es nur noch zwei riesen große Probleme.
1. Wir haben zusammen ein Haus, da ist das mit ausziehen so ne Sache. Und er will partout nicht ausziehen. Dann soll ich lieber gehen OHNE Kinder. Will zwar mal wissen wie er das dann machen will aber ok.

2. Er hat mir damals mein Auto weggenommen und verkauft und jetzt hab ich halt keins mehr. Wir wohnen eher ländlich und ich bin total auf ihn bzw das Auto angewiesen. (Wir hatten zwei, jetzt nur noch eins)

Er macht mich für ALLES verantwortlich. Wenn die Firma mal nicht läuft oder Streit mit meiner Familie usw. Eine Frau hat sich gefälligst unterzuordnen. Aber gleichzeitig nimmt er mich als Vorzeigemäuschen für seine Geschäftspartner überall mit hin. (Jetzt mach ich das nicht mehr aber früher war das extrem)

An welche Stelle kann ich mich denn wenden? ProFamilia? oder so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 23:54
In Antwort auf worship123

Danke erstmal
Da gibt es nur noch zwei riesen große Probleme.
1. Wir haben zusammen ein Haus, da ist das mit ausziehen so ne Sache. Und er will partout nicht ausziehen. Dann soll ich lieber gehen OHNE Kinder. Will zwar mal wissen wie er das dann machen will aber ok.

2. Er hat mir damals mein Auto weggenommen und verkauft und jetzt hab ich halt keins mehr. Wir wohnen eher ländlich und ich bin total auf ihn bzw das Auto angewiesen. (Wir hatten zwei, jetzt nur noch eins)

Er macht mich für ALLES verantwortlich. Wenn die Firma mal nicht läuft oder Streit mit meiner Familie usw. Eine Frau hat sich gefälligst unterzuordnen. Aber gleichzeitig nimmt er mich als Vorzeigemäuschen für seine Geschäftspartner überall mit hin. (Jetzt mach ich das nicht mehr aber früher war das extrem)

An welche Stelle kann ich mich denn wenden? ProFamilia? oder so?

Das ist doch der reinste...
...Psychoterror!
Vielleicht kannst du dir ja einen Anwalt nehmen, der auf Familienrecht spezialsiert ist...?
Kenn mich da leider auch nicht so aus - Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand, der weiß was man da am besten tun soll...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2013 um 7:37

Ohne Frage...
Das was Du am liebsten tun würdest!
Wozu eine Beziehung wenn Ihr Euch jetzt schon nur im Wege steht, von Liebe ganz zu schweigen?
Und Dein Mann wird lernen was es heißt Verantwortung für 3 Kinder mitzutragen, und wenn es nur finanziell ist... Klingt sicher erst mal hart aber so wie Du schreibst wird es für Dich kein allzugroßer Verlust sein, dafür aber eine seelische Entlastung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2013 um 7:43

Morgen
falls du noch liest,google mal FraueninNot Telefon und deine Stadt,da bekommst du Informationen wie du am besten vorgehst.
Alles gute dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2013 um 8:12
In Antwort auf worship123

Danke erstmal
Da gibt es nur noch zwei riesen große Probleme.
1. Wir haben zusammen ein Haus, da ist das mit ausziehen so ne Sache. Und er will partout nicht ausziehen. Dann soll ich lieber gehen OHNE Kinder. Will zwar mal wissen wie er das dann machen will aber ok.

2. Er hat mir damals mein Auto weggenommen und verkauft und jetzt hab ich halt keins mehr. Wir wohnen eher ländlich und ich bin total auf ihn bzw das Auto angewiesen. (Wir hatten zwei, jetzt nur noch eins)

Er macht mich für ALLES verantwortlich. Wenn die Firma mal nicht läuft oder Streit mit meiner Familie usw. Eine Frau hat sich gefälligst unterzuordnen. Aber gleichzeitig nimmt er mich als Vorzeigemäuschen für seine Geschäftspartner überall mit hin. (Jetzt mach ich das nicht mehr aber früher war das extrem)

An welche Stelle kann ich mich denn wenden? ProFamilia? oder so?

Ich kann Dir sagen wie es meine Frau damals gemacht hat
wir hatten auch ein Haus und wohnten auch ländlich... Sie hat sich über 'ne Freundin ne Wohnung besorgt und mich gefragt was ich davon halte. Ich war angesichts der Situation damals einverstanden und so haben wir uns 4 Monate später getrennt.
Allerdings haben wir nicht nur 3 Kinder... und ich hab ihr weder das Auto weggenommen, noch bin ich handgreiflich geworden. Eine Scheidung gab es erst Jahre später.
Mit Anwalt hast Du später sicher keine schlechten Karten Deine Interessen, welcher Art auch immer, durchzusetzen... Du mußt halt nur die Courage haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2013 um 14:26

SOFORT VERLASSEN!
kannst du vielleicht ne Weile zu deinen Eltern damit sich dich bisschen unterstüzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2013 um 14:37

Sei nicht dumm
verlasse ihn bitte tuhe es für deine kinder du bist mutter trozdem keine sklavin für ihn verlasse ihn du hast so viele möglichkeiten die hilfe zu holen du bist nicht auf ihn angewiesen es gibt so viele mütter die alleine besser dran sind!!!

und mal ganz erlich sowas ist keine liebe wert!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper