Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat mich das erste Mal geschlagen...weiß nicht weiter

Mein Mann hat mich das erste Mal geschlagen...weiß nicht weiter

5. November 2010 um 7:23

Hallo,
am Montag hatte ich mit meinem Mann eine kurze, bis dahin harmlose Auseinandersetzung. Er war dann ziemlich launisch und rannte ins Bad und wollte sich dort anziehen weil er rausgehen wollte, ich rannte ihm hinterher weil ich das nicht wollte und nahm ihn seine Jacke weg. Da wollte er sie sich wiederholen und kam auf mich zu und schlug mir mit der Faust in die linke Körperseite (oberhalb der Hüfte) und später dann noch gegens Brustbein. Insgesamt 4mal hat er das an diesem Abend gemacht. Mir tud heute noch alles weh.
Ich rief die Polizei und als die kamen war er aber wieder ruhig und ich wollte ja nicht das die Nachbarn recht viel mitbekommen, deshalb sagte ich der Polizei ich habe überreagiert und es war nicht so schlimm und er hätte mich nicht geschlagen, lediglich übern vorbeigehen angerempelt und dabei bin ich gegen den Schrank gestossen.

Ich muß dazusagen das wir 3 Kinder haben, die aber nichts davon mitbekommen haben (waren schon im Bett). Die Polizei sagte mir daraufhin das sie auch das Jugendamt informieren müßten. Ich habe jetzt so Angst das mir die Kinder weggenommen werden. Ich habe doch nichts falschgemacht und liebe meine Kinder über alles.

Ich bin mit meinem Mann jetzt 14 Jahre zusammen,davon 11 Jahre verheiratet. Er ist eigentlich schon immer mal ausgerastet (weil er ne schlechte Kindheit hatte), wo er randaliert hat oder irgendwelche Psychosachen abgezogen hat. Aber geschlagen hat er mich noch nie. Vorallem passiert es meistens wenn er was getrunken hat. Reicht ein Glas Wein aus.

Ich will mich eigentlich von ihm trennen, aber er sagt dann er will dann sich selbst bestrafen und von den Kindern auch nichts mehr wissen und lieber in der Gosse landen. Außerdem habe ich Angst das er sich was antud. Ich will doch den Kindern nicht den Vater nehmen. Er kümmert sich liebevoll um die Kinder und die hängenauch an ihm.

Wir sind erst im März in ein anderes Bundesland gezogen auf einem großen Bauernhof, das war immer unser Traum und wir wollten da einen Neuanfang starten. Und jetzt ?
Außerdem hat mein Mann keinen Führerschein und ist was das betrifft auf mich angewiesen.
ICh weiß echt nicht weiter.
Hat jemand einen Ratschlag ?

Mehr lesen

5. November 2010 um 9:07

Hallo!
Ich möchte dir jetzt keine Vorschriften machen , aber in einem bin ich mir sicher wer einmal schlägt der tut das immer wieder
Ehrlich es gibt im Leben nicht einen einzigen Grund das man die Hand gegen seinen Partner erhebt!!!!!
Wen ich du wäre würde ich mir ne Wohnung suchen in einer anderen Stadt, oder zu Bekannten und Verwanden gehen. Wer dir vielleicht ein wenig helfen kann.
Trenn Dich von ihm nicht das er es irgendwann noch deine Kindern zu spüren gibt
Lieber ziehs du deine Kinder alleine groß und bist Glücklich als das die Kinder so was mit bekommen.Glaube nicht auch wen sie geschlafen haben das sie das nicht mit bekommen
Kinder merken das wie es der Mama geht .(Ich kenne das aus eigener Erfahrung)
Und selbst wen er sich was an tut. Lass das bitte nicht zu deinem Problem werden.Er will Dich nur unter Druck setzten das du bei ihm bleibst.
Ich wünsche dir alle Kraft der Welt.
Wen du garnicht weiter weißt such dir Rat und Schutz beim Jugendamt, Caritas oder geh zur Polizei!
Und lass Dich nie wieder schlagen


Alles liebe Luckyluna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 9:50
In Antwort auf shelly_12698843

Hallo!
Ich möchte dir jetzt keine Vorschriften machen , aber in einem bin ich mir sicher wer einmal schlägt der tut das immer wieder
Ehrlich es gibt im Leben nicht einen einzigen Grund das man die Hand gegen seinen Partner erhebt!!!!!
Wen ich du wäre würde ich mir ne Wohnung suchen in einer anderen Stadt, oder zu Bekannten und Verwanden gehen. Wer dir vielleicht ein wenig helfen kann.
Trenn Dich von ihm nicht das er es irgendwann noch deine Kindern zu spüren gibt
Lieber ziehs du deine Kinder alleine groß und bist Glücklich als das die Kinder so was mit bekommen.Glaube nicht auch wen sie geschlafen haben das sie das nicht mit bekommen
Kinder merken das wie es der Mama geht .(Ich kenne das aus eigener Erfahrung)
Und selbst wen er sich was an tut. Lass das bitte nicht zu deinem Problem werden.Er will Dich nur unter Druck setzten das du bei ihm bleibst.
Ich wünsche dir alle Kraft der Welt.
Wen du garnicht weiter weißt such dir Rat und Schutz beim Jugendamt, Caritas oder geh zur Polizei!
Und lass Dich nie wieder schlagen


Alles liebe Luckyluna

Danke für deine Antwort Luckyluna
Hallo, danke für deine Antwort.

Zum Jugendamt gehe ich auf keinen Fall, weil ich Angst habe das mir die Kinder weggenommen werden.

Wenn dann würde das bei uns so aussehen, das er auszieht. Meine Mutter wohnt ja auch noch mit im Haus und deshalb wärees so besser wenn die Kinder weiterhin hierbleiben müßten.

Ich habe schon versucht mich mit ihm hinzusetzen und eine geeignete Lösung zu finden, aber da kommt nicht viel von ihm. Nur das er da weit weg geht und sich damit bestraft das er die Kinder nie weider sehen will.
Wenn die Kinder nicht so an ihm hängen würden, wäre das ja nicht das Problem.
Ich dachte eher er saucht sich in der Nähe ne Wohnung wo die Kinder auch jederzeit zu ihm können und man ne vernünftige Basis findet. Aber irgendwie scheint da nix möglich zu sein.

Der macht das einem noch schwieriger wie es eh schon is.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 9:57

Hallo!
Also das Jugendamt nimmt dir einfach die Kinder weg!
Es gibt doch so Beratungsstellen bei und heißt das " Der weiße Ring".
Oder auch die Caritas.Google einfach mal an welche stelle du dich wenden könntest in deinem Bundesland!

Bei einer Trennung ist es immer schwierig , man denkt immer es geht alles im guten und leider heisst es das am anfang auch aber es kommt anders.
Ich kenne das nur zu gut von meiner Scheidung.Ich wurde zwar nie geschlagen aber ich habe noch heute ein jahr nach der Scheidung keine wirkliche Ruhe vor ihm, es wird immer um unser Kind gestritten .
Möchte es auch lieber ruhiger aber es geht leider nicht immer.
Sicher hängen die Kidds an ihm aber so ist es halt kein Leben für Euch!
Rede vielleicht mit ihm wen noch andere Personen dabei sind.So kann er dir nichts tun!
Und versuch ihm klar zu machen das es das beste für Euch alle ist.
Ich weiß leichter gesagt als getan.
Lass den Kopf nicht hängen, halte dir vor Augen das du ein Recht auf ein glückliches Leben hast.
Mit ihm ist das ja leider nicht möglich!
Alles liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 9:58
In Antwort auf shelly_12698843

Hallo!
Also das Jugendamt nimmt dir einfach die Kinder weg!
Es gibt doch so Beratungsstellen bei und heißt das " Der weiße Ring".
Oder auch die Caritas.Google einfach mal an welche stelle du dich wenden könntest in deinem Bundesland!

Bei einer Trennung ist es immer schwierig , man denkt immer es geht alles im guten und leider heisst es das am anfang auch aber es kommt anders.
Ich kenne das nur zu gut von meiner Scheidung.Ich wurde zwar nie geschlagen aber ich habe noch heute ein jahr nach der Scheidung keine wirkliche Ruhe vor ihm, es wird immer um unser Kind gestritten .
Möchte es auch lieber ruhiger aber es geht leider nicht immer.
Sicher hängen die Kidds an ihm aber so ist es halt kein Leben für Euch!
Rede vielleicht mit ihm wen noch andere Personen dabei sind.So kann er dir nichts tun!
Und versuch ihm klar zu machen das es das beste für Euch alle ist.
Ich weiß leichter gesagt als getan.
Lass den Kopf nicht hängen, halte dir vor Augen das du ein Recht auf ein glückliches Leben hast.
Mit ihm ist das ja leider nicht möglich!
Alles liebe!

Ich nochmal!
Ich meinet das Jugendamt nimmt dir nicht einfach so die Kiddis weg!! Sorry Hirn war schneller wie meine Finger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 10:03
In Antwort auf shelly_12698843

Hallo!
Also das Jugendamt nimmt dir einfach die Kinder weg!
Es gibt doch so Beratungsstellen bei und heißt das " Der weiße Ring".
Oder auch die Caritas.Google einfach mal an welche stelle du dich wenden könntest in deinem Bundesland!

Bei einer Trennung ist es immer schwierig , man denkt immer es geht alles im guten und leider heisst es das am anfang auch aber es kommt anders.
Ich kenne das nur zu gut von meiner Scheidung.Ich wurde zwar nie geschlagen aber ich habe noch heute ein jahr nach der Scheidung keine wirkliche Ruhe vor ihm, es wird immer um unser Kind gestritten .
Möchte es auch lieber ruhiger aber es geht leider nicht immer.
Sicher hängen die Kidds an ihm aber so ist es halt kein Leben für Euch!
Rede vielleicht mit ihm wen noch andere Personen dabei sind.So kann er dir nichts tun!
Und versuch ihm klar zu machen das es das beste für Euch alle ist.
Ich weiß leichter gesagt als getan.
Lass den Kopf nicht hängen, halte dir vor Augen das du ein Recht auf ein glückliches Leben hast.
Mit ihm ist das ja leider nicht möglich!
Alles liebe!

Hallo,
"Also das Jugendamt nimmt dir einfach die Kinder weg! " wie meinst du das ? Fehlt da ein WOrt oder meinst du das ernst ?

Er tud mir wenn er ruhig ist so wie im Moment nichts, man merkt das an seiner Laune und meistens ist da auch der Alkohol. Er ist jetzt kein Alkoholiker, aber sobal er nur ein Glas Wein trinkt kommt es manchmal vor das er austickt.

Wenn ich mit ihm reden will, schaut er nur die Wand an oder schaut vor sich hin. Ich weiß das es für ihn ja auch nicht leicht ist, aber er hat ja den Mist gebaut und würde somit seine gesamte Familie verlieren.
Aber letzten endes ist er selbst schuld daran. Das weiß ich alles, nur wenn er wieder vormir sitzt bring ich es nicht fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 10:45

Hallo!
Hoffe du hast den zweiten Beitrag von mir gelesen ich meinte NICHT!
Ja Alkohol , sicher verändert er Menschen aber wen er nix trinkt und klar im Kopf ist muss er es ja kennen das er Fehler macht.
Was ist ihm den wichtig , seine Familie??? Oder sieht er sich im Recht?
Tu mir einen gefallen suche nie die Fehler bei dir!
Egal wann und wie man streitet, sicher sind da beide dran schuld aber er hat kein RECHT dich zu schlagen!!!!!!
Und ich finde es echt traurig das wen man gegen seinen Partner mit Worten nicht an kommt das man dann seine Fäuste sprechen lässt.
Bekomm da echt das ko......en!
Trenn Dich von ihm und du wirst sehen es wird am anfang zwar ein hart werden aber du hast deine Mutter noch und wen das schlimmste rum ist spätestens wen er erstmal aus der Wohnung ist wird es Euch allen viel besser gehen!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 11:10
In Antwort auf shelly_12698843

Hallo!
Hoffe du hast den zweiten Beitrag von mir gelesen ich meinte NICHT!
Ja Alkohol , sicher verändert er Menschen aber wen er nix trinkt und klar im Kopf ist muss er es ja kennen das er Fehler macht.
Was ist ihm den wichtig , seine Familie??? Oder sieht er sich im Recht?
Tu mir einen gefallen suche nie die Fehler bei dir!
Egal wann und wie man streitet, sicher sind da beide dran schuld aber er hat kein RECHT dich zu schlagen!!!!!!
Und ich finde es echt traurig das wen man gegen seinen Partner mit Worten nicht an kommt das man dann seine Fäuste sprechen lässt.
Bekomm da echt das ko......en!
Trenn Dich von ihm und du wirst sehen es wird am anfang zwar ein hart werden aber du hast deine Mutter noch und wen das schlimmste rum ist spätestens wen er erstmal aus der Wohnung ist wird es Euch allen viel besser gehen!!
LG

Hallo
nein er weiß das er die Fehler macht und sagt ja selbst zu mir das ich mir nicht die Schuld dafür geben soll. Er bereut im nachhinein immer was er gemacht hat. Das ist denk ich mal das Problem. Mir wäre es manchmal lieber er würde unfreundlich und launisch jetzt sein, weil da viele es mir nicht zu schwer.

Die größte Angst die ich habe, ist das "was kommt danach ?" ! Was wird aus ihm und wie verkraften es die Kinder. Unser zweiter Sohn (8 JAhre) ist geistig behindert und ist auf einem geistigen Entwicklungsstand von einem einjährigen Kind und hat autistische Züge. Er hängt sehr an seinem Vater und ist schon so nicht ganz einfach im Umgang. Das ist das größte Problem was ich habe. An mich denke ich da eigentlich kaum, ich schaffe das schon irgendwie.
Wir haben zwar auch ne MEnge Tiere (Bauernhof eben) und die werde ich auch nicht verkaufen oder so, aber das klappt schon irgendwie. Mein Hauptproblem ist nur das keine vernümpftige Kläörung scheinbar mit ihm möglich ist, das die Kinder von uns Beiden trotzdem noch was haben, wir aber trotzdem getrennte Wege gehen und er versucht sich ein Neues Leben aufzubauen...OHNE MICH! Ich würde ihm ja auch dabei helfen eine Wohnung zu finden etc. Aber da blockt er voll ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 12:03

Hallo!
Ach das ist doch alles Sch...... Tut mir sehr leid mit Eurem Sohn.
Oder ihr versucht ne Paartherapie Ich weiß zwar nicht ob es was bringt , aber so kann es auf jedenfall für Euch nicht weiter gehen.
Oder er macht ne Therapie gegen seine Wutausbrüche.
Sicher weiß man nie was danach kommt aber ich denke , es kann nur besser werden für Euch.
Wünsch Euch alles liebe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 13:38
In Antwort auf shelly_12698843

Hallo!
Ach das ist doch alles Sch...... Tut mir sehr leid mit Eurem Sohn.
Oder ihr versucht ne Paartherapie Ich weiß zwar nicht ob es was bringt , aber so kann es auf jedenfall für Euch nicht weiter gehen.
Oder er macht ne Therapie gegen seine Wutausbrüche.
Sicher weiß man nie was danach kommt aber ich denke , es kann nur besser werden für Euch.
Wünsch Euch alles liebe.

LG

Hallo
Das mit der Therapie hab ich ihn ja auch schon vorgeschlagen, aber da is er ja der MEinung das bringt sowieso nichts weil die keine Ahnung haben usw. Weiß mir keinen Rat. HEute ist er der Meinung jeder macht seins und wir gehen uns aus dem Weg damit wir uns nicht streiten können. Ich gehe deshalb fast an die Decke, weil er nicht mit mir spricht und er meint nur das er doch garnichts macht und was ich denn noch reden will. Was das sein soll frag ich mich allerdings , weil das ist ja auch kein Leben sondern nur Psychoterror.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2010 um 21:10
In Antwort auf linnie81

Danke für deine Antwort Luckyluna
Hallo, danke für deine Antwort.

Zum Jugendamt gehe ich auf keinen Fall, weil ich Angst habe das mir die Kinder weggenommen werden.

Wenn dann würde das bei uns so aussehen, das er auszieht. Meine Mutter wohnt ja auch noch mit im Haus und deshalb wärees so besser wenn die Kinder weiterhin hierbleiben müßten.

Ich habe schon versucht mich mit ihm hinzusetzen und eine geeignete Lösung zu finden, aber da kommt nicht viel von ihm. Nur das er da weit weg geht und sich damit bestraft das er die Kinder nie weider sehen will.
Wenn die Kinder nicht so an ihm hängen würden, wäre das ja nicht das Problem.
Ich dachte eher er saucht sich in der Nähe ne Wohnung wo die Kinder auch jederzeit zu ihm können und man ne vernünftige Basis findet. Aber irgendwie scheint da nix möglich zu sein.

Der macht das einem noch schwieriger wie es eh schon is.

Hallo
Wie kommst du auf die Idee dass das Jugendamt dir die Kinder wegnimmt?Er hat dich doch geschlagen.Und wie.Ein Faustschlag in die linke Seite und einen vor das Brustbein.Was ist das denn für ein rabiater Hund?Und du machst dir Sorgen was aus dem wird?Was für Sorgen hat er sich denn gemacht als er dich so zugerichtet hat?Ich bin Kampfsportler,und weiss,was Körpertreffer für eine Wirkung haben können.Bei einem Schlag vor das Brustbein kann man leicht mal den Solar-Plexus treffen und wenn du Pech hast,hat sich dann Alles erledigt.Schlechte Kindheit?Hatte ich auch.Bin trotzdem noch nicht auf die Idee gekommen meine Partnerin zu schlagen.

LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 15:09

Weder paartherapie noch 2. chance
1 mal ein schläger immer ein schläger richtig oder?

warte noch ab dann kriegst du es vl mal schlimmer.
ich würde an deiner stelle die kinder nehmen und gehen, keine frau NEIN Kein mensch sollte von ehemann/partner geschlagen werden.

AUSSERDEM du willst aus mitleid mit ihm zusammensein, hatte er denn mitleid als er dich geschlagen hat? Hat er denn irgendwas gutes getan?

Soll mal darüber nachdenken, wie er mit menschen umgeht. Schön dass er ein guter Vater ist, kein Grund mit ihm zusammen zu bleiben.

Dass du der Polizei nichts gesagt hast ist auch ok, weil du angst hast deine kinder zu verlieren.

DU hast doch selber geschrieben du willst dich von ihm trennen, wieso zweifelst du dann noch. du weißt doch selber was du willst - also tu es.

schlechte kindheit haben , ok viele haben das - aber wieso dann den anderen das leben zur hölle machen wenn er weiß wie das ist.

tut mir leid, ob du in einem neuen bundesland wohnst oder nicht, schein hast oder nicht, ob er deine liebt oder nicht - ist kein grund um weiter mit so einer person zusammenzuleben.

wünsche dir noch alles gute!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2010 um 17:02

Hör auf und reagiere vernünftig
Er hat dich geschlagen,dass ist zwar nicht richtig aber du hast genauso dämlich reagiert wenn du Ihm die Jacke wegnimmst und damit die Stimmung provozierst.
Weißt du was das beste ist wirklich Ihr trennt euch.
Und sag dein Mann er soll aufhören zu winseln das er in der Gosse landet. Ohne Dich kanns Ihm doch auch nicht unbedingt schlechter gehen.
Und was die drei Kinder angeht in deiner Zuckergussfamilie. Ich selbst und auch Bekannte von mir sind in Heimen aufgewachsen. Da werden die drei ja wohl verkraften dass Ihr euch trennt. "Den Kindern den Vater nehmen". Hallo? Tust du doch gar nicht. Die können ja immer noch beide von euch sehen.
Wenn du das überhaupt willst. Also mein Tipp: Falls er dich noch einmal schlagen sollte kannst du wirklich sagen. Wiederholungstäter. Wenn du dich aber jetzt schon trennen willst auch gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 23:57
In Antwort auf maxime_11968200

Hör auf und reagiere vernünftig
Er hat dich geschlagen,dass ist zwar nicht richtig aber du hast genauso dämlich reagiert wenn du Ihm die Jacke wegnimmst und damit die Stimmung provozierst.
Weißt du was das beste ist wirklich Ihr trennt euch.
Und sag dein Mann er soll aufhören zu winseln das er in der Gosse landet. Ohne Dich kanns Ihm doch auch nicht unbedingt schlechter gehen.
Und was die drei Kinder angeht in deiner Zuckergussfamilie. Ich selbst und auch Bekannte von mir sind in Heimen aufgewachsen. Da werden die drei ja wohl verkraften dass Ihr euch trennt. "Den Kindern den Vater nehmen". Hallo? Tust du doch gar nicht. Die können ja immer noch beide von euch sehen.
Wenn du das überhaupt willst. Also mein Tipp: Falls er dich noch einmal schlagen sollte kannst du wirklich sagen. Wiederholungstäter. Wenn du dich aber jetzt schon trennen willst auch gut.

Zuviel getrunken?
Wenn ich schon das die Aussage DU HAST IHN PROVOZIERT LESE geht mir einer ab.... man schlägt keine Frauen und Kinder. Generell macht man so etwas gar nicht! Männer die das tun stehen bei mir gaaanz hoch im Kurs.... pfhhh
Also ich selbst bin in einer solchen Familie aufgewachsen mein Vater hatte Sie erst einmal geschlagen und dann wieder und wieder ... und wieder .... das wollte er natürlich NIE .... und wieder ... GEH NIMM DEINE KINDER UND GEH! Es ist nicht nur unschön für dich sondern AUCH für "eure" Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper