Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat mich betrogen

Mein Mann hat mich betrogen

30. August 2009 um 21:54 Letzte Antwort: 8. September 2009 um 16:35

Hallo!

Hoffe mir kann hier jemand helfen.

Im Dezember hat mein Mann eine andere Frau im Internet kennen gelernt und jetzt ist alles anders.
Wir sind seit 6 Jahren zusammen und letztes Jahr im August bin ich schwanger geworden ( wir wollten beide schon seit einem Jahr ein Kind)
Ich bin 24 und er 25, die ander Frau war damals auch 23 wie ich und hatte schon ein Kind und war auch schwanger wie ich.
Zuerst hatten sie nur über die Kinder gesprochen doch dann wurde es immer intimer,
Ich habe dann alles beim nachforsten im Rechner meines Mannes herausgefunden.
Er hatte das ganze beendet bevor es zu weit ging und wir haben dann im Februar ( also vor 6 Monaten geheiratet)
Vor 8 Wochen war er wieder genauso komisch wie damals und ich fand wieder MAils.
Sia hatte ihn wieder angeschrieben und er erzählte ihr alles. Über die Geburt, unseren Sohn,...
IChh habe die MAils gefunden und er meinte er wollte mich nur testen o ich wieder seine Emails checke.
Am Dienstag hat er mir dann gebeichtet dass sie echt waren und er sich mit ihr regelmäßig triift.
Hat auch mehrmals mit Ihr geschlafen.
Und das 2 Monate nach der Geburt unseres Kindes. Ihres ist übrigends nur ein paar Tage jünger wie unseres.
Er sagt er hätte sich im Dezember schon für sie entschieden wenn ich nicht schwanger gewesen wär.


Jetzt weiss ich nicht ob er nur bei uns bleiben will weil es einfacher ist.

Kann er sie vergessen?

Hat unsere Ehe noch eine Chance?

Mehr lesen

31. August 2009 um 7:05

Wenn er es Dir schon sagt
Er sagte Dir selbst, daß er sich für sie entschieden hatte und nur wegen eures Kindes geblieben ist. Auf der einen Seite zeigt er zwar Verantwortung, aber wo bleibst Du?
Möchtest Du wirklich mit jemandem zusammenbleiben, obwohl Du weißt, daß seine Liebe nicht mehr echt ist sondern einen Grund hat?

Wenn eure Ehe eine Chance haben soll, muß er den Kontakt komplett abbrechen und ihr müßt ganz neu zu euch finden. Die Frage ist, ob er das möchte oder es wieder für ihn nur ein Kompromiss ist. Es scheint schon so, als wenn er zwar noch Zuneigung und Freundschaft für Dich empfindet, aber nicht mehr die Gefühle hat, die er haben sollte. Natürlich können sie wiederkommen. Nur auf Dauer??

Die Frage ist auch, möchtest Du auf Dauer mit einem Kompromiss leben?

Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2009 um 12:17

Schmeiss ihn raus...
... wenn du darum kämpfst... es hat keinen sinn... wenn du ihm nachläufst, will er dich nicht... bitte investier hier keine kraft rein, dein kind braucht dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2009 um 15:41
In Antwort auf an0N_1288489999z

Schmeiss ihn raus...
... wenn du darum kämpfst... es hat keinen sinn... wenn du ihm nachläufst, will er dich nicht... bitte investier hier keine kraft rein, dein kind braucht dich

Kompromiss?!
ein kompromiss möchte ich definitiv nicht sein.
haben uns an eine eheberatungsstelle gewendet und werden dort das ganze nochmal besprechen.
ich will nur einen zweiten versuch starten wenn ich weiß das er mich will und nur mich.
seine emailkonten haben wir gestern zusammen gesichert bzw. habe ich jetzt die passwörter.
hoffe dass das ein gutes zeichen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2009 um 17:22

Oh man
...also erstmal möchte ich dich hier "virtuell" in den Arm nehmen. Das ist ja wirklich eine Geschichte zum schaudern
Hmm, nun, ich habe auch so negative Erfahrungen mit Inet und Mann gemacht. Wir sind jetzt auch fast 6 Jahre zusammen.
Er hat damals auch immer mit Frauen gechattet, immer wieder hat er mir versprochen er tut es nicht mehr, alles Käse!
Ich wusste das er es noch macht, weibliche Intuition oder so...
Jedenfalls hab ich auch seinen PC durchwühlt
Und bin immer fündig geworden, ich habe keine Ahnung wie weit das ganze ging, er sagte es ging nie übers chatten hinaus, naja. Also haben wir es probiert, nachdem er mir schon 3 x versprochen hatte, es nie wieder zu tun.
Oh man, ich sage dir, das war echt eine harte Zeit, ihm wieder halbwegs zu vertrauen und nicht wieder alles durch zu schnüffeln.
Jedes Passwort, EMail Adresse und jede Inet Adresse wird ausprobiert, alles!
Denn ich weiß, das es 100 von kostenlosen Email Adressen anbietern im Netz gibt, und auch unendlich viele Passwortkombinationen.
Ich bin ehrlich, ich muss es selbst heute noch manchmal tun, weil einfach das Vertrauen nicht mehr so ist wie vorher. Er hat jedoch verständnis, und hört mir auch immer zu.
Wir reden manchmal std lang über diese Dinge, was ihn dazu bewegt hat, was ich falsch gemacht habe...alles!
Das ist enorm wichtig für mich.
Aber ich bin ehrlich zu dir, wäre ich in genau deiner Situation, wäre ich gegangen.
Es vermittelt einfach den Eindruck, als wäre er nur aus Pflicht- und Verantwortungsgefühl noch bei euch.
Ich hätte zuviel Angst, das er es wieder tut.
Ich wäre gegangen, und hätte meine Liebe und Kraft in das Kind investiert.

LG
Lori

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2009 um 21:55
In Antwort auf suniti_12273178

Oh man
...also erstmal möchte ich dich hier "virtuell" in den Arm nehmen. Das ist ja wirklich eine Geschichte zum schaudern
Hmm, nun, ich habe auch so negative Erfahrungen mit Inet und Mann gemacht. Wir sind jetzt auch fast 6 Jahre zusammen.
Er hat damals auch immer mit Frauen gechattet, immer wieder hat er mir versprochen er tut es nicht mehr, alles Käse!
Ich wusste das er es noch macht, weibliche Intuition oder so...
Jedenfalls hab ich auch seinen PC durchwühlt
Und bin immer fündig geworden, ich habe keine Ahnung wie weit das ganze ging, er sagte es ging nie übers chatten hinaus, naja. Also haben wir es probiert, nachdem er mir schon 3 x versprochen hatte, es nie wieder zu tun.
Oh man, ich sage dir, das war echt eine harte Zeit, ihm wieder halbwegs zu vertrauen und nicht wieder alles durch zu schnüffeln.
Jedes Passwort, EMail Adresse und jede Inet Adresse wird ausprobiert, alles!
Denn ich weiß, das es 100 von kostenlosen Email Adressen anbietern im Netz gibt, und auch unendlich viele Passwortkombinationen.
Ich bin ehrlich, ich muss es selbst heute noch manchmal tun, weil einfach das Vertrauen nicht mehr so ist wie vorher. Er hat jedoch verständnis, und hört mir auch immer zu.
Wir reden manchmal std lang über diese Dinge, was ihn dazu bewegt hat, was ich falsch gemacht habe...alles!
Das ist enorm wichtig für mich.
Aber ich bin ehrlich zu dir, wäre ich in genau deiner Situation, wäre ich gegangen.
Es vermittelt einfach den Eindruck, als wäre er nur aus Pflicht- und Verantwortungsgefühl noch bei euch.
Ich hätte zuviel Angst, das er es wieder tut.
Ich wäre gegangen, und hätte meine Liebe und Kraft in das Kind investiert.

LG
Lori

Erste Schritte
Heute war ich bei meinem Therapeuten und hab ihm das gnaze geschildert.
Er hat mir empfohlen, dass mein Mann sich auch in Therapie bei einer Kollegin begibt, damit er sich seiner bewußt wird.
Ich will nur Klarheit.
Die lässt ihn natürlich nicht in Ruhe und hat ihn heute wieder angeschrieben.
Er hat es mir gleich erzählt und ich habe gesagt dass ich möchte das er es mir weiter erzählt, denn sie wird es bestimmt weiter tun.
Hoffe dass das ein erster Schritt ist.
Sie legt sich immer wieder neue Profile an und schreibt ihn an und er ignoriert dieses dann wieder.
Wenn ich ihn nicht so verdammt lieben würde.
Hoffe das diese Unsicherheit irgendwann vergeht.

Ich hasse da VZ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2009 um 16:35

Rausgeschmissen
Danke für die liebe Mail.
Mein Mann hat sie gelesen und es kam keine Reaktion.
So wei fast immer in letzter Zeit. Außer Schulterzucken kann er nichts.
Nachdem es jetzt 2 Wochen ein Hin und Her war habe ich heute morgen eine Entscheifung getroffen und ihm gesagt er möge seine Sachen Packen und gehen.
Ich gebe ihm 2 oder 3 Wochen Zeit und er soll sich erst wieder blicken lassen, wenn er weiß was er will.
Nachdem er sie ja immer wieder kontaktieren kann und ich den Zeitpunkt dazu bloß herauszögere wenn ich ihn an die kurze Leine nehme, habe ich ihn gehen lassen.
Schließlich geht er ja spätestens dann wieder zu ihr, wenn wir mal wieder zoffen.
Ich fühle mich zwar leer und ausgelaugt, aber ich will jetzt für mich und meinen kleinen Sonnenschein da sein.
Wenn er bei ihr das findet, was er sucht, dann sol es halt so sein.
Sie hat zu ihm gesagt, dass sie auf ihn wartet, egal wie lange es dauert. Und er meint sie bleibt bei ihrem Mann, weil sie nicht alleine sein will, aber will ich das wohl?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Ihren Mann mit den 2 Kindern verlässt und dann das Leben für die 4 einfach weiter geht. Da gibt es doch dann auch irgendwann Alttag und die rosarote Brille versagt.
Aber wenn er das will...
Ich werde ihn jetzt nicht mehr zurückhalten.
Ich kämpfe nur, wenn ich sehe, dass es eine Chance gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram