Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein mann hat mich betrogen

Mein mann hat mich betrogen

19. März 2012 um 11:48

ich habe vor einigen tagen erfahren, das mein mann eine affäre mit einer frau hat, ich hatte es mir fast gedacht er hat es aber immer wieder abgestritten, jetzt hat sie es mir gesagt, damit ich ihn verlasse. nun will er mich zurück und einen neuanfang ich weiss aber nicht ob ich ihm jemals wieder vertrauen kann, kann mir jemand weiterhelfen

Mehr lesen

26. März 2012 um 14:06

20 jahre ehe
20 ehejahre eine tochter sowie ein gemeinsamer selbständer betrieb läst man auch wegen einer affäre nicht einfach so los auch wenn mein mann mich betrogen hat hänge ich irgendwie immer noch an ihm auch wenn viele denken die kann nur krank sein aber das ist eben LIEBE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2012 um 14:36
In Antwort auf mayte_12536364

20 jahre ehe
20 ehejahre eine tochter sowie ein gemeinsamer selbständer betrieb läst man auch wegen einer affäre nicht einfach so los auch wenn mein mann mich betrogen hat hänge ich irgendwie immer noch an ihm auch wenn viele denken die kann nur krank sein aber das ist eben LIEBE

...
[20 ehejahre eine tochter sowie ein gemeinsamer selbständer betrieb läst man auch wegen einer affäre nicht einfach so los]

Sicherlich. Nur stellt sich die Frage, wo hier die Beziehung noch eine Rolle spielt?

[auch wenn mein mann mich betrogen hat hänge ich irgendwie immer noch an ihm auch wenn viele denken die kann nur krank sein aber das ist eben LIEBE]

Ist es wirklich noch Liebe, oder einfach die Gewohnheit, an die man sich klammert?

Die Frage ist doch, wieso dein Mann fremdgegangen ist. Sicherlich ist es einfach damit zu erklären, dass es ein Ausrutscher gewesen ist - aber ist es auch eine richtige Erklärung?

Für eine Chance ist es eben notwendig ehrlich zu sich und zu dem Partner zu sein. Alles andere endet mit einem Vorspiel gegenüber dem anderen und sich selbst. Wirkliche Freude wird es hier nicht geben, weil man entgegen den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen, etwas oder jemandem hinterher rennt, nur um es zu behalten.

Das würde keinen glücklich machen - nicht dich und auch nicht deinen Mann.

MfG
Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 10:45

Susi2872
Hallo,

die Meinungen gehen hier weit auseinander. Ich bin selbst betrogen worden (sind jetzt seit 21 Jahren verh. 2 Töchter) und kann deine Verzweiflung verstehen.

Ich bin nicht der Meinung einmal Betrüger, immer Betrüger. In jeder Ehe kehrt irgendwann der Alltag ein, Man schenkt seinem Partner nicht mehr genug Aufmerksamkeit bzw. der Sex wird weniger oder hört eventuell fast ganz auf. Dann lernt der Partner jemanden kennen, der ihm all das entgegenbringt was in der Ehe brach liegt. Klar, sollte der Partner das mit einem besprechen was ihm fehlt, vielleicht hat er das auch schon längere Zeit gemacht, nur man war auf dem Ohr taub.

Wenn man wirklich einen Neuanfang mit der Partner starten möchte, sollte man wissen warum es passiert ist. Alles totschweigen und so machen als wäre nichts passiert, hilft niemanden. Dazu sind Gespräche über das Weshalb und Warum wichtig. Gespräche die unheimlich schmerzen und man alles in Frage stellt.

Es gibt mit Sicherheit typische Fremdgänger die den "Kick" brauchen, doch es gibt welche die in eine Sache reingeschlittert sind und nicht mehr wissen wie sie da raus kommen. Sie sind faszinert von der "neuen" Frau, die gelegentlichen Treffen lassen keinen Blick auf die wahre Person zu.

Mein Mann hatte eine jahrelange Affäre, ich habe lange gekämpft und mich dann von ihm getrennt. Diese Trennung hat ihn dazu veranlasst endlich über sein Leben nachzudenken. Er hat vieles in seiner Geliebten gesehen, was sich im Nachhinein als total unwirklich rausstellte. Er kämpft um unsere Ehe, schämt sich für sein Verhalten. Ich sehe das er das alles sehr bereut, doch hat dieser riesige Vertrauensbruch auch viel kaputt gemacht.

Vielleicht schaffen wir einen Neuanfang, ansonsten habe ich viel daraus gelernt. Nichts in einer Beziehung ist selbstverständlich und jede kleine liebevolle Geste tut dem Partner und somit auch mir selber gut.

Alles Liebe
Kleines 1968

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 18:55
In Antwort auf kleines1968

Susi2872
Hallo,

die Meinungen gehen hier weit auseinander. Ich bin selbst betrogen worden (sind jetzt seit 21 Jahren verh. 2 Töchter) und kann deine Verzweiflung verstehen.

Ich bin nicht der Meinung einmal Betrüger, immer Betrüger. In jeder Ehe kehrt irgendwann der Alltag ein, Man schenkt seinem Partner nicht mehr genug Aufmerksamkeit bzw. der Sex wird weniger oder hört eventuell fast ganz auf. Dann lernt der Partner jemanden kennen, der ihm all das entgegenbringt was in der Ehe brach liegt. Klar, sollte der Partner das mit einem besprechen was ihm fehlt, vielleicht hat er das auch schon längere Zeit gemacht, nur man war auf dem Ohr taub.

Wenn man wirklich einen Neuanfang mit der Partner starten möchte, sollte man wissen warum es passiert ist. Alles totschweigen und so machen als wäre nichts passiert, hilft niemanden. Dazu sind Gespräche über das Weshalb und Warum wichtig. Gespräche die unheimlich schmerzen und man alles in Frage stellt.

Es gibt mit Sicherheit typische Fremdgänger die den "Kick" brauchen, doch es gibt welche die in eine Sache reingeschlittert sind und nicht mehr wissen wie sie da raus kommen. Sie sind faszinert von der "neuen" Frau, die gelegentlichen Treffen lassen keinen Blick auf die wahre Person zu.

Mein Mann hatte eine jahrelange Affäre, ich habe lange gekämpft und mich dann von ihm getrennt. Diese Trennung hat ihn dazu veranlasst endlich über sein Leben nachzudenken. Er hat vieles in seiner Geliebten gesehen, was sich im Nachhinein als total unwirklich rausstellte. Er kämpft um unsere Ehe, schämt sich für sein Verhalten. Ich sehe das er das alles sehr bereut, doch hat dieser riesige Vertrauensbruch auch viel kaputt gemacht.

Vielleicht schaffen wir einen Neuanfang, ansonsten habe ich viel daraus gelernt. Nichts in einer Beziehung ist selbstverständlich und jede kleine liebevolle Geste tut dem Partner und somit auch mir selber gut.

Alles Liebe
Kleines 1968

Hallo
kleines 1968
endlich hab ich mal jemand gefunden der mich ein bischen verstehen kann
mein mann sagt nun weil ich von der affäre weiss könnte er anders damit umgehen und mit mir einen neuanfang starten ich bin aber sehr skeptisch weil bei mir keine gefühle von seier seite zu mir ankommen und ohne das ich weis das noch was zwischen uns ist ausser gewohnheit bin ich total hin und her gerissen ob er es überhaupt ernst meint
dir wünsche ich viel erfolg mit euerem neuanfang
lg susi2872

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 9:43
In Antwort auf mayte_12536364

Hallo
kleines 1968
endlich hab ich mal jemand gefunden der mich ein bischen verstehen kann
mein mann sagt nun weil ich von der affäre weiss könnte er anders damit umgehen und mit mir einen neuanfang starten ich bin aber sehr skeptisch weil bei mir keine gefühle von seier seite zu mir ankommen und ohne das ich weis das noch was zwischen uns ist ausser gewohnheit bin ich total hin und her gerissen ob er es überhaupt ernst meint
dir wünsche ich viel erfolg mit euerem neuanfang
lg susi2872

Susi2872
Hallo,

ob dein Mann es ernst meint weiß ich natürlich aucht nicht. Mein Mann hat vieles versprochen, es jedoch nie lange einhalten können.

Weißt du z.b. wie lange die Affäre ging? Etwas über das Wieso und Weshalb? Hat er auf deine Fragen bezüglich der Affäre Antwort gegeben?

In jeder langjährigen Ehe gibt es eine gewisse Gewohnheit, das aber nichts negatives sein muss. Es ist schön wenn man sich blind versteht. Doch sollte natürlich nicht alles in Routine erstarrt sein.

Man muss sich wieder langsam aneinander herantasten. Er muss verstehen das es natürlich keinerlei Kontakt mehr zu seiner Geliebten geben darf, damit du wieder langsam Vertrauen zu ihm fassen kannst.

Du allein wirst an seinem Verhalten dir gegenüber merken, ob er es wirklich ernst meint. Ist er aufmerksam und liebevoll, bereut er usw. Hast du das Gefühl er telefoniert noch heimlich, bzw. ist er fahrig und nervös?

Je nachdem wie lange die Affäre ging, kann er gefühlsmäßig schon sehr weit von dir weg sein. Ihm muss bewußt sein wie sehr er dich verletzt und du deine Konsequenzen ziehst, falls er dich weiter anlügt.

Es wird eine schwierige Zeit, wenn ihr beide es jedoch ernsthaft möchtet, habt ihr eine Chance einen Neuanfang zu schaffen. Viele Dinge die man als selbstverständlich im Leben hingenommen hat, sind es dann nicht mehr.

Viel Glück
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen