Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat meine beiden Kinder und mich nach 14 Jahren wegen einer anderen verlassen

Mein Mann hat meine beiden Kinder und mich nach 14 Jahren wegen einer anderen verlassen

20. Januar 2009 um 12:52

Bin heute zum ersten mal hier und möchte unbedingt meinen Kummer los werden. Mein Mann hat meine beiden Söhne 11 und 13 und mich nach 14 jahren Beziehung davon 7 Jahre Ehe von heute auf morgen wegen einer andere Frau verlassen. Unsere Beziehung ist in den 14 Jahren immer harmonisch abgelaufen, außer einige kleine Streitigkeiten die in jeder Beziehung normal sind. Die Kinder und ich waren wie vor den Kopf gestoßen. Er ist Mittwochs ausgezogen da wußte ich noch nichts von einer anderen und am Abend wieder zurückgekommen wir sollten es doch noch einmal versuchen. Am Sonntag drauf fragte er mich ob das alles überhaupt noch einen Sinn hätte mit uns beiden ich darauf natürlich. Da ist er dann endlich nachdem ich ihn 100 mal gefragt habe ob es da eine andere gibt mit der Warheit herausgekommen. Hat den Kindern gesagt das er eine andere hat und ist wieder ausgezogen. Bin dann draufgekommen das er dieses Weib schon zwei Monate hatte bevor er ausgezogen ist. Montag vormittag hatten wir dann ein gespräch indem ich ihm wieder einmal sagte wie sehr ich ihn liebe hat dann seine neue vor mir angerufen und mit ihr schluss gemacht. Dachte nun geht alles Berg auf doch schon am Sonntag drauf ist er dann endgültig ausgezogen.
Wollte die Kinder immer abholen und zu seiner neuen Freundin hin mitnehmen und die Kinder wollten das auf keinen Fall. In dem Haus in dem ich momentan noch wohne mit meinen Jungs wurden wir nun von seinem Bruder "dem das Haus gehört" hinausgeworfen damit er mit seiner neuen einziehen kann. Jetzt bin ich auf dringender Wohnungssuche und kann diesen Mann einfach nicht vergessen. Ich bin ständig nur am heulen hab jetzt in den zwei Monaten seit dem er weg ist 22 kg abgenommen und meine Gedanken kreisen nur um ihn und seine neue und wie ich den beiden am besten so richtig weh tun könnte so wie sie es mir angetan haben. Ich weis jeder von euch wird jetzt sagen denk doch an die Kinder "und glaubt mir " ich denke an meine Kinder denn ohne die würde es mich warscheinlich schon nicht mehr geben. Und viele von euch werden jetzt schreiben vergiss den typen der ist es nicht wert und auch das hab ich schon zur genüge gehört. Ich liebe diesen Mann einfach über alles er ist der Grund warum ich zwei wunderbare Kinder habe die ich über alles liebe. Aber gibt es denn niemanden der mich versteht??? Auf der einen Seite möchte ich ihn unbedingt wieder zurück haben auf der anderen Seite ist mir klar das das warscheinlich nie mehr so sein würde wie früher. Wie kann ich nur mit der ganzen Situation fertig werden. Das ganze ist jetzt schon fast drei Monate her und nach vielen Beschimpfungen von ihm Drohungen usw. ist der Kontakt jetzt komplett abgebrochen. Was soll ich nur machen!!!!!!

Mehr lesen

20. Januar 2009 um 13:08

Das Allererste, hol dir Hilfe,
du solltest deine Sichtweise ändern. Wenn du versuchst ihm weh zu tun, das gibt dir kurzfristig eine Genugtuung , aber du gibst deine Energie an den Falschen. Ein Mann, der dich so behandelt hat dem rennst du hinterher. Was bist du dir denn wert. So darf niemand mit dir umgehen, das ist mal das oberste Gebot. Es tut weh, es ist schmerzhaft und man wünscht niemand so etwas zu erfahren. Da sind wir uns hier glaube ich alle einig. Seit 1 1/2 Jahren schreibe ich. Viele sind gekommen und wieder gegangen. Viele glaubten, es wird nie mehr besser. Doch es wird wieder, wenn du bereits bist und es zulässt. Wenn du dir soviel Wert bist, dass du für dich wieder eine Chance siehst., denn jede Krise bietet Chancen, man muß es nur sehen und wollen. Du hast zwei
Kinder, die du liebst. Zeig ihnen, dass ihr es schafft. Ihr werdet weiterhin Eltern dieser Kinder sein. Die Kinder dürfen ihren Vater lieben auch mit diesen Eigenschaften, die er an den Tag legt . Es gibt Beratungsstellen von Caritas, Diakonie und Pro-Familia. Dort sitzen wunderbare Berater, die kostenlos bis kostengünstig beraten. Es gibt auch Bücher, die dir weiterhelfen können. "Wenn der Partner geht." oder sämtliche Bücher von Hans Jellouschek. Wenn du es möchtest, wird dein Leben anders werden, aber durchaus schön und lebenswert.
Alles Gute
Gruß Melike

Gefällt mir

21. Januar 2009 um 9:22
In Antwort auf melike13

Das Allererste, hol dir Hilfe,
du solltest deine Sichtweise ändern. Wenn du versuchst ihm weh zu tun, das gibt dir kurzfristig eine Genugtuung , aber du gibst deine Energie an den Falschen. Ein Mann, der dich so behandelt hat dem rennst du hinterher. Was bist du dir denn wert. So darf niemand mit dir umgehen, das ist mal das oberste Gebot. Es tut weh, es ist schmerzhaft und man wünscht niemand so etwas zu erfahren. Da sind wir uns hier glaube ich alle einig. Seit 1 1/2 Jahren schreibe ich. Viele sind gekommen und wieder gegangen. Viele glaubten, es wird nie mehr besser. Doch es wird wieder, wenn du bereits bist und es zulässt. Wenn du dir soviel Wert bist, dass du für dich wieder eine Chance siehst., denn jede Krise bietet Chancen, man muß es nur sehen und wollen. Du hast zwei
Kinder, die du liebst. Zeig ihnen, dass ihr es schafft. Ihr werdet weiterhin Eltern dieser Kinder sein. Die Kinder dürfen ihren Vater lieben auch mit diesen Eigenschaften, die er an den Tag legt . Es gibt Beratungsstellen von Caritas, Diakonie und Pro-Familia. Dort sitzen wunderbare Berater, die kostenlos bis kostengünstig beraten. Es gibt auch Bücher, die dir weiterhelfen können. "Wenn der Partner geht." oder sämtliche Bücher von Hans Jellouschek. Wenn du es möchtest, wird dein Leben anders werden, aber durchaus schön und lebenswert.
Alles Gute
Gruß Melike

Hallo
Hallo Melike!
Danke für deine Antwort! Die Hilfe die du mir geraten hast habe ich bereits in Anspruch genommen. Wir gehen zur Psychologin, hab für meine Jungs einen Nachhilfe Lehrer besorgt da sie natürlich auch in der Schule sehr schlecht geworden sind. Ihren Vater möchten die beiden nicht sehen nach einigen Versuchen in denen er dem großen alles nachgeworfen hat und zu ihm gesagt hat er braucht nie wieder mit ihm reden, ständig will er beide zwingen zu seiner neuen Freunding mit zu kommen und mit ihr sachen zu unternehmen er hat sich nämlich gedacht die alte lass ich liegen wie einen fetzen und mit den kindern und der neuen fang ich neu an. da haben sie den Kontakt zu ihm völlig abgebrochen sie sind keine kleinen Kinder um es nicht zu verstehen was da abläuft. ich für meinen teil kann nur sagen ich liebe diesen Mann noch immer über alles und es fällt mir furchtbar schwer loszulassen. Ich würde ihn warscheinlich auch nach all dem was passiert ist wieder zurücknehmen obwohl ich weis das es warscheinlich nie mehr so sein wird wie früher.Ich weis du wirst das warscheinlich nicht verstehen aber dieser Mann war zusammen mit meinen Kindern mein leben. Ich versuche verzweifelt da herauszukommen aber ich weis nicht wie!
lg Sonja

Gefällt mir

23. Januar 2009 um 23:14
In Antwort auf sunny920

Hallo
Hallo Melike!
Danke für deine Antwort! Die Hilfe die du mir geraten hast habe ich bereits in Anspruch genommen. Wir gehen zur Psychologin, hab für meine Jungs einen Nachhilfe Lehrer besorgt da sie natürlich auch in der Schule sehr schlecht geworden sind. Ihren Vater möchten die beiden nicht sehen nach einigen Versuchen in denen er dem großen alles nachgeworfen hat und zu ihm gesagt hat er braucht nie wieder mit ihm reden, ständig will er beide zwingen zu seiner neuen Freunding mit zu kommen und mit ihr sachen zu unternehmen er hat sich nämlich gedacht die alte lass ich liegen wie einen fetzen und mit den kindern und der neuen fang ich neu an. da haben sie den Kontakt zu ihm völlig abgebrochen sie sind keine kleinen Kinder um es nicht zu verstehen was da abläuft. ich für meinen teil kann nur sagen ich liebe diesen Mann noch immer über alles und es fällt mir furchtbar schwer loszulassen. Ich würde ihn warscheinlich auch nach all dem was passiert ist wieder zurücknehmen obwohl ich weis das es warscheinlich nie mehr so sein wird wie früher.Ich weis du wirst das warscheinlich nicht verstehen aber dieser Mann war zusammen mit meinen Kindern mein leben. Ich versuche verzweifelt da herauszukommen aber ich weis nicht wie!
lg Sonja

Ich verstehe dich sehr gut,
meine Beziehung ging vor drei Jahren aus heiterem Himmel zu Ende , als ich glaubte , nun fängt für uns eine neue gute Zeit an. Ich habe sehr lange daran gekaut und jede Frau und jeder Mann der hier schreibt, was ich von welchem Schmerz hier die Rede ist. Kein Mensch auf dieser Welt darf "dein Leben" sein. Heute nicht und in Zukunft auch nicht. Viele vergessen in einer Beziehung sich selbst und sie vergessen Kontakte zu pflegen, eigene Freunde zu haben. Ich weiß heute, was Freundschaften bedeuten. Meine Freunde haben mich zum Teil durch diese Zeit hindurchgetragen und ich bin jedem Einzelnen zutiefst dankbar. Auch hier im Forum gibt es für mich in der Zwischenzeit Freunde und gute Bekannte, Schicksalsgefährten und Gefährtinnen. Es geht weiter glaube es mir. Nur du mußt es wollen. Wie heißt es so schön, "was dir im Leben widerfährt kannst du oft nicht beeinflussen, die Gedanken, die du dir dazu machst wohl". Dein altes Leben wird es nicht mehr geben. Deine Kinder zeigen eine sehr gesunde Reaktion, sie zeigen deutlich wo ihre Grenzen sind, dass sie Papis "Neue" nicht gleich in den Arm schließen und willkommen heißen. Kinder sind oft ein gutes Beispiel. Ich wünsche dir und deinen Kindern , dass ihr mit Hilfe wirklich wieder ein neues Leben anfangen könnt, das anders ist, aber das nicht schlechter sein muß. Das geht nicht von heute auf morgen, das ist ein Weg der kleinen Schritte, aber es ist zu schaffen.
Deine Trauer ist berechtigt, lass dir Zeit dafür, sie darf sein, aber klammer dich nicht an das "Alte".
Lieben Gruß
Inge Melike

1 LikesGefällt mir

24. Januar 2009 um 8:51

Hm
Hi. Ich glaube nicht das in den 14 Jahren alles so harmonisch bei euch abgelaufen ist. Weil wenn das so wäre dann wäre er noch da. Wie es sich aus Deinem Text herausliest vergötterst Du diesen Mann regelrecht . Ich könnte mir vorstellen das Du dadurch die Augen verschlossen hast und immer dachtest das alles toll ist. Das Du psychologische Hilfe in Anspruch genommen hast finde ich sehr gut. Brich diese auch nicht ab. Du musst wieder zu Dir selbst finden und eigenständig werden. Denn sein Leben von einem Mann abhängig machen ist der falsche.
Das er in Deinem Beisein am Telefon mit der neuen erst Schluss gemacht hatte zeugt davon das er wahrscheinlich auch nicht wusste was er machen soll und er furchtbares Mitleid mit Dir hatte, aber in dem Moment schon wusste das er zu ihr zurück geht. Das er die Kinder abholen wollte und sie mit zu der Freundin mitnehmen wollte finde ich persönlich zu früh. Aber irgendwann wird das sicher passieren und eine Unterbindung wäre falsch. Lasse die Kinder es selbst entscheiden und beeinflusse sie nicht. Denn Kinder sind leicht zu beeinflussen, sie werden denken das die andere total schlecht ist, weil sie es aus Deinen Erzählungen nur kennen. Und wer sagt denn das er die Kinder für immer mit zu Ihr nehmen will? Vielleicht möchte sie gar keine Kinder und es bleibt einfach nur bei den Besuchen.

Das der Bruder Euch rausgeschmissen hat das ist eine Unverschämtheit. Das zeugt nicht gerade von einem hohen Niveau, sondern eher von Dummheit und Gefühlskälte.

Wie gesagt werde wach, versuche Dein Leben und das Deiner Kinder auch ohne ihn auf die Reihe zu bringen, vielleicht wirst Du irgendwann merken wie abhängig Du warst und bist stolz auf jeden Schritt den Du alleine tust.

2 LikesGefällt mir

25. Januar 2009 um 20:10

Wenn Frau zu sehr liebt..
Hallo Sunny,
auch ich kenne diese Situation.
Ich dachte ich führe eine harmonische Beziehung.Mein Mann und ich sind seit 12 Jahren ein Paar und wir haben zwei kleine Kinder(3 und 5).
Dann ist er plötzlich ausgezogen,hatte kein nettes Wort mehr für mich und die Kinder... Er hatte eine andere Frau kennengelernt und da ist ihm plötzlich aufgefallen wie unglücklich er mit mir war...
Das war vor einem 3/4 Jahr. Ich habe vieles durchgemacht in der Zeit, ein ewiges hin und her Ich habe wie eine Blöde um ihn gekämpft.Ich liebe ihn auch heute noch so sehr und wünsche mir immer noch,daß er zu mir zurückkommt.
Aber ich muß mir eingestehen,daß er mich nicht so sehr liebt wie ich ihn.

Mir geht es auch immer wieder so schlecht,daß ich nicht weiß wie ich meinen Alltag bewältigen soll.Meine Kinder sind noch so klein,es tut mir einfach so leid.
Ich wünschte ich könnte die Zeit vordrehen.Vielleicht geht es mir in einem halben Jahr viel besser.
Und Dir sicherlich auch.
Versuche nicht alles auf einmal zu verstehen und zu regeln. Männer brauchen immer ein wenig länger und den nötigen Abstand,sonst fühlen sie sich bedrängt und schalten auf stur.
..gegen den Schmerz hilft leider nichts...
Versuche regelmäßig zu essen,der Körper muß wenigstens funktionieren...(ich weiß wie schnell das Krankhaft werden kann)
Viel Glück,
dicke Umarmung von der kleinenhex

Gefällt mir

26. Januar 2009 um 8:08

Wie bei dir...
Auch bei mir ging die Beziehung (22 Jahre, 15 Jahre Ehe) zu Ende, da er eine Andere hatte, was ich im Nachhinein erst erfuhr. Meine Kinder leiden immer noch. Seit 2 Jahren bin ich allein und die Traurigkeit kommt immer wieder hoch. Die vielen Gemeinsamkeiten und vergangenen Jahre kann ich, so gern ich möchte, nicht vergessen. Immer wieder überkommt mich eine tiefe Traurigkeit, dass alles vergangen ist. Ich bin 2 Jahre allein und ich kann immer noch nicht an einen anderen Mann denken. Der Schmerz ist weniger geworden, aber die Wut auf die andere und ihn nicht. (Wenn ich daran denke). Aber die Momente werden weniger. Wenn ich nichts von ihm höre, geht es mir gut. Anscheinend gibt es Menschen (wie ihn), denen die Ehe nichts bedeutet hat und sie von jetzt auf gleich ein neues Leben beginnen können und es ihnen nichts ausmacht. Ich kann euch gut verstehen. Ich wünsche sunny und skorbine viel Kraft und umarme euch in Gedanken. Ihr seid nicht allein. Gruß Maus487

Gefällt mir

27. Januar 2009 um 20:37
In Antwort auf kleinehex35

Wenn Frau zu sehr liebt..
Hallo Sunny,
auch ich kenne diese Situation.
Ich dachte ich führe eine harmonische Beziehung.Mein Mann und ich sind seit 12 Jahren ein Paar und wir haben zwei kleine Kinder(3 und 5).
Dann ist er plötzlich ausgezogen,hatte kein nettes Wort mehr für mich und die Kinder... Er hatte eine andere Frau kennengelernt und da ist ihm plötzlich aufgefallen wie unglücklich er mit mir war...
Das war vor einem 3/4 Jahr. Ich habe vieles durchgemacht in der Zeit, ein ewiges hin und her Ich habe wie eine Blöde um ihn gekämpft.Ich liebe ihn auch heute noch so sehr und wünsche mir immer noch,daß er zu mir zurückkommt.
Aber ich muß mir eingestehen,daß er mich nicht so sehr liebt wie ich ihn.

Mir geht es auch immer wieder so schlecht,daß ich nicht weiß wie ich meinen Alltag bewältigen soll.Meine Kinder sind noch so klein,es tut mir einfach so leid.
Ich wünschte ich könnte die Zeit vordrehen.Vielleicht geht es mir in einem halben Jahr viel besser.
Und Dir sicherlich auch.
Versuche nicht alles auf einmal zu verstehen und zu regeln. Männer brauchen immer ein wenig länger und den nötigen Abstand,sonst fühlen sie sich bedrängt und schalten auf stur.
..gegen den Schmerz hilft leider nichts...
Versuche regelmäßig zu essen,der Körper muß wenigstens funktionieren...(ich weiß wie schnell das Krankhaft werden kann)
Viel Glück,
dicke Umarmung von der kleinenhex

Liebe Sunny!
Ich möchte DIr Mut machen. MIr ist vor einem Jahr genau dasselbe passiert. Nach 17 Jahren Ehe lernte mein Mann die Frau seines Lebens kennen. Das heisst, ich lernte SIe kennen, in einem Internet-Forum über Hunde. Es war wie der Treppenwitz der Geschichte. Unglaublich respektlose Szenen spielten sich ab- und ich, die immer stark war und voller Energie, zerfiel zu einem Haufen Elend. Ich war lange krank, nahm Tabletten, trank viel.

Ich hatte keine Achtung mehr vor mir, wegen dieser Lähmung, die mich angefallen hatte. Aber ich hatte Freunde, meinen Sohn, eine Familie. Und ich hab es überlebt!!!Das schaffst Du auch.
Verlang nicht zu viel von Dir- das dauert. Denk immer nur von Tag zu Tag. Und lass Dir nichts erzählen, was Dich unter Druck setzt. "Dem würde ich aber..."! Und so was! Es sind ganz alleine Deine Gefühle- und nur Deine.
Niemand, dem so eine schlimme Verletzung der Seele nicht wiederfahren ist, kann das wirklich verstehen, welches Loch sich da vor einem auftut.
Aber es gibt Menschen, die wissen das- die können DIr helfen, DIch verstehen.
DU fühlst DIch wie der letzte Dreck, weggeworfen und zertrampelt- aber glaub mir, das bist Du nicht.

Es tut auch heute noch weh, aber ich hab mein Leben zurück.
Und ich schick Dir ganz viel Kraft, damit Du DIch bald wieder spüren kannst.

Liebe Grüsse
Claudia

Gefällt mir

13. April 2016 um 8:13

Liebe tut sooo weh
Hallo sunny ich kann dich so gut verstehen mir geht's ganz genauso wie dir ich hab mit meinem noch ehe mann zwei Jungs 16 und 11 ich War mit meinem Mann 17 Jahre zusammen 6 Jahre verheiratet und jetzt hat er uns verlassen wegen seiner sekräterin das ganze ist jetzt über ein Jahr her und ich fühle mich immer noch als wenn es gestern erst passiert ist ich liebe diesen Mann so sehr .

Gefällt mir

13. April 2016 um 12:41

Der Thread ist aus dem Jahr 2009
unterdessen dürfte sie drüber hinweg sein.

Gefällt mir

15. April 2016 um 16:13

...
ich versteh das auch immer nicht , wie kann man so tief buddeln und dann nach runden 6 Jahren auch seinen Senf dazugeben....
manche leute müssen einfach zuviel Zeit haben um den ganzen Mist im Internet oder auch hier rauszusuchen und dann noch nach Jahren zu kommentieren...

1 LikesGefällt mir

21. April 2016 um 8:43
In Antwort auf joerg2525

...
ich versteh das auch immer nicht , wie kann man so tief buddeln und dann nach runden 6 Jahren auch seinen Senf dazugeben....
manche leute müssen einfach zuviel Zeit haben um den ganzen Mist im Internet oder auch hier rauszusuchen und dann noch nach Jahren zu kommentieren...

Ich denke nicht das die die Liste durchsuchen.
Die kommen auf so alte Themen. Weil sie die z.B bei Google eingeben. Dan kommen solche Beiträge aus all den Jahren zum Vorschein

1 LikesGefällt mir

14. November 2017 um 12:35

Ja, genau - auch ich habe gegooglet und bin auf diesen Thread gestossen, weil ich grad in genau so einer SItuation bin und da es nicht drauf ankommt, wann wem sowas passiert udn man auch kraft und trost udn den einen oder anderen guten ratschlag findet - liest man sich das durch. 

2 LikesGefällt mir

14. November 2017 um 12:36

Ja, genau - auch ich habe gegooglet und bin auf diesen Thread gestossen, weil ich grad in genau so einer SItuation bin und da es nicht drauf ankommt, wann wem sowas passiert udn man auch kraft und trost udn den einen oder anderen guten ratschlag findet - liest man sich das durch. 

Gefällt mir

23. Juli um 12:09
In Antwort auf melike13

Das Allererste, hol dir Hilfe,
du solltest deine Sichtweise ändern. Wenn du versuchst ihm weh zu tun, das gibt dir kurzfristig eine Genugtuung , aber du gibst deine Energie an den Falschen. Ein Mann, der dich so behandelt hat dem rennst du hinterher. Was bist du dir denn wert. So darf niemand mit dir umgehen, das ist mal das oberste Gebot. Es tut weh, es ist schmerzhaft und man wünscht niemand so etwas zu erfahren. Da sind wir uns hier glaube ich alle einig. Seit 1 1/2 Jahren schreibe ich. Viele sind gekommen und wieder gegangen. Viele glaubten, es wird nie mehr besser. Doch es wird wieder, wenn du bereits bist und es zulässt. Wenn du dir soviel Wert bist, dass du für dich wieder eine Chance siehst., denn jede Krise bietet Chancen, man muß es nur sehen und wollen. Du hast zwei
Kinder, die du liebst. Zeig ihnen, dass ihr es schafft. Ihr werdet weiterhin Eltern dieser Kinder sein. Die Kinder dürfen ihren Vater lieben auch mit diesen Eigenschaften, die er an den Tag legt . Es gibt Beratungsstellen von Caritas, Diakonie und Pro-Familia. Dort sitzen wunderbare Berater, die kostenlos bis kostengünstig beraten. Es gibt auch Bücher, die dir weiterhelfen können. "Wenn der Partner geht." oder sämtliche Bücher von Hans Jellouschek. Wenn du es möchtest, wird dein Leben anders werden, aber durchaus schön und lebenswert.
Alles Gute
Gruß Melike

Hallo und guten Tag...

ddederder Thread ist schon lange her ?
darf ich dich fragen wie es dir jetzt geht ?

Ich war 14 Jahre zusammen und mein Mann hat von heute auf morgen Schluss gemacht 

mir geht es elendig 

Gefällt mir

23. Juli um 12:39
In Antwort auf sunny920

Bin heute zum ersten mal hier und möchte unbedingt meinen Kummer los werden. Mein Mann hat meine beiden Söhne 11 und 13 und mich nach 14 jahren Beziehung davon 7 Jahre Ehe von heute auf morgen wegen einer andere Frau verlassen. Unsere Beziehung ist in den 14 Jahren immer harmonisch abgelaufen, außer einige kleine Streitigkeiten die in jeder Beziehung normal sind. Die Kinder und ich waren wie vor den Kopf gestoßen. Er ist Mittwochs ausgezogen da wußte ich noch nichts von einer anderen und am Abend wieder zurückgekommen wir sollten es doch noch einmal versuchen. Am Sonntag drauf fragte er mich ob das alles überhaupt noch einen Sinn hätte mit uns beiden ich darauf natürlich. Da ist er dann endlich nachdem ich ihn 100 mal gefragt habe ob es da eine andere gibt mit der Warheit herausgekommen. Hat den Kindern gesagt das er eine andere hat und ist wieder ausgezogen. Bin dann draufgekommen das er dieses Weib schon zwei Monate hatte bevor er ausgezogen ist. Montag vormittag hatten wir dann ein gespräch indem ich ihm wieder einmal sagte wie sehr ich ihn liebe hat dann seine neue vor mir angerufen und mit ihr schluss gemacht. Dachte nun geht alles Berg auf doch schon am Sonntag drauf ist er dann endgültig ausgezogen.
Wollte die Kinder immer abholen und zu seiner neuen Freundin hin mitnehmen und die Kinder wollten das auf keinen Fall. In dem Haus in dem ich momentan noch wohne mit meinen Jungs wurden wir nun von seinem Bruder "dem das Haus gehört" hinausgeworfen damit er mit seiner neuen einziehen kann. Jetzt bin ich auf dringender Wohnungssuche und kann diesen Mann einfach nicht vergessen. Ich bin ständig nur am heulen hab jetzt in den zwei Monaten seit dem er weg ist 22 kg abgenommen und meine Gedanken kreisen nur um ihn und seine neue und wie ich den beiden am besten so richtig weh tun könnte so wie sie es mir angetan haben. Ich weis jeder von euch wird jetzt sagen denk doch an die Kinder "und glaubt mir " ich denke an meine Kinder denn ohne die würde es mich warscheinlich schon nicht mehr geben. Und viele von euch werden jetzt schreiben vergiss den typen der ist es nicht wert und auch das hab ich schon zur genüge gehört. Ich liebe diesen Mann einfach über alles er ist der Grund warum ich zwei wunderbare Kinder habe die ich über alles liebe. Aber gibt es denn niemanden der mich versteht??? Auf der einen Seite möchte ich ihn unbedingt wieder zurück haben auf der anderen Seite ist mir klar das das warscheinlich nie mehr so sein würde wie früher. Wie kann ich nur mit der ganzen Situation fertig werden. Das ganze ist jetzt schon fast drei Monate her und nach vielen Beschimpfungen von ihm Drohungen usw. ist der Kontakt jetzt komplett abgebrochen. Was soll ich nur machen!!!!!!

Du weißt was du tun musst.  Ihn in ruhe lassen. 

Rache und zurückeroberungsversuche bringen doch nichts! 

hast du nie gespürt, dass er sich distanziert? Wenn alles so rosarot gewesen wäre, wäre er doch nicht so schnell weg gewesen. 

du bist jetzt in einem schlimmen tief aber es ist eine tolle Chance neu anzufangen, durchzustarten. 

es gibt tolle Männer da draussen.  Du kannst wieder glücklich werden. 

nimm Abstand von deinem mann so gut es geht. Unternehme etwas. Wird dir gut tun. 

Gefällt mir

23. Juli um 12:40
In Antwort auf user1821

Hallo und guten Tag...

ddederder Thread ist schon lange her ?
darf ich dich fragen wie es dir jetzt geht ?

Ich war 14 Jahre zusammen und mein Mann hat von heute auf morgen Schluss gemacht 

mir geht es elendig 

Danke, dass du einen Beitrag von 2009 rausgekramt hast!!! 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
"Nett" und "süß"
Von: freundin85
neu
23. Juli um 9:58
Ich will ihn zurück!
Von: user8626
neu
22. Juli um 21:03
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen