Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat eine Kurschatten!!

Mein Mann hat eine Kurschatten!!

23. März 2011 um 0:04

Hallo, ....Mein Mann war im letzten Herbst in Kur und kam anschließend total verändert Heim. Zuerst dachte ich,daß nach 3 Wochen "Ferien" er erstmal wieder in den Alltag finden muss, doch als er während unserer Familien-Wanderung eine SMS erhielt, er den Namen einer der "Tischdamen" nannte und sich dann umdrehte um zu antworten,war mein Misstrauen geweckt. 2 Wochen wollte ich das Offensichtliche einfach nicht sehen...dann am 2. November war es dann soweit...er kam Heim ..und begrüsste mich mit Ihrem Namen!! Ich nahm ihn daraufhin in die Mangel..(wir sind ingesamt 20 Jahre zusammen, 17 Jahre davon verheiratet und haben 4 Kinder!!) Ich konnte das Alles gar nicht glauben, er gestand mir, daß es nur einen Kuss auf die Lippen gegeben habe (Kein Zungenkuss!!) und er sich lediglich in Sie verguckt habe! Ich war am Boden...!! Daraufhin flog ich zu meiner Familie in die U.S.A. 2 Wochen später fragte ich an unserem ersten Abend, ob er den Kontakt endlich beenden könnte ( die Telefonate fanden an ihren Arbeitsstellen statt), er meinte daraufhin das würde er sich von mir ungern vorschreiben lassen, denn es handle sich nur um eine "gute Freundin" mit der Mann gut reden könne. Alle 1 bis 2 Tage enpuppte sich wieder einer seiner "Erklärungen" als Lüge.. was Stück für Stück mein Vertrauen wegbröckeln ließ. Der Kurschatten rief immer wieder bei Ihm an und fragte nach wie es um unsere Beziehung stehe, da sie so ein schlechtes Gewissen habe, ihn mit ihren Zungenküssen Probleme gemacht zu haben!! Sie hatte sogar die Nerven mich anzurufen, um mich zu beruhigen bzw. die Freundschaft doch zu zulassen, da sie beide so gut reden könnten!! Sie erzählte mir weiter, wie schlecht es in ihrer langjährigen Beziehung aussähe, wie toll mein Mann doch wäre...usw. ! Mein Mann hat bis heute nicht wirklich geschafft den Kontakt komplett abzubrechen...an Weiberdonnerstag kam Post von Ihr und den anderen beiden Tischdamen, daraufhin gestand mein Mann nur einseitig den Kontakt Anfang Februar abgebrochen zu haben. Er würde sie nicht mehr anrufen, doch auf Ihre Frage, ob Sie anrufen könne meinte er ja, aber er wüsste nicht ob er dran ginge. Jetzt nachdem ich ihm eröffnet hatte, dass ich genug habe und die Trennung will, sind wir endlich zu seiner Mutter, die ein Machtwort gesprochen hatte und ihm das Versprechen abgerungen hatte, endlich den Kontakt zu Ihr zu beenden. Auf die Frage warum er nicht schon lange den Kontakt abgebrochen habe, meinte er er könne Sie nicht gut vor den Kopf stossen. Ich meinte, dass er das ja bei mir seit Monaten mache und erntete daraufhin Schulterzucken. Er macht bei dem Thema immer noch "dicht" und will jetzt nur mit mir in die Zukunft sehen.( Ihm wäre es nie darum gegangen mich zu verlassen.)Wie unsagbar tröstlich! Allerdings hat ja seine Mutter und die Angst, dass ich jetzt endlich genug habe, ihn zu Besinnung gebracht....ob das eine gute Grundlage für die Zukunft bildet bleibt abzuwarten!!!!

Mehr lesen

3. April 2011 um 20:46

Hallo..
schau mal hier unter: Trennung nach psychosomatischer Kur...,

was wir da alles erlebt haben..

LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 11:19
In Antwort auf lyuba_12367104

Hallo..
schau mal hier unter: Trennung nach psychosomatischer Kur...,

was wir da alles erlebt haben..

LG Schnecke

Klappt leider nicht?!
Hallo Schnecke,

ich habe schon ganz oft versucht an Ihre Geschichte " Trennung

nach psychosomatischer Kur" dran zu kommen. Aber es

funktioniert nicht. Ich klicke es an, dann kommt die Seite und ich

sehe die anderen Geschichten aber niemals Ihre. Warum ist das

so? Könnten Sie mir die Geschichte markieren und als Antwort

schicken? LG sechstersinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 14:28
In Antwort auf odelia_12456525

Klappt leider nicht?!
Hallo Schnecke,

ich habe schon ganz oft versucht an Ihre Geschichte " Trennung

nach psychosomatischer Kur" dran zu kommen. Aber es

funktioniert nicht. Ich klicke es an, dann kommt die Seite und ich

sehe die anderen Geschichten aber niemals Ihre. Warum ist das

so? Könnten Sie mir die Geschichte markieren und als Antwort

schicken? LG sechstersinn

Hallo sechstersinn
Meines ist die Startgeschichte.Also,das verstehe ich nicht. Wenn Du bei Gofeminin Forum enttäuschte Liebe,dann 4 Seiten zurüchblätterst (letzter Eintrag am 22. Februar ), aber bei mir klappt das auch ,wenn ich einfach nur bei Google: Trennung nach psychosomatischer Kur, eingebe. Obwohl eine psychosomatische Kur vielleicht doch noch etwas Anderes ist.Ich denke ,du hast noch eher die Chance, Deinen Mann für Dich zurückzugewinnen,...wenn Du es denn willst.
Liebe Grüße
Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 22:14
In Antwort auf lyuba_12367104

Hallo sechstersinn
Meines ist die Startgeschichte.Also,das verstehe ich nicht. Wenn Du bei Gofeminin Forum enttäuschte Liebe,dann 4 Seiten zurüchblätterst (letzter Eintrag am 22. Februar ), aber bei mir klappt das auch ,wenn ich einfach nur bei Google: Trennung nach psychosomatischer Kur, eingebe. Obwohl eine psychosomatische Kur vielleicht doch noch etwas Anderes ist.Ich denke ,du hast noch eher die Chance, Deinen Mann für Dich zurückzugewinnen,...wenn Du es denn willst.
Liebe Grüße
Schnecke

Was ist denn bei euch in Schieflage,
was mir als erstes auffällt und wo ich an seiner Stelle an die Decke ging, was hat denn seine Mutter mit eurer Ehe zu tun.
Ihr solltet euch mal zusammen setzen und an eurer BEziehung arbeiten und wenn er sagt, er kann mit ihr so gut reden. Wie ist das denn bei euch? Eine langjährige Beziehung die läuft nicht von alleine sondern da ist Arbeit an der Beziehung notwendig. Wie wäre es denn mal mit einer Paarberatung? Es nützt doch nichts ihm den Kontakt zu verbieten, damit ist das Problem nicht aus der Welt und das liegt meiner Meinung nach bei euch.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 8:37

Hallo nochmal..
Eine Kur ist irgendwie immer ein Ausnahmezustand. Die Patienten sind ein paar Wochen irgendwie in einer anderen Welt. Von allen Alltagsssorgen weit entfernt.
Dein Mann ,aber,hatte ja nie die Absicht, Dich zu verlassen. Also, ich denke, wenn ihr es beide wollt,könntet ihr es mit einer Paartherapie ,wie melike es auch vorschlägt schaffen..Aber,auch ich bin der Meinung,Voraussetzung für eine neue Chance ist, daß er den Kontakt mit seinem Kurschatten abbricht. Das wäre ein Zeichen, daß Du und Eure Beziehung im Moment wirklich das Wichtigste für ihn ist.

Konntest Du jetzt meinen Bericht von der Kur finden?

LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 23:44
In Antwort auf lyuba_12367104

Hallo nochmal..
Eine Kur ist irgendwie immer ein Ausnahmezustand. Die Patienten sind ein paar Wochen irgendwie in einer anderen Welt. Von allen Alltagsssorgen weit entfernt.
Dein Mann ,aber,hatte ja nie die Absicht, Dich zu verlassen. Also, ich denke, wenn ihr es beide wollt,könntet ihr es mit einer Paartherapie ,wie melike es auch vorschlägt schaffen..Aber,auch ich bin der Meinung,Voraussetzung für eine neue Chance ist, daß er den Kontakt mit seinem Kurschatten abbricht. Das wäre ein Zeichen, daß Du und Eure Beziehung im Moment wirklich das Wichtigste für ihn ist.

Konntest Du jetzt meinen Bericht von der Kur finden?

LG Schnecke

Leider schlechte Erfahrung gemacht!!
Hallo Schnecke,
die Idee mit der Paartherapie haben wir versucht, mit furchtbarem Ergebnis. Ich hatte vor Weihnachten händeringend einen Termin machen wollen( überall 4-6 Monate Wartezeit).Dann besorgt mir mein Mann eine Telefonnr., von einer Psychologin,die meinem Mann sagte er hätte nichts Falsches gemacht, es wäre vollkommen in Ordnung eine Kurbekanntschaft zu haben, und überhaupt hätte er froh sein können, 3 Wochen Ruhe vor mir haben zu können. Ich dachte zuerst ich hätte, da was in den falschen Hals bekommen, aber mein Mann bestätigte, was ich empfunden hatte. Ich war fix und fertig!!!! Nicht genug, er hatte im Vorfeld gewusst, dass Sie "komisch" sei, sie hatte ihre Kassenärztliche Zulassung, wie ich im Internet nachlesen konnte zum 31.03.2007 verloren und um das alles zu toppen, stellte uns 3 !! Mal die Rechnung auf den Namen des Kurschattens aus. !!
Das war unglaublich!! Im übrigen habe ich am Wochenende erfahren, dass er den Kontakt zu seiner Bekanntschaft immer noch nicht eingestellt hat und habe nachdem ich erfahren musste, dass er weiterhin meint er könnte irgendwie die Freundschaft weiterführen, ihn raussgeschmissen. Bin es satt immer wieder belogen und für dumm verkauft zu werden. !! LG sechstersinn
PS: Habe endlich die Ursprungsgeschichte gelesen, und finde sie ehrlich schlimm !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 23:57
In Antwort auf melike13

Was ist denn bei euch in Schieflage,
was mir als erstes auffällt und wo ich an seiner Stelle an die Decke ging, was hat denn seine Mutter mit eurer Ehe zu tun.
Ihr solltet euch mal zusammen setzen und an eurer BEziehung arbeiten und wenn er sagt, er kann mit ihr so gut reden. Wie ist das denn bei euch? Eine langjährige Beziehung die läuft nicht von alleine sondern da ist Arbeit an der Beziehung notwendig. Wie wäre es denn mal mit einer Paarberatung? Es nützt doch nichts ihm den Kontakt zu verbieten, damit ist das Problem nicht aus der Welt und das liegt meiner Meinung nach bei euch.
Gruß melike

Stimmt!

Hallo Melike,
ich stimme Dir bei Allem zu bis auf die Paarberatung. Die war richtig
furchtbar. (s. meine Antwort an Schnecke). Bisher war ich der Meinung wir hätten eine tolle Ehe!! Ich habe mich jeden Tag gefreut, wenn mein Mann von der Arbeit heimkam, haben oft zusammen gelacht, und trotz 17 Jahren Ehe immernoch ein reges Sexleben.....aber wenn der Kurschatten, wie sie mir im übrigen selbst erzählte, ihm Zungenküsse gibt (weil er so toll zuhören kann und sie ja sooo emotional ist) und er somit den Kopf verdreht hat, weiss ich leider auch nicht weiter. Oder, habe ich da etwas übersehen ??? Im übrigen hatten wir bisher im ein schönes Ritual, wenn er von der Arbeit kam, so um fünf, gehörte die erste viertel Stunde nur uns Beiden,und dabei tranken wir immer 1-2 Tassen Kaffee.(Selbst unsere Kinder gönnten uns diese Pause! LG sechstersinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 23:58
In Antwort auf odelia_12456525

Leider schlechte Erfahrung gemacht!!
Hallo Schnecke,
die Idee mit der Paartherapie haben wir versucht, mit furchtbarem Ergebnis. Ich hatte vor Weihnachten händeringend einen Termin machen wollen( überall 4-6 Monate Wartezeit).Dann besorgt mir mein Mann eine Telefonnr., von einer Psychologin,die meinem Mann sagte er hätte nichts Falsches gemacht, es wäre vollkommen in Ordnung eine Kurbekanntschaft zu haben, und überhaupt hätte er froh sein können, 3 Wochen Ruhe vor mir haben zu können. Ich dachte zuerst ich hätte, da was in den falschen Hals bekommen, aber mein Mann bestätigte, was ich empfunden hatte. Ich war fix und fertig!!!! Nicht genug, er hatte im Vorfeld gewusst, dass Sie "komisch" sei, sie hatte ihre Kassenärztliche Zulassung, wie ich im Internet nachlesen konnte zum 31.03.2007 verloren und um das alles zu toppen, stellte uns 3 !! Mal die Rechnung auf den Namen des Kurschattens aus. !!
Das war unglaublich!! Im übrigen habe ich am Wochenende erfahren, dass er den Kontakt zu seiner Bekanntschaft immer noch nicht eingestellt hat und habe nachdem ich erfahren musste, dass er weiterhin meint er könnte irgendwie die Freundschaft weiterführen, ihn raussgeschmissen. Bin es satt immer wieder belogen und für dumm verkauft zu werden. !! LG sechstersinn
PS: Habe endlich die Ursprungsgeschichte gelesen, und finde sie ehrlich schlimm !!!

Wende ich mal an Caritas oder Diakonie
dort bekommst du relativ gut einen Termin und die beraten meist kostenlos oder auf Spendenbasis. Du kannst auch mal zunächst für dich Unterstützung bekommen und vielleicht zieht dein Nochmann dann auch mal mit. Man muß nicht gleich aufgeben. Auch Pro-Familia bietet sowas an.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 14:29
In Antwort auf odelia_12456525

Leider schlechte Erfahrung gemacht!!
Hallo Schnecke,
die Idee mit der Paartherapie haben wir versucht, mit furchtbarem Ergebnis. Ich hatte vor Weihnachten händeringend einen Termin machen wollen( überall 4-6 Monate Wartezeit).Dann besorgt mir mein Mann eine Telefonnr., von einer Psychologin,die meinem Mann sagte er hätte nichts Falsches gemacht, es wäre vollkommen in Ordnung eine Kurbekanntschaft zu haben, und überhaupt hätte er froh sein können, 3 Wochen Ruhe vor mir haben zu können. Ich dachte zuerst ich hätte, da was in den falschen Hals bekommen, aber mein Mann bestätigte, was ich empfunden hatte. Ich war fix und fertig!!!! Nicht genug, er hatte im Vorfeld gewusst, dass Sie "komisch" sei, sie hatte ihre Kassenärztliche Zulassung, wie ich im Internet nachlesen konnte zum 31.03.2007 verloren und um das alles zu toppen, stellte uns 3 !! Mal die Rechnung auf den Namen des Kurschattens aus. !!
Das war unglaublich!! Im übrigen habe ich am Wochenende erfahren, dass er den Kontakt zu seiner Bekanntschaft immer noch nicht eingestellt hat und habe nachdem ich erfahren musste, dass er weiterhin meint er könnte irgendwie die Freundschaft weiterführen, ihn raussgeschmissen. Bin es satt immer wieder belogen und für dumm verkauft zu werden. !! LG sechstersinn
PS: Habe endlich die Ursprungsgeschichte gelesen, und finde sie ehrlich schlimm !!!

Hallo Sechstersinn
Ja, es ist auch wirklich wichtig, an welchen Psychologen gerät. Es tut mir leid, daß du für Deinen mann und die psychologin die Böse in diesem Spiel bist.Man kann sich einfach nicht dagegen wehren.Kein Argument zieht, es ist wie Gehirnwäsche. Was würde er sagen, wenn Du auch so eine Art Freundschaft zu einem anderen Mann pflegen würdest.
Ich würde genauso konsequent reagieren, um mich selber zu schützen, aber ob das die richtige Entscheidung ist, wenn Du deine Ehe retten willst....das weiß ich nicht..Doch ,ich finde es auch sehr schrecklich das Problem auszusitzen.Hör auf dein bauchgefühl, was kannst Du aushalten. Vielleicht merkt er erst, was Du ihm bedeutest, wenn er Dich nicht mehr hat.Aber Lügen und Betrügen geht gar nicht. Was ist das aber auch für eine Frau , die keine Skrupel hat, eine beziehung zu zerstören.

LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 14:59
In Antwort auf lyuba_12367104

Hallo Sechstersinn
Ja, es ist auch wirklich wichtig, an welchen Psychologen gerät. Es tut mir leid, daß du für Deinen mann und die psychologin die Böse in diesem Spiel bist.Man kann sich einfach nicht dagegen wehren.Kein Argument zieht, es ist wie Gehirnwäsche. Was würde er sagen, wenn Du auch so eine Art Freundschaft zu einem anderen Mann pflegen würdest.
Ich würde genauso konsequent reagieren, um mich selber zu schützen, aber ob das die richtige Entscheidung ist, wenn Du deine Ehe retten willst....das weiß ich nicht..Doch ,ich finde es auch sehr schrecklich das Problem auszusitzen.Hör auf dein bauchgefühl, was kannst Du aushalten. Vielleicht merkt er erst, was Du ihm bedeutest, wenn er Dich nicht mehr hat.Aber Lügen und Betrügen geht gar nicht. Was ist das aber auch für eine Frau , die keine Skrupel hat, eine beziehung zu zerstören.

LG Schnecke

Letzte Kampfanstrengungen!!
Hallo Schnecke,
ich war gestern das 3 Mal bei meinem Psychologen. Er meinte nach allem was ich ihm erzählte hatte, dass ich hoch gepokert habe, aber jetzt wenigstens Gewissheit und das diese Frau jetzt endlich ihr eigentliches Ziel erreicht habe. Habe als ich gestern Heim kam, kurz mit meinem Mann gesprochen. Ich wollte mit Ihm zukünftige Vereinbarungen treffen, doch irgendwie habe ich ihn wohl das deutliche Gefühl gegeben, dass noch nicht Alles aus wäre, so meinte er, wenn er am Do. einen Termin bei seiner Ärztin hätte würde er doch mal fragen, ob er nicht zu einem guten Psycholgen gehen solle. Ich habe heute ein letztes Mal gekämpft, da ich spüre, dass es nicht mehr in "meiner Hand" liegt.
Ich war bei seiner Ärztin, habe ihr von allem vor/nach der Kur erzählt. Sie hat sich bedankt und wird ihm aber vorher die Chance geben, offen seine Probleme anzusprechen. Als zweites habe ich dem Freund des Kurschattens eine Email geschrieben, die er sicherlich bald lesen wird. Er soll ruhig wissen, was seine Freundin so treibt und ich "störe" sie jetzt mal ein wenig. Als drittes war ich bei seiner Mutter und habe sie aufgeklärt über die neusten Lügenmärchen, die er Ihr und mir aufgetischt hat und ihr klar zu verstehen gegeben das sie in dem sie ihm Unterschlupf gewährt und ansonsten ruhig verhält nicht wirklich konstruktiv mithilft!!!
Naja, ich bin mit mir im "Reinen", weil ich wirklich alles probiert habe, und nun konzentriere ich mich auf mich!!
LG sechstersinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2011 um 8:36
In Antwort auf odelia_12456525

Letzte Kampfanstrengungen!!
Hallo Schnecke,
ich war gestern das 3 Mal bei meinem Psychologen. Er meinte nach allem was ich ihm erzählte hatte, dass ich hoch gepokert habe, aber jetzt wenigstens Gewissheit und das diese Frau jetzt endlich ihr eigentliches Ziel erreicht habe. Habe als ich gestern Heim kam, kurz mit meinem Mann gesprochen. Ich wollte mit Ihm zukünftige Vereinbarungen treffen, doch irgendwie habe ich ihn wohl das deutliche Gefühl gegeben, dass noch nicht Alles aus wäre, so meinte er, wenn er am Do. einen Termin bei seiner Ärztin hätte würde er doch mal fragen, ob er nicht zu einem guten Psycholgen gehen solle. Ich habe heute ein letztes Mal gekämpft, da ich spüre, dass es nicht mehr in "meiner Hand" liegt.
Ich war bei seiner Ärztin, habe ihr von allem vor/nach der Kur erzählt. Sie hat sich bedankt und wird ihm aber vorher die Chance geben, offen seine Probleme anzusprechen. Als zweites habe ich dem Freund des Kurschattens eine Email geschrieben, die er sicherlich bald lesen wird. Er soll ruhig wissen, was seine Freundin so treibt und ich "störe" sie jetzt mal ein wenig. Als drittes war ich bei seiner Mutter und habe sie aufgeklärt über die neusten Lügenmärchen, die er Ihr und mir aufgetischt hat und ihr klar zu verstehen gegeben das sie in dem sie ihm Unterschlupf gewährt und ansonsten ruhig verhält nicht wirklich konstruktiv mithilft!!!
Naja, ich bin mit mir im "Reinen", weil ich wirklich alles probiert habe, und nun konzentriere ich mich auf mich!!
LG sechstersinn

Ja,...
Du hast es nicht mehr in der hand.., das stimmt, und deshalb fühlt man sich ja auch so hilflos.Aber, ich denke er hat schon verstanden, wie sehr Du um eure Ehe kämpst. Aber irgendwann ist auch mal der Punkt erreicht,wo es nicht mehr geht.Da läßt die Kraft nach und man resigniert. Ich denke ,du hast genug"unternommen", kannst nur noch abwarten.warum sind Männer, wenn der verstand in die Hose rutscht, nur so schwach..,setzen alles aufs Spiel..,für eine Affäre..Denn, we nn das nur eine Freundschaft ist mit dieser Frau, dann muß er doch dafür nicht sein Leben mit Dir total umkrempeln.Wo ist bei ihm der gesunde Menschenverstand? man glaubt doch, man ist im falschen Film.


Wünsche Dir viel Glück und ganz viel Geduld

LG Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 17:50

Kurschatten
Hallo! Auch mein Man lernte während der Kur 2010 einen japanischen, hautkranken Kurschatten kennen. Liebesbriefe und Mails, Geschenke....Bis heute haben sie Kontakt, der sogar durch gemeinsame Reisen über 5 Tage ( zweimal) und Besuche gepflegt wurde. Angeblich fanden nur Umarmungen statt.In diesem Jahr habe ich NEIN dazu gesagt, jetzt geht die Ehe den Bach runter. Wie ist es dir ergangen? VG Schirmchen ( sister in trouble)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 19:20
In Antwort auf prem_11919618

Kurschatten
Hallo! Auch mein Man lernte während der Kur 2010 einen japanischen, hautkranken Kurschatten kennen. Liebesbriefe und Mails, Geschenke....Bis heute haben sie Kontakt, der sogar durch gemeinsame Reisen über 5 Tage ( zweimal) und Besuche gepflegt wurde. Angeblich fanden nur Umarmungen statt.In diesem Jahr habe ich NEIN dazu gesagt, jetzt geht die Ehe den Bach runter. Wie ist es dir ergangen? VG Schirmchen ( sister in trouble)

Lieber ein Ende mit Schrecken.... als ein Schrecken ohne Ende !
Hallo,
Wir sind gerade dabei uns scheiden zu lassen. Es sind viele Tränen geflossen und die Trennung / Loslassen - Phase war schwierig. Ich bin in dieser Phase mehr als über mich hinausgewachsen. Ich hatte ihm eine zeitlang den Kontakt erlaubt bzw. es zugelassen. Er ist jedoch auch mit meinen Zugeständnissen und Kompromissen stets übers Ziel hinausgeschossen. Du hast Deinem Partner sogar 2 x im Jahr gemeinsamen Urlaub gegönnt mit dem Kurschatten zusammen? Respekt! Soweit ging meine Toleranz nicht. Frage Deinen Partner mal in einer ruhigen Minute, ob er d. was er von Dir gefordert und erwartet hat im Gegenzug auch Dir ohne Probleme zugestanden hätte.
Ich habe die schlimmste Phase nun hinter mir und auch einen neuen Partner! Mir geht es wieder besser. Ich plane und schaue sehr zuversichtlich in die Zukunft! Ich drücke Dich in Gedanken und wünsche Dir alles Gute!
Fazit: Wichtig ist, d. Du Deine Grenzen kennst und wenn er sie nicht respektiert
(was er ja mit Deinem Nein erkennen lässt) dann sei Dir selbst wichtig und ziehe die nötigen Konsequenzen! Solltest Du Mut oder Motivation brauchen, dann melde Dich!
Tipp: meine große Hilfe! : das Buch " The Work/ von Katie Byron)
LG sechstersinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 22:28

Heute Antwort
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Partner!!!!!!!!!!!!! Das kann ich mir gerade überhaupt noch nicht vorstellen! Es gibt mir aber de Hoffnung, das das LEBEN nicht schon zu Ende ist. Mein Frage: Wie kommt man noch einmal an einen neuen Partner? So wit bin ich noch nicht.
VG Schirmchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2013 um 18:01
In Antwort auf prem_11919618

Heute Antwort
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Partner!!!!!!!!!!!!! Das kann ich mir gerade überhaupt noch nicht vorstellen! Es gibt mir aber de Hoffnung, das das LEBEN nicht schon zu Ende ist. Mein Frage: Wie kommt man noch einmal an einen neuen Partner? So wit bin ich noch nicht.
VG Schirmchen

Alles wird gut!!!!
Hallo Schirmchen,
Tja, wie kommt man an einen neuen Partner.... gute Frage. Ich habe mich zunächst auf mich selbst konzentriert, ( neue Lebensziele überleget, Wunden lecken bzw. meinen Auszug geplant usw.) Ich habe nach vielen Jahren Haushalt und Kinder einen Job gefunden und gehe wieder zur Schule. Mein neuer Partner hat mich "gefunden". Wir sind uns bei der Arbeit begegnet. Ein absolut unglaublicher Mensch! Lach mich jetzt bitte nicht aus, aber Du musst Dir Deinen zukünftigen Partner "wünschen", und zwar so vorstellen als hättest Du ihn bereits. Dann.... tritt er in Dein Leben! Versprochen!
LG Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2013 um 18:29

Neue Beziehung
Hallo, Sechster Sinn!
Dein Weg ist ja bewundernswert! Kann ich mir auch einfach nur vorstellen, dass ein jetziger Nochpartner zurückkehrt? Müsste doch eventull auch klappen?
Vg Schirchen13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2013 um 0:11
In Antwort auf prem_11919618

Neue Beziehung
Hallo, Sechster Sinn!
Dein Weg ist ja bewundernswert! Kann ich mir auch einfach nur vorstellen, dass ein jetziger Nochpartner zurückkehrt? Müsste doch eventull auch klappen?
Vg Schirchen13

Wunderbare Zukunft!!
Hallo Schirmchen, wenn ich jetzt sehe, d. mein fast Ex-Mann mich jetzt nicht wirklich loslässt, wo es um die Scheidung geht sage ich ganz klar ja. Eine Sache habe ich jedoch am eigenen Leib erfahren: solange ich meinem Mann damals "hinterherlief"und auch um ihn kämpfte war ich ihm nur lästig, interessant wurde ich für ihn erst, als mich abwandte. Es gab Zeiten, da wünschte ich mir von Herzen, d. er sich mir wieder zuwenden solle..... heute weiß ich, d. die bestmögliche Lösung vom Schicksal gewählt wird. Ich bin mir selbst wieder treue, nehme meine eigenen Bedürfnisse wieder ernst.... und DAS strahle ich jetzt auch aus. Deshalb tue Dir jetzt viel Gutes! Gehe aus, treffe Dich mit Freunden, fange neue Hobbys an, die Dir gefallen.... wenn Du ihn dann immer noch zurück möchtest, könnte es tatsächlich so kommen...... Es könnte aber auch passieren, dass Du ganz neue Facetten an Dir entdeckst ....... und etwas VIEL BESSERES auf DICH zu KOMMT, wie ich es auch erlebt habe. LG Lisa
( Bitte Deinen Schutzengel um Beistand, er wird Dir helfen!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2013 um 17:19

Geschlechterunabhängig!
Hallo Tom6603,
Verlassen zu werden ist für jeden schwer! Glaube mir es tut weh, egal welchem Geschlecht man angehört. Zu der Trauer um den Partner kommt großes Unverständnis, da man die Vorwürfe des Partners nicht folgen kann. Die gute Nachricht zuerst: auch Deine Frau wird irgendwann aus ihrem verzückten Traum aufwachen und Dich wieder "sehen" können. Nun die Schlechte: es dauert leider länger, bis sie aufwachen! Zwischenzeitlich
dümpelt man mental oft über dem Abgrund.
Ich gebe Dir den gleichen Rat wie Schirmchen: Tue Dir und Deinen Kindern nun viel Gutes. Überlege stets, was Neues und konzentriere Dich auf Dich Selbst, Deine Kindern und gute Freunde. Kurz gesagt: allen Menschen, die Dir wichtig sind! ( bitte nicht über Probleme reden, sondern sich einfach auf das hier und jetzt). Ich verspreche Dir, es kommen definitiv bessere Zeiten auf Dich zu! Du wirst wieder glücklich!
LG Sechstersinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2013 um 14:01


Er will ihr nicht vor den Kopf stoßen, aber dir tut er weh? Na super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2013 um 15:51

Loch
Ich befinde mich zur Zeit in einem Loch, das nach 3 Therapiestunden. Er ist nur noch unterwegs, 4 Wochen in D, 1,5 Wochen in D, 1 Woche in B, tageweise in Br...Erzählt nichts davon, ich erfahre es von meinem Schwager und vom ältesten Sohn.....wenn er hier ist kocht er für mich mit, behandelt mich wie Luft. Da man Luft zum Leben braucht, nenne ich es NICHTS. Dies alles, weil ich ihm im Mai verboten habe, sie auf Juist zu besuchen, seit dem mauert er.Gerade war ein Freund da, mit ihm und seiner Frau verbringen wir seit 30 Jahren viele Urlaube, Städtetouren und jedes Silvester....er fragte, was wir Silvester machen...Er: Wir haben noch nichts geplant. Alle Freund wissen Bescheid und er tut so, als wäre hier alles in Ordnung. Von einem anderen gemeinsamen Freund weiß ich, dass die Japanerin gar nicht mehr aktuell ist. Mir sagte er vor seinem ersten großen Ausflug nach D., dass keine andere Frau i Spiel sei.Wenn ich ihn mir aus der Distanz ansehe, denke ich, dass auc keine Inteesse an so einem alten Kerl hat. Ich habe noch immer das Bild des jungen Kerls ( ein Abbild vom jungen Cat Stevens) im Kopf, das Bild aus guten Zeiten. Nach der gestrigen Therapiesitzung stehe ich vor der Aufgabe, mein einwöchiges Schweigen zu brechen und ihm heftigst die Meinung zu sagen. Ich soll schreien.....Mir Luft machen...
Schirmchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2013 um 19:23

Toll!
Oh ja, danke! Das sind die "richtigen" Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2013 um 23:19

Vertrauen
Mein Vertrauen wurde auch brutal missbraucht. Gegen mein Gefühl trennte ich mich aus Selbstachtung schweren Herzens von ihr. Monate litt ich, die Tränen flossen unentwegt. Ich vergass sogar meinen Trostspruch: "Und wenn Du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her". Ende Oktober kam hier im Forum völlig überraschend ein wunderbares Lichtlein her, eine verständnisvolle, liebevolle, vom Schicksal gezeichnete Frau. Sie brachte mich wieder zum Lächeln, brachte Farbe in mein Leben, Freunde und Bekannte fragen, was ist mit Dir los, Du siehst so glücklich aus. Das Internet ist nicht immer nur um die Ecke. Unsere Gefühle überwinden die 500 km zwischen uns spielend. Das leben macht wieder Spass. "sechsterSinn" wird recht bekommen, die Zukunft wird schöner werden, als es die Vergangenheit war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen