Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann hat eine Geliebte - aber ich muss mir doch keine Sorgen machen, oder?

Mein Mann hat eine Geliebte - aber ich muss mir doch keine Sorgen machen, oder?

27. Juni 2009 um 7:14

Seit ca. 3 Wochen weiß ich aufgrund einer E-Mail (er hat seinen Account offen gelassen), dass mein Mann fremdgeht. Die Affäre geht laut dem Postfach mindestens schon seit einem Jahr. Die Geliebte ist schon sehr ungeduldig, setzt ihm das Messer auf die Brust. Er versucht sie hinzuhalten, dass momentan eine Scheidung nicht in Frage kommt, wegen unserer beiden Kinder (6 und 7 Jahre). Aber er liebe sie vom ganzen Herzen und wir würden gar keine "richtige" Ehe mehr führen!!! Wie bitte???? Vor ca. 5 Monaten hatte ich eine Fehlgeburt!

Ich liebe meinen Mann und will ihn nicht verlieren. Deshalb hab ich ihm noch nichts von diesen E-Mails erzählt. Ich versuche jetzt ihn durch Romantik und Erotik zurück zu gewinnen.

Muss ich mir überhaupt große Sorgen machen, dass er mich verläßt? Nachdem was ich hier im Forum gelesen habe, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 10 %. Auch habe ich mehrere Threads gelesen, dass Geliebte für die Betrüger oft nur Klos sind.....

Wie seht ihr das?

Mehr lesen

27. Juni 2009 um 15:23

Hallo BinBetrueger1a
Die Wahrscheinlichkeit, das sich ein Partner wegen eines/einer neuen Partner/in trennt liegt heutzutage bei bereit 60%.

Jedoch wird es langsam wirklich langweilig.

Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 15:31

Also...
ich denke, dass meistens die Ehefrau "gewinnt". Sieh Dir doch mal die ganzen berühmten Persönlichkeiten a la Seehofer usw. an. Die Frau die meistens am längeren Hebel sitzt ist die Ehefrau. Und vielleicht kannst Du ihn durchs Verführen usw. halten - bis die Nächste kommt. Und jemanden zu halten ist doch nicht der Sinn einer Beziehung. Sich ständig Gedankenmachen zu müssen ob er ehrlich zu Dir ist, ob es wirklich später wird wegen der Arbeit o. aus anderen Gründen usw. Möchtest Du diesen Preis wirklich bezahlen? Wer einmal fremdgeht tut es meiner Meinung nach immer wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 16:19
In Antwort auf freieraccount

Hallo BinBetrueger1a
Die Wahrscheinlichkeit, das sich ein Partner wegen eines/einer neuen Partner/in trennt liegt heutzutage bei bereit 60%.

Jedoch wird es langsam wirklich langweilig.

Alles Gute.

Blödsinn
wo hast du denn den Schwachsinn her?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 19:56

Hallo
Was sollen diese negativen Einträge? Sie möchte einen Rat, deswegen sind wir alle hier und nicht eine blöd Anmache, also seit mal etwas netter.

gruß jini100

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 21:34

Hallo...
ich kann mir vorstellen, dass es dir gerade nicht gut geht...
aber seh die sache doch mal mit offenen augen... warum geht dein mann denn fremd? warum sucht er sich eine geliebte?

ich kann dir die sache genau erklären...

deinem mann fehlt eindeutig etwas in eurer beziehung... ein mann der seine frau vom ganzen herzen liebt, geht nicht fremd... er vergöttert dann seine frau...
und du selber wirst ihm nie mehr vertrauen können... jedesmal wirst du an diese mail denken... selbst wenn du ihn drauf ansprichst wird er sagen, ich liebe doch nur dich... nur denk doch mal so, warum ist dein mann so eine lange zeit bei ihr? warum geht die beziehung so lange? dort müssen gefühle von beiden seiten sein...


zu mir...

ich war eine auch eine geliebte... mittlerweile wohnen wir zusammen, haben unser leben gestaltet, und werden in paar wochen heiraten...

liebe grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 22:20
In Antwort auf ladym1980

Also...
ich denke, dass meistens die Ehefrau "gewinnt". Sieh Dir doch mal die ganzen berühmten Persönlichkeiten a la Seehofer usw. an. Die Frau die meistens am längeren Hebel sitzt ist die Ehefrau. Und vielleicht kannst Du ihn durchs Verführen usw. halten - bis die Nächste kommt. Und jemanden zu halten ist doch nicht der Sinn einer Beziehung. Sich ständig Gedankenmachen zu müssen ob er ehrlich zu Dir ist, ob es wirklich später wird wegen der Arbeit o. aus anderen Gründen usw. Möchtest Du diesen Preis wirklich bezahlen? Wer einmal fremdgeht tut es meiner Meinung nach immer wieder.

Seehofer?
Kein guter Vergleich! Seine Freundin ist nämlich aktuell gerade das zweite Mal von ihm schwanger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 22:21
In Antwort auf jesusa_12039251

Blödsinn
wo hast du denn den Schwachsinn her?


Berufserfahrung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 22:28


Woher hast Du diese Zeitangabe von 6 Monaten? Das ist von Beziehung zu Beziehung komplett unterschiedlich.
Bei uns waren es vier Jahre. Bei Bekannten von uns 8 Jahre, weil Kinder da waren. Bei einem Arbeitskollegen 8,5 Jahre, obwohl keine Kinder da waren, aber andere Verpflichtungen. Es gibt Zeitspannen von 2 Monaten bis 10 Jahre. Da kann man keine Zeitangaben machen.

Warum man hier nur immer von verlassenen Frauen/Geliebten liest, kommt wohl daher, daß die Frauen, die nicht verlassen wurden, wo sich der Freund also für sie entschieden hat, hier zum größten Teil nicht schreiben.

Und noch eine Bitte: Du sagst, Du hast das mit dem "Klo" nur aufgegriffen. Dann lass bitte solche Aussagen. Denn dann möchte ich nicht wissen, wie Leute wie Du, Kinder titulieren, die aus solchen Beziehungen entstanden sind.

Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 23:06
In Antwort auf alenka_12291850


Woher hast Du diese Zeitangabe von 6 Monaten? Das ist von Beziehung zu Beziehung komplett unterschiedlich.
Bei uns waren es vier Jahre. Bei Bekannten von uns 8 Jahre, weil Kinder da waren. Bei einem Arbeitskollegen 8,5 Jahre, obwohl keine Kinder da waren, aber andere Verpflichtungen. Es gibt Zeitspannen von 2 Monaten bis 10 Jahre. Da kann man keine Zeitangaben machen.

Warum man hier nur immer von verlassenen Frauen/Geliebten liest, kommt wohl daher, daß die Frauen, die nicht verlassen wurden, wo sich der Freund also für sie entschieden hat, hier zum größten Teil nicht schreiben.

Und noch eine Bitte: Du sagst, Du hast das mit dem "Klo" nur aufgegriffen. Dann lass bitte solche Aussagen. Denn dann möchte ich nicht wissen, wie Leute wie Du, Kinder titulieren, die aus solchen Beziehungen entstanden sind.

Jenny

Stimmt genau...
das stimmt...
wie schon vorhin geschrieben hatte...
das größte problem sind die kinder....

es ist vollkommen unterschiedlich, es kommt auf die gefühle drauf an...
liebt er seine geliebte, wird ihn das herz früher oder später zu ihr führen, da kannst du machen was du willst.... war bei mir auch der fall, er hat sich dann für die liebe entschieden...

liebt er dich so wird er bei dir bleiben, ganz einfach...

klar ist es schwer... aber gegen gefühle kann man nix machen...

lieben gruß nochmal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 23:47

Ich glaube auch, das es ein fake ist. Eine betrogene Ehefrau würde nicht
so gelassen einen Müll von sich geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 8:01
In Antwort auf freieraccount


Berufserfahrung

Was meinst Du
mit "Berufserfahrung"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 10:17
In Antwort auf jesusa_12039251

Was meinst Du
mit "Berufserfahrung"?


Scheidungsanwältin gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 10:41
In Antwort auf freieraccount


Scheidungsanwältin gewesen

Ich habe mal in einer Scheidungskanzlei gelernt
und da hat es bei den meisten Scheidungsklagen geheißen " Die Ehe ist gescheitert. Der AntragsstellerIn/-Gegner/In hat sich einer anderen Frau/ einem anderen Mann zugewandt".
Es war eher selten, dass das nicht drin stand. Aber wenn man liest, was über Affären geschrieben wird, bekommt man eher den Eindruck, dass dem nicht so ist .

Keine Ahnung, was stimmt. Es heißt: Nur 10 % der Männer trennen sich. Andererseits heißt es, Fremdgehen ist Scheidungsgrund Nr. 1. Vielleicht sind es die Betrogenen, die daraufhin die Scheidung einreichen? Und zwar zu einem Zeitpunkt, zu dem es die Geliebte nicht mehr gibt. Kann das sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 13:06
In Antwort auf jesusa_12039251

Ich habe mal in einer Scheidungskanzlei gelernt
und da hat es bei den meisten Scheidungsklagen geheißen " Die Ehe ist gescheitert. Der AntragsstellerIn/-Gegner/In hat sich einer anderen Frau/ einem anderen Mann zugewandt".
Es war eher selten, dass das nicht drin stand. Aber wenn man liest, was über Affären geschrieben wird, bekommt man eher den Eindruck, dass dem nicht so ist .

Keine Ahnung, was stimmt. Es heißt: Nur 10 % der Männer trennen sich. Andererseits heißt es, Fremdgehen ist Scheidungsgrund Nr. 1. Vielleicht sind es die Betrogenen, die daraufhin die Scheidung einreichen? Und zwar zu einem Zeitpunkt, zu dem es die Geliebte nicht mehr gibt. Kann das sein?

Der Satz
Der Satz kommt mir sehr bekannt vor! "Die Ehe ist gescheitert...." Den habe ich vor ein paar Wochen hier in das Forum geschrieben.

Aus den Unterlagen, die uns zur Verfügung gestellt wurden, sind andere Zahlen bekannt. Und 10% sind es definitiv nicht (mehr).

Sehr selten haben die Betrogenen die Scheidung eingereicht. Da kann jedoch nur spekuliert werden, warum nicht. Vielleicht aus Angst vor der Zukunft? Oder weil sie die Wahrheit nicht wahrhaben wollten, das er nicht mehr zurückkommt? Weil sie sich an die Vorstellung klammern, das er es tun wird?

Zu den meisten Zeitpunkten gab es die Geliebte wirklich nicht mehr. Zu der Zeit nannte man sie meistens schon "die neue Frau an seiner Seite".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 13:08


Ja ja, die böse Geliebte wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2009 um 0:43
In Antwort auf alenka_12291850


Woher hast Du diese Zeitangabe von 6 Monaten? Das ist von Beziehung zu Beziehung komplett unterschiedlich.
Bei uns waren es vier Jahre. Bei Bekannten von uns 8 Jahre, weil Kinder da waren. Bei einem Arbeitskollegen 8,5 Jahre, obwohl keine Kinder da waren, aber andere Verpflichtungen. Es gibt Zeitspannen von 2 Monaten bis 10 Jahre. Da kann man keine Zeitangaben machen.

Warum man hier nur immer von verlassenen Frauen/Geliebten liest, kommt wohl daher, daß die Frauen, die nicht verlassen wurden, wo sich der Freund also für sie entschieden hat, hier zum größten Teil nicht schreiben.

Und noch eine Bitte: Du sagst, Du hast das mit dem "Klo" nur aufgegriffen. Dann lass bitte solche Aussagen. Denn dann möchte ich nicht wissen, wie Leute wie Du, Kinder titulieren, die aus solchen Beziehungen entstanden sind.

Jenny

...
Hmmm also ich finde jeder soll schreiben können was er will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen