Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann findet mich nicht mehr so attraktiv nach Gewichtszunahme

Mein Mann findet mich nicht mehr so attraktiv nach Gewichtszunahme

27. September um 9:36

Hello meine Lieben,
Ich muss mich mal etwas auskotzen.
Also ich habe an Anfang unserer Beziehung 62kg gehabt bei 161cm
Auf diese Gewicht habe ich 2 Jahre hart hingearbeitet, warum auch immer ist in unserer Familie bei den Frauen so das sie leicht zu nehmen und sehr schwer abnehmen.
Ich würde recht schnell schwanger und unser ganzes Leben würde auf dem Kopf gestellt ich war immerhin erst 20 und machte meinen lehrabschluss und er wollte noch keine Kinder, aber ich habe ihm die Wahl gelassen und er nahm es ganz gut auf.
In der ssw nahm ich dann leider rapide wieder zu wer weiß warum ich hab weder viel oder anders gegessen und war immer noch sportlich aktiv 🙍‍♀️

So nach der Geburt hatte ich dann 25 Kilo mehr auf den Rippen wo dann alle meinten
Das geht e mit dem stillen wieder runter.
So ich hab dann recht rasch mit gewissen Übungen wieder angefangen denn durch die Gewichts zu nahme hatte ich Probleme mit der hüfte bekommen, und von meinen Frauen Arzt hatte ich wieder die Pille bekommen von der ich leider Depressionen bekam und sie dann absetzte.
Natürlich konnte ich nicht so Sport betreiben wie vor dem kind weil ich den ganzen Tag alleine mit einen kleinen Baby und Haushalt war aber zu hause hatte ich trotzdem mein home Training.
Dann nach 10 Monaten heißt es Glückwunsch sie sind wieder schwanger 🤦‍♀️
Das ganze wurde noch komplizierter weil ich eigendlich immer 2 kinder wollte aber ich wusste das es eine sehr schwierige situation war.
Mein Mann hat es nicht so gut aufgenommen sich dann aber damit abgefunden.
In der ssw hab ich dann wieder 15 kg zu genommen, was Gott sei dank nicht soo viel war jedoch ich wieder nach der Geburts überhaupt nichts abgenommen habe ganz im Gegenteil weil ich schon so frustriert war hab ich noch einmal etwas zu genommen wahrscheinlich auch weil ich mir dann eine Spirale einsetzten lassen habe das da nichts mehr passieren kann.

Mein man natürlich ein Zahnstocher, verstand das ganze nicht und trillte mich das ich mehr machen muss und und und
Was natürlich sehr angenehm ist wenn man daneben 2 kleine Kinder hat.

Gut also nach einer halben Jahr nach der 2ten ss haben wir uns in einen fitness Studio angemeldet. Weil ich wollte das was daweiter geht und von der Ernährung hab ich auf low carb umgestellt.
Die Ernährung hat super geklappt außer das wir mehr Geld fürs essen ausgegeben haben, aber das mit dem Fitness Studio hat mich mehr belastet als was es geholfen hat dadurch ich immer erst nach dem die Kids schlafen gegangen sind trainieren fahren konnte also um 20 Uhr abends und das mit dem Rad da ich keinen Führerschein hatte.
Das war mir zu viel da ich dann erst um 23h wieder heim gekommen war und dann in der Nacht die Kinder hatte.
Ich hab dann noch einiges versucht zb eiweiß shake statt Abendessen oder Kalorienzähler usw.
Helfen tut garnichts...
Ich hab immer noch meine 105 Kilo und nein ich bin auch nicht zu Frieden aber mein Mann hackt ständig nur auf mir herum und das macht mich fertig und verletzt mich auch sehr da ich ja e schon alles versuche.
Erzählt mir andauernd was gut ist und was nicht und das ich ja keine Ahnung habe vom Training und und und....

Was könnt ich euer Meinung noch machen?
Geld haben wir keines da wir uns jetzt einen Kredit aufgenommen haben das ich den Führerschein machen kann das ich wieder Arbeit finde.
Ich bin am verzweifeln...

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

27. September um 15:00

Das ist albern, es gibt genug Stoffwechselstörungen, die das Abnehmen deutlich erschweren und wenn sie vielleicht durch zu wenig Kalorien den Stoffwechsel immer weiter runterfährt, dann legt der Körper alles an weil er quasi eine "Notlage"verspürt...Es ist hart, dass du das so banalisierst...Die TE gibt sich sicher Mühe und dann was zu unterstellen ohne dass man sie kennt...finde ich nicht gut.

8 LikesGefällt mir 15 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 10:21
In Antwort auf natschi23

Hello meine Lieben, 
Ich muss mich mal etwas auskotzen.
Also ich habe an Anfang unserer Beziehung 62kg gehabt bei 161cm
Auf diese Gewicht habe ich 2 Jahre hart hingearbeitet, warum auch immer ist in unserer Familie bei den Frauen so das sie leicht zu nehmen und sehr schwer abnehmen.
Ich würde recht schnell schwanger und unser ganzes Leben würde auf dem Kopf gestellt ich war immerhin erst 20 und machte meinen lehrabschluss und er wollte noch keine Kinder, aber ich habe ihm die Wahl gelassen und er nahm es ganz gut auf. 
In der ssw nahm ich dann leider rapide wieder zu wer weiß warum ich hab weder viel oder anders gegessen und war immer noch sportlich aktiv 🙍‍♀️

So nach der Geburt hatte ich dann 25 Kilo mehr auf den Rippen wo dann alle meinten
Das geht e mit dem stillen wieder runter. 
So ich hab dann recht rasch mit gewissen Übungen wieder angefangen denn durch die Gewichts zu nahme hatte ich Probleme mit der hüfte bekommen, und von meinen Frauen Arzt hatte ich wieder die Pille bekommen von der ich leider Depressionen bekam und sie dann absetzte.
Natürlich konnte ich nicht so Sport betreiben wie vor dem kind weil ich den ganzen Tag alleine mit einen kleinen Baby und Haushalt war aber zu hause hatte ich trotzdem mein home Training. 
Dann nach 10 Monaten heißt es Glückwunsch sie sind wieder schwanger 🤦‍♀️
Das ganze wurde noch komplizierter weil ich eigendlich immer 2 kinder wollte aber ich wusste das es eine sehr schwierige situation war. 
Mein Mann hat es nicht so gut aufgenommen sich dann aber damit abgefunden. 
In der ssw hab ich dann wieder 15 kg zu genommen, was Gott sei dank nicht soo viel war jedoch ich wieder nach der Geburts überhaupt nichts abgenommen habe ganz im Gegenteil weil ich schon so frustriert war hab ich noch einmal etwas zu genommen wahrscheinlich auch weil ich mir dann eine Spirale einsetzten lassen habe das da nichts mehr passieren kann. 

Mein man natürlich ein Zahnstocher, verstand das ganze nicht und trillte mich das ich mehr machen muss und und und
Was natürlich sehr angenehm ist wenn man daneben 2 kleine Kinder hat.

Gut also nach einer halben Jahr nach der 2ten ss haben wir uns in einen fitness Studio angemeldet. Weil ich wollte das was daweiter geht und von der Ernährung hab ich auf low carb umgestellt.
Die Ernährung hat super geklappt außer das wir mehr Geld fürs essen ausgegeben haben, aber das mit dem Fitness Studio hat mich mehr belastet als was es geholfen hat dadurch ich immer erst nach dem die Kids schlafen gegangen sind trainieren fahren konnte also um 20 Uhr abends und das mit dem Rad da ich keinen Führerschein hatte.
Das war mir zu viel da ich dann erst um 23h wieder heim gekommen war und dann in der Nacht die Kinder hatte.
Ich hab dann noch einiges versucht zb eiweiß shake statt Abendessen oder Kalorienzähler usw.
Helfen tut garnichts...
Ich hab immer noch meine 105 Kilo und nein ich bin auch nicht zu Frieden aber mein Mann hackt ständig nur auf mir herum und das macht mich fertig und verletzt mich auch sehr da ich ja e schon alles versuche. 
Erzählt mir andauernd was gut ist und was nicht und das ich ja keine Ahnung habe vom Training und und und....

Was könnt ich euer Meinung noch machen?
Geld haben wir keines da wir uns jetzt einen Kredit aufgenommen haben das ich den Führerschein machen kann das ich wieder Arbeit finde. 
Ich bin am verzweifeln... 

warte mal... du wurdest 2x UNGEPLANT schwanger?

und nein - du bist keine ausnahme die nicht abnehmen kann!!!

kannst du - und zwar indem du weniger isst als du verbrauchst!

man sollte bei sowas schon ehrlich zu sich selbst sein und einsehen dass es nur an der disziplin scheitert!

Gefällt mir 11 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 10:28

Klar dass von euch solche blöden Kommentar kommen anstatt des wirklich hilfreichen Tipps - mal zum Arzt zu gehen!
Da gehören unbedingt die Schilddrüsenwerte angeschaut, gerade wenn es auch mit den Schwangerschaften zusammen hängt scheinbar.

Erst wenn abgeklärt ist, dass es keine körperliche Fehlfunktion gibt machts Sinn sich auf das Kaloriendefizit zu konzentrieren.

4 LikesGefällt mir 12 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 11:19

Mach mit deinen Kindern Spaziergänge, spiel mit ihnen draußen in der Natur, geht Radfahren, was auch immer. Hauptsache Bewegung.

Das mit dem Essen ist immer so eine Sache. In erster Linie solltest du dich damit beschäftigen, was wirklich gesund ist und wo keine versteckten "Dickmacher" drinnen sind.
KEINE Fertigprodukte !!!! Ganz wichtig. Mach dir Früchtejoghurt selber, Brot und Vollkornprodukte, keine Weißgebäck,  kein Zucker bzw so wenig wie möglich. Suche dir Alternativen. Als Zwischendurchsnack zb  Nüsse, Naturjoghurt. Reis und Kartoffeln sättigen sehr. Es ist schwierig  die richtige und passenden Ernährung zu finden, aber du wirst das schon schaffen.

Sag deinem Mann, dass du dich sehr verletzt fühlst, wenn er mit dir so spricht und dass er dir lieber eine Hilfe und Unterstützung sein soll, als dich runter zu machen.

Alles Gute

Gefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 11:27

Du kannst also aus der Ferne beurteilen dass sie nur nicht will und falsch isst, obwohl du sie nicht mal kennst???

Einfach zu mehr Kaloriendefizit raten obwohl körperliche Ursachen noch nicht ausgeschlossen sind, ist einfach nur gefährlich! Keiner hier weiß wie viel (oder wenig) sie isst

3 LikesGefällt mir 10 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 11:50

Nein, so einfach ist das leider nicht.
Kalorien sind nicht gleich Kalorien.

Es spielen viele Faktoren eine Rolle. Stoffwechsel, Hormone, die Schilddrüse ist oft ein Problem und sollte vlt mal untersucht werden.

Das man keine Muckibude braucht, da bin ich allerdings bei Dir.
Eine Gymnastikmatte und ein Gymnastikball reichen völlig für Kraftübungen und die Ausdauereinheit kann man draussen machen oder besorgt sich einen günstigen Hometrainer.
Auf Sicht billiger und viel zeitsparender.

Mir drängt sich noch die Frage auf, warum Du erst um 20 Uhr loslegen kannst.
Warum kümmert sich Dein Mann denn nicht um die Kinder, wenn ihm das ach so wichtig ist?

2 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 12:20
In Antwort auf natschi23

Hello meine Lieben, 
Ich muss mich mal etwas auskotzen.
Also ich habe an Anfang unserer Beziehung 62kg gehabt bei 161cm
Auf diese Gewicht habe ich 2 Jahre hart hingearbeitet, warum auch immer ist in unserer Familie bei den Frauen so das sie leicht zu nehmen und sehr schwer abnehmen.
Ich würde recht schnell schwanger und unser ganzes Leben würde auf dem Kopf gestellt ich war immerhin erst 20 und machte meinen lehrabschluss und er wollte noch keine Kinder, aber ich habe ihm die Wahl gelassen und er nahm es ganz gut auf. 
In der ssw nahm ich dann leider rapide wieder zu wer weiß warum ich hab weder viel oder anders gegessen und war immer noch sportlich aktiv 🙍‍♀️

So nach der Geburt hatte ich dann 25 Kilo mehr auf den Rippen wo dann alle meinten
Das geht e mit dem stillen wieder runter. 
So ich hab dann recht rasch mit gewissen Übungen wieder angefangen denn durch die Gewichts zu nahme hatte ich Probleme mit der hüfte bekommen, und von meinen Frauen Arzt hatte ich wieder die Pille bekommen von der ich leider Depressionen bekam und sie dann absetzte.
Natürlich konnte ich nicht so Sport betreiben wie vor dem kind weil ich den ganzen Tag alleine mit einen kleinen Baby und Haushalt war aber zu hause hatte ich trotzdem mein home Training. 
Dann nach 10 Monaten heißt es Glückwunsch sie sind wieder schwanger 🤦‍♀️
Das ganze wurde noch komplizierter weil ich eigendlich immer 2 kinder wollte aber ich wusste das es eine sehr schwierige situation war. 
Mein Mann hat es nicht so gut aufgenommen sich dann aber damit abgefunden. 
In der ssw hab ich dann wieder 15 kg zu genommen, was Gott sei dank nicht soo viel war jedoch ich wieder nach der Geburts überhaupt nichts abgenommen habe ganz im Gegenteil weil ich schon so frustriert war hab ich noch einmal etwas zu genommen wahrscheinlich auch weil ich mir dann eine Spirale einsetzten lassen habe das da nichts mehr passieren kann. 

Mein man natürlich ein Zahnstocher, verstand das ganze nicht und trillte mich das ich mehr machen muss und und und
Was natürlich sehr angenehm ist wenn man daneben 2 kleine Kinder hat.

Gut also nach einer halben Jahr nach der 2ten ss haben wir uns in einen fitness Studio angemeldet. Weil ich wollte das was daweiter geht und von der Ernährung hab ich auf low carb umgestellt.
Die Ernährung hat super geklappt außer das wir mehr Geld fürs essen ausgegeben haben, aber das mit dem Fitness Studio hat mich mehr belastet als was es geholfen hat dadurch ich immer erst nach dem die Kids schlafen gegangen sind trainieren fahren konnte also um 20 Uhr abends und das mit dem Rad da ich keinen Führerschein hatte.
Das war mir zu viel da ich dann erst um 23h wieder heim gekommen war und dann in der Nacht die Kinder hatte.
Ich hab dann noch einiges versucht zb eiweiß shake statt Abendessen oder Kalorienzähler usw.
Helfen tut garnichts...
Ich hab immer noch meine 105 Kilo und nein ich bin auch nicht zu Frieden aber mein Mann hackt ständig nur auf mir herum und das macht mich fertig und verletzt mich auch sehr da ich ja e schon alles versuche. 
Erzählt mir andauernd was gut ist und was nicht und das ich ja keine Ahnung habe vom Training und und und....

Was könnt ich euer Meinung noch machen?
Geld haben wir keines da wir uns jetzt einen Kredit aufgenommen haben das ich den Führerschein machen kann das ich wieder Arbeit finde. 
Ich bin am verzweifeln... 

Dein Mann sollte akzeptieren das du 2 Kinder zur Welt gebracht hast und deine Figur nicht mehr so wie davor werden kann. Aber 40kg mehr ist nun auch nicht gerade wenig. Meine Frau hatte auch nach dem 2.Kind sehr zugenommen. Wenn man als Mann sieht das sich die Frau bemüht abzunehmen, dann ist das o.k. 
Du wirst ja nicht nur am Bauch zugenommen haben. Ein größerer Po und Busen hat auch seine Liebhaber, zumindest ist es bei uns so.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 12:39

Ich würde die Schilddrüse kontrollieren lassen und 
die Ernährung umstellen. 
Zum einen sollten weniger Kalorien rein kommen als du brauchst, zum anderen solltest du aber auch nicht ZU wenig essen damit dein Körper nicht panisch einlagert und du wieder zunimmst sobald du mal sündigst.. 
wenn du regelmäßig von zuhause 2-3 mal die Woche ein anständiges workout machst, baust du Muskulatur auf und fett ab- was sich zunächst Evtl negativ auf der Waage bemerkbar macht, denn Muskeln sind schwerer als fett. Nicht aufgeben! Und ganz viel Wasser trinken. 
Wenn du fragen hast, schreib mir gerne, ich bin mir sicher das da irgendwo was im Argen liegt, in Sachen Ernährung Bewegung und evtl auch hormonell. Liebe Grüße. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 12:41

Und hey. Dein Mann darf gerne mal die Füße still halten, sein Körper hat in den vergangenen Jahren nämlich im Vergleich zu deinem NICHTS geleistet. Find ich nicht in Ordnung von ihm, so mit Dir umzugehen anstatt Dir zu helfen wenn er es doch ach so gut weiß. 

2 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 12:42
In Antwort auf natschi23

Hello meine Lieben, 
Ich muss mich mal etwas auskotzen.
Also ich habe an Anfang unserer Beziehung 62kg gehabt bei 161cm
Auf diese Gewicht habe ich 2 Jahre hart hingearbeitet, warum auch immer ist in unserer Familie bei den Frauen so das sie leicht zu nehmen und sehr schwer abnehmen.
Ich würde recht schnell schwanger und unser ganzes Leben würde auf dem Kopf gestellt ich war immerhin erst 20 und machte meinen lehrabschluss und er wollte noch keine Kinder, aber ich habe ihm die Wahl gelassen und er nahm es ganz gut auf. 
In der ssw nahm ich dann leider rapide wieder zu wer weiß warum ich hab weder viel oder anders gegessen und war immer noch sportlich aktiv 🙍‍♀️

So nach der Geburt hatte ich dann 25 Kilo mehr auf den Rippen wo dann alle meinten
Das geht e mit dem stillen wieder runter. 
So ich hab dann recht rasch mit gewissen Übungen wieder angefangen denn durch die Gewichts zu nahme hatte ich Probleme mit der hüfte bekommen, und von meinen Frauen Arzt hatte ich wieder die Pille bekommen von der ich leider Depressionen bekam und sie dann absetzte.
Natürlich konnte ich nicht so Sport betreiben wie vor dem kind weil ich den ganzen Tag alleine mit einen kleinen Baby und Haushalt war aber zu hause hatte ich trotzdem mein home Training. 
Dann nach 10 Monaten heißt es Glückwunsch sie sind wieder schwanger 🤦‍♀️
Das ganze wurde noch komplizierter weil ich eigendlich immer 2 kinder wollte aber ich wusste das es eine sehr schwierige situation war. 
Mein Mann hat es nicht so gut aufgenommen sich dann aber damit abgefunden. 
In der ssw hab ich dann wieder 15 kg zu genommen, was Gott sei dank nicht soo viel war jedoch ich wieder nach der Geburts überhaupt nichts abgenommen habe ganz im Gegenteil weil ich schon so frustriert war hab ich noch einmal etwas zu genommen wahrscheinlich auch weil ich mir dann eine Spirale einsetzten lassen habe das da nichts mehr passieren kann. 

Mein man natürlich ein Zahnstocher, verstand das ganze nicht und trillte mich das ich mehr machen muss und und und
Was natürlich sehr angenehm ist wenn man daneben 2 kleine Kinder hat.

Gut also nach einer halben Jahr nach der 2ten ss haben wir uns in einen fitness Studio angemeldet. Weil ich wollte das was daweiter geht und von der Ernährung hab ich auf low carb umgestellt.
Die Ernährung hat super geklappt außer das wir mehr Geld fürs essen ausgegeben haben, aber das mit dem Fitness Studio hat mich mehr belastet als was es geholfen hat dadurch ich immer erst nach dem die Kids schlafen gegangen sind trainieren fahren konnte also um 20 Uhr abends und das mit dem Rad da ich keinen Führerschein hatte.
Das war mir zu viel da ich dann erst um 23h wieder heim gekommen war und dann in der Nacht die Kinder hatte.
Ich hab dann noch einiges versucht zb eiweiß shake statt Abendessen oder Kalorienzähler usw.
Helfen tut garnichts...
Ich hab immer noch meine 105 Kilo und nein ich bin auch nicht zu Frieden aber mein Mann hackt ständig nur auf mir herum und das macht mich fertig und verletzt mich auch sehr da ich ja e schon alles versuche. 
Erzählt mir andauernd was gut ist und was nicht und das ich ja keine Ahnung habe vom Training und und und....

Was könnt ich euer Meinung noch machen?
Geld haben wir keines da wir uns jetzt einen Kredit aufgenommen haben das ich den Führerschein machen kann das ich wieder Arbeit finde. 
Ich bin am verzweifeln... 

Ist deine Schilddrüse richtig eingestellt? Grade während und nach Schwangerschaften kann es leicht zu einer Unterfunktion kommen, was Abnehmen schwer bis unmöglich macht. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 13:11

Jup gratuliere du hörst dich an wie mein mann 🙄

Wenn nicht mal Ärzte wissen warum das nicht funktioniert.... 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 13:19
In Antwort auf melonchen1

Klar dass von euch solche blöden Kommentar kommen anstatt des wirklich hilfreichen Tipps - mal zum Arzt zu gehen!
Da gehören unbedingt die Schilddrüsenwerte angeschaut, gerade wenn es auch mit den Schwangerschaften zusammen hängt scheinbar.

Erst wenn abgeklärt ist, dass es keine körperliche Fehlfunktion gibt machts Sinn sich auf das Kaloriendefizit zu konzentrieren.

Hello ja die Schilddrüse hat leider oder gottseidank keinen Fehler. 

Aber ich hab jetzt mit meinen Ärzten schon seit 2 Jahr harum getüftelt denn mein Körper produziert so viel hormone das durchgehend schwanger werden könnte und auch will, wir haben gehoft das die starke Spirale dagegen wirken kann aber leider ist es nicht der fall.

Denn als ich im sommer bludabnehmen war um den Hormon status zu kondrolieren bin ich zur einer neuen Ärztin gegangen und bei der Besprechung hatte sie gemeint das das für mein Alter super passt aber ich sollte ne Pille nehmen wenn ich nicht schwanger werden will..... 

Tzja Tata nicht mal die Spirale hilft.... 
Ich bin froh das wir uns vor 2 Jahren doppelt abgesichert haben und mein Mann eine vasektomi hatte. 

Jup und auf jeden Fall soll ich jetzt noch warten bis nächstes Jahr ob sich das noch einspielt oder ob wir was anderes machen müssen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 13:23
In Antwort auf sonschiii

Mach mit deinen Kindern Spaziergänge, spiel mit ihnen draußen in der Natur, geht Radfahren, was auch immer. Hauptsache Bewegung.

Das mit dem Essen ist immer so eine Sache. In erster Linie solltest du dich damit beschäftigen, was wirklich gesund ist und wo keine versteckten "Dickmacher" drinnen sind.
KEINE Fertigprodukte !!!! Ganz wichtig. Mach dir Früchtejoghurt selber, Brot und Vollkornprodukte, keine Weißgebäck,  kein Zucker bzw so wenig wie möglich. Suche dir Alternativen. Als Zwischendurchsnack zb  Nüsse, Naturjoghurt. Reis und Kartoffeln sättigen sehr. Es ist schwierig  die richtige und passenden Ernährung zu finden, aber du wirst das schon schaffen.

Sag deinem Mann, dass du dich sehr verletzt fühlst, wenn er mit dir so spricht und dass er dir lieber eine Hilfe und Unterstützung sein soll, als dich runter zu machen.

Alles Gute

Ja wir sind e nur draußen und gehen viel wandern und Rad fahren. 
An Ausdauer Mangels auch nicht.

Ja das hab ich ihm e auch schon gesagt dann meint er nur ja dann sag ich garnichts mehr. 
Leider kennt er es nicht anders von seinen Eltern... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 13:26
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Nein, so einfach ist das leider nicht.
Kalorien sind nicht gleich Kalorien.

Es spielen viele Faktoren eine Rolle. Stoffwechsel, Hormone, die Schilddrüse ist oft ein Problem und sollte vlt mal untersucht werden.

Das man keine Muckibude braucht, da bin ich allerdings bei Dir.
Eine Gymnastikmatte und ein Gymnastikball reichen völlig für Kraftübungen und die Ausdauereinheit kann man draussen machen oder besorgt sich einen günstigen Hometrainer.
Auf Sicht billiger und viel zeitsparender.

Mir drängt sich noch die Frage auf, warum Du erst um 20 Uhr loslegen kannst.
Warum kümmert sich Dein Mann denn nicht um die Kinder, wenn ihm das ach so wichtig ist?

Weil er e bis 17h arbeiten muss und dann will er essen und seine ruhe haben bis die Kids schlafen gehen. 

Das ist erst circa seit 2 Monaten anders da ich ihm einfach mal stehen lassen hab nach dem er daheim war. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 13:32

Als Fazit aus allen Antwort kann man sicherlich Folgendes schliessen...

Eine Gewichtsreduktion von 45 Kilo, das alte Ausgangsgewicht bei 60 Kilo in Relation zu den heutigen 105 Kilo, sollte nur unter ärtzlicher Mitwirkung erfolgen.
Auch Hebammen sind inzwischen auf dieses postnatale Problem geschult, wenn Du also eine hattest frage sie.
Alternativ gibt es auch ErnährungsberaterInnen die hierbei helfen können.

Ansonsten stimmt es und hilft auch nur, grundsätzlich weniger Kalorien aufnehmen als verbraucht werden.

Dein Mann kann / sollte / muss Dich dabei untetstützen, hauptsächlich das Er Dir eine psychologische Stütze ist. Dazu gehört dann auch mal ein harter Anschiss....

Geh es nachhaltig an, Du wirst Dir einen veränderten Lebensstil und wohl auch einen anderen Ernährungsstil zulegen müssen.

Es gibt so eine lustige Tabelle, welche Sexaktivität wieviel Kalorien verbraucht, aber nicht nochmal nachlegen 
Das könnte auch deinen Mann ins Boot holen, bestimmt sogar 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 13:35
In Antwort auf natschi23

Jup gratuliere du hörst dich an wie mein mann 🙄

Wenn nicht mal Ärzte wissen warum das nicht funktioniert.... 

Na dann liegt es evtl doch an deinen Essgewohnheiten???

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 13:51

Jaja... die böse Schilddrüse... Die ist fast so wertvoll wie das Wetter, auf die wir ja auch gerne so viel Elend schieben. Schlechte Laune - Wetter. Müde - Wetter. Unkonzentriert - Wetter... Zu viel auf den Hüften - Schilddrüse...

Die Tochter meines Freundes hat sich gerade frisch getrennt. Ihr Freund hat in zwei Jahren satte 30 Kilo zugenommen. Was hat sie nicht alles versucht und gesundes gekocht. Sie hat sich echt ein Bein für ihn ausgerissen.
Und er ist in dem festen Glauben, dass es nicht an seiner Ernährung sondern nur an seiner Schilddrüse oder sonst einer körperlichen Fehlfunktion liegen kann. Dabei sind wir alle sicher... in der Zeit, in der sie die Reformhäuser abfährt und gesund für ihn kocht, sitzt er beim Mäcces und frisst sich die Backen dick.

Der Brüller schlechthin war, als er voller Überzeugung erklärte: 'Irgendwas kriegt mein Körper nicht reguliert. Ich kann ohne weiteres sechs Rühreier essen, aber beim siebten wird mir ganz komisch und manchmal kippe ich dann einfach um.'

Solchen Menschen kannst du nicht helfen, wenn es in ihrem Kopf nicht klickt und sie sich nicht eingestehen, dass es doch im Prinzip nur an ihrer Ernährung liegt und sie alle anderen für Blöd halten.
Bekommt der Körper kein Fett von außen zugeführt, kann er auch keines ansetzen. Wo es nicht regnet, da wächst nix. So einfach ist das!
 

2 LikesGefällt mir 11 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 14:52
In Antwort auf didivah2.0

Jaja... die böse Schilddrüse... Die ist fast so wertvoll wie das Wetter, auf die wir ja auch gerne so viel Elend schieben. Schlechte Laune - Wetter. Müde - Wetter. Unkonzentriert - Wetter... Zu viel auf den Hüften - Schilddrüse...

Die Tochter meines Freundes hat sich gerade frisch getrennt. Ihr Freund hat in zwei Jahren satte 30 Kilo zugenommen. Was hat sie nicht alles versucht und gesundes gekocht. Sie hat sich echt ein Bein für ihn ausgerissen.
Und er ist in dem festen Glauben, dass es nicht an seiner Ernährung sondern nur an seiner Schilddrüse oder sonst einer körperlichen Fehlfunktion liegen kann. Dabei sind wir alle sicher... in der Zeit, in der sie die Reformhäuser abfährt und gesund für ihn kocht, sitzt er beim Mäcces und frisst sich die Backen dick.

Der Brüller schlechthin war, als er voller Überzeugung erklärte: 'Irgendwas kriegt mein Körper nicht reguliert. Ich kann ohne weiteres sechs Rühreier essen, aber beim siebten wird mir ganz komisch und manchmal kippe ich dann einfach um.'

Solchen Menschen kannst du nicht helfen, wenn es in ihrem Kopf nicht klickt und sie sich nicht eingestehen, dass es doch im Prinzip nur an ihrer Ernährung liegt und sie alle anderen für Blöd halten.
Bekommt der Körper kein Fett von außen zugeführt, kann er auch keines ansetzen. Wo es nicht regnet, da wächst nix. So einfach ist das!
 

Jup dadurch ich nicht durchs essen dick wurde sondern von der ss ist das bei mir eher nicht so,
ich esse weder süßkram noch Fertigprodukte und ich hab auch von meinem arzt her alles protokollieren müssen 1/2 jahr lang was ich essen und wie viel usw und er meinte ich esse schon fast zu wenig da ich nur 2 mal am tag esse und ich mir das abgewöhnen soll. 
Aber denken kann jeder was er möchte. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:00

Das ist albern, es gibt genug Stoffwechselstörungen, die das Abnehmen deutlich erschweren und wenn sie vielleicht durch zu wenig Kalorien den Stoffwechsel immer weiter runterfährt, dann legt der Körper alles an weil er quasi eine "Notlage"verspürt...Es ist hart, dass du das so banalisierst...Die TE gibt sich sicher Mühe und dann was zu unterstellen ohne dass man sie kennt...finde ich nicht gut.

8 LikesGefällt mir 15 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:06

Du bist nicht alleine damit. Ich habe aufgrund einer Autoimmunerkrankung in meiner ersten Schwangerschaft auch 40 Kilo zugenommen. In der zweiten nur zwei Kilo. Und es dauerte ewig bis die Ärzte es festgestellt haben. Aber viel machen können die auch nicht. 

Wenn Dein Mann Dir nicht hilft, Dich dazu noch fertig macht musst Du wirklich Deine Ehe überdenken. Ich hätte das damals tun sollen. Nur hat meiner sich um die Kinder gekümmert. Aber ich wurde übersehen und fertig gemacht. 

Zwei Kinder in kurzer Zeit bedeutet Stress pur, dazu die lieblose Behandlung. Alleine das reicht schon um nicht abholen zu können. Die dummen Sprüche das Jeder abnehmen kann kenne ich zur genüge. Es sei ja nur eine Frage des Willens. Vergiss das ganz schnell. Es stimmt einfach nicht. 

Und ein Mann der Dich liebt nimmt Dich so wie Du bist. Dick oder dünn. 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:09
In Antwort auf didivah2.0

Jaja... die böse Schilddrüse... Die ist fast so wertvoll wie das Wetter, auf die wir ja auch gerne so viel Elend schieben. Schlechte Laune - Wetter. Müde - Wetter. Unkonzentriert - Wetter... Zu viel auf den Hüften - Schilddrüse...

Die Tochter meines Freundes hat sich gerade frisch getrennt. Ihr Freund hat in zwei Jahren satte 30 Kilo zugenommen. Was hat sie nicht alles versucht und gesundes gekocht. Sie hat sich echt ein Bein für ihn ausgerissen.
Und er ist in dem festen Glauben, dass es nicht an seiner Ernährung sondern nur an seiner Schilddrüse oder sonst einer körperlichen Fehlfunktion liegen kann. Dabei sind wir alle sicher... in der Zeit, in der sie die Reformhäuser abfährt und gesund für ihn kocht, sitzt er beim Mäcces und frisst sich die Backen dick.

Der Brüller schlechthin war, als er voller Überzeugung erklärte: 'Irgendwas kriegt mein Körper nicht reguliert. Ich kann ohne weiteres sechs Rühreier essen, aber beim siebten wird mir ganz komisch und manchmal kippe ich dann einfach um.'

Solchen Menschen kannst du nicht helfen, wenn es in ihrem Kopf nicht klickt und sie sich nicht eingestehen, dass es doch im Prinzip nur an ihrer Ernährung liegt und sie alle anderen für Blöd halten.
Bekommt der Körper kein Fett von außen zugeführt, kann er auch keines ansetzen. Wo es nicht regnet, da wächst nix. So einfach ist das!
 

Ob Du es glaubst oder nicht. Bei mir war es die Schilddrüse. Bin deswegen fast gestorben und war vier Wochen auf Intensiv. Ich war kurz vor dem Multiorganversagen. Und ja ich bin dadurch (und durch bestimmte Medikamente) dick. Es ist kein Mythos. 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:39
In Antwort auf natschi23

Weil er e bis 17h arbeiten muss und dann will er essen und seine ruhe haben bis die Kids schlafen gehen. 

Das ist erst circa seit 2 Monaten anders da ich ihm einfach mal stehen lassen hab nach dem er daheim war. 

"Weil er e bis 17h arbeiten muss und dann will er essen und seine ruhe haben bis die Kids schlafen gehen. "

Bitte was?
Es sind auch SEINE Kinder.

Dein Götttergatte braucht mal den einen oder anderen Tritt in seinen Arsch!

3 LikesGefällt mir 9 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:42
In Antwort auf didivah2.0

Jaja... die böse Schilddrüse... Die ist fast so wertvoll wie das Wetter, auf die wir ja auch gerne so viel Elend schieben. Schlechte Laune - Wetter. Müde - Wetter. Unkonzentriert - Wetter... Zu viel auf den Hüften - Schilddrüse...

Die Tochter meines Freundes hat sich gerade frisch getrennt. Ihr Freund hat in zwei Jahren satte 30 Kilo zugenommen. Was hat sie nicht alles versucht und gesundes gekocht. Sie hat sich echt ein Bein für ihn ausgerissen.
Und er ist in dem festen Glauben, dass es nicht an seiner Ernährung sondern nur an seiner Schilddrüse oder sonst einer körperlichen Fehlfunktion liegen kann. Dabei sind wir alle sicher... in der Zeit, in der sie die Reformhäuser abfährt und gesund für ihn kocht, sitzt er beim Mäcces und frisst sich die Backen dick.

Der Brüller schlechthin war, als er voller Überzeugung erklärte: 'Irgendwas kriegt mein Körper nicht reguliert. Ich kann ohne weiteres sechs Rühreier essen, aber beim siebten wird mir ganz komisch und manchmal kippe ich dann einfach um.'

Solchen Menschen kannst du nicht helfen, wenn es in ihrem Kopf nicht klickt und sie sich nicht eingestehen, dass es doch im Prinzip nur an ihrer Ernährung liegt und sie alle anderen für Blöd halten.
Bekommt der Körper kein Fett von außen zugeführt, kann er auch keines ansetzen. Wo es nicht regnet, da wächst nix. So einfach ist das!
 

Meine Schwägerin hatte Schilddrüsenprobleme, ist trotz gleicher Ernährung plötzlich immer dicker geworden.
Es gab eine OP, sie bekommt Medis und sie ist wieder schlank...

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:42

Was mir jetzt noch einfällt nach den ss ten hatte ich kein Sättigung Gefühl das hab ich natürlich extrem aufpassen müssen das hab ich aber schnell wieder in den Griff bekommen aber seit über nen Jahr ab ich auch keinen richtigen Hunger.
Wenn ich zu wenig esse bekomme ich Kopfschmerzen und dann weiß ich eben das ich was essen sollte. Das passiert höfters wenn ich viel zu tun hab und nach dem Frühstück nicht daran denke das ich späterstens um 15h essen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:46
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Weil er e bis 17h arbeiten muss und dann will er essen und seine ruhe haben bis die Kids schlafen gehen. "

Bitte was?
Es sind auch SEINE Kinder.

Dein Götttergatte braucht mal den einen oder anderen Tritt in seinen Arsch!

Ja seit damals hatten wir einige Diskussionen und war auch mal angetroht ne Woche weg zu gehen  mit den kindern usw jetzt ists schon besser geworden auch wenn er manchmal so ein Macho durch hänger hat dann muss er wieder durch gerüttelt werden.
Leider ist er eben so erzogen worden und es ist schwer solche Gewohnheiten abzulegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 15:56

Kannst du denn mal verraten, wie deine tägliche Ernähung aussieht bzw. aus was sie besteht? Und wie oft du aktiv in der Woche kalorienreduzierenden Sport betreibst?

Von 60 kg auf 105 kg, das ist eine enorme Gewichtszunahme. Kann sicherlich durch eine Krankheit oder Fehlfunktion irgendwelcher Organe herrühren. Aber so, wie du das alles beschreibst, dass du dich viel bewegst, ins Fitnessstudio gehst, Rad fährst, wanderst, auf die Ernähung achtest, laut Arzt sogar zu wenig isst, Low-Carb-Diäten machst usw. dürftest du eigentlich nicht solch ein massives Übergewicht haben. Wir sprechen hier ja nicht von ein paar Kilo sondern von gut und gerne 40 (!) kg Übergewicht! Wie gesagt, wenn du tatsächlich all das gegen dein Gewicht tust, was du hier aufführst, dann dürfte -trotz eventueller unerkannter Krankheiten-  ein solch massives Übergewicht nicht bestehen! Zumal die Ärzte ja tatsächlich -wie du selbst schilderst- seit zwei Jahren vergebens nach dem Problem suchen und einfach nichts finden.

Ich möchte dir wirklich nichts unterstellen, aber irgendwie passt das alles nicht so richtig zusammen. Vielleicht redest du dir vieles einfach auch nur schön und machst aktiv vielleicht doch irgendwas ernährungstechnisch falsch und sportmäßig zu wenig, dass das Gewicht einfach nicht schwindet...

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:04
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Meine Schwägerin hatte Schilddrüsenprobleme, ist trotz gleicher Ernährung plötzlich immer dicker geworden.
Es gab eine OP, sie bekommt Medis und sie ist wieder schlank...

Das trifft aber nicht auf alle zu. Verallgemeinern sollte man nicht. Ich kenne viele die operiert wurden (ich ebenfalls) und Medikamente bekommen und die Ärzte es trotzdem nicht in den Griff bekommen. Und es ist keine Ausrede. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:30
In Antwort auf nico86

Kannst du denn mal verraten, wie deine tägliche Ernähung aussieht bzw. aus was sie besteht? Und wie oft du aktiv in der Woche kalorienreduzierenden Sport betreibst?

Von 60 kg auf 105 kg, das ist eine enorme Gewichtszunahme. Kann sicherlich durch eine Krankheit oder Fehlfunktion irgendwelcher Organe herrühren. Aber so, wie du das alles beschreibst, dass du dich viel bewegst, ins Fitnessstudio gehst, Rad fährst, wanderst, auf die Ernähung achtest, laut Arzt sogar zu wenig isst, Low-Carb-Diäten machst usw. dürftest du eigentlich nicht solch ein massives Übergewicht haben. Wir sprechen hier ja nicht von ein paar Kilo sondern von gut und gerne 40 (!) kg Übergewicht! Wie gesagt, wenn du tatsächlich all das gegen dein Gewicht tust, was du hier aufführst, dann dürfte -trotz eventueller unerkannter Krankheiten-  ein solch massives Übergewicht nicht bestehen! Zumal die Ärzte ja tatsächlich -wie du selbst schilderst- seit zwei Jahren vergebens nach dem Problem suchen und einfach nichts finden.

Ich möchte dir wirklich nichts unterstellen, aber irgendwie passt das alles nicht so richtig zusammen. Vielleicht redest du dir vieles einfach auch nur schön und machst aktiv vielleicht doch irgendwas ernährungstechnisch falsch und sportmäßig zu wenig, dass das Gewicht einfach nicht schwindet...

Naja so trainieren wie damals mi 60 Kilo kann ich natürlich nicht damals war ich in einen hotel tätig und hab dort gewohnt das heißt 2mal am Tag essen zwischen der Arbeit und nach der Arbeit 2 Stunden ins gym. Und nur so hab ich damal in 2 Jahren 15 Kilo abgenommen. 

Und jetzt wird um 6h früh aufgestanden und ein halben Liter selbst gemachter ingwer Zitronentee kalt oder warm ist je wie es mir beliebt. 
Um circa 8 wird gefrühstückt zb ne kleine Schüssel Haferflocken aufgekocht mit Milch und frischen Früchten die ich daheim hab und Zimt, dazu ne Tasse Tee. 
Oder wenns ein anstrengender Tag is nehm ich mir ein volkornknäckebrot und nen Aufstrich nen Teller Gemüse dazu,oder eierspeis, ham and eggs unw. 
Zu Mittag ess ich nichts und mach ne viertel Stunde joga zum aufwärmen und mach Dan 1 ne gute Stunde tabata oder zeit-intawall das Training wechsle ich alle paar Wochen und steigere mich auch stätig um 15/16 Uhr esse ich dann mein Abend essen.
Das dann aus ner Schüssel Salt und 150g hühnderfleisch besteht oder ich mach putenrahmschnitzel mit Gemüse oder Bohnen mit volkornnudeln, oder oder oder ich hab hunderte Rezepte. 
Wenn wer auf Besuch kommt oder ich einen guster habe backe ich gern mal hab mich da aber auch schon seit 1nen Jahr auf protein und low carb umgestellt.
Ja und das wars ab dann ess ich nichts mehr vorm schlafen gehn drink ich noch nen tee.

Tees sind immer ohne Zucker und Sirup drink ich auch nicht, das einzige ist der Kaffee den ich selten drinke da sind 2 Stück Zucker drinnen. 
Ich bin gelernte Köchin und mach bis auf die Nudeln alles selber zu Hause fertig produkte gibt's bei uns nicht 

Ich stehe oft genug den ganzen Tag in der Küche und muss neben bei den Haushalt die Kinder und den Einkauf erledigen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:46
In Antwort auf natschi23

Ja seit damals hatten wir einige Diskussionen und war auch mal angetroht ne Woche weg zu gehen  mit den kindern usw jetzt ists schon besser geworden auch wenn er manchmal so ein Macho durch hänger hat dann muss er wieder durch gerüttelt werden.
Leider ist er eben so erzogen worden und es ist schwer solche Gewohnheiten abzulegen.

Aber Du unterstützt das doch, indem Du ihm direkt essen servierst usw...

Gewohnheiten lassen sich ändern, wenn man will.

Wie ist es eigentlich um eure Beziehung bestellt?
Unternehmt ihr was zusammen?
Redet ihr miteinander?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:48
In Antwort auf desteufelsengel2

Das trifft aber nicht auf alle zu. Verallgemeinern sollte man nicht. Ich kenne viele die operiert wurden (ich ebenfalls) und Medikamente bekommen und die Ärzte es trotzdem nicht in den Griff bekommen. Und es ist keine Ausrede. 

Das tut mir leid für Dich, dass es nicht klappt.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:51
In Antwort auf orinda_18589175

Und hey. Dein Mann darf gerne mal die Füße still halten, sein Körper hat in den vergangenen Jahren nämlich im Vergleich zu deinem NICHTS geleistet. Find ich nicht in Ordnung von ihm, so mit Dir umzugehen anstatt Dir zu helfen wenn er es doch ach so gut weiß. 

klar ist es nicht in Ordnung von ihm.... aber wegen zwei Kindern dann 40 Kilo mehr zu haben muss auch nicht sein

zumal man nach dem ersten Kind abnehmen hätte können

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:52
In Antwort auf natschi23

Jup gratuliere du hörst dich an wie mein mann 🙄

Wenn nicht mal Ärzte wissen warum das nicht funktioniert.... 

also kennst du deinen Kalorienbedarf? 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:56
In Antwort auf natschi23

Jup dadurch ich nicht durchs essen dick wurde sondern von der ss ist das bei mir eher nicht so,
ich esse weder süßkram noch Fertigprodukte und ich hab auch von meinem arzt her alles protokollieren müssen 1/2 jahr lang was ich essen und wie viel usw und er meinte ich esse schon fast zu wenig da ich nur 2 mal am tag esse und ich mir das abgewöhnen soll. 
Aber denken kann jeder was er möchte. 

Aber 40 Kilo nimmt man durch Schwangerschaft auch nicht einfach so zu... da muss man schon auch einiges zu viel essen

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:56
In Antwort auf natschi23

Naja so trainieren wie damals mi 60 Kilo kann ich natürlich nicht damals war ich in einen hotel tätig und hab dort gewohnt das heißt 2mal am Tag essen zwischen der Arbeit und nach der Arbeit 2 Stunden ins gym. Und nur so hab ich damal in 2 Jahren 15 Kilo abgenommen. 

Und jetzt wird um 6h früh aufgestanden und ein halben Liter selbst gemachter ingwer Zitronentee kalt oder warm ist je wie es mir beliebt. 
Um circa 8 wird gefrühstückt zb ne kleine Schüssel Haferflocken aufgekocht mit Milch und frischen Früchten die ich daheim hab und Zimt, dazu ne Tasse Tee. 
Oder wenns ein anstrengender Tag is nehm ich mir ein volkornknäckebrot und nen Aufstrich nen Teller Gemüse dazu,oder eierspeis, ham and eggs unw. 
Zu Mittag ess ich nichts und mach ne viertel Stunde joga zum aufwärmen und mach Dan 1 ne gute Stunde tabata oder zeit-intawall das Training wechsle ich alle paar Wochen und steigere mich auch stätig um 15/16 Uhr esse ich dann mein Abend essen.
Das dann aus ner Schüssel Salt und 150g hühnderfleisch besteht oder ich mach putenrahmschnitzel mit Gemüse oder Bohnen mit volkornnudeln, oder oder oder ich hab hunderte Rezepte. 
Wenn wer auf Besuch kommt oder ich einen guster habe backe ich gern mal hab mich da aber auch schon seit 1nen Jahr auf protein und low carb umgestellt.
Ja und das wars ab dann ess ich nichts mehr vorm schlafen gehn drink ich noch nen tee.

Tees sind immer ohne Zucker und Sirup drink ich auch nicht, das einzige ist der Kaffee den ich selten drinke da sind 2 Stück Zucker drinnen. 
Ich bin gelernte Köchin und mach bis auf die Nudeln alles selber zu Hause fertig produkte gibt's bei uns nicht 

Ich stehe oft genug den ganzen Tag in der Küche und muss neben bei den Haushalt die Kinder und den Einkauf erledigen. 

Geh echt mal zum Arzt und lass Dich durchchecken...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 16:58
In Antwort auf didivah2.0

Jaja... die böse Schilddrüse... Die ist fast so wertvoll wie das Wetter, auf die wir ja auch gerne so viel Elend schieben. Schlechte Laune - Wetter. Müde - Wetter. Unkonzentriert - Wetter... Zu viel auf den Hüften - Schilddrüse...

Die Tochter meines Freundes hat sich gerade frisch getrennt. Ihr Freund hat in zwei Jahren satte 30 Kilo zugenommen. Was hat sie nicht alles versucht und gesundes gekocht. Sie hat sich echt ein Bein für ihn ausgerissen.
Und er ist in dem festen Glauben, dass es nicht an seiner Ernährung sondern nur an seiner Schilddrüse oder sonst einer körperlichen Fehlfunktion liegen kann. Dabei sind wir alle sicher... in der Zeit, in der sie die Reformhäuser abfährt und gesund für ihn kocht, sitzt er beim Mäcces und frisst sich die Backen dick.

Der Brüller schlechthin war, als er voller Überzeugung erklärte: 'Irgendwas kriegt mein Körper nicht reguliert. Ich kann ohne weiteres sechs Rühreier essen, aber beim siebten wird mir ganz komisch und manchmal kippe ich dann einfach um.'

Solchen Menschen kannst du nicht helfen, wenn es in ihrem Kopf nicht klickt und sie sich nicht eingestehen, dass es doch im Prinzip nur an ihrer Ernährung liegt und sie alle anderen für Blöd halten.
Bekommt der Körper kein Fett von außen zugeführt, kann er auch keines ansetzen. Wo es nicht regnet, da wächst nix. So einfach ist das!
 

viele dicke Leute denken auch dass sie gar nicht so viel essen weil sie kein Verhältnis mehr zu normalen Mengen haben....

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:01
In Antwort auf natschi23

Naja so trainieren wie damals mi 60 Kilo kann ich natürlich nicht damals war ich in einen hotel tätig und hab dort gewohnt das heißt 2mal am Tag essen zwischen der Arbeit und nach der Arbeit 2 Stunden ins gym. Und nur so hab ich damal in 2 Jahren 15 Kilo abgenommen. 

Und jetzt wird um 6h früh aufgestanden und ein halben Liter selbst gemachter ingwer Zitronentee kalt oder warm ist je wie es mir beliebt. 
Um circa 8 wird gefrühstückt zb ne kleine Schüssel Haferflocken aufgekocht mit Milch und frischen Früchten die ich daheim hab und Zimt, dazu ne Tasse Tee. 
Oder wenns ein anstrengender Tag is nehm ich mir ein volkornknäckebrot und nen Aufstrich nen Teller Gemüse dazu,oder eierspeis, ham and eggs unw. 
Zu Mittag ess ich nichts und mach ne viertel Stunde joga zum aufwärmen und mach Dan 1 ne gute Stunde tabata oder zeit-intawall das Training wechsle ich alle paar Wochen und steigere mich auch stätig um 15/16 Uhr esse ich dann mein Abend essen.
Das dann aus ner Schüssel Salt und 150g hühnderfleisch besteht oder ich mach putenrahmschnitzel mit Gemüse oder Bohnen mit volkornnudeln, oder oder oder ich hab hunderte Rezepte. 
Wenn wer auf Besuch kommt oder ich einen guster habe backe ich gern mal hab mich da aber auch schon seit 1nen Jahr auf protein und low carb umgestellt.
Ja und das wars ab dann ess ich nichts mehr vorm schlafen gehn drink ich noch nen tee.

Tees sind immer ohne Zucker und Sirup drink ich auch nicht, das einzige ist der Kaffee den ich selten drinke da sind 2 Stück Zucker drinnen. 
Ich bin gelernte Köchin und mach bis auf die Nudeln alles selber zu Hause fertig produkte gibt's bei uns nicht 

Ich stehe oft genug den ganzen Tag in der Küche und muss neben bei den Haushalt die Kinder und den Einkauf erledigen. 

Da stellen sich dann die Fragen bezüglich der Mengen:
wie viel Gramm Haferflocken?
wieviel Eier beim Ham&Eggs?
 
putenrahmgeschnetzeltes mit Sahne oder wie machst du das?
wieviel Nudeln?   

das zählt!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:02
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Aber Du unterstützt das doch, indem Du ihm direkt essen servierst usw...

Gewohnheiten lassen sich ändern, wenn man will.

Wie ist es eigentlich um eure Beziehung bestellt?
Unternehmt ihr was zusammen?
Redet ihr miteinander?

Ja miteinander reden ist eher nicht so meistens redet er und ich hör zu gg
Das kommt aber daher das er in der arbeit mehr erlebt und auch viele hobbies hat was ich jetzt nicht hab ich bin jetzt seit 5 jahren daheim und hab eben nicht viel zu erzählen alle 2 wochen schau ich mal mit freunden weg alle 3 wochen haben wir ein wochenende für uns wenns gut geht.
Und sonst machen wir meistens am Wochenende mit den Kids was also wir machen eigendlich viel miteinander nur er ist keiner mit dem du wirklich über ein ernstes Thema normal reden kannst jetzt ein beispiel:
Ich erkläre ihm das er sich doch bitte mehr in den Haushalt und den Kindern beschäftigen soll denn mir wird das einfach zu viel. die typische Antwort:
Na wann soll ich das denn machen ich komm um 17h nach hause esse dann, dann hätte ich gerne ein bisschen ruhe dann leg ich die kinder ins bett, das dauert dann so lange und dann muss ich noch trainieren, meinen met schwenken (er Braut selbst met) und dann sollte ich noch Schlagzeug spielen sonst komm ich aus der Übung und daweil bist du schon geduscht und liegst im bett anstatt das du noch was im Haushalt machst.... 

Tzja und so geht das bei jedem thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:04
In Antwort auf jasmin7190

klar ist es nicht in Ordnung von ihm.... aber wegen zwei Kindern dann 40 Kilo mehr zu haben muss auch nicht sein

zumal man nach dem ersten Kind abnehmen hätte können

Tzja das wollte aber Mein Körper nicht wie man merkt meine Liebe..
Denn es hat eben nicht funktioniert.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:10
In Antwort auf natschi23

Ja miteinander reden ist eher nicht so meistens redet er und ich hör zu gg
Das kommt aber daher das er in der arbeit mehr erlebt und auch viele hobbies hat was ich jetzt nicht hab ich bin jetzt seit 5 jahren daheim und hab eben nicht viel zu erzählen alle 2 wochen schau ich mal mit freunden weg alle 3 wochen haben wir ein wochenende für uns wenns gut geht.
Und sonst machen wir meistens am Wochenende mit den Kids was also wir machen eigendlich viel miteinander nur er ist keiner mit dem du wirklich über ein ernstes Thema normal reden kannst jetzt ein beispiel:
Ich erkläre ihm das er sich doch bitte mehr in den Haushalt und den Kindern beschäftigen soll denn mir wird das einfach zu viel. die typische Antwort:
Na wann soll ich das denn machen ich komm um 17h nach hause esse dann, dann hätte ich gerne ein bisschen ruhe dann leg ich die kinder ins bett, das dauert dann so lange und dann muss ich noch trainieren, meinen met schwenken (er Braut selbst met) und dann sollte ich noch Schlagzeug spielen sonst komm ich aus der Übung und daweil bist du schon geduscht und liegst im bett anstatt das du noch was im Haushalt machst.... 

Tzja und so geht das bei jedem thema

Dann frag ihn doch mal im Gegenzug, wann Du Deine Ruhe hast?

Und was macht ihr an freien Wochenenden?

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:16
In Antwort auf jasmin7190

Da stellen sich dann die Fragen bezüglich der Mengen:
wie viel Gramm Haferflocken?
wieviel Eier beim Ham&Eggs?
 
putenrahmgeschnetzeltes mit Sahne oder wie machst du das?
wieviel Nudeln?   

das zählt!!!

😆 Ja danke das weiß ich, immer hin zähle ich seit 2 Jahren meine Kalorien und sollte 1400 am Tag wenn ichs schaffe.

Haferflocken sind immer 150g 
Immer 3 Eier bei den Eier gerichten
Ja die Rahmschnitzel sind mit Sahne. 
Sind 50g wenns als zuspeise sind Und 100g bei Hauptspeisen
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:16
In Antwort auf jasmin7190

klar ist es nicht in Ordnung von ihm.... aber wegen zwei Kindern dann 40 Kilo mehr zu haben muss auch nicht sein

zumal man nach dem ersten Kind abnehmen hätte können

Das erste war ja aber erst 10 Monate alt als sie wieder schwanger wurde. So wahnsinnig viel Zeit hatte ihr Körper nicht zu regenerieren und abzunehmen als direkt die nächste Schwangerschaft ins Haus stand. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:22
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Dann frag ihn doch mal im Gegenzug, wann Du Deine Ruhe hast?

Und was macht ihr an freien Wochenenden?

Gg ja da meint er immer ich kann mich ja jeder zeit daheim hinlegen das kann er ja nicht kontrollieren... 

Puh mal ins Kino gehn, ein gemeinsames Abendessen außerhalb, einen Wandertag einlegen, mal in die therme, sich mit Freunden treffen, wir sind beide im bogenverein da gönnen wir uns auch mal ne auszeit, oder einfach mal gemeinsam einen faullenztag wo wir Serien und film schauen. 
Also was das betrifft darf ich mich nicht beschweren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:35
In Antwort auf natschi23

😆 Ja danke das weiß ich, immer hin zähle ich seit 2 Jahren meine Kalorien und sollte 1400 am Tag wenn ichs schaffe.

Haferflocken sind immer 150g 
Immer 3 Eier bei den Eier gerichten
Ja die Rahmschnitzel sind mit Sahne. 
Sind 50g wenns als zuspeise sind Und 100g bei Hauptspeisen
 

150 Haferflocken sind 500 Kalorien!!  bloß das was du noch dazu isst ....

auf wie viel Kalorien kommst du am Tag

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 17:49

Eine Bekannte hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Er hat in den zwei Jahren Beziehung satte 30 Kilo zugenommen. Dabei hat sie ihn wirklich mit all ihren Kräften versucht gesundheitlich zu unterstützen. Aber... während sie in teilweise vier Geschäften alles zusammengetragen hat, um ihm dennoch was schmackhaftes zu kredenzen, saß er wohl derweil heimlich beim Mäcces und hat sich die Backen dick gefuttert. 

Die Krönung war als er wehleidig erzählte, Zitat: 'Mit meinem Körper stimmt irgendwas nicht. Ich kann sechs Rühreier ohne Probleme essen, aber nach dem siebten wird mir komisch und manchmal kippe ich dann auch einfach um'.

Tja... was will man da noch sagen... Wer dermaßen unreflektiert alles in sich reinstopft und die Schuld bei allem, nur nicht bei seinen (Fr)Essgewohnheiten sucht, der ist halt letztlich auch seines Glückes Schmied. 

Aber gut, die Deutschen schieben ihre Probleme immer entweder auf's Wetter oder eben auf die Schilddrüse. Gott lob haben wir ja beides...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 18:04
In Antwort auf jasmin7190

150 Haferflocken sind 500 Kalorien!!  bloß das was du noch dazu isst ....

auf wie viel Kalorien kommst du am Tag

Auf 1100-1200 Kalorien kommt auf das an was ich am Abend esse das pass ich dann immer ans Frühstück an
Und schau das es leichte kost ist. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 18:15
In Antwort auf didivah2.0

Eine Bekannte hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Er hat in den zwei Jahren Beziehung satte 30 Kilo zugenommen. Dabei hat sie ihn wirklich mit all ihren Kräften versucht gesundheitlich zu unterstützen. Aber... während sie in teilweise vier Geschäften alles zusammengetragen hat, um ihm dennoch was schmackhaftes zu kredenzen, saß er wohl derweil heimlich beim Mäcces und hat sich die Backen dick gefuttert. 

Die Krönung war als er wehleidig erzählte, Zitat: 'Mit meinem Körper stimmt irgendwas nicht. Ich kann sechs Rühreier ohne Probleme essen, aber nach dem siebten wird mir komisch und manchmal kippe ich dann auch einfach um'.

Tja... was will man da noch sagen... Wer dermaßen unreflektiert alles in sich reinstopft und die Schuld bei allem, nur nicht bei seinen (Fr)Essgewohnheiten sucht, der ist halt letztlich auch seines Glückes Schmied. 

Aber gut, die Deutschen schieben ihre Probleme immer entweder auf's Wetter oder eben auf die Schilddrüse. Gott lob haben wir ja beides...

Das Wehleidige bezog sich dabei wohl mehr auf das entgangene 7te Ei als denn auf die folgende Ohnmacht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 18:17
In Antwort auf natschi23

Auf 1100-1200 Kalorien kommt auf das an was ich am Abend esse das pass ich dann immer ans Frühstück an
Und schau das es leichte kost ist. 

Sahne ist aber nicht leicht....

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 18:33
In Antwort auf didivah2.0

Eine Bekannte hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Er hat in den zwei Jahren Beziehung satte 30 Kilo zugenommen. Dabei hat sie ihn wirklich mit all ihren Kräften versucht gesundheitlich zu unterstützen. Aber... während sie in teilweise vier Geschäften alles zusammengetragen hat, um ihm dennoch was schmackhaftes zu kredenzen, saß er wohl derweil heimlich beim Mäcces und hat sich die Backen dick gefuttert. 

Die Krönung war als er wehleidig erzählte, Zitat: 'Mit meinem Körper stimmt irgendwas nicht. Ich kann sechs Rühreier ohne Probleme essen, aber nach dem siebten wird mir komisch und manchmal kippe ich dann auch einfach um'.

Tja... was will man da noch sagen... Wer dermaßen unreflektiert alles in sich reinstopft und die Schuld bei allem, nur nicht bei seinen (Fr)Essgewohnheiten sucht, der ist halt letztlich auch seines Glückes Schmied. 

Aber gut, die Deutschen schieben ihre Probleme immer entweder auf's Wetter oder eben auf die Schilddrüse. Gott lob haben wir ja beides...

Was hat das jetzt mit mir zu tun?
Ich grieg grad mal 3 Eier runter und das is schon viel für mich...
Und ich bin aus Österreich...
Solche Kommentare sind ech so sinnlos.... 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 19:13
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Meine Schwägerin hatte Schilddrüsenprobleme, ist trotz gleicher Ernährung plötzlich immer dicker geworden.
Es gab eine OP, sie bekommt Medis und sie ist wieder schlank...

Das wollen manche Menschen nicht einsehen, dass dieses kleine Ding wie die SD so eine große Auswirkung haben kann!
Ich z.B. wurde nach der ersten Schwangerschaft auch erstmal richtig eingestellt und nahm in 2 Monaten weitere 3kg ab, OHNE meine Essgewohnheiten zu verändern UND durfte dann wieder positiv testen (hatten 9 Monate am zweiten Baby gebastelt, nichts passierte aber mit der richtigen Dosis Schilddrüsenhormonen klappte es nur zwei Monate später auch damit und Kind 3 sogar im zweiten Übungszyklus mit 38 Jahren! Dafür dauerte es beim ersten Kind 61 Zyklen, wer weiß, ob ich da schn eine leichte Unterfunktion hatte - schlank war ich aber bis dahin trotzdem).

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. September um 19:19
In Antwort auf natschi23

Was hat das jetzt mit mir zu tun?
Ich grieg grad mal 3 Eier runter und das is schon viel für mich...
Und ich bin aus Österreich...
Solche Kommentare sind ech so sinnlos.... 

Drei Eier? Bisschen viel auf einmal, hm? Aber ok, mach so weiter. Dein Mann wird sich umschauen... 
Ich erinnere mich übrigens gerade an meine Zeit als ich in einem Eiskaffee kellnerte. Da saßen dann die dicken Muttis und erzählten sich bei der Sahnetorte, dass sie keine Erklärung dafür finden könnten, dass sie so zugenommen hatten. Weil, 'außer das Stück Kuchen jetzt, ess ich sonst gar nichts...' Na ja... Muss ja jeder selber wissen...

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen