Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann

Mein Mann

28. August um 0:45 Letzte Antwort: 29. August um 21:58

Hallo. Ich weiss nicht mehr weiter.
Mein Mann macht mich fertig,  verbal, psychisch.
Ich habe ihn vor ca 4 jahren betrogen, was mir wirklich wahnsinnig leid tut!!! Ich habe mich nicht geliebt gefühlt, nicht verstanden, wurde nur beschimpft von meinem Mann.
Wir sind seit 21 1/2 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet.  Er hat mich schon immer gern mal beleidigt, auch vor Freunden. Es ist ja meine Schuld das er immer schlimmer wird,  durch mein fremdgehen damals. Am Tag geht es, am Abend wird es schlimm. Er trinkt seit dem jeden Tag ganz viel Bier und beschimpft mich als schlampe.  Das ich scheisse bin und nichts auf die Reihe kriege. Alles was ich sage, dreht er rum. Ich habe riesige Angst , aber ich liebe ihn. 

Mehr lesen

28. August um 1:20

Was liebst du an ihm? 

Dass erbdich Schlampe nenn, beleidigt und Respektlos ist? Das ist keine Liebe.

Du bist abhäbgig von ihm.

Du allein entscheidest (hierzulande), was du dir antust. Möchtest du noch weitere 20 Jahre mit so einem Arsch zusammenleben?

5 LikesGefällt mir
28. August um 1:31

Nachtrag:

Es ist alles so schwer. Ich mache ja alles was er will. Ausser der Hauptstreitpunkt: er will 3 mal täglich sex und ich mus ihm immer vorher eine nachricht schreiben, was ich wann will und wo. Wenn ich nicht schreibe, wird es abends richtig schlimm, aber wenn ich schreibe, dann antwortet er immer, jetzt nicht, oder das wäre jetzt zu stressig. Und wenn er richtig geladen ist, dann macht er bei unseren Kindern weiter.  Der große ist 19 und viel bei seiner Freundin,  das ist dort eine richtige Familie,  er fühlt sich dort wohl. Der kleine ist 14 und leidet mit. Keiner darf eine eigene Meinung haben. Ich lese nicht mehr, wenn ich meine Lieblingsfarbe schau oder mein Horbach hörbuch an habe, dann ist er sauer. Wenn die Jungs ihre Zimmer nicht aufräumen, dann schmeißt er alles durch die Gegend und auch mal aus dem Fenster. Wenn er dann über die Kinder schimpft, muss ich ihm zustimmen. Sonst gibt es Ärger.  Die Jungs wissen aber das ich auf ihrer Seite stehe. Es gibt nur alle 2 bis 3 Tage essen. Erst soll ich es machen und nach 4 bis 5 Bier sagt er das es kein Essen gibt, er will nicht. Er will sich flüssig ernähren. Die Kinder können natürlich essen. Ich krieg dann nichts runter. Und dann wenn er genug getrunken hat, bin ich schuld das er abnimmt, weil er nichts isst und zuviel trinkt. Nachts wacht er auf, immer um die gleiche zeit, dann macht er mich munter, unter restalkohol und beleidigt mich. Ich mache alles für ihn, aber das ist nicht genug, weil ich nicht 3 mal täglich,  und auch oft nicht mal einmal täglich sex will. Aber ich kann das nicht wenn er so viel trinkt, dann wird mir schlecht.  Auch schimpft er über alle Menschen, die nicht denken, wie er. Nachts ruft er 2 mal die woche unseren bekannten (einen 67 jahre alten rentner), unsere freundin und auch unsere kinder an, wenn sie mal nicht heim sind, nur um zu testen wer im Notfall ans handy gehen würde und wehe irgendeiner geht nicht ran, weil er schläft oder das Handy lautlos hat. 

Gefällt mir
28. August um 1:47
In Antwort auf user1602479817

Nachtrag:

Es ist alles so schwer. Ich mache ja alles was er will. Ausser der Hauptstreitpunkt: er will 3 mal täglich sex und ich mus ihm immer vorher eine nachricht schreiben, was ich wann will und wo. Wenn ich nicht schreibe, wird es abends richtig schlimm, aber wenn ich schreibe, dann antwortet er immer, jetzt nicht, oder das wäre jetzt zu stressig. Und wenn er richtig geladen ist, dann macht er bei unseren Kindern weiter.  Der große ist 19 und viel bei seiner Freundin,  das ist dort eine richtige Familie,  er fühlt sich dort wohl. Der kleine ist 14 und leidet mit. Keiner darf eine eigene Meinung haben. Ich lese nicht mehr, wenn ich meine Lieblingsfarbe schau oder mein Horbach hörbuch an habe, dann ist er sauer. Wenn die Jungs ihre Zimmer nicht aufräumen, dann schmeißt er alles durch die Gegend und auch mal aus dem Fenster. Wenn er dann über die Kinder schimpft, muss ich ihm zustimmen. Sonst gibt es Ärger.  Die Jungs wissen aber das ich auf ihrer Seite stehe. Es gibt nur alle 2 bis 3 Tage essen. Erst soll ich es machen und nach 4 bis 5 Bier sagt er das es kein Essen gibt, er will nicht. Er will sich flüssig ernähren. Die Kinder können natürlich essen. Ich krieg dann nichts runter. Und dann wenn er genug getrunken hat, bin ich schuld das er abnimmt, weil er nichts isst und zuviel trinkt. Nachts wacht er auf, immer um die gleiche zeit, dann macht er mich munter, unter restalkohol und beleidigt mich. Ich mache alles für ihn, aber das ist nicht genug, weil ich nicht 3 mal täglich,  und auch oft nicht mal einmal täglich sex will. Aber ich kann das nicht wenn er so viel trinkt, dann wird mir schlecht.  Auch schimpft er über alle Menschen, die nicht denken, wie er. Nachts ruft er 2 mal die woche unseren bekannten (einen 67 jahre alten rentner), unsere freundin und auch unsere kinder an, wenn sie mal nicht heim sind, nur um zu testen wer im Notfall ans handy gehen würde und wehe irgendeiner geht nicht ran, weil er schläft oder das Handy lautlos hat. 

Sehr schlimme Verhältnisse, die du deinen Jungs und dir zumutest... sehr traurig. 

lies deinen Text selbst noch mal, stell dir vor, eine Fremde hätte ihn geschrieben.. was würdest du ihr raten?

ruf gleich morgen mal bei einer Beratungsstelle an und lass dich persönlich beraten. 

Auch therapeutische Hilfe emphehle ich dir.. 

Aus welcher Region kommst du denn?

3 LikesGefällt mir
28. August um 4:07

Sofort schauen, wo Ihr am Besten unterkommen koennt. Das ist  ein narzisstisches selbstgefaelliges alles bestimmendes alkoholabhaengiges @ loch.
Der die gesamte Familie incl Notkontakt terrorisiert.

Ich verurteile Fremdgehen ansonsten, aber in Deinem Fall habe ich wirklich Verstaendnis dafuer. Du haettest das damals als Sprungbrett weg von dem nutzen sollen

2 LikesGefällt mir
28. August um 7:05
In Antwort auf user1602479817

Hallo. Ich weiss nicht mehr weiter.
Mein Mann macht mich fertig,  verbal, psychisch.
Ich habe ihn vor ca 4 jahren betrogen, was mir wirklich wahnsinnig leid tut!!! Ich habe mich nicht geliebt gefühlt, nicht verstanden, wurde nur beschimpft von meinem Mann.
Wir sind seit 21 1/2 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet.  Er hat mich schon immer gern mal beleidigt, auch vor Freunden. Es ist ja meine Schuld das er immer schlimmer wird,  durch mein fremdgehen damals. Am Tag geht es, am Abend wird es schlimm. Er trinkt seit dem jeden Tag ganz viel Bier und beschimpft mich als schlampe.  Das ich scheisse bin und nichts auf die Reihe kriege. Alles was ich sage, dreht er rum. Ich habe riesige Angst , aber ich liebe ihn. 

Wer nicht handelt wird behandelt!

Du hattest damals Mist gebaut, ja! Das gibt ihm aber noch lange nicht das Recht, es dich Tag für Tag für Tag... büßen zu lassen! Entweder, er hat es dir verziehen (ihr seid noch zusammen und habt sogar geheiratet) oder halt nicht und da er es nicht hat, raus da!

Oder willst du deinem Kind vorleben, dass es ok ist, so behandelt zu werden?!

4 LikesGefällt mir
28. August um 9:31

Du lebst in einer Co-abhängigkeit und hast den kompletten Suchtkreislauf durch. Dein Mann ist vom Alkohol abhängig und du hast daraufhin eine Beziehungsstörung entwickelt. Angetrieben von Schuldgefühlen warst du wohl ein leichtes Opfer.
Deine Kinder haben nun also einen Alkoholiker als Vater und eine Co-Abhängige Mutter was ebenfalls als Suchtkrankheit gilt. ( Gelehrte Streiten sich darum zwar noch aber dein Fall spricht Bände )

Was kann ich dir mitgeben:
1.       Google den Begriff „Co-abhängigkeit“ Wikipedia ist da schon sehr gut im erklären
2.       Erkenne deine Abhängigkeit selbst.
3.       Suche einen Psychologen auf ( dein Hausarzt gibt dir eine Überweisung ) dort wirst du Hilfe finden aber nur wenn du bereit bist, diese anzunehmen.


 

4 LikesGefällt mir
28. August um 9:31

Ein Forum ist nicht dazu da, dass die Hilfesuchenden, die eh schon am Boden liegen, persönlich angegriffen und beleidigt werden. Ist nicht das erste Mal bei dir. Und deshalb hab ich dich gemeldet 

7 LikesGefällt mir
28. August um 9:51

Das sehe ich auch so, aber vielleicht rüttelt es die TE mal auf! Wie andere schon schrieben: es geht hier nicht nur um sie, es geht hier auch und vor allem um ihre Kinder!

Unvorstellbar, was manche Menschen mitmachen! Hier kann man nur eines raten: Hilfe suchen, sofort! Und so schnell wie möglich trennen! 

3 LikesGefällt mir
28. August um 10:08
In Antwort auf monasmama

Ein Forum ist nicht dazu da, dass die Hilfesuchenden, die eh schon am Boden liegen, persönlich angegriffen und beleidigt werden. Ist nicht das erste Mal bei dir. Und deshalb hab ich dich gemeldet 

Und was hast du dazu beigetragen? Hm? Genau NICHTS!

JA unterstütze sie nur in ihrem Tun, den KINDERN gehts mit dieser Person ja BLENDEND 

Pudere ihr noch den Arsch, mach noch dutzidutzi und erzähl ihr noch gleich, wie aaaarm sie dran ist.

Meinst du, das hilft ihr? Sie ändert doch sowieso nichts. Ihre Kinder sind ihr doch scheiss egal! Da kann sie sie auch weg geben. 

Wenn sie ihre Kinder lieben würde, wäre sie längst gegangen. 

Aber nein, sie liebt diesen Säufer. Ihre Kinder interessieren sie einen Dreck! 

Sonst würde sie die Kinder diesem Monster nicht aussetzen 

2 LikesGefällt mir
28. August um 10:19
In Antwort auf rosekirsche

Und was hast du dazu beigetragen? Hm? Genau NICHTS!

JA unterstütze sie nur in ihrem Tun, den KINDERN gehts mit dieser Person ja BLENDEND 

Pudere ihr noch den Arsch, mach noch dutzidutzi und erzähl ihr noch gleich, wie aaaarm sie dran ist.

Meinst du, das hilft ihr? Sie ändert doch sowieso nichts. Ihre Kinder sind ihr doch scheiss egal! Da kann sie sie auch weg geben. 

Wenn sie ihre Kinder lieben würde, wäre sie längst gegangen. 

Aber nein, sie liebt diesen Säufer. Ihre Kinder interessieren sie einen Dreck! 

Sonst würde sie die Kinder diesem Monster nicht aussetzen 

DAS hättest Du schreiben sollen und in DIESER Form. Du hast nämlich absolut Recht. Aber die TE kriegt zuhause schon so verbal aufs Dach, dass sie derselbe Tonfall nur mit anderer Botschaft kaum erreichen dürfte.

Mich macht es auch wütend, was den Kindern zugemutet und vorgelebt wird, aber du siehst doch, wie verschreckt die TE ist. Da sind üble Beschimpfungen nicht das Mittel der Wahl.

5 LikesGefällt mir
28. August um 11:22
In Antwort auf user1602479817

Nachtrag:

Es ist alles so schwer. Ich mache ja alles was er will. Ausser der Hauptstreitpunkt: er will 3 mal täglich sex und ich mus ihm immer vorher eine nachricht schreiben, was ich wann will und wo. Wenn ich nicht schreibe, wird es abends richtig schlimm, aber wenn ich schreibe, dann antwortet er immer, jetzt nicht, oder das wäre jetzt zu stressig. Und wenn er richtig geladen ist, dann macht er bei unseren Kindern weiter.  Der große ist 19 und viel bei seiner Freundin,  das ist dort eine richtige Familie,  er fühlt sich dort wohl. Der kleine ist 14 und leidet mit. Keiner darf eine eigene Meinung haben. Ich lese nicht mehr, wenn ich meine Lieblingsfarbe schau oder mein Horbach hörbuch an habe, dann ist er sauer. Wenn die Jungs ihre Zimmer nicht aufräumen, dann schmeißt er alles durch die Gegend und auch mal aus dem Fenster. Wenn er dann über die Kinder schimpft, muss ich ihm zustimmen. Sonst gibt es Ärger.  Die Jungs wissen aber das ich auf ihrer Seite stehe. Es gibt nur alle 2 bis 3 Tage essen. Erst soll ich es machen und nach 4 bis 5 Bier sagt er das es kein Essen gibt, er will nicht. Er will sich flüssig ernähren. Die Kinder können natürlich essen. Ich krieg dann nichts runter. Und dann wenn er genug getrunken hat, bin ich schuld das er abnimmt, weil er nichts isst und zuviel trinkt. Nachts wacht er auf, immer um die gleiche zeit, dann macht er mich munter, unter restalkohol und beleidigt mich. Ich mache alles für ihn, aber das ist nicht genug, weil ich nicht 3 mal täglich,  und auch oft nicht mal einmal täglich sex will. Aber ich kann das nicht wenn er so viel trinkt, dann wird mir schlecht.  Auch schimpft er über alle Menschen, die nicht denken, wie er. Nachts ruft er 2 mal die woche unseren bekannten (einen 67 jahre alten rentner), unsere freundin und auch unsere kinder an, wenn sie mal nicht heim sind, nur um zu testen wer im Notfall ans handy gehen würde und wehe irgendeiner geht nicht ran, weil er schläft oder das Handy lautlos hat. 

Schmiss ihn raus.

Gefällt mir
28. August um 13:03
In Antwort auf rosekirsche

Und was hast du dazu beigetragen? Hm? Genau NICHTS!

JA unterstütze sie nur in ihrem Tun, den KINDERN gehts mit dieser Person ja BLENDEND 

Pudere ihr noch den Arsch, mach noch dutzidutzi und erzähl ihr noch gleich, wie aaaarm sie dran ist.

Meinst du, das hilft ihr? Sie ändert doch sowieso nichts. Ihre Kinder sind ihr doch scheiss egal! Da kann sie sie auch weg geben. 

Wenn sie ihre Kinder lieben würde, wäre sie längst gegangen. 

Aber nein, sie liebt diesen Säufer. Ihre Kinder interessieren sie einen Dreck! 

Sonst würde sie die Kinder diesem Monster nicht aussetzen 

ich stimme dir noch schnell zu, bevor die Master-Löscher vom Forum wieder zuschlagen !

Gefällt mir
29. August um 0:51
In Antwort auf monasmama

Ein Forum ist nicht dazu da, dass die Hilfesuchenden, die eh schon am Boden liegen, persönlich angegriffen und beleidigt werden. Ist nicht das erste Mal bei dir. Und deshalb hab ich dich gemeldet 

Mich wundert eigentlich, dass der Beitrag noch steht.

Gefällt mir
29. August um 11:52
In Antwort auf user1602479817

Hallo. Ich weiss nicht mehr weiter.
Mein Mann macht mich fertig,  verbal, psychisch.
Ich habe ihn vor ca 4 jahren betrogen, was mir wirklich wahnsinnig leid tut!!! Ich habe mich nicht geliebt gefühlt, nicht verstanden, wurde nur beschimpft von meinem Mann.
Wir sind seit 21 1/2 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet.  Er hat mich schon immer gern mal beleidigt, auch vor Freunden. Es ist ja meine Schuld das er immer schlimmer wird,  durch mein fremdgehen damals. Am Tag geht es, am Abend wird es schlimm. Er trinkt seit dem jeden Tag ganz viel Bier und beschimpft mich als schlampe.  Das ich scheisse bin und nichts auf die Reihe kriege. Alles was ich sage, dreht er rum. Ich habe riesige Angst , aber ich liebe ihn. 

Geh, meine Liebe. Ich mache Ähnliches durch. Zwar ist mein Mann kein Alkoholiker aber ein ziemlicher Narzisst. Beides sind Krankheiten, die der Partner nicht heilen kann. Man geht daran zu Grunde. Mein Mann sieht sich nicht als Narzisst und will auch keine Hilfe annehmen. Wenn das auch bei dir der Fall ist , kannst du nur gehen. Ich leide seit ca 3 Monaten an einer generalisierten Angststörung, welche durch sein Verhalten ausgelöst wurde. Manchmal muss man loslassen, auch wenn's schwer fällt. 

Gefällt mir
29. August um 12:31

Wenn ich kurz resümieren kann:
- Ihr seid seit über 20 Jahren zusammen
- vor 4 Jahren habt ihr geheiratet
- vor ca. 4 Jahren hast du ihn betrogen / VOR ODER NACH DER Hochzeit??? Oder auf der Hochzeit???
- und seitdem säuft er, hmm...

Dann hat er diesen immensen Vertrauensbruch wohl nicht verarbeitet. 

Dann gibt es nur drei Möglichkeiten :
-gemeinsame Therapie 
-Trennung (die Kinder sind alt genug) 
-Erschlagen (die würde ich aber als letztes in Erwägung ziehen) 

"Allerwärts klagt der Mensch das Schicksal an, und doch ist sein Schicksal in der Regel nur Nachklang seines Charakters, seiner Leidenschaften, Fehlern und Schwächen" 

Gefällt mir
29. August um 16:12

Ich stimme adraste und murmel800 zu. Dein Mann ist beides: Narzisst und Alkoholiker. Du befindest Dich in einer Co-Abhängigkeit.

Ich empfehle Dir sofort verschiedene Arten von Hilfe aufzusuchen:
- Psychologe, der auf Narzissmus spezialisiert ist 
- Beratungsstelle, Interventionsstelle, Frauenhäuser
- bei Familie oder Freunden einziehen 
- viel über Narzissmus und Co-Abhängigkeit zu lernen

Auf dieser Website findest Du viele Informationen zum Narzissmus: https://www.narzissmus-verstehen.de/narzissmus-verstehen-blogartikel-zum-thema-narzissmus/

Auch Deine Kinder werden Spätfolgen aufgrund der narzisstischen Erziehung haben, und ich empfehle Dir auch sie in Therapie zu schicken. 

Narzissten nehmen keine Verantwortung für ihr Verhalten. Therapie ist bei einem Narzissten zu 99% erfolglos. Dadurch denke ich, dass es letztendlich zu einer Trennung kommen wird. Bitte bereite Dich informativ und emotional sehr gut auf diese Trennung vor, denn eine Trennung von einem Narzissten ist sehr sehr schwierig. 

Ich wünsche Dir viel Kraft! 

 

Gefällt mir
29. August um 17:13
In Antwort auf user1602479817

Hallo. Ich weiss nicht mehr weiter.
Mein Mann macht mich fertig,  verbal, psychisch.
Ich habe ihn vor ca 4 jahren betrogen, was mir wirklich wahnsinnig leid tut!!! Ich habe mich nicht geliebt gefühlt, nicht verstanden, wurde nur beschimpft von meinem Mann.
Wir sind seit 21 1/2 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet.  Er hat mich schon immer gern mal beleidigt, auch vor Freunden. Es ist ja meine Schuld das er immer schlimmer wird,  durch mein fremdgehen damals. Am Tag geht es, am Abend wird es schlimm. Er trinkt seit dem jeden Tag ganz viel Bier und beschimpft mich als schlampe.  Das ich scheisse bin und nichts auf die Reihe kriege. Alles was ich sage, dreht er rum. Ich habe riesige Angst , aber ich liebe ihn. 

"Ich habe riesige Angst, aber ich liebe ihn."

Falls Du es noch nicht wusstest- das eine schließt das andere aus!!
Du steckst in dieser Scheiße, die Du Dir übrigens selbst eingebrockt hast, viel zu tief drin. 
Alleine kommst Du da nicht raus.
Dein Selbstwert ist quasi nichtt mehr vorhanden.
Ein Wunder, dass Du es noch geschafft hast, in einem Forum um Rat zu fragen.
Aber niemand hier kann Dich aus dem Morast ziehen.
Und dass alle zur Trennung raten, hätte Dir klar sein können.
Solchen Frauen wie Dir kann man eigentlich nicht helfen.
Weil Ihr es gar nicht wollt.
Eure Angst wird immer größer sein als der Mut, den Blick Richtung Sonne zu wenden, denn da könnte es zu hell sein. Lieber das vertraute sichere Leben mit dem Arschloch an der Seite, da weiß man wenigstens, was man hat.
Alles andere ist zu ungewiss, stimmts?
Nicht nur Dein Mann ist ein Egoist, Ihr seid es beide!! 
Oder denkst Du mal eine Minute darüber nach, was Du Deinen Kindern antust?
Das kannst Du nicht mehr gutmachen, soviel sollte Dir klar sein.
Also hab EINMAL den Arsch in der Hose und hau ab! 
​Auch wenn Du es nicht glauben magst- Dein Leben ist dann nicht zu Ende, sondern beginnt neu!!

Alles Gute wünsche ich!


 

1 LikesGefällt mir
29. August um 18:14
In Antwort auf user1602479817

Hallo. Ich weiss nicht mehr weiter.
Mein Mann macht mich fertig,  verbal, psychisch.
Ich habe ihn vor ca 4 jahren betrogen, was mir wirklich wahnsinnig leid tut!!! Ich habe mich nicht geliebt gefühlt, nicht verstanden, wurde nur beschimpft von meinem Mann.
Wir sind seit 21 1/2 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet.  Er hat mich schon immer gern mal beleidigt, auch vor Freunden. Es ist ja meine Schuld das er immer schlimmer wird,  durch mein fremdgehen damals. Am Tag geht es, am Abend wird es schlimm. Er trinkt seit dem jeden Tag ganz viel Bier und beschimpft mich als schlampe.  Das ich scheisse bin und nichts auf die Reihe kriege. Alles was ich sage, dreht er rum. Ich habe riesige Angst , aber ich liebe ihn. 

Trenn dich von ihm, dann hast du Ruhe. So lange du bei ihm bleibst, wird es immer so weitergehen, er ändert sich nämlich nicht.

Gefällt mir
29. August um 19:35
In Antwort auf user1602479817

Hallo. Ich weiss nicht mehr weiter.
Mein Mann macht mich fertig,  verbal, psychisch.
Ich habe ihn vor ca 4 jahren betrogen, was mir wirklich wahnsinnig leid tut!!! Ich habe mich nicht geliebt gefühlt, nicht verstanden, wurde nur beschimpft von meinem Mann.
Wir sind seit 21 1/2 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet.  Er hat mich schon immer gern mal beleidigt, auch vor Freunden. Es ist ja meine Schuld das er immer schlimmer wird,  durch mein fremdgehen damals. Am Tag geht es, am Abend wird es schlimm. Er trinkt seit dem jeden Tag ganz viel Bier und beschimpft mich als schlampe.  Das ich scheisse bin und nichts auf die Reihe kriege. Alles was ich sage, dreht er rum. Ich habe riesige Angst , aber ich liebe ihn. 

Hol dir Hilfe und trenn dich.
Deine Kinder können nichts dafür, dass du bei ihm bleibst.
Denk wenigstens an sie.

Gefällt mir
29. August um 21:58
In Antwort auf user1602479817

Nachtrag:

Es ist alles so schwer. Ich mache ja alles was er will. Ausser der Hauptstreitpunkt: er will 3 mal täglich sex und ich mus ihm immer vorher eine nachricht schreiben, was ich wann will und wo. Wenn ich nicht schreibe, wird es abends richtig schlimm, aber wenn ich schreibe, dann antwortet er immer, jetzt nicht, oder das wäre jetzt zu stressig. Und wenn er richtig geladen ist, dann macht er bei unseren Kindern weiter.  Der große ist 19 und viel bei seiner Freundin,  das ist dort eine richtige Familie,  er fühlt sich dort wohl. Der kleine ist 14 und leidet mit. Keiner darf eine eigene Meinung haben. Ich lese nicht mehr, wenn ich meine Lieblingsfarbe schau oder mein Horbach hörbuch an habe, dann ist er sauer. Wenn die Jungs ihre Zimmer nicht aufräumen, dann schmeißt er alles durch die Gegend und auch mal aus dem Fenster. Wenn er dann über die Kinder schimpft, muss ich ihm zustimmen. Sonst gibt es Ärger.  Die Jungs wissen aber das ich auf ihrer Seite stehe. Es gibt nur alle 2 bis 3 Tage essen. Erst soll ich es machen und nach 4 bis 5 Bier sagt er das es kein Essen gibt, er will nicht. Er will sich flüssig ernähren. Die Kinder können natürlich essen. Ich krieg dann nichts runter. Und dann wenn er genug getrunken hat, bin ich schuld das er abnimmt, weil er nichts isst und zuviel trinkt. Nachts wacht er auf, immer um die gleiche zeit, dann macht er mich munter, unter restalkohol und beleidigt mich. Ich mache alles für ihn, aber das ist nicht genug, weil ich nicht 3 mal täglich,  und auch oft nicht mal einmal täglich sex will. Aber ich kann das nicht wenn er so viel trinkt, dann wird mir schlecht.  Auch schimpft er über alle Menschen, die nicht denken, wie er. Nachts ruft er 2 mal die woche unseren bekannten (einen 67 jahre alten rentner), unsere freundin und auch unsere kinder an, wenn sie mal nicht heim sind, nur um zu testen wer im Notfall ans handy gehen würde und wehe irgendeiner geht nicht ran, weil er schläft oder das Handy lautlos hat. 

"Die Jungs wissen aber das ich auf ihrer Seite stehe."

Bist du das?

Würdest du auf ihrer Seite stehen, würdest du sie keinem agressiven Alkoholiker aussetzen. Du bist hier nicht die liebe Mutti die ja so aufopferungsvoll für ihre Jung da ist, sondern bleibst unselbsständig im gemachten Nest hocken und lässt deine eigenen Kinder für deine Fehler und deine Feigheit bluten.

1 LikesGefällt mir