Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann blockt Fragen zu seiner Vergangenheit ab...

Mein Mann blockt Fragen zu seiner Vergangenheit ab...

15. Februar um 19:02

Hallo zusammen, 

ich muss hier mal was loswerden und einfach mal gucken, ob ich allein bin mit meiner Situation...

Ich bin jetzt 14 Jahre mit meinem Mann zusammen, seit 8 Jahren sind wir verheiratet und haben zwei wundervolle Kinder!

Im großen und ganzen läuft es super, von den üblichen Dingen abgesehen...

Nun kam vor kurzem heraus, dass mein Mann mich bezüglich meiner Vorgänger-innen angelogen hat. Anfangs behauptete er, ich wäre die erste. Nun gab es schon zwei Damen vor meiner Zeit.

Das Lügen an sich hat mich schon sehr verletzt. Aber auf meine Fragen geht er gar nicht ein, er blockt alles ab, es tue nichts zur Sache und sei nicht wichtig... Ich soll nicht ständig darauf rumreiten.

Und nun dreht sich mein Gedankenkarusell... 

Für mich kommt erschwerend hinzu, dass mir schon seit längerem die Zärtlichkeiten in unserer Beziehung fehlen.

Da mach ich mir gleich noch mehr Gedanken. Ich will es nicht, aber abstellen kann ich es auch nicht.

Ich fühle mich verletzt und bin traurig... Der große Redner war er noch nie, aber zur Zeit komm ich nicht an ihn ran. Ich weiss nucht weiter und meine wirren Gedanken steigern meine laune auch nicht wirklich...

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich...
 

Mehr lesen

15. Februar um 19:58
In Antwort auf b30

Hallo zusammen, 

ich muss hier mal was loswerden und einfach mal gucken, ob ich allein bin mit meiner Situation...

Ich bin jetzt 14 Jahre mit meinem Mann zusammen, seit 8 Jahren sind wir verheiratet und haben zwei wundervolle Kinder!

Im großen und ganzen läuft es super, von den üblichen Dingen abgesehen...

Nun kam vor kurzem heraus, dass mein Mann mich bezüglich meiner Vorgänger-innen angelogen hat. Anfangs behauptete er, ich wäre die erste. Nun gab es schon zwei Damen vor meiner Zeit.

Das Lügen an sich hat mich schon sehr verletzt. Aber auf meine Fragen geht er gar nicht ein, er blockt alles ab, es tue nichts zur Sache und sei nicht wichtig... Ich soll nicht ständig darauf rumreiten.

Und nun dreht sich mein Gedankenkarusell... 

Für mich kommt erschwerend hinzu, dass mir schon seit längerem die Zärtlichkeiten in unserer Beziehung fehlen.

Da mach ich mir gleich noch mehr Gedanken. Ich will es nicht, aber abstellen kann ich es auch nicht.

Ich fühle mich verletzt und bin traurig... Der große Redner war er noch nie, aber zur Zeit komm ich nicht an ihn ran. Ich weiss nucht weiter und meine wirren Gedanken steigern meine laune auch nicht wirklich...

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich...
 

Hör auf zu bohren, das ist mein Tipp an dich!

Du sagst, im Großen & Ganzen läuft es super, dann schaff doch jetzt nicht so künstlich Probleme. More Drama, Baby???? 

Ihr seid verheiratet, habt Kinder und es läuft. Warum kramst du jetzt in alten Kisten, die dich im Grunde gar nix angehen? Willst du Krach provozieren? Ist dir langweilig? Was ist dein Problem????

Ich würde auf deine Fragen auch nicht eingehen, du wärst mir viel zu dramatisch!

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 20:08

In allem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 20:12
In Antwort auf didivah

Hör auf zu bohren, das ist mein Tipp an dich!

Du sagst, im Großen & Ganzen läuft es super, dann schaff doch jetzt nicht so künstlich Probleme. More Drama, Baby???? 

Ihr seid verheiratet, habt Kinder und es läuft. Warum kramst du jetzt in alten Kisten, die dich im Grunde gar nix angehen? Willst du Krach provozieren? Ist dir langweilig? Was ist dein Problem????

Ich würde auf deine Fragen auch nicht eingehen, du wärst mir viel zu dramatisch!

Mein Problem ist, dass ich ungern belogen werde...

Und wenn ich meine Gedanken hierzu abstellen könnte, dann würde ich es sofort tun... Verrate mir doch bitte wie...?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 20:33
In Antwort auf b30

Mein Problem ist, dass ich ungern belogen werde...

Und wenn ich meine Gedanken hierzu abstellen könnte, dann würde ich es sofort tun... Verrate mir doch bitte wie...?

Ach komm! Niemand wird gern belogen, aber du begackerst hier Eier, die vor mehr als einem Jahrzehnt gelegt wurden. Das kann doch nicht dein Ernst sein! Er hat dir keinen Mord verschwiegen oder uneheliche Kinder. Er hat dir sein Vorleben, dass auch nix verwerfliches hat, einfach verschwiegen. Hätte er nicht tun müssen aber ist passiert. Deshalb jetzt aber so ein Fass aufzumachen... Ich müsste über sowas allenfalls schmunzeln.

Wenn du sonst keine Probleme hast: Gratulation! 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 20:41

Sind die Vorgängerinnen unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen oder was ist das Problem? 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 5:06
In Antwort auf anitago74

Sind die Vorgängerinnen unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen oder was ist das Problem? 

Vielleicht war es die Cousine... oder der Cousin xD
Wird seine Gründe haben warum er es verschweigt. Wahrscheinlich weil es besser ist.

Mit darin rumstochern wird's nur schlimmer.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 5:17
In Antwort auf adele123456789

Vielleicht war es die Cousine... oder der Cousin xD
Wird seine Gründe haben warum er es verschweigt. Wahrscheinlich weil es besser ist.

Mit darin rumstochern wird's nur schlimmer.
 

Wie war das noch mal? 

INCEST IST WINCEST 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 7:46
In Antwort auf b30

Hallo zusammen, 

ich muss hier mal was loswerden und einfach mal gucken, ob ich allein bin mit meiner Situation...

Ich bin jetzt 14 Jahre mit meinem Mann zusammen, seit 8 Jahren sind wir verheiratet und haben zwei wundervolle Kinder!

Im großen und ganzen läuft es super, von den üblichen Dingen abgesehen...

Nun kam vor kurzem heraus, dass mein Mann mich bezüglich meiner Vorgänger-innen angelogen hat. Anfangs behauptete er, ich wäre die erste. Nun gab es schon zwei Damen vor meiner Zeit.

Das Lügen an sich hat mich schon sehr verletzt. Aber auf meine Fragen geht er gar nicht ein, er blockt alles ab, es tue nichts zur Sache und sei nicht wichtig... Ich soll nicht ständig darauf rumreiten.

Und nun dreht sich mein Gedankenkarusell... 

Für mich kommt erschwerend hinzu, dass mir schon seit längerem die Zärtlichkeiten in unserer Beziehung fehlen.

Da mach ich mir gleich noch mehr Gedanken. Ich will es nicht, aber abstellen kann ich es auch nicht.

Ich fühle mich verletzt und bin traurig... Der große Redner war er noch nie, aber zur Zeit komm ich nicht an ihn ran. Ich weiss nucht weiter und meine wirren Gedanken steigern meine laune auch nicht wirklich...

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich...
 

ich seid seit14Jahren zusammen seit acht Jahren verheiratet hsbt zwei Kinder und Dein Gedankenkarusdell dreht sich weil er zwei vor DIR hatte?

Als Jugendlicher??

Man kann sich auch echt Probleme schaffen wo keine vorhanden sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 7:58

Da musst du ohne Pardon weiter ermitteln sonst kommt der später mit allem durch. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 9:26
In Antwort auf apolline1.22211

ich seid seit14Jahren zusammen seit acht Jahren verheiratet hsbt zwei Kinder und Dein Gedankenkarusdell dreht sich weil er zwei vor DIR hatte?

Als Jugendlicher??

Man kann sich auch echt Probleme schaffen wo keine vorhanden sind

Nein, es dreht sich, weil er wegen sowas banalem lügt...

Ich war schon immer ein Mensch, der sich zu allem viele - auch unnötige - Gedanken macht, auch wenn es noch so bescheuert ist...

Wie ich das abstellen kann, dazu wollte ich eigentlich Tipps haben, hab mich aber scheinbar hier nicht richtig ausgedrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 11:30
In Antwort auf b30

Hallo zusammen, 

ich muss hier mal was loswerden und einfach mal gucken, ob ich allein bin mit meiner Situation...

Ich bin jetzt 14 Jahre mit meinem Mann zusammen, seit 8 Jahren sind wir verheiratet und haben zwei wundervolle Kinder!

Im großen und ganzen läuft es super, von den üblichen Dingen abgesehen...

Nun kam vor kurzem heraus, dass mein Mann mich bezüglich meiner Vorgänger-innen angelogen hat. Anfangs behauptete er, ich wäre die erste. Nun gab es schon zwei Damen vor meiner Zeit.

Das Lügen an sich hat mich schon sehr verletzt. Aber auf meine Fragen geht er gar nicht ein, er blockt alles ab, es tue nichts zur Sache und sei nicht wichtig... Ich soll nicht ständig darauf rumreiten.

Und nun dreht sich mein Gedankenkarusell... 

Für mich kommt erschwerend hinzu, dass mir schon seit längerem die Zärtlichkeiten in unserer Beziehung fehlen.

Da mach ich mir gleich noch mehr Gedanken. Ich will es nicht, aber abstellen kann ich es auch nicht.

Ich fühle mich verletzt und bin traurig... Der große Redner war er noch nie, aber zur Zeit komm ich nicht an ihn ran. Ich weiss nucht weiter und meine wirren Gedanken steigern meine laune auch nicht wirklich...

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich...
 

Sei froh, warst du nicht die erste, sonst würd er jetzt vermutlich das Gefühl haben etwas verpasst zu haben und womöglich eine Sinneskriese haben umd das Bedürfniss sich die Hörner abzustossen. 


Es sei den, für dich war es eine unverhandelbarde Bedingung, die Erste zu sein..?


Dass du verletzt bist, versteh ich voll und ganz.. 
Weisst du noch, wie es zu der Situation kam, dass er dir das sagte? Wie alt warr ihr da?


Wenn er nicht reden will, dann kannst du ihn einfach mal bitten zuzuhören.. Sag ihm, dass du keine Diskussion starten möchtest, dass du ihm nun aber schildern wirst (in einem ruhigen Ton!) wie es dir geht, mit dieser Lüge.. dass du verletzt bist.. erkläre ihm, was genau dich so verletzt hat und du ihm problemlos verzeihen könntest, wenn er dir nur ein bisschen zu verstehen gibtdass er dich versteht.
Du brauchst keine sofortige Antwort, sondern möchtest, dass er erst mal ne Nacht drüber schläft.


So gehe ich mit solchen Situationen um und fahre sehr gut damit.. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 11:36
In Antwort auf b30

Nein, es dreht sich, weil er wegen sowas banalem lügt...

Ich war schon immer ein Mensch, der sich zu allem viele - auch unnötige - Gedanken macht, auch wenn es noch so bescheuert ist...

Wie ich das abstellen kann, dazu wollte ich eigentlich Tipps haben, hab mich aber scheinbar hier nicht richtig ausgedrückt...

Sag ihm auch, dass diese kleine Lüge, dein Vertrauen in ihn, etwas erschüttert und du dir nun viele Gedanken dazu machst. 

Versuche ihm im Gespräch keine Vorwürfe zu machen, das wäre kontraproduktiv. 

Warte erst mal ein paar Tage eine Reaktion ab.. und dann kannst du immernoch handeln.. übe dich in Geduld.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 13:47
In Antwort auf b30

Nein, es dreht sich, weil er wegen sowas banalem lügt...

Ich war schon immer ein Mensch, der sich zu allem viele - auch unnötige - Gedanken macht, auch wenn es noch so bescheuert ist...

Wie ich das abstellen kann, dazu wollte ich eigentlich Tipps haben, hab mich aber scheinbar hier nicht richtig ausgedrückt...

dann bist DU das Problem, wenn Du wegen jedem Kleinkram Gedankenkarusselle drehen laesst. Nicht er. Das was Du machst, nennt man auch hineinsteigern

DU solltest an Dir selbst arbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen