Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann betrügt mich, weil ich dick geworden bin

Mein Mann betrügt mich, weil ich dick geworden bin

1. April 2015 um 19:46

Mir geht es total schlecht. Ich habe in den letzten Jahren ganz extrem an Gewicht zugenommen. Los ging das ganze vor fünf Jahren. Da hatte ich einen schlimmen Autounfall umd musste anschließend lange Cortison nehmen. Ich bekam es hochdosiert und legte binnen eines Jahres 40 Kilo zu. Ich habe damals wirklich nicht viel gegessen. Ich schwöre. Die Ärzte meinten dann, das Gewicht würde sich mit der Zeit regulieren. Tat es leider nicht. Stattdessen ging es immer weiter nach oben. Ich nahm dann wieder 20 Kilo innerhalb von zwei Jahren zu. Dann hat man bei mir Hashimoto festgestellt, eine Autoimunerkrankung, die zur Schilddrüsenunterfunktion geführt hat. Es hieß dann, ich solle Hormone nehmen und das Gewicht würde sich schon reduzieren. Leider war es nicht so. Ich wog damals 120 Kilo und war total verzweifelt. Dadurch bekam ich eine schwere Depression, die mit Medikamenten behandelt werden musste. Leider hatten dieses eine extreme Gewichtszunahme als Nebenwirkung. Cortison musste ich durch eine Erkrankung dann auch wieder ein Jahr lang nehmen. Mittlerweile bin ich so dick, dass ich gar nicht mehr in den Spiegel schauen kann. Ich habe jetzt 147 Kilo und weine jeden Tag. Ich habe die Medikamente abgesetzt, aber ich schaffe es einfach nicht, abzunehmen.
Jetzt zu meinem Hauptproblem. Entschuldigung für die lange Vorgeschichte. Mein Mann findet meinen Körper nicht mehr schön, was ich auch verstehen kann. Er möchte mich auch nicht verlassen. Er sagte auch, dass er wüsste, dass ich mein Gewicht nicht einfach angefressen habe und nicht so viel dafür könne. Ich esse weniger als er und das weiß er auch. Seit zwei Jahren schläft er fast nicht mehr mit mir und betrügt mich mit anderen Frauen. Ich kann ihn ja schon fast verstehen, so wie ich aussehe. Mein Bauch hängt bis auf die Oberschenkel und ich könnte nur schreien vor Kummer, wenn ich in der Dusche an mir herunter schaue. Andererseits tut er mir so weh, dass ich es kaum ertragen kann. Ich liebe ihn doch so sehr. Er sagt, er liebt mich auch, aber mein Körper würde ihn sexuell nicht mehr erregen. Ich bin so verzweifelt.

Mehr lesen

1. April 2015 um 19:56

....
Lass dich von einem GUTEN Arzt behandeln und verlass deinen Mann. Er liebt dich nicht und hindert dich an allem, da er ja anscheinend dich nicht unterstützt und dich zusätzlich mit seinen Taten verletzt.

So ein Mensch zieht dich nur runter! Komme erstmal selber mit dir klar und regel erstmal deine eigenen Probleme.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 20:03

Hm
vor kurzen hat hier ein Mann so eine Story geschrieben.. dass seine Frau 80 kg zugenommen hat.. er sie aber nicht verlassen möchte und um Hilfe gebeten wie er damit klarkommt. Und dass es ab Sommer besser wird weil sie zusammen abnehmen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 20:04

Hier
war vor kurzem ein Mann mit haarscharf dem selben Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 20:10

Klar
seh ich auch so.. aber wenn man jemanden nicht attraktiv findet, kann ich es verstehen wenn er keinen Sex möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 20:55

Wie sieht es denn derzeit
mit deinen körperlichen Problemen aus?

Musst du noch immer Medikamente nehmen?
Bist du in der Lage dich zu bewegen oder bist du durch schmerzen irgendwo eingeschränkt?

Mein Tip ist, mache etwas für dich!
Vielleicht kannst du damit beginnen einen Sportkurs in einer schwimmhalle mitzumachen. Ich glaube, auch wenn du das nicht ausschließlich zum abnehmen machen sollst, kann dir das gut tun... es ist schon mal ein Anfang.

Das mit deinem Mann empfinde ich als sehr traurig. Natürlich sind seine Gründe nachvollziehenbar, aber dennoch halte ich persönlich sein Verhalten nicht für akzeptabel.
Aber im Endeffekt musst du diesbezüglich deine Entscheidung treffen. Kannst du damit leben oder nicht? Und dann dahingehend handeln.
Ich vermute mal, dass du deinen Mann aber nicht verlieren willst. Deswegen rate ich dir dich erst mal um dich zu kümmern. Denn wenn du selbst gestärkter bist, kannst du alles andere besser angehen.
Auch wenn es schwer ist, versuche irgendetwas regelmäßiges mit Bewegung zu machen. Nicht mit dem Ziel abzunehmen. Das wäre evtl. ein schöner Nebeneffekt sondern um dich gestärkter zu fühlen.
Deine Krankenkasse kann dir da guteTipps geben und viele Kurse werden auch erstattet.

Ich wünsche dir alles, alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 21:08

Danke für Eure Antworten!
Ich hatte echt schon große Angst, dass mich alle beschimpfen, dass ich so fett bin. Ich fand das auch ein toller Tipp, dass ich mich mehr um mich kümmern sollte und mich vielleicht wirklich mal ein bißchen netter anziehen sollte. Aber da ich mich für meine Figur so schäme, verhülle ich sie gerne. Meine großen Brüste findet mein Mann auch nicht toll. Sie sind ihm zu groß und hängend, er steht nur auf kleine, feste Brüste.
Ich habe mittlerweile ein paar gute Ärzte. Das Problem ist, dass ich viele hormonelle Probleme habe, die man nur schwer in den Griff bekommt. Mein Stoffwechsel arbeitet zudem wirklich ganz schlecht. Ich habe eine ganze Reihe von gesundheitlichen Problemen durch den Unfall, so dass ich auch die meisten Sportarten nicht machen kann und nicht lange laufen kann. Selbst meine Ärzte sagen schon, ich werde wohl so niemals auf Normalgewicht kommen. Eine Magenband-OP hat man mir schon vorgeschlagen. Ich habe vor der OP aber viel zu viel Angst. Ich hatte vor zwei Jahren eine Operation und wäre dabei fast gestorben.
Mein Mann heißt nicht Stefan, aber ich würde die Diskussion gerne mal lesen. Wo finde ich den Beitrag? Hier in diesem Forum? Vielleicht hat mein Mann ja unter falschem Namen geschrieben?. Es wird ja nicht so viele Frauen geben, die über 80 Kilo zugenommen haben.
Manchmal denke ich wirklich daran, meinen Mann zu verlassen. Letzten Monat war eine Schulfreundin von mir zu Besuch. Beim Kuchenessen fragte er sie dann, ob sie noch ein zweites Stück wolle. Sie mit ihrer tollen Figur könne sich das ja leisten. Das tat echt weh. Er weigert sich auch mit mir ins Freibad zu gehen. Er meinte mal, er müsse es sich nicht geben, dabei zu sein und zu sehen, wenn andere mich sehen würden. Er schämt sich für mich und geht auch nie mit mir aus. Aber ich kann es verstehen. Als ich noch schlank war, hätte ich es mir nie vorstellen können, mal so übergewichtig zu werden.
Ich ziehe mich auch immer um, wenn mein Mann nicht im Raum ist. Demletzt hat er mich mal in Unterwäsche gesehen, als er ins Schlafzimmer kam. Ihr hättet seinen Blick sehen sollen. Ich habe ihn dann darauf angesprochen und er meinte nur, ihm wäre zum ersten Mal aufgefallen, dass ich lauter Hautrisse hätte. Und er wäre erschrocken, weil er mich schon so lange nicht mehr so gesehen hätte. Und ihn hätten die Ausmaße meines Bauches geschockt. Ich kann noch nicht mal was dagegen sagen, denn es stimmt. Meine Kilos sitzen überwiegend am Bauch. Ich hasse meinen hängenden Bauch so sehr. Mein Mann soll meinen Körper nicht sehen. Wenn wir mal intim werden, was nur alle zwei Monate mal vorkommt, dann nur ohne Licht.
Ich hoffe, ich bin jetzt nicht zu langatmig, aber vielleicht können sich Außenstehende dann besser ein Bild machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 21:24

Echt lieb von Euch!
Ich habe gerade im Forum den Eintrag von diesem Stefan gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Da bin ich gerade über den Beitrag von Anna gestolpert, die sich freiwillig zig Kilos angefressen hat und ihr Mann findet das toll.
Ich hätte zwar auch gerne einen Mann, der mich so akzeptiert, wie ich bin, aber einen, der will, dass ich immer dicker werde, würde ich zum Mond schießen! Das ist doch krank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 22:39
In Antwort auf derek_11927649

Echt lieb von Euch!
Ich habe gerade im Forum den Eintrag von diesem Stefan gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Da bin ich gerade über den Beitrag von Anna gestolpert, die sich freiwillig zig Kilos angefressen hat und ihr Mann findet das toll.
Ich hätte zwar auch gerne einen Mann, der mich so akzeptiert, wie ich bin, aber einen, der will, dass ich immer dicker werde, würde ich zum Mond schießen! Das ist doch krank!

Ich
finde den Beitrag auch nicht mehr.. hab dort mitgeschrieben aber ist bei mir auch nicht mehr drin. Hat irgendwie so geheißen "wie komme ich damit zurecht/klar"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 22:51

Hi Hummelbiene
Ich hatte mal einen Freund, der stand nur auf gang ganz schlanke Frauen mit burschikoser Figur. Wieso er mich genommen hat, ist mir bis heute noch ein Rätsel!
Meine Figur war sehr weiblich, also mit Busen und Kurven. Ich hatte Normalgewicht. Er hat mich desöfteren "hungern" lassen, was zur Folge hatte, daß ich nicht abgenommen hab, so wie er wollte, sondern immer dicker wurde - bis ich echt Übergewicht hatte!
Habe sozusagen im Voraus gegessen, bevor er mich wieder hungern lassen konnte.
Ein Teufelskreis.

Die Blicke im Bad kenn ich.
Ich kann Dir das voll nachempfinden, echt!
Irgendwann war es dann aus. Das muss aber nicht zwangsläufig in Deiner Beziehung auch so sein.

Sei nicht traurig!! Ich glaube, der erste Schritt ist, sich so zu akzeptieren, wie man ist!
Schau Dich in den Spiegel und finde Dich schön.
Egal, ob Dein Bauch jetzt groß ist oder nicht.
Du hast bestimmt eine weiche zarte Haut und noch viele andere schöne Sachen, schöne Haare zum Beispiel.

Erstell Dir einen Abnehmplan.
Frage den Arzt oder einen Ernährungsprofi, wie Du das am besten machen kannst.
Nimm Dir nicht zuviel vor!!
Ungefähr 1/2 bis 1 kg pro Woche ist ok. Wenn es weniger ist, ist es auch ok.
Rückschläge gehören dazu.
Hauptsache, das Gewicht geht stetig und langsam hinunter!
Versuche ein bisschen Bewegung zu machen.
Nichts großartiges. Zu Fuß gehen statt Lift.

Wirst sehen, das geht.
Ich halte Dir die Daumen!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 0:12

Mialyah
Wenn man irgendwo abseits von öffentlichen Verkehrsmitteln lebt, ist man sehr AUSGELIEFERT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2015 um 10:04
In Antwort auf fizza_12644670

Mialyah
Wenn man irgendwo abseits von öffentlichen Verkehrsmitteln lebt, ist man sehr AUSGELIEFERT


Und wenn Du nicht mit Deinem Freund zusammengewesen wärst, der offenbar für Deine Nahrungszufuhr zuständig war, wem wärst Du dann "ausgeliefert" gewesen? Abseits von allen öffentlichen Verkehrsmitteln...?!

Sorry, aber für seine Ernährung und die Menge, die man zu sich nimmt, ist JEDER erwachsene Mensch selbst zuständig! Auch für die Entscheidung, die Menge anderen Menschen zu überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2015 um 10:29
In Antwort auf tyche26


Und wenn Du nicht mit Deinem Freund zusammengewesen wärst, der offenbar für Deine Nahrungszufuhr zuständig war, wem wärst Du dann "ausgeliefert" gewesen? Abseits von allen öffentlichen Verkehrsmitteln...?!

Sorry, aber für seine Ernährung und die Menge, die man zu sich nimmt, ist JEDER erwachsene Mensch selbst zuständig! Auch für die Entscheidung, die Menge anderen Menschen zu überlassen.

Hi tyche
Als Aussenstehender kann man das nicht ohne weitere Info beurteilen. Überhaupt darüber zu urteilen finde ich nicht so gut, weil es ja um ein ganz anderes Thema geht.

Ich bin mit ihm relativ schnell zusammengezogen.
In SEIN Haus mit SEINEM Garten SEINE Regeln SEIN Auto.
Keine Möglichkeit ohne Auto von dort wieder weg zu kommen, ausser er brachte mich zum 15 km entfernten Bahnhof.
Es war eine schlechte Entscheidung! Das weiß ich selber!
Das braucht man mir nicht unter die Nase zu reiben!!

Wenn ich nicht mit meinem damaligen Freund zusammen gewesen wäre, hätte ich in Wien gewohnt und wäre nicht in solchen Dingen abhängig von niemanden abhänging gewesen.







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2015 um 10:41

Hi Daphne
Burschikos ist in Österreich ein gebräuchliches Wort, ja knabenhaft ist so ähnlich.

Der Anfang der Beziehung war gut, so wie meistens.
Wir sind schnell zusammengezogen.

Mit der Zeit entwickelte er sich zum Despot.
Das war er bestimmt schon vorher auch, aber in der Verliebtheitsphase hat er das gut versteckt oder ich habs nicht bemerkt.
Er war sehr egozentrisch. Der egozentrischte Mensch, den ich jemals getroffen habe. Und sehr rücksichtslos den Bedürfnissen anderer gegenüber.

Die Geschichte endete so, daß ich es nicht mehr ausgehalten habe. Irgendwann habe ich meine Sachen geschnappt und bin ausgezogen.

Er hat dann eine neue Frau kennengelernt, die sehr lieb und sehr schlank ist. Die hat er geheiratet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2015 um 12:29

Hey, viel glück
also, ich will jetzt nichts zu deinem problem genau sagen, irgendwie ist hier alles verständlich, man kann auch nicht sagen das der man nur deinen körper geliebt hat... aber dazu gibt es viele andere "versteher" hier...

Mein RAT an dich ist! Nimm die dinge selbst in die hand! Ich weis dass man durch die Medikamente zunimmt, aber schiebs das ganze auch nicht darauf!

1.In dem sinne will ich dir nur vermitteln... hör mit der diät auf (so hab ich es jetzt verstanden das du weniger isst als der mann) diät bringt am ende nichts, weil man immer einen ausrutscher haben kann und dann kommt man auf dieses gefühl wieder wie es ist sich mal voll zu essen und kein hungergefühl mehr zu haben...
2. Fang mit sport an... Bei deinem gewicht ist es verständlich das es schwer ist, aber es muss nicht gleich ein marathon sein... fang jeden tag zu gehen an, gehe oft spazieren, lass deine muskeln stärken und dann immer auf stück drauf legen und iwann wird es auch mit langsam laufen zu klappen, iwann auch schneller
3. Sprich deinen mann persönlich drauf an das er sich von dir nicht distanzieren soll und dir bei deinem versuch helfen soll, also könnte er doch mit dir spazieren gehen
4. Ändere deine Lebenseinstellung, sprich gehe von diesem weg "Ich bin dick/fett und mein mann will mich nicht mehr" und komm hier an "ich bin zwar dich/fett aber das kann ich ändern, denn ich selbst kam zu diesem gewicht und ich selbst kann es auch los werden und meinen mann lass ich nicht gehen, ich zeige ihm das ich noch was drauf habe"
5. Motiviere dich jeden tag selber, guck öfters videos auf youtube an, wie leute abnehmen, leute die viel wogen und jetzt mal wieder am normalgewicht sind... das motiviert einen extrem gut!!! einfach dabei denken, wenn er das geschafft hat werd ich es auch!!!
6. Lass dich von gar nichts aus diesem weg abbringen, finde keine ausreden, finde gründe um es zu machen!

viel erfolg und glück, das schaffst du schon!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2015 um 13:25

Aja...
natürlich hier sind die menschen doch deswegen hier.... entwickeln eine ganze geschichte um zu scherzen, eine geschichte die durchaus war ist... is klar ich lach mich weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2015 um 18:56

Hi Daphne,
Ich glaube nicht, daß es ein Fetisch war/ist.
Er mag halt sehr schlanke Frauen, er ist selber sehr schlank.
Ich war ihm eindeutig zu dick, obwohl ich Normalgewicht hatte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gefühle für die Ex?
Von: tammi_12294384
neu
4. April 2015 um 17:28
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen