Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Mann besucht heimlich Gangbang-Partys ...

Mein Mann besucht heimlich Gangbang-Partys ...

3. Dezember 2015 um 8:04

Hallo zusammen,

ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich mir mal alles von der Seele schreiben muss, hier also meine "Story".

Seit 18 Jahren bin ich mit meinem Mann zusammen, wir haben zwei Kinder im Alter von 13 und 16 Jahren. Letztes Jahr hat mein Mann ein Jobangebot in einer anderen Stadt angenommen weil er beruflich aufsteigen wollte. Neben den Wochenenden und einmal in der Woche lebt er bei uns, den Rest der Zeit verbringt er in der anderen Stadt wofür er sich auch eine eigene Zweitwohnung angeschafft hat.

Diese Wochenend-Ehe ist sehr belastend für mich, besonders verletzt mich die Tatsache, wie gerne er nach den Wochenenden von uns wegfährt, während die Kinder leiden.

Unser Sex ist sehr unterschiedlich, zeitweise bin ich dermaßen frustiert, dass ich kein Bedürfnis nach körperlichen Kontakt zu meinem Mann habe. Generell ist mir der Sex mit ihm im Laufe der Zeit zu harmlos und anständig geworden.

Irgendwann im Sommer spürte ich an ihm eine positiven Veränderung. Er rief öfter an, schenkte mir Blumen und starrte nicht mehr irgendwelchen Teenies hinterher. In meinem Genitalbereich stellte ich einen veränderten Geruch fest und es juckte ein wenig. Darauf hin besorgte ich mir einen Arzttermin und sagte das meinem Mann auch. Zu diesem Zeitpunkt hat er noch alles abgestritten. Kurz vor dem Arzttermin jedoch sprach er mich in einer ruhigen Minute auf das Thema an und beichtete mir alles: Das er ca. ein Mal im Monat eine Gangbang-Party besucht und sich dort auch schon "irgendwas" eingefangen hat. Im Internet hat er sich dann Antibiotikum beschafft und selber verabreicht. Dummerweise hatten wir kurz darauf Sex, so dass ich auch "davon" betroffen worden bin.

Tja, und nun bin ich fix und fertig: Weil er auf diese Spielart steht und nicht verhütet (angeblich spürt er dabei nichts) ... und ich mich nun körperlich überhaupt nicht mehr an ihn rantraue ... . Kurz nach der Aussprache hat er es wieder bei mir versucht, schenkte mir Blumen und war mal wieder aufmerksam ... .

Irgendwie komme ich nicht drüber weg. Ich sehe immer ein Bild vor mir, wo ca. 20 fette Männer sich an 4-5 Frauen abreagieren, die das (angeblich, - wie mein Mann behauptet) so haben wollen.

Kann mir mal jemand was dazu schreiben??? In meinem Umkreis weiß davon keiner was.

Danke.
Anna

Mehr lesen

3. Dezember 2015 um 8:29

Dass du, nachdem er dich angesteckt hat,
keinen Sex mehr mit ihm willst, ist verständlich.

Ich hoffe, du hast auch einen Aids-Test gemacht. Falls noch nicht, bitte unbedingt nachholen!

Ich würde in nächster Zeit mal abwarten, ob er Anstalten macht, sich wieder in deiner Stadt einen Job zu suchen und wieder in die Ehewohnung zurück zu ziehen.

Ansonsten wäre für mich die Ehe gelaufen, da ich kein Vertrauen mehr zu ihm hätte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 13:49

>> Irgendwie komme ich nicht drüber weg.
Würde ich auch nicht.
Hast du schon gehört, dass die Zahl der HIV-Neuinfektionen wieder ansteigt?
Willst du dir was Tödliches durch ihn wegholen?

Ich würde mich trennen. DAS geht nämlich gar nicht, was er da macht. Oder aber du vögelst auch anderweitig rum. Offene Ehe. Trotzdem würde ich IHN nicht mehr ranlassen, da zu leichtsinnig und verantwortungslos.

Ihr habt zwei Kinder im Teenie-Alter. Wenn die das rauskriegen ..... halleluja ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 14:00

Gesundheit
bedeutet ihm wohl nichts..... Weder seine und noch weniger deine.

Ich würde so einem Kerl den Laufpass geben. Wenn er sowas mag, dann soll er sich eine Partnerin suchen, die da mitmacht. Zusammen mit ihm. Es zu verheimlichen ist die eine Sache. Und "nur wegen dem Gefühl" nicht zu verhüten. Also bitte. Wer nicht verhütet, ist den Sex nicht wert. Das ist meine Meinung. Außerdem hat er für sein Vergnügen deine Gesundheit billigend in Kauf genommen. Sowas geht gar nicht !!

Trenn dich von ihm. Es gibt sicher Männer, denen andere Sachen wichtiger sind, als das "Rudelpoppen" und verletzen der eigenen Partnerin....

Die Kinder sind bald Erwachsen und würden eine Trennung sicher versstehen. Unterhalt bis sie 18 sind muss er eh zahlen.... also würde dich nicht mehr viel "an ihn binden"

Kommt eine Trennung jedoch für dich nicht in Frage, so geh doch mal mit zu diesen "Gang-Bang"-Partys... Und warte die Reaktion von deinem Mann ab. Ich denke, dass er es nicht so gern sieht, wenn andere die eigene Frau ........... und vielleicht hört er dann deinen Sorgen mehr zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 14:34

Ja das stimmt schon
dass Gang-Bang-Partys dann schwierig sind. Einigen Genügt die Genuugtuung und die Reaktion..... aber wenn sie dauraf absolut nicht steht, ja dann ist eine Affäre besser.

Aber hauptsache ist, dass ER auch mitbekommt, dass sie sich von mehreren anderen vögeln lässt.

Dann überlegt man lieber 2x ob man weiterhin so handeln will, da man dann den Gefühlen ausgesetzt ist, die man der Partnerin zugefügt hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 19:28

So ist es,
und um zu dieser Einschätzung zu gelangen, braucht man gar keine eigenen Kinder in ähnlichem Alter zu haben.

Es genügt, zurück zu denken an die eigene Jugend und die eigenen Eltern. Ich wäre in eine tiefe Krise geraten, hätte ich mit 14, 15 erfahren, dass mrin Daddy Rudelpoppen als Hobby betreibt und meiner Mum auch schon ein "Mitbringsel" davon beschert hat.

violet, sei bitte mal lebensnah bei dieser Vorstellung und versuch wenigstens, dich in einen ganz normalen Teenie hinein zu versetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 19:31

Nee nee nee,
Ich wette, die allermeisten der Damen, die sich da literweise besamen lassen, machen das nur für Geld oder sonstige Versprechungen. Aber nicht, weil sie einen dermaßen ausgeprägten Sextrieb hätten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2015 um 19:56

Du bist halt echt
anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2015 um 12:37

Nein,
für eine Scheidung interessiert das in D nicht, wer wen betrogen hat.

Aber Scheidung ist das einzig Sinnvolle nach so einer Aktion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2015 um 14:23

Hallo
Das klingt ja richtig übel. Mich beunruhigt wie gelassen du scheinbar damit umgehst, dass er wohlwissend dich zu betrügen ein mal im Monat diese Partys besucht und dabei nicht mal ein schlechtes Gewissen hat und scheinbar sogar damit fortfährt. Ich an deiner Stelle hätte wahrscheinlich auch erstmal geschluckt, denn seien wir mal ehrlich, dass ist schon echt ne üble Story. Für dich und deine Kinder tut es mir sehr leid, denn ihr scheint sehr an ihm zu hängen und auch unter dem Abstand zu leiden. Ich würde dir den Rat geben, dir Gedanken darüber zu machen ob dir dein Ehemann das überhaupt wert ist, dir sowas anzutun. Denn wenn man jemandem liebt dann macht man solche Sachen hinter dem Rücken des anderen nicht und vor allem tut man das auch nicht einfach ab bzw. setzt es wie gewohnt weiter fort ( schließe ich jetzt einfach mal daraus). Ich denke du als Ehefrau solltest wertgeschätzt werden und dir sowas nicht gefallen lassen. Als normal empfinde ich das nicht was er da treibt. Ich kann mir vorstellen, dass wenn man Verheiratet ist und gemeinsame Kinder hat da auch nochmal anders über Trennungen denkt und die Hemmschwelle zu so einem Schritt auch manchmal weitaus größer sein kann. Aber ich bitte dich, mach dir Gedanken darüber ob du mit so einem Mann deine Zukunft verbringen möchtest. Denke vor allem an dich und was du fühlst denn ich an deiner Stelle wäre wütend, enttäuscht, verletzt, sauer und würde mich am liebsten sofort trennen auch wenn es schwer fällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen