Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Leben ist eine schlechte Sitcom...

Mein Leben ist eine schlechte Sitcom...

20. September um 11:21

Hi, ich heiße Eva, bin 20 Jahre alt und habe ein ziemliches Jungsdrama...

Letztes Jahr habe ich im Oktober mit meinem damaligen Freund, nach fast 2 Jahren Schluss gemacht und ich bin kurz darauf mehr aus Kummer mit meinem Klassenkameraden M. zusammen gekommen. Diese Beziehung hielt nur ca 2 Monate, was aber vorallem daran lag, dass ich von ihm oft versetzt worden bin und ich ihn nicht sexsuel attraktiv fand.

Was folgte war eine unglaubliche ätzende Trennung, da wir eine gemeinsame Clique haben und eine gemeinsame Freundin die Trennung mit ihrem Verhalten viel schlimmer gemacht hatte. M. und ich hatten dann 3 Monate Funkstille und sind anschließend beste Freunde geworden.

Soweit so gut, M. Ist mittlerweile Teil in einer Burschenschaft (bitte keine Vorurteile, die Jungs sind sehr lieb und tolerant) und wir haben uns auf freundschaftlicher Ebene sehr gut verstanden. Ich habe von Anfang an klar gemacht, dass ich keinerlei Beziehungsintresse an ihm habe und das war auch von seiner Seite so.

Jedenfalls haben wir den ganzen Sommer Zeit miteinander verbracht, ich habe die meiste Zeit in der Verbindung oder in der Clique verbracht. Kurz ein richtig geiler Sommer indem ich viel erlebt habe. Ich bin übrigens nicht die Art von Mädchen die sich an Typen ranschmeißt auf Partys oder ähnlichen, bei mir muss da schon mehr sein. Weshalb das auch alles so geklappt hatte, bis...

Ich hatte mich dann doch in einen der besten Freunde von M. verguckt habe... A. Ist auch in der Burschenschaft, daher wohnen beide im gleichen Haus.
Dadurch, dass ich so oft dort war habe ich ihn auch immer getroffen. Anfangs war da nichts, weil ich auch wusste, dass ich mir dort keinen Freund suchen sollte und er eben M. Freund ist. Trotzdem hat er mich immer angeguckt und gelächelt wenn er mich gesehen hat. Kurz darauf folgten so kleine Berührungen zb Zwicken, Erschrecken oder die Beine an meine anlegen. Ich war mein Typ und wir haben uns wirklich gut verstanden gehabt. Er schreibt nicht gerne auf WhatsApp usw aber wir haben trotzdem des öfteren, teilweise 3 stundenlang geschrieben. Daher habe ich für ihn mehr als Freundschaft empfunden.
Kurz darauf, dass war gegen Ende Juli waren A. und ich mit ein paar Freunden ohne M. am Fluss und danach habe ich mit A. alleine Zeit verbracht. Irgendwann meinte er jedenfalls, dass er niemals etwas mit mir anfangen würde, aufgrund des bro Codes M. gegenüber.
Klar verständlich aber warum flirtet er dann seit Wochen mit mir, dass hatte ich mir nämlich nicht eingebildet. Das komische ist, dass ich nach dem Gespräch erleichtert war und nicht verletzt war, nur verwirrt...

Ein paar Tage später war ich dann im Urlaub und A. anschließend auch, sodass wir uns insgesamt 5 Wochen nicht gesehen haben. In der Zeit habe ich mit ihm abgeschlossen und es war alles wieder beim Alten. Trotzdem habe ich oft an ihn gedacht.
Bis wir uns wieder gesehen haben. Anfangs hat er sich mit gegenüber normal verhalten wie jedem anderen Menschen auch. Aber irgendwann fing er wieder an mich öfters anzulächeln usw. Aber deutlich weniger als zuvor. Das wäre wahrscheinlich ewig so weiter gegangen, wäre nicht folgendes passiert:

Vor 2,5 Wochen gab es bei uns in der Nähe ein Volksfest wo A., M., ich und noch ein paar andere Freunde zusammen hingegangen sind. Um es abzukürzen, der Abend endete damit, dass ich ziemlich angetrunken zwischen A. und M. in A. 1,40m Bett versucht habe zu schlafen. M. hat geschlafen, während A. und ich sagen wir mal intim gekuschelt haben. Am nächsten Morgen hat M. Das natürlich mitbekommen und danach das Gespräch gesucht. Er meinte, dass es okay wäre, wenn da echte Gefühle im Spiel seien, nur dass das bitte nicht vor seinen Augen sein soll. Ich denke nicht, dass man großartig von Gefühlen sprechen kann, wenn man betrunken kuschelt...oder doch?

A. meinte zu mir jedenfalls, dass es bei ihm nicht nur der Alkohol gewesen sei.
M. gegenüber jedoch schon und er sagte ihm außerdem, dass er nichts mit mir anfangen würde (das habe ich aber erst später herausgefunden). Die Tage danach war ich fast durchgehend in der Verbindung und wir haben einen Filmabend nach dem anderen gemacht. Zwischen A. und mir war es nach dem Wochenende anders, irgendwie vertrauter auch wenn wir nicht gekuschelt haben oder ähnliches. Aber er saß öfter neben mir oder wir haben uns gefühlt ewig in die Augen gesehen usw.
Letztes Wochenende dann waren wir mit der Clique feiern und A. War auch mit dabei. Der Alkohol zeigte seine Wirkung erneut und von da an waren wir wie zwei Magnete die aneinander kleben. Als wir wieder in der Verbindung waren und gerade keiner zugesehen hat, hat er mich geküsst und ich habe wieder bei ihm geschlafen. Wir haben dann bis 17.00 Uhr im Bett gelegen und gekuschelt (längst wieder nüchtern). M. fand die Situation mehr als scheiße, wobei er mich am Vorabend noch angestachelt hatte. Indem er sagte wie süß wir gemeinsam aussehen, dass er damit kein Problem hat und ich gute Chancen hätte usw. Er hat gerade A. sehr fertig gemacht, indem er sagte von ihm als Freund enttäuscht zu sein.

Ich habe dann mit A. alleine gesprochen und er meinte er könnte mich wieder nur als Freundin betrachten M. zu liebe. Aber das könnte ich nicht. Wir haben uns dann eng umarmt und ich habe mit M. nochmal alleine gesprochen. Kurz bevor A. weg musste kam er nochmal zu mir hat meine Hand genommen, seinen Kopf an meinen gelegt und mich in den Arm genommen.
Aus Verlustangst wegen M. bin ich danach nochmal zu ihm gegangen und wir haben uns geküsst.

M. kam ein paar Tage später zu mir und gestand, dass er mich immer noch liebt und es die ganze Zeit getan hatte. Ich habe mich davon verraten gefühlt, weil ich sehr viel in die Freundschaft investiert habe und für A. wesentlich mehr als Freundschaft empfinde. Er verlangt von mir sich von ihm und seinem/ meinem Umfeld fernzuhalten, damit er mit mir abschließen kann.
Ich fühle mich dadurch betrogen, weil er mich die ganzen Monate angelogen hat und zugelassen hat, dass ich alle in mein Herz geschlossen habe nur um sie mir dann wieder wegzunehmen.
Von den Jungs halten alle zu M. weshalb es sehr schwer ist mit ihnen was zu unternehmen ohne ihn. Zumal auch alle unter einem Dach leben.
M. weiß nichts davon was gefühlstechnisch zwischen A. und mir läuft. Auch nicht, dass wir schreibkontakt haben und von dem Kuss erst recht nichts.
Ich wäre niemals so oft in der Verbindung gewesen, hätte mich angefangen zu verlieben usw. hätte ich gewusst, dass M. mich als seine große Liebe sieht.

Jetzt habe ich zudem noch Angst das A. sich doch wieder dafür entscheidet den Bro Code zu halten und sich von mir entfernt. Dabei will ich, dass daraus mehr wird.
Ich weiß das brauch Zeit und wenn es wahre Liebe ist, dann bla bla bla , aber ich halte die Situation aktuell nicht aus. Für mich hängt sehr viel an M. und ich will ihn als meinen besten Freund nicht verlieren.
Ebenso kann ich aber A. nicht vergessen und das tut verdammt weh. Das Problem ist, dass ich mir A. Gefühlen noch nicht sicher sein kann, weil sich alles gerade noch aufbaut.


Dankeschön fürs durchlesen, es tut gut sich dass mal von der Seele zu schreiben, da ich es sonst immer für mich behalte.

Vielleicht hat jemand von euch einen Rat oder kann mir ein wenig zu sprechen. Entschuldigt mir bitte evtl Rechtschreibfehler.

Mit lieben Grüßen
Eva

Mehr lesen

20. September um 12:07

Als kleine Ergänzung zu der Situation zwischen A. und mir.
Wir verstehen und wirklich gut haben den gleichen Humor und machen uns übereinander freundschaftlich lustig. Er spielt Gitarre und Schach, oft sitze ich in der Gruppe (3-5 Leute) daneben und zeichne. An solchen Nachmittagen reden wir alle nicht viel, sondern genießen die Ruhe oder kochen abends zusammen bevor das Nachtleben beginnt.
Vor 2 Wochen hat er begonnen mir Geschehnisse aus seinem Leben zu erzählen, die ihn beschäftigen (familiäre Situationen, uni usw).
Das war dann in Situationen in denen wir kurzzeitig mal alleine waren. 
Trotzdem haben wir uns bisher nicht zu zweit alleine getroffen und ich will ihm diesbezüglich nicht hinterher laufen.

Hinzu kommt, dass ich ihn anders betrachte als meine bisherigen Freunde und er der erste Typ ist den ich wirklich attraktiv finde. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 16:18

Gott mach doch den Mund auf und sag ihm was du für A fühlst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ist meine Beziehung unnormal)
Von: tira_18615744
neu
20. September um 15:25
Ist meine Beziehung unnormal?
Von: tira_18615744
neu
20. September um 15:16
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen