Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Leben ist ein Chaos ...

Mein Leben ist ein Chaos ...

6. Juli 2007 um 17:38

Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll. Naja, am besten von vorn ...
Seit über 10 Jahren bin ich nun mit meinem Freund oder Lebensgefährten (wie ich bisher immer dachte) zusammen. Man kann nicht sagen, dass ich sehr zufrieden in meiner Beziehung war - es gab gute Zeiten, aber auch sehr viele Probleme. Ein ganz dickes Problem in unserer Beziehung ist eigentlich seine Kokainsucht und sein Alkoholproblem. Es hat mich schon immer gestört - aber ich dachte immer, ich müsste im helfen; ich muss bei ihm bleiben; ohne mich schafft er es nicht ...
Vor ca. 2 Jahren ist nun meine Mutter plötzlich und ganz jung gestorben (meine noch einzige Angehörige). Dieses Ereignis hat mich dazu gebracht, mich nicht mit meinem Leben zufrieden zu geben ... es musste doch noch mehr geben ... Liebe, Karriere, etc...
Ich fing an mich zu ändern ... versuchte mein Selbstbewusstsein wiederzufinden, eine Karriere anzustreben und Dinge zu unternehmen, die mir wirklich Spass machten ...
Mein Freund kam allerdings mit meinem neuen ICH nicht mehr mit ... er ist auf dem Stand von vor 10 Jahren stehen geblieben ... und will auch dieses nicht ändern.
Mein neues ICH fing an zu flirten ... gab sich selbstbewusster und zielstrebiger ... Je mehr ich in der Karriere vorwärts kam, desto aktraktiver kam ich mir vor ... Dies fiel natürlich auch anderen Männern auf-dieses machte mich für andere Männer aktraktiver.
Bei einer Weihnachtsfeier tanzte ich mit einem Vorgesetzen - er 10 Jahre älter, verheiratet, zwei Kinder ... Ich fühlte mich total von ihm angezogen, obwohl wir uns schon lange kannten und ich vorher niemals diese Gefühle ihm gegenüber hatte. Im Abstand von weiteren 4 Quartalen haben wir dann bei einer anderen Betriebsfeier angefangen zu knutschen, nachdem ich ihm gebeichtet habe, dass ich mich unheimlich zu ihm hingezogen fühle ... Naja, mittlerweile sind 1,5 Jahre vergangen und es ist so, dass wir ca. alle zwei Wochen miteinander schlafen ... Der Sex ist gigantisch ... macht sehr viel Spass, ist abwechlungsreich und sehr zärtlich ... Meine Gefühle zu ihm werden immer stärker, aber ich kann nicht einschätzen, welche Gefühle er mir entgegenbringt ...
Er ist weiter verheiratet und ich bin weiter in meiner Beziehung - die ich eigentlich gar nicht mehr will...
Bitte Leute, kann mir einer einen Tipp oder Ratschlag geben ... oder regt Euch über mich auf ... aber helft mir ...
Lieben Dank
Speedy

Mehr lesen

6. Juli 2007 um 18:06

Hallo
paar anregungen
es könnte sein, dass du dich beruflich gefunden hast, aber privat noch immer im stau stehst.
über vorteile/nachteile! eines verhältnises kannst du im untreue-forum lesen.

sorge für klarheit.
denke über deine beziehung und dein verhältnis nach.
was möchtest du? was möchtest du nicht?
welchen mann liebst du? und ob überhaupt.

ist dein verhältnis (chef) etwa flucht/angst vor endgültiger trennung von deinem freund?
2 möglichkeiten, dein privatleben umstrukturieren, d.h. entweder deine beziehungen aufarbeiten oder was ganz neues wagen, weil/wenn du mit der derzeitigen situation unzufrieden bist.

lg und viel glück

ps. ich wünschte selbst, ich könnte mein leben mom besser im überblick haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2007 um 11:33

Na und...geniess es doch einfach
welchen rat willst du??? vernünftig wäre alles zu beenden...alles...sowohl deine beziehung als auch die affäre um noch einmal komplett anzufangen, das wäre rational.

denk nicht, ich bin einer von den moralaposteln...meine situation ist ganz ähnlich..ich bin verheiratet, hab kinder, und hab seit 7 jahren beruflich eine steile karriere hingelegt, mein umfeld, vorallem mein ehemann kommt damit nicht klar, dass ich mich weiterentwickelt bzw. verändert haben, mein eigenes geld verdiene und ihn eigentlich nicht brauche. furst ohne ende zuhause, klar, wo sollte es enden...ich bin in eine äffäre geschlittert, die ich mittlerweile wegen einer neuen affäte beendet haben...o.k...ich bin da nicht stolz drauf...eigentlich provoziere ich zuhause streit um streit, damit er merkt, dass irgendwas nicht passt und endlich aufwacht und seinen hintern bewegt...auch ich müsste eigentlich alles beenden...aber irgendwo ist auch in mir der kleine funken hoffung, dass sich irgenwann alles wieder regelt..ich weiss...es ist schizophren.....ich wünsch dir alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2007 um 18:48

Hallo,
hab schonmal sowas ähnliches gehabt, jetzt mein Tip an dich:

1. Schieß deinen Freund ab, er bremst dich in allem was du machst, irgendwann zieht er dich mit runter!

2. Lass die Finger von deinem Vorgesetzten irgendwann bekommt seine Frau alles raus und dann bist du JOB und Liebhaber los oder er hat irgendwann keine Lust und du hasst ihn dafür, machst deswegen keine gute Arbeit mehr und wirst auch entlassen, oder du hast keine Lust mehr irgendwann dann ist er sauer und du wirst auch entlassen!

Ein Teufelskreis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen