Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein leben ist die hölle!

Mein leben ist die hölle!

27. April 2013 um 18:15 Letzte Antwort: 26. Juni 2013 um 4:06

Hallo,
Ich weiß viele Frauen haben den Weg aus der Gewalt geschafft, sei es Körperlich oder Seelisch...viele aber auch nicht.
Ich möchte euch gerne meine Geschichte erzählen, den ich habe bis jetzt einfach nie die Kraft gehabt ihn zu verlassen!

Ich bin 19 Jahre alt und Mutter eines 1 Jährigen Sohnes.
Mit meinem Partner bin ich seid 4 Jahren zusammen und so fing alles an...

Mit 15 lernte ich ihn kennen, er war gerade aus dem Gefängnis raus und ich habe im Heim gewohnt.
Ich hatte eine ziemlich wilde Phase und fand diesen Mann der schon 24 war einfach aufregend.
Kurze Zeit nach unserem kennenlernen fing er eine Ausbildung an die er nach 3 Monaten geschmissen hat...
Unsere Streits waren heftig, er hat mich Schlampe genannt, ich bin auf ihn los und habe ihn gebissen und er hat mich ziemlich hart auf die Bettkante geschubst.
Für mich wars früher okay, ich hab mir nie was gefallen lassen.
Ich flog aus dem Heim raus und hatte für 3 Monate keinen Platz wo ich hätte bleiben können.
Das Jugendamt wollte mir eine Lektion erteilen weil ich ständig überall rausgeflogen bin.
In der Zeit konnte ich bei ihm bleiben und im Dezember 09 bekam ich mit 16 meine eigene Wohnung mit Betreuung.
Er hat sich bei mir eingenistet, mir das Leben schwer gemacht.
Ich habe mich nicht raus getraut weil er immer dachte ich gehe fremd.
Er hat wirklich alles kontrolliert, ist regelmäßig ausgerastet, hat Möbel kaputt gemacht, Sachen nach mir geschmissen und mich auch angepackt.
Mal am Arm rumgerissen, mal geschubst und natürlich bedroht und mich erniedrigt wo er nur konnte.
Meine Kraft war dahin aber einmal rief ich die Polizei!
Ich sagte den Polizisten das er einen Wohnungsschlüssel hat aber das hat sie nicht Interessiert.
Er kam natürlich ohne Probleme in meine Wohnung und von da an rief ich nie wieder die Polizei!
Ich blieb aus Angst nurnoch zu Hause, hab gemacht was er wollte...so konnte ich Leben.
Mit 17 wurde ich Schwanger mit meinem Wunderschönen Sohn.
Mir ging es aber immer schlechter.
Ich bin zur Therapeutin gegangen und diese hat mir eine extreme Angststörung diagnostiziert!!!
Ich muss in Stationäre Behandlung, mein Kind kann natürlich mit.
Ich weiß natürlich wer der Auslöser ist hab es aber nicht gesagt.

Das Leben mit Kind ist schwer, mein Freund lag bis Mittags im Bett, keine Lust zu arbeiten für so wenig Geld.
Ich war einfach verzweifelt.

Inzwischen will ich die Trennung, hasse ihn für das was er mir angetan hat.
Er hat mir Schulden gemacht seid ich 16 war mit falschem Geburtsdatum!!!
Er lässt mich aber nicht gehen und seine Ausraster werden schlimmer.
Gestern zb hat er mich gepackt, mir mit dem Arm Hals und Mund abgedrückt damit ich ruhig bin.
Über der Augenbraue hat er mich getroffen, dort tut es jetzt wahnsnnig weh.
Heute hat er mal wieder vor unserem Sohn versucht Möbel kaputt zu hauen.
Der kleine hat bei meinem Schrei als er die Hand gegen mich erhoben hat so schrecklich geweint!!!
Er hat gedroht wenn ich mit dem kleinen gehe tut er meiner Mutter was an, ich habe auch noch zwei kleine Schwestern...die jüngste ist 11.
Er sagt ich kann nie wieder auf die Straße gehen, er würde mich finden.
Er wird dafür sorgen das man mir unseren Sohn wegnimmt und mich ins Krankenhaus bringen, dann hätte ich endlich mal einen richtigen Grund die Plolizei zu rufen.

Ich habe keine Kraft mehr, falle in ein Loch.
Ich will mit unserem Kind nur weg aber wohin?
Wir haben einen Hund, der müsste warscheinlich verhungern wenn ich weg bin genau wie die zwei Katzen.
Oder er würde sie treten.

So einen Vater kann ich meinem Kind doch nicht zumuten???
Für ihn ist jetzt alles wieder vergessen und er benimmt sich wie immer...ich habe angst das ich ihm wieder verzeihe, ICH HASSE IHN!!!

Mehr lesen

29. April 2013 um 12:12

Re
das tut mir so leid mh , du musst aber stark sein,...wende dich an ein frauenhaus vielleicht , es gibt genügend organisationen. lass nicht zu , dass er dich und dein kind fertig macht ich wünsche dir alles gute...kämpfe für dein kind

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. April 2013 um 18:46

Danke
Ich danke euch für die Antworten!
Ich habe schon oft darüber nachgedacht mir Hilfe zu suchen aber ich hab es nie geschafft.
Zum Teil habe ich sogar Mitleid mit diesem Mann!!!
Mal ist er lieb, mal nicht...

Ich werde mir die Internetseite mal durchlesen, ich hoffe ich kann Kraft schöpfen für meinen kleinen und mich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2013 um 17:02


schnell weg von diesem mann bevor er deinem kind noch etwas antut. ausserdem schlägt er dich noch vor dem kind auch! willst du das wirklich für dein armes kleines würmchen? ein solches leben??? es gibt so viele frauenhäuser. deine tiere werden nicht verhungern. da kann man den tierschutz schicken! es gibt für alles eine lösung! du musst es nur wirklich wollen. und das gefühl dass DU es wirklich willst...hab ich nicht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2013 um 19:42

Zum Kotzen
Hallo Simsalabim,

wenn ich so etwas lese, dann packt mich die Wut.

Wir leben hier in Deutschland!, in einem Land, wo keine Frau sich solch eine Behandlung gefallen lassen muss. Es gibt zahlreiche Anlaufstellen, Internetseiten, Hotlines etc. und immer die Möglichkeit wegen häuslicher Gewalt die Polizei zu rufen. Diese Alternativen gibt es!

Die Entscheidung, diese Alternativen nicht zu nutzen, triffst ganz alleine du. Ich bin mir im Klaren darüber, dass du Angst hast, dir Sorgen machst, wie es anschließend für dich weitergehen soll und offensichtlich von ihm abhängig bist.

So absurd wie es klingen mag, vielleicht bist du sogar abhängig davon, dich schlecht behandeln zu lassen. Diesen Punkt würde ich an deiner Stelle im Rahmen einer Therapie bearbeiten, da du sonst immer wieder an solche Typen gerätst.

Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten, dass ich meiner Mutter schwere Vorwürfe gemacht habe, weil sie ihren damaligen gewaltfreudigen Ehemann nicht verlassen hat. Ich habe heute keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter.

Wenn du es "magst" schlecht behandelt zu werden, ist das deine Sache. Aber ein Kind in diesen Umständen aufwachsen zu lassen, ist meines Erachtens absolut unverantwortlich!

Und wenn deine Angst dir im Wege steht und du dich (gegen dein Kind) für diesen gewalttätigen Menschen entscheiden möchtest, dann tu dem Kind ein Gefallen und gebe es in die Obhut anderer (Jugendamt, Pflegeeltern).

Bemitleiden kannst du dich später, nimm deine Beine in die Hand und schau, dass du dein Leben und das deines Kindes in Sicherheit bringst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Mai 2013 um 18:20

Ich weiß genau wovon du redest
Finde es schade dass die anderen dir sagen du sollst gehen und Hilfe suchen aber im gleichen Moment...verstehe dich nicht...

Klar. Das kann man nicht verstehen wenn man das nicht durchlebt hat. Mir ging es früher genauso wie dir und ich weiß genau warum es dir so schwer fällt all dem ein Ende zu setzen.

Wenn du möchtest schick mir eine privat nachricht und ich kann dir erzahlen wie ich es geschafft habe und was du jetzt tun kannst

LG Vika

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Juni 2013 um 11:09

Du bist nicht alleine
Klick dich mal auf diesen Blog:
er-hat-zwei-gesichter.blogspot.com
Austausch mit der Bloggerin möglich

Viel Glück für deine Zukunft!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juni 2013 um 4:06


was der erzählt sind doch bloss warme Worte,der hat doch schiss,wer dich und zeigs dem Kerl.aber wer immer die klappe und die füsse still hält,ist in der heutigen zeit selbst schuld.
mein ex hat einmal die hand gegen mich erhoben und das war das letzte mal,hab nach 7j schluss gemacht,der hat auch immer gesagt bist dumm,schaffst es nicht bla bla
hab es geschafft und lass dir von dem nix einreden.
dann soll er deiner mutter was antun,das tut er eh nicht,aber dann bist den affe wenigstens los.
erzähle allen was er tut mach ihn schlecht bei allen Leuten.
aber wenn ihm verzeihst kriegst hald wieder ein paar aufs maul,selber schuld dann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
1 Antworten 1
|
26. Juni 2013 um 3:52
4 Antworten 4
|
26. Juni 2013 um 0:12
14 Antworten 14
|
26. Juni 2013 um 0:04
1 Antworten 1
|
25. Juni 2013 um 23:33
Von: asya_986434
25 Antworten 25
|
25. Juni 2013 um 22:48
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram