Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Leben als Lügner

Mein Leben als Lügner

23. Februar 2008 um 21:22 Letzte Antwort: 23. Februar 2008 um 23:54

Hallo,
ich möchte beichten.
Mein Leben ist eine einzige Lüge. Es fängt bei meiner Frau an, mit der ich seit gut 5 Jahren zusammen bin, mit der ich ein Kind habe, aber nicht zusammen lebe.
Ich liebe sie nicht, sage es aber immer wieder. Sie ist nicht mein Typ Frau und sie behandelt mich wie Dreck, aber ich liebe sie. Nein, es ist falsch, daß ich sie liebe. Ich weiß nämlich gar nicht, was Liebe eigentlich ist. Ich nehme an, daß sie mich liebt, aber ich weiß es eigentlich gar nicht. Sie sagt es wiederholt und macht mir Geschenke, verwöhnt mich und bekocht mit am Wochenende, wenn ich bei ihr bin. Mein Kind habe ich gerne, aber eine richtige Bindung fühle ich zu ihm nicht. Damit das kleine Mädchen es nicht merkt, mache ich ihr Geschenke.
Ich sage, daß ich ein erfolgreicher Unternehmer bin und im Jahr einen Gewinn von einer halben Mio. erwirtschafte. Das Unternehmen existiert, aber es gehört meinem Bruder und ich bin nur der Buchhalter. Er hatte mich eingestellt, weil ich nicht ein noch aus wußte. Ich habe doch eine Familie. Sogar meine Frau weiß nicht, daß ich keinen Anteil am Betrieb habe.
Ich fahre einen fast neuen Mercedes C-Klasse, der mir nicht gehört, sondern dem Betrieb meines Bruders.
Mir geht es gut so, aber wenn einer merkt, daß ich lügen könnte, dann nehme ich reissaus. Auf keinen Fall darf ich über meine Situation nachdenken, denn dann falle ich in ein tiefes Loch.
Ich bin 31, habe viel und doch gar nichts, aber es macht mir nichts aus. Es ist mir egal, daß meine Frau sich so viele Gedanken über mich macht. Mich freut es, wenn sie sich um mich kümmert.
Den Urlaub verbringen wir zu dritt im Ferienhaus meines Bruders auf Gran Canaria. Sie glaubt, es gehört alles mir und sie freut sich so über den Schmuck, den ich ihr erst vor kurzem zum Valentinstag geschenkt hatte.
Nur meine Eltern wissen von meinem Spiel, weil ich vor meiner Mutter nichts geheim halten konnte, aber sonst weiß niemand, daß ich mein Leben spiele. Es ist mir egal, denn ich habe sowieso keine Gefühle.
Mir ist es egal, was aus meiner Frau und meinem Kind wird, aber mein Kind soll gut über mich denken. Es weiß, der Papa ist reich und hat ein Haus im Süden, auf das die anderen Kinder im Kindergarten ganz neidisch sind. Ja, der Papa ist toll.
Ich fühle mich toll.
Danke fürs Zulesen.

Mehr lesen

23. Februar 2008 um 21:38

...
Dazu habe ich nur eine Frage...
...warum nur?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 21:40
In Antwort auf ann_12737417

...
Dazu habe ich nur eine Frage...
...warum nur?

Ja, warum machst du das?
Bist du nicht genug akzeptiert worden von anderen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 21:41
In Antwort auf jo_11856007

Ja, warum machst du das?
Bist du nicht genug akzeptiert worden von anderen?

..
ist dir das nicht etwas peinlich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 22:22

Du musst damit aufhören
Hallo,
Dein Bericht hat mich bewegt.Du hast Dich in ein Lügen-
geflecht verstrickt und weisst nicht mehr was Du tun sollst.Du belügst die Menschen die Dir wichtig sind,aber am meisten Dich selbst. So kann es nicht weitergehen.
Du hast ein Problem damit,dass Du "nur" Buchhalter im Betrieb Deines Bruders bist und glaubst, dadurch weniger wert zu sein. Du denkst, Du wirst nur geliebt und geachtet wegen der Äusserlichkeiten mit denen Du Dich umgibst. Das ist falsch. Die Ursachen liegen vermutlich
sehr tief und in Deiner Kindheit verborgen. Sei mir nicht böse, aber Du solltest professionellen Rat einholen
damit Du aus diesem Teufelskreis herausfindest. Du bist doch total unglücklich. Dein Kind liebt Dich nicht wegen der materiellen Vorteile.Natürlich lieben Kinder Geschenke und Urlaube am Meer. Aber Dein Kind ist noch viel zu klein um überhaupt den Unterschied zwischen arm und reich zu verstehen.Wenn Deine Frau Dich so schlecht behandelt wie Du schreibst, dann trenne Dich von ihr. Räumlich seid Ihr wohl je nicht zusammen. Also zieh die Konsequenzen. Aber zu allererst, kümmere Dich um Dich.
Lerne Dich so zu akzeptieren wie Du bist und fang an,keine Lügen mehr zu erzählen.Du bist so widersprüchlich. Schreibst, meine Frau und Kind sind mir egal. Was nun? Du brauchst Hilfe. Dringend!!!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 22:34
In Antwort auf brooke_12534390

Du musst damit aufhören
Hallo,
Dein Bericht hat mich bewegt.Du hast Dich in ein Lügen-
geflecht verstrickt und weisst nicht mehr was Du tun sollst.Du belügst die Menschen die Dir wichtig sind,aber am meisten Dich selbst. So kann es nicht weitergehen.
Du hast ein Problem damit,dass Du "nur" Buchhalter im Betrieb Deines Bruders bist und glaubst, dadurch weniger wert zu sein. Du denkst, Du wirst nur geliebt und geachtet wegen der Äusserlichkeiten mit denen Du Dich umgibst. Das ist falsch. Die Ursachen liegen vermutlich
sehr tief und in Deiner Kindheit verborgen. Sei mir nicht böse, aber Du solltest professionellen Rat einholen
damit Du aus diesem Teufelskreis herausfindest. Du bist doch total unglücklich. Dein Kind liebt Dich nicht wegen der materiellen Vorteile.Natürlich lieben Kinder Geschenke und Urlaube am Meer. Aber Dein Kind ist noch viel zu klein um überhaupt den Unterschied zwischen arm und reich zu verstehen.Wenn Deine Frau Dich so schlecht behandelt wie Du schreibst, dann trenne Dich von ihr. Räumlich seid Ihr wohl je nicht zusammen. Also zieh die Konsequenzen. Aber zu allererst, kümmere Dich um Dich.
Lerne Dich so zu akzeptieren wie Du bist und fang an,keine Lügen mehr zu erzählen.Du bist so widersprüchlich. Schreibst, meine Frau und Kind sind mir egal. Was nun? Du brauchst Hilfe. Dringend!!!!!!

Ich weiß, daß ich Hilfe brauche
Ich habe es erkannt und ich weiß, daß es so nicht weitergehen kann, aber was mache ich, wenn alle rausbekommen, daß ich lange, lange nur ein Schauspieler war?
Kann ich diesen Menschen jemals nochmal in die Augen sehen?
Werde ich noch geliebt werden?
Kann ich mich jemals selbst lieben?
So viele Fragen und keine Antworten.
Das Problem liegt wirklich in meiner Kindheit. Ich wurde nach Noten in der Schule und den Jeansmarken, die ich trug beurteilt.
Es ist so nicht richtig, das weiß ich, aber ich kann nicht raus.
Das so aufgeschrieben zu haben hat mir schon sehr geholfen.
Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 22:36
In Antwort auf mahin_12485387

..
ist dir das nicht etwas peinlich ...

Doch
Das ist es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 22:58
In Antwort auf caius_12074403

Ich weiß, daß ich Hilfe brauche
Ich habe es erkannt und ich weiß, daß es so nicht weitergehen kann, aber was mache ich, wenn alle rausbekommen, daß ich lange, lange nur ein Schauspieler war?
Kann ich diesen Menschen jemals nochmal in die Augen sehen?
Werde ich noch geliebt werden?
Kann ich mich jemals selbst lieben?
So viele Fragen und keine Antworten.
Das Problem liegt wirklich in meiner Kindheit. Ich wurde nach Noten in der Schule und den Jeansmarken, die ich trug beurteilt.
Es ist so nicht richtig, das weiß ich, aber ich kann nicht raus.
Das so aufgeschrieben zu haben hat mir schon sehr geholfen.
Danke für deine Antwort!

Ich noch mal
Gut, dass du mir nicht böse bist, weil ich dir geschrieben habe, du brauchst hilfe.es müssen nicht alle rausbekommen, dass du geschwindelt hast. du brauchst ja nicht in sack und asche daherkommen und dein schönes auto hast du auch weiterhin. denke du verdienst genug,um deinem kind auch in zukunft geschenke machen zu können. nochmal, deinem kind ist es völlig egal,wem das ferienhaus gehört. du wirst dort auch weiterhin urlaub machen können. es ist verdammt wichtig, um seiner selbst willen geliebt zu werden. wenn du fortan kleinere Brötchen backst und du merkst, dass manche Menschen sich
zurückziehen, was sicher nicht geschehen wird, aber wenn, dann kannst du auf diese menschen verzichten!!!!
Wie alt bist Du? Wenn du in deinem Job unzufrieden bist, dann hast du sicher auch die Möglichkeit, noch etwas anderes zu machen. Vielleicht auch in der Firma deines Bruders?Du könntest deinen Ehrgeiz, immer der Beste sein zu müssen und zu wollen auch zum Beispiel darauf verwenden dich beruflich weiterzuentwickeln und vielleicht hast du dann auch die Chance richtig Geld zu verdienen. Aber nochmal, das ist nicht das wichtigste im Leben. Sich selber zu lieben ist das schwerste überhaupt, fange ersteinmal an, auf dich stolz zu sein. du hast ein wunderbares Kind, Arbeit, siehst vermutlich gut aus, bist intellegent, das ist schon eine ganze Menge
an Dingen, die andere Menschen nicht besitzen.
LG Catherwood

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 23:01

Lügen ist menschlich
Wir alle tun das, damit etwas nicht ans Licht kommt, was die Situation nur schwieriger machen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 23:54

?
Sie behandelt dich wie Dreck und verwöhnt dich immer, wenn du da bist? Beide sind dir egal, aber sie sollen gut von dir denken?

Vermutlich hast du nicht die Kraft, diese dumme Spiel zu beenden, weil du dann auch dir selbst gegenüber ehrlich sein müsstest. Aber bei einem bin ich mir sicher: deiner Kleinen ist es in dem Alter total egal, was Papa arbeitet oder verdient. Aufmerksamkeit und spürbare Zuneigung ist da eindeutig wichtiger, auch wenn ein Kind das nicht zum Ausdruck bringen kann. Ein Papa, der kaum da ist und nur Geschenke bringt, ist nicht toll. Vermutlich wäre es auch deiner Frau egal, ob es dein Haus ist oder das deines Bruders. Das Problem sind nur die Lügen und das missbrauchte Vertrauen. Und wozu das Ganze?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest