Forum / Liebe & Beziehung

Mein launisches verhalten nervt mich!

Letzte Nachricht: 31. Oktober 2008 um 18:26
B
brett_11856900
31.10.08 um 12:31

Hi!

bin neu hier, weil ich mal was ueber mich erfahren moechte...!

also ich bin 28 jahre jung, maennlich und habe bereits in einigen beziehungen gelebt, die laengste bis dato hat ca 4 jahre gehalten. war 3 monate single und bin seit 6 wochen wieder in einer partnerschaft... die, komplett anders ist als alles was ich bis dato erlebt habe! wir haben ein absolut geniales verstaendnis fuer einander, und ich kann bereits nach dieser kurzen zeit sagen das ich sie liebe. ich weiss das kling bescheuert, aber sie und ich sind eher zurueckhaltend mit diesen worten umgegangen in userer vergangenheit. bis ich mal ner freundin gesagt habe das ich sie liebe hat schonmal ein paar monate gedauer, aber es war dann auch ehrlich! mit dieser neuen frau ist wirklich alles anders, wenn ich alleine unterwegs auf der strasse ne gut aussehende frau amgucke
(wie das maenner eben so machen ... ) denke ich gleich daran das sie meiner freundin nicht das wasser reichen kann... ich bin so gluecklich mit dieser frau, und bei ihr ist es ganz genau so. nach zwei wochen beziehung haben wir uns zum beispiel sachen gesagt wie "wenn wir in der Matrix leben wuerden, wurede ich dir jetzt sagen das ich dich liebe"... eine woche spaeter haben wir das mit der Matrix schon weggelassen anfang naechsten jahres planen wir bereits einen trip nach las vegas um symbolisch zu heiraten (wir werden die papiere nicht einreichen, nur die urkunde fuer uns ehalten) es ist einfach unglaublich, wir fuehlen uns als wuerden wir uns jahre kennen, sowas habe ich noch nie erlebt!

so, das ist die situation, jetzt kommt mein problem... ich neige dazu, dass ich irgendwie launisch bin und mir auf einmal nicht mehr gefaellt was ich habe (frau), ich mich aber im selben moment dafuer hasse dass ich so denke... das ist in meiner vergangenheit oefter passiert, ist kein dauerzustand aber es nervt mich einfach, ich will das nicht, aber weiss nicht wie ich es aendern kann. jetzt ist das mit ihr auch schon so. zum beispiel kommt sie vorgestern bei mir vorbei, dann bin ich innerlich erst mal abgeneigt und kann dinge nicht leiden die sie sagt oder bekomme schlechte laune fuer NIX, nach ner stunde geht es dann und ich fuehle mich besser und alles ist OK. am ende des abends entschuldige ich mich dann, da ich es aber scheinbar gut ueberspielen kann sagt sie dass sie nix gemerkt hat. naja, bis jetzt hat sie nix gemerkt, das wird sich aber aendern wenn es oefter passiert, und ich will um alles in der welt diese beziehung nicht mit so nem scheiss belasten oder zerstoeren! was ist mit mir los? ich reagiere so, und im selben moment hasse ich mich fuer das was ich denke. wenn ich darueber nachdenke wenn ich nicht in so einer stimmung bin, dann weiss ich das ich sie liebe und alles perfekt ist, und ich kann nicht nachvollziehen was mit mir los ist!

in meiner verzweiflung, weil ich nicht so sein will wie ich bin, habe ich mich mich mal hier angemeldet um um hilfe zu fragen, vielleicht kann mir ja jemand mein verhalten erklaeren...

Danke,
Daniel

Mehr lesen

B
brett_11856900
31.10.08 um 13:02

Hast du selbst irgend ne Idee?
natuerlich beobachte ich mich schon bisschen laenger lol

ne, eigentlich nicht wirklich! manchmal denke ich, das ich ne krankheit (virus, bakterien) haben muss die mich so handeln/denken lassen^^
die letzte situation war, das ich auf sie gewartet habe und mich noch gefreut habe sie endlich zu sehen, dann ist sie angekommen und die freude ist irgendwie umgeschlagen, sie konnte es mir mit nichts recht machen, und ich fand mich zynisch verhaltent gegenueber ihr. alles hat mich irgendwie genervt, sogar ihre froehlische und kindliche art die ich sehr schaetze an ihr!!! was fuer ein trottel bin ich denn?
immerhin habe ich es wohl geschafft die situation (hat ca ne stunde gedauert bis es vorbei war) zu ueberspielen und sie hat nix gemerkt. ich will aber immer ueber alles reden und so habe ich mich nachtraeglich fuer die laune entschuldigt.... aber sie hat es nicht registriert

das syndrom ist also weitgehen bekannt als mens-syndrom? haha, also bin ich nicht alleine mit meiner situation.... aber wie werde ich es los bevor es schaden anrichtet?

Gefällt mir

I
irhne_12432292
31.10.08 um 13:17


Hasse dich doch nicht dafür das du so bist wie du bist Das scheint schonmal kein guter Start
Du möchtest also nicht angenervt von ihr sein ???

Vielleicht liegt es weniger an ihr, sondern das du gerade unzufrieden mit dir bist, ich kenne das von mir, wenn ich nicht im reinen mit mir bin, dann kotzen mich andere auch sehr an

Akzeptiere das du genervt bist, heute!! Morgen wird es wieder anders sein Mess dem nicht übermäßige Bedeutung zu sonst denkst du alles hat keinen Sinn, weil Du mal mies drauf bist

Gefällt mir

V
vesta_12503867
31.10.08 um 14:26

Hi Daniel!
Ich glaube, ich weiß was Du meinst! Mir geht es viel zu oft ähnlich wie Dir!
Ich bin auch sehr sehr glücklich mit meinem Freund und wir lieben uns sehr.
Den ganzen Tag vermisse ich ihn und freue mich, wenn wir endlich Feierabend haben und zusammen sein können. Wenn er dann zur Tür rein kommt, nervt mich plötzlich irgendwas. Dann bin ich motzig, er kann mir nichts recht machen und alles was er sagt, krieg ich in den falschen Hals. Ich spiele mich dann auch gern wie eine Oberlehrerin auf, mache ihm Vorhaltungen über Dinge, die ich selbst nicht besser mache!
Nach ein paar Minuten besinne ich mich und bin wieder normal. Dann kann ich ihm auch zeigen, was er mir bedeutet.
Und jedes Mal hasse ich mich dafür so zu ihm zu sein!

Gefällt mir

B
brett_11856900
31.10.08 um 15:06

RE: Äääääääh.... nicht daß du jetzt etwas mißverstehst....
hi, nein, das geht mir nur bei meiner freundin so, ich kann zur gleichen zeit mit anderen menchen sehr gut!! und ich glaube nicht das ich mir die launen nur einbilde, ich kann es vielleicht nur gut ueberspielen (noch!), sind ja erst 6 wochen zusammen... es tritt aber auch erst seit einer woche oder so auf....

was soll ich denn missverstehen? das mens nicht englisch maenner sondern deutsche abkuerzung fuer MENStruation bedeutet? ja, das habe ich falsch verstanden

Gefällt mir

B
brett_11856900
31.10.08 um 15:11
In Antwort auf irhne_12432292


Hasse dich doch nicht dafür das du so bist wie du bist Das scheint schonmal kein guter Start
Du möchtest also nicht angenervt von ihr sein ???

Vielleicht liegt es weniger an ihr, sondern das du gerade unzufrieden mit dir bist, ich kenne das von mir, wenn ich nicht im reinen mit mir bin, dann kotzen mich andere auch sehr an

Akzeptiere das du genervt bist, heute!! Morgen wird es wieder anders sein Mess dem nicht übermäßige Bedeutung zu sonst denkst du alles hat keinen Sinn, weil Du mal mies drauf bist

Re:
Hi,

nah, ich hasse mich nur dafuer wie ich andere behandle, nicht dafuer wer oder was ich bin.... bin eigentlich ganz zu frieden mit mir selber... dennoch denke ich, dass an deiner aussage was dran sein koennnte. Es muuss ja einen grund dafuer geben, den gilt es irgendwie herauszifinden und zu eliminieren.... aber ich kann nicht sagen das ich allgemein mies drauf bin, oder ich lasse es nur an meiner freundin aus, das will ich aber gar nicht!!! ich geniesse das leben, ich bin soo gluecklich mit dieser frau, warum verhalte ich mich so, und noch viel unglaublicher ist, das ich im selben moment weiss das ich mich doof verhalte, es aber nicht aendern kann!!!???

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
brett_11856900
31.10.08 um 15:15
In Antwort auf vesta_12503867

Hi Daniel!
Ich glaube, ich weiß was Du meinst! Mir geht es viel zu oft ähnlich wie Dir!
Ich bin auch sehr sehr glücklich mit meinem Freund und wir lieben uns sehr.
Den ganzen Tag vermisse ich ihn und freue mich, wenn wir endlich Feierabend haben und zusammen sein können. Wenn er dann zur Tür rein kommt, nervt mich plötzlich irgendwas. Dann bin ich motzig, er kann mir nichts recht machen und alles was er sagt, krieg ich in den falschen Hals. Ich spiele mich dann auch gern wie eine Oberlehrerin auf, mache ihm Vorhaltungen über Dinge, die ich selbst nicht besser mache!
Nach ein paar Minuten besinne ich mich und bin wieder normal. Dann kann ich ihm auch zeigen, was er mir bedeutet.
Und jedes Mal hasse ich mich dafür so zu ihm zu sein!

Re: Hi Daniel!
Hi

das klingt als haette ich es selber geschrieben

hast du dich vorher mal damit naeher auseinander gesetzt, oder nur jetzt wo ich damnach frage? hast du vielleicht ne loesung fuer dich gefunden? oder zumindest rausgefunden warum du so handelst obwohl du es gar nicht willst? koennen ja ne selbsthilfegruppe aufmachen.... wenn es nicht besser wird werde ich wohl wirklich mal mit nem psychologen reden werden, ich will nicht das mir sowas bloedes irgendetwas schoenes zerstoert

Dan

Gefällt mir

V
vesta_12503867
31.10.08 um 15:39
In Antwort auf brett_11856900

Re: Hi Daniel!
Hi

das klingt als haette ich es selber geschrieben

hast du dich vorher mal damit naeher auseinander gesetzt, oder nur jetzt wo ich damnach frage? hast du vielleicht ne loesung fuer dich gefunden? oder zumindest rausgefunden warum du so handelst obwohl du es gar nicht willst? koennen ja ne selbsthilfegruppe aufmachen.... wenn es nicht besser wird werde ich wohl wirklich mal mit nem psychologen reden werden, ich will nicht das mir sowas bloedes irgendetwas schoenes zerstoert

Dan

Re:
Mir ist das schon länger aufgefallen und ich habe mich auch schon damit auseinandergesetzt.
Eine wirkliche Lösung habe ich noch nicht gefunden, aber da ich es ja weiß, schaffe ich es recht schnell mich selbst zur Vernunft zu bringen! Mein Freund empfindet das Gott sei Dank auch als nicht so schlimm und manchmal fällt es ihm auch gar nicht auf. Manchmal allerdings schon, auch wenn er nichts sagt, aber ich merke es dann! Ich habe auch Angst irgendwann damit was kaputt zu machen!

Ich vermute auch, wie supersonich, dass es ein bißchen Selbstschutz ist. Ich war sehr lange allein, weil ich mich auf niemand einlassen konnte! Immer wenn es Ernst wurde, habe ich "gekniffen" und bin davon gerannt. Endlich habe ich es geschafft, bin sehr glücklich und habe Angst, dass ich enttäuscht werde - denke ich!

Überleg Dir mal, wie es in Deiner Vergangenheit war! Gab es etwas was Dich sehr geprägt hat?
Oder vielleicht ist es gerade weil Du denkst angekommen zu sein, die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Und weil alles viel zu schön um wahr zu sein ist, denkst Du im Unterbewusstsein dran, wie schlimm es wäre, wenn alles vor bei ist. Und das zieht Dich runter!
Das ist jetzt mal ein Gedanke, der mir eben kam. Es kann natürlich auch ganz anders sein.
Aber bei diesen vielen Gedanken über Dich und auch über mich, ist mir gerade noch ein anderer Gedanken gekommen:
Wenn man je enttäuscht wird oder etwas sehr Schlimmes passiert, sind die Schmerzen doch dieselben, ob man es vor der anderen Person zugibt oder nicht, oder ob man vorher Angst hatte oder nicht! Das macht es hinterher nicht besser, oder?! Vielleicht sollten wir daran mal denken!

Danke für diesen Thread!

Gefällt mir

B
brett_11856900
31.10.08 um 17:42

Re
ich kann es ja selber nicht nachvollziehen.... deswegen bin ich ja hier

nur meine aller erste freundin hat mich wegen nem anderen verlassen, aber da war ich 15 jahre alt..., das is also schon ne weile her. alle anderen habe mich eigentlich nicht verletzt.
oder koennte es sooo lange zurueck liegen? und angenommen dies wuerde die ursache sein, was macht man dann dagegen?

selbstschutz will ich auch gar nicht ausschliessen, das waer aber dumm weil es eher selbstzerstoerung ist!

Gefällt mir

B
brett_11856900
31.10.08 um 17:54
In Antwort auf vesta_12503867

Re:
Mir ist das schon länger aufgefallen und ich habe mich auch schon damit auseinandergesetzt.
Eine wirkliche Lösung habe ich noch nicht gefunden, aber da ich es ja weiß, schaffe ich es recht schnell mich selbst zur Vernunft zu bringen! Mein Freund empfindet das Gott sei Dank auch als nicht so schlimm und manchmal fällt es ihm auch gar nicht auf. Manchmal allerdings schon, auch wenn er nichts sagt, aber ich merke es dann! Ich habe auch Angst irgendwann damit was kaputt zu machen!

Ich vermute auch, wie supersonich, dass es ein bißchen Selbstschutz ist. Ich war sehr lange allein, weil ich mich auf niemand einlassen konnte! Immer wenn es Ernst wurde, habe ich "gekniffen" und bin davon gerannt. Endlich habe ich es geschafft, bin sehr glücklich und habe Angst, dass ich enttäuscht werde - denke ich!

Überleg Dir mal, wie es in Deiner Vergangenheit war! Gab es etwas was Dich sehr geprägt hat?
Oder vielleicht ist es gerade weil Du denkst angekommen zu sein, die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Und weil alles viel zu schön um wahr zu sein ist, denkst Du im Unterbewusstsein dran, wie schlimm es wäre, wenn alles vor bei ist. Und das zieht Dich runter!
Das ist jetzt mal ein Gedanke, der mir eben kam. Es kann natürlich auch ganz anders sein.
Aber bei diesen vielen Gedanken über Dich und auch über mich, ist mir gerade noch ein anderer Gedanken gekommen:
Wenn man je enttäuscht wird oder etwas sehr Schlimmes passiert, sind die Schmerzen doch dieselben, ob man es vor der anderen Person zugibt oder nicht, oder ob man vorher Angst hatte oder nicht! Das macht es hinterher nicht besser, oder?! Vielleicht sollten wir daran mal denken!

Danke für diesen Thread!

Re
Danke fuer deinen antworten

Ich merke es auchm, auch wenn sie es nicht sagt.... scheint das es bei dir echt genau so ist, nur das du schon ein bissel weiter bist als ich. das gibt mir hoffnung, ich werde auf jedenfall daran arbeiten!

falls es etwas ist was in mir schlummert, was ist denn der beste weg sowas herauszufinden? also, etwas was einen unterbewusst bedrueckt man aber keine ahnung hat, das es da ist sondern man nur die auswirkungen erkennt... seltsam, und sehr doofes problem!

ja, dein letzter gedanke ist vollkommen richtig! nur ist es mir selber nicht so offensichtlich ob ich vor etwas angst habe oder so. vielleicht sollte ich echt mal mit einem psychologen darueber sprechen, ich mag es nicht wenn ich etwas bin was ich nicht selber steuern kann, also muss ich lernen es zu steuern bis es nicht mehr da ist!

voll toll hier, kann man mal ueber sich reden, find ich gut das forum, nur warum heisst es "go feminin" bin ich etwa falsch hier?

Gefällt mir

A
akeno_12890379
31.10.08 um 18:26

Zeichen
ich denke, es ist ein Zeichen, dass Du eigentlich in dem Moment mehr Abstand möchtest, wahrscheinlich nicht speziell zu ihr, sondern möglicherweise generell, einfach ein bißchen Ruhe willst, eher allein sein oder zumindest niemand, der Dir nahe kommt.
Diesen inneren Abstand stellst Du in Dir her, indem "Dich nervt" was sie tut. Dann rückst Du innerlich ein bißchen ab.
Vielleicht ist ee ein Zeichen, dass Du mehr Zeit für Dich selber brauchst ?
Vielleicht ist es ein Zeichen, dass Deine innnere Identität sich nicht genug abgrenzen kann von der Umgebung ?

jaja

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers