Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Herz weint

Mein Herz weint

20. Oktober 2010 um 8:30

Hallo,

ich bin neu hier und habe mir gerade verschiedene Beiträge von Euch angeschaut und denke dass ich hier Menschen treffe, die mir vielleicht in meiner jetzigen Situation weiter helfen können. Ich denke dass ich etwas weiter ausholen muss damit ihr Euch besser in meine Lage hineinfühlen könnt:

Vor ca. 12 Jahren, ich war damals zum ersten mal verheiratet, begann ich eine "Affaire" mit meinem heutigen Mann. Wie das so ist, es kam raus, ich trennte mich von meinem damaligen Mann um für meine neue Liebe frei zu sein. Er war damals auch noch verheiratet, hatte 2 Kinder und es war ein ziemliches Hick-Hack bis er sich auch endlich von seiner Frau trennte um mit mir zu leben. Wir waren glücklich, ich war immer davon überzeugt meine große Liebe gefunden zu haben. Wir heirateten, bekamen ein Kind und lebten unser Leben bis Anfang dieses Jahres ziemlich "normal" was heißen soll, man war mit der Situation zufrieden. Es gab natürlich - wie wahrscheinlich überall - größere oder kleinere Störfälle die aber auch nicht wirklich aus der Welt geräumt werden konnten, weil mein Mann es immer vorzog vor Problemen davon zu laufen als diese mit mir auszudiskutieren.

Anfang dieses Jahres lernte ich jemanden kennen, der meine heile Welt komplett auf den Kopf stellte. Er war geschieden und lebte mit einer 12 Jahre jüngeren Frau seit längerem in einer Beziehung. Pikanterweise war dieser Mann ein Angestellter in der Firma meines Mannes in der auch ich arbeite. Wir verstanden uns vom ersten Tag an sehr gut, hatten den sogenannten "Draht" zueinander und mochten uns "freundschaftlich". Ich muss dazu sagen dass es in der Firma meines Mannes eher familiär zugeht und man also nicht vom klassischen Chef-Angestellten-Verhältnis ausgehen muss. Wie gesagt, Anfang dieses Jahres kam es halt dann dazu, dass mir dieser Mann gestand dass er von mir geträumt hat, wir uns in seinem Traum geküsst hätten und er das so schön fand. Natürlilch, welcher Frau schmeichelt so etwas nicht! Auch ich muss gestehen dass ich schon von ihm geträumt hatte, diese Gedanken aber mehr oder weniger ganz tief in meinem Herzen vergraben hatte, weil so etwas ja gar nicht sein darf. Wir besprachen dann die Sache und uns beiden war klar dass es uns erwischt hatte, dass es aber nicht ganz einfach sein würde da ich ja verheiratet bin, ein Kind habe und natürlich noch die Firma im Hintergrund steht. Er bat mich damals darum ihn nicht abzuschießen, denn wenn ich daran glaube dass wir es schaffen alle Probleme aus der Welt zu schaffen er mir die Zeit gibt die ich brauche um alles zu regeln. So begann die schönste Zeit meines Lebens. Wir konnten uns auf der Arbeit sehen, trafen uns am Wochenende heimlich auf irgendwlechen Parkplätzen und unsere Liebe wurde immer größer und schöner. Doch ich hatte scheinbar übersehen dass diese neue Liebe auch mich verändert hatte. Mein Mann merkte ziemlich schnell dass zwischen dem neuen Angestellten und mir eine besondere Verbindung besteht. Mein Mann sagte mal zu mir ich müsste das Leuchten meiner Augen sehen wenn ich ihn (also den neuen Angestellten) anschaue. Naja, wahrscheinlich war es wirklich so. Nachdem ich ja diese Situation schon einmal hinter mir hatte, sprich in einer Ehe ein Verhältnis mit einem anderen Mann angefangen hatte und es mir damals alles andere als leicht gemacht wurde, habe ich meinem Mann natürlich gegenüber alles abgestritten und immer wieder behauptet dass es zwischen meinem Liebhaber und mir lediglich eine Freundschaft sei, wir uns super gut verstehen und sehr mögen. Ich weiß, das war nicht richtig und viele von Euch werden mir das als Feigheit auslegen. Zu meiner Verteidigung kann ich lediglich vorbringen dass ich damals, als ich meinen ersten Mann mit meinem jetzigen Mann betrogen haben ich als alleinige Schuldige dargestellt wurde und mein jetziger Mann sich auch damals nicht klar zu mir positioniert hatte. Ich war also damals die ... die ... die einen treusorgenden Ehemann und Vater von seiner Familie wegzerren will obwohl ich ihm damals immer freie Wahl gelassen hatte und ihm gesagt habe dass ich, wenn er lieber bei frau und Kindern bleiben will, diese Entscheidung akzeptieren werde. Viele von Euch denken vielleicht jetzt auch dass ich wirklich eine "leichte" sein muss wenn ich nun wieder in einer Ehe bin und ein Verhältnis mit einem anderen Mann anfange. Dazu möchte ich sagen dass ich alles andere als leichtlebig bin und schon sehr große Wertvorstellungen von Ehe und Liebe habe! Bis Anfang dieses Jahres habe ich nie einen anderen Mann angeschaut, was mir auch sehr oft als Arroganz angelastet wurde. Ich war in meiner Ehe mehr oder weniger glücklich und zufrieden. Bis eben dieser neue Angestellte in mein Leben trat und mich die Liebe mit voller Wucht erwischte. Wie gesagt, wir hatten eine sehr schöne Zeit, die aber auch oft sehr weh getan hat weil wir uns ja nicht so oft sehen konnten wie wir es gerne gehabt hätten. Im späten Frühjahr d.J. beschloss dann der neue Angestellte dass es besser wäre wenn er sein Arbeitsverhältnis kündigt, da auch er ein schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber hatte und es ihm auch nicht leicht fiel meinem Mann täglich in die Augen zu schauen mit dem Wissen dass wir ihn ja betrügen. Er mochte seinen Chef ja auch! Gesagt - getan, er kündigte, verließ die Firma, trennte sich auch noch von seiner Lebensgefährtin und wir versuchten immer eine Lösung zu finden, wie wir zusammen sein können ohne meinem Mann zu sehr weh zu tun. Die Ehe mit meinem Mann ging immer weiter bergab, klar, er merkte ja auch dass ich mit meinem Herzen nicht mehr bei ihm war aber ein Verhältnis mit seinem ehemaligen Angestellten konnte er mir auch nie nachweisen. Er vermutete, reimte sich einige Dinge zusammen (die auch oft gar nicht so waren wie er es sich zusammengereimt hatte), kurz gesagt das zwischenmenschliche zwischen meine Mann und mir wurde immer unerträglicher. Ich habe dann den Entschluss gefasst dass ich gehen muss um nicht noch mehr Schaden anzurichten und begab mich auf Wohnungssuche. Als ich eine Wohnung hätte haben können zum 01.09.10 schalteten sich meine Eltern ein und rieten mir diese Wohnung nicht zu nehmen, im Interesse unseres Kindes und mein Vater bot mir an dass er mir in seinem Haus die Dachwohnung zur Verfügung stellen wird, die derzeit aber noch vermietet ist. Diese Mieterin wurde dann von meinem Vater darüber informiert dass er die Wohnung für mích braucht da ich mich trenne und diese Mieterin versprach auch sich so schnell wie möglich um eine neue Wohnung zu kümmern. Ich warte also derzeit darauf dass ich einen Termin bekomme wann ich in die Wohnung einziehen kann.

Und jetzt, wo so weit alles geklärt ist, ich meinem Mann beigebracht habe dass eine Trennung unumgänglich ist, mein Auszug bevorsteht, jetzt weiß plötzlich meine neue Liebe nicht mehr wie es weiter gehen soll. Er stellt plötzlich alles in Frage, kann mir nicht mehr sagen dass er mich liebt. Er sagt er vermisst mich, Gefühle können nicht von heute auf morgen verschwinden, aber er weiß nicht wie es weiter geht. Und ich verstehe die Welt nicht mehr. Vielleicht ist das jetzt die Quittung für mich? Weil ich meinem Mann weh getan habe? Ich weiß nur dass sich meine neue Liebe vor mir zurück zieht und alles worüber wir uns so sicher waren, nämlich dass wir füreinander bestimmt sind, plötzlich alles von ihm in Frage gestellt wird. Wenn ich ihn darauf anspreche warum er die Sache zwischen uns dann nicht beendet gibt er mir zur Antwort dass er es ja nicht beenden will, er aber momentan selbst nicht weiß was los ist. Kann das jemand von Euch nachvollziehen??? Ich weiß dass ich meinen Mann verlassen werde, ob das jetzt was wird mit meiner neuen Liebe oder nicht. Ich weiß dass ich meinen Mann nicht mehr liebe! Ich weiß dass meine neue Liebe und ich eine glückliche Zukunft haben könnten, aber er weiß plötzlich gar nichts mehr. Könnt Ihr mir helfen??

Ich danke Euch bereits jetzt für Eure Antworten

Mehr lesen

20. Oktober 2010 um 9:32

Sorry,
aber dafür müsste man es von seiner Seite hören, was ihm da Probleme bereitet.

Man kann hier nur Vermutungen aufstellen.

1. Möglichkeit:

Eure Beziehung war solange intakt, bis er sich von seiner Lebensgefährtin getrennt hat. Du warst eigentlich nur als Sprungbrett für ihn, um den Absprung zu schaffen. Jetzt wo er ein neues Leben anfängt, merkt er, dass Du ihm zwar das, was ihm damals in der Beziehung gefehlt hat gegeben hast, er aber trotzdem mehr braucht.

2. Möglichkeit:

Deine Vorgeschichte macht ihm zu schaffen. Jetzt nicht negativ gemeint, aber würdest Du jemandem dein Vertrauen schenken, der bisher in jeder Beziehung den Partner betrogen und verlassen hat? Hier würdest Du doch auch sehr schnell ins Grübeln kommen.

Was noch möglich wäre, dass die 1. und 2. Möglichkeit Hand in Hand gehen.

Sorry, aber ich kann Dir hier nur raten erstmals dein eigenes Leben neu zu ordnen.

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 12:27
In Antwort auf alexus26

Sorry,
aber dafür müsste man es von seiner Seite hören, was ihm da Probleme bereitet.

Man kann hier nur Vermutungen aufstellen.

1. Möglichkeit:

Eure Beziehung war solange intakt, bis er sich von seiner Lebensgefährtin getrennt hat. Du warst eigentlich nur als Sprungbrett für ihn, um den Absprung zu schaffen. Jetzt wo er ein neues Leben anfängt, merkt er, dass Du ihm zwar das, was ihm damals in der Beziehung gefehlt hat gegeben hast, er aber trotzdem mehr braucht.

2. Möglichkeit:

Deine Vorgeschichte macht ihm zu schaffen. Jetzt nicht negativ gemeint, aber würdest Du jemandem dein Vertrauen schenken, der bisher in jeder Beziehung den Partner betrogen und verlassen hat? Hier würdest Du doch auch sehr schnell ins Grübeln kommen.

Was noch möglich wäre, dass die 1. und 2. Möglichkeit Hand in Hand gehen.

Sorry, aber ich kann Dir hier nur raten erstmals dein eigenes Leben neu zu ordnen.

Mein Herz weint
Danke für Dein Statement. Aber die 1. Möglichkeit scheidet aus, da er sich ja schon im April von seiner Lebensgefährtin getrennt hat und es sich daher viel früher so hätte ergeben müssen. Und die 2. Möglichkeit scheidet meiner Meinung nach auch aus, da er von Anfang an meine

Gefällt mir

20. Oktober 2010 um 12:34
In Antwort auf sandy6472

Mein Herz weint
Danke für Dein Statement. Aber die 1. Möglichkeit scheidet aus, da er sich ja schon im April von seiner Lebensgefährtin getrennt hat und es sich daher viel früher so hätte ergeben müssen. Und die 2. Möglichkeit scheidet meiner Meinung nach auch aus, da er von Anfang an meine

Fortsetzung
Irgendwie ging ein Teil meines Textes verloren! Deshalb hier der Rest:

Die 2. Möglichkeit scheidet meiner Meinung nach auch aus, da er von Anfang an meine "Vorgeschichte" kannte. Außerdem möchte ich hier nochmal betonen dass ich keine Frau bin die wahllos den einen Mann für einen anderen verlässt. Es gab in meinem Leben 4 Männer. Meine Jugendliebe die sich nach 5 Jahren gelöst hat, meinen ersten Mann den ich geheiratet hatte weil es von den Eltern so erwartet wurde, meinen zweiten Mann den ich aus Liebe geheiratet habe und meine letzte Liebe.

Es ist ja auch nicht so dass er mir gesagt hat dass es keinen Sinn mit uns hat und wir uns trennen sollten. Ich habe ihn mehrfach gesagt dass wir es doch beenden sollten damit jeder wieder versuchen kann sein Leben zu leben und ein Strich gezogen wird. Das möchte er aber auch nicht. Er sagt dass Gefühle nicht von heute auf morgen einfach weg sind, dass er mich vermisst, er kann mir momentan aber nicht sagen dass er mich liebt Ich verstehe es einfach nicht!!!!

Trotzdem danke ich Dir für Deine ehrlichen Worte

Gefällt mir

21. Oktober 2010 um 12:31

Guter Rat euer
Dennoch möchte ich mich dem Rat Alexus anschließen und mal frech behaupten, wer von einer in die andere Beziehung geht, hat nicht wirklich aufgearbeitet.

Sehen wir es einmal positiv, sicher haben wir Frauen und auch die Männer starke emotionale Schwankungen. Mal lieben wir mehr, mal weniger. Wenn wir jedoch merken, es ist nichts mehr vorhanden von dem Gefühl der einstigen Liebe ist es schon besser den anderen freizugeben.

Jedoch das absolut wichtigste ist, sich erst einmal "Alleine" zurechtzufinden. Du solltest wirklich erst die Ehe abschließen, die für dich keine mehr ist. Erst wenn Du wirklich alles losgelassen hast, begriffen hast was wirklich wichtig ist, dann wirst Du eine Liebe finden die alles übersteht.

Der andere Mann, der Dir in der Fa. Deines Mannes begegnete, hatte wahrscheinlich auch nur das Begehren, weil Du ja nicht verfügbar warst. Nämlich verheiratet und somit keine Gefahr für seine Freiheit...

Betrachten wir es nüchtern als das was es ist, von Dir kam mehr als von ihm.

Auch ich rate dir einfach mal alleine zu bleiben und nicht von einer zur anderen Ehe zu flüchten. Ich empfinde das was Du schreibst als Flucht...als Flucht vor der Erkenntnis, Liebe ist nicht ständiges verlangen...sondern Verantwortung, Verpflichtung, Opferbereitschaft gepaart mit viel Liebe, Tugend...usw. man gibt keine Ehe auf, nur weil die Chemie und die Außenwelt einem was anderes vorgaukelt!

Aufarbeiten - Loslassen und Selbstfindung sind für dich wichtiger als ein neuer Mann. Denn den verläßt Du dann aus den gleichen Gründen wieder...Denk erst einmal nach...

Toi toi toi...manchmal hilft auch die Couch, mir hat es jedenfalls geholfen...

Gefällt mir

22. Oktober 2010 um 18:47
In Antwort auf sandy6472

Fortsetzung
Irgendwie ging ein Teil meines Textes verloren! Deshalb hier der Rest:

Die 2. Möglichkeit scheidet meiner Meinung nach auch aus, da er von Anfang an meine "Vorgeschichte" kannte. Außerdem möchte ich hier nochmal betonen dass ich keine Frau bin die wahllos den einen Mann für einen anderen verlässt. Es gab in meinem Leben 4 Männer. Meine Jugendliebe die sich nach 5 Jahren gelöst hat, meinen ersten Mann den ich geheiratet hatte weil es von den Eltern so erwartet wurde, meinen zweiten Mann den ich aus Liebe geheiratet habe und meine letzte Liebe.

Es ist ja auch nicht so dass er mir gesagt hat dass es keinen Sinn mit uns hat und wir uns trennen sollten. Ich habe ihn mehrfach gesagt dass wir es doch beenden sollten damit jeder wieder versuchen kann sein Leben zu leben und ein Strich gezogen wird. Das möchte er aber auch nicht. Er sagt dass Gefühle nicht von heute auf morgen einfach weg sind, dass er mich vermisst, er kann mir momentan aber nicht sagen dass er mich liebt Ich verstehe es einfach nicht!!!!

Trotzdem danke ich Dir für Deine ehrlichen Worte

Halli hallo
ich mag vielleicht jung sein und wenig erfahrung haben;
aber ich glaube, in sachen liebe...wie soll ich sagen...
meine mutter sagt immer zu mir "die liebe ist ein kind der freiheit".
ebenso sagt sie immer zu mir, dass männer entweder bei einem bleiben möchten oder nicht. und dann gehen sie. entweder still und heimlich oder so schnell, dass man es nicht für möglich halten kann.
und ich denke, es ist auch so.
wenn ich jemanden liebe oder für jemanden gefühle habe, dann werde ich alles erdenkliche tun, damit ich mit dieser person mein leben verbringen darf und kann.
ich denke, entweder warst du wirklich nur ein "sprungbrett" in die freiheit für ihn oder wie ebenfalls gesagt; eine romanze die seine freiheit nicht gefährdet;
oder aber er muss erst die eine trennung verdauen.
wie meine vorredner schon geschrieben haben - man muss erst eine beziehung verdaut haben, um ganz ungezwungen und befreit eine neue bindung einzugehen.

ich sehe dein verhalten weniger als flucht; vielleicht aber suchst du selber in dir noch etwas, was dir bis heute fehlt.
ist es denn nicht so, dass wir glauben, in uns fehlt etwas, was nur ein anderer ersetzen kann?

und auch du bist ein teil dieser beziehung zu deiner affäre.
nicht er allein hat zu entscheiden, wie es weitergeht.
davor war er sich doch auch sicher, oder?
gönn dir selbst eine zeit der ruhe um vielleicht diesen teil, den du schon solange suchst in dir selbst zu finden.
solange muss auch er warten, bis du im reinen mit dir bist.

ich denke, du bist ein wirklich aufrichtiger und guter mensch trotz allem. und du machst auch deine fehler, wie jeder von uns.
ich wünsche dir viel kraft und ich hoffe, das ein oder andere hat dir helfen können von einem früchtchen wie mir

liebe grüße
luna

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen