Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Herz tut mir so weh ...

Mein Herz tut mir so weh ...

2. September 2003 um 19:10 Letzte Antwort: 3. September 2003 um 20:50

Hallo ich bins wieder.
Ich hab ja nun vor 3 Wochen Schluss gemacht und irgendwie gehts mir immer noch nicht besser. Ich denke immernoch verdammt viel an ihn, eben weil er mir noch so viel bedeutet. Wir haben uns seitdem ein paar mal zufällig gesehen, aber hatten keinen Kontakt. Ich fühl mich immer noch so leer...
Mein Herz tut halt weh.
Und unter Leute gehen hilft auch nur bedingt.
Wer hat Tipps, wie ich besser mit mir klarkommen kann...
Und bitte nix von wegen : such dir n Hobby oder triff dich mit Leuten... egal, was ich tue, wenn ich abends im Bett liege denk ich doch noch viel an ihn...

Mehr lesen

2. September 2003 um 19:45

Liebe charlie
fühl dich erstmal ganz lieb gedrückt! drei wochen sind ja noch keine lange zeit, laß es doch einfach zu,
daß du traurig bist. so ein liebeskummer muß richtig
verarbeitet werden, nur rausgehen und ein hobby suchen
dient zwar zur ablenkung, aber die eigentliche trauerarbeit ersetzt es nicht. mir haben immer gespräche mit freunden geholfen (wenn es geht), oder
ich habe traurige musik gehört, traurige filme gesehen
oder einfach nur an ihn gedacht oder fotos angesehen.
vor ein paar jahren habe ich mal im liebeskummer tagebuch geschrieben und als ich das neulich wieder gelesen habe, war ich sehr froh, dass ich das damals
gemacht hab, auch eine schmerzliche erinnerung kann schön sein
nimm dir die zeit die du brauchst und laß dich von niemandem drängen. man spürt selbst am besten, was man
in solchen momenten braucht. und irgendwann hat man wieder lust rauszugehen. und das mit den hobbies ist gar nicht so verkehrt, man lernt neue leute kennen,
erlebt was neues und findet neue selbstbestätigung.

denk dran jeden tag geht die sonne auf
alles liebe
solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2003 um 23:24

Das kenn ich....
Hey Charlie!

Kann gut nachvollziehen, was du grad durchmachst. Hab vor ca. nem halbem Jahr mit meinem Freund schluss gemacht, wir sind 8 monate zusammen gewesen. Ich war 100% überzeugt, dass ich nicht mehr mit ihm zusammensein wollte, da wir einfach nich zusammen gepasst haben (wass auch wirklich stimmt) Am Anfang war ich auch echt froh über meine zurückgewonnene Freiheit und er war der Part, der gelitten hat. Aber nach 2 monaten hatte er auf einmal ne andere.
Zu der Zeit entwickelte sich meine Freiheit auch eher zur einsamkeit, ich fing wieder an, an ihn zu denken....
Als wir uns mal wieder in ner disco trafen (was gott sei dank das einzigste mal war) war das schon echt extrem komisch, aber auch für ihn, wie er mir erzählt hat. Ne Freundschaft funtioniert zwischen uns nicht, obwohl ich manchmal denke, dass es das beste für mich wär ihn zu verarbeiten.
Zu wissen, dass jetzt eine andere neben ihm einschläft, wenn man selber allein im Bett liegt....grausam!
Das einzigste, was tröstet, find ich, ist bei freundinnen ausheulen und auskuscheln (die am besten das gleiche problem teilen)
Aber ich glaub, jedenfalls für mich, dass ich erst 100% über ihn wegkomm, wenn jemand neues da ist....
Obwohl sowas natürlich "nicht richtig" ist, man soll ja "lernen alleine zu sein"...
aber für mich sind das irgendwie nur sprüche, genauso wie die ratschläge, wie - sich mit freunden ablenken - türlich vertreibts einem tagsüber die zeit, aber für gewisse moment, brauch man halt einfach nen partner...
und irgendwie sind das nich wenige momente..

Na ja, wenigstens weiss ich, dass noch jemand abends grübelnd im Bett liegt und geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid....

Lass mal von dir hören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2003 um 20:50
In Antwort auf vera_11925798

Das kenn ich....
Hey Charlie!

Kann gut nachvollziehen, was du grad durchmachst. Hab vor ca. nem halbem Jahr mit meinem Freund schluss gemacht, wir sind 8 monate zusammen gewesen. Ich war 100% überzeugt, dass ich nicht mehr mit ihm zusammensein wollte, da wir einfach nich zusammen gepasst haben (wass auch wirklich stimmt) Am Anfang war ich auch echt froh über meine zurückgewonnene Freiheit und er war der Part, der gelitten hat. Aber nach 2 monaten hatte er auf einmal ne andere.
Zu der Zeit entwickelte sich meine Freiheit auch eher zur einsamkeit, ich fing wieder an, an ihn zu denken....
Als wir uns mal wieder in ner disco trafen (was gott sei dank das einzigste mal war) war das schon echt extrem komisch, aber auch für ihn, wie er mir erzählt hat. Ne Freundschaft funtioniert zwischen uns nicht, obwohl ich manchmal denke, dass es das beste für mich wär ihn zu verarbeiten.
Zu wissen, dass jetzt eine andere neben ihm einschläft, wenn man selber allein im Bett liegt....grausam!
Das einzigste, was tröstet, find ich, ist bei freundinnen ausheulen und auskuscheln (die am besten das gleiche problem teilen)
Aber ich glaub, jedenfalls für mich, dass ich erst 100% über ihn wegkomm, wenn jemand neues da ist....
Obwohl sowas natürlich "nicht richtig" ist, man soll ja "lernen alleine zu sein"...
aber für mich sind das irgendwie nur sprüche, genauso wie die ratschläge, wie - sich mit freunden ablenken - türlich vertreibts einem tagsüber die zeit, aber für gewisse moment, brauch man halt einfach nen partner...
und irgendwie sind das nich wenige momente..

Na ja, wenigstens weiss ich, dass noch jemand abends grübelnd im Bett liegt und geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid....

Lass mal von dir hören!

Mir geht es auch so
Hallo ihr Lieben !
Mir geht es genauso. Aber wir haben noch eine kleine Tochter die 4 wird.Obwohl,ich mich getrennt habe fällt es mir richtig schwer.Am anfang war ich richtig sauer wollte ihn nicht mehr sehen.Aber nach 3 wochen bekomme ich doch Sehnsucht nach ihm.Ich weiss aber auch das wir ,beide keine Zukunpft haben werden.ich will auch nicht zu ihm zurück mein Verstand sagt nein aber mein Herz ja.Ich weiss nicht was ich machen soll.Wir sind im mom wie hund und katze können garnicht vernünftig mit einander sprechen.Ich ertrage das gefühl nicht mehr alleine zu sein.Tagsüber gehe ich arbeiten danach hole ich meine Tochter aus dem Kita ab,treffe mich mit Freundinnen.Aber abends macht mich das Kapput alleine zu sein.Ich gehe schon immer früh ins Bett damit ich schon nicht mehr an ihn denken muss.Ist das eine lösung.Wer kann mir einen rat geben .Wäre dankbar!!!


VLG Shayen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram