Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Herz lässt mich dumm werden...

Mein Herz lässt mich dumm werden...

16. Juni 2014 um 10:34 Letzte Antwort: 26. Juni 2014 um 15:14

Hallo liebe Leute,

habe mich gestern "mal wieder" von meinem Freund getrennt. Ich hoffe nur, dass er mich nun nicht mehr um den Finger wickelt, wie sonst auch. Denn das komische ist, sobald ich Abstand habe, so wie jetzt im Büro. Bin ich zu 95 % davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung ist.

Es gibt so vieles was gegen ihn spricht, und so wenig, was für ihn spricht. Und ich bin der Meinung, wenn das Negative überwiegt, ist es Zeit zu gehen.

Ich habe Angst, dass er heut Abend wieder kommt, mit seinen Rehaugen und meinen Verstand ausblendet. Obwohl ich ihm verständlich gemacht habe, dass ich nicht mehr will. Wir wohnen zwar zusammen, aber er kann jeder Zeit zu seinem Dad gehen, dort hat er auch noch eine eigene Wohnung.

Mit dem Gedanken allein, ohne ihn zu sein, kann ich mich abfinden, aber nicht damit, dass er heut Abend kommt... Weil ich weiß, dass er mich wieder Kopff****. Oder er geht mich aufs Übelste an, sodass ich hinterher wieder völlig fertig bin und mich dann aus der Verzweiflung heraus entschuldige, nur weil ich es nicht länger ertrage, so heftigen Krach zu haben.

Ich könnte auch bei Freunden schlafen, doch wie lange soll ich das durchziehen?! Denn er wird warten, bis ich wieder nach Hause komme...

Dieser Psychoterror macht mich so kaputt und ich weiß nicht weiter. Ich weiß weder, wie ich den Tag überstehen soll, noch die Woche...

Mehr lesen

16. Juni 2014 um 11:04

Dir stellt deine harmoniesucht offenbar
immer wieder ein bein.

offenbar passiert dir das oft, du schreibst selbst, du hast mehrere versuche hinter dir, hast es aber nie geschafft, weil du es nicht erträgst, so heftigen krach zu haben.

wenn dich dieses unvermögen so dermassen in deiner lebensqualität einschränkt, dass du sogar in einer schlechten beziehung verharrst, dann wird es dringend zeit, etwas dagegen zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2014 um 12:06
In Antwort auf apfelsine8

Dir stellt deine harmoniesucht offenbar
immer wieder ein bein.

offenbar passiert dir das oft, du schreibst selbst, du hast mehrere versuche hinter dir, hast es aber nie geschafft, weil du es nicht erträgst, so heftigen krach zu haben.

wenn dich dieses unvermögen so dermassen in deiner lebensqualität einschränkt, dass du sogar in einer schlechten beziehung verharrst, dann wird es dringend zeit, etwas dagegen zu tun!

Ja, ich mit harmoniesüchtig...
und es nervt mich! Er weiß doch, dass ich irgendwann einknicke... Darum ist doch alles total sinnfrei...

Ich habe mich immer geschafft von meinen Partner zu trennen, doch der Vorletzte wollte nicht gehen! 3 Monate habe ich gebraucht, bis er endlcih raus war. Das war die schlimmste Zeit in meinem Leben... Ich glaube, dass ich im Unterbewusstsein Angst habe, das nochmal durchzumachen... Da er ja auch nicht einfach geht, wenn ich sage, dass er es tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2014 um 12:12

Das hast du schön
geschrieben

Es wäre nicht meine erste Trennung, von daher weiß ich, was auf mich zu kommt. Davor habe ich auch keine Angst, ich habe viele Hobbys, bin aufgeschlossen, die Zeit bekomme ich schon irgendwie rum. Aber dazu muss es erst mal kommen!

WEnn ich tief in mich Blicke, sehe ich ein heilloses durcheinander, welches ich nicht interpretieren kann...

Ich frage mich, wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde, hätte er dann die Macht mich so zu verletzen?

Es ist auch nicht so, dass er mir das blaue vom Himmel verspricht, wenn wir uns streiten, denn unser Hauptsächliches Problem ist die Kommunikation! Weshalb oft Streits entstehen, welche mit ihm nicht zu klären sind, da er nicht redet! Er schweigt, nimmt keine Stellung, und damit eskaliert es. Weil man Dinge klären MUSS!

In Guten wie in schlechten Zeiten... Wenn wir keinen Streit haben, ist es alles toll, wenn wir uns Streiten ist es die Hölle! Wie ich sie noch nie zuvor erlebt habe. Und das ist das, was mich auffrisst. Man kann Dinge doch sachlich klären und eine Lösung finden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2014 um 14:17
In Antwort auf ileana_12708164

Ja, ich mit harmoniesüchtig...
und es nervt mich! Er weiß doch, dass ich irgendwann einknicke... Darum ist doch alles total sinnfrei...

Ich habe mich immer geschafft von meinen Partner zu trennen, doch der Vorletzte wollte nicht gehen! 3 Monate habe ich gebraucht, bis er endlcih raus war. Das war die schlimmste Zeit in meinem Leben... Ich glaube, dass ich im Unterbewusstsein Angst habe, das nochmal durchzumachen... Da er ja auch nicht einfach geht, wenn ich sage, dass er es tun soll...

Dann nimm genau
diese situation jetzt, um zu üben. hier hast du die beste gelegenheit, einen konflikt auszuhalten, bis zum ende.
und stark zu bleiben dabei.

du hast hier nämlich nichts zu verlieren, im gegenteil, du möchtest etwas verlieren, die abhängigkeit von dem gedanken, immer ein gutes und braves mädchen sein zu müssen, die bei jedem streit, bei jedem problem einknickt, weil sie meint, "gut wetter" machen zu müssen.

ich weiss nichts über dich, über dein leben, deine kindheit. aber kann es sein, dass du schlimme erfahrungen machen musstest als kind, wenn du dir etwas "erstreiten" wolltest? dass du irgendwann gemerkt hast, dass es für dich besser ist, nachzugeben, gegen deinen willen, weil du dann geliebt wurdest?

darüber würde ich nachdenken an deiner stelle. und dir vorsagen, das du nichts zu verlieren hast, wenn er abends ankommt mit seinem dackelblick.
dir wird nichts passieren, wenn du bei deinem wort bleibst, das schluss ist, im gegenteil, du wirst jede menge gewinnen.
probier es aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2014 um 15:05

Nuja
es sit ja wohl nicht dein Herz,was dich da immer wieder einknicken lässt...wurde unten ja schon gut beschrieben...selbsterfüllende prophezeihung ist das...nix anderes...du beschreibst hier eine situation,in der du dich als opfer darstellst...das ist meines erachtens der absolut falsche ansatz, um eine situation zu ändern...ich hab vorm geistigen auge das kaninchen vor der schlange...ich denke,du hast dich noch nicht oft genug getrennt...irgendwann sollte ein mensch die faxen dicke haben...also schau nicht drauf,was er tut...fang erstmal bei dir selber an...komm raus aus deiner opferrolle...sieht ja fast so aus,als hättest du dir's darin gemütlich gemacht...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2014 um 15:14

Was ist denn aber
mit dem Spruch "Früher haben wir Dinge repariert, bevor wir sie weg geschmissen haben"?! Ist das nicht der Grund warum es in älteren Generationen noch möglich ist, mit einem Partner alt zu werden?!

Ich weiß es nicht... Er hat den Vorschlag für eine Paartherapie gemacht. Wir haben auch schon einen Termin.

Einige von euch haben ja selbst geschrieben, dass ich mich in die Opferrolle dränge, ich mich dort wohl fühle, etc... Ich erhoffe mir von der Therapie Klarheit über mich, ihn, uns...

Letztendlihc gibt es immer 2 Wahrheiten, jeder sieht es aus seiner Sicht und vllt mache ich ebenfalls gravierende Fehler... Keine Ahnung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Warum kann ich mich nicht trennen, es ist furchtbar!!!
Von: river_12090161
neu
|
26. Juni 2014 um 12:53
Noch mehr Inspiration?
pinterest