Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Herz ist gebrochen,ich liebe ihn noch immer

Mein Herz ist gebrochen,ich liebe ihn noch immer

23. April 2005 um 12:01

gibt es die eine große Liebe ?Wenn ja, dann habe ich sie wohl verloren. Ich bin momentan sehr verzweifelt und brauche einen Rat,...einen Rat von Menschen die nachempfinden und verstehen können, die mich klar sehe lassen. Folgendes: Ich bin 26 Jahre (w) u. hatte 7 Jahre einen Freund. Wir hatten eine lange Beziehung, mit Höhen und Tiefen. Es war eine innige Liebe, wir konnten nicht wirklich ohne den anderen leben. Es gab Zeiten wo wir schlechte Phasen hatten und auch mal "getrennt" waren, dennoch hielt dies nie lange an. Er vermisste mich ebenso stark wie ich ihn...aber irgendwann kam die Zeit ( letztes Jahr Oktober) an dem wir uns nach einem heftigen Streit tatsächlich getrennt haben. Eher gesagt ich habe endgültig Schluß gemacht da er mich so sehr verletzt hatte an einem bestimmten Abend. Er war sehr mies und bereute es anschließend, aber ich konnte es ihm nicht verzeihen. Er schrieb mir eine aufrichtige SMS und wollte die Sache wieder "hinbiegen", ich blieb hart u. hatte keinerlei Kontakt zu ihm - auch um zu zeigen dass es mir ernst war. Ich brauchte Abstand, wollte nachdenken. Ich habe nicht gedacht das es für immer sein wird und wir jeder getrennte Wege gehen. Im innerlichen habe ich noch niemals an so eine Situation gedacht, ich liebte/liebe diesen Menschen über alles in der Welt. Wir waren teils ein on / off Paar, konnten nicht ohne den anderen existieren. Wir hatten immer so ein undurchsichtiges Band zwischen uns, eine tiefe Verbindung die uns nicht wirklich auseinander bringen konnte. Er hat so viel für mich getan, ich ebenso. In unserer Beziehung haben wir viel durchmachen müssen, es gab harte Zeiten in denen er mir viel geholfen hat - ua.a. verstarb mein geliebter Brunder, sein bester Freund. Wäre er nicht dagewesen hätte ich dies alles nicht überlebt. Er war immer sehr souverän und fair...klar gab es auch bei ihm negative Dinge. Wie bei jedem von uns...Aber was jetzt passiert ist nachdem Schluß war ist sehr schlimm für mich. Kurz nach unserer Trennung - in der ich standhaft blieb, was er so nicht gekannt hat - hat er 4 Wochen später eine neue Beziehung angefangen ! Ich war so fertig, aber habe das nicht gezeigt. Es war so komisch, einfach schlimm. Ich habe seither mit ihm nicht mehr geredet, seine neue Freundin tat alles dafür dass er ein schlechtes Bild von mir bekommt. Es gab viel Ärger, man wollte mich quasi im Keime ersticken was unsere Beziehung anging. Seine neue samt Freundinnen hat Telefonterror gemacht, Lügen erzählt..es war eine schwere Zeit für mich! Er weiß und glaubt das bis heute nicht. Er hat sich so verändert, ich erkenne Ihn nicht wieder. Er hat eine neue Freundin, (DAS OPTISCH GEGENTEIL VON MIR ) geht aber mir Ihr dahin wo ich arbeite ( Bistro)..schaut mich dann immer an, ich sehe das.. - die Beziehung aber wirkt nach außen alles andere als glücklich & frisch. Es gibt keine Küsse,Umarmungen o.ä. - keine Leidenschaft, es wirkt von ihm aus so aufgesetzt uns inszeniert. Sie liebt ihn bestimmt, aber er...?! Ich glaube er will mich absichtlich verletzten, ist selber garnicht glücklich mit seiner neuen Freundin. Ich habe den Eindruck er macht das krampfhaft um mich zu vergessen..kann man das so einfach ? Wir grüßen uns nicht einmal mehr, das tut höllisch weh. Ich möchte es gern,er ist aber so verändert und schafft es nicht. Wir gehen aneinander vorbei wie Fremde...WARUM??? Wenn wir uns zufällig begegnen am WE, hat er seine neue Freundin dabei aber schaut oft zu mir herüber, dreht sich dann aber weg. Man kann als außenstehender nicht glauben das er eine glückliche neue Partnerschaft hat, es wirkt so unterkühlt u. verlogen. Keine Gesten - nichts derart. Wenn kommt es von ihr aus, um mich zu verletzten. Warum geht er dahin wo ich arbeite ? Warum kann er mich nicht grüßen nach 7 Jahren ? Seine neue Freundin ließ verlauten er wollte nie wieder mit mir was zu tun haben, warum bloß? Ich habe ihm doch nichts getan, ich möchte mich so gern einmal aussprechen. Er sträubt sich wohl dagegen, weil es ihm wehtut ? Wir müssten uns doch wenigstens mal unterhalten. ich ertreage die Situation so nicht. Hatte seitdem auch keinen Partner mehr. Meine Liebe ist nach wie vor da, aber ich unterdrücke die Gefühle. Er ahnt es vielleicht, aber ich würde es nicht zeigen. Wir haben keinerlei Kontakt mehr seit den Trennung, ich hätte aber kein Problem damit gehabt. Obwohl seine neue Freundin damit ein riesen Problem hätte. Was soll ich bloß machen, er fehlt mir aber ich möchte das er mal aufrichtg & ehrlich zu mir sagt wie es ihm geht & warum er so ist ! Man kann doch nicht so tun als ob der andere nie existiert hätte. Kann er nicht mit mir reden weil er Angst hat das seine Gefühle ihn überkommen ? Er war mir auch als Freund so wichtig,...wieso tut er das bloß ? Er wollte in der Vergangenheit immer das wir uns gut verstehen, gerade nach einer Trennung. Das ist nicht er selber...er ist so fremd...Ich bin sehr traurig und kann ihn einfach nicht vergessen, ich habe noch nie eine solche Liebe verspürt, habe Angst nicht mehr glücklich zu werden...........

Mehr lesen

23. April 2005 um 14:07

DU hast schluss gemacht....
DU hast seinen versöhnungsversuch ausgeschlagen, DU hast den kontakt zu ihm abgebrochen.

wenn das alles nur taktieren von dir war, dann ging der schuss halt leider nach hinten los und er ist nun eben tatsächlich weg.

er hat das für ihn einzig richtige getan, nämlich losgelassen, wieder nach vorne gesehen und lebt nun ohne dich an seiner seite!

ich dich und deinen schmerz zwar verstehen, aber ich kann auch ihn sehr gut verstehen!

er hat dich ernst genommen, dein "aus" als entgültig anerkannt.

warum er nicht mit dir redet kann nur er wissen, aber ich an seiner stelle wäre über dein damaliges unerbittliches kontakt blockieren wohl auch mehr als enttäuscht.

kann schon sein, dass er dir nun auch demonstrativ zeigen will, dass es in seinem leben auch ohne dich geht. aber damit musst du nun klar kommen.

du wolltest ihn nicht mehr und er lebt nun ohne dich! ob glücklich oder nicht, geht dich nichts mehr an.

tut mir leid, wenn meine worte hart klingen, ich kenne das selbst, manchmal kapiert man erst, was man verloren hat, wenn es entgültig weg ist.

lg---kitty





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 15:04

Der Schlussstrich war initiativ von Dir,
also-wozu dann eine Aussprache?

Eigentlich kann ein Streit mit einer großen Liebe oder ein großes MIssverständnis mal eine kl.oder größerer Auszeit bedingen,bevor man wieder miteinander redet oder das klären kann,Du hast Dich für Schluss entschieden,und er hat es so akzeptiert und sich neu orientiert.

Wenn Dir damals klar war,dass Du diesen Mann gern weiter als Freund gehabt hättest,solltest Du daran arbeiten,an partnerschaftlichen Konflikten anders ranzugehen,und nicht mit Schluss und wieder und Schluss und wieder das länger durchziehen,das ist teils echt Kinderkacke und kann nerven ohne Ende,zumindest einen Mann,der mal eine verlässliche und liebevolle Partnerin für länger sucht und nicht eine Frau,die nach einem Streit alles in Frage stellt.

Du möchtest,dass er aufrichtig u.ehrlich zu Dir sagt,wie es ihm geht,warum sollte er das tun? Er scheint eine neue Beziehung zu haben,wie diese nach aussen wirkt,auch wenn nicht öffentlich geturtelt wird,ist seine Sache.

Und er hat anscheinend Schwierigkeiten damit,einfach "normal" mit Dir umzugehen,und geht Dir bevorzugt aus dem Weg,um nicht unerfreulichen Diskussionen über Vergangenes und warum wieso in GEgenwart seiner neuen Partnerin den Weg zu bereiten.
Ist nicht sehr elegant von ihm,allerdings rücksichtsvoll auf die neue Frau an seiner Seite bezogen.

Denk beim nächsten Mann ein bisschem mehr nach,ob Schluss nur ein Ende für kurz sein soll wg.Zoff- oder wirklich Schluss- das ist was anderes.
Und es schmälert Vertrauen in den Partner,alles im Streit in Frage zu stellen.

Du hast Schluss gemacht,das hast Du "ihm getan",also ist E n d e - ak z e p t i e r e das einfach mal als erwachsene Frau,da gibt es nichts mehr zu diskutieren.

Dass Du die Situation schwer erträgst,die Du selber initiiert hast,ist definitiv nicht s e in Problem,sondern D e i n s

Also-machs anders beim nächsten Mal,und denk mal ein bisschen länger darüber nach,dass sich nicht jeder Mann zum Hanswurst machen lässt und hinhalten,mit Schluss,doch nicht,oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2005 um 15:06

Schluss machen ist keine Lösung
Hi,

ich sehe das auch so. Schluss machen solle die ultima ratio sein. Bei mir ist das Vertrauen weg, wenn mein Partner Schluss mit mir macht. Es ist dann ein Machtmittel. Es sind keine Geschaftsbehandlungen, sonder es geht um Gefühle, und da muss amn sich sehr gut überlegen, wie weit man geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2005 um 15:55
In Antwort auf kittekatt

DU hast schluss gemacht....
DU hast seinen versöhnungsversuch ausgeschlagen, DU hast den kontakt zu ihm abgebrochen.

wenn das alles nur taktieren von dir war, dann ging der schuss halt leider nach hinten los und er ist nun eben tatsächlich weg.

er hat das für ihn einzig richtige getan, nämlich losgelassen, wieder nach vorne gesehen und lebt nun ohne dich an seiner seite!

ich dich und deinen schmerz zwar verstehen, aber ich kann auch ihn sehr gut verstehen!

er hat dich ernst genommen, dein "aus" als entgültig anerkannt.

warum er nicht mit dir redet kann nur er wissen, aber ich an seiner stelle wäre über dein damaliges unerbittliches kontakt blockieren wohl auch mehr als enttäuscht.

kann schon sein, dass er dir nun auch demonstrativ zeigen will, dass es in seinem leben auch ohne dich geht. aber damit musst du nun klar kommen.

du wolltest ihn nicht mehr und er lebt nun ohne dich! ob glücklich oder nicht, geht dich nichts mehr an.

tut mir leid, wenn meine worte hart klingen, ich kenne das selbst, manchmal kapiert man erst, was man verloren hat, wenn es entgültig weg ist.

lg---kitty





Hallo Herausglas
Dass er nicht mehr mal Hallo sagt und nicht mehr mit Dir redet finde ich wirklich schlimm.

Allerdings schreibst Du nicht, ob Du ihm auf irgendeine Art mitgeteilt hast, dass Du um eine Aussprache froh wärst. Weiss er das überhaupt? Wenn nicht, würde ich das wohl noch machen. Wenn Dus schon gemacht hast oder wenn er dann darauf nicht reagiert, dann will er wohl einfach nicht.

Warum? Wieso? Natürlich fragt man sich das und hat etliche Ideen, weshalb es so ist. Doch letztlich weiss das nur er selbst.

Es ist sehr schwierig, aber ich glaube, wenn er sich so völlig verweigert, bleibt Dir nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren. Was auch bedeutet, nicht mehr soviel darüber nachzudenken, warum es so ist jetzt. Weil Du ja eh nur Vermutungen anstellen kannst darüber. Ob er glücklich ist mit seiner Freundin kannst Du auch nicht wirklich wissen. Aber spielt das denn eine Rolle? Selbst wenn Du wüsstest, dass er nur mit ihr zusammen ist, um Dich zu vergessen (was ja möglich wäre): Was würde das ändern? Er hat sie nun mal ausgesucht, ist mir ihr zusammen, warum auch immer...

Na ja, das ist alles sehr viel einfacher gesagt als getan. Aber wie gesagt: Ich denke, es bleibt Dir nichts anderes übrig, als zu versuchen, zu akzeptieren, dass es eben ist, wie es ist. Dass er warum auch immer nicht mit Dir reden will. Oder aber Du sagst ihm, dass Du ihn immer noch liebst. Du schreibst, dass er das vielleicht ahnt, Du es ihm aber nicht zeigen würdest. Warum nicht? Viel Glück, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2005 um 18:14

Ich kann ihn sehr gut verstehen.
würde ich an seiner stelle auch nicht anders machen. erst behandeltst du ihn wie dreck und dann soll er immer noch angelaufen kommen. er ist nunmal keine maschine die du in den keller stellst und wieder hervorkramen kannst, wenn du gerade bock drauf hast, sondern ein mensch mit eigenen gefühlen. und die scheinen dich ja nicht zu interssieren.

wenn du deine partner so schäbig behandeltst, ist sich ihrerseits endgültig von dir zu trennen das beste, was er überhaupt machen konnte.

und wenn du ihn wirklich liebst, gönn ihm sein glück, dass er sich nicht mehr mit dir abgibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2005 um 21:34
In Antwort auf wendy_12509292

Hallo Herausglas
Dass er nicht mehr mal Hallo sagt und nicht mehr mit Dir redet finde ich wirklich schlimm.

Allerdings schreibst Du nicht, ob Du ihm auf irgendeine Art mitgeteilt hast, dass Du um eine Aussprache froh wärst. Weiss er das überhaupt? Wenn nicht, würde ich das wohl noch machen. Wenn Dus schon gemacht hast oder wenn er dann darauf nicht reagiert, dann will er wohl einfach nicht.

Warum? Wieso? Natürlich fragt man sich das und hat etliche Ideen, weshalb es so ist. Doch letztlich weiss das nur er selbst.

Es ist sehr schwierig, aber ich glaube, wenn er sich so völlig verweigert, bleibt Dir nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren. Was auch bedeutet, nicht mehr soviel darüber nachzudenken, warum es so ist jetzt. Weil Du ja eh nur Vermutungen anstellen kannst darüber. Ob er glücklich ist mit seiner Freundin kannst Du auch nicht wirklich wissen. Aber spielt das denn eine Rolle? Selbst wenn Du wüsstest, dass er nur mit ihr zusammen ist, um Dich zu vergessen (was ja möglich wäre): Was würde das ändern? Er hat sie nun mal ausgesucht, ist mir ihr zusammen, warum auch immer...

Na ja, das ist alles sehr viel einfacher gesagt als getan. Aber wie gesagt: Ich denke, es bleibt Dir nichts anderes übrig, als zu versuchen, zu akzeptieren, dass es eben ist, wie es ist. Dass er warum auch immer nicht mit Dir reden will. Oder aber Du sagst ihm, dass Du ihn immer noch liebst. Du schreibst, dass er das vielleicht ahnt, Du es ihm aber nicht zeigen würdest. Warum nicht? Viel Glück, Zora

Hallo sinizora
Ich finde es schön mal einen Beitrag zu lesen der nicht so "fies" zu lesen war. Du bist zumindest ein wenig auf meine Situation eingegangen und hast verstanden wie es mir geht....ich habe natürlich nicht zuvor in meinem Eintrag reingeschrieben was an dem besagten Abend vorgefallen ist. Hätte ich das getan würde ich mich bestimmt als Frau outen wo man sagt "Wie kann man mit so einem Menschen noch zusammen sein wollen" ;0(
Ich möchte es Dir aber gern näher erklären, weil ich denke das Du mich besser verstehen kannst als die Leute zuvor, welche mir doch sehr harte Kommentare geschrieben haben...was mich auch sehr getroffen hat.
Also: Ich hatte viele Probleme mit G., er hat über einen längeren Zeitraum viel Alkohol getrunken und seine fast ausschließlich Freizeit mit Kumpels verbracht. Wenn es deswegen Streit gab wollte er es immer verleugnen oder war genervt...Seine Lösung war immer essen zu gehen, aber bitte keine Diskussionen dabei ! Es war fast schon normal dass wir essen waren um etwaige Probleme zu "verdrängen" die dem voraus gegangen sind. Das schlimmere war eigentlich, das er im Alkoholrausch ( vor allem bei Schnaps ) sehr gemein, beleidigend und teils auch grob wurde.....ich habe das aber aus Liebe immer versucht zu übersehen. Klar habe ich ihm das vorgeworfen und gesagt das ich das nicht akzeptiere, sollte es nochmals vorkommen mich trennen werde....Er sollte zumindest den Schnaps weglassen, denn dann war er total verändert. Ich konnte manchmal nicht mehr in mein eigenes Bett um mich neben ihn zu legen, weil er dann im "Rausch" angefangen hat um sich zu schlagen etc....Das hört sich jetzt bestimmt heftig an, aber sonst war er nicht so. Er hat oft seine Wut darüber zum Ausdruck gebracht wie sehr er es hasst so zu werden wenn er getrunken hat. Er könne es selber nicht verstehen, ihm tat es dann total leid un der hat geweint...Zwar war er nicht immer aggressiv beim trinken, aber schon des öfteren. Oh man, im Alltag war er souverän und hat mich oft mit Kleinigkeiten überrascht - das habe ich so geliebt. Er war gefestigt, aber auch ruhiger wie ich. Ich bin sehr flippig, spontan, liebe es am WE auszugehen mit Freunden,...bin halt sehr temperamentvoll und spritzig. Er wollte auch mal Ruhe, ich bin aber eher unternehmungslustig. Er hat mich so gern zum Essen eingeladen und auch gern andere Dinge übernommen - sei es Einkäufe erledigt etc oder am WE grundsätzlich meinen Eintritt für Discotheken übernommen ( ich wollte das aber nicht immer ). Er war schon ein Gentleman....er hat mir viel bedeutet und auch Halt gegeben. Dennoch konnte er ganz anders sein, verletzend und gemein. Er wollte mich dann im Streit mit Äußerungen verletzten die mich treffen, anders kam er nicht weit bei mir da ich sehr straight bin. Soll heißen ich laß mir eigentlich nicht viel gefallen wenn es nicht sein muß. Aber vor lauter Liebe habe ich mir auch viel gefallen lassen wobei andere schon Konsequenter gewesen wären...aber wenn man liebt ??!!
An dem besagten Abend der Trennung hat er mich mit einem Freund abgeholt um in eine Disco zu fahren. Er hatte vorher schon was getrunken und ich sollte das Auto fahren...da ich nichts vor hatte bin ich mit. In der Disco angekommen hat er mich irgendwie blöd stehe lassen und ist mit seinem Freund losgezogen um was zu trinken etc ... ich war so sauer, hab das ne Weile von weiter her beobachtet und dann immer mehr einen Tobsuchtanfall bekommen. Er hat mich wohl garnicht groß vermisst in der Zeit, irgendwann sind wir dann aufeinander getroffen und ich habe ihm ne Szene gemacht ( leider auch n"Joker" gezeigt). Er konnte das nicht verstehen und war ziemlich besoffen. Dann folgten übelste Beleidigungen von ihm, unterste Schublade. Er meinte ich sollte u.a. sehen wie ich heim komme, mit ihm bestimmt nicht. Sein Auto sollte ich nicht anrühren, könnte ja ein Taxi nehmen aber ich hätte ja eh keine Kohle ;0(((( Ich war so verletzt, aber musste dann doch unter einem riesen Theater das Auto heimfahren. Es gab viel Streß im Auto..am Ende habe ich das Auto nur bis zu mir befördert u. gesagt es wäre mir egal wie sie heimkommen würden. Dann ist er - wie so oft - mit quietschenden Reifen losgedüst....Tja, das war das Ende.
Anschließend kam eine Entschuldigungs SMS, in der er alles zugibt und sich total mies fühlt. Er hätte das nur getan weil ich ihm noch "so viel" bedeuten würde ( es war eigentlich schon eine Trennungsphase), daher würde er mich so behandeln. Seine Gefühle hätten quasi verrückt gespielt. Oh man, ich bin dann hart geblieben weil ich so sauer war. Zwei Wochen später habe ich ihn in der gleichen Disco getroffen - er kam aus dem Klo u. hat mich gesehen. Er kam gleich reumütig zu mir herüber und wollte reden ! Wir hatten ja bis Dato keinen Kontakt mehr. Ich habe enorm geblockt, ihm gesagt er soll mich in Ruhe lassen es wäre aus. Er hat es nicht verstehen können und ist dann enttäuscht abgezogen - ich bleib hart. Aber mein Herz war innerlich zerrissen. ICH LIEBTE IHN DOCH ! Aber : kurz danach hatte er seine neue "Freundin"....komisch oder?
Warum war er nur manchmal so ein ... ?? Ehrlich, es würde niemand denken - der ihn nicht sehr gut kennt - dass er so drauf sein kann !! Er macht so einen vernünftigen Eindruck, aber er kann auch anders sein. Er wollte aber auch immer das wir noch miteinander reden wenn es mal aus sein sollte, ich war ihm auch sehr wichtig. Aber er ist jetzt so anders, ich glaube weil er selber verletzt ist. Kann er nicht mit mir reden weil evtl Gefühle aufkeimen ?? Er Angst davor hat ??
Wer uns als Paar gekannt hat wusste das wir nicht ohne den anderen länger sein können. Einer kam immer wieder an und wollte sich versöhnen o.ä.
Jetzt hat er eine neue und spielt ein Spiel denke ich. Ich kenne Ihn doch, weiß wie er "tickt". Seine neue tut aber auch wirklich alles um mich dumm aussehen zu lassen. Erfindet Gerüchte und stellt sich als lieber Engel hin der kein Wässerchen trüben kann. Ich finde das alles so verlogen...sie hat angeblich nichts gegen eine Aussprache, befürwortet das angeblich auch, aber bei engeren Bekannten von ihr erzählt sie, sie hasst mich !!! Ich kenne die gar nicht, sie scheint extrem eifersüchtig auf mich zu sein. Also wird sie alles tun das er keinen Kontakt sucht, er erzählt ihr ja auch alles sofort. Habe ihm nämlich 1x zu Beginn seiner neuen Beziehung eine Mail geschrieben an die Arbeit, sehr aufrichtig und ehrlich. Das ich es schlimm finde was alles für ein Müll gelaufen ist mit seiner neunen Freundin mir gegenüber etc., die Anrufe usw usw...Das ich ihm dennoch Glück wünsche blablabla. Sie war fair geschrieben, er hat alles wohl sofort an sie weitergetragen. Ich erkenne Ihn nicht wieder, er ist so anders, total fremd. Mein Gott, ich weine wenn ich darüber nachdenke ! Es tut so weh, den Menschen habe ich doch mal geliebt ?! Wenn Schluß war konnte er zum Egomanen werden, hat sich mit Mädels abgegeben die mit mir auf Kriegsfuß standen etc, ist mit denen überall aufgelaufen wo ich war. Nur um mich zu kicken....U.a. ist eine von denen seine jetzige Freundin. Toll ne ! Er macht das doch alles nur aus Rache scheint mir....
Aber ich würde so gern an sein innerstes appellieren, eine ganz ehrliche Antwort haben wollen. Aber ich habe Angst, er ist so anders u. angeblich will er nie wieder etwas mit mir zu tun haben laut seiner neuen ( sie ist mit einer gemeinsamen Freundin gut dran, daher weiß ich das). Aber wenn er mich sieht schaut er herüber, und das schmerzt mich sehr.
Sie möchte dasselbe was wir miteinander hatten, aber weiß das es schwer ist..viell. spürt sie auch das er im Kopf noch nicht abschalten kann - keine Ahnung.
Aber was er da treibt ist gemein, ich habe doch Respekt verdient. Wir hatten seit dem Streit keine Aussprache, ich wußte nicht dass er sich gleich neu bindet.
Aber was bleibt mir übrig ...? Wenn es ja nicht so schmerzhaft wäre................und das ist es verdammt nochmal. Er weiß das auch. Aber ich habe Angst das er blockt und alles gleich an sie weiter trägt. Sie ist auch nicht ohne, wenn er wüßte was in ihren vorherigen Beziehungen gelaufen ist ..oh oh.
Aber weißt du was sinizora : er konnte nie allein bleiben, im Ärger war er Tagelang bei Kumpels. Er hat sich immer abgelengt, er wollte nie nachdenken. Hat er auch mal selber zugegeben. Er brauchte immer jemanden um sich herum, ... er war wirklich teils Wochenlang jeden Tag bei einem Freund als wir Probleme hatten. Er konnte sich nie mit Dingen auseinander setzten und mal alles reflektieren. Er hatte ja auch jetzt keine Zeit dazu weil er gleich ne neue hatte.
Oh man, das ist momentan alles zuviel für mich,
wie siehst du das ?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2005 um 0:50
In Antwort auf sumiko_12636803

Hallo sinizora
Ich finde es schön mal einen Beitrag zu lesen der nicht so "fies" zu lesen war. Du bist zumindest ein wenig auf meine Situation eingegangen und hast verstanden wie es mir geht....ich habe natürlich nicht zuvor in meinem Eintrag reingeschrieben was an dem besagten Abend vorgefallen ist. Hätte ich das getan würde ich mich bestimmt als Frau outen wo man sagt "Wie kann man mit so einem Menschen noch zusammen sein wollen" ;0(
Ich möchte es Dir aber gern näher erklären, weil ich denke das Du mich besser verstehen kannst als die Leute zuvor, welche mir doch sehr harte Kommentare geschrieben haben...was mich auch sehr getroffen hat.
Also: Ich hatte viele Probleme mit G., er hat über einen längeren Zeitraum viel Alkohol getrunken und seine fast ausschließlich Freizeit mit Kumpels verbracht. Wenn es deswegen Streit gab wollte er es immer verleugnen oder war genervt...Seine Lösung war immer essen zu gehen, aber bitte keine Diskussionen dabei ! Es war fast schon normal dass wir essen waren um etwaige Probleme zu "verdrängen" die dem voraus gegangen sind. Das schlimmere war eigentlich, das er im Alkoholrausch ( vor allem bei Schnaps ) sehr gemein, beleidigend und teils auch grob wurde.....ich habe das aber aus Liebe immer versucht zu übersehen. Klar habe ich ihm das vorgeworfen und gesagt das ich das nicht akzeptiere, sollte es nochmals vorkommen mich trennen werde....Er sollte zumindest den Schnaps weglassen, denn dann war er total verändert. Ich konnte manchmal nicht mehr in mein eigenes Bett um mich neben ihn zu legen, weil er dann im "Rausch" angefangen hat um sich zu schlagen etc....Das hört sich jetzt bestimmt heftig an, aber sonst war er nicht so. Er hat oft seine Wut darüber zum Ausdruck gebracht wie sehr er es hasst so zu werden wenn er getrunken hat. Er könne es selber nicht verstehen, ihm tat es dann total leid un der hat geweint...Zwar war er nicht immer aggressiv beim trinken, aber schon des öfteren. Oh man, im Alltag war er souverän und hat mich oft mit Kleinigkeiten überrascht - das habe ich so geliebt. Er war gefestigt, aber auch ruhiger wie ich. Ich bin sehr flippig, spontan, liebe es am WE auszugehen mit Freunden,...bin halt sehr temperamentvoll und spritzig. Er wollte auch mal Ruhe, ich bin aber eher unternehmungslustig. Er hat mich so gern zum Essen eingeladen und auch gern andere Dinge übernommen - sei es Einkäufe erledigt etc oder am WE grundsätzlich meinen Eintritt für Discotheken übernommen ( ich wollte das aber nicht immer ). Er war schon ein Gentleman....er hat mir viel bedeutet und auch Halt gegeben. Dennoch konnte er ganz anders sein, verletzend und gemein. Er wollte mich dann im Streit mit Äußerungen verletzten die mich treffen, anders kam er nicht weit bei mir da ich sehr straight bin. Soll heißen ich laß mir eigentlich nicht viel gefallen wenn es nicht sein muß. Aber vor lauter Liebe habe ich mir auch viel gefallen lassen wobei andere schon Konsequenter gewesen wären...aber wenn man liebt ??!!
An dem besagten Abend der Trennung hat er mich mit einem Freund abgeholt um in eine Disco zu fahren. Er hatte vorher schon was getrunken und ich sollte das Auto fahren...da ich nichts vor hatte bin ich mit. In der Disco angekommen hat er mich irgendwie blöd stehe lassen und ist mit seinem Freund losgezogen um was zu trinken etc ... ich war so sauer, hab das ne Weile von weiter her beobachtet und dann immer mehr einen Tobsuchtanfall bekommen. Er hat mich wohl garnicht groß vermisst in der Zeit, irgendwann sind wir dann aufeinander getroffen und ich habe ihm ne Szene gemacht ( leider auch n"Joker" gezeigt). Er konnte das nicht verstehen und war ziemlich besoffen. Dann folgten übelste Beleidigungen von ihm, unterste Schublade. Er meinte ich sollte u.a. sehen wie ich heim komme, mit ihm bestimmt nicht. Sein Auto sollte ich nicht anrühren, könnte ja ein Taxi nehmen aber ich hätte ja eh keine Kohle ;0(((( Ich war so verletzt, aber musste dann doch unter einem riesen Theater das Auto heimfahren. Es gab viel Streß im Auto..am Ende habe ich das Auto nur bis zu mir befördert u. gesagt es wäre mir egal wie sie heimkommen würden. Dann ist er - wie so oft - mit quietschenden Reifen losgedüst....Tja, das war das Ende.
Anschließend kam eine Entschuldigungs SMS, in der er alles zugibt und sich total mies fühlt. Er hätte das nur getan weil ich ihm noch "so viel" bedeuten würde ( es war eigentlich schon eine Trennungsphase), daher würde er mich so behandeln. Seine Gefühle hätten quasi verrückt gespielt. Oh man, ich bin dann hart geblieben weil ich so sauer war. Zwei Wochen später habe ich ihn in der gleichen Disco getroffen - er kam aus dem Klo u. hat mich gesehen. Er kam gleich reumütig zu mir herüber und wollte reden ! Wir hatten ja bis Dato keinen Kontakt mehr. Ich habe enorm geblockt, ihm gesagt er soll mich in Ruhe lassen es wäre aus. Er hat es nicht verstehen können und ist dann enttäuscht abgezogen - ich bleib hart. Aber mein Herz war innerlich zerrissen. ICH LIEBTE IHN DOCH ! Aber : kurz danach hatte er seine neue "Freundin"....komisch oder?
Warum war er nur manchmal so ein ... ?? Ehrlich, es würde niemand denken - der ihn nicht sehr gut kennt - dass er so drauf sein kann !! Er macht so einen vernünftigen Eindruck, aber er kann auch anders sein. Er wollte aber auch immer das wir noch miteinander reden wenn es mal aus sein sollte, ich war ihm auch sehr wichtig. Aber er ist jetzt so anders, ich glaube weil er selber verletzt ist. Kann er nicht mit mir reden weil evtl Gefühle aufkeimen ?? Er Angst davor hat ??
Wer uns als Paar gekannt hat wusste das wir nicht ohne den anderen länger sein können. Einer kam immer wieder an und wollte sich versöhnen o.ä.
Jetzt hat er eine neue und spielt ein Spiel denke ich. Ich kenne Ihn doch, weiß wie er "tickt". Seine neue tut aber auch wirklich alles um mich dumm aussehen zu lassen. Erfindet Gerüchte und stellt sich als lieber Engel hin der kein Wässerchen trüben kann. Ich finde das alles so verlogen...sie hat angeblich nichts gegen eine Aussprache, befürwortet das angeblich auch, aber bei engeren Bekannten von ihr erzählt sie, sie hasst mich !!! Ich kenne die gar nicht, sie scheint extrem eifersüchtig auf mich zu sein. Also wird sie alles tun das er keinen Kontakt sucht, er erzählt ihr ja auch alles sofort. Habe ihm nämlich 1x zu Beginn seiner neuen Beziehung eine Mail geschrieben an die Arbeit, sehr aufrichtig und ehrlich. Das ich es schlimm finde was alles für ein Müll gelaufen ist mit seiner neunen Freundin mir gegenüber etc., die Anrufe usw usw...Das ich ihm dennoch Glück wünsche blablabla. Sie war fair geschrieben, er hat alles wohl sofort an sie weitergetragen. Ich erkenne Ihn nicht wieder, er ist so anders, total fremd. Mein Gott, ich weine wenn ich darüber nachdenke ! Es tut so weh, den Menschen habe ich doch mal geliebt ?! Wenn Schluß war konnte er zum Egomanen werden, hat sich mit Mädels abgegeben die mit mir auf Kriegsfuß standen etc, ist mit denen überall aufgelaufen wo ich war. Nur um mich zu kicken....U.a. ist eine von denen seine jetzige Freundin. Toll ne ! Er macht das doch alles nur aus Rache scheint mir....
Aber ich würde so gern an sein innerstes appellieren, eine ganz ehrliche Antwort haben wollen. Aber ich habe Angst, er ist so anders u. angeblich will er nie wieder etwas mit mir zu tun haben laut seiner neuen ( sie ist mit einer gemeinsamen Freundin gut dran, daher weiß ich das). Aber wenn er mich sieht schaut er herüber, und das schmerzt mich sehr.
Sie möchte dasselbe was wir miteinander hatten, aber weiß das es schwer ist..viell. spürt sie auch das er im Kopf noch nicht abschalten kann - keine Ahnung.
Aber was er da treibt ist gemein, ich habe doch Respekt verdient. Wir hatten seit dem Streit keine Aussprache, ich wußte nicht dass er sich gleich neu bindet.
Aber was bleibt mir übrig ...? Wenn es ja nicht so schmerzhaft wäre................und das ist es verdammt nochmal. Er weiß das auch. Aber ich habe Angst das er blockt und alles gleich an sie weiter trägt. Sie ist auch nicht ohne, wenn er wüßte was in ihren vorherigen Beziehungen gelaufen ist ..oh oh.
Aber weißt du was sinizora : er konnte nie allein bleiben, im Ärger war er Tagelang bei Kumpels. Er hat sich immer abgelengt, er wollte nie nachdenken. Hat er auch mal selber zugegeben. Er brauchte immer jemanden um sich herum, ... er war wirklich teils Wochenlang jeden Tag bei einem Freund als wir Probleme hatten. Er konnte sich nie mit Dingen auseinander setzten und mal alles reflektieren. Er hatte ja auch jetzt keine Zeit dazu weil er gleich ne neue hatte.
Oh man, das ist momentan alles zuviel für mich,
wie siehst du das ?
Liebe Grüße

Hi Herzausglas
Würde Dir ja gern jetzt gleich antworten. Doch leider muss ich morgen so früh aufstehen, und einfach husch husch was schreiben will ich nicht. Darum später. Ich glaube übrigens nicht, dass die anderen, die geschrieben haben, fies sein wollten. Es ist halt einfach schwierig, eine Situation überhaupt einigermassen einschätzen zu können. Also, wie gesagt, ich melde mich dann. Ciao, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2005 um 1:49
In Antwort auf sumiko_12636803

Hallo sinizora
Ich finde es schön mal einen Beitrag zu lesen der nicht so "fies" zu lesen war. Du bist zumindest ein wenig auf meine Situation eingegangen und hast verstanden wie es mir geht....ich habe natürlich nicht zuvor in meinem Eintrag reingeschrieben was an dem besagten Abend vorgefallen ist. Hätte ich das getan würde ich mich bestimmt als Frau outen wo man sagt "Wie kann man mit so einem Menschen noch zusammen sein wollen" ;0(
Ich möchte es Dir aber gern näher erklären, weil ich denke das Du mich besser verstehen kannst als die Leute zuvor, welche mir doch sehr harte Kommentare geschrieben haben...was mich auch sehr getroffen hat.
Also: Ich hatte viele Probleme mit G., er hat über einen längeren Zeitraum viel Alkohol getrunken und seine fast ausschließlich Freizeit mit Kumpels verbracht. Wenn es deswegen Streit gab wollte er es immer verleugnen oder war genervt...Seine Lösung war immer essen zu gehen, aber bitte keine Diskussionen dabei ! Es war fast schon normal dass wir essen waren um etwaige Probleme zu "verdrängen" die dem voraus gegangen sind. Das schlimmere war eigentlich, das er im Alkoholrausch ( vor allem bei Schnaps ) sehr gemein, beleidigend und teils auch grob wurde.....ich habe das aber aus Liebe immer versucht zu übersehen. Klar habe ich ihm das vorgeworfen und gesagt das ich das nicht akzeptiere, sollte es nochmals vorkommen mich trennen werde....Er sollte zumindest den Schnaps weglassen, denn dann war er total verändert. Ich konnte manchmal nicht mehr in mein eigenes Bett um mich neben ihn zu legen, weil er dann im "Rausch" angefangen hat um sich zu schlagen etc....Das hört sich jetzt bestimmt heftig an, aber sonst war er nicht so. Er hat oft seine Wut darüber zum Ausdruck gebracht wie sehr er es hasst so zu werden wenn er getrunken hat. Er könne es selber nicht verstehen, ihm tat es dann total leid un der hat geweint...Zwar war er nicht immer aggressiv beim trinken, aber schon des öfteren. Oh man, im Alltag war er souverän und hat mich oft mit Kleinigkeiten überrascht - das habe ich so geliebt. Er war gefestigt, aber auch ruhiger wie ich. Ich bin sehr flippig, spontan, liebe es am WE auszugehen mit Freunden,...bin halt sehr temperamentvoll und spritzig. Er wollte auch mal Ruhe, ich bin aber eher unternehmungslustig. Er hat mich so gern zum Essen eingeladen und auch gern andere Dinge übernommen - sei es Einkäufe erledigt etc oder am WE grundsätzlich meinen Eintritt für Discotheken übernommen ( ich wollte das aber nicht immer ). Er war schon ein Gentleman....er hat mir viel bedeutet und auch Halt gegeben. Dennoch konnte er ganz anders sein, verletzend und gemein. Er wollte mich dann im Streit mit Äußerungen verletzten die mich treffen, anders kam er nicht weit bei mir da ich sehr straight bin. Soll heißen ich laß mir eigentlich nicht viel gefallen wenn es nicht sein muß. Aber vor lauter Liebe habe ich mir auch viel gefallen lassen wobei andere schon Konsequenter gewesen wären...aber wenn man liebt ??!!
An dem besagten Abend der Trennung hat er mich mit einem Freund abgeholt um in eine Disco zu fahren. Er hatte vorher schon was getrunken und ich sollte das Auto fahren...da ich nichts vor hatte bin ich mit. In der Disco angekommen hat er mich irgendwie blöd stehe lassen und ist mit seinem Freund losgezogen um was zu trinken etc ... ich war so sauer, hab das ne Weile von weiter her beobachtet und dann immer mehr einen Tobsuchtanfall bekommen. Er hat mich wohl garnicht groß vermisst in der Zeit, irgendwann sind wir dann aufeinander getroffen und ich habe ihm ne Szene gemacht ( leider auch n"Joker" gezeigt). Er konnte das nicht verstehen und war ziemlich besoffen. Dann folgten übelste Beleidigungen von ihm, unterste Schublade. Er meinte ich sollte u.a. sehen wie ich heim komme, mit ihm bestimmt nicht. Sein Auto sollte ich nicht anrühren, könnte ja ein Taxi nehmen aber ich hätte ja eh keine Kohle ;0(((( Ich war so verletzt, aber musste dann doch unter einem riesen Theater das Auto heimfahren. Es gab viel Streß im Auto..am Ende habe ich das Auto nur bis zu mir befördert u. gesagt es wäre mir egal wie sie heimkommen würden. Dann ist er - wie so oft - mit quietschenden Reifen losgedüst....Tja, das war das Ende.
Anschließend kam eine Entschuldigungs SMS, in der er alles zugibt und sich total mies fühlt. Er hätte das nur getan weil ich ihm noch "so viel" bedeuten würde ( es war eigentlich schon eine Trennungsphase), daher würde er mich so behandeln. Seine Gefühle hätten quasi verrückt gespielt. Oh man, ich bin dann hart geblieben weil ich so sauer war. Zwei Wochen später habe ich ihn in der gleichen Disco getroffen - er kam aus dem Klo u. hat mich gesehen. Er kam gleich reumütig zu mir herüber und wollte reden ! Wir hatten ja bis Dato keinen Kontakt mehr. Ich habe enorm geblockt, ihm gesagt er soll mich in Ruhe lassen es wäre aus. Er hat es nicht verstehen können und ist dann enttäuscht abgezogen - ich bleib hart. Aber mein Herz war innerlich zerrissen. ICH LIEBTE IHN DOCH ! Aber : kurz danach hatte er seine neue "Freundin"....komisch oder?
Warum war er nur manchmal so ein ... ?? Ehrlich, es würde niemand denken - der ihn nicht sehr gut kennt - dass er so drauf sein kann !! Er macht so einen vernünftigen Eindruck, aber er kann auch anders sein. Er wollte aber auch immer das wir noch miteinander reden wenn es mal aus sein sollte, ich war ihm auch sehr wichtig. Aber er ist jetzt so anders, ich glaube weil er selber verletzt ist. Kann er nicht mit mir reden weil evtl Gefühle aufkeimen ?? Er Angst davor hat ??
Wer uns als Paar gekannt hat wusste das wir nicht ohne den anderen länger sein können. Einer kam immer wieder an und wollte sich versöhnen o.ä.
Jetzt hat er eine neue und spielt ein Spiel denke ich. Ich kenne Ihn doch, weiß wie er "tickt". Seine neue tut aber auch wirklich alles um mich dumm aussehen zu lassen. Erfindet Gerüchte und stellt sich als lieber Engel hin der kein Wässerchen trüben kann. Ich finde das alles so verlogen...sie hat angeblich nichts gegen eine Aussprache, befürwortet das angeblich auch, aber bei engeren Bekannten von ihr erzählt sie, sie hasst mich !!! Ich kenne die gar nicht, sie scheint extrem eifersüchtig auf mich zu sein. Also wird sie alles tun das er keinen Kontakt sucht, er erzählt ihr ja auch alles sofort. Habe ihm nämlich 1x zu Beginn seiner neuen Beziehung eine Mail geschrieben an die Arbeit, sehr aufrichtig und ehrlich. Das ich es schlimm finde was alles für ein Müll gelaufen ist mit seiner neunen Freundin mir gegenüber etc., die Anrufe usw usw...Das ich ihm dennoch Glück wünsche blablabla. Sie war fair geschrieben, er hat alles wohl sofort an sie weitergetragen. Ich erkenne Ihn nicht wieder, er ist so anders, total fremd. Mein Gott, ich weine wenn ich darüber nachdenke ! Es tut so weh, den Menschen habe ich doch mal geliebt ?! Wenn Schluß war konnte er zum Egomanen werden, hat sich mit Mädels abgegeben die mit mir auf Kriegsfuß standen etc, ist mit denen überall aufgelaufen wo ich war. Nur um mich zu kicken....U.a. ist eine von denen seine jetzige Freundin. Toll ne ! Er macht das doch alles nur aus Rache scheint mir....
Aber ich würde so gern an sein innerstes appellieren, eine ganz ehrliche Antwort haben wollen. Aber ich habe Angst, er ist so anders u. angeblich will er nie wieder etwas mit mir zu tun haben laut seiner neuen ( sie ist mit einer gemeinsamen Freundin gut dran, daher weiß ich das). Aber wenn er mich sieht schaut er herüber, und das schmerzt mich sehr.
Sie möchte dasselbe was wir miteinander hatten, aber weiß das es schwer ist..viell. spürt sie auch das er im Kopf noch nicht abschalten kann - keine Ahnung.
Aber was er da treibt ist gemein, ich habe doch Respekt verdient. Wir hatten seit dem Streit keine Aussprache, ich wußte nicht dass er sich gleich neu bindet.
Aber was bleibt mir übrig ...? Wenn es ja nicht so schmerzhaft wäre................und das ist es verdammt nochmal. Er weiß das auch. Aber ich habe Angst das er blockt und alles gleich an sie weiter trägt. Sie ist auch nicht ohne, wenn er wüßte was in ihren vorherigen Beziehungen gelaufen ist ..oh oh.
Aber weißt du was sinizora : er konnte nie allein bleiben, im Ärger war er Tagelang bei Kumpels. Er hat sich immer abgelengt, er wollte nie nachdenken. Hat er auch mal selber zugegeben. Er brauchte immer jemanden um sich herum, ... er war wirklich teils Wochenlang jeden Tag bei einem Freund als wir Probleme hatten. Er konnte sich nie mit Dingen auseinander setzten und mal alles reflektieren. Er hatte ja auch jetzt keine Zeit dazu weil er gleich ne neue hatte.
Oh man, das ist momentan alles zuviel für mich,
wie siehst du das ?
Liebe Grüße

Hallo Herzausglas
....Jetzt hat er eine Neue und spielt ein Spiel denke ich... Nee, DU bist die, die ein Spiel mit IHM spielt.
Du hast mit ihm Schluß gemacht. Dann kam eine sms von ihm, du blockst. Ihr seht euch in der Dicso, er versucht erneut mit Dir zu reden, du blockst wieder. Dann schreibst Du ihm eine Mail, in der Du ihm viel Glück mit der Neuen wünscht. Das war ja wohl nicht wirklich ernst gemeint.
Du hast mit ihm und schluß gemacht in der Hoffnung, dass er wieder ankommt, so wie es in Eurer on/off Beziehung "normal" war. Doch durch Dein konsequentes Ablocken auf seine Versuche sich mit Dir zu versöhnen, hast Du dieses Mal anders reagiert als sonst und ihn dabei verloren. Das passt aber nicht in Dein Schema und Du verstehst die Welt nicht mehr. Das er jetzt eine Andere hat, passt Dir aber auch nicht, wo er doch sonst immer wieder angewinselt kam. Was erwartest Du denn von ihm? Du hast halt nicht damit gerechnet, dass er sich so schnell eine Andere nimmt und das kannst Du nicht verstehen und es verletzt Dich. Klar, sieben Jahre sind eine lange Zeit. Vielleicht ist die Neue wirklich nur da, um ihm von seinem Schmerz abzulenken. Du hast ihm aber keine Chance gegeben und ihm durch Dein Verhalten signalisiert, dass Du dieses Mal wirklich nicht mehr willst. Dabei war es wieder nicht wirklich ernst gemeint oder doch bis zu dem Zeitpunkt in der Du von der Neuen erfahren hast und eifersüchtig wurdest?! Dieses hin und her kann doch kein Mensch auf Dauer ertragen. Wie oft soll man das denn mitmachen? Eine Beziehung, in der der Eine oder Andere ständig Schluß macht, hat doch kein Fundament, auf das man etwas aufbauen kann. Eine on/off Beziehung macht krank. Da gibt es ein gutes Buch, das heißt giftige Beziehungen, wenn uns Andere krank machen. Solltest Du mal lesen. Und sich nur wieder versöhnen, um bald wieder Schluß zu machen? Das macht doch echt keinen Sinn!!!

Grüße von Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2005 um 2:31
In Antwort auf sumiko_12636803

Hallo sinizora
Ich finde es schön mal einen Beitrag zu lesen der nicht so "fies" zu lesen war. Du bist zumindest ein wenig auf meine Situation eingegangen und hast verstanden wie es mir geht....ich habe natürlich nicht zuvor in meinem Eintrag reingeschrieben was an dem besagten Abend vorgefallen ist. Hätte ich das getan würde ich mich bestimmt als Frau outen wo man sagt "Wie kann man mit so einem Menschen noch zusammen sein wollen" ;0(
Ich möchte es Dir aber gern näher erklären, weil ich denke das Du mich besser verstehen kannst als die Leute zuvor, welche mir doch sehr harte Kommentare geschrieben haben...was mich auch sehr getroffen hat.
Also: Ich hatte viele Probleme mit G., er hat über einen längeren Zeitraum viel Alkohol getrunken und seine fast ausschließlich Freizeit mit Kumpels verbracht. Wenn es deswegen Streit gab wollte er es immer verleugnen oder war genervt...Seine Lösung war immer essen zu gehen, aber bitte keine Diskussionen dabei ! Es war fast schon normal dass wir essen waren um etwaige Probleme zu "verdrängen" die dem voraus gegangen sind. Das schlimmere war eigentlich, das er im Alkoholrausch ( vor allem bei Schnaps ) sehr gemein, beleidigend und teils auch grob wurde.....ich habe das aber aus Liebe immer versucht zu übersehen. Klar habe ich ihm das vorgeworfen und gesagt das ich das nicht akzeptiere, sollte es nochmals vorkommen mich trennen werde....Er sollte zumindest den Schnaps weglassen, denn dann war er total verändert. Ich konnte manchmal nicht mehr in mein eigenes Bett um mich neben ihn zu legen, weil er dann im "Rausch" angefangen hat um sich zu schlagen etc....Das hört sich jetzt bestimmt heftig an, aber sonst war er nicht so. Er hat oft seine Wut darüber zum Ausdruck gebracht wie sehr er es hasst so zu werden wenn er getrunken hat. Er könne es selber nicht verstehen, ihm tat es dann total leid un der hat geweint...Zwar war er nicht immer aggressiv beim trinken, aber schon des öfteren. Oh man, im Alltag war er souverän und hat mich oft mit Kleinigkeiten überrascht - das habe ich so geliebt. Er war gefestigt, aber auch ruhiger wie ich. Ich bin sehr flippig, spontan, liebe es am WE auszugehen mit Freunden,...bin halt sehr temperamentvoll und spritzig. Er wollte auch mal Ruhe, ich bin aber eher unternehmungslustig. Er hat mich so gern zum Essen eingeladen und auch gern andere Dinge übernommen - sei es Einkäufe erledigt etc oder am WE grundsätzlich meinen Eintritt für Discotheken übernommen ( ich wollte das aber nicht immer ). Er war schon ein Gentleman....er hat mir viel bedeutet und auch Halt gegeben. Dennoch konnte er ganz anders sein, verletzend und gemein. Er wollte mich dann im Streit mit Äußerungen verletzten die mich treffen, anders kam er nicht weit bei mir da ich sehr straight bin. Soll heißen ich laß mir eigentlich nicht viel gefallen wenn es nicht sein muß. Aber vor lauter Liebe habe ich mir auch viel gefallen lassen wobei andere schon Konsequenter gewesen wären...aber wenn man liebt ??!!
An dem besagten Abend der Trennung hat er mich mit einem Freund abgeholt um in eine Disco zu fahren. Er hatte vorher schon was getrunken und ich sollte das Auto fahren...da ich nichts vor hatte bin ich mit. In der Disco angekommen hat er mich irgendwie blöd stehe lassen und ist mit seinem Freund losgezogen um was zu trinken etc ... ich war so sauer, hab das ne Weile von weiter her beobachtet und dann immer mehr einen Tobsuchtanfall bekommen. Er hat mich wohl garnicht groß vermisst in der Zeit, irgendwann sind wir dann aufeinander getroffen und ich habe ihm ne Szene gemacht ( leider auch n"Joker" gezeigt). Er konnte das nicht verstehen und war ziemlich besoffen. Dann folgten übelste Beleidigungen von ihm, unterste Schublade. Er meinte ich sollte u.a. sehen wie ich heim komme, mit ihm bestimmt nicht. Sein Auto sollte ich nicht anrühren, könnte ja ein Taxi nehmen aber ich hätte ja eh keine Kohle ;0(((( Ich war so verletzt, aber musste dann doch unter einem riesen Theater das Auto heimfahren. Es gab viel Streß im Auto..am Ende habe ich das Auto nur bis zu mir befördert u. gesagt es wäre mir egal wie sie heimkommen würden. Dann ist er - wie so oft - mit quietschenden Reifen losgedüst....Tja, das war das Ende.
Anschließend kam eine Entschuldigungs SMS, in der er alles zugibt und sich total mies fühlt. Er hätte das nur getan weil ich ihm noch "so viel" bedeuten würde ( es war eigentlich schon eine Trennungsphase), daher würde er mich so behandeln. Seine Gefühle hätten quasi verrückt gespielt. Oh man, ich bin dann hart geblieben weil ich so sauer war. Zwei Wochen später habe ich ihn in der gleichen Disco getroffen - er kam aus dem Klo u. hat mich gesehen. Er kam gleich reumütig zu mir herüber und wollte reden ! Wir hatten ja bis Dato keinen Kontakt mehr. Ich habe enorm geblockt, ihm gesagt er soll mich in Ruhe lassen es wäre aus. Er hat es nicht verstehen können und ist dann enttäuscht abgezogen - ich bleib hart. Aber mein Herz war innerlich zerrissen. ICH LIEBTE IHN DOCH ! Aber : kurz danach hatte er seine neue "Freundin"....komisch oder?
Warum war er nur manchmal so ein ... ?? Ehrlich, es würde niemand denken - der ihn nicht sehr gut kennt - dass er so drauf sein kann !! Er macht so einen vernünftigen Eindruck, aber er kann auch anders sein. Er wollte aber auch immer das wir noch miteinander reden wenn es mal aus sein sollte, ich war ihm auch sehr wichtig. Aber er ist jetzt so anders, ich glaube weil er selber verletzt ist. Kann er nicht mit mir reden weil evtl Gefühle aufkeimen ?? Er Angst davor hat ??
Wer uns als Paar gekannt hat wusste das wir nicht ohne den anderen länger sein können. Einer kam immer wieder an und wollte sich versöhnen o.ä.
Jetzt hat er eine neue und spielt ein Spiel denke ich. Ich kenne Ihn doch, weiß wie er "tickt". Seine neue tut aber auch wirklich alles um mich dumm aussehen zu lassen. Erfindet Gerüchte und stellt sich als lieber Engel hin der kein Wässerchen trüben kann. Ich finde das alles so verlogen...sie hat angeblich nichts gegen eine Aussprache, befürwortet das angeblich auch, aber bei engeren Bekannten von ihr erzählt sie, sie hasst mich !!! Ich kenne die gar nicht, sie scheint extrem eifersüchtig auf mich zu sein. Also wird sie alles tun das er keinen Kontakt sucht, er erzählt ihr ja auch alles sofort. Habe ihm nämlich 1x zu Beginn seiner neuen Beziehung eine Mail geschrieben an die Arbeit, sehr aufrichtig und ehrlich. Das ich es schlimm finde was alles für ein Müll gelaufen ist mit seiner neunen Freundin mir gegenüber etc., die Anrufe usw usw...Das ich ihm dennoch Glück wünsche blablabla. Sie war fair geschrieben, er hat alles wohl sofort an sie weitergetragen. Ich erkenne Ihn nicht wieder, er ist so anders, total fremd. Mein Gott, ich weine wenn ich darüber nachdenke ! Es tut so weh, den Menschen habe ich doch mal geliebt ?! Wenn Schluß war konnte er zum Egomanen werden, hat sich mit Mädels abgegeben die mit mir auf Kriegsfuß standen etc, ist mit denen überall aufgelaufen wo ich war. Nur um mich zu kicken....U.a. ist eine von denen seine jetzige Freundin. Toll ne ! Er macht das doch alles nur aus Rache scheint mir....
Aber ich würde so gern an sein innerstes appellieren, eine ganz ehrliche Antwort haben wollen. Aber ich habe Angst, er ist so anders u. angeblich will er nie wieder etwas mit mir zu tun haben laut seiner neuen ( sie ist mit einer gemeinsamen Freundin gut dran, daher weiß ich das). Aber wenn er mich sieht schaut er herüber, und das schmerzt mich sehr.
Sie möchte dasselbe was wir miteinander hatten, aber weiß das es schwer ist..viell. spürt sie auch das er im Kopf noch nicht abschalten kann - keine Ahnung.
Aber was er da treibt ist gemein, ich habe doch Respekt verdient. Wir hatten seit dem Streit keine Aussprache, ich wußte nicht dass er sich gleich neu bindet.
Aber was bleibt mir übrig ...? Wenn es ja nicht so schmerzhaft wäre................und das ist es verdammt nochmal. Er weiß das auch. Aber ich habe Angst das er blockt und alles gleich an sie weiter trägt. Sie ist auch nicht ohne, wenn er wüßte was in ihren vorherigen Beziehungen gelaufen ist ..oh oh.
Aber weißt du was sinizora : er konnte nie allein bleiben, im Ärger war er Tagelang bei Kumpels. Er hat sich immer abgelengt, er wollte nie nachdenken. Hat er auch mal selber zugegeben. Er brauchte immer jemanden um sich herum, ... er war wirklich teils Wochenlang jeden Tag bei einem Freund als wir Probleme hatten. Er konnte sich nie mit Dingen auseinander setzten und mal alles reflektieren. Er hatte ja auch jetzt keine Zeit dazu weil er gleich ne neue hatte.
Oh man, das ist momentan alles zuviel für mich,
wie siehst du das ?
Liebe Grüße

Hallo H.a.G.,
kein Gedanke daran,fies sein zu wollen,wirklich,sorry ,so war es nicht gemeint....."wie kann man mit so einem Menschen noch zusammen sein wollen",....Du ahnst gar nicht,was hier schon für Threads liegen,es gibt nichts,was es nicht gibt in der LIebe,vgl.Melody70,ihr Thread,der ca. ein Jahr zurückliegt (.

Deine zweite SChilderung hört sich schon doch um einiges anders an als Deine erste.
Auch wenn Du von mir nichts mehr hören willst,weil ich ziemlich direkt war,das aber nicht kränkend gemeint war....Du kannst es nicht ändern,wie es lief.
Dass Dich das beschäftigt und traurig macht,ist mir klar,nach Deiner detaillierten Erklärung.

Alkohol kann Menschen sehr verändern,auch wesensveränders,wenn das längere Zeit anhält.
Ohne Deinem Ex jetzt was zu unterstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram