Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund zweifelt an unserer Beziehung

Mein Freund zweifelt an unserer Beziehung

17. Mai 2011 um 12:01

Hallo,

Ich habe ein großes Problem mit meinem Freund momentan.

Wir sind seit fast 2 Jahren zusammen und es war immer alles ok, allerdings streiten wir uns in letzter Zeit öfter wegen Nichtigkeiten und es gab auch 1-2 mal größeren Streit sogar vor anderen Leuten
( Meist meine Schuld )

Eigentlich hassen wir sowas, aber wir haben beide viel Stress, studieren beide und sehen uns nur am Wochenende, da wir in verschiedenen Städten studieren.

Er meinte, er liebt mich auf jeden Fall, aber er zweifelt daran, ob ich die richtige Frau für ihn bin, da ihn einiges an mir stört, wie zb Zickereien etc.

Ich habe das Gefühl, er steigert sich da richtig rein! Er sagt, er möchte mit mir zusammenbleiben, aber weiß nicht, ob es das Richtige ist...vor kurzem konnt er ganz genau sagen, dass er mit mir zusammen sein und blieben will meinte er..doch jetzt kann er es nicht beantworten

Ich hab ihm gesagt, dass ich in Zukunft nicht mehr meinen Stress an ihm auslassen werde etc, aber er sagt, er glaubt es irgendiwe nicht...ich habe das Gefühl, er hat die Beziehung schon aufegegebn innerlich..dennoch sagt er, will er sich nicht trennen und wir planen sogar unseren Urlaub zusammen etc

Er will auch, dass es wird wie früher..er sagt, die Beziehung ist eher Routine geworden udn er freut sich nicht immer, wenn er mich sieht, weil er eh davon ausgeht, es wird wieder Streit geben...daher ist er angespannt und dann führt das ganze wirklich zum Streit

Er kann glaube ich einfach die DInge, die vorgefallen sind ( Streit ) nicht vergessen....

Ich weiß echt nicht, was ich machen soll...

das macht mich total fertig..ich denke, er ist meine große Liebe und vor kurzem dahcte er das auch über mich...aber er sagt Liebe allein reicht nicht aus...er denkt wir passen nciht zusammen

Was soll ich tun?

Will ihn nicht bedrängen, man kann gefühle nciht ändern...will ihm aber zeigen, dass ich mich geändert habe und wir zusammen gehören

Am Wochenende sehen wir uns wieder und hab das Gefühl es wird wieder verkampft, weil er vom Streit ausgeht...

Wie kann ich ihm das nehmen? und wie soll ich mich verhalten, damit er nicht verkrampft ist?

IHm fehlt dadruch die Leidenschaft in der Beziehung meinte er...weil er durch die ewigen Streitereinen eher wütend auf mich ist und abgeneigt...

Ich will, dass es wird wie vorher..wie kann ich ihm zeigen, dass ich immernoch das Mädcen bin, dass er kennengelernt hat und dass mir meine grundlosen Streitereien etc leid tun?

Und wie kann ich die Routine rausnehmen?

Er hat momentan auch viel Unistress, arbeite sehr viel, hat Familienprobleme..ist eifnahc total gestresst..hab das Gefühl seit dem ist es so....er hat für nichts einen Nerv mehr

Er hatte schonmal ziemlich am Anfang gezweifelt, aber hat sich ziemlich schnell erledgt..verstehe ihn nicht...was ist sein Problem?

Ich hoffe ihr habt paar Antworten, danke

Mehr lesen

17. Mai 2011 um 12:09

Lockermachen
Hi,
wenn Du meinst, der Streit geht meist von Dir aus - kannst Du denn mal versuchen, ein Wochenende nicht alles ernst zu nehmen? Oder den Stress wirklich mal 2 Tage unterdrücken?

Einfach mal alles ein bisschen lockerer nehmen, nicht seinen Willen durchsetzen oder unbedingt Recht behalten wollen.

Du schreibst ja hier nichts näheres über die Auslöser der Streits.

Routine nimmt man am besten raus, wenn man mal was anderes macht
Wenn ihr sonst immer unterwegs seid, bleibt mal zu Hause, kocht zusammen oder so.
Wenn ihr sonst immer zu Hause seid, geht raus, macht einen Ausflug oder geht ins Theater - eben etwas, was ihr sonst nicht macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 12:14
In Antwort auf sorrel_12132319

Lockermachen
Hi,
wenn Du meinst, der Streit geht meist von Dir aus - kannst Du denn mal versuchen, ein Wochenende nicht alles ernst zu nehmen? Oder den Stress wirklich mal 2 Tage unterdrücken?

Einfach mal alles ein bisschen lockerer nehmen, nicht seinen Willen durchsetzen oder unbedingt Recht behalten wollen.

Du schreibst ja hier nichts näheres über die Auslöser der Streits.

Routine nimmt man am besten raus, wenn man mal was anderes macht
Wenn ihr sonst immer unterwegs seid, bleibt mal zu Hause, kocht zusammen oder so.
Wenn ihr sonst immer zu Hause seid, geht raus, macht einen Ausflug oder geht ins Theater - eben etwas, was ihr sonst nicht macht.


Danke für die Antwort

Also die Auslöser sind nicht wirklich definierbar

Habe Probleme mit mir selbst und Nähe und Liebe, da ich es in der Kindheit nicht hatte...

Daher mache ich, wenn etwas schön ist, gerne kaputt!

Und habe angst, dass es mir hier gelungen ist!

Ich will einfahc nicht, dass wir uns trennen

Wir machen oft was anderes...die Routine bezieht er eher auf seine Gefühle für mich denke ich...kein feuer mehr und so hm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 12:24
In Antwort auf ione_12745116


Danke für die Antwort

Also die Auslöser sind nicht wirklich definierbar

Habe Probleme mit mir selbst und Nähe und Liebe, da ich es in der Kindheit nicht hatte...

Daher mache ich, wenn etwas schön ist, gerne kaputt!

Und habe angst, dass es mir hier gelungen ist!

Ich will einfahc nicht, dass wir uns trennen

Wir machen oft was anderes...die Routine bezieht er eher auf seine Gefühle für mich denke ich...kein feuer mehr und so hm

Routine
Dann probier doch mal neue Seiten an Dir aus. Irgendwas, was ihn überrascht - sei mutig oder wild oder romantisch oder ausgelassen, zeig ihm eine Seite von Dir, die er noch nicht kennt.

Wenn Du einfach es wirklich mal schaffst, ein Wochenende ohne Streitigkeiten zu haben, eine entspannte Atmosphäre zu haben, wird das auch schon wieder zu seiner Gefühlslage beitragen.

Du sagst, Du hast Probleme mit Dir selbst, für die die Gründe in Deiner Kindheit liegen. Vielleicht solltest Du diese Probleme mit professioneller Hilfe aufarbeiten, damit sie Dir nicht ewig im Weg stehen.
Du bist noch jung, Du hast noch soviele Jahre vor Dir. Die sollten nicht belastet sein mit sowas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 13:36

...
Bei uns war es ähnlich, wobei ich sagen muß dass auch ich meistens Schuld an den Streiterein hatte.
Ich denke außer an dir selbst zu arbeiten, kannst du egtl gar nicht viel machen.
Wenn du selbst ausgeglichen bist, werden dich die kleineren oder größeren Fehler und Verfehlungen deines Partners vermutlich nicht mehr in dem Maße stören, wie sie es jetzt tun.
Dazu solltest du vielleicht einfach überlegen wie du den Streß am besten abbauen oder am besten schon vorher vermeiden kannst, um ihn nicht am Partner ablassen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 16:58
In Antwort auf sorrel_12132319

Routine
Dann probier doch mal neue Seiten an Dir aus. Irgendwas, was ihn überrascht - sei mutig oder wild oder romantisch oder ausgelassen, zeig ihm eine Seite von Dir, die er noch nicht kennt.

Wenn Du einfach es wirklich mal schaffst, ein Wochenende ohne Streitigkeiten zu haben, eine entspannte Atmosphäre zu haben, wird das auch schon wieder zu seiner Gefühlslage beitragen.

Du sagst, Du hast Probleme mit Dir selbst, für die die Gründe in Deiner Kindheit liegen. Vielleicht solltest Du diese Probleme mit professioneller Hilfe aufarbeiten, damit sie Dir nicht ewig im Weg stehen.
Du bist noch jung, Du hast noch soviele Jahre vor Dir. Die sollten nicht belastet sein mit sowas.

...
ja, das mache ich schon...gehe zum psychologen, aber das dauert ja alles..

dadurch, dass ich da alles aufarbeite, bin ich empfindlich und gehe leichter hoch....

es ist wie ein teufelskreis, es macht mich so fertig, dass der mann, den ich liebe zu mir sagt, er zweifelt an uns....und gleichzeitig will ich ruhig bleiben, weil ich ihn erst recht stress, wenn ich dauernd darüber reden will und so....

er ist auch so ein schwarzmaler...wenn mal ne schlechte phase kommt, was ja bei längeren bez auch üblich ist mal, denkt er gleich...alles scheiße und bringts nix mehr

ich frage mich, ob ich ihn nicht einfach in ruhe lassen soll und nicht dauernd danach fragn soll sondern schönere themen wählen soll und einfach locker bin....weil er denkt eh, wenn er kommt gibts stress wie jedes we und ist darauf eingestellt...ich merke halt seine angespanntheit und dass er als druaf wartet, dass was kommt..dadurch interpretiert er jeden pups als streit und ich merke richtig..er denkt sich: hah wusst ichs doch, wieder streit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:11
In Antwort auf ione_12745116

...
ja, das mache ich schon...gehe zum psychologen, aber das dauert ja alles..

dadurch, dass ich da alles aufarbeite, bin ich empfindlich und gehe leichter hoch....

es ist wie ein teufelskreis, es macht mich so fertig, dass der mann, den ich liebe zu mir sagt, er zweifelt an uns....und gleichzeitig will ich ruhig bleiben, weil ich ihn erst recht stress, wenn ich dauernd darüber reden will und so....

er ist auch so ein schwarzmaler...wenn mal ne schlechte phase kommt, was ja bei längeren bez auch üblich ist mal, denkt er gleich...alles scheiße und bringts nix mehr

ich frage mich, ob ich ihn nicht einfach in ruhe lassen soll und nicht dauernd danach fragn soll sondern schönere themen wählen soll und einfach locker bin....weil er denkt eh, wenn er kommt gibts stress wie jedes we und ist darauf eingestellt...ich merke halt seine angespanntheit und dass er als druaf wartet, dass was kommt..dadurch interpretiert er jeden pups als streit und ich merke richtig..er denkt sich: hah wusst ichs doch, wieder streit

Was
sagt denn Dein Psychologe dazu? Hält er es für ratsam, dass Du mit Deinem Freund darüber redest oder wäre es besser, diese, DEINE, Probleme erstmal allein (mit Hilfe des Psychos) zu lösen?

Wenn es möglich ist, wäre es vielleicht gut, das zu trennen: Die Termine beim Psycho sind zum Aufarbeiten da, die Zeit mit Deinem Freund zum Genießen und Krafttanken, nicht zum Problemewälzen.

Probiert das am WE doch mal aus. Klärt vorher ab: "Wir versuchen es dieses Wochenende ohne streit. Wenn einer was sagt / macht, was der andere als Provokation oder Stress empfindet, ruhig Bescheid sagen, runterkommen, Situation entschärfen"

Oben irgendwo hast Du geschrieben, dass Ihr studiert. Ihr seid also nicht dumm, sondern durchaus intelligente Menschen. Da wird sich doch auch eine intelligente Lösung finden lassen.

Ihr schafft das schon, wenn Ihr beide an einem Strang zieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:16

Männer
männer sind alle gleich gestrickt. wenn er nicht gleich die traumfrau in dier sieht, ist er noch mit dir zusammen bis er die richtige gefunden hat. aber die traumfrau kannst noch immer DU werden.
bedränge ihn aufkeinenfall mit deinen gefühlen! komm nicht mit "ichliebe dich" an .. das schreckt ihn eher weg.. männer gehen auf abstand wenn sowas ist weil sie dir nicht weh tun wollen aber es einfach nicht mehr können. Über eine beziehung mit männern reden bringt genauso wenig.. man muss es umsetzen.

warte ich hab hier was gutes für dich:

Beziehungsprobleme...? Was können Sie dagegen tun?

Viele Frauen machen im Lauf einer Beziehung Folgendes: Wenn sie meinen, die Beziehung würde nicht so laufen, wie sie es sich vorstellen, beginnen sie über die Beziehung zu DISKUTIEREN. Sie versuchen die Beziehungsprobleme mit REDEN zu lösen.

Dass dieses Reden meist nicht viel bringt, werden Sie vermutlich auch schon festgestellt haben.

Männer empfinden dieses "über die Beziehung Reden" hauptsächlich als VORWURF. Als eine Beschwerde darüber, dass er Sie nicht glücklich machen kann. Und das hat zur Folge, dass er Angst bekommt, "nicht Mann genug" für Sie zu sein.

Die Liebe für eine Frau entwickelt sich in einem Mann hauptsächlich dadurch, dass er spürt, wie glücklich er Sie macht. Wie sehr Sie ihn insgeheim bewundern. Männer wollen im Prinzip nichts anderes, als hin und wieder BEWUNDERT zu werden.

Und zwar von einer Frau, die selbst unabhängig und stark ist.
Von einer Frau, die SELBT bewundernswert ist.

Die ersten Schritte zu einer unabhängigen und emotional starken Frau haben Sie hoffentlich schon verwirklicht, liebe Irina.

Wenn nicht, lesen Sie mein Ebook "Wie erobere ich das Herz eines Mannes?" - es hat eine durchaus motivierende Wirkung!
Nichts anderes will ich nämlich im Grunde erreichen: Sie dazu zu motivieren, die Traumfrau zu sein, die Sie EIGENTLICH schon längst sind...

Es geht nur noch darum, dass Sie ein Mann (...oder IHR Mann) auch als die Traumfrau wahrnimmt, die Sie im Prinzip schon längst sind!

Das Ebook können Sie sich hier herunter laden:

http://www.mann-erobern.de/sein-herz-gewinnen?n=tnsDS_16


Es schreiben mir immer wieder Männer, die sich versehentlich (oder
bewusst?) in meinen Newsletter eingetragen haben. Ist wirklich interessant...
.............................. .............................. .............................. .............................. .............................. ........................

Hallo Christian,

Echt Wahnsinn, was Sie da schreiben. Ganz ehrlich, wenn sich meine Frau, mit der ich 12 Jahre verheiratet war, auch nur ansatzweise an Ihre "Regeln" gehalten hätte, wäre ich definitiv noch mit ihr zusammen! Es stimmt wirklich, wie Sie da uns Männer beschreiben.
Wird wirklich mal Zeit, dass mal jemand "unsere" Gefühlswelt beschreibt. Sie wissen ja genauso wie ich: Es ist nicht einfach, ein Mann zu sein!

Viele Grüße, Manuel (Name geändert)

.............................. .............................. .............................. .............................. .............................. ........................

Ich weiß, ich weiß Irina, ich setze mich gerade ernsthaft dem Vorwurf aus, ein "Sexist" zu sein. Nur nach "unseren Interessen" zu schreiben.

Ich weiß nur zu genau, wie unsensibel wir Männer uns aufführen. Ich weiß nur zu genau, wie wenig wir manchmal auf IHRE Bedürfnisse eingehen.

Sie glauben gar nicht, wie viele Gespräche ich schon mit Männern geführt habe, um ihnen näher zu bringen, was Frauen eigentlich WIRKLICH brauchen (so sehr meine bescheidenen Kenntnisse das eben können)

ABER: Ich schreibe Ihnen hier als FRAU. Ich versuche Ihnen näherzubringen, was Männer dazu bringt, in IHNEN die Frau zu sehen, die Sie wirklich sind: Ein Unikat, das es nur ein einziges Mal auf dieser Welt gibt... Sie sollten diesen Gedanken nur WIRKLICH verinnerlichen!

Sie sollten sich bewusst darüber sein, dass es SIE nur ein EINZIGES Mal gibt auf dieser Welt, mit all Ihren Talenten, Ihren Leidenschaften, Ihren Träumen.

Sie sind wirklich etwas Besonderes, Irina... Eine Beziehung mit Ihnen zu haben? Das ist wirklich etwas, in dessen Genuss nicht jeder kommt...

Und glauben Sie mir, wenn immer sich die Chance ergibt, einem Mann auch einmal "den Kopf zu waschen", dann tue ich das, verlassen Sie sich drauf...

Aber lassen Sie uns zurück kommen auf das besagte "Reden" über die Beziehung.

Männer sind keine wirklich kommunikativen Wesen, wenn Sie reden, dann hat das immer irgendeine Absicht, irgendein Ziel. Sie reden nicht um des Redens willen. Sie lösen ihre Probleme nicht durch Reden, sondern durch TUN.

Es sei denn, Sie wollen eine Frau erobern...

Dann werden Sie für eine kurze Zeit zu Wesen, die TATSÄCHLICH reden, nur um zu reden. Männer tun das, um IHNEN zu gefallen. Das ist auch der Grund dafür, warum am Anfang meistens alles "so schön"
ist.

Ganz einfach weil er mit Ihnen REDET. Über jedes Detail, das ihm an Ihnen auffällt...

Nur, irgendwann hört das Reden auf - spätestens dann, wenn Sie schon länger mit ihm zusammen sind. Spätestens dann, wenn Sie mit ihm "über die Beziehung reden" möchten. Warum ist das so?

Gut Irina, lehnen Sie sich zurück und verinnerlichen Sie das hier:

Sobald Sie beginnen, über die Beziehung mehr zu REDEN als in ihr zu LEBEN, denkt ein Mann, er wäre nicht mehr gut genug für Sie. Er fasst sämtliche Diskussionen über die Beziehung als eine indirekte Beschwerde auf.

Denn ER versucht nichts anderes, als seine Beziehung zu erleben, Sie zu genießen. Sich in ihr zu ENTSPANNEN. Sobald es den Anlass gibt, auch darüber REDEN zu müssen, glaubt er, er wäre nicht mehr gut genug für Sie. Er hätte irgendetwas falsch gemacht.

Das ist der Grund, warum Männer SÄMTLICHE Beziehungsgespräche meiden, wie der Teufel das Weihwasser.

Okay, was aber können Sie KONKRET tun, anstatt darüber zu reden, "dass er nicht genug für Sie da ist", oder dass er "sich mehr für andere Dinge interessiert, als für Sie"?

Sie sollten folgenden Tipp beherzigen:

Reden Sie nicht so viel, sondern FÜHLEN Sie!

Gefühle sind hochgradig ansteckend, und wenn Sie die Liebe FÜHLEN, die Sie Ihrem Mann entgegen bringen, und zwar ganz für sich alleine, dann wird er das auch FÜHLEN.

Gefühle sind etwas Irrationales, etwas, das wir wohl nie ganz verstehen.

Die Gefühle eines Mannes wecken Sie indem Sie schlicht und einfach LIEBE ihm gegenüber FÜHLEN.

Und sich nicht über mangelnde Liebe beschweren...

Denn das Gefühl, etwas "würde nicht stimmen" übertragen Sie ungewollt auch auf Ihren Partner. Er beginnt dann ebenfalls zu FÜHLEN:
"Hier stimmt etwas nicht".

Die Ursache Ihrer "Beschwerde" (so wird es von Männern aufgefasst) ist ja nichts anderes als das:

Ihre Liebe zu ihm.

Nur fasst er das nicht so auf...!

Reden Sie also weniger (über Ihre Beziehung), sondern FÜHLEN Sie mehr!

Glauben Sie mir, Irina, die Liebe eines Mannes erreichen Sie NICHT durch Argumentation, sondern NUR durch Ihr eigenes GEFÜHL ihm gegenüber.

Denn Gefühle stecken an. Nicht zuletzt das ist der Grund, warum sich Ihre "bessere Hälfte" damals in Sie verliebt hat... Weil Sie sich gegenseitig angesteckt haben mit dem Gefühl der Liebe.

Warum Gefühle tatsächlich ansteckend sind, können Sie in meinem Ebook auf Seite 186 nachlesen. Es ist hochinteressant...

http://www.mann-erobern.de/sein-herz-gewinnen?n=tnsDS_16


Ich wünsche Ihnen eine schönen Tag, Irina, und FÜHLEN Sie mehr, ok? (Und reden Sie weniger...)


Liebe Grüße,

Ihr Freund

Christian Sander





1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:24
In Antwort auf crina_12265486

Männer
männer sind alle gleich gestrickt. wenn er nicht gleich die traumfrau in dier sieht, ist er noch mit dir zusammen bis er die richtige gefunden hat. aber die traumfrau kannst noch immer DU werden.
bedränge ihn aufkeinenfall mit deinen gefühlen! komm nicht mit "ichliebe dich" an .. das schreckt ihn eher weg.. männer gehen auf abstand wenn sowas ist weil sie dir nicht weh tun wollen aber es einfach nicht mehr können. Über eine beziehung mit männern reden bringt genauso wenig.. man muss es umsetzen.

warte ich hab hier was gutes für dich:

Beziehungsprobleme...? Was können Sie dagegen tun?

Viele Frauen machen im Lauf einer Beziehung Folgendes: Wenn sie meinen, die Beziehung würde nicht so laufen, wie sie es sich vorstellen, beginnen sie über die Beziehung zu DISKUTIEREN. Sie versuchen die Beziehungsprobleme mit REDEN zu lösen.

Dass dieses Reden meist nicht viel bringt, werden Sie vermutlich auch schon festgestellt haben.

Männer empfinden dieses "über die Beziehung Reden" hauptsächlich als VORWURF. Als eine Beschwerde darüber, dass er Sie nicht glücklich machen kann. Und das hat zur Folge, dass er Angst bekommt, "nicht Mann genug" für Sie zu sein.

Die Liebe für eine Frau entwickelt sich in einem Mann hauptsächlich dadurch, dass er spürt, wie glücklich er Sie macht. Wie sehr Sie ihn insgeheim bewundern. Männer wollen im Prinzip nichts anderes, als hin und wieder BEWUNDERT zu werden.

Und zwar von einer Frau, die selbst unabhängig und stark ist.
Von einer Frau, die SELBT bewundernswert ist.

Die ersten Schritte zu einer unabhängigen und emotional starken Frau haben Sie hoffentlich schon verwirklicht, liebe Irina.

Wenn nicht, lesen Sie mein Ebook "Wie erobere ich das Herz eines Mannes?" - es hat eine durchaus motivierende Wirkung!
Nichts anderes will ich nämlich im Grunde erreichen: Sie dazu zu motivieren, die Traumfrau zu sein, die Sie EIGENTLICH schon längst sind...

Es geht nur noch darum, dass Sie ein Mann (...oder IHR Mann) auch als die Traumfrau wahrnimmt, die Sie im Prinzip schon längst sind!

Das Ebook können Sie sich hier herunter laden:

http://www.mann-erobern.de/sein-herz-gewinnen?n=tnsDS_16


Es schreiben mir immer wieder Männer, die sich versehentlich (oder
bewusst?) in meinen Newsletter eingetragen haben. Ist wirklich interessant...
.............................. .............................. .............................. .............................. .............................. ........................

Hallo Christian,

Echt Wahnsinn, was Sie da schreiben. Ganz ehrlich, wenn sich meine Frau, mit der ich 12 Jahre verheiratet war, auch nur ansatzweise an Ihre "Regeln" gehalten hätte, wäre ich definitiv noch mit ihr zusammen! Es stimmt wirklich, wie Sie da uns Männer beschreiben.
Wird wirklich mal Zeit, dass mal jemand "unsere" Gefühlswelt beschreibt. Sie wissen ja genauso wie ich: Es ist nicht einfach, ein Mann zu sein!

Viele Grüße, Manuel (Name geändert)

.............................. .............................. .............................. .............................. .............................. ........................

Ich weiß, ich weiß Irina, ich setze mich gerade ernsthaft dem Vorwurf aus, ein "Sexist" zu sein. Nur nach "unseren Interessen" zu schreiben.

Ich weiß nur zu genau, wie unsensibel wir Männer uns aufführen. Ich weiß nur zu genau, wie wenig wir manchmal auf IHRE Bedürfnisse eingehen.

Sie glauben gar nicht, wie viele Gespräche ich schon mit Männern geführt habe, um ihnen näher zu bringen, was Frauen eigentlich WIRKLICH brauchen (so sehr meine bescheidenen Kenntnisse das eben können)

ABER: Ich schreibe Ihnen hier als FRAU. Ich versuche Ihnen näherzubringen, was Männer dazu bringt, in IHNEN die Frau zu sehen, die Sie wirklich sind: Ein Unikat, das es nur ein einziges Mal auf dieser Welt gibt... Sie sollten diesen Gedanken nur WIRKLICH verinnerlichen!

Sie sollten sich bewusst darüber sein, dass es SIE nur ein EINZIGES Mal gibt auf dieser Welt, mit all Ihren Talenten, Ihren Leidenschaften, Ihren Träumen.

Sie sind wirklich etwas Besonderes, Irina... Eine Beziehung mit Ihnen zu haben? Das ist wirklich etwas, in dessen Genuss nicht jeder kommt...

Und glauben Sie mir, wenn immer sich die Chance ergibt, einem Mann auch einmal "den Kopf zu waschen", dann tue ich das, verlassen Sie sich drauf...

Aber lassen Sie uns zurück kommen auf das besagte "Reden" über die Beziehung.

Männer sind keine wirklich kommunikativen Wesen, wenn Sie reden, dann hat das immer irgendeine Absicht, irgendein Ziel. Sie reden nicht um des Redens willen. Sie lösen ihre Probleme nicht durch Reden, sondern durch TUN.

Es sei denn, Sie wollen eine Frau erobern...

Dann werden Sie für eine kurze Zeit zu Wesen, die TATSÄCHLICH reden, nur um zu reden. Männer tun das, um IHNEN zu gefallen. Das ist auch der Grund dafür, warum am Anfang meistens alles "so schön"
ist.

Ganz einfach weil er mit Ihnen REDET. Über jedes Detail, das ihm an Ihnen auffällt...

Nur, irgendwann hört das Reden auf - spätestens dann, wenn Sie schon länger mit ihm zusammen sind. Spätestens dann, wenn Sie mit ihm "über die Beziehung reden" möchten. Warum ist das so?

Gut Irina, lehnen Sie sich zurück und verinnerlichen Sie das hier:

Sobald Sie beginnen, über die Beziehung mehr zu REDEN als in ihr zu LEBEN, denkt ein Mann, er wäre nicht mehr gut genug für Sie. Er fasst sämtliche Diskussionen über die Beziehung als eine indirekte Beschwerde auf.

Denn ER versucht nichts anderes, als seine Beziehung zu erleben, Sie zu genießen. Sich in ihr zu ENTSPANNEN. Sobald es den Anlass gibt, auch darüber REDEN zu müssen, glaubt er, er wäre nicht mehr gut genug für Sie. Er hätte irgendetwas falsch gemacht.

Das ist der Grund, warum Männer SÄMTLICHE Beziehungsgespräche meiden, wie der Teufel das Weihwasser.

Okay, was aber können Sie KONKRET tun, anstatt darüber zu reden, "dass er nicht genug für Sie da ist", oder dass er "sich mehr für andere Dinge interessiert, als für Sie"?

Sie sollten folgenden Tipp beherzigen:

Reden Sie nicht so viel, sondern FÜHLEN Sie!

Gefühle sind hochgradig ansteckend, und wenn Sie die Liebe FÜHLEN, die Sie Ihrem Mann entgegen bringen, und zwar ganz für sich alleine, dann wird er das auch FÜHLEN.

Gefühle sind etwas Irrationales, etwas, das wir wohl nie ganz verstehen.

Die Gefühle eines Mannes wecken Sie indem Sie schlicht und einfach LIEBE ihm gegenüber FÜHLEN.

Und sich nicht über mangelnde Liebe beschweren...

Denn das Gefühl, etwas "würde nicht stimmen" übertragen Sie ungewollt auch auf Ihren Partner. Er beginnt dann ebenfalls zu FÜHLEN:
"Hier stimmt etwas nicht".

Die Ursache Ihrer "Beschwerde" (so wird es von Männern aufgefasst) ist ja nichts anderes als das:

Ihre Liebe zu ihm.

Nur fasst er das nicht so auf...!

Reden Sie also weniger (über Ihre Beziehung), sondern FÜHLEN Sie mehr!

Glauben Sie mir, Irina, die Liebe eines Mannes erreichen Sie NICHT durch Argumentation, sondern NUR durch Ihr eigenes GEFÜHL ihm gegenüber.

Denn Gefühle stecken an. Nicht zuletzt das ist der Grund, warum sich Ihre "bessere Hälfte" damals in Sie verliebt hat... Weil Sie sich gegenseitig angesteckt haben mit dem Gefühl der Liebe.

Warum Gefühle tatsächlich ansteckend sind, können Sie in meinem Ebook auf Seite 186 nachlesen. Es ist hochinteressant...

http://www.mann-erobern.de/sein-herz-gewinnen?n=tnsDS_16


Ich wünsche Ihnen eine schönen Tag, Irina, und FÜHLEN Sie mehr, ok? (Und reden Sie weniger...)


Liebe Grüße,

Ihr Freund

Christian Sander






ui, das kenn ich, ja

dankeeeee

das problem ist einfach, dass ich das gefühl habe, es hat sich bei ihm eingebrannt, dass ich stress bin! er dnekt freundin=stress

weil er es zu oft erlebt hat....er meinte, wenn er sieht, ich rufe an, weiß er shcon es gibt stress...

was kann ich nur tun, u ihn davon zu überzeugen, dass es nicht so ist nicht mehr

ich will, dass er mich wieder so sieht, wie am angang!

ich bin doch die selbe frau...es muss doch einen weg geben, die anfänglichen feurigen gefühle wieder hochzuholen????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:28
In Antwort auf sorrel_12132319

Was
sagt denn Dein Psychologe dazu? Hält er es für ratsam, dass Du mit Deinem Freund darüber redest oder wäre es besser, diese, DEINE, Probleme erstmal allein (mit Hilfe des Psychos) zu lösen?

Wenn es möglich ist, wäre es vielleicht gut, das zu trennen: Die Termine beim Psycho sind zum Aufarbeiten da, die Zeit mit Deinem Freund zum Genießen und Krafttanken, nicht zum Problemewälzen.

Probiert das am WE doch mal aus. Klärt vorher ab: "Wir versuchen es dieses Wochenende ohne streit. Wenn einer was sagt / macht, was der andere als Provokation oder Stress empfindet, ruhig Bescheid sagen, runterkommen, Situation entschärfen"

Oben irgendwo hast Du geschrieben, dass Ihr studiert. Ihr seid also nicht dumm, sondern durchaus intelligente Menschen. Da wird sich doch auch eine intelligente Lösung finden lassen.

Ihr schafft das schon, wenn Ihr beide an einem Strang zieht.


mein psychologe sagt, ich soll ruhig mit ihm reden, wenn ich es möchte

das problem ist eher, dass er ja sagt, er zweifelt an der bez....obwohl er mich liebt...er sagt, es habe sich bei ihm eingebrannt, dass mit mir nur stress ist, er verbindet mich damit

daher glaubt er nicht, dass ich mich ändern kann

ich will es aber und kann es....

er hat auch gra kein bock mehr darüber zu reden...über bezprobs...etc obwohl er selbst oft mit anfängt....

daher würde es ihn eher nerven denke ich, wenn ich sage kein streit und wir würden uns unter druck gesetzt fühlen...

er vermisst dich leichtigkeit und das feuer in der bez

wie kann ich es nur schaffen, dass er wieder dasselbe fühlt wie früher....dass es knistert und er mich wieder als traumfraz für ihn sieht

das macht mich voll fertig!!!!

er setzt sich selber allgemein wegen allem unter druck...er redet seleten darüber, was er will..meist nur, wenn es zu spät ist oder so viel aufgestaut, dass er rausplatzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:34
In Antwort auf ione_12745116


ui, das kenn ich, ja

dankeeeee

das problem ist einfach, dass ich das gefühl habe, es hat sich bei ihm eingebrannt, dass ich stress bin! er dnekt freundin=stress

weil er es zu oft erlebt hat....er meinte, wenn er sieht, ich rufe an, weiß er shcon es gibt stress...

was kann ich nur tun, u ihn davon zu überzeugen, dass es nicht so ist nicht mehr

ich will, dass er mich wieder so sieht, wie am angang!

ich bin doch die selbe frau...es muss doch einen weg geben, die anfänglichen feurigen gefühle wieder hochzuholen????

Ok
also ich hab auch schon einige erfahrungen mit männern gemacht
und ein großeer punkt ist auch mach dich RARR

melde dich nicht schreib keine sms ruf ihn nicht an. warte dass er dir schreibt. aber schreibe nicht gleich zurück warte 1-3 stunden. (so mach ich das ) und wenn er versucht anzurufen dann geh erst beim 2 mal ran.

männer wollen immer kämpfen.
und wenn ihr telefoniert dann vergiss was passiert ist. rede ganz normal nett und freundlich und vorallem auch mit humor.
aber telefoniert nicht zu lange vielleicht 15 mins. es heißt ja wenns am schönsten ist sollte man aufhören

wenn ihr euch seht, also am wochenende,... solltest du zu ihm gehen kannst du ruhig etwas zu spät kommen,.. wenn du dann da bist.. lebe einfahc den moment. vergiss einfach was passiert ist.. und da du ja weißt DASS IHR EUch seht kannst du IHM beweisen dass es kein stress mit dir ist.. ihr könnt ja billiard spielen oder bowling. oder gokard fahren oder irgendwas unternehmen... sei witzig brech die eisschicht die grade zwischen euch herrscht.
aber sei trotzdem nicht zu anhänglich.. sei sexy, lustig, liebevoll, süß, selbstständig, einfach alles zugleich.

oder sag sogar ein tag vom wochenende ab, das wird ihn sicher durcheinander bringen, sag dass du noch was mit deinen freundinnen machst, das macht dich wieder selbständig und so.
naja ok ich bin jetzt selber kein experte
aber RARR machen und bleiben ist wichtig,... es ist schwierig den dreh rauszubekommen alles aufeinmal zu sein.
aber männer sind so..
schau dir die zicken an.. die haben immer einen freund der ihnen hinterherrennt und wieso? weil sie einfach das machen was sie wollen! diese frauen sind einfach unvorhersehbar,.. man kann sie nicht berechnen. verstehst du was ich meine?

hmmm sei aber trotz allem du selbst. verscueh nicht verstellt zu sein... aber versuce auch nciht verkrampft jeder rauch wolke aus dem weg zu gehn. sei einfach wiztig und süß das wird den gedanken "stress=freundin" denk ich mal fürs erste aus seinem kopf hauen.. vorallem wenn ihr was macht was auch ihm gefällt.. grad sowas wie gokard fahren... oder paintball oder action film schauen oder irgendwas was halt so die männer machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:40
In Antwort auf crina_12265486

Ok
also ich hab auch schon einige erfahrungen mit männern gemacht
und ein großeer punkt ist auch mach dich RARR

melde dich nicht schreib keine sms ruf ihn nicht an. warte dass er dir schreibt. aber schreibe nicht gleich zurück warte 1-3 stunden. (so mach ich das ) und wenn er versucht anzurufen dann geh erst beim 2 mal ran.

männer wollen immer kämpfen.
und wenn ihr telefoniert dann vergiss was passiert ist. rede ganz normal nett und freundlich und vorallem auch mit humor.
aber telefoniert nicht zu lange vielleicht 15 mins. es heißt ja wenns am schönsten ist sollte man aufhören

wenn ihr euch seht, also am wochenende,... solltest du zu ihm gehen kannst du ruhig etwas zu spät kommen,.. wenn du dann da bist.. lebe einfahc den moment. vergiss einfach was passiert ist.. und da du ja weißt DASS IHR EUch seht kannst du IHM beweisen dass es kein stress mit dir ist.. ihr könnt ja billiard spielen oder bowling. oder gokard fahren oder irgendwas unternehmen... sei witzig brech die eisschicht die grade zwischen euch herrscht.
aber sei trotzdem nicht zu anhänglich.. sei sexy, lustig, liebevoll, süß, selbstständig, einfach alles zugleich.

oder sag sogar ein tag vom wochenende ab, das wird ihn sicher durcheinander bringen, sag dass du noch was mit deinen freundinnen machst, das macht dich wieder selbständig und so.
naja ok ich bin jetzt selber kein experte
aber RARR machen und bleiben ist wichtig,... es ist schwierig den dreh rauszubekommen alles aufeinmal zu sein.
aber männer sind so..
schau dir die zicken an.. die haben immer einen freund der ihnen hinterherrennt und wieso? weil sie einfach das machen was sie wollen! diese frauen sind einfach unvorhersehbar,.. man kann sie nicht berechnen. verstehst du was ich meine?

hmmm sei aber trotz allem du selbst. verscueh nicht verstellt zu sein... aber versuce auch nciht verkrampft jeder rauch wolke aus dem weg zu gehn. sei einfach wiztig und süß das wird den gedanken "stress=freundin" denk ich mal fürs erste aus seinem kopf hauen.. vorallem wenn ihr was macht was auch ihm gefällt.. grad sowas wie gokard fahren... oder paintball oder action film schauen oder irgendwas was halt so die männer machen...

Hehe
hehe, deine tipps stimmen auf jeden fall

hab nur das gefühl, bei ihm zieht das nicht so also mit dem rarr machen...

ich weiß nicht, viell dnekt er: geil, die meldet sich nicht..ohne sie ist es ja toller..stressfreier

ich mache schon was mit freunden und so, dass ist mir wichtig

da wir uns nur am we sehen, ist es für ih s chwer, wenn er hierher kommt, familie, freunde u mich unter einen hut zu bringen

er will es allen recht machen, weil er einfahc ein guter mensch ist

und daher, vernachlässigt er seine eigenen wünsch eoft und fühlt sich total gestresst denke ich...unter der woche arbietet er hart fürs studium und am we ich....und alles

er würd auch gern ma allein mit freunden sein, denke ich, aber traut sich nciht es zu sagen,..ich muss es immer aus ihm saugen.(

och mann....warum werden schöne sachen iwann immer schlecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:50
In Antwort auf ione_12745116

Hehe
hehe, deine tipps stimmen auf jeden fall

hab nur das gefühl, bei ihm zieht das nicht so also mit dem rarr machen...

ich weiß nicht, viell dnekt er: geil, die meldet sich nicht..ohne sie ist es ja toller..stressfreier

ich mache schon was mit freunden und so, dass ist mir wichtig

da wir uns nur am we sehen, ist es für ih s chwer, wenn er hierher kommt, familie, freunde u mich unter einen hut zu bringen

er will es allen recht machen, weil er einfahc ein guter mensch ist

und daher, vernachlässigt er seine eigenen wünsch eoft und fühlt sich total gestresst denke ich...unter der woche arbietet er hart fürs studium und am we ich....und alles

er würd auch gern ma allein mit freunden sein, denke ich, aber traut sich nciht es zu sagen,..ich muss es immer aus ihm saugen.(

och mann....warum werden schöne sachen iwann immer schlecht

.
ja dann mach das doch mal.
dann lass mal ein wochenende für ihn... oder zumindestens einen tag.

ich denke dass du dich selber stresst,, dadruch deine aura gestressst ist und du vielleicht sogar unbewusst gestresst reagierst... sei einfach richtig fröhlich und humorvoll mach was am wochenende (1 tag) mit ihm was ihm spaß macht und es wird sicher alles besser werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:55
In Antwort auf crina_12265486

.
ja dann mach das doch mal.
dann lass mal ein wochenende für ihn... oder zumindestens einen tag.

ich denke dass du dich selber stresst,, dadruch deine aura gestressst ist und du vielleicht sogar unbewusst gestresst reagierst... sei einfach richtig fröhlich und humorvoll mach was am wochenende (1 tag) mit ihm was ihm spaß macht und es wird sicher alles besser werden.

Hm
ich hoffe es
ich kann das alles nur machen, mehr nicht

er muss an uns glauben, denn er sagt, er denkt nicht, dass ich mich ändern kann

das ist meine größte angst, dass er uns aufgibt, weil er nicht an besserung glaubt....denn das dauert auch etwas...bis man das besserer merkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 17:59
In Antwort auf ione_12745116

Hm
ich hoffe es
ich kann das alles nur machen, mehr nicht

er muss an uns glauben, denn er sagt, er denkt nicht, dass ich mich ändern kann

das ist meine größte angst, dass er uns aufgibt, weil er nicht an besserung glaubt....denn das dauert auch etwas...bis man das besserer merkt

Hm
naja wenn dieses wochenende kein funken an stress gibt, dann sieht er auch dass du dich geändert hast.

vielleicht solltest du am abend vorher richtig schön joggen gehen dass du am nächsten tag auch ja nicht stressgeladen bist und hör vielleicht davor deinen lieblingsmusik..

das ist das einzige was du machen kannst das wochenende lustig und schön zu machen. das hattet ihr ja früher auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 18:01

Hehe
ja, ich denke, er ist oft gestresst und daher verschlimmert sich alles andere für ihn

denke auch, dass er dann allgemen probleme haben wird, mit einer frau zusammen zu sein, vor allem, wenn er so schnell aufgibt

ich hoffe einfahc, es bringt alles was....

werd den einfach nciht mehr stressen, sondern auffangen

es nervt mich halt auch sehr, dass er soo viel arbeitet, hören uns nur kurz oft, abends meist....sms schreiben is auch net soo viel drin im moment

allgemein sagt er, er mag kein telen und sms...ich aber shcon

anfangs tun männer so, alsob die es alles mögen um die frau zu beeindrcuken und iwann: nööööööö doch nicht mehr...

na toll

er sagt, es hat nix damit zu tun, ob er mich liebt, ob er mich dann anruft oder schreibt...für mich aber isses ein beweis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 17:14
In Antwort auf ione_12745116


mein psychologe sagt, ich soll ruhig mit ihm reden, wenn ich es möchte

das problem ist eher, dass er ja sagt, er zweifelt an der bez....obwohl er mich liebt...er sagt, es habe sich bei ihm eingebrannt, dass mit mir nur stress ist, er verbindet mich damit

daher glaubt er nicht, dass ich mich ändern kann

ich will es aber und kann es....

er hat auch gra kein bock mehr darüber zu reden...über bezprobs...etc obwohl er selbst oft mit anfängt....

daher würde es ihn eher nerven denke ich, wenn ich sage kein streit und wir würden uns unter druck gesetzt fühlen...

er vermisst dich leichtigkeit und das feuer in der bez

wie kann ich es nur schaffen, dass er wieder dasselbe fühlt wie früher....dass es knistert und er mich wieder als traumfraz für ihn sieht

das macht mich voll fertig!!!!

er setzt sich selber allgemein wegen allem unter druck...er redet seleten darüber, was er will..meist nur, wenn es zu spät ist oder so viel aufgestaut, dass er rausplatzt

Hallo


mir ging es manchmal ganz ähnlich.
ich habe auch eine fernbeziehung, noch dazu über 2 länder (deutschl- frankr) und wir haben uns eine zeit lang jedes we gesehen.

wir waren beide oft auch sehr fertig und gestresst von der woche und ich habe auch oft meine sorgen, ängste und stress schon gleich am freitag abend, als er ankam bei ihm ausgelassen, was zur folge hatte, dass das die ganze stimmung ruiniert hat und ich irgendwann in tränen ausgebrochen bin und alles noch viel schlimmer war.

ich habe dann in einer schwierigen phase (semesterende mit noch mehr stress) beschlossen, ihn 3 wochen lang gar nicht zu sehen und habe ihm das auch so erklärt mit dem stress und dass ich deswegen zeit für mich brauche. er hats verstanden. und danach war es viel besser.

was ich damit sagen will: ich glaube, man muss manchmal, auch wenn es sehr hart ist, ein bisschen abstand nehmen, sonst erdrückt man sich gegenseitig und nimmt einer beziehung die lockerheit, wenn man seinen persönnlichen stress von der woche mit ins wochenende nimmt.

andererseits kann man natürlich auch ein gewisses maß an einfühlsamkeit verlangen vom partner. ich weiß, das ist schwierig, aber ich glaube männer können einfach nicht über probleme reden und könne keine frauen ab, die einem das ohr mit ihren probleme abkauen.
das klingt doof, ist aber glaube ich so....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen