Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund zieht sich zurück und ich habe keine Ahnung was es bedeutet!!

Mein Freund zieht sich zurück und ich habe keine Ahnung was es bedeutet!!

11. August 2009 um 21:08 Letzte Antwort: 11. August 2009 um 21:34

Hi,
mich beschäftigt meine Beziehung zu meinem Freund in der letzten Zeit sehr und drehe mich irgendwie im Kreis und komme zu keinem Ergebnis.
Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen

Mein Freund ist beruflich viel unterwegs und war vor 6 Wochen auch in Rußland. Am Anfang hatten wir öfter und lange telefoniert, richtig gute Gespräche gehabt. Dann auf einmal kam gar nichts mehr. Ich hab es dann mehrmals versucht ihn zu erreichen, es hat auch geklingelt, aber ran gegangen ist er nicht (weiß nicht, ob er nicht wollte oder konnte).

Als er dann zurück kam, hat er sich auch nicht gemeldet und als wir beide mal einen Tag frei hatten, wollte er mich auch nicht sehen, sondern war alleine in der Stadt unterwegs und dann zu Hause. Als ich ihn dann mal nach ein paar Tagen nach seiner Rückkehr endlich mal getroffen habe, habe ich ihn darauf angesprochen aber er wollte nicht drüber sprechen. Inzwischen haben wir uns immer wieder getroffen und er tut so, als ob alles in bester Ordnung wäre. Aber ich weiß einfach nicht, was los war. Warum wollte er mich nicht sehen? Warum hat sich nicht gemeldet? Bin ich ihm egal oder ist er am Ende in Russland fremdgegangen? Normalerweise ist er absolut nicht der Typ dazu, aber es gibt da wohl auch Frauen, die es darauf anlegen sollen, sich an westliche Männer ranzumachen. Hat er deswegen Abstand von mir genommen? Als ich dann nochmal nachgehakt habe, murmelte er etwas von Stress bei der Arbeit in Russland.

Sind Männer wirklich so? Wollen oder können sie nicht offen mit ihren Freundinnen über ihre Probleme reden? Und warum ziehen sie sich dann sogar noch bewußt von uns zurück und weisen uns damit zurück? Wissen sie denn nicht, dass man sich am meisten Gedanken macht und einem Hirngespinste verfolgen, wenn man nichts weiß? Sind wir so unwichtig, dass wir nur dann eine Rolle spielen, wenn ihnen gerade danach ist und es ihnen gut geht?

So, jetzt habe ich meinen Frust mal rausgelassen. Wäre prima, wenn ihr eure Meinungen dazu sagen würdet. Gerne auch von den Herren der Schöpfung, vielleicht können sie das Verhalten ja für uns Frauen mal übersetzen.

Danke euch.
Marie

Mehr lesen

11. August 2009 um 21:21

Ergänzung
Nicht daß hier der Eindruck entsteht, dieses Verhalten ist ein einzelner Vorfall, Nein eindeutig nicht, sondern es ist fast die Regel. Er braucht oft viel Zeit für sich, in der ich nicht zu existieren scheine. Keine Meldungen, keine Reaktionen.

LG
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2009 um 21:34

Ja
da bin ich mir sicher. Wir sind nun 2 Jahre zusammen und suchen gerade nach einer gemeinsamen Wohnung, was eigentlich eher er wollte. Er ist auch nicht der Typ, der mehrgleisig fährt bzw. fahren kann. Dazu ist er zu sehr Einzelgänger. Aber ein ungutes Gefühl bleibt. Ich weiß nur nicht, ob ich dieses Mal damit Recht habe, oder ob es einfach nur Hirngespinste und übertriebene Ängste sind.

Seufz!!! Frau hats nicht leicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook