Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund zahlt nie für mich

Mein Freund zahlt nie für mich

30. September 2018 um 21:24

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Mehr lesen

Top 3 Antworten

30. September 2018 um 23:01

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

7 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 23:51
In Antwort auf kabeljau-1

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

Also ganz ehrlich? Unabhängig und Frei zu sein als Frau hat wirklich nichts mit dieser Situation zu tun! Es geht darum ob ihr freund eien Anstand hat und die Frau auch als richtige Frau sieht, für die er auch mal ein essen zahlt oder einfach nur mal mit seiner großen Liebe ins Kino geht und zahlt, ohne das ständig das Thema Geld im Mittelpunkt stehen muss. So einen Mann hätte ich schon längst in den Wind geschossen, wenn so einem das blöde Geld ( und wir reden von einem Essen) wichtiger ist als ich. Dann weist du schon alles. Und das hat nicht mal was damit zu tun wie er erzogen wurde oder er mal schlechte erfahrungen hatte..... sowas sollte jeder normal denkende Mensch erkennen das es einfach "Angemessen" ist mal seine Freundin zum essen oder ins Kino einzuladen.  Solche Geizhälse sollten genau solche frauen bekommen die genau den gleichen schaden haben.  Sorry leute ich stehe auch auf eigenen Beinen und mein Mann und ich teilen uns auch die Fixkosten, aber jeder von uns ist mal so lieb und denkt immer an den anderen, da bekomm ich halt wieder mal eine rose geschenkt oder Theaterkarten oder ich kaufe mal wieder seine lieblingsschokolade, oder kleinigkeiten die ihm freude machen. Dann gehen wir wieder mal essen einmal zahle ich und dann besteht er wieder drauf.....  es sollte doch möglich sein in einer beziehung das man Gibt und Nimmt oder? Wenn das nicht zu stande kommt, kann man gleich alleine bleiben. Und auch wenn alles passt wie du sagst, du kennst ihm jetzt 1 Jahr, man sagt ungefähr 2-3 Jahre kennt man den Partner erst so richtig! Also wenn du jetzt nach 1 jahr schon probleme hast kannst du dir vorstellen wie es nach 2-3 Jahren ist. 

Alles gute 😊 kannst mir gern schreiben lg Marlene 

5 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 21:39
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Ist da ein Virus ausgebrochen mit dem Namen er zahlt nicht für mich 

3 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 21:39

Ja genau..

ich habe in letzter Zeit wirklich oft drüber nachgedacht, ob es nicht besser wäre, mich von ihm zu trennen. Dann wäre ich vielleicht ein paar Monate traurig, aber auf lange Sicht wäre es vielleicht besser..

aber ich liebe ihn sehr. Und alles andere läuft eigentlich sehr gut..

1 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 21:55
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

und wieso hast du überhaupt so einen freund?

sag jetzt bitte nicht "weil ich ihn liebe".

so jemanden würde ich gar nicht lieben. überhaupt würde ich gar keine beziehung mit so jemanden gar nicht eingehen.

3 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 21:57
In Antwort auf fresh0089

und wieso hast du überhaupt so einen freund?

sag jetzt bitte nicht "weil ich ihn liebe".

so jemanden würde ich gar nicht lieben. überhaupt würde ich gar keine beziehung mit so jemanden gar nicht eingehen.

Ich weiß es nicht, es ist mir „früher“ vielleicht nicht aufgefallen..

Oder weil alles andere so gut passt? Ich weiß es nicht, aber sollte man sich trennen, wenn beide sich lieben?

Gefällt mir

30. September 2018 um 22:03
In Antwort auf zola123

Ich weiß es nicht, es ist mir „früher“ vielleicht nicht aufgefallen..

Oder weil alles andere so gut passt? Ich weiß es nicht, aber sollte man sich trennen, wenn beide sich lieben?

Ich bin mir sicher, dass ein Egoist auch noch andere Defizite hat, die Dir nur noch nicht aufgefallen sind, weil Du noch "verliebt" bist.

4 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 22:25

Naja eine Zeit lang war mir das in Restaurants unangenehm, wenn er vor allen Leuten die Rechnung Cent-genau aufgeteilt hat. Da habe ich dann aus trotz immer alles bezahlt. 

Aber weil ich echt nicht so viel habe, mache ich das jetzt nicht mehr.. 

2 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 22:41

Ab nächstem Jahr verdiene ich sehr sehr viel Geld. Darum geht es überhaupt nicht. 

Es geht mir um seine Einstellung dazu. 
Ich meine, es geht nicht mal nur um mich. 

Er hat eine schwester, die nur wenig Taschengeld bekommt. Und wenn die beiden irgendwo essen gehen, muss sie das auch selbst bezahlen. Das würde ich nie machen, weil es für mich einfach nicht richtig ist..

1 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 23:00
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Schieß ihn in den Wind, wenn er auch nicht den Hauch von Stil hat.....

4 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 23:01

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

7 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 23:17
In Antwort auf kabeljau-1

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

Haha ehrlich gesagt, ich finde es schön, wenn Männer ein wenig Gentleman mäßig sind. Zum Beispiel sollten Männern den Frauen schon die Tür mal aufhalten. Das kann ja jeder anders sehen, ich habe das so gelernt.. 

und wie gesagt, ich würde ja gar nicht „zulassen“, dass ein Mann mir alles bezahlt. Es geht einfach um die nette Geste. 

2 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 23:44

Ich habe schon so oft mit ihm darüber geredet.. er kennt meine Meinung und ich kenne seine.. kann ich ihn nicht irgendwie dazu bringen, seine Meinung zu ändern?

Gefällt mir

30. September 2018 um 23:50
In Antwort auf zola123

Ich habe schon so oft mit ihm darüber geredet.. er kennt meine Meinung und ich kenne seine.. kann ich ihn nicht irgendwie dazu bringen, seine Meinung zu ändern?

Welche Meinung hat er denn?
Ich meine, warum sagt er, möchte er nicht auch mal die ganze Rechnung zahlen?

1 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 23:51
In Antwort auf kabeljau-1

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

Also ganz ehrlich? Unabhängig und Frei zu sein als Frau hat wirklich nichts mit dieser Situation zu tun! Es geht darum ob ihr freund eien Anstand hat und die Frau auch als richtige Frau sieht, für die er auch mal ein essen zahlt oder einfach nur mal mit seiner großen Liebe ins Kino geht und zahlt, ohne das ständig das Thema Geld im Mittelpunkt stehen muss. So einen Mann hätte ich schon längst in den Wind geschossen, wenn so einem das blöde Geld ( und wir reden von einem Essen) wichtiger ist als ich. Dann weist du schon alles. Und das hat nicht mal was damit zu tun wie er erzogen wurde oder er mal schlechte erfahrungen hatte..... sowas sollte jeder normal denkende Mensch erkennen das es einfach "Angemessen" ist mal seine Freundin zum essen oder ins Kino einzuladen.  Solche Geizhälse sollten genau solche frauen bekommen die genau den gleichen schaden haben.  Sorry leute ich stehe auch auf eigenen Beinen und mein Mann und ich teilen uns auch die Fixkosten, aber jeder von uns ist mal so lieb und denkt immer an den anderen, da bekomm ich halt wieder mal eine rose geschenkt oder Theaterkarten oder ich kaufe mal wieder seine lieblingsschokolade, oder kleinigkeiten die ihm freude machen. Dann gehen wir wieder mal essen einmal zahle ich und dann besteht er wieder drauf.....  es sollte doch möglich sein in einer beziehung das man Gibt und Nimmt oder? Wenn das nicht zu stande kommt, kann man gleich alleine bleiben. Und auch wenn alles passt wie du sagst, du kennst ihm jetzt 1 Jahr, man sagt ungefähr 2-3 Jahre kennt man den Partner erst so richtig! Also wenn du jetzt nach 1 jahr schon probleme hast kannst du dir vorstellen wie es nach 2-3 Jahren ist. 

Alles gute 😊 kannst mir gern schreiben lg Marlene 

5 LikesGefällt mir

30. September 2018 um 23:57

Ich bin auch der Meinung, dass man sich in einer Beziehung gegenseitig unterstützen sollte!
Ich wollte die Emanzipationskeule auch eigentlich nicht rausholen, aber manche Meinungen kommen bei mir so an, nach dem Motto: Er zahlt nicht für Dich, dann trenn Dich von Ihm...

1 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 0:02
In Antwort auf kabeljau-1

Ich bin auch der Meinung, dass man sich in einer Beziehung gegenseitig unterstützen sollte!
Ich wollte die Emanzipationskeule auch eigentlich nicht rausholen, aber manche Meinungen kommen bei mir so an, nach dem Motto: Er zahlt nicht für Dich, dann trenn Dich von Ihm...

Aber nein, so sehe ich das doch nicht..

und bs zu deiner anderen frage: seine Meinung ist halt, dass jeder seins bezahlen sollte. Er will sich nicht „ausnutzen“ lassen und sowas..

und darüber habe ich dann auch versucht mit ihm zu reden.. und wie gesagt, er muss mich ja nicht zu einem 50 Euro Essen einladen. Ich würde mich ja schon freuen, wenn er bei Burger King die paar Euro mal übernehmen würde, einfach als nette Geste bzw. Anerkennung, dass er es so viel einfachere hat und mir helfen möchte 

1 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 0:06
In Antwort auf loveair30

Also ganz ehrlich? Unabhängig und Frei zu sein als Frau hat wirklich nichts mit dieser Situation zu tun! Es geht darum ob ihr freund eien Anstand hat und die Frau auch als richtige Frau sieht, für die er auch mal ein essen zahlt oder einfach nur mal mit seiner großen Liebe ins Kino geht und zahlt, ohne das ständig das Thema Geld im Mittelpunkt stehen muss. So einen Mann hätte ich schon längst in den Wind geschossen, wenn so einem das blöde Geld ( und wir reden von einem Essen) wichtiger ist als ich. Dann weist du schon alles. Und das hat nicht mal was damit zu tun wie er erzogen wurde oder er mal schlechte erfahrungen hatte..... sowas sollte jeder normal denkende Mensch erkennen das es einfach "Angemessen" ist mal seine Freundin zum essen oder ins Kino einzuladen.  Solche Geizhälse sollten genau solche frauen bekommen die genau den gleichen schaden haben.  Sorry leute ich stehe auch auf eigenen Beinen und mein Mann und ich teilen uns auch die Fixkosten, aber jeder von uns ist mal so lieb und denkt immer an den anderen, da bekomm ich halt wieder mal eine rose geschenkt oder Theaterkarten oder ich kaufe mal wieder seine lieblingsschokolade, oder kleinigkeiten die ihm freude machen. Dann gehen wir wieder mal essen einmal zahle ich und dann besteht er wieder drauf.....  es sollte doch möglich sein in einer beziehung das man Gibt und Nimmt oder? Wenn das nicht zu stande kommt, kann man gleich alleine bleiben. Und auch wenn alles passt wie du sagst, du kennst ihm jetzt 1 Jahr, man sagt ungefähr 2-3 Jahre kennt man den Partner erst so richtig! Also wenn du jetzt nach 1 jahr schon probleme hast kannst du dir vorstellen wie es nach 2-3 Jahren ist. 

Alles gute 😊 kannst mir gern schreiben lg Marlene 

Hallo, entschuldige bitte, wenn mein Kommentar falsch rüber gekommen ist.
Ich bin aber auch der Meinung, in der heutigen Zeit, wo jede Frau und jeder Mann normalerweise sein eigenes Geld verdient, kann man doch nicht mehr grundsätzlich davon ausgehen, der Mann sollte die Frau einladen, ich sage ja auch nicht, die Frau sollte für den Mann kochen, nur weil der Mann vielleicht kein Talent dafür hat....
Ich habe das gar nicht direkt auf diese Situation hier beziehen wollen!
Ich bin ja auch der Meinung hier sollte der Mann schon einsehen, dass er Sie unterstützen sollte- ohne von Ihr zu verlangen, dass Sie dafür für Ihn kocht!
(Nur um Missverständnissen vorzubeugen!)

3 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 0:09
In Antwort auf kabeljau-1

Hallo, entschuldige bitte, wenn mein Kommentar falsch rüber gekommen ist.
Ich bin aber auch der Meinung, in der heutigen Zeit, wo jede Frau und jeder Mann normalerweise sein eigenes Geld verdient, kann man doch nicht mehr grundsätzlich davon ausgehen, der Mann sollte die Frau einladen, ich sage ja auch nicht, die Frau sollte für den Mann kochen, nur weil der Mann vielleicht kein Talent dafür hat....
Ich habe das gar nicht direkt auf diese Situation hier beziehen wollen!
Ich bin ja auch der Meinung hier sollte der Mann schon einsehen, dass er Sie unterstützen sollte- ohne von Ihr zu verlangen, dass Sie dafür für Ihn kocht!
(Nur um Missverständnissen vorzubeugen!)

Alles gut  
Ich wollte das nur nochmal klar stellen, dsss ich eigentlich echt nicht so Geld fixiert bin.. es geht mir halt um seine Einstellung dazu und dass mich das irgendwie echt traurig macht, wenn Freundinnen erzählen, dass ihre Männer sie oft einladen oder ihnen sogar Geschenke machen.. 

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 0:12
In Antwort auf zola123

Aber nein, so sehe ich das doch nicht..

und bs zu deiner anderen frage: seine Meinung ist halt, dass jeder seins bezahlen sollte. Er will sich nicht „ausnutzen“ lassen und sowas..

und darüber habe ich dann auch versucht mit ihm zu reden.. und wie gesagt, er muss mich ja nicht zu einem 50 Euro Essen einladen. Ich würde mich ja schon freuen, wenn er bei Burger King die paar Euro mal übernehmen würde, einfach als nette Geste bzw. Anerkennung, dass er es so viel einfachere hat und mir helfen möchte 

Die Kritik war ja auch nicht an Dich gerichtet.
Ich verstehe Dich und bin ganz auf Deiner Seite!
Und klar sollte er mal für Dich zahlen, um Dir zu zeigen, dass er für Dich da ist und Dir helfen möchte.
Was meinst Du, wie würde er reagieren, wenn er das nächste Mal mit Dir weggehen möchte und Du sagst Ihm: "Geh allein, ich kann es mir nicht leisten!"?

3 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 5:10
In Antwort auf kabeljau-1

Die Kritik war ja auch nicht an Dich gerichtet.
Ich verstehe Dich und bin ganz auf Deiner Seite!
Und klar sollte er mal für Dich zahlen, um Dir zu zeigen, dass er für Dich da ist und Dir helfen möchte.
Was meinst Du, wie würde er reagieren, wenn er das nächste Mal mit Dir weggehen möchte und Du sagst Ihm: "Geh allein, ich kann es mir nicht leisten!"?

Genau das sollte sie machen und zwar klipp und klar! Allerdings war ich davon ausgegangen, dass sie das getan hat, aber wahrscheinlich war es wieder nur so ein vages Drumherum-Gerede.

1 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 12:05

Also ich wurde so erzogen, dass ich nur das unternehmen/mir kaufen/was auch immer kann, was ich mir auch leisten kann. Wenn kein Geld für Essen gehen da ist, dann kann ich halt nicht auswärts essen, sondern muss das daheim tun. 
Ich finde auch nicht, dass dein Freund dafür verantwortlich ist, dich oder seine Schwester regelmäßig einzuladen, nur weil ihr halt kein Geld habt. Man kann das mal machen, aber das zu erwarten, dass der andere einem das gefälligst zu ermöglichen hat, finde ich zu viel verlangt. Und richtig: wenn, dann sollte es auch auf Gegenseitigkeit beruhen. 

3 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 12:29
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Hast du denn schon mal mit ihm darüber geredet? Also nicht das Nichteinladen speziell sondern seine Einstellung zu Geld?
Hast du mal mit seiner Schwester geredet? Vielleicht ist das in der Familie normal und beide wurden erzogen sehr auf ihr Geld zu achten? Vielleicht fällt ihm das gar nicht auf weil das für ihn absolut normal ist.
Wohnt ihr beide noch bei den Eltern? Warum musst du Geld zuhause abgeben? Ist das dein Beitrag zu den Lebenhaltungskosten weil du noch zuhause wohnst?

Für mich wäre das noch kein klarer Grund sich zu trennen, wie einige hier raten. Aus meiner Sicht wird er, ohne ihn zu kennen, vorschnell als hoffnungslos geiziger Egoist abgestempelt und in eine Schublade gesteckt. Versucht man heute nicht mehr an Problemen zu arbeiten sondern die Leute gleich zu "entsorgen"?

Ich hatte mal dieselbe Einstellung wie dein Freund weil ich erzogen wurde mein Geld zusammenzuhalten und sehr sparsam zu sein. Ich habe mich von Freunden einladen lassen und nie selbst eingeladen. Das war aber keine böse Absicht. Ich habe die nette Geste gerne angenommen aber einfach nicht daran gedacht, dass das keine selbstlose Tat, sondern ein Geben und Nehmen in guten Freundschaften und Beziehungen ist. Erst als die Freundschaft kurz vor dem Bruch stand, habe ich bei einem Gespräch kapiert, was schief lief. Da ich das vorher einfach als normal empfunden hatte, es aber nicht meine Lebenseinstellung war, habe ich das leicht ändern können.
Vielleicht geht es deinem Freund ähnlich?

Wie anfangs gesagt, rate ich dir zu einem ausführlichen Gespräch über seine und deine Einstellung zu Geld, OHNE ihm irgendwelche Vorwürfe zu machen. Dann sollte sich herausstellen, ob er einfach nie groß darüber nachgedacht hat oder ob es seine feste Einstellung ist. Dann kannst du immer noch überlegen wie du damit umgehen willst.

2 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 17:11
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Keine Zeit jetzt hier alles zu lesen.
Was sagt denn dein Freund darüber?

was du kennst, kennst ja auch nur weil du so erzogen wurdest.

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 20:52

Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Außer, dass ich solche Einstellungen sehr schade finde. 

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 20:54

Hast du dir überhaupt alles durchgelesen?

1. Ich will nicht, dass er alles bezahlt.
2. Es ist mir egal, wie viel er bezahlt. Ich würde mich schon darüber freuen, wenn er MAL die 8 Euro bei Burger King übernehmen würde, weil
3. Es mir nur um die Geste geht. 

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 20:57
In Antwort auf kuschro

Hast du denn schon mal mit ihm darüber geredet? Also nicht das Nichteinladen speziell sondern seine Einstellung zu Geld?
Hast du mal mit seiner Schwester geredet? Vielleicht ist das in der Familie normal und beide wurden erzogen sehr auf ihr Geld zu achten? Vielleicht fällt ihm das gar nicht auf weil das für ihn absolut normal ist.
Wohnt ihr beide noch bei den Eltern? Warum musst du Geld zuhause abgeben? Ist das dein Beitrag zu den Lebenhaltungskosten weil du noch zuhause wohnst?

Für mich wäre das noch kein klarer Grund sich zu trennen, wie einige hier raten. Aus meiner Sicht wird er, ohne ihn zu kennen, vorschnell als hoffnungslos geiziger Egoist abgestempelt und in eine Schublade gesteckt. Versucht man heute nicht mehr an Problemen zu arbeiten sondern die Leute gleich zu "entsorgen"?

Ich hatte mal dieselbe Einstellung wie dein Freund weil ich erzogen wurde mein Geld zusammenzuhalten und sehr sparsam zu sein. Ich habe mich von Freunden einladen lassen und nie selbst eingeladen. Das war aber keine böse Absicht. Ich habe die nette Geste gerne angenommen aber einfach nicht daran gedacht, dass das keine selbstlose Tat, sondern ein Geben und Nehmen in guten Freundschaften und Beziehungen ist. Erst als die Freundschaft kurz vor dem Bruch stand, habe ich bei einem Gespräch kapiert, was schief lief. Da ich das vorher einfach als normal empfunden hatte, es aber nicht meine Lebenseinstellung war, habe ich das leicht ändern können.
Vielleicht geht es deinem Freund ähnlich?

Wie anfangs gesagt, rate ich dir zu einem ausführlichen Gespräch über seine und deine Einstellung zu Geld, OHNE ihm irgendwelche Vorwürfe zu machen. Dann sollte sich herausstellen, ob er einfach nie groß darüber nachgedacht hat oder ob es seine feste Einstellung ist. Dann kannst du immer noch überlegen wie du damit umgehen willst.

Natürlich, wir haben schon sehr oft darüber geredet..
Und seine Familie ist überhaupt nicht so. Die sind alle überhaupt nicht geizig, seine Eltern finden seine Einstellung und wie er mich behandelt auch blöd. 

Aber danke für dein Beispiel/ deine Geschichte!

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 20:58

Er wird dann auch sehr gut verdienen..
Ich finde es schön, wenn beide gleich viel haben, wenn man sich dann gegenseitig einlädt  

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 21:03

ja, weil ich so erzogen wurden, dass man anderen etwas abgibt, wenn man viel hat.

Beispiel: Meine Eltern verdienen beide sehr sehr gut. Und sie spenden sehr viel.
Aber sie wollen halt auch, dass ich lerne mit meinem Ausbildungsgehalt umzugehen, was ich verstehe. 

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 21:09

wir kochen meistens zusammen  

Wie gesagt, ansonsten ist er wirklich toll. Er ist aufmerksam und alles was ich mir so vorstelle..

Nur halt diese geizige Einstellung zu Geld.. ich hoffe ja echt, dass sich das einfach irgendwann ändert.. 

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 21:23

das klingt ja super, aber was hat das mit dem Thema zu tun?  

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 21:29

ja wird er und wenn wir beide gleich viel haben, ist das für mich auch absolut in ordnung! 

naja.. mein Problem ist halt, dass ich nicht für immer mit jemandem zusammen sein will, der geizig ist.. und das beschäftigt mich halt schon..

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 21:40

Danke auf jeden Fall für deine Beiträge

wir haben übrigens nochmal gesprochen und ich glaube er hat mir endlich mal richtig zugehört. Er meinte, er kann das nicht von heute auf morgen ändern, aber dass er darauf achten möchte..

Eigentlich sollte ich damit super zufrieden sein und ich bin es auch. Aber ich will nicht, dass er mir sachen kauft oder sowas, weil ich es ihm gesagt habe, sondern weil es seine überzeugung ist.. naja wir werden sehen..

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 21:44

ja sehe ich auch so.. ich würde das auch anders machen, wenn ich kinder hätte..

aber andererseits verstehe ich es schon, sie wollen mir damit ja nichts böses.
Ich werde wirklich mal viel geld haben und sie wollen halt, dass ich weiß, wie es sich anfühlt wenig zu haben und vor allem, dass ich lerne damit umzugehen.

Ich denke, dass ich mein einkommen dadurch später vielleicht mal viel mehr wertschätzen kann (und nein, dass sind nicht die worte meine eltern )

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 21:50

gerade wenn die geschwister noch zur schule gehen..

wie gesagt, ich bin auch eher so groß geworden, dass man anderen, die weniger haben, was abgibt..  und meine ganze familie kommt aus deutschland

2 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 22:00

das wusste ich gar nicht.. aber ich habe da auch ehrlich gesagt nicht viel erfahrung.. 

2 LikesGefällt mir

1. Oktober 2018 um 22:30

ehrlich???

also ich denke schon darüber nach  
ich hatte immer angst, mich in jemanden zu verlieben, der später kein guter Mann/Vater ist. wenn man sich einmal verliebt hat und dann der (zugegeben eher unrealitische) fall eintritt und man mit diesem menschen immer zusammenbleibt und dieser mensch dann kein guter vater wäre.. das wäre doch schlimm für beide seiten..

und naja ich sehe das auch ehrlich gesagt so, diese einstellung zu geld ist eine charaktersache. und meinst du, jemand ändert sich da noch so stark?

Gefällt mir

2. Oktober 2018 um 15:29

Ich weiss nicht ob neidisch das richtige Wort ist, aber klar hätte ich auch gerne so viel, wer hätte das nicht gerne?  

Gefällt mir

2. Oktober 2018 um 16:15
In Antwort auf zola123

Alles gut  
Ich wollte das nur nochmal klar stellen, dsss ich eigentlich echt nicht so Geld fixiert bin.. es geht mir halt um seine Einstellung dazu und dass mich das irgendwie echt traurig macht, wenn Freundinnen erzählen, dass ihre Männer sie oft einladen oder ihnen sogar Geschenke machen.. 

mal eine andere frage: wie hat er denn in den lokalen reagiert, wo du aus
scham, weil er centgenau alles halbiert hat oder berechnet hat, wie sein anteil
ist, alles bezahlt hast? hat er das gerne angenommen und sich bedankt?...
ich denke mal, dass sein geiz ein charakterbestandteil ist.
mich würde das extremst abtören, obwohl ich auch nicht diejenige bin, die
erwartet, eingeladen zu werden. es würde mich aber stören, wenn sich durchs
bezahlen jemand ausgenutzt fühlt, so wie dein freund sein verhalten begründet.

Gefällt mir

3. Oktober 2018 um 15:24

Nö, bei mir als Frau war das genauso, auch später noch! Vernünftig war das bestimmt nicht immer, aber auf jeden Fall eine wunderbare Zeit, die ich nie bereut habe. 

Gefällt mir

11. Oktober 2018 um 23:26

Danke nochmal für die weiteren antworten und Beiträge  

wir hatten noch mal geredet und er meinte, dass ich ihm wichtig bin und sowas..
ich glaube er hat es immer noch nicht wirklich eingesehen, aber er meinte, er will zumindest versuchen, sich zu ändern.

dafür werde ich ihm erstmal Zeit geben und nach ein paar Wochen mal schauen.. 

danke nochmal an alle!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen