Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund zahlt nie für mich

Mein Freund zahlt nie für mich

30. September um 21:24

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Mehr lesen

Top 3 Antworten

1. Oktober um 21:52
In Antwort auf zola123

gerade wenn die geschwister noch zur schule gehen..

wie gesagt, ich bin auch eher so groß geworden, dass man anderen, die weniger haben, was abgibt..  und meine ganze familie kommt aus deutschland

vergiss es... apolline ist froh um jedes beispiel, mit dem sie ihre vorurteile gegen deutsche untermauern kann!

10 LikesGefällt mir

2. Oktober um 8:40
In Antwort auf apolline122211

ja klar es gibt auch Deutsche die so denken.

Aber dieses sich in Familien oder Partnerschaften bis auf den letzten Cent gegenzurechnen ist so dermassen häufig bei uns und den meisten Nachbarstaaten so verpönt, dass man das schon sls typisch hier andehen kann

du schlägst immer von einem extrem ins andere ... merkst du das nicht?

es ist ein RIESEN Unterschied ob ich immer zahlen soll oder jeden cent gegenrechne! davon spricht nämlich niemand

9 LikesGefällt mir

30. September um 23:01

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

7 LikesGefällt mir

30. September um 21:33

Lass mich raten: er will aber auch  seine Freizeitgestaltung  nicht so ändern, dass man weniger Geld ausgibt? Hauptsache, er kommt nicht zu kurz?

Was willst Du mit so einem Egoisten? Ehrlich,  solche sollten besser alleine bleiben....  das hat auch absolut nichts mit Emanzipation zu tun , wenn er auf Deine  finanzielle Ausgangslage so gar nicht Rücksicht nimmt.
Das ist schlicht und einfach purer Eigennutz, ohne an den anderen zu denken
 

7 LikesGefällt mir

30. September um 21:39
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Ist da ein Virus ausgebrochen mit dem Namen er zahlt nicht für mich 

3 LikesGefällt mir

30. September um 21:39
In Antwort auf apolline122211

Lass mich raten: er will aber auch  seine Freizeitgestaltung  nicht so ändern, dass man weniger Geld ausgibt? Hauptsache, er kommt nicht zu kurz?

Was willst Du mit so einem Egoisten? Ehrlich,  solche sollten besser alleine bleiben....  das hat auch absolut nichts mit Emanzipation zu tun , wenn er auf Deine  finanzielle Ausgangslage so gar nicht Rücksicht nimmt.
Das ist schlicht und einfach purer Eigennutz, ohne an den anderen zu denken
 

Ja genau..

ich habe in letzter Zeit wirklich oft drüber nachgedacht, ob es nicht besser wäre, mich von ihm zu trennen. Dann wäre ich vielleicht ein paar Monate traurig, aber auf lange Sicht wäre es vielleicht besser..

aber ich liebe ihn sehr. Und alles andere läuft eigentlich sehr gut..

1 LikesGefällt mir

30. September um 21:51
In Antwort auf zola123

Ja genau..

ich habe in letzter Zeit wirklich oft drüber nachgedacht, ob es nicht besser wäre, mich von ihm zu trennen. Dann wäre ich vielleicht ein paar Monate traurig, aber auf lange Sicht wäre es vielleicht besser..

aber ich liebe ihn sehr. Und alles andere läuft eigentlich sehr gut..

ok... aber ehrlich: wenn so ein wichtiger Punkt wie Egoismus das Gefühl vergällt— dann kann das andere noch so gut laufen- auf lange Sicht wird das nichts.
 

3 LikesGefällt mir

30. September um 21:55
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

und wieso hast du überhaupt so einen freund?

sag jetzt bitte nicht "weil ich ihn liebe".

so jemanden würde ich gar nicht lieben. überhaupt würde ich gar keine beziehung mit so jemanden gar nicht eingehen.

2 LikesGefällt mir

30. September um 21:57
In Antwort auf fresh0089

und wieso hast du überhaupt so einen freund?

sag jetzt bitte nicht "weil ich ihn liebe".

so jemanden würde ich gar nicht lieben. überhaupt würde ich gar keine beziehung mit so jemanden gar nicht eingehen.

Ich weiß es nicht, es ist mir „früher“ vielleicht nicht aufgefallen..

Oder weil alles andere so gut passt? Ich weiß es nicht, aber sollte man sich trennen, wenn beide sich lieben?

Gefällt mir

30. September um 22:03
In Antwort auf zola123

Ich weiß es nicht, es ist mir „früher“ vielleicht nicht aufgefallen..

Oder weil alles andere so gut passt? Ich weiß es nicht, aber sollte man sich trennen, wenn beide sich lieben?

Ich bin mir sicher, dass ein Egoist auch noch andere Defizite hat, die Dir nur noch nicht aufgefallen sind, weil Du noch "verliebt" bist.

3 LikesGefällt mir

30. September um 22:17
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Wie oft hast du ihn denn schon eingeladen?

2 LikesGefällt mir

30. September um 22:25
In Antwort auf lunaviolet99

Wie oft hast du ihn denn schon eingeladen?

Naja eine Zeit lang war mir das in Restaurants unangenehm, wenn er vor allen Leuten die Rechnung Cent-genau aufgeteilt hat. Da habe ich dann aus trotz immer alles bezahlt. 

Aber weil ich echt nicht so viel habe, mache ich das jetzt nicht mehr.. 

2 LikesGefällt mir

30. September um 22:29
In Antwort auf zola123

Naja eine Zeit lang war mir das in Restaurants unangenehm, wenn er vor allen Leuten die Rechnung Cent-genau aufgeteilt hat. Da habe ich dann aus trotz immer alles bezahlt. 

Aber weil ich echt nicht so viel habe, mache ich das jetzt nicht mehr.. 

Dann rede mit ihm doch mal darüber und sag ihm, dass du das Geld dafür einfach nicht hast. Dann müsst ihr eben was unternehmen, das kein Geld kostet.

Dass du wenig verdienst und hohe Ausgaben hast, ist ja nicht das Problem seines Freundes, sondern deins. Wenn dich das stört, liegt es an dir, da etwas zu verändernd. Darauf zu warten, dass jemand anders für dich zahlt, ist nicht zielführend.

5 LikesGefällt mir

30. September um 22:41
In Antwort auf lunaviolet99

Dann rede mit ihm doch mal darüber und sag ihm, dass du das Geld dafür einfach nicht hast. Dann müsst ihr eben was unternehmen, das kein Geld kostet.

Dass du wenig verdienst und hohe Ausgaben hast, ist ja nicht das Problem seines Freundes, sondern deins. Wenn dich das stört, liegt es an dir, da etwas zu verändernd. Darauf zu warten, dass jemand anders für dich zahlt, ist nicht zielführend.

Ab nächstem Jahr verdiene ich sehr sehr viel Geld. Darum geht es überhaupt nicht. 

Es geht mir um seine Einstellung dazu. 
Ich meine, es geht nicht mal nur um mich. 

Er hat eine schwester, die nur wenig Taschengeld bekommt. Und wenn die beiden irgendwo essen gehen, muss sie das auch selbst bezahlen. Das würde ich nie machen, weil es für mich einfach nicht richtig ist..

1 LikesGefällt mir

30. September um 22:57
In Antwort auf zola123

Ab nächstem Jahr verdiene ich sehr sehr viel Geld. Darum geht es überhaupt nicht. 

Es geht mir um seine Einstellung dazu. 
Ich meine, es geht nicht mal nur um mich. 

Er hat eine schwester, die nur wenig Taschengeld bekommt. Und wenn die beiden irgendwo essen gehen, muss sie das auch selbst bezahlen. Das würde ich nie machen, weil es für mich einfach nicht richtig ist..

ich sags ja ein Egoist.... und dann noch so kaltblütig, die viel ärmere Freundin alles zahlen zu lassen

1 LikesGefällt mir

30. September um 23:00
In Antwort auf zola123

Hallo,
ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich wollte nochmal meine Situation erklären..

Mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen. Wir machen beide ein Ausbildung und verdienen ungefähr gleichviel.
Allerdings habe ich einen sehr weiten Weg zur Arbeit, deswegen muss ich viel für mein Leasing Auto, Versicherung und Benzin bezahlen. Außerdem muss ich Zuhause Geld abgeben, sodass am Monatsende nur wenig übrig bleibt. 
Mein Freund dagegen hat gar keine festen Ausgaben, er hat sein ganzes Gehalt für sich.

Grundsätzlich bin ich so aufgewachsen, dass der Mann die Frau auch mal einlädt. Auf Dates habe ich bisher daher schon immer darauf gewartet, dass der Mann die Rechnung bezahlen möchte. Meistens habe ich dann doch die Hälfte bezahlt oder halt die Rechnung beim zweiten Date übernommen, weil ich mich dann einfach besser fühle.

Mein Freund hat mich in über einem Jahr nicht einmal zum Essen eingeladen. Und versteht das bitte nicht falsch, es geht mir gar nicht darum, wie viel Geld er für mich ausgeben soll. Es geht mir einfach um seine Einstellung dazu. Ich meine, wenn es anders herum wäre, also wenn er wenig und ich viel Geld ürbig hätte, würde ich ihn oft einladen. Einfach, weil sich das für mich aus Nettigkeit (?) so gehört. Er sieht das nur leider gar nicht so. Und das macht mich echt traurig und wütend.

Kennt diese Situation jemand oder hat Tipps, was ich machen könnte?

Danke

Schieß ihn in den Wind, wenn er auch nicht den Hauch von Stil hat.....

4 LikesGefällt mir

30. September um 23:01

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

7 LikesGefällt mir

30. September um 23:06
In Antwort auf kabeljau-1

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

das hat mit Emsnzipation nichts zu tun.

Die findet ganz woanders statt und sicher nicht indem man die Hälfte von teuren Unternehmungen mitbezahlt obwohl man zu knapsen hat.

4 LikesGefällt mir

30. September um 23:17
In Antwort auf kabeljau-1

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

Haha ehrlich gesagt, ich finde es schön, wenn Männer ein wenig Gentleman mäßig sind. Zum Beispiel sollten Männern den Frauen schon die Tür mal aufhalten. Das kann ja jeder anders sehen, ich habe das so gelernt.. 

und wie gesagt, ich würde ja gar nicht „zulassen“, dass ein Mann mir alles bezahlt. Es geht einfach um die nette Geste. 

2 LikesGefällt mir

30. September um 23:41
In Antwort auf kabeljau-1

Hallo!
So, wie Du Deinen Freund beschreibst, bin ich der Meinung, dein Freund ist ein "Geizhals", der niemandem von seinem "Reichtum" abgeben möchte. Warum das so ist, weiß sicher nur er!
Das kann viele Gründe haben: seine Erziehung, oder vielleicht hat er auch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Das ist zwar für Dich nicht schön und ich würde das auch nicht so machen, aber das ist doch kein Grund, eine Beziehung zu beenden!
Und mal ehrlich, die Frauen wollen doch unabhängig und frei sein, emanzipiert und eben nicht mehr die Hausfrau am Herd! Aber der Mann soll sie schon noch ausführen, einladen und verwöhnen! Wo lebt Ihr denn und was wollt Ihr denn? 

naja. man muss schon reflektieren.
mag sein, dass man gleich die "Emanzipations-Keule" rausholen will, weil es sich so anhören mag, das sie nicht zahlen will.

aber das Problem ist, dass sie alles bezahlt obwohl sie nicht so viel Geld hat wie er..und in einer Beziehung sollte man sich schon gegenseitig unterstützen. Wenn sie pleite geht, weil er zu blind/dumm/egoistisch/etc... hat das nichts mehr mit einem "gemeinsam" zu tun.

aber stimmt schon. Beziehung beenden muss nicht sein. Zumindest erst mal miteinander reden und schauen, wo es hakt 

3 LikesGefällt mir

30. September um 23:44
In Antwort auf gomois

naja. man muss schon reflektieren.
mag sein, dass man gleich die "Emanzipations-Keule" rausholen will, weil es sich so anhören mag, das sie nicht zahlen will.

aber das Problem ist, dass sie alles bezahlt obwohl sie nicht so viel Geld hat wie er..und in einer Beziehung sollte man sich schon gegenseitig unterstützen. Wenn sie pleite geht, weil er zu blind/dumm/egoistisch/etc... hat das nichts mehr mit einem "gemeinsam" zu tun.

aber stimmt schon. Beziehung beenden muss nicht sein. Zumindest erst mal miteinander reden und schauen, wo es hakt 

Ich habe schon so oft mit ihm darüber geredet.. er kennt meine Meinung und ich kenne seine.. kann ich ihn nicht irgendwie dazu bringen, seine Meinung zu ändern?

Gefällt mir

30. September um 23:50
In Antwort auf zola123

Ich habe schon so oft mit ihm darüber geredet.. er kennt meine Meinung und ich kenne seine.. kann ich ihn nicht irgendwie dazu bringen, seine Meinung zu ändern?

Welche Meinung hat er denn?
Ich meine, warum sagt er, möchte er nicht auch mal die ganze Rechnung zahlen?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen