Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund wird zwangsverheiratet

Mein Freund wird zwangsverheiratet

11. April 2012 um 19:06

Es ist gut möglich, dass dieses Thema hier schon einmal angesprochen wurde... aber ich brauche trotzdem einen Rat
Ich bin jetzt seid über 5 Jahren mit meinem Freund zusammen...er selbst ist Araber und Moslem... ich selbst bin Deutsche und Katholisch! Bis vor einem halben Jahr waren wir noch sehr glücklich... bis zu dem Tag als mein Vater auf den Wunsch einer Verlobung mit "nein" antwortete... Da mein Freund selbst mit seinen Eltern lebt (was bei Moslems üblich ist) spielt es natürlich eine große Rolle, was die Eltern über die Freundin des eigenen Sohnes denken usw. Als diese erfahren haben, dass mein Vater gegen uns ist, haben sie natürlich auch nein gesagt. Seiddem redet mein Freund immer wieder davon, dass er bald eine andere heiraten wird. Allein diese Vorstellung bricht mir das Herz.... Ihm geht es aber auch nicht besser. Wenn ich ihn aber dann frage, warum er all dies mit sich machen lässt, anwortet er nur, dass er keine andere Wahl hat und er dies seinen Eltern zu liebe machen muss.... gleichzeitig sagt er auch, dass er die Zeit bis zu seiner Heirat allein mit mir verbringen möchte.. ich bin so fertig... weiß nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.... einerseits denke ich mir, dass die weitere Zeit, die man miteinander verbringt uns beide noch mehr zusammenschweißt... andererseits möchte ich ihn nicht verletzen, wenn ich ihm jetzt sage, dass es mir weh tut mit ihm so viel Zeit zu verbringen, mit dem Wissen, dass er bald einer anderen gehört... bin echt verzweifelt...
Auch wenn das jetzt einbisschen viel Text war.... würde ich mich über ein paar Beiträge freuen
Danke Euch.......

Mehr lesen

11. April 2012 um 19:24


natürlich, aber das läuft doch alles unter der Hand ab. Das kriegt keiner mit. Und die Ehefrau und der Ehemann machen es aus Respekt und Liebe der Eltern gegenüber, da wird niemand ein Wort dagegen erheben. Die Dunkelziffer dieser Zwangsheiraten ist auch hier in Deutschland nicht gerade wenig..

Akzeptieren seine Eltern dich denn, als Christin an der Seite ihres Sohnes? Weil wenn nicht kannst du das eh vergessen mit der Hochzeit. Da wird er sich nämlich bestimmt nicht auf deine Seite stellen. Ich glaube nicht,,dass es NUR damit zu tun hat, dass dein Vater NEIN dazu sagt. Wenn du Deutsche bist lässt sich doch sicherich mit deinem Vater reden, er will doch bestimmt auch nur dass du glücklich bist.
5 Jahre ist echt eine sehr lange Zeit, bin mit meinem Freund auch 6 Jahre zusammen er ist Türke ich bin Deutsche und bei uns ist das alles kein Problem.
Ist echt eine scheiß Situation, aber wenn dich seine Eltern eh nicht akzeptieren wird sich das auch nicht ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 19:30


nicht viele schaffen es sich gegen die Eltern zu stellen. Ich hatte mal einen Bekannten der wurde zwangsverheiratet und war totunglücklich damit, weil er immer noch an seiner "wahren" Liebe hing. Er hat das alles nur für seine Eltern gemacht und für seine ganze Familie. Man darf nicht vergessen unter welchem Druck man in so einer Lage steht. Das hat nichts mit volljährig zu tun, klar kann er selbst entscheiden, aber stell dich mal gegen deine komplette Familie.. wer möchte schon gerne seine Familie verlieren. Klar dass man in einer Zwickmühle ist.
Ob er sie verarscht ist eine andere Sache. Kann natürlich sein,dass er sich eine warm halten will bis er verheiratet ist. Das wäre natürlich das allerletzte. Aber 5 Jahre ist man nicht einfach so mal eben zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 19:33

Ist ja rührend,
denk dir was anderes aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 21:32

Zu wenig emotion
Mir sind in deinem Text zu wenig Emotionen drinnen, du schreibst alles so locker?

Falls es stimmt was du geschrieben hast, finde ich die Geschichte sehr traurig!
Eine Zwangsheirat ist echt Org bei einem Mann kann ich mir das garnicht wirklich vorstellen, sind doch in der Familie doch die "stärkeren Geschlechter" die etwas mehr selbst entscheiden dürfen!

Es ist schwer fur jeden Menschen sich gegen die Familie zu stellen und dazu braucht man auch viel Kraft, aber es ist nicht unmöglich! Wenn Frauen das heutzutage schaffen dann werden mamimanner auch dazu im Stande sein!

Und an deiner Stelle würd ich mal deinen Freund und seine Familie fragen ob sie überhaupt gläubig sind?
Denn im Islam ist eine Zwangsheirat nicht erlaubt und ungültig!

Lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 22:08
In Antwort auf rhona_12639307

Zu wenig emotion
Mir sind in deinem Text zu wenig Emotionen drinnen, du schreibst alles so locker?

Falls es stimmt was du geschrieben hast, finde ich die Geschichte sehr traurig!
Eine Zwangsheirat ist echt Org bei einem Mann kann ich mir das garnicht wirklich vorstellen, sind doch in der Familie doch die "stärkeren Geschlechter" die etwas mehr selbst entscheiden dürfen!

Es ist schwer fur jeden Menschen sich gegen die Familie zu stellen und dazu braucht man auch viel Kraft, aber es ist nicht unmöglich! Wenn Frauen das heutzutage schaffen dann werden mamimanner auch dazu im Stande sein!

Und an deiner Stelle würd ich mal deinen Freund und seine Familie fragen ob sie überhaupt gläubig sind?
Denn im Islam ist eine Zwangsheirat nicht erlaubt und ungültig!

Lg und alles gute

Trotz weniger Emotionen wahr
Es stimmt was ich schreibe, ich sehe keinen Grund, warum man so etwas erfinden sollte?
Mein Freund und dessen Familie sind sehr gläubig, aus dem Grund, ist es ihnen eben auch wichtig, dass mein Freund eine Frau aus seinem Land bzw. mit seiner Religion heiratet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 22:15
In Antwort auf marge_12702189

Trotz weniger Emotionen wahr
Es stimmt was ich schreibe, ich sehe keinen Grund, warum man so etwas erfinden sollte?
Mein Freund und dessen Familie sind sehr gläubig, aus dem Grund, ist es ihnen eben auch wichtig, dass mein Freund eine Frau aus seinem Land bzw. mit seiner Religion heiratet

Tja
Dann richte ihnen doch bitte aus, dass wenn sie so gläubig sind den Koran aufschlagen sollen! Eine Zwangsheirat ist verboten von Allah und damit nicht gültig!

Und wenn er dich wirklich sonlieben wurde wie er es sagt, dann wurde er sowas niemals tun und dir noch sagen aber ich verbring die Zeit bis dahin mit dir?

Hallo? Klingelte? Du bist kein Objekt an dem er dich Trost bis dahin sucht und dann hat er ja wem und du schau wie du weiter machst?

Unglaublich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 22:28

Ähm...
aber dein Vater hat zuerst "nein" gesagt und das ist dann für euch bindend, oder was? Ich weiß ja nicht, aber Menschen, die heiraten wollen, sollten meiner Meinung nach irgendwie erwachsen sein...

Wenn für ihn jetzt feststeht, dass er eine andere heiratet, fang jetzt schonmal an dich von ihm zu distanzieren. Ich denke, das macht es leichter. Wenn ihr beide nicht den Mut habt, euch gegen eure Eltern zu behaupten, dann müsst ihr durch diese Verzweiflung wohl durch...

Es übersteigt zwar meinen Horizont, wie man sein Leben dermaßen fremdbestimmen lassen kann und von anderen eine Entscheidung treffen lässt, die man möglicherweise für immer bereuen wird - auch nicht gerade prickelnd für die Vater-Tochter-Beziehung - aber wenn das euer Ding ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 23:45

Das ist doch ein Fake
Scheint nur keiner hier zu merken, ausser jetzt sicula noch.

Welcher Vater, welche Mutter lässt ihre Tochter 5 Jahre lang mit einem Türken herummachen, um sich dann gegen eine Verlobung zu stellen. Schwachsinn der TE.

Deutsche Eltern sind verantwortungsvoll ihren Kindern gegenüber und es wird nicht nach 5 Jahren geklärt, dass etwas schief lâuft.

Was man bei türkischen Eltern leider erst am Ende merken könnte, da die Interessen des Sohnes und der Eltern leider anderer Art sein könnten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 9:00
In Antwort auf sunshine13977

Das ist doch ein Fake
Scheint nur keiner hier zu merken, ausser jetzt sicula noch.

Welcher Vater, welche Mutter lässt ihre Tochter 5 Jahre lang mit einem Türken herummachen, um sich dann gegen eine Verlobung zu stellen. Schwachsinn der TE.

Deutsche Eltern sind verantwortungsvoll ihren Kindern gegenüber und es wird nicht nach 5 Jahren geklärt, dass etwas schief lâuft.

Was man bei türkischen Eltern leider erst am Ende merken könnte, da die Interessen des Sohnes und der Eltern leider anderer Art sein könnten.

Ie Geschichte ist etwas komisch
Doch es ist dennoch nicht nett sofort zu sagen is ein Fake!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 14:30
In Antwort auf sunshine13977

Das ist doch ein Fake
Scheint nur keiner hier zu merken, ausser jetzt sicula noch.

Welcher Vater, welche Mutter lässt ihre Tochter 5 Jahre lang mit einem Türken herummachen, um sich dann gegen eine Verlobung zu stellen. Schwachsinn der TE.

Deutsche Eltern sind verantwortungsvoll ihren Kindern gegenüber und es wird nicht nach 5 Jahren geklärt, dass etwas schief lâuft.

Was man bei türkischen Eltern leider erst am Ende merken könnte, da die Interessen des Sohnes und der Eltern leider anderer Art sein könnten.

Kein Fake
Kann mir einer erklären, warum ich so etwas als Fake reinstellen sollte?
Und mit dem, dass meine Eltern nichts dagegen gesagt haben, stimmt nicht... sie haben von Anfang an klare Grenzen gesetzt, wr hatten einige Gespräche wegen unserer Situation... aber wir beide wollten es einfach nicht verstehen bzw. wahrhaben, dass es Probleme geben wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 20:55

Meine Schulliebe vor vielen Jahren...
... war Türke. Er war hier geboren, aber seine Eltern waren sehr traditionell und er war wohl auch schon sehr lange der Familie eines Mädchens, das in der Türkei lebte, versprochen.
Nach der Schule hat er studiert und währenddessen wurde er auch verheiratet. Bei uns war es eine Teenie-Liebe, die natürlich keine Chance hatte. Schon während der Schulzeit war Schluss, weil seine Eltern es verboten, meine Eltern hatten nichts gegen ihn. Aber er war unglücklich und ich habe ihn auch noch Jahre später manchmal zufällig getroffen, und immer erzählte er, seine Frau gäbe sich alle Mühe, aber er würde sie einfach nicht lieben können. Aber er habe ja nicht anders gekonnt.
Also, sicher ist es schwierig, sich gegen die ganze Familie zu stellen.
Ich habe nicht ganz verstanden, warum jetzt sein Vater gegen Eure Verlobung ist. Weil Dein Vater nicht einverstanden ist, weil Du Christin bist oder keine Landsfrau?
Wenn es an der Religion liegt, könntest Du darüber nachdenken, ob es für Dich infrage käme, zum Islam zu wechseln. Du hast Religionsfreiheit, Du liebst ihn, und Ihr habt ja schon eine lange Beziehung. Wenn damit das Problem gelöst werden könnte, wäre es für Dich ja sicher akzeptabel. Liegt es an der Nationalität, kannst Du leider nichts machen.
Sag ihm, es tut Dir zu weh, mit ihm zusammenzubleiben bis zu seiner Heirat. Sag ihm, Du bist bereit, alles mögliche zu tun, wenn er bei Dir bleiben will, aber Du kannst nicht bleiben, wenn er die andere heiratet.
Wünsch Dir viel Kraft!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 10:10
In Antwort auf alexandrah6

Meine Schulliebe vor vielen Jahren...
... war Türke. Er war hier geboren, aber seine Eltern waren sehr traditionell und er war wohl auch schon sehr lange der Familie eines Mädchens, das in der Türkei lebte, versprochen.
Nach der Schule hat er studiert und währenddessen wurde er auch verheiratet. Bei uns war es eine Teenie-Liebe, die natürlich keine Chance hatte. Schon während der Schulzeit war Schluss, weil seine Eltern es verboten, meine Eltern hatten nichts gegen ihn. Aber er war unglücklich und ich habe ihn auch noch Jahre später manchmal zufällig getroffen, und immer erzählte er, seine Frau gäbe sich alle Mühe, aber er würde sie einfach nicht lieben können. Aber er habe ja nicht anders gekonnt.
Also, sicher ist es schwierig, sich gegen die ganze Familie zu stellen.
Ich habe nicht ganz verstanden, warum jetzt sein Vater gegen Eure Verlobung ist. Weil Dein Vater nicht einverstanden ist, weil Du Christin bist oder keine Landsfrau?
Wenn es an der Religion liegt, könntest Du darüber nachdenken, ob es für Dich infrage käme, zum Islam zu wechseln. Du hast Religionsfreiheit, Du liebst ihn, und Ihr habt ja schon eine lange Beziehung. Wenn damit das Problem gelöst werden könnte, wäre es für Dich ja sicher akzeptabel. Liegt es an der Nationalität, kannst Du leider nichts machen.
Sag ihm, es tut Dir zu weh, mit ihm zusammenzubleiben bis zu seiner Heirat. Sag ihm, Du bist bereit, alles mögliche zu tun, wenn er bei Dir bleiben will, aber Du kannst nicht bleiben, wenn er die andere heiratet.
Wünsch Dir viel Kraft!
Liebe Grüße

Alles nur wegen dem Glauben
Sein Vater ist gegen unsere Liebe weil ich auf der einen Seite Christin bin aber auf der anderen Seite auch keine Landsfrau bin und er auch der Meinung ist, dass ich mich in der Familie meines Freundes so nicht wohlfühlen werde. Aus dem Grund, da ich die Sprache nicht kenne usw...
Wegen konventieren.. es könnte sein, dass dies sich nun etwas bescheuert anhört, aber das möchte mein Freund selbst nicht, dass ich wegen ihm meinen Glauben wechsle... und auf der anderen Seite würde das meinen Vater glaub ich umbringen, weil dieser sehr sehr gläubig ist, und er schon etwas der Art angedeutet hat, wenn ich den Glauben wechsle, dass ich dann nicht mehr zur Family gehöre.. wie gesagt es ist kompliziert.. ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:10
In Antwort auf marge_12702189

Alles nur wegen dem Glauben
Sein Vater ist gegen unsere Liebe weil ich auf der einen Seite Christin bin aber auf der anderen Seite auch keine Landsfrau bin und er auch der Meinung ist, dass ich mich in der Familie meines Freundes so nicht wohlfühlen werde. Aus dem Grund, da ich die Sprache nicht kenne usw...
Wegen konventieren.. es könnte sein, dass dies sich nun etwas bescheuert anhört, aber das möchte mein Freund selbst nicht, dass ich wegen ihm meinen Glauben wechsle... und auf der anderen Seite würde das meinen Vater glaub ich umbringen, weil dieser sehr sehr gläubig ist, und er schon etwas der Art angedeutet hat, wenn ich den Glauben wechsle, dass ich dann nicht mehr zur Family gehöre.. wie gesagt es ist kompliziert.. ..

Tja, das ist schwierig...
...was macht man denn da?
Wenn es wirklich keine Lösung gibt, dann mach es kurz. Sonst leidest Du ewig noch weiter.
Aber ich muss sagen, es tut mir leid für Euch, auch wenn Dir das nichts hilft.
Kann Dir wegen Religionswechsel leider auch nichts raten. Du schreibst, Dein Freund möchte dies nicht. Was möchtest DU? Mein Verlobter ist auch Moslem, aber da gibts keine Probleme. Die Familie ist sehr offen. Hätte es Probleme gegeben, also ich hätte die Religion gewechselt, aber meine Familie ist auch nicht so strenggläubig. Die Sprache, okay, das ist am Anfang sicher schwierig, aber auch die könntest Du notfalls lernen.
Die Situation ist sehr verfahren, Du kannst höchstens noch überlegen, was Du bereit wärst, für ihn aufzugeben, Deine Religion, wenn Du Pech hast zumindest zunächst Deine Familie. Würde Deine Familie Dir wirklich nie wieder verzeihen?
Dann kannst Du ihm mitteilen, was Du bereit bist zu tun. Er kann sagen, ob er auch bereit ist, sich gegen seine Familie zu stellen, wenn Du auf sie zukommst.
Will er das nicht, beende es besser. Du kannst Dir nicht antun, noch bei ihm zu bleiben, bis er heiratet.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2012 um 9:57

Wie alt seid ihr?!
habt ihr berufe, jobs?

also ganz ehrlich: immer diese toughen arabischen männer, , selber die grössten muttersöhnchen. du willst ja wohl keinen mann, der sich so von seiner familie rumschieben lässt?! entweder lügt er dir das blaue vom himmel oder er ist einfach nicht stark genug. der mann lebt in deutschland, ich bitte dich! natürlich hat er eine wahl! du hast auch eine. (ist natürlich wirklich abhängig vom alter), aber ganz ehrlich: lässt du dir von deinem vater vorschreiben, wen du heiraten wirst?!
in den meisten fällen kriegen sich eltern schon wieder ein, wenn sie merken, dass die kinder klar und bestimmt in ihrer meinung sind.
aber wenn dein typ so bald nach diesem stolperstein schon davon redet, dass er ne andere heiraten wird, dann wärs für mich an deiner stelle das gewesen. dafür wär ich mir dann ganz bestimmt zu schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 1:43

Hey
Wenn es nach dem Islam geht: Die Eltern dürfen ihn nicht dazu zwingen eine Frau zu heiraten die er nicht will. Er darf sie sich selbst aussuchen... darf auch eine christin sein.. also keine Ahnung wo das Problem da ist?!? Ausserdem denke ich dass er ein Feigling ist wenn er sowas mit sich machen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 9:38

Was soll man da sagen
Einerseits ist das eine traurige Geschichte, deren Ausgang bereits klar ist.
Die Familienbande sind wohl bei Euch beiden sehr stark, Eure Familien wollen die Beziehung nicht und ihr beugt Euch dem.
Das ist selbst für Araber, die in Mitteleuropa leben, heute meist kein Problem mehr.
Offensichtlich hat Dein Freund nichts zu melden und Du wirst auch nicht nach Deiner Meinung gefragt.

Eine Zwangsverheiratung ist in Deutschland nicht möglich, da die Ehe vor dem Amt geschlossen wird.
Die letzte Entscheidung liegt bei jedem selbst. Das heisst nicht, dass es da im Hintergrund nicht genügend Druck geben kann, die einem eine Entscheidung dagegen schwer machen.

Ihr müsst wissen, was Ihr wollt, ist man wirtschaftlich unabhängig, dann fällt das leichter. Im Regelfall wird die Familie erstmal schmollen, unter Umständen den Kontakt erstmal abbrechen, das kann sich wieder ändern, aber das ist der Preis......Wenn Ihr beide das Risiko scheut und immer schön tut, was der Clan sagt, dann beendet das ganze lieber jetzt gleich.

Dein Vater ist übrigens keinen Cent besser, nur um zu vermeiden, dass jetzt diese Anti Moslem Diskussion wieder losgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 9:54
In Antwort auf quemal_12695684

Was soll man da sagen
Einerseits ist das eine traurige Geschichte, deren Ausgang bereits klar ist.
Die Familienbande sind wohl bei Euch beiden sehr stark, Eure Familien wollen die Beziehung nicht und ihr beugt Euch dem.
Das ist selbst für Araber, die in Mitteleuropa leben, heute meist kein Problem mehr.
Offensichtlich hat Dein Freund nichts zu melden und Du wirst auch nicht nach Deiner Meinung gefragt.

Eine Zwangsverheiratung ist in Deutschland nicht möglich, da die Ehe vor dem Amt geschlossen wird.
Die letzte Entscheidung liegt bei jedem selbst. Das heisst nicht, dass es da im Hintergrund nicht genügend Druck geben kann, die einem eine Entscheidung dagegen schwer machen.

Ihr müsst wissen, was Ihr wollt, ist man wirtschaftlich unabhängig, dann fällt das leichter. Im Regelfall wird die Familie erstmal schmollen, unter Umständen den Kontakt erstmal abbrechen, das kann sich wieder ändern, aber das ist der Preis......Wenn Ihr beide das Risiko scheut und immer schön tut, was der Clan sagt, dann beendet das ganze lieber jetzt gleich.

Dein Vater ist übrigens keinen Cent besser, nur um zu vermeiden, dass jetzt diese Anti Moslem Diskussion wieder losgeht.


Ihr Vater ist hundertmal besser !
Schliesslich lebt er im eigenen Land.

Wer auswandert, muss auch damit rechnen, dass die Kinder sich in die Gesellschaft integrieren, die sie aufgenommen hat und von welcher in der Familie satt profitiert wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 10:02
In Antwort auf sunshine13977


Ihr Vater ist hundertmal besser !
Schliesslich lebt er im eigenen Land.

Wer auswandert, muss auch damit rechnen, dass die Kinder sich in die Gesellschaft integrieren, die sie aufgenommen hat und von welcher in der Familie satt profitiert wird.

War ja klar,
dass Du wieder nen depperten Kommentar auf Lager hast.

Achso, Ihr Vater, der sich genauso verhält, ist also hundertmal besser???? Er ist ja nicht mal im eigenen Land integriert, wenn das Verhalten, des "Ausländers" diese Aussage rechtfertigt.

Die beiden Deppen können sich die Hand reichen, vermutlich werden sie selbst das nicht tun. Weil sie vermutlich auch voller Vorurteile sind.

Wo steht hier, dass irgendwer satt profitiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 10:24
In Antwort auf quemal_12695684

War ja klar,
dass Du wieder nen depperten Kommentar auf Lager hast.

Achso, Ihr Vater, der sich genauso verhält, ist also hundertmal besser???? Er ist ja nicht mal im eigenen Land integriert, wenn das Verhalten, des "Ausländers" diese Aussage rechtfertigt.

Die beiden Deppen können sich die Hand reichen, vermutlich werden sie selbst das nicht tun. Weil sie vermutlich auch voller Vorurteile sind.

Wo steht hier, dass irgendwer satt profitiert.

Schau dir doch den Thread an, Bosnierin u. Serbe
Wo sie beide im Ausland leben und die muslimisch-bosnischen Eltern lieber einen Affen angeheiratet haben wollen als einen Serben.

Das findest du wohl legitim, was.

Ausserdem ist dieses Forum voll von rassistischen ausgewanderten Ausländern, die Deutsche ablehnen? Haste auch nichts dagegen, oder wie ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 10:28
In Antwort auf sunshine13977

Schau dir doch den Thread an, Bosnierin u. Serbe
Wo sie beide im Ausland leben und die muslimisch-bosnischen Eltern lieber einen Affen angeheiratet haben wollen als einen Serben.

Das findest du wohl legitim, was.

Ausserdem ist dieses Forum voll von rassistischen ausgewanderten Ausländern, die Deutsche ablehnen? Haste auch nichts dagegen, oder wie ?


Und Zwangsverheiratung kommt noch erschwerend dazu bei den Ausländern, fällt auch nicht in die Waage bei dir.

Mann ,mann .............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 12:53
In Antwort auf sunshine13977

Schau dir doch den Thread an, Bosnierin u. Serbe
Wo sie beide im Ausland leben und die muslimisch-bosnischen Eltern lieber einen Affen angeheiratet haben wollen als einen Serben.

Das findest du wohl legitim, was.

Ausserdem ist dieses Forum voll von rassistischen ausgewanderten Ausländern, die Deutsche ablehnen? Haste auch nichts dagegen, oder wie ?

Nööö
ist mir wurscht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 21:41

Ja nee is klar
Nur in einer islamische Ehe erntet man Glück. Es gibt in keiner Ehe eine Garantie und warum sollte die TE ihren Glauben wechseln damit sie seiner Familie und ihm einen Gefallen tut?Er wusste von Anfang an auf was er sich einlässt und was sie ist bzw. an was sie glaubt.Wenn er nach all den Jahren nicht hinter ihr steht aus genau diesen Gründen dann hat sie so einen auch nicht verdient,ganz einfach.Hätte er sich von Anfang an eine Araberin gesucht und fertig.Werde solche Männer nie verstehen können die eine Frau so lange an der Nase herumführen um sie dann abzufertigen mit "dann heirate ich bald eine andere",jo,am besten noch von Mama und Papa ausgesucht damit es der ganzen Familie in den Kram passt und der Sohnemann alle zufrieden gestellt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 22:12


Den "Rassenmist" liest man hier jeden Tag von euch.

Die Serben werden von den Bosniern gehasst, und manche Eltern würden ihre Tochter lieber mit einem Affen verheiratet sehen als mit einem Serben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 22:53

Dein Proselytismus
ist zum Kotzen, alliiya.

Du lügst ausserdem, denn nach dem Koran kann ein Muslim eine Christin heiraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 8:02

Ach ehrlich?
Dann sollte sie doch mal einen Gegenvorschlag machen und ihn darum bitten sich taufen zu lassen damit ihre Eltern denen den Segen geben.Die sind ja bekanntlich auch gegen diese Bindung,mal sehen wie die Sache dann aussehen würde. Sie kommen auf keinen gemeinsamen Nenner wenn sie beide Familienseiten zufrieden stellen wollen.Also gibt es nur die Möglichkeit das alles zu beenden oder gemeinsam mit dem Kopf durch die Wand zu gehen und auf alle zu pfeiffen.Konvertieren nur um seiner Familie etwas zu beweisen finde ich dumm und sinnlos,entweder man entscheidet sich aus Überzeugung und von Herzen für einen anderen Glauben oder man lässt es sein.
Ein Mensch sollte sich nie unter Wert verkaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 8:03


danke amber,Nagel auf den Punkt getroffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 11:28

Du bist krank, aliiyah;
Sehr krank.

Konvertiere selber erst einmal zum Christentum, dann wirst du erfahren, wieviel besser es dir gehen wird und wie dein trauriges Leben endlich wieder einen richtigen Sinn bekommen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 11:29


@die meisten moslems die seine frau behandeln wie scheiße@

ohne Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 15:38
In Antwort auf sunshine13977

Du bist krank, aliiyah;
Sehr krank.

Konvertiere selber erst einmal zum Christentum, dann wirst du erfahren, wieviel besser es dir gehen wird und wie dein trauriges Leben endlich wieder einen richtigen Sinn bekommen wird.

Hey
Was weisst du ob ihr leben traurig ist oder nicht? Wäre es so,würde sie ihr nicht raten zu konvertieren!

Ich bin selber moslem und ich fühle mich in keinster Weise benachteiligt oder eingeschränkt! Es gibt streng gläubige Moslems und es gibt solche die es eher locker angehen,genau wie es im Christentum gibt!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 19:59


sorry aber als Muslima solltest du dich schämen so zu reden. Man konvertiert nicht aus Liebe zu einem anderen Menschen , sondern aus Liebe zum Glauben (Allah). Du machst hier Werbung für einen Gottesverrat, haram
Allah soll dabei an erster Stelle stehen und niemand sonst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 20:05


Beste Antwort! Wenn du ihn willst kämpfe um jeden Preis, wobei du bedenken musst das Leben mit einem Moslem wird nicht einfach sein.
Bleibe dir selbst aber treu und konvertiere nicht aus der Idee heraus seinen Eltern besser gefallen zu können! Wenn du dich irgendwann mit dem Islam auseinander gesetzt hast und gefallen am Islam findest, dann würde ich erst darüber nachdenken zu konvertieren. Aber nur aus Liebe zu Allah..

Ich wurde auch herzlich in die Familie meines Freundes aufgenommen, auch wenn ich kein Moslem bin.. es kommt halt immer auf die Familie an und für die Zukunft wünsche ich euch nur das Beste!

Und hör nicht auf die ganzen Kommentare von irgendwelchen Leuten,die keine Ahnung haben, von wegen alle muslimischen Männer würden die Frauen schlecht behandeln. Die haben alle selber Frust und wären froh eine erfüllte Beziehung zu haben. Ich weiß für mich,dass es nicht so ist, daher nehme ich mir sowas schon lange nicht mehr zu Herzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 20:31


Das ist wie bei der Schlange, koller.

Da wollte eine in ihrer Unkultur gleich fressen und es hat nicht geklappt, war viel zu ofensichtlich. .

Sie hat vergessen, dass man erst hypnotisiert dann lähmt, und danach erst was zu fressen haben soll. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2012 um 20:32
In Antwort auf sunshine13977


Das ist wie bei der Schlange, koller.

Da wollte eine in ihrer Unkultur gleich fressen und es hat nicht geklappt, war viel zu ofensichtlich. .

Sie hat vergessen, dass man erst hypnotisiert dann lähmt, und danach erst was zu fressen haben soll. .

Offensichtlich
soll es heissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest