Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund wird Papa aber nicht von mir

Mein Freund wird Papa aber nicht von mir

30. Oktober 2011 um 18:50

Hallo Ihr
Kleine Vorgeschichte: Mein Freund (30) und ich(21) sind seit ca einem Monat erst zusammen. Wir haben uns vor mehr als einem Jahr im Internet kennen gelernt trotz das wir beide einen Partner hatten. Es war damals ein ziemliches auf und abd er Gefühle da wir beide unseren damilgen partner nicht verletzten wollten. Jetzt sind wir zusammen. ABER: Seine "noch freundin" (noch freundin deshalb, weil der passende Zeitpunkt noch nicht kam um diese Beziehung zu Ihr zubeenden) ist schwanger. Er wird die Beziehung nächste Woche zu ihr beenden. Es wird ein gespräch zwischen den beiden stattfinden in dem wird er es ihr sagen. Sie ist im 3. Monat. Es gab viele Unterhaltungen zwischen ihm und mir wie es mit dem Kind weitergehen soll und vorallem OB es weitergeht. Da wir beide uns aber wirklich sehr lieben haben wir uns für den gemeinsamen Weg entschieden.

So weit so gut. Jetzt stehe ich vor Fragen und Gedanken womit ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll. Z.b Wie werde ich mich fühlen, wenn er jedes mal mit Ihr zum Ultraschall geht und das (sein Kind) auf diesem Monitor sieht? Werden Gefühle wieder zu ihr aufflammen? Wird er bei der Geburt dabei sein? Bestimmt. Wie werde ich mich fühlen mit diesem Gedanken zuhause zusitzen und beide im kreissaal stehen und er ihr die Hand hält? Ist es mein recht zusagen das mich das Eifersüchtig machen kann? Ich kann damit umgehen das sie ein Kind bekommt und er der Vater sein wird. Was mich traurig macht ist das er das alles mit einer frau erlebt, die er nicht mal mehr liebt und nicht mit mir.Ich hab keine Angst vor der Tatsache aber Angst vor meinen eigenen Gefühlen. Er meinte er will alles so fern wie mögloch von mir halten. Aber ist das den so richtig? Ich spiele mit dem Gedanken mit ihm darüber zureden seine Ex-freundin sogar kennen zulernen. Ich habe in letzter Zeit so viel zurückgesteckt. Jetzt darf ich doch auch mal an mich denken? Schließlich muss ich auch damit klarkommen. Und ich glaube das ich es auch kann aber nicht indem er mir alles fernhält was mit diesem Thema zutun hat.???
Was sagt ihr dazu?

Mehr lesen

2. November 2011 um 11:15

Wie
kommst du denn damit klar, dass er mit ihr intim war, als ihr schon zusammen wart? vor ein paar monaten hatten die zwei noch sex, ungeschützt, obwohl er die frau angeblich nicht mehr liebt...

für mich wäre das ein absoluter vertrauensbruch.

du wirst zurückstecken müssen, ganz klar. und ganz fern wird er es auch nicht halten können von dir, denn du kriegst ja mit, wenn er zu frauenarzt geht, die geburt, tja, er wird dabei sein, ganz klar und dann das kind selber, die besuche bei der ex usw usw... wird schwer die zeit.

es wäre vom vorteil, wenn du diese ex kennst, glaube ich, allerdings ist es fraglich ob die ex das möchte, du bist ja der trennungsgrund so wie ich das sehe.

eine beziehung, die unter solchen bedingungen anfängt, kann gewaltig in die hose gehen, die schwierigkeiten können aber auch zusammenschweißen. da kann man nichts im voraus sagen glaube ich

Gefällt mir

2. November 2011 um 17:45
In Antwort auf toxic0602

Wie
kommst du denn damit klar, dass er mit ihr intim war, als ihr schon zusammen wart? vor ein paar monaten hatten die zwei noch sex, ungeschützt, obwohl er die frau angeblich nicht mehr liebt...

für mich wäre das ein absoluter vertrauensbruch.

du wirst zurückstecken müssen, ganz klar. und ganz fern wird er es auch nicht halten können von dir, denn du kriegst ja mit, wenn er zu frauenarzt geht, die geburt, tja, er wird dabei sein, ganz klar und dann das kind selber, die besuche bei der ex usw usw... wird schwer die zeit.

es wäre vom vorteil, wenn du diese ex kennst, glaube ich, allerdings ist es fraglich ob die ex das möchte, du bist ja der trennungsgrund so wie ich das sehe.

eine beziehung, die unter solchen bedingungen anfängt, kann gewaltig in die hose gehen, die schwierigkeiten können aber auch zusammenschweißen. da kann man nichts im voraus sagen glaube ich

Also
wo die beiden intim waren hatten wir einen Kontaktabbruch wegen einem Streit. Zu diesem Zeitpunkt waren wir noch nicht zusammen.Wir kannten uns und waren uns etwas näher...aber zusammen sind wir erst einen Monat... und vor 3 Monaten ( sie ist im 3. Monat) sind wir uns richtig näher gekommen.

Gefällt mir

3. November 2011 um 10:35

Glaubst du wirklich an eine gemeinsame Zukunft?
Also ehrlich.., ich denke das es sehr schwer für dich werden wird. Denk nochmal in Ruhe darüber nach ob diese Beziehung es nach einem Monat wert ist. Es hört sich krass an.. aber meinst du du wirst damit klar kommen? Die Ex wird IMMER da sein. Er wird sein Kind auch so oft es geht sehen wollen, was ja auch gut so ist. Als Vater hat er schliesslich eine Verantwortung und das Kind kann ja nix für die Umstände. Überleg dir gut ob du das aushalten kannst. Ich denke es wird dich mehr verletzen als du jetzt glaubst. Es ist etwas anderes wenn man einen Partner kennen lernt der schon ein Kind hat, da weiss man von vornherein worauf man sich einlässt. Es wird sich in nächster Zeit sehr viel verändern, dein Freund wird wahrscheinlich viel Zeit mit der Ex verbringen, wie du schon vermutest. Artztermine, Babysachen einkaufen usw. die Geburt...Das alles schweisst irgendwie wieder ein wenig zusammen.
Wie will er dich von diesem Thema fernhalten? Wenn das Baby erstmal da ist wird er es auch mal mit zu euch nach hause bringen. Später habt ihr es wahrscheinlich auch mal an den Wochenenden.

Aber letztendlich kannst nur du entscheiden ob du die Kraft dafür hast.

Gefällt mir

3. November 2011 um 16:41

Ich
habe Angst ja. Angst vor dem was auf mich und uns zukommen wird. Ich kenne ihn schon über 1 Jahr und solange wie wir uns kennen sind wir i-wo auch in uns verliebt. Wir haben gesagt, dass wr es gemeinsam schaffen und ruchziehen wollen. Das es sehr hart wird weiß ich. Dem bin ich mir bewusst.
Das er viel Zeit mit seiner ex verbringt stört mich nicht wirklich. Das ist normal unter diesen Umständen. Wie gesagt, habe ich die Hoffnungen das man es vllt. zu 3. schaukeln kann. Wovor ich Bammel habe ist, wenn er jedes mal mit zum Arzt geht ( was auch völlig normal ist) dann das Baby in ihr sieht... bei der Geburt dabei ist, das evtl wieder Gefühle hochkommen zu ihr.
Diese bedenken hab ich ihm erzählt. Er versicherte mir das er sie schon länger nicht mehr liebt und wegem einem Baby im auch, sich nichts daran ändern wird. Er meinte das er nur eine Frau lieben kann ( er ist eigtl ein sehr ehrlicher Mensch) und das bin ich.

Ich möchte auch nicht das er es von mir fernhält. Ich bin der Meinung, das wenn aus UNS etwas festes und intensives werden soll, sollte er mich mit einbinden. Ich würde mich sonst ausgeschlossen fühlen.

Ich versuche auch die positiven Seiten zusehen. Ich mag Kinder sehr, es ist bestimmt lustig mit ihm Babysachen zukaufen ( er wird ja nicht nur mit seiner ex shoppen gehen), vllt. zusammen das spätere Kinderzimmer renovieren usw...
Auch unsere Situation kann zusammen schweißen, jedoch auch nach hinten losgehen.

Gefällt mir

4. November 2011 um 23:02

Was sagt wohl die Ex dazu?
Mal ganz ehrlich, dein Beitrag ist an Naivität kaum zu überbieten.

Über die Frau, die das Kind bekommt, machst du dir wohl nicht wirklich Gedanken? Ich habe genau das, was du beschreibst, von der anderen Seite erlebt, bzw. erlebe es gerade. Mein Sohn ist 5 Monate alt.Ich war kaum im 3. Monat, da hatte der betreffende Mann plötzlich, nachdem wir jahrelang eine on-off-Geschichte hatten, eine Freundin.

Ich finde es vollkommen richtig, dass dein "Freund" dich davon fernhält, denn du hast mit der Sache nichts zu tun. Du wirst dich ausgeschlossen fühlen, weil du ausgeschlossen bist. Ich für meinen Teil habe mir jedwede Einmischung und auch Geschenke wie Babysachen etc. von dieser Person absolut verbeten.

Ich kann natürlich nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, aber ich kann dir sagen, dass ich mich bis heute weigere, die Freundin des Kindesvaters auch nur kennen zu lernen und sie niemals mit eingebunden hätte. Mein Sohn wird sie ebenfalls erst kennen lernen, wenn er mal mindestens 3 oder 4 ist (und sie dann überhaupt noch mit dem Vater zusammen ist) und der Vater findet das richtig. In so einer Situation zählt nämlich das Kind, nicht die, in deinem Fall natürlich auch noch sehr junge und naive neue Freundin.

Stell dir mal vor, du wärst schwanger und der Mann hätte schon in der Schwangerschaft eine Neue, was würdest du da machen oder für dich und dein Kind wollen? Würdest du wollen, dass eine fremde Frau das Kinderzimmer für dein Kind mit einrichtet oder gar vor dem Kreißsaal wartet? Mich würde mal brennend interessieren, was die andere Frau dazu sagt.

Gefällt mir

5. November 2011 um 0:30


eigentlich has du dir über deine Fragen ja schon selbst anworten gegeben und ja er wird gefühle für sein Kind haben weil Blut ist dicker als wasser du bist 21 j und so wie es mir scheint klug genung um zu erkennen das dass was du da denkst eigentlich nur ein hilfeschrei ist weil du erkannt hast das du ihn verloren hast bevor eine enge beziehung überhaupt angefangen hat wenn du dir und ihm ein gefallen tuen willst dann geniesse deine jugend und lass ihm das recht vater zu sein denn dieses kind ist aus liebe endstanden die beiden kennen sich doch schon länger als du ihn kennst wie kannst du dann denken das er einer virtuellen liebe näher stehen kann als dem eigenem Kind , Du wirst auch einen lieben mann finden einen mit liebe erfüllten zuneigungsvollen partner nur der den du denkst zu haben ist schon vergebengib dir eine chanc und fang von vorne an du wirst sehen wenn du dickköpfig bist wirst du nur tränen ernten fang von vorne an such dir einen anderen du bist stark LG

1 LikesGefällt mir

6. November 2011 um 13:41
In Antwort auf gast334

Was sagt wohl die Ex dazu?
Mal ganz ehrlich, dein Beitrag ist an Naivität kaum zu überbieten.

Über die Frau, die das Kind bekommt, machst du dir wohl nicht wirklich Gedanken? Ich habe genau das, was du beschreibst, von der anderen Seite erlebt, bzw. erlebe es gerade. Mein Sohn ist 5 Monate alt.Ich war kaum im 3. Monat, da hatte der betreffende Mann plötzlich, nachdem wir jahrelang eine on-off-Geschichte hatten, eine Freundin.

Ich finde es vollkommen richtig, dass dein "Freund" dich davon fernhält, denn du hast mit der Sache nichts zu tun. Du wirst dich ausgeschlossen fühlen, weil du ausgeschlossen bist. Ich für meinen Teil habe mir jedwede Einmischung und auch Geschenke wie Babysachen etc. von dieser Person absolut verbeten.

Ich kann natürlich nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, aber ich kann dir sagen, dass ich mich bis heute weigere, die Freundin des Kindesvaters auch nur kennen zu lernen und sie niemals mit eingebunden hätte. Mein Sohn wird sie ebenfalls erst kennen lernen, wenn er mal mindestens 3 oder 4 ist (und sie dann überhaupt noch mit dem Vater zusammen ist) und der Vater findet das richtig. In so einer Situation zählt nämlich das Kind, nicht die, in deinem Fall natürlich auch noch sehr junge und naive neue Freundin.

Stell dir mal vor, du wärst schwanger und der Mann hätte schon in der Schwangerschaft eine Neue, was würdest du da machen oder für dich und dein Kind wollen? Würdest du wollen, dass eine fremde Frau das Kinderzimmer für dein Kind mit einrichtet oder gar vor dem Kreißsaal wartet? Mich würde mal brennend interessieren, was die andere Frau dazu sagt.

Internetbekantschaft???
Wir haben seit einem Monat eine Beziehung.
Sie werden heute miteinander reden und er wird es ihr heute sagen sich von ihr trennen.
Natürlich denke ich an sie. Es tut mir unheimlich leid wie alles gekommen ist. Aber Gefühle kann keiner was. Und nur wegen einem Kind, sollter er nucht bei ihr bleiben. Er liebt sie nicht mehr.

Gefällt mir

6. November 2011 um 14:04
In Antwort auf michi900

Internetbekantschaft???
Wir haben seit einem Monat eine Beziehung.
Sie werden heute miteinander reden und er wird es ihr heute sagen sich von ihr trennen.
Natürlich denke ich an sie. Es tut mir unheimlich leid wie alles gekommen ist. Aber Gefühle kann keiner was. Und nur wegen einem Kind, sollter er nucht bei ihr bleiben. Er liebt sie nicht mehr.

Wow
Er hat sich bisher nicht von ihr getrennt, obwohl ihr laut deiner Aussage schon seit einem Monat zusammen seid? WOW!

Da bleibt nur noch eins zu sagen: Viel Spaß mit diesem Mann.

Wirklich zu helfen ist wohl weder dir noch dem.

Gefällt mir

6. November 2011 um 19:25
In Antwort auf gast334

Wow
Er hat sich bisher nicht von ihr getrennt, obwohl ihr laut deiner Aussage schon seit einem Monat zusammen seid? WOW!

Da bleibt nur noch eins zu sagen: Viel Spaß mit diesem Mann.

Wirklich zu helfen ist wohl weder dir noch dem.

Aus einem besttimmtem Grund
Er hat sich aus einem Grund erst heute getrennt: Er hat seinen Arsch drauf verwettet, das seine ex das Kind genau DANN bekommt um ihn zu halten. Sie ist seelisch sehr instabil. Sie dachte über eine Abtreibung nach, war auch bei dem Abtreibungstermin, hat es dann aber doch nicht getan. Deshalb hat er erst heute mit ihr geredet.

Gefällt mir

6. November 2011 um 20:36
In Antwort auf michi900

Aus einem besttimmtem Grund
Er hat sich aus einem Grund erst heute getrennt: Er hat seinen Arsch drauf verwettet, das seine ex das Kind genau DANN bekommt um ihn zu halten. Sie ist seelisch sehr instabil. Sie dachte über eine Abtreibung nach, war auch bei dem Abtreibungstermin, hat es dann aber doch nicht getan. Deshalb hat er erst heute mit ihr geredet.

Antwort
Er hat aber trotzdem noch mit ihr geschlafen? Sag mal, glaubst du eigentlich alles, was Männer dir so erzählen?

Ich kann nicht verstehen, wie eine Frau Gefühle für jemanden haben kann, der einer anderen Frau so etwas antut.

Wenn er mit dir in ein paar Jahren dann dasselbe abzieht, kannst du wenigstens nicht darüber klagen, dass du nicht egwusst hast, wie der so tickt.

Gefällt mir

6. November 2011 um 20:46
In Antwort auf gast334

Antwort
Er hat aber trotzdem noch mit ihr geschlafen? Sag mal, glaubst du eigentlich alles, was Männer dir so erzählen?

Ich kann nicht verstehen, wie eine Frau Gefühle für jemanden haben kann, der einer anderen Frau so etwas antut.

Wenn er mit dir in ein paar Jahren dann dasselbe abzieht, kannst du wenigstens nicht darüber klagen, dass du nicht egwusst hast, wie der so tickt.

Man
sollte nicht alle Männer unter einen Kamm scheren, sondern auch mal vertrauen haben. Auserdem steht DAS ja nicht zur Debate!

Gefällt mir

6. November 2011 um 23:06


Hey sicula,
danke für deine Worte.
Das es nicht einfach ist/ wird wissen wir alle.
Ich hab gerade mit ihm gesprochen, SIE weiß alles, das er mich liebt und verrückt nach mir ist, das hat er direkt zu ihr ins gesicht gesagt. Es ist für alle beteiligten schwer.
Aber ich möchte mit diesem Mann mein Leben verbringen. Es klingt verrückt aber ich habe solche Gefühle und Emotionen noch nie gehabt. Deshalb bin ich mir so sicher in der sache!

Gefällt mir

7. November 2011 um 17:00

...
Er hat sich gestern getrennt.
Auserdem ist die KM auch nicht dumm und wird sich einiges gedacht haben. Die 2 haben sich tagelang nicht gesehen. Manchmal 2 wochen lang nicht. Er hat sie immer "versetzt". Ich denke da denkt sich jede frau ihren Teil...

So weit so gut. Zwischen den beiden ist jetzt definitv schluss und wir führen eine Beziehung!!!!

Gefällt mir

7. November 2011 um 19:19

Es ist
in jedem Fall am besten, mit beiden Elternteilen aufzuwachsen, wenn es irgend geht. Ich bin auch in einer "heilen" Familie groß geworden und es bricht mir das Herz, das meinem Sohn das verwehrt bleibt.

Dass sie das Kind bekommt, um ihm eins reinzuwürgen ist natürlich krass. Da tut mir das Kind auch sehr Leid, das ist keine schöne Voraussetzung für einen guten Start ins Leben.

Gefällt mir

8. November 2011 um 19:28


Dann viel Freude mit so einem Typen. Meinste der behandelt Dich besser, wenn er mal Lust auf was neues hat oder wenn ihr mal Streit habt?

Gefällt mir

9. November 2011 um 10:37
In Antwort auf knoepfli


Dann viel Freude mit so einem Typen. Meinste der behandelt Dich besser, wenn er mal Lust auf was neues hat oder wenn ihr mal Streit habt?

Ich
denke das ich freude mit meinem Freund haben werden
Und ja, ich denke er behandelt mich besser, da wir über gewisse sachen gesprochen haben, die man nur bespricht, wenn man sich wirklich sicher ist!!

Gefällt mir

9. November 2011 um 12:40
In Antwort auf michi900

Ich
denke das ich freude mit meinem Freund haben werden
Und ja, ich denke er behandelt mich besser, da wir über gewisse sachen gesprochen haben, die man nur bespricht, wenn man sich wirklich sicher ist!!


Das hat nichts mit besprechen zutun, sondern ist ein Charakterzug von Deinem Freund und der ist nicht fein

Gefällt mir

9. November 2011 um 15:34
In Antwort auf knoepfli


Das hat nichts mit besprechen zutun, sondern ist ein Charakterzug von Deinem Freund und der ist nicht fein

Genau
das ist es, was ich auch die ganze Zeit gemeint habe.

Menschen ändern in der Regel ihren Charakter nicht. Und wenn er sich schon seit einem Jahr an seiner Freundin vorbei mit der TE trifft, darf die sich nicht wundern, wenn ihr in der Zukunft dasselbe passiert.

Gefällt mir

10. November 2011 um 19:45
In Antwort auf gast334

Genau
das ist es, was ich auch die ganze Zeit gemeint habe.

Menschen ändern in der Regel ihren Charakter nicht. Und wenn er sich schon seit einem Jahr an seiner Freundin vorbei mit der TE trifft, darf die sich nicht wundern, wenn ihr in der Zukunft dasselbe passiert.

...
Ich bin aber glücklich mit ihm, er entflamt Gefühle in mir an die ich im Schlaf noch nicht gedacht habe.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen