Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund wird auf der Arbeit gemobbt.

Mein Freund wird auf der Arbeit gemobbt.

10. September um 16:02

Hallo Leute, 
mein Freund befindet sich noch in der Ausbildung zum Fahrzeuglackierer... Er ist bereits Ende 3. Lehrjahr. Hat die Prüfung nicht bestanden und muss jetzt paar Monate bis zum nächsten Termin für die praktische Prüfung ran hängen.

Es fing kurz vor der Prüfung an.. er wurde runter gemacht ständig und auch etwas geärgert. Am Anfang hat er es als Spaß empfunden und auch drüber gelacht zum Beispiel mit Klebeband gefesselt etc. Dies hat er mir da schon immer erzählt und ich habe da schon gedacht "ob? Ich würde mir das nicht gefallen lassen".

Jetzt mittlerweile ist es sogar so das er ständig gesagt bekommt was er überhaupt kann weil er ja so strohdoof ist und wie mein Freund denn überhaupt alleine atmen könnte... er wird mit einer Gerte geschlagen und letzten wurde er sogar für 30min in einen Raum eingesperrt wo die Autoteile rein gestellt werden um getrocknet zu werden, da kann man wohl die Temperatur höher drehen und er war da bei 60 grad für 30min drine. Da hätte ich an seiner Stelle ja schon die Polizei gerufen und sofort die Arbeit verweigert. Ist ja totale Körperverletzung und Freiheitsberaubung.

Ich weiß einfach nicht weiter... wir reden oft drüber.. alles was ich sage kann ich nur aus meiner Sicht sagen und anscheinend ist das was da passiert dem Chef auch egal... die HWK weiß bescheid und ist nur der Meinung dass das ein Fall für die Polizei ist.. natürlich ich hätte auch eine Anzeige gemacht, aber hört es dann auf ? Ich denke es wir dann noch schlimmer.. und welcher Betrieb macht denn für die paar Monate noch einen Wechsel durch.. 

Dazu kommt dass das mobbing nicht nur von eiem der Kollegen ausgeht sondern von mehreren.. wie viele genau weiß ich nicht... ich weiß nicht mehr weiter..  unsere Beziehung leidet natürlich auch total drunter... und ich bin nur noch am heulen weil ich einfach das Gefühl habe das ich in seinen Augen nicht helfen will...

jetzt grade haben wir uns wieder gestritten und er hat mir wieder an den Kopf geknallt was ich für eine blöde Freundin bin warum ich ihn nicht an die Hand nehme und mit ihm zur Polizei gehe... vorher hatte er aber noch gesagt er ist sich nicht sicher wegen der anzeige weil es dann wohl nur schlimmer werden würde... 

Er ist jetzt auf dem weg zur Polizei... 

Danke fürs lesen und zuhören... ich musste das einfach mal los werden.. 

Mehr lesen

10. September um 16:26

warum bist Du denn nicht mit zur Polizei gegangen?
Das wäre für ihn sicher eine gute und augenscheinlich auch dringend nötige und gewünschte Unterstützung gewesen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 16:53
In Antwort auf avarrassterne1

warum bist Du denn nicht mit zur Polizei gegangen?
Das wäre für ihn sicher eine gute und augenscheinlich auch dringend nötige und gewünschte Unterstützung gewesen.

Ich wäre mitgekommen.. aber eben hat er mir wieder alles an den Kopf geworfen was nur ging..  also lag ich heulend im Bett und hab ihm gesagt er soll mich in ruhe lassen.. 

Dann kam von ihm nur "ich geh jetzt zur polizei" und dann war die Haustür zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 16:59
In Antwort auf lucinaya

Ich wäre mitgekommen.. aber eben hat er mir wieder alles an den Kopf geworfen was nur ging..  also lag ich heulend im Bett und hab ihm gesagt er soll mich in ruhe lassen.. 

Dann kam von ihm nur "ich geh jetzt zur polizei" und dann war die Haustür zu.

also das da: ....jetzt grade haben wir uns wieder gestritten und er hat mir wieder an den Kopf geknallt was ich für eine blöde Freundin bin warum ich ihn nicht an die Hand nehme und mit ihm zur Polizei gehe...

Du bist nicht mitgegangen, weil er Dir an den Kopf geknallt hat, warum Du nicht mit ihm zur Polizei gehst?
hmpf, ich gestehe, das kapier ich nicht.

Egal, er würde jetzt Deine Unterstützung brauchen, frag ihn, wie der Stand ist, wenn er wieder kommt und unterstütze ihn bei allem, was folgt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:05
In Antwort auf avarrassterne1

also das da: ....jetzt grade haben wir uns wieder gestritten und er hat mir wieder an den Kopf geknallt was ich für eine blöde Freundin bin warum ich ihn nicht an die Hand nehme und mit ihm zur Polizei gehe...

Du bist nicht mitgegangen, weil er Dir an den Kopf geknallt hat, warum Du nicht mit ihm zur Polizei gehst?
hmpf, ich gestehe, das kapier ich nicht.

Egal, er würde jetzt Deine Unterstützung brauchen, frag ihn, wie der Stand ist, wenn er wieder kommt und unterstütze ihn bei allem, was folgt.

P.S. ich bin kein Arzt, aber 30 min bei 60° erscheinen mir schon verdächtig nahe an der Lebensgefahr.
Wenn mein Partner in Lebensgefahr ist, dann wird nicht mehr diskutiert und schon gar nicht gestritten, dann helfe ich ihm ohne zu zucken an jeder möglichen Stelle, mit ihm zu den Cops gehen ist da noch das geringste. Ohne dass er mich da erst danach fragen muss. Und sollte er ohne mich losstürmen, flitze ich ihm 0.5 sec später nach. Notfalls auch verheult.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:14
In Antwort auf avarrassterne1

also das da: ....jetzt grade haben wir uns wieder gestritten und er hat mir wieder an den Kopf geknallt was ich für eine blöde Freundin bin warum ich ihn nicht an die Hand nehme und mit ihm zur Polizei gehe...

Du bist nicht mitgegangen, weil er Dir an den Kopf geknallt hat, warum Du nicht mit ihm zur Polizei gehst?
hmpf, ich gestehe, das kapier ich nicht.

Egal, er würde jetzt Deine Unterstützung brauchen, frag ihn, wie der Stand ist, wenn er wieder kommt und unterstütze ihn bei allem, was folgt.

Natürlich unterstütze ich ihn.... bei allem was kommt.. 

Ich merke ich bekomme hier auch nur Vorwürfe..  

Ich war total verheult weil er mir an den Kopf knallt was ich für eine Scheiß Freundin bin und dann renne ich nicht hinter her.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:15
In Antwort auf lucinaya

Hallo Leute, 
mein Freund befindet sich noch in der Ausbildung zum Fahrzeuglackierer... Er ist bereits Ende 3. Lehrjahr. Hat die Prüfung nicht bestanden und muss jetzt paar Monate bis zum nächsten Termin für die praktische Prüfung ran hängen.

Es fing kurz vor der Prüfung an.. er wurde runter gemacht ständig und auch etwas geärgert. Am Anfang hat er es als Spaß empfunden und auch drüber gelacht zum Beispiel mit Klebeband gefesselt etc. Dies hat er mir da schon immer erzählt und ich habe da schon gedacht "ob? Ich würde mir das nicht gefallen lassen".

Jetzt mittlerweile ist es sogar so das er ständig gesagt bekommt was er überhaupt kann weil er ja so strohdoof ist und wie mein Freund denn überhaupt alleine atmen könnte... er wird mit einer Gerte geschlagen und letzten wurde er sogar für 30min in einen Raum eingesperrt wo die Autoteile rein gestellt werden um getrocknet zu werden, da kann man wohl die Temperatur höher drehen und er war da bei 60 grad für 30min drine. Da hätte ich an seiner Stelle ja schon die Polizei gerufen und sofort die Arbeit verweigert. Ist ja totale Körperverletzung und Freiheitsberaubung.

Ich weiß einfach nicht weiter... wir reden oft drüber.. alles was ich sage kann ich nur aus meiner Sicht sagen und anscheinend ist das was da passiert dem Chef auch egal... die HWK weiß bescheid und ist nur der Meinung dass das ein Fall für die Polizei ist.. natürlich ich hätte auch eine Anzeige gemacht, aber hört es dann auf ? Ich denke es wir dann noch schlimmer.. und welcher Betrieb macht denn für die paar Monate noch einen Wechsel durch.. 

Dazu kommt dass das mobbing nicht nur von eiem der Kollegen ausgeht sondern von mehreren.. wie viele genau weiß ich nicht... ich weiß nicht mehr weiter..  unsere Beziehung leidet natürlich auch total drunter... und ich bin nur noch am heulen weil ich einfach das Gefühl habe das ich in seinen Augen nicht helfen will...

jetzt grade haben wir uns wieder gestritten und er hat mir wieder an den Kopf geknallt was ich für eine blöde Freundin bin warum ich ihn nicht an die Hand nehme und mit ihm zur Polizei gehe... vorher hatte er aber noch gesagt er ist sich nicht sicher wegen der anzeige weil es dann wohl nur schlimmer werden würde... 

Er ist jetzt auf dem weg zur Polizei... 

Danke fürs lesen und zuhören... ich musste das einfach mal los werden.. 

Nächster Schritt: ihn zum Doc schicken, krank schreiben lassen. Gleich morgen früh. Reich jeder Hausarzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:15
In Antwort auf lucinaya

Hallo Leute, 
mein Freund befindet sich noch in der Ausbildung zum Fahrzeuglackierer... Er ist bereits Ende 3. Lehrjahr. Hat die Prüfung nicht bestanden und muss jetzt paar Monate bis zum nächsten Termin für die praktische Prüfung ran hängen.

Es fing kurz vor der Prüfung an.. er wurde runter gemacht ständig und auch etwas geärgert. Am Anfang hat er es als Spaß empfunden und auch drüber gelacht zum Beispiel mit Klebeband gefesselt etc. Dies hat er mir da schon immer erzählt und ich habe da schon gedacht "ob? Ich würde mir das nicht gefallen lassen".

Jetzt mittlerweile ist es sogar so das er ständig gesagt bekommt was er überhaupt kann weil er ja so strohdoof ist und wie mein Freund denn überhaupt alleine atmen könnte... er wird mit einer Gerte geschlagen und letzten wurde er sogar für 30min in einen Raum eingesperrt wo die Autoteile rein gestellt werden um getrocknet zu werden, da kann man wohl die Temperatur höher drehen und er war da bei 60 grad für 30min drine. Da hätte ich an seiner Stelle ja schon die Polizei gerufen und sofort die Arbeit verweigert. Ist ja totale Körperverletzung und Freiheitsberaubung.

Ich weiß einfach nicht weiter... wir reden oft drüber.. alles was ich sage kann ich nur aus meiner Sicht sagen und anscheinend ist das was da passiert dem Chef auch egal... die HWK weiß bescheid und ist nur der Meinung dass das ein Fall für die Polizei ist.. natürlich ich hätte auch eine Anzeige gemacht, aber hört es dann auf ? Ich denke es wir dann noch schlimmer.. und welcher Betrieb macht denn für die paar Monate noch einen Wechsel durch.. 

Dazu kommt dass das mobbing nicht nur von eiem der Kollegen ausgeht sondern von mehreren.. wie viele genau weiß ich nicht... ich weiß nicht mehr weiter..  unsere Beziehung leidet natürlich auch total drunter... und ich bin nur noch am heulen weil ich einfach das Gefühl habe das ich in seinen Augen nicht helfen will...

jetzt grade haben wir uns wieder gestritten und er hat mir wieder an den Kopf geknallt was ich für eine blöde Freundin bin warum ich ihn nicht an die Hand nehme und mit ihm zur Polizei gehe... vorher hatte er aber noch gesagt er ist sich nicht sicher wegen der anzeige weil es dann wohl nur schlimmer werden würde... 

Er ist jetzt auf dem weg zur Polizei... 

Danke fürs lesen und zuhören... ich musste das einfach mal los werden.. 

Nächster Schritt: ihn zum Doc schicken, krank schreiben lassen. Gleich morgen früh. Reich jeder Hausarzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:17
In Antwort auf lucinaya

Natürlich unterstütze ich ihn.... bei allem was kommt.. 

Ich merke ich bekomme hier auch nur Vorwürfe..  

Ich war total verheult weil er mir an den Kopf knallt was ich für eine Scheiß Freundin bin und dann renne ich nicht hinter her.. 

Wenn ich Deine Reaktion falsch finde, darf ich das nicht sagen? Ok, dann bin ich raus und lass Dich in Ruhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:21
In Antwort auf avarrassterne1

Nächster Schritt: ihn zum Doc schicken, krank schreiben lassen. Gleich morgen früh. Reich jeder Hausarzt.

Er ist bereits krank geschrieben für die ganze Woche. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:30
In Antwort auf lucinaya

Er ist bereits krank geschrieben für die ganze Woche. 
 

Bis zum Prüfungstermin waere sinnvoll. Ja, das geht.

Letzter Versuch: keun normaler Mensch, der unter einem silchen Druck steht, kann sich noch höflich und normal benehmen. Keiner. Deswegen wuerde ich an Deiner Stelle nichts von dem persönlich nehmen, was heute gesagt wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:38
In Antwort auf avarrassterne1

Bis zum Prüfungstermin waere sinnvoll. Ja, das geht.

Letzter Versuch: keun normaler Mensch, der unter einem silchen Druck steht, kann sich noch höflich und normal benehmen. Keiner. Deswegen wuerde ich an Deiner Stelle nichts von dem persönlich nehmen, was heute gesagt wurde.

Das Problem ist, als Fahrzeuglackierer muss man in der Prüfung eine Autotür lackieren und Spachteln und diese muss vorbereitet werden vom Prüfling die muss in einer bestimmten Farbe lackiert sein. Und das kann er nicht wenn er krank geschrieben ist... außerdem ist die Prüfung erst im Dezember/ Januar dann würde es irgendwann Krankengeld geben, denke nicht das ein Arzt das mit macht. Außerdem auch die Fehlzeiten in der Ausbildung? 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:51
In Antwort auf lucinaya

Das Problem ist, als Fahrzeuglackierer muss man in der Prüfung eine Autotür lackieren und Spachteln und diese muss vorbereitet werden vom Prüfling die muss in einer bestimmten Farbe lackiert sein. Und das kann er nicht wenn er krank geschrieben ist... außerdem ist die Prüfung erst im Dezember/ Januar dann würde es irgendwann Krankengeld geben, denke nicht das ein Arzt das mit macht. Außerdem auch die Fehlzeiten in der Ausbildung? 

Mit der Innung reden, dass er das wo anders machen kann. Mit dem Zettel, dass er Anzeige gegen seinen Ausbildungsbetrieb gestellt hat, sollte das zu machen sein.

Doch, viele Ärzte werden das machen, weil es naemlich gerechtfertigt ist. Weil er physischen und psychischen Schaden erlitten hat und insbesondere der psychische eher mehr denn weniger als 3Monate zum heilen braucht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 18:01
In Antwort auf avarrassterne1

Mit der Innung reden, dass er das wo anders machen kann. Mit dem Zettel, dass er Anzeige gegen seinen Ausbildungsbetrieb gestellt hat, sollte das zu machen sein.

Doch, viele Ärzte werden das machen, weil es naemlich gerechtfertigt ist. Weil er physischen und psychischen Schaden erlitten hat und insbesondere der psychische eher mehr denn weniger als 3Monate zum heilen braucht.

Das ist ja interessant zu wissen. 

Unser arzt ist sehr komisch.. als meine Mama an Krebs erkrankte und ich total fertig war und am Ende hat er gemeint er könnte mich nicht so lange für die Krankheit meiner Mutter krank schreiben lassen. Ich kam fsmkt nämlich nicht zurecht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 18:20
In Antwort auf lucinaya

Natürlich unterstütze ich ihn.... bei allem was kommt.. 

Ich merke ich bekomme hier auch nur Vorwürfe..  

Ich war total verheult weil er mir an den Kopf knallt was ich für eine Scheiß Freundin bin und dann renne ich nicht hinter her.. 

Ruf ihn an. ist das beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 18:29
In Antwort auf lucinaya

Das ist ja interessant zu wissen. 

Unser arzt ist sehr komisch.. als meine Mama an Krebs erkrankte und ich total fertig war und am Ende hat er gemeint er könnte mich nicht so lange für die Krankheit meiner Mutter krank schreiben lassen. Ich kam fsmkt nämlich nicht zurecht 

In dem Falle bin ich vom Facharzt, sprich: Psychiater, ausgegangen.
Auch wenn ein Allgemeinarzt fuer die schnelle Notfalloesung ausreicht, fuer 3 Monate krankschreiben wird der nicht. Fast jeder Facharzt aber schon. 
Auch in Deinem Falle waere das  wahrscheinlich so gewesen, soweit ich das aus der Ferne überhaupt sagen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 18:32
In Antwort auf avarrassterne1

In dem Falle bin ich vom Facharzt, sprich: Psychiater, ausgegangen.
Auch wenn ein Allgemeinarzt fuer die schnelle Notfalloesung ausreicht, fuer 3 Monate krankschreiben wird der nicht. Fast jeder Facharzt aber schon. 
Auch in Deinem Falle waere das  wahrscheinlich so gewesen, soweit ich das aus der Ferne überhaupt sagen kann.

Ah ok danke. 

Ja Fachärzte bis man da einen Termin bekommt... 

Laufe seit Monaten mit einer offenen Wunde rum. War sogar akut selbst beim Hautarzt und wurde trotz offener eiternder Wunde wieder nach Hause geschickt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 18:51

Warum sucht er sich nicht einfach einen anderen Ausbildungsbetrieb?

Zu Dir, lass Dir nicht einreden, dass Du eine "Scheiß" - Freundin bist. Die meisten Frauen an Deiner Stelle hätten ihn schon längst abgeschossen. Weil wenn man ehrlich ist, er ist schon irgendwo ein Loser. Das merken auch die anderen, deswegen hacken sie auf ihm rum. Ist wie auf dem Schulhof, die suchen sich halt das schwächste Opfer. Er sollte sich glücklich schätzen, dass Du so zu ihm stehst.  
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 19:59
In Antwort auf lucinaya

Ah ok danke. 

Ja Fachärzte bis man da einen Termin bekommt... 

Laufe seit Monaten mit einer offenen Wunde rum. War sogar akut selbst beim Hautarzt und wurde trotz offener eiternder Wunde wieder nach Hause geschickt. 

Du lässt Dich mit einer offenen eiternden Wunde beim Arzt wegschicken?

Auch wenn die Ärzte heutzutage den Eid des Hippokrates nicht mehr schwören, einen vergleichbaren schon. In einem Notfall ist ein Arzt verpflichtet, Dir zu helfen. Punkt, Ende, Aus. Das kann (und sollte!) man einfordern. Mit einem dicken Buch in der Tasche, weil man im Zweifelsfalle x Stunden warten muss. Aber eben STUNDEN, nicht Monate.

In einem Notfall (also jetzt natürlich nicht mit einem Schnupfen oder um die Sehstärke beim Augenarzt bestimmen zu lassen, klar!) kann man nur weggeschickt werden, wenn man sich wegschicken lässt. Mit akuten, starken (seelischen wie körperlichen!) Schmerzen oder eben offenen, gar eiternden Wunden, ist der Notfall erreicht.
Nein sagen, darauf hinweisen und wenn das nicht reicht, eine Szene aufs Parkett legen.

Ich weiß, dass die Ärzte und sogar Krankenhäuser und Notaufnahmen überlastet und überlaufen sind und die auch nicht zaubern können - aber die haben Grenzen, die festgelegt sind. Deswegen versuchen die das meist mit dem Wegschicken, auch in akuten Fällen, aber da muss man nicht seufzen und gehen. Man kann auch sagen, dass das so nicht läuft und man Hilfe braucht. HEUTE.
In die Grenzen fallen sowohl Dein Freund als auch Du. Also ja, ein Termin beim Facharzt für die passende AU wird funktionieren. Weil das ein Notfall ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 21:37

schau mal hier:

https://www.ihk-nuernberg.de/de/IHK-Magazin-WiM/WiM-Archiv/WIM-Daten/2009-02/FAQ/Was-tun-bei-Mobbing-im-Betrieb-.jsp

Weiterhin sollte Dein Freund zur Gewerkschaft gehen (vorher eintreten)

Der Chef macht sich strafbar, Dein Freund kann Schadensersatz verlangen.


Für schnelle Beratung: Telefonseelsorge. - Die haben Beratungs-Adressen usw.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. September um 8:38

Setzt euch wieder mit der HWK in Verbindung. Denen sollte es doch möglich sein, euch bei der Suche nach einem anderen Ausbildungsbetrieb zu helfen. Die haben Kontakte zu Firmen, die diesen Beruf ausbilden und mit ein bisschen Unterstützung seitens der HWK, kann dein Freund für diese paar Monate noch wechseln.

Mit langem Krankenschein sehe ich schwarz für die Prüfung. Ein Azubi darf nur eine gewisse Zeit lang krankgeschrieben sein, bevor sich seine Ausbildung deswegen verlängert. Damit wäre ihm nicht geholfen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 9:53
In Antwort auf lucinaya

Ah ok danke. 

Ja Fachärzte bis man da einen Termin bekommt... 

Laufe seit Monaten mit einer offenen Wunde rum. War sogar akut selbst beim Hautarzt und wurde trotz offener eiternder Wunde wieder nach Hause geschickt. 

und was kam bei der polizei raus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Plötzlich keinen Auslauf mehr.
Von: steveon
neu
11. September um 0:35
Noch mehr Inspiration?
pinterest