Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund will ständig seine Mutter überall dabei haben

Mein Freund will ständig seine Mutter überall dabei haben

30. Juni 2018 um 20:27 Letzte Antwort: 1. Juli 2018 um 17:01

Hallo, ich habe mich jetzt mal bei diesen Forum angemeldet um eine Meinung von „neutralen“ Menschen zu bekommen und hoffe auf ehrliche Meinung ob ich langsam durchdrehe ..
also mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein paar und vor 2 Jahren zusammen gezogen (bin 100km von meiner Familie weg direkt zu ihm). Es lief alles super wir haben den Alltag super gemeistert und haben beide einen Vollzeit Job. Bis zum März. Im März diesen Jahres starb sein Vater was ihn sehr mitgenommen hat. Ich war für ihn da Tag und Nacht doch seit dem hängt er extrem an seiner Mutter (was ich ja nachvollziehen kann in einem gewissen Maß. Aber es ist so stark dass ich das Gefühl habe ich habe eine Beziehung mit ihm und seiner Mutter!!!! Sie ruft ständig an dass sie in der Wohnung leidet und sie alles an ihren Mann erinnert. Mein Freund wollte dass seine Mutter zu uns zieht bis wir eine neue Wohnung für sie gefunden haben. Ich war dagegen und habe gesagt dass ich das nicht will da wir nur eine 50 Quadratmeter Wohnung haben 2 Zimmer außerdem ist es sehr schwer kn unserer Stadt eine Wohnung zu finden das heißt sie könnte Monate hier wohnen!!! Das wollte ich nicht. Mein Freund kann das nicht akzeptieren und stempelte mich als herzlos ab. Nun pendelt er jeden Tag mit dem Zug in die nächste Stadt zu seiner Mutter und muss täglich ein Ticket kaufen (was natürlich meine Schuld ist). Den einen Tag kam er an und meinte er schläft die Woche bei seiner Mutter. Was er aber dann doch nicht tat weil er bis 0 Uhr arbeiten musste .. früh morgens stand er auf und fuhr jeden Tag zu ihr also hatte ich ihn kaum noch gesehen. Er kam zu mir und meinte dafür gehört das Wochenende und Samstag nach deiner Arbeit schaue wir einen Film und Sonntag Grillen 
wir und gehen spazieren. Dachte mir ok wenigstens machen wir dann was. Samstag morgen stehe ich auf und mein Freund sagt zu mir ich schlafe die Nacht doch bei meiner mama. Ich fing an zu streiten weil er mir versprach einen Film zu gucken das verstand er nicht.. nun ist es Samstag Abend und er fragt mich ob es nicht in Ordnung wäre wenn seine Mutter morgen mit kommen würde zum grillen???? Mir reicht es langsam ich möchte mehr Zeit mit ihm alleine verbringen und habe ihn das auch oft genug gesagt nur kann er nicht verstehen „wie ich seine Mutter so alleine lassen kann“ ich weiß echt nicht was ich tun soll... hilfeee 

Mehr lesen

30. Juni 2018 um 20:34
In Antwort auf mariposa14

Hallo, ich habe mich jetzt mal bei diesen Forum angemeldet um eine Meinung von „neutralen“ Menschen zu bekommen und hoffe auf ehrliche Meinung ob ich langsam durchdrehe ..
also mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein paar und vor 2 Jahren zusammen gezogen (bin 100km von meiner Familie weg direkt zu ihm). Es lief alles super wir haben den Alltag super gemeistert und haben beide einen Vollzeit Job. Bis zum März. Im März diesen Jahres starb sein Vater was ihn sehr mitgenommen hat. Ich war für ihn da Tag und Nacht doch seit dem hängt er extrem an seiner Mutter (was ich ja nachvollziehen kann in einem gewissen Maß. Aber es ist so stark dass ich das Gefühl habe ich habe eine Beziehung mit ihm und seiner Mutter!!!! Sie ruft ständig an dass sie in der Wohnung leidet und sie alles an ihren Mann erinnert. Mein Freund wollte dass seine Mutter zu uns zieht bis wir eine neue Wohnung für sie gefunden haben. Ich war dagegen und habe gesagt dass ich das nicht will da wir nur eine 50 Quadratmeter Wohnung haben 2 Zimmer außerdem ist es sehr schwer kn unserer Stadt eine Wohnung zu finden das heißt sie könnte Monate hier wohnen!!! Das wollte ich nicht. Mein Freund kann das nicht akzeptieren und stempelte mich als herzlos ab. Nun pendelt er jeden Tag mit dem Zug in die nächste Stadt zu seiner Mutter und muss täglich ein Ticket kaufen (was natürlich meine Schuld ist). Den einen Tag kam er an und meinte er schläft die Woche bei seiner Mutter. Was er aber dann doch nicht tat weil er bis 0 Uhr arbeiten musste .. früh morgens stand er auf und fuhr jeden Tag zu ihr also hatte ich ihn kaum noch gesehen. Er kam zu mir und meinte dafür gehört das Wochenende und Samstag nach deiner Arbeit schaue wir einen Film und Sonntag Grillen 
wir und gehen spazieren. Dachte mir ok wenigstens machen wir dann was. Samstag morgen stehe ich auf und mein Freund sagt zu mir ich schlafe die Nacht doch bei meiner mama. Ich fing an zu streiten weil er mir versprach einen Film zu gucken das verstand er nicht.. nun ist es Samstag Abend und er fragt mich ob es nicht in Ordnung wäre wenn seine Mutter morgen mit kommen würde zum grillen???? Mir reicht es langsam ich möchte mehr Zeit mit ihm alleine verbringen und habe ihn das auch oft genug gesagt nur kann er nicht verstehen „wie ich seine Mutter so alleine lassen kann“ ich weiß echt nicht was ich tun soll... hilfeee 

Hi mari, ich habe mich extra angemeldet um zu antworten.
Das ist natürlich eine unschöne Situation für dich. Verstehst du dich denn gut mit seiner Mutter? Versetze sich doc
h mal in seine und ihre Lage,auch wenn du kein gutes Verhältnis zu deinen Eltern haben solltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2018 um 20:41
In Antwort auf user3870a

Hi mari, ich habe mich extra angemeldet um zu antworten.
Das ist natürlich eine unschöne Situation für dich. Verstehst du dich denn gut mit seiner Mutter? Versetze sich doc
h mal in seine und ihre Lage,auch wenn du kein gutes Verhältnis zu deinen Eltern haben solltest.

Hallo, oh das ist aber lieb von dir Danke.
naya mein Freund Hat migrationshintergründe und seine Mutter spricht kaum deutsch. Das war auch so ein Thema wenn sie dann hier wohnen würde und ich mit ihr alleine bin wie soll ich mich mit ihr verständigen? Was soll ich mit ihr Unternehmen? Ja das habe ich versucht und ich habe mir auch gedacht wie würde ich vorgehen wenn es meine Mutter wäre? Natürlich kann ich ihn verstehen aber er muss auch noch verstehen und ich möchte halt auch gerne mal wieder Zeit mit ihm alleine verbringen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2018 um 20:53
In Antwort auf mariposa14

Hallo, ich habe mich jetzt mal bei diesen Forum angemeldet um eine Meinung von „neutralen“ Menschen zu bekommen und hoffe auf ehrliche Meinung ob ich langsam durchdrehe ..
also mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein paar und vor 2 Jahren zusammen gezogen (bin 100km von meiner Familie weg direkt zu ihm). Es lief alles super wir haben den Alltag super gemeistert und haben beide einen Vollzeit Job. Bis zum März. Im März diesen Jahres starb sein Vater was ihn sehr mitgenommen hat. Ich war für ihn da Tag und Nacht doch seit dem hängt er extrem an seiner Mutter (was ich ja nachvollziehen kann in einem gewissen Maß. Aber es ist so stark dass ich das Gefühl habe ich habe eine Beziehung mit ihm und seiner Mutter!!!! Sie ruft ständig an dass sie in der Wohnung leidet und sie alles an ihren Mann erinnert. Mein Freund wollte dass seine Mutter zu uns zieht bis wir eine neue Wohnung für sie gefunden haben. Ich war dagegen und habe gesagt dass ich das nicht will da wir nur eine 50 Quadratmeter Wohnung haben 2 Zimmer außerdem ist es sehr schwer kn unserer Stadt eine Wohnung zu finden das heißt sie könnte Monate hier wohnen!!! Das wollte ich nicht. Mein Freund kann das nicht akzeptieren und stempelte mich als herzlos ab. Nun pendelt er jeden Tag mit dem Zug in die nächste Stadt zu seiner Mutter und muss täglich ein Ticket kaufen (was natürlich meine Schuld ist). Den einen Tag kam er an und meinte er schläft die Woche bei seiner Mutter. Was er aber dann doch nicht tat weil er bis 0 Uhr arbeiten musste .. früh morgens stand er auf und fuhr jeden Tag zu ihr also hatte ich ihn kaum noch gesehen. Er kam zu mir und meinte dafür gehört das Wochenende und Samstag nach deiner Arbeit schaue wir einen Film und Sonntag Grillen 
wir und gehen spazieren. Dachte mir ok wenigstens machen wir dann was. Samstag morgen stehe ich auf und mein Freund sagt zu mir ich schlafe die Nacht doch bei meiner mama. Ich fing an zu streiten weil er mir versprach einen Film zu gucken das verstand er nicht.. nun ist es Samstag Abend und er fragt mich ob es nicht in Ordnung wäre wenn seine Mutter morgen mit kommen würde zum grillen???? Mir reicht es langsam ich möchte mehr Zeit mit ihm alleine verbringen und habe ihn das auch oft genug gesagt nur kann er nicht verstehen „wie ich seine Mutter so alleine lassen kann“ ich weiß echt nicht was ich tun soll... hilfeee 

Ich verstehe deinen frejndin und die Mutter.  Blut ist dicker als Wasser.  

du weißt zum Glück nicht was es bedeutet, ein so nahes Familienmitglied zu verlieren. 

natürlich wäre es nicht gegangen, dass die Mama zu euch zieht aber was spricht gegen das grillen? Das ist eine einsame, alte Frau.  Du könntest mehr herz haben.  

hoffentlich kommst du nie in die Situation, in der du die hilfe deiner  Familie brauchst. Die Frau scheint ganz allein zu sein. Mich würde es nicht wundern, wenn er sich von dir trennt. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2018 um 20:59
In Antwort auf fresh0089

Ich verstehe deinen frejndin und die Mutter.  Blut ist dicker als Wasser.  

du weißt zum Glück nicht was es bedeutet, ein so nahes Familienmitglied zu verlieren. 

natürlich wäre es nicht gegangen, dass die Mama zu euch zieht aber was spricht gegen das grillen? Das ist eine einsame, alte Frau.  Du könntest mehr herz haben.  

hoffentlich kommst du nie in die Situation, in der du die hilfe deiner  Familie brauchst. Die Frau scheint ganz allein zu sein. Mich würde es nicht wundern, wenn er sich von dir trennt. 

Nun lass aber bitte mal die "Kirche/Moschee im Dorf"... Warum soll er sich denn gleich trennen tun? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2018 um 21:09
In Antwort auf user3870a

Nun lass aber bitte mal die "Kirche/Moschee im Dorf"... Warum soll er sich denn gleich trennen tun? 

Soll er nicht. Wird er aber vermutlich. Sie ist nicht familiär, sogar gegen die eigene Mutter.  

Das ist doch kein Zustand für immer. Der Tod ist erst paar Monate her. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 3:33
In Antwort auf mariposa14

Hallo, ich habe mich jetzt mal bei diesen Forum angemeldet um eine Meinung von „neutralen“ Menschen zu bekommen und hoffe auf ehrliche Meinung ob ich langsam durchdrehe ..
also mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein paar und vor 2 Jahren zusammen gezogen (bin 100km von meiner Familie weg direkt zu ihm). Es lief alles super wir haben den Alltag super gemeistert und haben beide einen Vollzeit Job. Bis zum März. Im März diesen Jahres starb sein Vater was ihn sehr mitgenommen hat. Ich war für ihn da Tag und Nacht doch seit dem hängt er extrem an seiner Mutter (was ich ja nachvollziehen kann in einem gewissen Maß. Aber es ist so stark dass ich das Gefühl habe ich habe eine Beziehung mit ihm und seiner Mutter!!!! Sie ruft ständig an dass sie in der Wohnung leidet und sie alles an ihren Mann erinnert. Mein Freund wollte dass seine Mutter zu uns zieht bis wir eine neue Wohnung für sie gefunden haben. Ich war dagegen und habe gesagt dass ich das nicht will da wir nur eine 50 Quadratmeter Wohnung haben 2 Zimmer außerdem ist es sehr schwer kn unserer Stadt eine Wohnung zu finden das heißt sie könnte Monate hier wohnen!!! Das wollte ich nicht. Mein Freund kann das nicht akzeptieren und stempelte mich als herzlos ab. Nun pendelt er jeden Tag mit dem Zug in die nächste Stadt zu seiner Mutter und muss täglich ein Ticket kaufen (was natürlich meine Schuld ist). Den einen Tag kam er an und meinte er schläft die Woche bei seiner Mutter. Was er aber dann doch nicht tat weil er bis 0 Uhr arbeiten musste .. früh morgens stand er auf und fuhr jeden Tag zu ihr also hatte ich ihn kaum noch gesehen. Er kam zu mir und meinte dafür gehört das Wochenende und Samstag nach deiner Arbeit schaue wir einen Film und Sonntag Grillen 
wir und gehen spazieren. Dachte mir ok wenigstens machen wir dann was. Samstag morgen stehe ich auf und mein Freund sagt zu mir ich schlafe die Nacht doch bei meiner mama. Ich fing an zu streiten weil er mir versprach einen Film zu gucken das verstand er nicht.. nun ist es Samstag Abend und er fragt mich ob es nicht in Ordnung wäre wenn seine Mutter morgen mit kommen würde zum grillen???? Mir reicht es langsam ich möchte mehr Zeit mit ihm alleine verbringen und habe ihn das auch oft genug gesagt nur kann er nicht verstehen „wie ich seine Mutter so alleine lassen kann“ ich weiß echt nicht was ich tun soll... hilfeee 

Die beiden (Mutter und Sohn) sind doch noch in der Trauerphase. Ich finde es ganz normal, dass er in dieser Zeit mehr bei seiner Mutter ist. Ich Wuerde das fuer meine Mutter auch machen...ganz besonders wenn sie die Sprache hier nicht spricht. Da koennen gemeinsame Filme und grillen mal zurueckstehen. 

Willst du diesen Mann heiraten? Dann waere seine Mutter ja auch Deine Familie. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 7:05
In Antwort auf mariposa14

Hallo, ich habe mich jetzt mal bei diesen Forum angemeldet um eine Meinung von „neutralen“ Menschen zu bekommen und hoffe auf ehrliche Meinung ob ich langsam durchdrehe ..
also mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein paar und vor 2 Jahren zusammen gezogen (bin 100km von meiner Familie weg direkt zu ihm). Es lief alles super wir haben den Alltag super gemeistert und haben beide einen Vollzeit Job. Bis zum März. Im März diesen Jahres starb sein Vater was ihn sehr mitgenommen hat. Ich war für ihn da Tag und Nacht doch seit dem hängt er extrem an seiner Mutter (was ich ja nachvollziehen kann in einem gewissen Maß. Aber es ist so stark dass ich das Gefühl habe ich habe eine Beziehung mit ihm und seiner Mutter!!!! Sie ruft ständig an dass sie in der Wohnung leidet und sie alles an ihren Mann erinnert. Mein Freund wollte dass seine Mutter zu uns zieht bis wir eine neue Wohnung für sie gefunden haben. Ich war dagegen und habe gesagt dass ich das nicht will da wir nur eine 50 Quadratmeter Wohnung haben 2 Zimmer außerdem ist es sehr schwer kn unserer Stadt eine Wohnung zu finden das heißt sie könnte Monate hier wohnen!!! Das wollte ich nicht. Mein Freund kann das nicht akzeptieren und stempelte mich als herzlos ab. Nun pendelt er jeden Tag mit dem Zug in die nächste Stadt zu seiner Mutter und muss täglich ein Ticket kaufen (was natürlich meine Schuld ist). Den einen Tag kam er an und meinte er schläft die Woche bei seiner Mutter. Was er aber dann doch nicht tat weil er bis 0 Uhr arbeiten musste .. früh morgens stand er auf und fuhr jeden Tag zu ihr also hatte ich ihn kaum noch gesehen. Er kam zu mir und meinte dafür gehört das Wochenende und Samstag nach deiner Arbeit schaue wir einen Film und Sonntag Grillen 
wir und gehen spazieren. Dachte mir ok wenigstens machen wir dann was. Samstag morgen stehe ich auf und mein Freund sagt zu mir ich schlafe die Nacht doch bei meiner mama. Ich fing an zu streiten weil er mir versprach einen Film zu gucken das verstand er nicht.. nun ist es Samstag Abend und er fragt mich ob es nicht in Ordnung wäre wenn seine Mutter morgen mit kommen würde zum grillen???? Mir reicht es langsam ich möchte mehr Zeit mit ihm alleine verbringen und habe ihn das auch oft genug gesagt nur kann er nicht verstehen „wie ich seine Mutter so alleine lassen kann“ ich weiß echt nicht was ich tun soll... hilfeee 

Also ich verstehe deinen Freund . Erst wenn jemand nahestehendes stirbt merkt man wie kostbar die Zeit ist und das alles auf einmal vorbei sein kann. Mit dem zusammen ziehen wäre ich auch definitiv dagegen gewesen, aber was spricht dagegen das sie zu euch grillen kommt ? Klar kann ich verstehen das du auch Zeit mit ihm alleine willst , aber in der Situation , gerade den Vater bzw sie hat ihren Ehemann verloren, sollte man doch etwas zurück schrauben. Versetzt dich einfach in die Lage sein Freund stirbt und du bist auf einmal alleine und deine Kinder wollen lieber ihr eigenes Leben leben.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 11:37

Mein Freund war 3 als sie nach Deutschland kam dieses Jahr wird er 30. die Leben schon gut 27 Jahre hier. Ist für mich ehrlich gesagt unverständlich das sie kaum deutsch kann. Sie mag mich sehr und ich hab auch nicht direkt was gegen sie also nicht dass ich sie garnicht ausstehen kann aber es geht mir ums Prinzip. Sie kann noch nicht mal alleine zum Arzt oder Termine wahr nehmen überall muss mein Freund mitdackeln. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 12:35
In Antwort auf mariposa14

Mein Freund war 3 als sie nach Deutschland kam dieses Jahr wird er 30. die Leben schon gut 27 Jahre hier. Ist für mich ehrlich gesagt unverständlich das sie kaum deutsch kann. Sie mag mich sehr und ich hab auch nicht direkt was gegen sie also nicht dass ich sie garnicht ausstehen kann aber es geht mir ums Prinzip. Sie kann noch nicht mal alleine zum Arzt oder Termine wahr nehmen überall muss mein Freund mitdackeln. 

Ja da ist einiges schief gegangen. Schade

so viele Jahre da und nicht integriert.  Bin sprachlos.  

du musst wissen, ob du so leben magst und ob es Sinn für dich macht. Sein Leben ist so ausgerichtet und wird sich nicht ändern. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 12:46
In Antwort auf fresh0089

Ja da ist einiges schief gegangen. Schade

so viele Jahre da und nicht integriert.  Bin sprachlos.  

du musst wissen, ob du so leben magst und ob es Sinn für dich macht. Sein Leben ist so ausgerichtet und wird sich nicht ändern. 
 

worüber bist du sprachlos??? dass gerade die frauen nicht sich nicht integrieren??
das ist doch so gewollt und nichts neues. die frau kümmert sich um kinder und
mann, wird zu arztbesuchen begleitet und trifft eigentlich nur auf menschen,
die ihre heimatsprache sprechen.
es gibt deutsche, die hier geboren sind und nur gebrochen deutsch sprechen,
weil sie sich eben nur in diesen ghettos bewegen.
was die TE anbelangt, würde ich mich purple anschliessen wollen,
wenn du mit diesen strukturen nicht leben kannst, wirst du dich trennen müssen.
dein freund übernimmt jetzt ein stück weit die rolle des verstorbenen vaters und
das wird auch nach der trauerphase so sein. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 12:52
In Antwort auf lexie_12061390

worüber bist du sprachlos??? dass gerade die frauen nicht sich nicht integrieren??
das ist doch so gewollt und nichts neues. die frau kümmert sich um kinder und
mann, wird zu arztbesuchen begleitet und trifft eigentlich nur auf menschen,
die ihre heimatsprache sprechen.
es gibt deutsche, die hier geboren sind und nur gebrochen deutsch sprechen,
weil sie sich eben nur in diesen ghettos bewegen.
was die TE anbelangt, würde ich mich purple anschliessen wollen,
wenn du mit diesen strukturen nicht leben kannst, wirst du dich trennen müssen.
dein freund übernimmt jetzt ein stück weit die rolle des verstorbenen vaters und
das wird auch nach der trauerphase so sein. 

Es gibt auch sehr, sehr viele Männer, die die Sprache nicht lernen können/wollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 12:57
In Antwort auf fresh0089

Es gibt auch sehr, sehr viele Männer, die die Sprache nicht lernen können/wollen. 

ja das stimmt, aber bei den frauen ist es so gewollt.
ich bin in einem bereich tätig, der viel mit diesen menschen zu tun hat und
es kommt vor, dass deutsche bürger bei terminen um einen dolmetscher bitten,
weil sie der sprache nicht mächtig sind. obwohl es ja diese sprachtests gibt bei der einbürgerung...scheinen ein paar lücken dazusein...
aber eigentlich hat das ja mit diesem thread weniger zu tun.
ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass die TE es sich eigentlich abschminken kann, dass sich da künftig was ändert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 13:47

Eben. Und was mich so wütend macht ist das er mir versprechen gibt wie „das Wochenende gehört uns“ und wir planen was wir machen ich hab mich gestern nach Feierabend soooo gefreut endlich Zeit mit ihm alleine verbringen zu können und dann kommt.. ist da ok wenn meine Mutter auch kommt? Hätte ich gesagt nein wäre er sauer und wäre sowieso zu seiner Mama gefahren hätte kein Wort mkt mir geredet und wir hätten uns garnicht gesehen. Klar, seine Mutter hat hier Freunde gefunden und einen großen bekannten/Verwandtenkreis.. nur haben die sich alle integriert und arbeiten non stop!!! Sie arbeitet eben nicht und hat den ganzen Tag Zeit und dadurch ist sie ja auf meinen Freund so fokussiert!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 13:48

das mit dem Deutsch Kurs ist eine seeehr gute Idee 🤔 das werde ich meinen Freund heute Abend auf jeden Fall vorschlagen!! Dort kann sie auch noch Kontakte knüpfen. Mal schauen wie er drauf reagiert 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 13:50
In Antwort auf lexie_12061390

worüber bist du sprachlos??? dass gerade die frauen nicht sich nicht integrieren??
das ist doch so gewollt und nichts neues. die frau kümmert sich um kinder und
mann, wird zu arztbesuchen begleitet und trifft eigentlich nur auf menschen,
die ihre heimatsprache sprechen.
es gibt deutsche, die hier geboren sind und nur gebrochen deutsch sprechen,
weil sie sich eben nur in diesen ghettos bewegen.
was die TE anbelangt, würde ich mich purple anschliessen wollen,
wenn du mit diesen strukturen nicht leben kannst, wirst du dich trennen müssen.
dein freund übernimmt jetzt ein stück weit die rolle des verstorbenen vaters und
das wird auch nach der trauerphase so sein. 

Das schlimme daran er ist er älteste von seinen Geschwister. Jetzt wo sein Vater nicht mehr da ist hat er kn der Familie das sagen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 13:52

nein er hat 2 Brüder.. aber die sind echt zu nichts zu gebrauchen und zu denen hat er keinen Kontakt.. 2 Monate hat die Mutter bei dem einen Bruder gelebt bis er sie raus geschmissen hat. Das Problem: mein Freund ist der älteste von seinen Geschwistern und hat somit jetzt „das sagen“.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 13:55

Klar wusste ich das. Nur war es nie so das ist nicht arbeiten darf oder nicht nachts mit Freunden weg darf als Beispiel was man immer so hört. Wir verdienen auch ca gleich was in seiner Kultur ja eigentlich auch nicht üblich ist. Aber diese Situation im Moment ändert alles 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2018 um 17:01
In Antwort auf mariposa14

Klar wusste ich das. Nur war es nie so das ist nicht arbeiten darf oder nicht nachts mit Freunden weg darf als Beispiel was man immer so hört. Wir verdienen auch ca gleich was in seiner Kultur ja eigentlich auch nicht üblich ist. Aber diese Situation im Moment ändert alles 


Ich kann deine Schwiegermutter echt nicht begreifen! Meiner Meinung müsste es von ihr aus kommen deinen Freund loszulassen!
einen Rat kann und will ich dir nicht geben! Es gibt auch hier Eltern die ihre Kinder nie loslassen! Und das ist eine enorme Belastung für diePartnerschaft! Irgendwie sollte sie doch daran denken dass auch sie einmal stirbt und dann steht ihr Sohn plötzlich alleine da! Und so alt ist sie sicherlich noch nicht! Vielleicht 60 oder so! Sag das mal deinem Freund! So wird er ja nie eine echte Partnerschaft eingehen können! Plötzlich ist es zu spät für ihn!! Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest