Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund will nach 3 Jahren Beziehung noch was "erleben"

Mein Freund will nach 3 Jahren Beziehung noch was "erleben"

7. November 2011 um 17:41

Mein Freund und ich sind jetzt schon über drei Jahre zusammen und es Aus meiner Sicht wunderbar. Wir hatten zu zweit immer eine gewisse Verbindung, die bewirkt hat, dass es einem sofort besser ging, wenn der andere da war, auch, wenn wir nur im Bett lagen und fernsahen.
Vor einem Jahr hatten wir die ähnliche Lage schonmal: damals wollte er Schluss machen , weil er meinte, er hätte keine Gefühle mehr für mich, alles wäre nur noch Routine. Allerdings hatte er damals viele Probleme und eine schwierige Zeit und ich habe ihm diese plötzliche Wendung in seiner Gefühlslage nicht abgenommen. Da er mir das Ganze telefonisch mitteilte, mit der Begründung er schaffe das anders sonst nicht, habe ich ihn am nächsten Tag bodenzerstört an seiner Wohnung abgefangen, ich war so fertig und habe es nicht ausgehalten. Dann habe ich ihm weinend mehrere Stunden lang erklärt, was ich denke und wir haben beide tränenreich diskutiert. Die Ganze Zeit hatte ich das Gefühl , dass er in dem Drang, irgendetwas gegen seine Probleme zu tun, mich als "Ballast" abwerfen wollte, obwohl ich immer diejenige war, die immer für ihn da war und die ihm geholfen hat, eine lösung zu finden ( was er auch immer wieder sagte).Schließlich hatte er eingewilligt, es nochmal zu versuchen, die Wochen darauf waren allerdings der reinste Albtraum. Ich habe mir weiterhin extrem viel Mühe gegeben, ihm zu helfen und zu zeigen dass ich ihn liebe. Allerdings hatten wir es nach ein paar Wochen überstanden und er sagte ebenfalls wieder, dass er mich liebt. Ein Jahr lang hatten wir keinerlei Probleme, im Gegenteil, wir haben uns in jeder Lage gegenseitig gestützt. Jetzt ist er nach München gezogen, um dort zu studieren. Somit sind wir 2,5 Stunden auseinander, keine Distanz, die man mal schnell überbrückt. Es ist nun acht Wochen her, dass wir uns das letzte Mal gesehen haben und eigentlich dachte ich, dass wir dieses Zeitraum überstehen. Allerdings habe ich ihn gestern angerufen und er hat mir dann am Telefon kaum verständlich erklärt, dass er Schluss machen möchte, da er ja noch Anfang 20 sei und sich noch nicht endgültig fürs Leben an eine Frau binden wolle. Ich verstehe das, wir sind zusammen seit ich 15 bin und natürlich fehlen im Gewisse Erfahrungen. Er sagte, er möchte auch mal eine andere Beziehung versuchen, aber er hätte Angst mich dadurch zu verlieren. Das war das eine Argument. Sein anderes war, dass er nicht mehr wisse, wie viel seiner Gefühle auf Routine basiert und wie viel echt sei. Allerdings wollte er zuerst den Konakt vollständig abbrechen, hat mir dann aber versprochen, das nicht zu tun. Allerdings will er mich nicht sehen. Aber so kann er doch nicht feststellen, was er fühlt oder? So kann es ja nur enden.... Dann meinte er, dass ich es doch als Pause betrachten solle, aber ich ertrage den Gedanken einfach nicht, dass er vielleicht nie mehr zurückkommt. Ich weiß nicht, was ich tun soll, ob ich ihm zeit lassen soll, oder ob ich bei ihm vorbeifahren soll. Außerdem hat sich anscheinend die einzige Studentin in seinem Kurs in in verliebt und am Wochenende nach einer Party hat sie bei ihm geschlafen und sie haben sich geküsst. Sie sagte zu ihm, sie sie nicht umsonst die ganze zeit in seiner Nähe. Er meinte dazu, dass er nicht direkt verliebt sei, aber eine andere Beziehung versuchen will. Was soll ich denn nur machen? Und vor allem, wie soll ich das alles interpretieren? Er meinte ja, dass es in keinster Weise mit mir zu tun habe, dass ich perfekt für ihn sei. Ist es ihm alles einfach nur zu perfekt? Ich habe so eine Angst, allein zu sein und ihn zu verlieren, mir geht es richtig dreckig, ich weine im 10-minuten-takt und fühle mich so hilflos...

Mehr lesen

8. November 2011 um 4:30

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Du bist machtlos.
Quäl dich nicht weiter, sieh es ein, den Mann kannst du vergessen.
Warte nicht auf ihn!
Er lebt sich aus, jetzt in diesem Moment.
Mit einer oder sogar mehreren Frauen.
Er küsst sie, erlebt Dinge mit ihnen, hat vieleicht Sex mit ihnen.
Danach weiß er ob du die Richtige bist oder nicht.
Doch bis er sich entschieden hat können Jahre vergehen und selbst dann kann er sich immer noch gegen dich entscheiden.
Es verletzt dich zu sehr wenn du auf ihn wartest und er dich dann womöglich nicht mal will, lass es bleiben!

Wenn du für ihn die Frau fürs Leben wärst, dann wär er bei dir geblieben, nix da "ausleben, rumprobieren"!
Schon allein aus Rücksichtnahme auf deine Gefühle hätte er das nicht getan - wenn er dich noch lieben würde.

Es ist sehr, sehr schwer und hart aber du musst der Wahrheit ins Auge blicken und ihn loslassen, tu dir den gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook