Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein freund will mit mir eine familie gründen (ist aber noch 'auf dem papier' verheiratet um für sei

Mein freund will mit mir eine familie gründen (ist aber noch 'auf dem papier' verheiratet um für sei

10. Mai 2012 um 16:48

ich weiss nicht mehr was richtig ist. mein freund will dass wir eine familie gründen, jedoch ist er 'immernoch' verheiratet auf dem papier. damit er für seine tochter sorgt, er sagt, dass es ja für ihn spricht, da er verantwortungs voll ist. als ich ihn kennengelernt hab, hat er gesagt dass er single ist. und ein paar monate später hat er mir dann die geschichte erzählt, wie es wirklich ist. dass er schon lange getrennt ist, bzw. sie nie wirklich zusammen waren. die tochter ist schon groß und er hat immer 'gezahlt'. er drängt auf eine hochzeit - und ich weiss nicht was ich sagen soll. ich finde nicht dass es meine aufgabe ist jemanden zu einer scheidung zu drängen. ich bin dafür dass leute zusammen bleiben sollen, wenn sie einmal geheiratet haben. und wenn er davon redet, dann werde ich blos noch agressiv, ich höre nur, bla, bla, bla. ich bin vielleicht zu altmodisch, aber ich weiss nicht mehr was richtig ist - perfekt ist sowieso nichts. ich muss mich aber entscheiden, denn ich will auch noch kinder haben, und die 'freunde' die ich vorher hatte waren alles unverantwortliche egoisten, die nur mal einbisschen spaß haben wollten... über ein paar objektive meinungen würde ich mich freuen

Mehr lesen

10. Mai 2012 um 18:03

Sehr merkwürdig...
weiß er nicht, dass man nicht heiraten kann, wenn man noch verheiratet ist?

Auch nicht, wenn man mit der anderen gar nicht wirklich zusammen war und sie dennoch geheiratet hat.

Und, für sein Kind kann man auch sorgen, wenn man geschieden ist.

Zum anderen, zusammen bleiben, wenn man verheiratet ist???
Sicherlich nicht, denn bevor man sich gegenseitig umbringt, ist ne Scheidung wohl die bessere Alternative.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 18:25

Naja wenn klar ist das ihr zusammen..
... eine Zukunft aufbauen wollte, dann würde ich das nicht so sehen, dass du ihn zur Scheidung bringst.

Ich meine, es ist doch dann auch seine Überzeugung mit die zusammen sein zu wollen. Auf jeden Fall wäre ich auch altmodisch und würde mit keinem verheiratetem Mann ein Kind bekommen... er sollte wissen was er will und auch was eben dazu nötig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 22:40

Er ist kein araber...
weil die frau schwanger wurde hat er sie geheiratet. und da die mutter für sie sorgt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 22:46

..
nein kenne sie nicht. er hat ne eigene wohnung. er ist auf jedan fall getrennt, er will ja immer dass ich da bin. Er sagt das würde mitlerweile ganz schnell gehen mit dem Scheiden lassen. Kenne mich mit sowas nicht aus.

Wie kommt ihr auf Koran? Er ist Christ. Aber darum gehts doch überhaupt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 22:55

Das frag ich mich auch
ne, er sag er will nicht verheiratet bleiben, aber sie anscheinend... wegen der kohle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 12:55

Ach so...
.. wegen der steuer ist er mit ihr noch verheiratet und das war wohl immer so nur aufm papier damit die tochter versichert ist. und jetzt um steuern zu sparen. ehrlich, das versteh ich einfach nicht, steuern sparen aber umsomehr rente dafür an die frau abgeben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 14:58

Also
die meisten Leute sind solange verheiratet, wie's auf dem Papier steht. Nennt sich Hochzeitsurkunde, das Ding. Danach kommt ein weiteres Papier, das heißt "Scheidungsurteil", und ab dem Datum auf diesem Papier sind sie dann nicht mehr verheiratet. Und danach können sie wieder heiraten.

Aber: heiraten will dein Hasi ja gar nicht, er möchte ja nur "eine Familie mit dir gründen" - mit dem kleinen Schönheitsfehler, dass er halt noch auf dem Papier mit einer anderen Frau verheiratet ist. Nun haben wir zwar neuerdings einen Bundespräsidenten, der auch noch mit einer anderen Frau verheiratet ist, als die, mit der er zusammenlebt und unsere Republik ist daran, ebensowenig wie an unserem verpartnerten Außenminister, nicht zugrunde gegangen. Aber deshalb wird dieses Beziehungsmodell noch lange nicht gut für dich.

So, wie ich deine Lage einschätze, solltest du die Finger von deinem Galan lassen und ihn in die Wüste schicken. Wirst sehen, es dauert kein Jahr und er hat ne Neue, der er das alte Lied vorsingt...

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 1:13

...
er sagt ich soll einen ring aussuchen und er will mich im herbst heiraten. da hab ich zu ihm gesagt, dass das die falsche reihenfolge ist. dann sagt er es liegt nur an mir. dann fang ich an zu streiten, ich bin doch nicht schuld dass er noch verheiratet ist- und es ist nicht mein job ihn darauf zu drängen... ich glaube er wartet bis die tochter bei der mutter ausgezogen ist und für sich selbst sorgen kann, was wohl jetzt dann sein soll, doch wird sie auch noch eine ausbildung anfangen.... er sagt mir immer wie sehr er mich liebt, doch ich hab langsam das gefühl, dass ich mir mein leben vermassel? oder bin ich zu perfektionistisch - das gibt es eh nicht, das weiss ich. aber ich sehe langsam nicht mehr ein so viele kompromisse einzugehen, und was bekomme ich zurück? er meint er will alles machen um mich glücklich zu machen. die frau weiss ja anscheinend mittlerweile auch dass es mich gibt, und sie meint dass er es verdient auch endlich glücklich zu sein (sagt er- ob's stimmt weiss ich jetzt nicht)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 1:22

...
er hat gesagt, dass seine ex freundin(nen) es toll fanden dass er für 'seine tochter so aufkommt' das zeit dass er ein 'guter mann' ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen