Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund will es mir immer recht machen...ich werde noch verrückt

Mein Freund will es mir immer recht machen...ich werde noch verrückt

30. Juli 2013 um 1:03 Letzte Antwort: 2. August 2013 um 12:44

Hallo an Alle!

Ich komme jetzt selber nicht mehr weiter und würde jetzt gerne mal Eure Meinung hören.
Entschuldigt. Es ist lang geworden und wahrscheinlich auch etwas wirr.

Ich bin seit sieben Monaten mit meinem Freund zusammen.
Was mich schon die ganze Zeit unsicher macht ist, dass mein Freund es mir immer recht machen will. IMMER. Zumindest erscheint es mir so vor.
Er hatte davor eine sehr unschöne Beziehung und hat Angst mich zu verlieren und will alles richtig machen. Das hat uns vor ein paar Monaten schon auseinandergebracht. Er hat zugegeben, dass er total verkrampft war und jetzt eingesehen hat, dass das das Falsche war.

Mal ein paar Beispiele: Er hat schon zum zweiten Date gefragt, weil wir zufällig auf Frisuren zu sprechen kamen, welche Frisuren ich mag. Diese hat er sich, weil er meinte dass er eh zum Friseur müsste, schneiden lassen.

Äußere ich bestimmte Vorlieben, was Kleidung betrifft, kauft er diese häufig ein.
Frage ich ihn dann, ob er das nur gekauft hat, weil ich mal erwähnt habe, dass mir das gefällt, sagt er, dass er das Kleidungsstück schon immer gut fand und der Kauf nicht mit mir in Zusammenhang steht.

Einmal hatten wir uns getroffen und er hatte etwas an, was mir absolut nicht gefiel.
(Ich weiß, ich hätte es nicht so zeigen dürfen. Nur ist mir da aufgefallen, dass er sich anscheinend zum ersten mal so gekleidet hat, wie er sich vor unserer Beziehung gekleidet hat. Und dann habe ich mir voller Angst die Frage gestellt, ob er sich einfach nur total bei einigem verstellt um mich zu halten))Er ist sofort !! mit mir im Schlepptau losgegangen um sich direkt was Neues zu kaufen.

Es ist lieb, dass man sich nett anziehen möchte, für den anderen. Das mache ich auch für ihn, aber nicht in dieser extremen Form.

Wenn ich ihm sage, dass er diese oder jene Creme ja mal ausprobieren könnte für das Gesicht. Zack, kauft er die Creme.

Er würde fast alles für mich machen, wenn ich es ihm sage. Zumindest kommt es mir so vor.
Er versucht wirklich alles !! umzusetzen, worüber wir jemals geredet haben um die Beziehung zu verbessern. Dagegen lässt sich ja zu einem gewissen Maß nichts sagen...aber es ist die Menge, die mich verunsichert.

Er scheint sich ohne mich auch eher zu langweilen. Ich dagegen, freue mich auf ein paar freie Tage, auch mal ohne ihn um mich dann wieder auf ihn freuen zu können, wenn wir uns wiedersehen.

Leider habe ich durch meine letzte Beziehung das Problem, dass ich Angst vor Lügen habe. Mein damaliger Freund hat sein ganzes Leben komplett erfunden und mich in allem belogen.
Daher auch meine Empfindlichkeit, wenn es darum geht, dass jemand nicht er selbst ist und sich verstellt.

Leider erscheint mir mein Freund jemand zu sein, der es mir absolut immer recht machen will und ich nicht erkennen kann, wer er eigentlich selber ist. Ich weiß nicht so recht was er will, was er mag, wo ihm was gegen den Strich geht. Nie ist er mal sauer auf mich, nie genervt, nie erhebt er die Stimme, über alles lächelt er hinweg. Nichts ist ein richtiges Problem für ihn, wenn es mich betrifft. Probleme die ich anspreche, sind seiner Meinung nach nur Nichtigkeiten und wir würden uns doch an sich super verstehen und würden super zueinander passen. Er ist ständig zuvorkommend. Alles was ich mache ist interessant und würde er auch gerne ausprobieren. Als ob er sich irgendwo angelesen hat, was ein perfekter Freund alles zu tun hat. Er meint, ich bin sein "Projekt".Und genauso komme ich mir auch vor.


Ich wede noch verrückt .
Was meint ihr?

Mehr lesen

30. Juli 2013 um 9:36

Schieß den Waschlappen ab
Ach du schande. Ich hätte nicht gedacht, dass es solche Menschen wirklich gibt.
Wenn du dich nicht trennst, wird es mit der Langeweile immer schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2013 um 11:12

Das kann nerven, ich kenne das -.-
Solange er dich nicht belügt, nur um dir zu gefallen oder um dir etwas Negatives nicht sagen zu müssen, ist es ja noch okay.

Was möchtest du denn jetzt für einen Rat? Was du machen kannst damit er sich ändert? -> Nichts außer ihm zu sagen, dass dich sein Verhalten gewaltig stört und er damit die Beziehung gefährdet

Er ist wie er ist und du musst gucken ob du damit klar kommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2013 um 13:21

Tja...
...ich weiß natürlich, dass es andere Männer gibt, die nicht so lieb und nett sind. Und ich weiß, dass es viele Frauen gibt, die gerne mit mir tauschen würden.

Ich überlege genau aus diesen Gründen, ob ich mich hier gerade nur etwas zu sehr anstelle und ich eigentlich zufrieden sein sollte, der alles für mich tut.

Es ist ja auch eine verrückte Situation. Da habe ich endlich einen Mann, der sich extrem bemüht es mir recht zu machen, der mich auf ein Podest stellt, der alles an mir toll findet. Der versucht mich zu verstehen. Der mit mir überall hingehen würde, egal wohin, Hauptsache er ist mit mir zusammen.

Aber das einzige, was ich dabei denke ist....das ist zu viel!

Wie soll ich ihm klarmachen, dass er übertreibt? Denn ich habe schon mal mit ihm darüber gesprochen und er findet, dass er sich normal verhält.

@isjagruen: Nicht ich, sondern, er, möchte mit mir shoppen gehen. Hauptsache er ist bei mir. Das Gespräch über Kosmetik ging über zwei Sätze. ich habe gar kein Interesse, mit einem Mann großartig über Kosmetika zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2013 um 14:10
In Antwort auf an0N_1253229199z

Tja...
...ich weiß natürlich, dass es andere Männer gibt, die nicht so lieb und nett sind. Und ich weiß, dass es viele Frauen gibt, die gerne mit mir tauschen würden.

Ich überlege genau aus diesen Gründen, ob ich mich hier gerade nur etwas zu sehr anstelle und ich eigentlich zufrieden sein sollte, der alles für mich tut.

Es ist ja auch eine verrückte Situation. Da habe ich endlich einen Mann, der sich extrem bemüht es mir recht zu machen, der mich auf ein Podest stellt, der alles an mir toll findet. Der versucht mich zu verstehen. Der mit mir überall hingehen würde, egal wohin, Hauptsache er ist mit mir zusammen.

Aber das einzige, was ich dabei denke ist....das ist zu viel!

Wie soll ich ihm klarmachen, dass er übertreibt? Denn ich habe schon mal mit ihm darüber gesprochen und er findet, dass er sich normal verhält.

@isjagruen: Nicht ich, sondern, er, möchte mit mir shoppen gehen. Hauptsache er ist bei mir. Das Gespräch über Kosmetik ging über zwei Sätze. ich habe gar kein Interesse, mit einem Mann großartig über Kosmetika zu reden.


Wie naiv bist du eigentlich?
Du schreibst, ihr seid seit sieben Monaten zusammen und ihr wart genau wegen diese Waschlappenproblematik schon mal getrennt.
Er wird sich nicht ändern. Wenn er es wollte/könnte, hätte er es schon längste getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2013 um 8:20

Was ist denn daran verkehrt?
Was hast du denn davon, wenn der Freund dir nur nach dem Mund redet und keine eigene Meinung hat? Frau möchte doch einen Partner der weiß was er will und das auch sagen kann. Das hat nichts mit "gequält, betrogen und belogen etc. werden" wollen zu tun.

Es gibt ja nicht nur 2 Extreme....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2013 um 12:20

Es gibt...
... Männer, die lügen und betrügen und ver@rschen Frauen, dann gibt es hin und wieder auch Männer, die tragen ihre Freundin/ Frau auf Händen.

Sorry, aber ich glaube, nicht Dein Freund hat ein Problem, sondern DU.Du bist es gewohnt, dass es Streit gibt mit Deinem Partner, dass er genervt ist von Dir, dass er Dich als Stressfaktor empfindet.
Für Dich ist es absolut ungewohnt, jemandes Traumfrau zu sein - empfindest es daher als "komisch" und "befremdlich", wenn er sich für Dich Mühe gibt, indem er versucht, Dir zu gefallen. Du hältst Dich selbst nicht für wertvoll genug, als dass Dir so ein Verhalten Dir gegenüber normal vorkommen könnte. Also muss mit dem Mann irgendwas nicht stimmen, wenn er bereit ist, alles für Dich zu tun. Ergo: Sinkt sein Wert in Deinen Augen, DU bist nun genervt, Du hältst es für wahrscheinlicher, dass ein Typ keine Persönlichkeit hat, als dass er TATSÄCHLICH keinen Anlass zum Streit mit Dir hat, total zufrieden mit Dir ist!

Sorry, aber meiner Meinung nach weißt Du diesen Mann, den Du an Deiner Seite hast absolut nicht zu schätzen! Vielleicht in zehn Jahren, wenn Du noch etliche weitere schlechte Erfahrungen gemach hast - dann wirst Du Dich vielleicht mit Wehmut an den Typen erinnern, der Dich auf Händen tragen wollte, der aber nicht gut genug für Dich war, weil er nicht @rschig zu Dir war...

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 1:40

Genau...
.....das habe und werde ich demnächst auch immer mal wieder tun. Du hast es erfasst. Ein Freund der für mich viel tut, ist ja schön, aber ich will natürlich niemanden der mir den Hintern hinterherträgt. Mag sein, dass es solche Frauen gibt, die das schätzen. Ich nicht.

Zudem, zwischen einem totalen Egoisten und einem der alles für die Frau macht, gibt es noch genug Spielraum. Das dürfte ja jedem klar sein.
Es geht mir im Grunde darum, dass es auch ein Zuviel gibt.
Und das ist dann erreicht, wenn der andere nicht mehr sichtbar ist, sondern nur ich im Vordergrund stehe. Das mag wieder manche Frau schön finden. Ich nicht. Ich möchte, dass mein Partner auf der selben Stufe steht und genau so wichtig ist wie ich.

Wie gesagt, habe ich auf seine Frage hin, eine Creme empfohlen... Mehr nicht. Ich habe nie gesagt, dass ich ihm Kosmetika oder Klamotten vorschreibe. Das haben einige hier falsch verstanden.
Natürlich äußerte ich Wünsche aber das darf er auch und tut es auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 9:03

Tja...
... man könnte auch sagen: Lieber einen Mann, der bestrebt ist, mich glücklich zu machen als solche Exemplare, die die TE zuvor hatte: Lügner, Betrüger, Kerle, denen es sch@ißegal war, wie es einem geht.

Will sagen: Typen, wegen denen Frauen hier reinschreiben und rumheulen: Ich bin meinem Freund egal - Mein Freund ist so egoistisch - Liebt mich mein Freund noch? - Etc. heul bla bla bla.

Aber dahin muss "frau" auch erst mal kommen: Einen Mann zu schätzen, der einfach bloß nett ist, sich Gedanken um die Frau macht, bestrebt ist, sie auf Händen zu tragen, einfach weil er meint, dass sie es verdient hat. Was anderes ist es nicht, was der Freund der TE macht. Sie allerdings, weil sie es bis dato gewohnt war, mit Füßen getreten zu werden, weiß es meiner Meinung nach schlicht und einfach nicht zu würdigen, dass ein Mann mal kein @rschloch ist. Was der Bauer nicht kennt, ist ihm unheimlich und suspekt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 9:11
In Antwort auf tyche26

Tja...
... man könnte auch sagen: Lieber einen Mann, der bestrebt ist, mich glücklich zu machen als solche Exemplare, die die TE zuvor hatte: Lügner, Betrüger, Kerle, denen es sch@ißegal war, wie es einem geht.

Will sagen: Typen, wegen denen Frauen hier reinschreiben und rumheulen: Ich bin meinem Freund egal - Mein Freund ist so egoistisch - Liebt mich mein Freund noch? - Etc. heul bla bla bla.

Aber dahin muss "frau" auch erst mal kommen: Einen Mann zu schätzen, der einfach bloß nett ist, sich Gedanken um die Frau macht, bestrebt ist, sie auf Händen zu tragen, einfach weil er meint, dass sie es verdient hat. Was anderes ist es nicht, was der Freund der TE macht. Sie allerdings, weil sie es bis dato gewohnt war, mit Füßen getreten zu werden, weiß es meiner Meinung nach schlicht und einfach nicht zu würdigen, dass ein Mann mal kein @rschloch ist. Was der Bauer nicht kennt, ist ihm unheimlich und suspekt...

Bist du so schwer von Begriff?
So einen Schmarrn hast du schon weiter unten geschrieben und du hast immer noch nicht verstanden, was mit dem Typen nicht stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 10:12

Der "meint" gar nicht Dich!!!
....sondern in erster Linie sich selbst!
Sein einziges Bestreben ist: nicht allein zu sein! Oder zumindest das Gefühl zu haben, nicht alein zu sein. Davor hätte er nämlich panische Angst! Du bist so ziemlich sein einziger konstanter (privater) Sozialkontakt im Moment! Und den meint er halten zu müssen, indem er mit Dir "am liebsten verschmelzen möchte".....auf Biegen und Brechen!

Man könnte auch sagen, er hat Dich als seine momentane "Muse" auserkoren......und dafür hängt er sein Mäntelchen nach dem Wind! Aber eine Beziehung auf Augenhöhe, ist etwas anderes, wie man sich denken kann!

Der klebt momentan ja förmlich an Dir. Der kann Dich damit zum Wahnsinn treiben, wenn er Dich ständig "spiegelt"!

Und wehe, Du "funktionierst" in seinen Augen irgendwann mal nicht mehr, zum Beispiel, wenn Du Dich abwendest von ihm, dann wirst Du sehen, wie der auf einmal in der Lage ist, "umzuswitchen"!
Nämlich, wenn ihm eine Andere über den Weg läuft. Oder er vielleicht eine alte "on-off-Flamme" aktiviert. Kann durchaus möglich sein bei Leuten, die nicht allein sein können. Die haben meist mehrere Eisen im Feuer! Dann wird er seinen Style wieder anpassen und Dich wird er von heut auf morgen nicht mehr "kennen"!
Der Mann hat eine Persönlichkeitsstörung, davon kannst Du ausgehen! Das ist nicht normal, wie der sich verhält! Musst Du wissen, ob Du das noch länger mitmachen kannst, ohne dabei einen Rappel zu kriegen

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 22:18
In Antwort auf dianne_12374856

Bist du so schwer von Begriff?
So einen Schmarrn hast du schon weiter unten geschrieben und du hast immer noch nicht verstanden, was mit dem Typen nicht stimmt.

Erst mal...
... dankeschön für die Beleidigung! Wenn Du sowas nötig hast... Bitte.

Und wenn es DIch zufrieden macht: Die TE hat vollkommen Recht, wenn ihr offenbar ein Mann lieber ist, der an ihr rummotzt, der ihr das Gefühl gibt, nicht gut genug für ihn zu sein, der sich kein bisschen Mühe für sie gibt, der sie links liegen lässt, den es nicht interessiert, wie er sie glücklich machen kann, der genervt von ihr ist, der die Stimme gegen sie erhebt, der angeödet ist von ihr, der sich keine Überraschungen für sie ausdenkt, der sie als Fußabtreter benutzt.

Sowas ist vertraut, das kennt man, das ist normal und damit kann man umgehen. Und ein Mann, der diese Anforderungen nicht erfüllt, weil er eben das komplette Gegenteil davon ist, ja, mit dem kann einfach nur etwas nicht stimmen! Was für ein Ja-Sager, hat keinen eigenen Willen, was für ein Hampelmann, Würstchen, arme Sau...

Entschuldige, dass ich das nicht sofort verstanden habe! Asche auf mein Haupt!

-.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 23:20
In Antwort auf tyche26

Tja...
... man könnte auch sagen: Lieber einen Mann, der bestrebt ist, mich glücklich zu machen als solche Exemplare, die die TE zuvor hatte: Lügner, Betrüger, Kerle, denen es sch@ißegal war, wie es einem geht.

Will sagen: Typen, wegen denen Frauen hier reinschreiben und rumheulen: Ich bin meinem Freund egal - Mein Freund ist so egoistisch - Liebt mich mein Freund noch? - Etc. heul bla bla bla.

Aber dahin muss "frau" auch erst mal kommen: Einen Mann zu schätzen, der einfach bloß nett ist, sich Gedanken um die Frau macht, bestrebt ist, sie auf Händen zu tragen, einfach weil er meint, dass sie es verdient hat. Was anderes ist es nicht, was der Freund der TE macht. Sie allerdings, weil sie es bis dato gewohnt war, mit Füßen getreten zu werden, weiß es meiner Meinung nach schlicht und einfach nicht zu würdigen, dass ein Mann mal kein @rschloch ist. Was der Bauer nicht kennt, ist ihm unheimlich und suspekt...

^^
und dann muss es das andere Extrem sein, jemand, der sein Glück von anderen abhängig macht, keine Verantwortung für sich selbst übernimmt und sein ganzes Leben in andere Personen definiert? Der sich nicht im Spiegel sehen kann, sondern immer nur durch die Augen anderer?

Oh, doch, so etwas kennt mein Bauer. Und hält es ganz weit auf Abstand. Das habe ich in der Verwandtschaft zur Genüge, da mache ich schon einen ganz dicken Bogen darum. Als Partner brauche ich das ganz sicher nicht.
Die Typen kannst Du von mir aus alle gern geschenkt haben, ich wöllt sie auch nicht.

Was zum nachdenken:Altruismus ist häufig eine Erscheinungsfor von Egoismus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 23:25
In Antwort auf tyche26

Erst mal...
... dankeschön für die Beleidigung! Wenn Du sowas nötig hast... Bitte.

Und wenn es DIch zufrieden macht: Die TE hat vollkommen Recht, wenn ihr offenbar ein Mann lieber ist, der an ihr rummotzt, der ihr das Gefühl gibt, nicht gut genug für ihn zu sein, der sich kein bisschen Mühe für sie gibt, der sie links liegen lässt, den es nicht interessiert, wie er sie glücklich machen kann, der genervt von ihr ist, der die Stimme gegen sie erhebt, der angeödet ist von ihr, der sich keine Überraschungen für sie ausdenkt, der sie als Fußabtreter benutzt.

Sowas ist vertraut, das kennt man, das ist normal und damit kann man umgehen. Und ein Mann, der diese Anforderungen nicht erfüllt, weil er eben das komplette Gegenteil davon ist, ja, mit dem kann einfach nur etwas nicht stimmen! Was für ein Ja-Sager, hat keinen eigenen Willen, was für ein Hampelmann, Würstchen, arme Sau...

Entschuldige, dass ich das nicht sofort verstanden habe! Asche auf mein Haupt!

-.-


Warum bitte meinst Du, wer das eine Extrem nicht möchte, kann nur das andere Extrem wollen?
Es existieren Menschen mit einem ganz normalen Mass. Ohne Extrem. Weder zum @rschloch noch zum Underdog. Es gibt auch Frauen, die stehen auf beide Extreme nicht, sondern auf die Typen mit dem normalen Mass an eigenem Willen und erkennbarem, aber dennoch nicht egoistische Charakter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2013 um 9:17
In Antwort auf tyche26

Erst mal...
... dankeschön für die Beleidigung! Wenn Du sowas nötig hast... Bitte.

Und wenn es DIch zufrieden macht: Die TE hat vollkommen Recht, wenn ihr offenbar ein Mann lieber ist, der an ihr rummotzt, der ihr das Gefühl gibt, nicht gut genug für ihn zu sein, der sich kein bisschen Mühe für sie gibt, der sie links liegen lässt, den es nicht interessiert, wie er sie glücklich machen kann, der genervt von ihr ist, der die Stimme gegen sie erhebt, der angeödet ist von ihr, der sich keine Überraschungen für sie ausdenkt, der sie als Fußabtreter benutzt.

Sowas ist vertraut, das kennt man, das ist normal und damit kann man umgehen. Und ein Mann, der diese Anforderungen nicht erfüllt, weil er eben das komplette Gegenteil davon ist, ja, mit dem kann einfach nur etwas nicht stimmen! Was für ein Ja-Sager, hat keinen eigenen Willen, was für ein Hampelmann, Würstchen, arme Sau...

Entschuldige, dass ich das nicht sofort verstanden habe! Asche auf mein Haupt!

-.-

Du verstehst es immer noch nicht,
worum es hier geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2013 um 9:28
In Antwort auf an0N_1189750099z

^^
und dann muss es das andere Extrem sein, jemand, der sein Glück von anderen abhängig macht, keine Verantwortung für sich selbst übernimmt und sein ganzes Leben in andere Personen definiert? Der sich nicht im Spiegel sehen kann, sondern immer nur durch die Augen anderer?

Oh, doch, so etwas kennt mein Bauer. Und hält es ganz weit auf Abstand. Das habe ich in der Verwandtschaft zur Genüge, da mache ich schon einen ganz dicken Bogen darum. Als Partner brauche ich das ganz sicher nicht.
Die Typen kannst Du von mir aus alle gern geschenkt haben, ich wöllt sie auch nicht.

Was zum nachdenken:Altruismus ist häufig eine Erscheinungsfor von Egoismus.

Sorry, aber...
... ich kann im Post der TE nicht erkennen, dass ihr Freund ein Problem mit Altruismus hätte. Er liebt die TE und will sich ihr von seiner besten Seite zeigen. Was ist daran extrem und verkehrt?

Er hat sich was Neues zum Anziehen gekauft, etwas, das auch der TE gefällt. Finde ich nicht wirklich schlimm. Er zeigt sich ihr gegenüber freundlich und höflich - die TE bemängelt hingegen: "Nie ist er mal sauer auf mich, nie genervt, nie erhebt er die Stimme, über alles lächelt er hinweg. Nichts ist ein richtiges Problem für ihn, wenn es mich betrifft. Probleme die ich anspreche, sind seiner Meinung nach nur Nichtigkeiten und wir würden uns doch an sich super verstehen und würden super zueinander passen. Er ist ständig zuvorkommend. Alles was ich mache ist interessant und würde er auch gerne ausprobieren."

Was ist DARAN bitte schlimm?

Finde ich toll von ihm, dass er so ein Mensch ist - die TE hingegen hat meiner Meinung nach ein dickes Problem, weil sie nicht erkennt, dass es NORMAL ist, wenn sich der Partner für einen interessiert, dass es NORMAL ist, wenn er nicht genervt ist ihr gegenüber, dass es NORMAL ist, wenn er ihr ausgeglichen begegnet, dass es NORMAL ist, wenn er zuvorkommend ihr gegenüberist! Dass es auch NORMAL Ist, wenn der Partner nicht auf Problemsuche in der Beziehung ist, dass er aufgeschlossen anderen Dingen gegenüber, Sachen ausprobieren will, Dinge, die auch ihr gefallen.

Sorry, aber dieser Mann hat absolut kein Problem - höchstens dass er an eine Frau geraten ist, die mit seiner Höflichkeit und seinem Anstand nix anfangen kann und sich lieber wieder einen Bad boy suchen sollte, damit sie wieder mit Dingen konfrontiert wird, die sie kennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2013 um 9:45
In Antwort auf tyche26

Sorry, aber...
... ich kann im Post der TE nicht erkennen, dass ihr Freund ein Problem mit Altruismus hätte. Er liebt die TE und will sich ihr von seiner besten Seite zeigen. Was ist daran extrem und verkehrt?

Er hat sich was Neues zum Anziehen gekauft, etwas, das auch der TE gefällt. Finde ich nicht wirklich schlimm. Er zeigt sich ihr gegenüber freundlich und höflich - die TE bemängelt hingegen: "Nie ist er mal sauer auf mich, nie genervt, nie erhebt er die Stimme, über alles lächelt er hinweg. Nichts ist ein richtiges Problem für ihn, wenn es mich betrifft. Probleme die ich anspreche, sind seiner Meinung nach nur Nichtigkeiten und wir würden uns doch an sich super verstehen und würden super zueinander passen. Er ist ständig zuvorkommend. Alles was ich mache ist interessant und würde er auch gerne ausprobieren."

Was ist DARAN bitte schlimm?

Finde ich toll von ihm, dass er so ein Mensch ist - die TE hingegen hat meiner Meinung nach ein dickes Problem, weil sie nicht erkennt, dass es NORMAL ist, wenn sich der Partner für einen interessiert, dass es NORMAL ist, wenn er nicht genervt ist ihr gegenüber, dass es NORMAL ist, wenn er ihr ausgeglichen begegnet, dass es NORMAL ist, wenn er zuvorkommend ihr gegenüberist! Dass es auch NORMAL Ist, wenn der Partner nicht auf Problemsuche in der Beziehung ist, dass er aufgeschlossen anderen Dingen gegenüber, Sachen ausprobieren will, Dinge, die auch ihr gefallen.

Sorry, aber dieser Mann hat absolut kein Problem - höchstens dass er an eine Frau geraten ist, die mit seiner Höflichkeit und seinem Anstand nix anfangen kann und sich lieber wieder einen Bad boy suchen sollte, damit sie wieder mit Dingen konfrontiert wird, die sie kennt.

Du hattest wohl noch nie...
so einen Menschen an deiner Seite, der dir den Allerwertesten hinterher trägt...
Eine selbstständige Frau nervt sowas extrem. Aber ok, wenn du auf Teufel komm raus am Thema vorbeireden musst, bitte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2013 um 11:24
In Antwort auf dianne_12374856

Du hattest wohl noch nie...
so einen Menschen an deiner Seite, der dir den Allerwertesten hinterher trägt...
Eine selbstständige Frau nervt sowas extrem. Aber ok, wenn du auf Teufel komm raus am Thema vorbeireden musst, bitte...

Du...
... kannst gerne glauben, dass ich am Thema "vorbeirede" - ich sehe das nicht so. Ich finde es nicht normal, wenn eine Frau sich darüber aufregt, dass ihr Freund "nie genervt" bzw. verwundert/ erstaunt ist, dass er sich für die Dinge interessiert, die für sie wichtig sind etc. DAS wirft für mich Fragen auf!
Davon ab: Die TE nimmt von vornherein an, dass ihr Freund keine eigene Meinung hat - sie hat es aber bisher noch mit keinem Beispiel belegen können. Nirgendwo steht, dass er zu allen Themen, die sie auf den Tisch bringt, ja und Amen sagt! Und nein, nur weil er sich ne Klamotte gekauft hat, die ihr auch gefällt, oder Creme benutzt hat, die sie ihm empfohlen hat, heißt das noch lange nicht, dass er er ein Weichei ist ohne eigene Meinung!

Und von daher finde ich es am Thema vorbei, den Typen als unnormal darzustellen, wo er einfach nur bestrebt ist, eine gute Beziehung zu führen. Weiter unten schreibt die TE übrigens, dass ihr Freund durchaus in der Lage ist, auch eigene Wünsche zu äußern - also glaube ich kaum, dass er so ein "Schlappschwanz" ist, als den er hier dargestellt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2013 um 12:27

Hey du,
ich war 6 Jahre mit einem Mann zusammen der mich auch auf Händen getragen hat, der nie ein böses Wort verlor, für den ich sein ein und alles war.

Allerdings war er in Modefragen nicht so dehnbar, da hatte er gott sei dank seinen eigenen Kopf.

Ich kann dich verstehen, glaube aber das du auch durch reden ihn nicht drehen kannst. Er ist einfach so und ich denke du kannst dich entweder damit anfinden oder ihn verlassen.

@Tyche26:
Ich denke es geht hier um das gewisse Gegenüber das da fehlt. Man hat keine Reibungspunkte und er hat wahrscheinlich auch noch immer die gleiche Meinung wie sie.
Da kann ich die TE verstehen denn das ist schon extrem. Natürlich heißt das nicht das die TE das andere Extrem will. Gibt ja auch noch ganz viel dazwischen.

Finde schon das es eine Geschichte die sie ansprechen sollte (Obs hilft ist dahin gestellt) . Und ich hab als ich mit meinem Ex zusammen war auch immer gedacht das es mich nicht stören darf, denn er ist ja so lieb und meint das auvch immer nur gut. Aber es stört nun mal wenn man kein Gegenüber hat und an der eigenen Person nie Kritik geäußert wird.
Natürlich ist es auch nicht schön nur Kritik zu bekommen, aber wenn ich mich mal unmöglich aufführe dann möchte ich nicht das ein Mann neben mir ist der nur Ja und Amen sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2013 um 12:44
In Antwort auf tyche26

Sorry, aber...
... ich kann im Post der TE nicht erkennen, dass ihr Freund ein Problem mit Altruismus hätte. Er liebt die TE und will sich ihr von seiner besten Seite zeigen. Was ist daran extrem und verkehrt?

Er hat sich was Neues zum Anziehen gekauft, etwas, das auch der TE gefällt. Finde ich nicht wirklich schlimm. Er zeigt sich ihr gegenüber freundlich und höflich - die TE bemängelt hingegen: "Nie ist er mal sauer auf mich, nie genervt, nie erhebt er die Stimme, über alles lächelt er hinweg. Nichts ist ein richtiges Problem für ihn, wenn es mich betrifft. Probleme die ich anspreche, sind seiner Meinung nach nur Nichtigkeiten und wir würden uns doch an sich super verstehen und würden super zueinander passen. Er ist ständig zuvorkommend. Alles was ich mache ist interessant und würde er auch gerne ausprobieren."

Was ist DARAN bitte schlimm?

Finde ich toll von ihm, dass er so ein Mensch ist - die TE hingegen hat meiner Meinung nach ein dickes Problem, weil sie nicht erkennt, dass es NORMAL ist, wenn sich der Partner für einen interessiert, dass es NORMAL ist, wenn er nicht genervt ist ihr gegenüber, dass es NORMAL ist, wenn er ihr ausgeglichen begegnet, dass es NORMAL ist, wenn er zuvorkommend ihr gegenüberist! Dass es auch NORMAL Ist, wenn der Partner nicht auf Problemsuche in der Beziehung ist, dass er aufgeschlossen anderen Dingen gegenüber, Sachen ausprobieren will, Dinge, die auch ihr gefallen.

Sorry, aber dieser Mann hat absolut kein Problem - höchstens dass er an eine Frau geraten ist, die mit seiner Höflichkeit und seinem Anstand nix anfangen kann und sich lieber wieder einen Bad boy suchen sollte, damit sie wieder mit Dingen konfrontiert wird, die sie kennt.

Was ist DARAN bitte schlimm?
ich steh einfach auf Menschen, die sich eine eigene Meinung und einen Charakter leisten.

Warum hüpfst Du immer so auf einem "bad boy" herum, geht Dir echt nicht auf, dass es auch noch etwas dazwischen gibt?

Was daran schlimm ist? An sich nichts, aber für Menschen wie mich sind "weisse Ritter" extrem gefährlich (und ich bin es für sie), daher dulde ich persönlich (!) keine in meiner Umgebung.
Jeder Mensch hat menschliche Eigenschaften, mit denen er klar kommt und welche, mit denen er nicht klar kommt. Diese gehört zu denen, mit denen ich nicht klar komme. Das heisst nicht, dass die schlecht ist - sie ist nur für mich keine gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook