Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund will, dass ich zu "seinem" Frauenarzt gehe!!!!

Mein Freund will, dass ich zu "seinem" Frauenarzt gehe!!!!

14. März 2010 um 22:45

Hallo ihr Lieben

Seit einem halben Jahr bin ich nun mit meinem Freund zusammen, und wir sind wirklich glücklich.
Aber jetzt am Freitag kam er mir mit einer sehr seltsamen Bitte um die Ecke
Er möchte nicht, dass ich weiterhin zu meinem gewohnten Frauenarzt gehe, sondern möchte mich zu einem neuen "schicken". Dieser Arzt ist ein Freund seiner Familie. Als ich ihn gefragt habe warum er das will, hat er gesagt das "wäre ihm einfach lieber".
Ich gehe nur zu normalen Untersuchungen zum Gynakologen, ich bin nicht krank, kein Schwangerschaftswunsch, alles normal, und halt wegen der Pille.

Was haltet ihr davon??? Mich verwirrt das etwas

Mehr lesen

14. März 2010 um 22:59

Kontrolle
Das klingt für mich nach Kontrollverhalten. Dein Freund möchte wohl sichergehen, dass beim Arztbesuch "nichts passiert" - oder wie soll man das verstehen?

Ich suche mir meine Ärzte selber aus - und zwar nicht nach Verwandtschafts- oder Freundesgrad.
Ehrlich gesagt wäre es mir zu peinlich am Ende meinen Frauenarzt bei einer Familienfeier zu sehen oder sowas.
Allein deswegen schon würde ich an deiner Stelle ganz sicher nicht zu dem von deinem Freund erkorenen Arzt gehen. *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2010 um 23:52


Ich wuerde das dankend ablehnen

Klingt fuer mich auch nach kontrolle

der ex meiner freundin hatte auch mal solche ideen,im nachhinein haben wir rausbekommen das der freund tapes von ihrer untersuchung hatte

echt total schraeg das ganze,naja mir waere es auch unangenehm ihn bei irgendeiner gelegenheit bei der familie doer so zu sehen,oder eventuell irgendetwas ind er familie die runde macht

wenn du bei deinem zufrieden bist dann bleibe auch da

nach einem halben jahr schon solche forderungen,wenn er gewollt haette das du zu einer frauenaerztin gehst haetten vielleicht noch einige verstaendnis gehabt aber zu einem anderen mann und dann auch noch einen den du weder kennst obwohl deiner gut ist

noe fuer mich waere das nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 12:29

Kompromiss?
Also, wir sind uns ja alle einig, dass das sehr seltgsam ist... Ich würde das sicher nicht wollen.

Ich denke aber weniger, dass dein Freund dich kontrollieren will als viel mehr, dass er sicher sein will, dass der Arzt anständig ist... Naja, Männer halt. Meiner ist auch immer ganz komisch wenn ich zur Routineuntersuchung muss...

Also, falls du gewillt bist dem nicht zu viel beizumessen und ihm in der Angelegenheit, so absurt sie ist, ein wenig entgegen kommen möchtest, frag ihn doch obs ihn beruhigen würde, wenn du zu einer FrauenärztIN, also einer Frau, deiner Wahl gehst.

Ich bin zwar der Meinung, dass es nicht deine Aufgabe ist ihn in so einer absurden "Angst" zu entlasten, aber wenn du gute Miene beweisen willst, nicht an deinem jetzigen Arzt hängst und das alles nicht so eng siehst, wär das evt. nen Kompromiss mit dem ihr beide leben könntet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 18:10

Hm..
also damit dass ich meinem Frauenarzt eventuell mal auf ner Familienfeier sehen könnte, damit hätte ich irgendwie kein Problem, ich mein aus rein medizinisch betrachtet sind wir Mädchen ja alle gleich da unten
Ich denke irgendwie auch an sowas wie Kontrolle...und weiß nicht was ich davon halten soll.
Will er den Arzt kontrollieren oder mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 18:23


sag einfach mal nein und schau wie er reagiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 19:26

Also....
wenns ein normaler Hausarzt, Zahnarzt etc. wäre, würde ich es ja verstehen. Evtl. Da kann man(n) ja seine Erfahrungen auch gerne weitergeben. aber ich denke jetzt mal NICHT, dass dein Freund Erfahrungen mit "seinem" Frauenarzt gemacht hat.

Denn DANN tät ich mir doch echt Gedanken machen.

Bleib bei DEINEM, wenn du zufrieden bist und gut is

Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 19:50

Also.. ich als mann
muss mich da doch schon sehr wundern.

als erstes wäre interessant zu wissen, wie alt der gute ist.
und dann soll es ja tatsächlich noch menschen geben, die glauben, frauenärzte sind nur deshalb frauenärzte geworden, weil sie da an frauen herankommen. öööh naja.

ich geb dir den tipp: wenn du mit deinem arzt zu frieden bist gibt es keinen grund zu wechseln. im übrigen muss die "familie" ja nicht immer wissen, was beim frauenarzt so passiert. man möchte ja sicher die intimsten geheimnisse für sich behalten.. je nach tratschbereitschaft innerhalb der familie, lässt sich das nicht immer machen.
also.. viele sagen, wenns um mediziner geht, sollte man sich immer neutrale beobachter holen. mein bruder ist arzt und schreibt mir auch gern mal rezepte und gibt mir tips. aber zur behandlung gehe ich trotzdem zu einem "fremden"

wenn er dich liebt, wird er verstehen, dass du gerne bei deinem arzt bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 19:54

Nervige Titeleingabe...
Ich würd ihn fragen ob er noch alles Tassen im Schrank hat und er solle sich das mal ganz schnell abschminken. Ein Freund der Familie. Und du bist sicher dein Freund ist nicht auch noch auf andere Art und Weise extrem schräg?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 20:39

Komisch wie ihr Frauen verständnisvoll seit ...
zu welchen Frauenarzt Du gehst, dass bestimmst alleine Du.
Ich finde das schon ziemlich grenzwertig, dass Dein Freund das von Dir verlangt

Wenn ich das von meiner Freundin verlangen würde, die würde denken ich ticke nicht mehr richtig (und das zu recht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club