Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund will Analverkehr

Mein Freund will Analverkehr

6. Juni um 19:39

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

6. Juni um 20:28
In Antwort auf schoko-ham

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Also lieben tut dich der Kerl auf jeden Fall NICHT!

Was soll dieses Theater? Beleidigt sein? Schmollen? Verletzend werden?! Seit wann muss man etwas über sich ergehen lassen, nur damit der andere seine Laune behält? 

der typ ist überhaupt nicht gut für dich aber ich habe einen Vorschlag: 

binde dir so ein Ding um und vögel ihn durch. Dann hat er anal! 

34 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:23
In Antwort auf schoko-ham

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

mich würde interessieren wieso du mit deinem freund über den anal verkehr sprichst denn du mit anderen hattest, kommt so was beim essen oder wenn man im bett liegt, übrigens schatz, ich hatte schon mit 2-4 anderen anal sex, aber bei dir, bei dir geht das nicht. 

damit sorgst du doch für so ein dummes denken, mit anderen hat die das und das gemacht mit mir nicht, also stimmt was mit mir nicht oder sie liebt mich weniger, so in die richtung wird er denken. 

dein freund gehört für mich zur generation porno, wahrscheinlich sich ständig einen wixxen, und dann sobald man mal ne frau im bett hat, es auf nicht vorhandenen anal verkehr schieben wieso man nicht kommt, so denken meistens nur sehr unerfahrene trottel die zu viele pronos schauen. 

fakt ist du möchtest keinen anal verkehr, damit thema erledigt, wenn er es möchte, biete ihm an das du dir einen umschnalldildo besorgst und ihn mal in dann mal anal nimmst, denn offenbar scheint er ja so auf anal verkehr zu stehen da muss er es doch mal selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt. 

meine andere meinung ist, dein freund ist ein trottel, sry das ich dir das so sagen muss. 
 

23 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:22
In Antwort auf schoko-ham

Da wir uns beide sehr mögen und schonmal getrennt waren, wissen wir, dass wir beide die Beziehung wollen. Wir verstehn uns super und lieben uns. Ist es immer die korrekte Lösung sich zu trennen? Ich weiß es nicht

Mir würde so eine Prinzessin wie dein Freund auch mächtig auf die Nerven gehen. Er respektiert dich und deine Gesundheit nicht. Nur seine Wünsche sind relevant.... Lass mich raten: Einzelkind?

16 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:07
In Antwort auf schoko-ham

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Ich würde mich vermutlich an Deiner Stelle trennen.

14 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:16
In Antwort auf daphne0105

Ich würde mich vermutlich an Deiner Stelle trennen.

Da wir uns beide sehr mögen und schonmal getrennt waren, wissen wir, dass wir beide die Beziehung wollen. Wir verstehn uns super und lieben uns. Ist es immer die korrekte Lösung sich zu trennen? Ich weiß es nicht

2 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:18
In Antwort auf schoko-ham

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Warum würdest du dich über männliche Meinungen freuen? Sie werden dir wahrscheinlich alle erzählen, wie toll Sex ist. Und dass du möglichst alles mitmachen sollst.

Aber ich bin auch der Meinung, dass du das nicht tun solltest. Er denkt nicht an deine Gesundheit, sondern nur an seine Befriedigung. 
Dass du ihm das erzählt hast, war vermutlich ein Fehler. Aber auf der anderen Seite doch gut, weil du ihn jetzt als ziemlich besitzergreifend und rücksichtslos kennenlernen kannst. Er ist nur dein Freund, tut aber so, als wenn du ihm alles zu opfern hättest.

6 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:22
In Antwort auf schoko-ham

Da wir uns beide sehr mögen und schonmal getrennt waren, wissen wir, dass wir beide die Beziehung wollen. Wir verstehn uns super und lieben uns. Ist es immer die korrekte Lösung sich zu trennen? Ich weiß es nicht

Mir würde so eine Prinzessin wie dein Freund auch mächtig auf die Nerven gehen. Er respektiert dich und deine Gesundheit nicht. Nur seine Wünsche sind relevant.... Lass mich raten: Einzelkind?

16 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:23
In Antwort auf schoko-ham

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

mich würde interessieren wieso du mit deinem freund über den anal verkehr sprichst denn du mit anderen hattest, kommt so was beim essen oder wenn man im bett liegt, übrigens schatz, ich hatte schon mit 2-4 anderen anal sex, aber bei dir, bei dir geht das nicht. 

damit sorgst du doch für so ein dummes denken, mit anderen hat die das und das gemacht mit mir nicht, also stimmt was mit mir nicht oder sie liebt mich weniger, so in die richtung wird er denken. 

dein freund gehört für mich zur generation porno, wahrscheinlich sich ständig einen wixxen, und dann sobald man mal ne frau im bett hat, es auf nicht vorhandenen anal verkehr schieben wieso man nicht kommt, so denken meistens nur sehr unerfahrene trottel die zu viele pronos schauen. 

fakt ist du möchtest keinen anal verkehr, damit thema erledigt, wenn er es möchte, biete ihm an das du dir einen umschnalldildo besorgst und ihn mal in dann mal anal nimmst, denn offenbar scheint er ja so auf anal verkehr zu stehen da muss er es doch mal selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt. 

meine andere meinung ist, dein freund ist ein trottel, sry das ich dir das so sagen muss. 
 

23 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:28
In Antwort auf anne234

Warum würdest du dich über männliche Meinungen freuen? Sie werden dir wahrscheinlich alle erzählen, wie toll Sex ist. Und dass du möglichst alles mitmachen sollst.

Aber ich bin auch der Meinung, dass du das nicht tun solltest. Er denkt nicht an deine Gesundheit, sondern nur an seine Befriedigung. 
Dass du ihm das erzählt hast, war vermutlich ein Fehler. Aber auf der anderen Seite doch gut, weil du ihn jetzt als ziemlich besitzergreifend und rücksichtslos kennenlernen kannst. Er ist nur dein Freund, tut aber so, als wenn du ihm alles zu opfern hättest.


Du hast ja ein interessantes Männerbild. Projeziere es bitte nicht auf Andere, das ist leider wenig hilfreich.

Zum Thema:

Es war nicht sehr clever sexuelle Handlungen (hier Analverkehr) früherer Beziehungen zu erzählen. Daraus entsteht eben auch eine Erwartungshaltung bei deinem Freund DAS auch zu dürfen.
In dem Moment wo Du es verweigerst fühlt er sich eben zurückgesetzt. Vermutlich kein gutes Gefühl für deinen Freund, insbesondere bei geringem Selbstwertgefühl.

Ich würde ihm klar und deutlich sagen, warum Du es nicht möchtest und jegliche Droh- und Druckkulisse genau das Gegenteil erreicht.
Wer weiß, eines Tages probiert ihr es doch noch zusammen aus, aber den Zeitpunkt wirst Du bestimmen.

Sollte er die Beziehung aufgrund dieses Umstandes in Frage stellen habt ihr tatsächlich ein tiefer gehendes Problem.



 

9 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:28
In Antwort auf schoko-ham

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Also lieben tut dich der Kerl auf jeden Fall NICHT!

Was soll dieses Theater? Beleidigt sein? Schmollen? Verletzend werden?! Seit wann muss man etwas über sich ergehen lassen, nur damit der andere seine Laune behält? 

der typ ist überhaupt nicht gut für dich aber ich habe einen Vorschlag: 

binde dir so ein Ding um und vögel ihn durch. Dann hat er anal! 

34 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:33
In Antwort auf schoko-ham

Da wir uns beide sehr mögen und schonmal getrennt waren, wissen wir, dass wir beide die Beziehung wollen. Wir verstehn uns super und lieben uns. Ist es immer die korrekte Lösung sich zu trennen? Ich weiß es nicht

Ihr wart schon mal getrennt ? Aus welchem Grund ?
Natürlich ist Trennung nicht die korrekte Lösung ! Das würde ich auch nicht leichtfertig vorschlagen.
Aber was für einen Kompromiss wollt Ihr da denn finden ?
Er will arschficken, Du willst das nicht, da es aus gesundheitlichen Gründen nicht bei Dir geht. Er kann den normalen GV nicht richtig vollziehen. Warum, ist nicht bekannt. Vielleicht sollte er mal zum Arzt gehen ? Zum Urologen erst mal ? Vielleicht gibt es ein körperliches Problem ? Ist jedenfalls ungewöhnlich, dass ein Mann dauerhaft so reagiert. Ein Psychologe wäre vielleicht als nächstes dran. Oder ein Sexualtherapeut ?
Die Sexualität ist schon ein wichtiges Gebiet. Wenn da permanent etwas schief läuft, kann sich das negativ auf andere Bereiche auswirken. 
Ich möchte Dir nur den Rat geben, auf Dich und Deine Gesundheit zu achten.

11 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:34
In Antwort auf vontronje


Du hast ja ein interessantes Männerbild. Projeziere es bitte nicht auf Andere, das ist leider wenig hilfreich.

Zum Thema:

Es war nicht sehr clever sexuelle Handlungen (hier Analverkehr) früherer Beziehungen zu erzählen. Daraus entsteht eben auch eine Erwartungshaltung bei deinem Freund DAS auch zu dürfen.
In dem Moment wo Du es verweigerst fühlt er sich eben zurückgesetzt. Vermutlich kein gutes Gefühl für deinen Freund, insbesondere bei geringem Selbstwertgefühl.

Ich würde ihm klar und deutlich sagen, warum Du es nicht möchtest und jegliche Droh- und Druckkulisse genau das Gegenteil erreicht.
Wer weiß, eines Tages probiert ihr es doch noch zusammen aus, aber den Zeitpunkt wirst Du bestimmen.

Sollte er die Beziehung aufgrund dieses Umstandes in Frage stellen habt ihr tatsächlich ein tiefer gehendes Problem.



 

Mein Mann ist eben nicht so. Deshalb fallen mir solche Sachen öfter auf, vor allem, wie oft Frauen Männermeinungen kritiklos übernehmen.

1 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:34
In Antwort auf fresh0089

Also lieben tut dich der Kerl auf jeden Fall NICHT!

Was soll dieses Theater? Beleidigt sein? Schmollen? Verletzend werden?! Seit wann muss man etwas über sich ergehen lassen, nur damit der andere seine Laune behält? 

der typ ist überhaupt nicht gut für dich aber ich habe einen Vorschlag: 

binde dir so ein Ding um und vögel ihn durch. Dann hat er anal! 

Sehe ich auch so, an der Stelle des Jungen Mannes würde ich Sie auch in den Wind schießen Erst erzählen und dann sagen ätsch.. Du darfst aber nicht 

Wenn der Mann etwas Anstand hat, dann würde er aufstehen und Sie links liegen lassen, das wäre mindestens ein Mann und nicht solche Meme, die sich sowas gefallen lääst, gel 

1 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:35
In Antwort auf vontronje


Du hast ja ein interessantes Männerbild. Projeziere es bitte nicht auf Andere, das ist leider wenig hilfreich.

Zum Thema:

Es war nicht sehr clever sexuelle Handlungen (hier Analverkehr) früherer Beziehungen zu erzählen. Daraus entsteht eben auch eine Erwartungshaltung bei deinem Freund DAS auch zu dürfen.
In dem Moment wo Du es verweigerst fühlt er sich eben zurückgesetzt. Vermutlich kein gutes Gefühl für deinen Freund, insbesondere bei geringem Selbstwertgefühl.

Ich würde ihm klar und deutlich sagen, warum Du es nicht möchtest und jegliche Droh- und Druckkulisse genau das Gegenteil erreicht.
Wer weiß, eines Tages probiert ihr es doch noch zusammen aus, aber den Zeitpunkt wirst Du bestimmen.

Sollte er die Beziehung aufgrund dieses Umstandes in Frage stellen habt ihr tatsächlich ein tiefer gehendes Problem.



 

Ich finde auch, dass man dem Partner nicht unbedingt etwas über vergangene Sexbeziehungen erzählen sollte (es sei denn, der andere fragt explizit nach).
Das ist Vergangenheit, und es verletzt eigentlich auch die Intimsphäre des verflossenen Partners.

3 LikesGefällt mir

6. Juni um 20:35
In Antwort auf daphne0105

Ihr wart schon mal getrennt ? Aus welchem Grund ?
Natürlich ist Trennung nicht die korrekte Lösung ! Das würde ich auch nicht leichtfertig vorschlagen.
Aber was für einen Kompromiss wollt Ihr da denn finden ?
Er will arschficken, Du willst das nicht, da es aus gesundheitlichen Gründen nicht bei Dir geht. Er kann den normalen GV nicht richtig vollziehen. Warum, ist nicht bekannt. Vielleicht sollte er mal zum Arzt gehen ? Zum Urologen erst mal ? Vielleicht gibt es ein körperliches Problem ? Ist jedenfalls ungewöhnlich, dass ein Mann dauerhaft so reagiert. Ein Psychologe wäre vielleicht als nächstes dran. Oder ein Sexualtherapeut ?
Die Sexualität ist schon ein wichtiges Gebiet. Wenn da permanent etwas schief läuft, kann sich das negativ auf andere Bereiche auswirken. 
Ich möchte Dir nur den Rat geben, auf Dich und Deine Gesundheit zu achten.

Daphne! Du schreibst 'arschficken'. So kenne ich dich gar nicht 

6 LikesGefällt mir

6. Juni um 21:12

Also was man generell nicht mag, sollte man nicht machen aber weil du Magen Darm Probleme hast ?

Gibt doch Analduschen. Einfach eine halbe Stunde vorher alles sauber machen,  ne Tube Gleitgel und dann flutscht das schon.
Und alle sind glücklich 

Gefällt mir

6. Juni um 21:12
In Antwort auf ginxx

mich würde interessieren wieso du mit deinem freund über den anal verkehr sprichst denn du mit anderen hattest, kommt so was beim essen oder wenn man im bett liegt, übrigens schatz, ich hatte schon mit 2-4 anderen anal sex, aber bei dir, bei dir geht das nicht. 

damit sorgst du doch für so ein dummes denken, mit anderen hat die das und das gemacht mit mir nicht, also stimmt was mit mir nicht oder sie liebt mich weniger, so in die richtung wird er denken. 

dein freund gehört für mich zur generation porno, wahrscheinlich sich ständig einen wixxen, und dann sobald man mal ne frau im bett hat, es auf nicht vorhandenen anal verkehr schieben wieso man nicht kommt, so denken meistens nur sehr unerfahrene trottel die zu viele pronos schauen. 

fakt ist du möchtest keinen anal verkehr, damit thema erledigt, wenn er es möchte, biete ihm an das du dir einen umschnalldildo besorgst und ihn mal in dann mal anal nimmst, denn offenbar scheint er ja so auf anal verkehr zu stehen da muss er es doch mal selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt. 

meine andere meinung ist, dein freund ist ein trottel, sry das ich dir das so sagen muss. 
 

Vielen Dank für deine Antwort☺ ja habe leider zu spät gemerkt dass es ein Fehler war darüber zu sprechen. Bzw. beantworte ich natürlich fast alle Fragen über meine Vergangenheit wenn er welche hat. Verheimlichen will ich ja auch nichts. 
 

Gefällt mir

6. Juni um 21:18
In Antwort auf creepyworld89

Also was man generell nicht mag, sollte man nicht machen aber weil du Magen Darm Probleme hast ?

Gibt doch Analduschen. Einfach eine halbe Stunde vorher alles sauber machen,  ne Tube Gleitgel und dann flutscht das schon.
Und alle sind glücklich 

Ein Klistier habe ich natürlich auch. Wäre ja schön wenn man das Problem so einfach lösen könnte. Davon gehen nur leider stressbedingte Magenschmerzen nicht weg 🤤

1 LikesGefällt mir

6. Juni um 21:22
In Antwort auf schoko-ham

Vielen Dank für deine Antwort☺ ja habe leider zu spät gemerkt dass es ein Fehler war darüber zu sprechen. Bzw. beantworte ich natürlich fast alle Fragen über meine Vergangenheit wenn er welche hat. Verheimlichen will ich ja auch nichts. 
 

Ist in Beziehung Vertrauen, Ehrlichkeit und Offenheit wichtig ?  Falls ja, dann spricht man über Alles oder ? Und jetzt musst Du Ihn aber ziemlich sachlich erklären, warum es bei allen anderen Möglich war aber bei Ihm nicht !

Wenn Du aber ein Trauma wie nach einer Vergewaltigung hast, dann suche Dir professionelle Hilfe und lass Dich Therapieren. Muss halt sagen, das Du es nie wolltest aber schwierig es zu glauben wie Du es darstellst!

Männer suchen selten Frauen zum Quatschen, Sie wollen Frau, weil Sie Kinder wollen und das heißt vollkommendes Vertrauen und die vollkomende Exklusivität ! Das kannst Du nicht mehr bieten, daher mein Rat, bleibe Single freiwilleg statt immer wieder es vor den Kopf gestoßen zu bekommen !!! Für viele alte Männern ist Sex nicht so wichtig, da wirst Du eher findig und glücklich   

Gefällt mir

6. Juni um 21:24
In Antwort auf schoko-ham

Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Alter: beide mitte Zwanzig. Es gab in dieser Zeit immer wieder Höhen und Tiefen, die wir aber schnell wieder in den Griff bekommen haben. Doch ein Problem ist leider geblieben: mein Freund kommt nicht damit klar, dass ich ihm momentan kein Analverkehr bieten kann!
Das klingt jetzt erstmal hart, hat aber leider seine berechtigten Gründe.
Als wir uns kennen gelernt haben, hat das Problem eingesetzt, dass seine Erregung im falschen Moment zurückging. Er meinte es hätte was mit seinem Kopf zu tun. Nach Wochen war es leider noch nicht besser und irgendwann fingen die Probleme dann bei mir an. Ich hatte Angst davor, dass es bei ihm wieder nicht funktionieren würde und konnte mich leider selbst nichtmehr so leidenschaftlich in den Verkehr stürzen. Nach einigen Wochen war das Erregungsproblem bei ihm verschwunden, jedoch kam er nur selten bis garnicht zum Höhepunkt. Seine Begründung dazu war, dass er keinen Analverkehr mit mir haben kann. Er hatte es davor noch nie und würde es gerne mit mir ausprobieren. Ich hatte es vor seiner Zeit schon ein paar Mal ausprobiert und dementsprechend auch Erfahrungen darin gesammelt. Leider habe ich chronische Magedarm Beschwerden, die mit den Jahren eher schlimmer, statt besser werden. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, habe unterschiedliche Untersuchungen durchführen lassen, leider bisher ohne Erfolg. 
FAKT IST: Er kommt nicht damit klar, dass ich mit anderen vor ihm Analv*** hatte, aber mit ihm noch nicht. Ich versuche ihn immer zu beruhigen dass wir uns keinen Stress machen sollten usw. Aber es bringt nichts. Wenn er in seine Selbstmitleidsphase verfällt, kann man ihn nichtmehr retten. Er fängt dann an beleidigend zu werden und verletztend. 
inzwischen haben wir fast normalen Verkehr, es kommt nichtmehr so häufig vor, dass er nicht zum Höhepunkt kommt. Nur das Anal-Problem ist leider immernoch da. Aber mit Stress und Druck werden die Magenprobleme eher schlimmer, was ich ihm auch erklärt habe. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll. Wie ich ihm erklären soll, dass er diese negativen Gedanken aus seinem Kopf schaffen muss. Könnte uns vielleicht einer von uns helfen? Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen.

"Vorallem über männliche Meinungen würde ich mich sehr freuen."

na dann - richte deinem freund aus, dass eine frau immer ein gesamtpacket ist, und man sich, so man eine beziehung zu dieser frau haben möchte, zu entscheiden hat, ob einem dieses gesamtpaket zusagt, oder eben nicht!

er weiß, dass es dich nur ohne poposex gibt. nach einem jahr sollte er das langsam kapiert haben. immer wieder deswegen rumzuwinseln ist totaler kindergarten und darüber hinaus doch auch extrem unsexy. ich hätte ihm an deiner stelle längst gesagt, dass er bei so einem kindischen verhalten genau gar keinen sex mehr bekommt. aus und vorbei!

immer wieder gibts hier diese threads, in denen jemand schreibt: alles ist superdupertoll, nur dieser eine punkt, den müsste er (oder sie) halt ändern, weil das macht mich halt so mega unglücklich... ja nee, so ist er (oder sie) halt, friss oder stirb!

soll er doch zu einer anderen gehen, die ihn in ihren popo lässt... die wird er dann wahrscheinlich jahrelang vollwinseln, warum sie ihm keinen bläst... oder ihm keinen leckeren kaiserschmarrn kocht!

12 LikesGefällt mir

6. Juni um 21:32
In Antwort auf exodus

Ist in Beziehung Vertrauen, Ehrlichkeit und Offenheit wichtig ?  Falls ja, dann spricht man über Alles oder ? Und jetzt musst Du Ihn aber ziemlich sachlich erklären, warum es bei allen anderen Möglich war aber bei Ihm nicht !

Wenn Du aber ein Trauma wie nach einer Vergewaltigung hast, dann suche Dir professionelle Hilfe und lass Dich Therapieren. Muss halt sagen, das Du es nie wolltest aber schwierig es zu glauben wie Du es darstellst!

Männer suchen selten Frauen zum Quatschen, Sie wollen Frau, weil Sie Kinder wollen und das heißt vollkommendes Vertrauen und die vollkomende Exklusivität ! Das kannst Du nicht mehr bieten, daher mein Rat, bleibe Single freiwilleg statt immer wieder es vor den Kopf gestoßen zu bekommen !!! Für viele alte Männern ist Sex nicht so wichtig, da wirst Du eher findig und glücklich   

"Männer suchen selten Frauen zum Quatschen, Sie wollen Frau, weil Sie Kinder wollen"

mensch, geh doch nicht immer und überall vor dir und deinen verschrobenen vorstellungen aus! und wenn du sie schon hast, dann plärr sie nicht immer jedem ins ohr, der sie gar nicht hören will!  so findest du doch nie eine frau!!!

13 LikesGefällt mir

6. Juni um 21:38
In Antwort auf derspieltdochblos

"Männer suchen selten Frauen zum Quatschen, Sie wollen Frau, weil Sie Kinder wollen"

mensch, geh doch nicht immer und überall vor dir und deinen verschrobenen vorstellungen aus! und wenn du sie schon hast, dann plärr sie nicht immer jedem ins ohr, der sie gar nicht hören will!  so findest du doch nie eine frau!!!

Das bei jungen Männern Sex eine wesentliche Rolle soielt wirst Du wohl nicht bestreiten oder ? Und da Sie z.B. gerne mit anderen alles gemacht und ausprobiert hat aber Ihm extrem ausgedrückt nur Missionar Stellung bietet, muss er es in den Wissen um die Vergangenheit selbst entscheiden!

Aber ich mag sagen, dass sein Verhalten nichts besonderes ist und das wird Sie bei jeden jungen Mann vorfinden... 

Ansonsten, wenn er Sie so liebt, dann sollte er Ihr auch erlauben, dass Sie andere in den Po f**ken und er dafür gutes Essen abends serviert bekommt. Jeden das was er will aber diesen dummen muss Sie erst finden 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen