Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund wendet sich ab und ist unfair

Mein Freund wendet sich ab und ist unfair

19. Mai um 14:17

Hallo liebes Forum,

Mein Freund und ich führen eine sehr innige und intensive Beziehung. Wir können eigentlich sehr gut miteinander reden und vor allem ihm ist es wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen.
Doch neuerdings ist es anders. Aus dem nichts ist er manchmal kühl und distanziert zu mir. Und auf meine liebevoll und fürsorglich gemeinte Frage, ob etwas nicht in Ordnung sei kommt prompt die Antwort "Nichts", obwohl das ja offensichtlich nicht stimmt. Ich lasse ihn dann auch in Ruhe und frage nicht nochmal nach, weil ich denke vielleicht braucht er nur ein bisschen Zeit für sich oder so. Aber dann fängt er an mich grundlos wegen verschiedenster Dinge anzuflaumen ("Warum bist du nicht sofort ans Telefon gegangen?!" -> ich war auf der Toilette und habe sofort zurückgerufen) etc. und wird einfach komplett unfair zu mir.
Und ich weiß jetzt nicht wie ich mich verhalten soll, ich verstehe nicht, was er braucht. Denn wenn ich frage kommt immer nur die Antwort "Nichts" und wenn ich dann nichts tue wird an mir rumgemeckert und ich werde behandelt ala würde ich offensichtlich etwas falsch machen.
Vielleicht kennt jemand dieses berhalt

Mehr lesen

19. Mai um 14:22

Sorry zu früh abgesendet:
was ich sagen wollte:
Vielleicht kennt jemand dieses Verhalten (vielleicht sogar von selbst) und kann mir weiterhelfen und hat eine idee, was ich tun soll. Unsere Beziehung ist mir wichtig und auch sein Wohlbefinden ist mir wichtig aber ich verstehe einfach nicht, was los ist.
Lieben Dank im voraus und liebe Grüße,

Puddingkringel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 14:37
In Antwort auf puddingkringel

Sorry zu früh abgesendet:
was ich sagen wollte:
Vielleicht kennt jemand dieses Verhalten (vielleicht sogar von selbst) und kann mir weiterhelfen und hat eine idee, was ich tun soll. Unsere Beziehung ist mir wichtig und auch sein Wohlbefinden ist mir wichtig aber ich verstehe einfach nicht, was los ist.
Lieben Dank im voraus und liebe Grüße,

Puddingkringel

Dann mache ihm mal ne Ansage dass er mit dir nicht so umgehen kann. Du redest auch nichts mit ihm. Er soll sich dir gegenüber ordentlich verhalten oder Schweigen. Lass nicht mit dir spielen. 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 14:49
In Antwort auf fresh0089

Dann mache ihm mal ne Ansage dass er mit dir nicht so umgehen kann. Du redest auch nichts mit ihm. Er soll sich dir gegenüber ordentlich verhalten oder Schweigen. Lass nicht mit dir spielen. 

So etwas in der Art habe ich schon versucht, und dann reagiert er nur stur... Dann kommen solche Antworten wie "er würde doch gar nichts machen" oder sowas trotziges wie "wenn er so ein schlechter Freund wäre warum sei ich dann mit ihm zusammen" etc.
wenn ich das so schreibe fällt mir selbst auf, wie gemein und fies es eigentlich ist sowas zu sagen, aber wie gesagt, das ist nicht sein typisches Verhalten und ich will es erstmal nur verstehen. Ich muss irgendwie einen Weg finden an ihn ranzukommen, ohne mich aufzudrängen oder Ultimati zu setzen... 
Es steht halt viel auf dem Spiel, unsere Beziehung ist mir sehr wichtig, aber ich möchte auch nicht dass wir so miteinander umgehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 15:00
In Antwort auf puddingkringel

So etwas in der Art habe ich schon versucht, und dann reagiert er nur stur... Dann kommen solche Antworten wie "er würde doch gar nichts machen" oder sowas trotziges wie "wenn er so ein schlechter Freund wäre warum sei ich dann mit ihm zusammen" etc.
wenn ich das so schreibe fällt mir selbst auf, wie gemein und fies es eigentlich ist sowas zu sagen, aber wie gesagt, das ist nicht sein typisches Verhalten und ich will es erstmal nur verstehen. Ich muss irgendwie einen Weg finden an ihn ranzukommen, ohne mich aufzudrängen oder Ultimati zu setzen... 
Es steht halt viel auf dem Spiel, unsere Beziehung ist mir sehr wichtig, aber ich möchte auch nicht dass wir so miteinander umgehen...

Dann geh ihm aus dem Weg. Ignoriere ihn. Fahr nach Hause oder Wechsel das Zimmer. Keine angriffsfläche mehr. Er macht das weil er weiß dass er dich damit verletzen kann. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 15:05
In Antwort auf fresh0089

Dann geh ihm aus dem Weg. Ignoriere ihn. Fahr nach Hause oder Wechsel das Zimmer. Keine angriffsfläche mehr. Er macht das weil er weiß dass er dich damit verletzen kann. 

Ja, vielleicht sollte ich das Mal machen...scheint das einzige zu sein, was zurzeit möglich ist.
Danke auf jeden Fall für deinen Rat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 15:16
In Antwort auf puddingkringel

Sorry zu früh abgesendet:
was ich sagen wollte:
Vielleicht kennt jemand dieses Verhalten (vielleicht sogar von selbst) und kann mir weiterhelfen und hat eine idee, was ich tun soll. Unsere Beziehung ist mir wichtig und auch sein Wohlbefinden ist mir wichtig aber ich verstehe einfach nicht, was los ist.
Lieben Dank im voraus und liebe Grüße,

Puddingkringel

Ich sags mal so: Wenn ich Probleme mit mir rumschleppe neige ich doch sehr dazu, allen gegenüber ungerecht und teilweise sogar richtig fies zu werden. Je weniger mir der Mensch bedeutet, desto schlimmer wird's dann.

Was deinen Freund da jetzt aber umtreibt... das kann ja nur er wissen. Und was du tun kannst? Lass ihn in solchen Momenten allein. Zieh deine Grenzen ganz deutlich und gib ihm dann auch keinen Meter Spielraum mehr. Du musst da auch gar nix großes draus machen. Sag einfach, sein Verhalten verletzt dich gerade und du willst dich dem nicht aussetzen. Gib ihm nen Kuss und geh. Er soll sich melden wenn er wieder besser drauf ist.

Es liegt dann an ihm, ob er dennoch auf dieser Schiene bleibt oder er sich dreht und dir wieder den Respekt entgegen bringt, der für eine Beziehung unbedingt nötig ist.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 16:49
In Antwort auf puddingkringel

Hallo liebes Forum,

Mein Freund und ich führen eine sehr innige und intensive Beziehung. Wir können eigentlich sehr gut miteinander reden und vor allem ihm ist es wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen.
Doch neuerdings ist es anders. Aus dem nichts ist er manchmal kühl und distanziert zu mir. Und auf meine liebevoll und fürsorglich gemeinte Frage, ob etwas nicht in Ordnung sei kommt prompt die Antwort "Nichts", obwohl das ja offensichtlich nicht stimmt. Ich lasse ihn dann auch in Ruhe und frage nicht nochmal nach, weil ich denke vielleicht braucht er nur ein bisschen Zeit für sich oder so. Aber dann fängt er an mich grundlos wegen verschiedenster Dinge anzuflaumen ("Warum bist du nicht sofort ans Telefon gegangen?!" -> ich war auf der Toilette und habe sofort zurückgerufen) etc. und wird einfach komplett unfair zu mir.
Und ich weiß jetzt nicht wie ich mich verhalten soll, ich verstehe nicht, was er braucht. Denn wenn ich frage kommt immer nur die Antwort "Nichts" und wenn ich dann nichts tue wird an mir rumgemeckert und ich werde behandelt ala würde ich offensichtlich etwas falsch machen.
Vielleicht kennt jemand dieses berhalt

nicht sofort ans Telefon?  hört sich nach misstrauen an.... 

wie der Schelm denkt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 17:21
In Antwort auf didivah

Ich sags mal so: Wenn ich Probleme mit mir rumschleppe neige ich doch sehr dazu, allen gegenüber ungerecht und teilweise sogar richtig fies zu werden. Je weniger mir der Mensch bedeutet, desto schlimmer wird's dann.

Was deinen Freund da jetzt aber umtreibt... das kann ja nur er wissen. Und was du tun kannst? Lass ihn in solchen Momenten allein. Zieh deine Grenzen ganz deutlich und gib ihm dann auch keinen Meter Spielraum mehr. Du musst da auch gar nix großes draus machen. Sag einfach, sein Verhalten verletzt dich gerade und du willst dich dem nicht aussetzen. Gib ihm nen Kuss und geh. Er soll sich melden wenn er wieder besser drauf ist.

Es liegt dann an ihm, ob er dennoch auf dieser Schiene bleibt oder er sich dreht und dir wieder den Respekt entgegen bringt, der für eine Beziehung unbedingt nötig ist.

Ja, ich denke so werde ich es jetzt auch machen.  Darüber zu reden und eine andere Meinung als meine zu hören tut sehr gut. Danke! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 9:08
In Antwort auf fresh0089

Dann geh ihm aus dem Weg. Ignoriere ihn. Fahr nach Hause oder Wechsel das Zimmer. Keine angriffsfläche mehr. Er macht das weil er weiß dass er dich damit verletzen kann. 

und dann?
soll sie jedes mal abhauen und gut?

sie  muss rechenschaft ablegen wieso sie nicht sofort abhebt... und er verhält sich so?


TE wie oft seht ihr euch denn?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 10:25
In Antwort auf sxren_18247537

und dann?
soll sie jedes mal abhauen und gut?

sie  muss rechenschaft ablegen wieso sie nicht sofort abhebt... und er verhält sich so?


TE wie oft seht ihr euch denn?

Wir sehen uns jedes Wochenende und telefonieren unter der Woche regelmäßig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 13:11
In Antwort auf puddingkringel

Wir sehen uns jedes Wochenende und telefonieren unter der Woche regelmäßig..

und läuft das dann jedes wochenende so in etwa ab oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 13:35
In Antwort auf sxren_18247537

und läuft das dann jedes wochenende so in etwa ab oder wie?

Nein, überhaupt nicht. Das kommt nur gelegentlich vor (vielleicht alle paar Wochen). Nur dieses Mal ist es halt besonders schlimm irgendwie, dass er total zu macht,  und der Zustand hält auch länger an also sonst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 13:39
In Antwort auf puddingkringel

Nein, überhaupt nicht. Das kommt nur gelegentlich vor (vielleicht alle paar Wochen). Nur dieses Mal ist es halt besonders schlimm irgendwie, dass er total zu macht,  und der Zustand hält auch länger an also sonst..

SOFORT anrufen und mit ihm klären!
frag ihn klipp & klar dass du so ein verhalten nicht hinnimmst

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 13:58
In Antwort auf sxren_18247537

SOFORT anrufen und mit ihm klären!
frag ihn klipp & klar dass du so ein verhalten nicht hinnimmst

 

Das ist doch genau das Problem. Wenn ich frage, was los ist kommt nur die Antwort "Nichts". Und wenn ich sage, dass ich das Verhalten mir gegenüber nicht fair finde wird er nur noch sturer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 15:08
In Antwort auf puddingkringel

Das ist doch genau das Problem. Wenn ich frage, was los ist kommt nur die Antwort "Nichts". Und wenn ich sage, dass ich das Verhalten mir gegenüber nicht fair finde wird er nur noch sturer.

Ich behaupte, dass seine Kritik jeweils nur vordergründig etwas mit dem eigentlichen Problem zu tun hat.

Ich kenne dafür keinen richtigen Ausdruck, aber ich würde hier am liebsten von "Stellvertreterproblemen" sprechen. 

Leider kenne ich so ein Verhalten auch von mir selbst, und ich bin damit überhaupt nicht einverstanden, wenn ich mich so verhalte (kommt nur noch selten vor). Manchmal ist es nämlich auch die männliche Feigheit, das eigentliche Problem zu benennen. Das ist wie ein Dampfkessel, der dann genau bei einer an sich belanglosen Sache explodiert. Wobei ganz andere Ursachen dahinter stecken als die vordergründigen.

Dummerweise kann niemand sagen außer er selbst, was das "eigentliche Problem" ist. Möglicherweise ist es ihm nicht einmal bewusst. Alles Mögliche kommt hier in Frage. 

Z.B. könnte sich ihm bei einer langen Auswärtsbeziehung die Frage stellen, ob da nicht doch eine andere Person wichtiger für ihn sein könnte als Du (von der Du noch gar nichts weißt).  Es ist natürlich absolut unfair, dann ausgerechnet Dir gegenüber so zu reagieren. Aber irgendein Zweifel, ob das mit euch nicht doch zu eng wird oder ob ihr wirklich zusammenbleiben wollt, könnte schon existieren. - Es kann alles sein, aber natürlich können wir auch irgendein Problem auf der erotisch-sexuellen Ebene nicht ganz ausschließen. Das ist häufiger virulent, als wir glauben möchten.

Die tiefere Ursache kannst Du nur mit ihm klären, aber das Stellvertreterproblemmodell wird mit hoher Sicherheit zutreffen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 15:20

Der hat definitiv irgendwas aber bekommt einfach die Gusche nicht auf. Versuche es noch einmal und sage ihm auch klar und deutlich, dass du dir dieses Verhalten nicht weiter antust. Macht er so weiter hast du nur 2 Möglichkeiten: Mach ganz normal weiter wie immer oder ziehe deine Konsequenzen.

Ich kenne bzw. kannte solch ein Verhalten von mir und diversen anderen Personen aus meinem Umfeld und weiß, dass da immer irgendwas hinter steckt. Warum man nicht reden mag hat aber verschiedene Gründe und die gilt es rauszufinden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 17:27
In Antwort auf puddingkringel

Das ist doch genau das Problem. Wenn ich frage, was los ist kommt nur die Antwort "Nichts". Und wenn ich sage, dass ich das Verhalten mir gegenüber nicht fair finde wird er nur noch sturer.

also weiter wie bisher oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 21:23
In Antwort auf puddingkringel

So etwas in der Art habe ich schon versucht, und dann reagiert er nur stur... Dann kommen solche Antworten wie "er würde doch gar nichts machen" oder sowas trotziges wie "wenn er so ein schlechter Freund wäre warum sei ich dann mit ihm zusammen" etc.
wenn ich das so schreibe fällt mir selbst auf, wie gemein und fies es eigentlich ist sowas zu sagen, aber wie gesagt, das ist nicht sein typisches Verhalten und ich will es erstmal nur verstehen. Ich muss irgendwie einen Weg finden an ihn ranzukommen, ohne mich aufzudrängen oder Ultimati zu setzen... 
Es steht halt viel auf dem Spiel, unsere Beziehung ist mir sehr wichtig, aber ich möchte auch nicht dass wir so miteinander umgehen...

"Ich muss irgendwie einen Weg finden an ihn ranzukommen, ohne mich aufzudrängen oder Ultimati zu setzen... "

wie soll das gehen?
mit der einstellung "wasch ihn, aber mach ihn nicht nass" wirst du vermutlich nicht weit kommen...

ich würde gehen (bzw. auflegen), und ihm sagen, er kann sich wieder melden, wenn er sich wieder eingekriegt hat! und dann mal abwarten, was passiert.

wenn nichts passiert... dann sei froh, dass du ihn noch rechtzeitig losgeworden bist, denn er hat offensichtlich probleme, die er vor dir verheimlicht!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 23:24
In Antwort auf schnell91

Ich behaupte, dass seine Kritik jeweils nur vordergründig etwas mit dem eigentlichen Problem zu tun hat.

Ich kenne dafür keinen richtigen Ausdruck, aber ich würde hier am liebsten von "Stellvertreterproblemen" sprechen. 

Leider kenne ich so ein Verhalten auch von mir selbst, und ich bin damit überhaupt nicht einverstanden, wenn ich mich so verhalte (kommt nur noch selten vor). Manchmal ist es nämlich auch die männliche Feigheit, das eigentliche Problem zu benennen. Das ist wie ein Dampfkessel, der dann genau bei einer an sich belanglosen Sache explodiert. Wobei ganz andere Ursachen dahinter stecken als die vordergründigen.

Dummerweise kann niemand sagen außer er selbst, was das "eigentliche Problem" ist. Möglicherweise ist es ihm nicht einmal bewusst. Alles Mögliche kommt hier in Frage. 

Z.B. könnte sich ihm bei einer langen Auswärtsbeziehung die Frage stellen, ob da nicht doch eine andere Person wichtiger für ihn sein könnte als Du (von der Du noch gar nichts weißt).  Es ist natürlich absolut unfair, dann ausgerechnet Dir gegenüber so zu reagieren. Aber irgendein Zweifel, ob das mit euch nicht doch zu eng wird oder ob ihr wirklich zusammenbleiben wollt, könnte schon existieren. - Es kann alles sein, aber natürlich können wir auch irgendein Problem auf der erotisch-sexuellen Ebene nicht ganz ausschließen. Das ist häufiger virulent, als wir glauben möchten.

Die tiefere Ursache kannst Du nur mit ihm klären, aber das Stellvertreterproblemmodell wird mit hoher Sicherheit zutreffen.

Ja, den eindr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 23:28
In Antwort auf schnell91

Ich behaupte, dass seine Kritik jeweils nur vordergründig etwas mit dem eigentlichen Problem zu tun hat.

Ich kenne dafür keinen richtigen Ausdruck, aber ich würde hier am liebsten von "Stellvertreterproblemen" sprechen. 

Leider kenne ich so ein Verhalten auch von mir selbst, und ich bin damit überhaupt nicht einverstanden, wenn ich mich so verhalte (kommt nur noch selten vor). Manchmal ist es nämlich auch die männliche Feigheit, das eigentliche Problem zu benennen. Das ist wie ein Dampfkessel, der dann genau bei einer an sich belanglosen Sache explodiert. Wobei ganz andere Ursachen dahinter stecken als die vordergründigen.

Dummerweise kann niemand sagen außer er selbst, was das "eigentliche Problem" ist. Möglicherweise ist es ihm nicht einmal bewusst. Alles Mögliche kommt hier in Frage. 

Z.B. könnte sich ihm bei einer langen Auswärtsbeziehung die Frage stellen, ob da nicht doch eine andere Person wichtiger für ihn sein könnte als Du (von der Du noch gar nichts weißt).  Es ist natürlich absolut unfair, dann ausgerechnet Dir gegenüber so zu reagieren. Aber irgendein Zweifel, ob das mit euch nicht doch zu eng wird oder ob ihr wirklich zusammenbleiben wollt, könnte schon existieren. - Es kann alles sein, aber natürlich können wir auch irgendein Problem auf der erotisch-sexuellen Ebene nicht ganz ausschließen. Das ist häufiger virulent, als wir glauben möchten.

Die tiefere Ursache kannst Du nur mit ihm klären, aber das Stellvertreterproblemmodell wird mit hoher Sicherheit zutreffen.

Schon wieder zu früh abgesendet, Entschuldigung.
Ja, den Eindruck habe ich definitiv auch. Es macht einfach sonst keinen Sinn worüber er sich aufregt, und das kann nur daran liegen, dass das eigentliche Problem ein anderes ist.
Was hat dir denn in solchen Momenten geholfen über das eigentliche Problem zu sprechen? Musstest du in Ruhe gelassen werden und bist dann irgendwann selbst damit rausgerückt oder musste jemand das "richtige" zu dir sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 23:32
In Antwort auf mopi16

Der hat definitiv irgendwas aber bekommt einfach die Gusche nicht auf. Versuche es noch einmal und sage ihm auch klar und deutlich, dass du dir dieses Verhalten nicht weiter antust. Macht er so weiter hast du nur 2 Möglichkeiten: Mach ganz normal weiter wie immer oder ziehe deine Konsequenzen.

Ich kenne bzw. kannte solch ein Verhalten von mir und diversen anderen Personen aus meinem Umfeld und weiß, dass da immer irgendwas hinter steckt. Warum man nicht reden mag hat aber verschiedene Gründe und die gilt es rauszufinden.

Was hast du / oder was haben denn dann die Menschen in deiner Umgebung gemacht um dich/ um sie zum Reden zu bringen? Was hast du gebraucht oder was war nötig um dich "einknicken" zu lassen?

Und ja, ich habe mich jetzt erstmal für die Konsequenz "schweigen und ignorieren" entschieden. Das tue ich sonst nämlich nicht und ich glaube das wird ihn zumindest verwundern. Und dann mal sehen, ob dann was von ihm kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 23:36

Ich hab ihn eigentlich nicht für einen manipulierenden Menschen gehalten..aber wenn dann würde ich es als manipulierte ja genau dann nicht merken.
Ich weiß nicht ob das die plausiblere Erklärung ist oder die, dass er halt selbst irgendein Problem hat und sich nicht gezielt so verhält um mich zu manipulieren sondern ich einfach das Ziel seiner Frustration bin...keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 23:39
In Antwort auf batweazel

"Ich muss irgendwie einen Weg finden an ihn ranzukommen, ohne mich aufzudrängen oder Ultimati zu setzen... "

wie soll das gehen?
mit der einstellung "wasch ihn, aber mach ihn nicht nass" wirst du vermutlich nicht weit kommen...

ich würde gehen (bzw. auflegen), und ihm sagen, er kann sich wieder melden, wenn er sich wieder eingekriegt hat! und dann mal abwarten, was passiert.

wenn nichts passiert... dann sei froh, dass du ihn noch rechtzeitig losgeworden bist, denn er hat offensichtlich probleme, die er vor dir verheimlicht!

Ja, ich werde mich jetzt auch nicht mehr um ein Gespräch mit ihm bemühen. Ich hab es oft genug und liebevoll versucht, aber irgendwann reicht es selbst mir (und ich habe viel Geduld und Ausdauer). 
Ich probiere es jetzt mit dem Rückzug und dann mal sehen wie überrascht oder nicht er darauf reagiert. Aber so geht das wirklich nicht mehr weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 7:30

Vom neutralen Zuhören her kommt mir das Ganze eher total unreif vor. Wie alt ist er denn?
Und wie verhält er sich wenn wichtige Dinge anstehen und ihm etwad nicht passt?
Mal als Beispiel: ihr wollt irgendwann zusammen ziehen, findet eine tolle Wohnung aber die Mietforderung vom Vermieter ist ihm zu hoch. Redet er dann mit dem potenziellen Vermieter auch einfach nicht mehr oder wie ist das?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 9:32
In Antwort auf puddingkringel

Ja, ich werde mich jetzt auch nicht mehr um ein Gespräch mit ihm bemühen. Ich hab es oft genug und liebevoll versucht, aber irgendwann reicht es selbst mir (und ich habe viel Geduld und Ausdauer). 
Ich probiere es jetzt mit dem Rückzug und dann mal sehen wie überrascht oder nicht er darauf reagiert. Aber so geht das wirklich nicht mehr weiter

Rückzug?

dämliche idee...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 9:51

NEIN
wenn man an so einem punkt in der beziehung ist wo einen der partner nicht für voll nimmt, ihm deine gefühle total egal sind... er sich nicht im geringsten ändert

dann ist es zeit eine klare ansage zu machen + dann zu gehen!!!

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 9:53
In Antwort auf puddingkringel

Schon wieder zu früh abgesendet, Entschuldigung.
Ja, den Eindruck habe ich definitiv auch. Es macht einfach sonst keinen Sinn worüber er sich aufregt, und das kann nur daran liegen, dass das eigentliche Problem ein anderes ist.
Was hat dir denn in solchen Momenten geholfen über das eigentliche Problem zu sprechen? Musstest du in Ruhe gelassen werden und bist dann irgendwann selbst damit rausgerückt oder musste jemand das "richtige" zu dir sagen?

@puddingkringel.

Solche Männer - ich schließe mich da mit ein - sind in einer solchen Zeit extrem schwierig. Mir fällt wenig ein, wie eine Frau diese Unzufriedenheit "knacken" könnte, wenn sie nicht von selbst darauf kommt.

Es gibt 1000 Gründe für Unzufriedenheit. Wenn ich jetzt wieder mit der "erotisch-sexuellen Schiene" komme, dann nicht, weil das bei euch überhaupt so sein muss! Sondern nur weil das Beispiel relativ typisch ist und weil ich das von mir kenne.

Unzufriedenheit in diesem Bereich artikulieren die meisten nur extrem ungern. Da gehört sehr viel Vertrauen zu. Das ist geschlechtsunabhängig.

Wenn beispielsweise die Parterin alle möglichen anderen Interessen hat, aber nicht die Erotik mit ihrem Partner, wenn sie dafür keine oder wegen der ja tausend anderen wichtigen Interessen (Smartphone und Whatsapp, die vielen Freundinnen, Tante Erna, der so wichtige Aerobickurs, und am Sonntag stehen die Geschwister auf der Matte, da hat man auch keine Zeit füreinander) nur selten Zeit hat, dann artikuliert nicht jeder Mann gleich seinen Frust. Dann sucht er irgendeinen banalen Anlass, z.B. hast Du nichts anderes zu tun als wieder mit Deiner Freundin zu chatten? (Er hätte gerne mehr Zärtlichkeit, ja auch mehr Sex mit seiner Partnerin).

Soweit ist die Sache ja noch offensichtlich. Irgendwann ist er einfach nur noch gereizt, da regt er sich schon darüber auf, dass Du nicht sofort ans Telefon gehst, da distanziert er sich innerlich immer mehr von Dir. Und Du kriegst nie raus, warum überhaupt. Denn das Thema "Erotik" beispielsweise liegt ja in dem Zusammenhang gar nicht nahe.

Das war nur ein mögliches Beispiel. Das rauszufinden, da sind wir Männer nur schwer zu "knacken".

Es gehört sehr viel Fingerspitzengefühl der Partnerin dazu, die übrigens nicht unbedingt "Schuld" sein muss. Schließlich könnte auch der Mann etwas mehr für die Nähe zu seiner Partnerin tun. Aber viele Männer glauben, das kommt ihnen zugeflogen. Ich war auch so ein Trottel (und ich glaube, jetzt wirklich nicht mehr).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 13:09

ach ja... weiter oben

sind wir uns wieder mal einig

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 13:20
In Antwort auf sxren_18247537

nicht sofort ans Telefon?  hört sich nach misstrauen an.... 

wie der Schelm denkt....

Leider dachte ich das auch kurz.

Ansonsten finde ich gut, was Didivah schreibt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 13:59

Möglichkeit C ihm die Leviten lesen, auf den Tisch hauen und klipp und klar sagen "so nicht! Er soll mal ein Gramm merken!"
Wurde ja schon genannt, er kann wieder bei ihr ankommen, wenn er sich eingekriegt/normalisiert hat. Sie muss ihm klar machen, dass sie SO nicht mit sich umspringen lässt. Aber da auch hinter stehen! Notfalls die Konsequenzen auch tatsächlich (durch)ziehen! Sonst wird sie unglaubwürdig und DANN hat sie vverloren und er hat endgültig die Oberhand. (wurde im Grunde auch schon geschrieben)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 14:02

Ach so und immer auf lieb und nett machen, damit kommst du auf Dauer definitiv nicht weit, puddingkringel! Hau echt mal auf den Tisch, was hast du denn zu verlieren? Dass er sich trennt? Vielleicht will er das ja sogar und macht das alles extra, damit DU die Nase voll hast und dich trennst, dann wäre er der arme Verlassene und nicht der Buhmann!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 17:11
In Antwort auf skadiru

Möglichkeit C ihm die Leviten lesen, auf den Tisch hauen und klipp und klar sagen "so nicht! Er soll mal ein Gramm merken!"
Wurde ja schon genannt, er kann wieder bei ihr ankommen, wenn er sich eingekriegt/normalisiert hat. Sie muss ihm klar machen, dass sie SO nicht mit sich umspringen lässt. Aber da auch hinter stehen! Notfalls die Konsequenzen auch tatsächlich (durch)ziehen! Sonst wird sie unglaubwürdig und DANN hat sie vverloren und er hat endgültig die Oberhand. (wurde im Grunde auch schon geschrieben)

sie hat es sich schon zu lange gefallen lassen sodass er sie leider nicht mehr ernst nimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 6:02
In Antwort auf sxren_18247537

Rückzug?

dämliche idee...

Was ist dämlich daran, sich seinen Launen zu entziehen? Entweder er kommt dann an's denken oder es interessiert ihn nicht. In beiden Fällen hat sie dann letztlich mehr gewonnen als verloren. 

Auf keinen Fall funktioniert aber dein 'sofort klären'. Mit einem Mensch, der auf die 'was ist los -Frage' grds nur mit einem pampigen 'Nichts' antwortet... mit dem klärt man leider auch nichts. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 8:51
In Antwort auf didivah

Was ist dämlich daran, sich seinen Launen zu entziehen? Entweder er kommt dann an's denken oder es interessiert ihn nicht. In beiden Fällen hat sie dann letztlich mehr gewonnen als verloren. 

Auf keinen Fall funktioniert aber dein 'sofort klären'. Mit einem Mensch, der auf die 'was ist los -Frage' grds nur mit einem pampigen 'Nichts' antwortet... mit dem klärt man leider auch nichts. 

nach soooo langer Zeit wo er nix geändert hat spricht man nicht mehr von "sofort klären"

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 21:56
In Antwort auf puddingkringel

Hallo liebes Forum,

Mein Freund und ich führen eine sehr innige und intensive Beziehung. Wir können eigentlich sehr gut miteinander reden und vor allem ihm ist es wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen.
Doch neuerdings ist es anders. Aus dem nichts ist er manchmal kühl und distanziert zu mir. Und auf meine liebevoll und fürsorglich gemeinte Frage, ob etwas nicht in Ordnung sei kommt prompt die Antwort "Nichts", obwohl das ja offensichtlich nicht stimmt. Ich lasse ihn dann auch in Ruhe und frage nicht nochmal nach, weil ich denke vielleicht braucht er nur ein bisschen Zeit für sich oder so. Aber dann fängt er an mich grundlos wegen verschiedenster Dinge anzuflaumen ("Warum bist du nicht sofort ans Telefon gegangen?!" -> ich war auf der Toilette und habe sofort zurückgerufen) etc. und wird einfach komplett unfair zu mir.
Und ich weiß jetzt nicht wie ich mich verhalten soll, ich verstehe nicht, was er braucht. Denn wenn ich frage kommt immer nur die Antwort "Nichts" und wenn ich dann nichts tue wird an mir rumgemeckert und ich werde behandelt ala würde ich offensichtlich etwas falsch machen.
Vielleicht kennt jemand dieses berhalt

Hey Leute,
ein kurzes Update von mir.
Erstmal danke für eure zahlreichen Antworten. Ihr helft mir sehr!
Ich habe seitdem noch nichts wieder von ihm gehört. Das macht mich echt unruhig, und ich tigere Zuhause immer nur auf und ab...ich hab nämlich Angst vor dem, was eventuell kommen mag, denn so lange nicht gemeldet hat er sich noch nie.
Ich befürchte schon fast eine Trennung. Ich weiß, dass viele von euch denken, dass es dann das Beste für mich ist (was ich natürlich auch selbst nicht ausschließen kann), aber trotzdem wäre so eine Trennung nach 2 Jahren Beziehung so oder so hart..
Ich habe auch irgendwie eine böse Vorahnung, dass mir dann die Tage plötzlich vorgehalten wird warum ich mich nicht gemeldet habe oder mich nicht interessiere oder sowas..seinem Verhalten der letzten Woche nach. Aber vielleicht Male ich da auch nur den Teufel an die Wand.
Anderseits könnte es ja auch gut sein, dass ich es durchhalte Abstand zu halten und er die Tage für sich hat und vielleicht kann er sich ja wirklich beruhigen und sich klar werden, was er für ein Problem hat und wie er mit mir umgegangen ist etc..
Naja, ich werde das noch abwarten und ihm hoffentlich nicht aus Verzweiflung anrufen.
Aber apropos: wann debkt ihr ist es an der Zeit nachzufragen was los ist, wenn er sich nicht meldet? Also wenn ich jetzt z.B. eine Woche lang nichts höre oder so?

Liebe Grüße und tausend Dank an euch!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 22:18

Aus eigener Erfahurng würde ich meinen, dass er sich nicht meldet weil er sich keiner Schuld bewusst ist. Da kannst du also lange warten bis was kommt...

Ich würde mich an deiner Stelle nach ca 1-2 Wochen melden und die Beziehung dann wohl auch mit diesem Anruf beenden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 22:24

Wir haben telefoniert, ich habe noch einmal nachgefragt ob er mir sagen möchte was los ist - er hat wütend nein gesagt. Dann habe ich gesagt: "Okay, dann jetzt nicht, aber ich möchte und muss darüber reden was hier los ist, dann halt irgendwann wenn deine Situation anders/ besser ist"
Er war damit einverstanden und hat sich mit "Ok wir sprechen dann". Verabschiedet. (alles nur sinngemäß, erinnere mich nicht an die genaue Wortwahl).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai um 22:26
In Antwort auf mopi16

Aus eigener Erfahurng würde ich meinen, dass er sich nicht meldet weil er sich keiner Schuld bewusst ist. Da kannst du also lange warten bis was kommt...

Ich würde mich an deiner Stelle nach ca 1-2 Wochen melden und die Beziehung dann wohl auch mit diesem Anruf beenden.

Danke für deinen Rat. Ich hoffe, es kommt nicht so weit..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 7:26

Also wenn das seine Art ist Probleme zu lösen wäre ich allerspätestens nach diesem Telefonat weg

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 9:30
In Antwort auf puddingkringel

Hey Leute,
ein kurzes Update von mir.
Erstmal danke für eure zahlreichen Antworten. Ihr helft mir sehr!
Ich habe seitdem noch nichts wieder von ihm gehört. Das macht mich echt unruhig, und ich tigere Zuhause immer nur auf und ab...ich hab nämlich Angst vor dem, was eventuell kommen mag, denn so lange nicht gemeldet hat er sich noch nie.
Ich befürchte schon fast eine Trennung. Ich weiß, dass viele von euch denken, dass es dann das Beste für mich ist (was ich natürlich auch selbst nicht ausschließen kann), aber trotzdem wäre so eine Trennung nach 2 Jahren Beziehung so oder so hart..
Ich habe auch irgendwie eine böse Vorahnung, dass mir dann die Tage plötzlich vorgehalten wird warum ich mich nicht gemeldet habe oder mich nicht interessiere oder sowas..seinem Verhalten der letzten Woche nach. Aber vielleicht Male ich da auch nur den Teufel an die Wand.
Anderseits könnte es ja auch gut sein, dass ich es durchhalte Abstand zu halten und er die Tage für sich hat und vielleicht kann er sich ja wirklich beruhigen und sich klar werden, was er für ein Problem hat und wie er mit mir umgegangen ist etc..
Naja, ich werde das noch abwarten und ihm hoffentlich nicht aus Verzweiflung anrufen.
Aber apropos: wann debkt ihr ist es an der Zeit nachzufragen was los ist, wenn er sich nicht meldet? Also wenn ich jetzt z.B. eine Woche lang nichts höre oder so?

Liebe Grüße und tausend Dank an euch!
 

er hat sich noch immer nicht gemeldet?

und du willst den typ noch immer?

traurig... sehr sehr traurig....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 21:57
In Antwort auf puddingkringel

Wir haben telefoniert, ich habe noch einmal nachgefragt ob er mir sagen möchte was los ist - er hat wütend nein gesagt. Dann habe ich gesagt: "Okay, dann jetzt nicht, aber ich möchte und muss darüber reden was hier los ist, dann halt irgendwann wenn deine Situation anders/ besser ist"
Er war damit einverstanden und hat sich mit "Ok wir sprechen dann". Verabschiedet. (alles nur sinngemäß, erinnere mich nicht an die genaue Wortwahl).

ok, angenommen, er hat tatsächlich persönliche probleme... dann würde es mich ziemlich ankeksen, wenn ich als lebenspartner (das willst du doch sein) nicht würdig wäre, in diese probleme eingeweiht zu werden, und ihm als ratgeber oder auch nur als tröstende begleitung beseite stehen zu dürfen!?

denn das ist doch eigentlich das, was heutzutage eine echte partnerschaft von einer belanglosen schönwetter-freundschaft unterscheiden sollte - oder nicht?

wer will denn heute noch den einsamen wolf, der sich wochenlang alleine in die wildniss zurückzieht, bis sich endlich der lang ersehnte jagderfolg einstellt, und er mit dem erlegten hasen/hirsch/mammut als großer held zu seiner sippe zurückkehren kann?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen