Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund war bei einer Prostituierten... was soll ich jetzt tun?

Mein Freund war bei einer Prostituierten... was soll ich jetzt tun?

4. Dezember 2017 um 8:27

Liebes Forum,

alles fing damit an, dass vergangegen Samstag ein Kollege meines Freundes mir in seinem angetrunkenen Zustand andeutete, dass er fremdgegeangen sei...
Ich nahm ihn nicht für voll zuerst, aber er konnte mir sagen wann es gewesen sein sollte und an dem Tag gab es tatasächlich Ungereimtheiten...

Ich ging am Samstag vor meinem Freund nach Haus ( Wir waren auf einem Geburtstag).
Ich ging um halb 1 .. er kam um halb 5 am Morgen. Halb so schlimm, im Dorf geht es immer etwas länger...

Doch das Gespräch mit seinem Kollegen lies mir keine Ruhe... Ich wartete bis er schlief und schnappte mir sein Handy.. Zum aller ersten Mal durchsuchte ich sein Handy, in jetzt 14 Monaten Beziehung. Anfang Oktober sind wir auch zusammen gezogen...

Ich wusste dass es sich nur um diesen einen Tag handeln konnte und schaute zuerst im Handyprotokoll nach, nach gewählten Rufnummern... Ich fand 2 Nummern die nicht gespeichert waren. Ich fotografierte den Verlauf mit meinem Handy ab und durchsuchte seinen Internetverlauf.. und da konnte ich meinen Augen nicht trauen.. er hatte an genau diesem Tag, dem 14. Oktober, nach Bordellen und Laufhäusern gesucht... ich wählte in den frühen Morgenstunden beide Nummern. Einer war ein beruflicher Kontakt, der andere eine Vermittlungsstelle für freiberufliche Prostituierte...

Ich war zornig und traurig zugleich...

ich verwischte alle meine Spuren und legte mich zurück ins Bett...tat kein Auge mehr zu und wartete bis die Zeit kam endlich aufzustehen. Er stand erst gegen Mittag auf, ich bat Ihn dann sich zu mir zu setzten und ich sprach das Thema offen und ehrlich an... zuerst stritt er alles ab und dann gab er alles zu... sämtliche Lügen die er mir je untergejubbelt hatte, sprudelten aus Ihm heraus, so gab er auch zu bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

Er war an jenem 14.10.17 beruflich unterwegs gewesen und ihn lockte einfach der Reiz nach etwas verbotenem und heimlichen...
Er sagte mir, dass er die Dame nicht mal angefasst hat, nicht geküsst.. es ging nur darum Druck abzulassen. Er sagte er war noch keine 10 Minuten bei Ihr und hat dafür 50€ bezahlt. Natürlich weiß er dass es falsch war und es definitv untreue war.

Ich bin mir nun unschlüssig was ich machen soll... Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe... eher noch hat er mal keine Lust und ich muss klein beigeben...


Mädels... was würdet ihr denn tun ?

Grüße

Mehr lesen

4. Dezember 2017 um 9:01

Also das Ganze kam bis jetzt erst einmal vor..Er hat mir auch alle Fragen die ich hatte beantwortet und hat mir zugesichert dass es nicht mehr vorkommen wird! Hinzukommt dass ich seine erste feste Freundin bin, da er vorher nie was festes wollte und das ganze Beziehungsding Ihn oft noch erschlägt...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 9:33

Hab ja leider schon bisher mit Ihm geschlafen.. Hab es ja erst 6 Wohen später erfahren..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 9:40

Hallo, 

also ich würde bei ihm bleiben. Irgendwo finde ich, kann man es verstehen. Irgendwo auch nicht, aber aus dem Bauch heraus, würde ich bleiben.

Es waren 10 Min. seines ganzen Lebens. Er hat das nicht genutzt um Spaß zu haben, sondern um Druck abzubauen. 

Eventuell hat er nicht richtig nachgedacht, aber ich denke nicht, dass diese Aktion mit "bösen Hintergedanken" war. 

VG 

MISSLM 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 9:43
In Antwort auf misslm19

Hallo, 

also ich würde bei ihm bleiben. Irgendwo finde ich, kann man es verstehen. Irgendwo auch nicht, aber aus dem Bauch heraus, würde ich bleiben.

Es waren 10 Min. seines ganzen Lebens. Er hat das nicht genutzt um Spaß zu haben, sondern um Druck abzubauen. 

Eventuell hat er nicht richtig nachgedacht, aber ich denke nicht, dass diese Aktion mit "bösen Hintergedanken" war. 

VG 

MISSLM 

Genau das sagt er ja auch... Es war in dem Moment rein um Druck abzulassen. Er hat mich auch direkt nachdem er dort raus ist angerufen und gefragt ob alles gut bei mir sei und dass er jetzt ganz schnell heimkommen würde...
Er hat mich gestern auch mehrmals darum gebeten einfach alles so gut es geht zu vergessen und Ihm diese Chance zu geben, denn bekanntlich hat ja jeder eine zweite Chance verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 9:44

Lass dich auf Fälle auf alle Geschlechtskrankenheiten testen und er auch. Setz deine Gesundheit nicht aufs Spiel.
Und dann trenn dich. Dein Freund ist wohl nicht Beziehungsfähig oder willst du mit jemanden zusammensein, der so überfordert ist, das er absichtlich die Beziehung torpediert und dich so einem gesundheitlichen Risiko aussetzt?
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:15

Ich bin mir sicher dass er sich nichts eingefangen hat, was das angeht ist er sehr vernünftig, weil er selbst bei mir anfangs immer nur mit gummi wollte um nichts zu riskieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:35
In Antwort auf littletinytina91

Ich bin mir sicher dass er sich nichts eingefangen hat, was das angeht ist er sehr vernünftig, weil er selbst bei mir anfangs immer nur mit gummi wollte um nichts zu riskieren.

Warum fragst du dann eigentlich hier nach, wenn du sowieso nicht aus deiner rosaroten Wattewelt raus willst? Dein Freund war bei einer Prostituierten, aber klar, du bist dir sicher er hat sich nichts eingefangen....da kann man nur den Kopf schütteln. Zumal selbst ein Gummi nicht vor allem zu 100% schützt. Da braucht man sich echt nicht wundern, wenn Geschlechtskrankheiten wieder auf dem Vormarsch sind.
Aber bitte, dann verzeih ihm und viel Spaß dabei, jedesmal wach zu liegen, wenn er ein bisschen später kommt, jedesmal misstrauisch zu werden, sein Handy zu überwachen und bei jedem Sex dran zu denken, das er mit einer Prostituierten geschlafen hat und dich massiv belogen hat.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:39
In Antwort auf littletinytina91

Liebes Forum,

alles fing damit an, dass vergangegen Samstag ein Kollege meines Freundes mir in seinem angetrunkenen Zustand andeutete, dass er fremdgegeangen sei...
Ich nahm ihn nicht für voll zuerst, aber er konnte mir sagen wann es gewesen sein sollte und an dem Tag gab es tatasächlich Ungereimtheiten...

Ich ging am Samstag vor meinem Freund nach Haus ( Wir waren auf einem Geburtstag).
Ich ging um halb 1 .. er kam um halb 5 am Morgen. Halb so schlimm, im Dorf geht es immer etwas länger...

Doch das Gespräch mit seinem Kollegen lies mir keine Ruhe... Ich wartete bis er schlief und schnappte mir sein Handy.. Zum aller ersten Mal durchsuchte ich sein Handy, in jetzt 14 Monaten Beziehung. Anfang Oktober sind wir auch zusammen gezogen...

Ich wusste dass es sich nur um diesen einen Tag handeln konnte und schaute zuerst im Handyprotokoll nach, nach gewählten Rufnummern... Ich fand 2 Nummern die nicht gespeichert waren. Ich fotografierte den Verlauf mit meinem Handy ab und durchsuchte seinen Internetverlauf.. und da konnte ich meinen Augen nicht trauen.. er hatte an genau diesem Tag, dem 14. Oktober, nach Bordellen und Laufhäusern gesucht... ich wählte in den frühen Morgenstunden beide Nummern. Einer war ein beruflicher Kontakt, der andere eine Vermittlungsstelle für freiberufliche Prostituierte...

Ich war zornig und traurig zugleich...

ich verwischte alle meine Spuren und legte mich zurück ins Bett...tat kein Auge mehr zu und wartete bis die Zeit kam endlich aufzustehen. Er stand erst gegen Mittag auf, ich bat Ihn dann sich zu mir zu setzten und ich sprach das Thema offen und ehrlich an... zuerst stritt er alles ab und dann gab er alles zu... sämtliche Lügen die er mir je untergejubbelt hatte, sprudelten aus Ihm heraus, so gab er auch zu bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

Er war an jenem 14.10.17 beruflich unterwegs gewesen und ihn lockte einfach der Reiz nach etwas verbotenem und heimlichen...
Er sagte mir, dass er die Dame nicht mal angefasst hat, nicht geküsst.. es ging nur darum Druck abzulassen. Er sagte er war noch keine 10 Minuten bei Ihr und hat dafür 50€ bezahlt. Natürlich weiß er dass es falsch war und es definitv untreue war.

Ich bin mir nun unschlüssig was ich machen soll... Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe... eher noch hat er mal keine Lust und ich muss klein beigeben...


Mädels... was würdet ihr denn tun ?

Grüße

". es ging nur darum Druck abzulassen. ....
Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe"

Somit läuft sein Argument doch völlig ins Leere.
Er lügt immer noch...

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:41

Habt ihr euch nichh ausgemacht nur euch als Sexpartner zu haben in der Beziehung?

Wenn ihr es euch ausmacht, auch hin und wieder mal was mit anderen zu haben, würde ich bleiben. Aber wenn nicht würde ich gehen... wenn er schon 1x dich beschissen hat ohne auch nur ein schlechtes Gewissen zu haben und es dir nichtmal erzählt und zuerst noch abstreitet. 

Ich sehe das halt so: Er hat vorher auch noch explizit nach !@#*!n gesucht. Das ist nicht 1 Fehler, das ist schon richtige Planung und Ausführung. Also ein Ausrutscher war das nicht, deswegen wird das nicht das erste oder letzte mal gewesen sein.... 

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:54
In Antwort auf hawedere

Warum fragst du dann eigentlich hier nach, wenn du sowieso nicht aus deiner rosaroten Wattewelt raus willst? Dein Freund war bei einer Prostituierten, aber klar, du bist dir sicher er hat sich nichts eingefangen....da kann man nur den Kopf schütteln. Zumal selbst ein Gummi nicht vor allem zu 100% schützt. Da braucht man sich echt nicht wundern, wenn Geschlechtskrankheiten wieder auf dem Vormarsch sind.
Aber bitte, dann verzeih ihm und viel Spaß dabei, jedesmal wach zu liegen, wenn er ein bisschen später kommt, jedesmal misstrauisch zu werden, sein Handy zu überwachen und bei jedem Sex dran zu denken, das er mit einer Prostituierten geschlafen hat und dich massiv belogen hat.

Ich wollt ja auch wissen wie Ihr damit umgehen würdet und ob Ihr ihm eine 2te Chance geben würdet. An der Beziehung an sich gibt es nämlich ansonsten überhaupt keinen Mangel..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:58
In Antwort auf ayarelne

Habt ihr euch nichh ausgemacht nur euch als Sexpartner zu haben in der Beziehung?

Wenn ihr es euch ausmacht, auch hin und wieder mal was mit anderen zu haben, würde ich bleiben. Aber wenn nicht würde ich gehen... wenn er schon 1x dich beschissen hat ohne auch nur ein schlechtes Gewissen zu haben und es dir nichtmal erzählt und zuerst noch abstreitet. 

Ich sehe das halt so: Er hat vorher auch noch explizit nach !@#*!n gesucht. Das ist nicht 1 Fehler, das ist schon richtige Planung und Ausführung. Also ein Ausrutscher war das nicht, deswegen wird das nicht das erste oder letzte mal gewesen sein.... 

Also eine offene Beziehung war vorher nie Thema... er schreibt auch überhaupt nicht mit anderen Frauen, schaut keiner hinterher und wenn Ihn eine Anquatscht, lässt er Sie links liegen.. hier ist er also wirklich vorzeige Kandidat.

Er hat halt auch gesagt dass das emotinal überhaupt keinen Wert für Ihn hatte... Dass ich über allem stehe und er es auch wirklich bereut und er an meiner stelle, könnte mir keine chance mehr geben, so seht verabscheut er quasi was er getan hat..
wobei er es Situationsabhängig machen würde unter welchen Umständen es zu dem Fehltritt kam...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:58
In Antwort auf littletinytina91

Ich wollt ja auch wissen wie Ihr damit umgehen würdet und ob Ihr ihm eine 2te Chance geben würdet. An der Beziehung an sich gibt es nämlich ansonsten überhaupt keinen Mangel..

Und so würd ich damit umgehen:
- Trennen
- ab zum Arzt
- auf keinen Fall eine zweite Chance geben

 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:59
In Antwort auf littletinytina91

Also das Ganze kam bis jetzt erst einmal vor..Er hat mir auch alle Fragen die ich hatte beantwortet und hat mir zugesichert dass es nicht mehr vorkommen wird! Hinzukommt dass ich seine erste feste Freundin bin, da er vorher nie was festes wollte und das ganze Beziehungsding Ihn oft noch erschlägt...

Das nächste mal wird er nur cleverer sein. Wer zu einer !@#*! will wird dafür immer Zeit und Möglichkeiten finden und sich damit nicht zu Hause brüsten.
Ich könnte damit nicht leben.
Wenn mein Partner Druck und Stress hat sollte er andere Möglichkeiten haben um den abzubauen bzw Probleme zu lösen. Kein Verständnis dafür.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:03
In Antwort auf hawedere

Und so würd ich damit umgehen:
- Trennen
- ab zum Arzt
- auf keinen Fall eine zweite Chance geben

 

Danke für deine ehrlichen Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:08
In Antwort auf herbstblume6

Das nächste mal wird er nur cleverer sein. Wer zu einer !@#*! will wird dafür immer Zeit und Möglichkeiten finden und sich damit nicht zu Hause brüsten.
Ich könnte damit nicht leben.
Wenn mein Partner Druck und Stress hat sollte er andere Möglichkeiten haben um den abzubauen bzw Probleme zu lösen. Kein Verständnis dafür.

Das Verständnis fehlt mir leider auch...
Aber für mich wäre es definitiv schlimmer gewesen, er hätte über einen längeren Zeitaum mit einer Frau geschrieben, sich öfter getroffen und dann mit ihr geschlafen.So war es für mich einfach ein schwanzgesteuertes Verhalten ... Männer unterscheiden halt auch sehr stark zwischen einfach sex und liebe...

Er sagte auch, ich dürfen dass er mit der Prostituierten so sex gehabt hätte wie mit mir; er is nämlich ein sehr liebevoller und einfühlsamer Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:19

Habe nun 2 Minuten lang überlegt, wie
'Klammern' & '2x Sex pro Woche' mit 'Druckablassen' zusammenhängen könnte.
Ich komme nicht darauf.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:25

ich muss definitv sagen, dass ich ne echt entspannte Freundin bin, ich verbiete ihm überhaupt nichts, er kann so lange weg wie er will, wohin er will und wenn er was trinken will, fahr ich Ihn. Ich sag Ihm nicht wieviel er wann trinken soll oder wann er sich zu melden hat. Viele seiner Freunde beneiden Ihn um meine lockere Art und sagen Ihm/ Mir das regelmäßig Also von Klammern und ausspionieren kann keine Rede sein.. war nämlich in 14 Monaten nie an seinem Handy bis zu dem einen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:25

ihr seid gerade mal 14 monate zusammen.
zwei wochen, nachdem ihr zusammen gezogen seid, geht er zu einer !@#*!.
angeblich, um "druck abzulassen". "druk ablassen, wenn man gerade mal 2 wochen zusammen wohnt???

was denkst du denn, wie er zukünftig gedenkt, "seinen druck abzulassen", wenn ihr 3, 5, oder 10 jahre zusammenbeliebt? 
der typ könnte mir mal im mondschein begegnen.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:27
In Antwort auf littletinytina91

Also eine offene Beziehung war vorher nie Thema... er schreibt auch überhaupt nicht mit anderen Frauen, schaut keiner hinterher und wenn Ihn eine Anquatscht, lässt er Sie links liegen.. hier ist er also wirklich vorzeige Kandidat.

Er hat halt auch gesagt dass das emotinal überhaupt keinen Wert für Ihn hatte... Dass ich über allem stehe und er es auch wirklich bereut und er an meiner stelle, könnte mir keine chance mehr geben, so seht verabscheut er quasi was er getan hat..
wobei er es Situationsabhängig machen würde unter welchen Umständen es zu dem Fehltritt kam...

Dann frag ich mich warum er den Druck nicht mit dir abgelassen hat... Der Typ wäre nichts für mich,  hätte Angst,  dass er das wiederholt. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:34

Ich bin überhaupt nicht der Typ für Untreue... Ist es vielleicht schwer für jemanden treue zu halten, der geschlagene 26 Jahre tun und lassen konnte was er wollte und mit wem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 11:38

Er meinte damit, dass er sie nicht geküsst hat, nicht an seinen Brüsten war, nicht an Ihrem Hintern und sie nicht zwischen den Beinen berührt hat... er hat quasi; Feuer drauf los und raus damit....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 12:57
In Antwort auf littletinytina91

Liebes Forum,

alles fing damit an, dass vergangegen Samstag ein Kollege meines Freundes mir in seinem angetrunkenen Zustand andeutete, dass er fremdgegeangen sei...
Ich nahm ihn nicht für voll zuerst, aber er konnte mir sagen wann es gewesen sein sollte und an dem Tag gab es tatasächlich Ungereimtheiten...

Ich ging am Samstag vor meinem Freund nach Haus ( Wir waren auf einem Geburtstag).
Ich ging um halb 1 .. er kam um halb 5 am Morgen. Halb so schlimm, im Dorf geht es immer etwas länger...

Doch das Gespräch mit seinem Kollegen lies mir keine Ruhe... Ich wartete bis er schlief und schnappte mir sein Handy.. Zum aller ersten Mal durchsuchte ich sein Handy, in jetzt 14 Monaten Beziehung. Anfang Oktober sind wir auch zusammen gezogen...

Ich wusste dass es sich nur um diesen einen Tag handeln konnte und schaute zuerst im Handyprotokoll nach, nach gewählten Rufnummern... Ich fand 2 Nummern die nicht gespeichert waren. Ich fotografierte den Verlauf mit meinem Handy ab und durchsuchte seinen Internetverlauf.. und da konnte ich meinen Augen nicht trauen.. er hatte an genau diesem Tag, dem 14. Oktober, nach Bordellen und Laufhäusern gesucht... ich wählte in den frühen Morgenstunden beide Nummern. Einer war ein beruflicher Kontakt, der andere eine Vermittlungsstelle für freiberufliche Prostituierte...

Ich war zornig und traurig zugleich...

ich verwischte alle meine Spuren und legte mich zurück ins Bett...tat kein Auge mehr zu und wartete bis die Zeit kam endlich aufzustehen. Er stand erst gegen Mittag auf, ich bat Ihn dann sich zu mir zu setzten und ich sprach das Thema offen und ehrlich an... zuerst stritt er alles ab und dann gab er alles zu... sämtliche Lügen die er mir je untergejubbelt hatte, sprudelten aus Ihm heraus, so gab er auch zu bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

Er war an jenem 14.10.17 beruflich unterwegs gewesen und ihn lockte einfach der Reiz nach etwas verbotenem und heimlichen...
Er sagte mir, dass er die Dame nicht mal angefasst hat, nicht geküsst.. es ging nur darum Druck abzulassen. Er sagte er war noch keine 10 Minuten bei Ihr und hat dafür 50€ bezahlt. Natürlich weiß er dass es falsch war und es definitv untreue war.

Ich bin mir nun unschlüssig was ich machen soll... Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe... eher noch hat er mal keine Lust und ich muss klein beigeben...


Mädels... was würdet ihr denn tun ?

Grüße

Hallo,
Meiner Meinung nach solltest du vergeben. Nicht zu vergeben ist ungesund. Es ist nicht einfach, den Schmerz und die Wut einer Kränkung zu überwinden. Um voranzukommen ist Vergebung notwendig! Dir selbst oder anderen zu vergeben heißt nicht, dass die Vergangenheit vergessen ist...!
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 12:59

Das habe ich auch nicht so verstanden, dass sie es als ihre Aufgabe versteht, sondern dass sie öfter LUST hat als er...

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 13:26

Er sagt ja dass es der Reiz war etwas verbotenes zu tun, weil er ja vorher noch nie in einer Beziehung gesteckt hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 13:35
In Antwort auf littletinytina91

Er sagt ja dass es der Reiz war etwas verbotenes zu tun, weil er ja vorher noch nie in einer Beziehung gesteckt hat..

Der Reiz manche Menschen umzubringen, ist auch verboten. Tut er das auch?

Kinder sexuell zu missbrauchen ist auch verboten. Will er das jetzt auch?

Ist jetzt extrem übertrieben, aber diese Ausrede seinerseits entschuldigt nichts. 

An öffentlichen Orten Sex mit dir zu haben ist auch verboten, tut er das mit dir? 

Ich hoffe du merkst worauf ich hinaus will.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 13:40
In Antwort auf ayarelne

Der Reiz manche Menschen umzubringen, ist auch verboten. Tut er das auch?

Kinder sexuell zu missbrauchen ist auch verboten. Will er das jetzt auch?

Ist jetzt extrem übertrieben, aber diese Ausrede seinerseits entschuldigt nichts. 

An öffentlichen Orten Sex mit dir zu haben ist auch verboten, tut er das mit dir? 

Ich hoffe du merkst worauf ich hinaus will.

Ja klar weiß ich worauf du hinaus willst; aber aus manchen Fehlern soll man ja für gewöhnlich lernen und er ist definitiv jemand der aus Fehlern eine Lehre zieht...

Es ist für alle ja auch schwierig jemanden einzuschätzen, den man nicht kennt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 14:33
In Antwort auf littletinytina91

Ja klar weiß ich worauf du hinaus willst; aber aus manchen Fehlern soll man ja für gewöhnlich lernen und er ist definitiv jemand der aus Fehlern eine Lehre zieht...

Es ist für alle ja auch schwierig jemanden einzuschätzen, den man nicht kennt...

Na Hauptsache du kennst ihn (hihi)!

Du tust mir fast schon leid wenn ich lese, wie du ihn hier verteidigst. Warum hast du deinen Titel nicht gleich in 'Hurra, mein Superfreund geht zu Nut.ten' genannt?
Dass er aus seinen Fehlern lernt glaube ich dir allerdings. Er wird seinem Kumpel mit Sicherheit nichts mehr erzählen, was du nicht wissen sollst.
Und deine Zukunft mit ihm wird rosig werden, wenn er schon nach wenigen Wochen eures Zusammenlebens lieber zu ner H.ure rennt als sich mit dir auszutoben...weil er Druck hat.... Oh Mann...

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 16:27
In Antwort auf littletinytina91

Er sagt ja dass es der Reiz war etwas verbotenes zu tun, weil er ja vorher noch nie in einer Beziehung gesteckt hat..

Hat er das also vorher auch schon gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 16:30

Was willst Du denn nun tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 20:08
In Antwort auf littletinytina91

Also eine offene Beziehung war vorher nie Thema... er schreibt auch überhaupt nicht mit anderen Frauen, schaut keiner hinterher und wenn Ihn eine Anquatscht, lässt er Sie links liegen.. hier ist er also wirklich vorzeige Kandidat.

Er hat halt auch gesagt dass das emotinal überhaupt keinen Wert für Ihn hatte... Dass ich über allem stehe und er es auch wirklich bereut und er an meiner stelle, könnte mir keine chance mehr geben, so seht verabscheut er quasi was er getan hat..
wobei er es Situationsabhängig machen würde unter welchen Umständen es zu dem Fehltritt kam...

Wie schauts denn aus mit deinem Vorstellungsvermögen? Kannst du dir vorstellen, was dazu gehört, zu einer Prostituierten zu gehen? Der Mann, den du liebst, für den du angeblich über allem stehst?
Zu einer Prostituierten/in den Puff geht auch ein Mann nicht einfach so. Viele Männer finden das abartig und würden das niemals auch nur für sich in Erwägung ziehen!
Prostituierte werden am Tag durchschnittlich von 7-20 verschiedenen Männern gefickt, das sind in der einer sieben Tage Woche (in dem Gewerbe und mit Zuhälter nicht selten) 35-100, im Monat 140-560 Sexualkontakte. Das ist nicht nur aus gesundheitlichen Gründen mehr als bedenklich. Auch mit Gummi! Und nicht alle Prostituierten nutzen Gummis, viele machen für bisschen mehr Geld auch ohne. Guck dir doch mal die Dokumentation an, Link auf der ersten Seite! Die Prostituierten verdienen übrigens auch nicht gut daran, die Konkurenz ist groß, das schmälert den Preis seit Jahren und die Frauen müssen die Zimmer, den Hausservice, ihren Zuhälter bezahlen und sich selbst krankenversichern. Da bleibt bei vielen weniger als bei einer Supermarktkassiererin. Warum sie es trotzdem machen? Weil sie müssen. Schau dir die Dokumentation an. Und sie müssen auch so tun, als wäre es Spaß und sie täten es freiwillig, weil Zuhälter oft gewälttätig sind und/oder die Frauen keine Chance auf ein normales Leben mehr sehen, z.b. keine Arbeitserlaubnis oder Sucht.
Kaum einer Prostituierten macht es Spaß so viele Männer zu bedienen, da stecken harte Schicksale dahinter. Schau dir die Dokumentation an. Als Mann eine Frau auch für Geld zum Sex zu benutzen, ist immer noch benutzen und eine Form von Mißbrauch. Das muss man als Mann erstmal können!
Dann muss dein Freund da den Plan gehabt haben, sich einen Puff, eine Prostituierte auszusuchen und da dann auch tatsächlich hinzugehen und sich zu bedienen. Das muss man erstmal bringen, Sex mit einer Fremden über die unzählige zum Teil schon widerliche Typen drüber sind! Es gibt viele Männer, die das überhaupt nicht könnten.
Gegen Druck ablassen, geht auch Handbetrieb. Immerhin ist er mit dir auch in einer Beziehung. Mit einem Mann, der fähig ist, Prosituierte zu benutzen willst du ernsthaft eine Beziehung weiter führen? Wann geht er das nächste mal, um Druck abzulassen?
 

7 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 20:16
In Antwort auf littletinytina91

Liebes Forum,

alles fing damit an, dass vergangegen Samstag ein Kollege meines Freundes mir in seinem angetrunkenen Zustand andeutete, dass er fremdgegeangen sei...
Ich nahm ihn nicht für voll zuerst, aber er konnte mir sagen wann es gewesen sein sollte und an dem Tag gab es tatasächlich Ungereimtheiten...

Ich ging am Samstag vor meinem Freund nach Haus ( Wir waren auf einem Geburtstag).
Ich ging um halb 1 .. er kam um halb 5 am Morgen. Halb so schlimm, im Dorf geht es immer etwas länger...

Doch das Gespräch mit seinem Kollegen lies mir keine Ruhe... Ich wartete bis er schlief und schnappte mir sein Handy.. Zum aller ersten Mal durchsuchte ich sein Handy, in jetzt 14 Monaten Beziehung. Anfang Oktober sind wir auch zusammen gezogen...

Ich wusste dass es sich nur um diesen einen Tag handeln konnte und schaute zuerst im Handyprotokoll nach, nach gewählten Rufnummern... Ich fand 2 Nummern die nicht gespeichert waren. Ich fotografierte den Verlauf mit meinem Handy ab und durchsuchte seinen Internetverlauf.. und da konnte ich meinen Augen nicht trauen.. er hatte an genau diesem Tag, dem 14. Oktober, nach Bordellen und Laufhäusern gesucht... ich wählte in den frühen Morgenstunden beide Nummern. Einer war ein beruflicher Kontakt, der andere eine Vermittlungsstelle für freiberufliche Prostituierte...

Ich war zornig und traurig zugleich...

ich verwischte alle meine Spuren und legte mich zurück ins Bett...tat kein Auge mehr zu und wartete bis die Zeit kam endlich aufzustehen. Er stand erst gegen Mittag auf, ich bat Ihn dann sich zu mir zu setzten und ich sprach das Thema offen und ehrlich an... zuerst stritt er alles ab und dann gab er alles zu... sämtliche Lügen die er mir je untergejubbelt hatte, sprudelten aus Ihm heraus, so gab er auch zu bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

Er war an jenem 14.10.17 beruflich unterwegs gewesen und ihn lockte einfach der Reiz nach etwas verbotenem und heimlichen...
Er sagte mir, dass er die Dame nicht mal angefasst hat, nicht geküsst.. es ging nur darum Druck abzulassen. Er sagte er war noch keine 10 Minuten bei Ihr und hat dafür 50€ bezahlt. Natürlich weiß er dass es falsch war und es definitv untreue war.

Ich bin mir nun unschlüssig was ich machen soll... Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe... eher noch hat er mal keine Lust und ich muss klein beigeben...


Mädels... was würdet ihr denn tun ?

Grüße

Hey, tut mir Keid für dich.

Für mich wäre hier eibe Grenze erreicht, was ich niemals verzeihen könnte.

Also, was würde ich tun: Mich trennen ganz klar. Nach 14 Monaten Beziehung hat er so Druck? Auch wenn es eine Nummer von 10 Minuten war. Mal im ernst, dann hätte er es sich selbst gemacht - dich angerufen oder was auch immer... aber extra nach einer Prostituierten zu recherchieren und zu kontakte ... das fond ich wirklich hart. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 21:12

So ein Quatsch. Was ist das für eine Beziehung, bei der dem Partner kein Fehler zugestanden wird. Ja, er hat sie betrogen und das ist extrem mies. Aber es war ein einmaliger Fehltritt (falls mehr war, muss die TE wohl wirklich die Reißleine ziehen). Aber eine funktionierende Partnerschaft tritt man aufgrund eines einmaligen Fehltritts nicht gleich in die Tonne, sondern versucht sie erst einmal zu kitten. Wenn das nicht klappt, kann man sich immer noch trennen.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 21:12

Doch es gibt den Reiz des verbotenen! Aber so wie die ausrede sich anhört von ihm wars das eben nicht. 

Wenn er schon danach gesucht hat, hat er es doch geplant... Und auch schon sehr lang in seinem Kopf. 

Und genau weils ein Plan war seinen Partner zu hintergehen und zu versuchen es zu verheimlichen... der geht doch davon aus dass sie bei ihm bleibt, weil wenn Mann etwas plant, dann denkt er auch an Konsequenzen. Und die waren ihm entweder egal oder er will es provozieren.

Ich wollte mit der Übertreibung einfach nur darstellen wie dumm sich so eine verbotene Reiz Aussage anhört, wenns doch geplant war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 7:46
In Antwort auf ayarelne

Doch es gibt den Reiz des verbotenen! Aber so wie die ausrede sich anhört von ihm wars das eben nicht. 

Wenn er schon danach gesucht hat, hat er es doch geplant... Und auch schon sehr lang in seinem Kopf. 

Und genau weils ein Plan war seinen Partner zu hintergehen und zu versuchen es zu verheimlichen... der geht doch davon aus dass sie bei ihm bleibt, weil wenn Mann etwas plant, dann denkt er auch an Konsequenzen. Und die waren ihm entweder egal oder er will es provozieren.

Ich wollte mit der Übertreibung einfach nur darstellen wie dumm sich so eine verbotene Reiz Aussage anhört, wenns doch geplant war...

Er kann es nicht geplant haben, da er eigentlich einen Termin hatte der ausgefallen ist und somit schon wieder auf dem Rückweg nach Hause war... da kam ihm dann scheinbar die fixe Idee.
Ich kann selbst nicht beantworten was Ihn geritten hat bzw. dazu bewegt... Er sagt die Idee kam ihm auf einmal in den Kopf und der Gedanke, etwas verbotenes zu tun, ließ ihn einfach nicht mehr los.

Die zeitliche Abfolge im Internetverlauf, dreht sich gerade mal um 11 Minuten, bis er irgendwo angerufen hat und hingefahren ist. Viel Zeit zum nachdenken hat er sich definitiv nicht gegeben. Er sagt selbst, dass er sich im Nachhinein viel viel mehr Gedanken gemacht hat als vorher... Er hat ja nicht mal versucht die Spuren auf seinem Handy zu löschen.. er ließ alles drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 8:27
In Antwort auf littletinytina91

Er kann es nicht geplant haben, da er eigentlich einen Termin hatte der ausgefallen ist und somit schon wieder auf dem Rückweg nach Hause war... da kam ihm dann scheinbar die fixe Idee.
Ich kann selbst nicht beantworten was Ihn geritten hat bzw. dazu bewegt... Er sagt die Idee kam ihm auf einmal in den Kopf und der Gedanke, etwas verbotenes zu tun, ließ ihn einfach nicht mehr los.

Die zeitliche Abfolge im Internetverlauf, dreht sich gerade mal um 11 Minuten, bis er irgendwo angerufen hat und hingefahren ist. Viel Zeit zum nachdenken hat er sich definitiv nicht gegeben. Er sagt selbst, dass er sich im Nachhinein viel viel mehr Gedanken gemacht hat als vorher... Er hat ja nicht mal versucht die Spuren auf seinem Handy zu löschen.. er ließ alles drin.

"Er sagt die Idee kam ihm auf einmal in den Kopf und der Gedanke, etwas verbotenes zu tun, ließ ihn einfach nicht mehr los"

Ich dachte, er wollte "Druck ablassen".

Wat denn nu?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 9:23

Also jemanden dem es reicht seinen Spargel irgendwo anzudocken, der einen anderen, wildfremden  Menschen als lebenden Masturbator gebraucht und dafür bezahlen muss weil derjenige das nicht einfach so machen würde  finde ich wesentlich ekeliger als einen der ein spontanes, inniges einmaliges Treffen welches beiden Spass macht mit einem unbekannten hat...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 11:42

Du solltest Sie für sich mögen, guck nicht nach hinten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 11:43

Klar, es ist gut gegen Stress

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 9:26

Das kann er ja quasi immer haben, da bin ich vermutliches offener als Er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 20:34
In Antwort auf littletinytina91

Er meinte damit, dass er sie nicht geküsst hat, nicht an seinen Brüsten war, nicht an Ihrem Hintern und sie nicht zwischen den Beinen berührt hat... er hat quasi; Feuer drauf los und raus damit....

Vielleicht glaubst du auch noch an den Nikolaus, wenn du so etwas schreibst. Wie soll man sich das vorstellen? Er steht hin und sie stellt ihre !@#*! zur Verfügung und das ohne zusätzliche Berührungen. Das wäre schon Akrobatik auf höherem Level

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 21:20
In Antwort auf littletinytina91

Liebes Forum,

alles fing damit an, dass vergangegen Samstag ein Kollege meines Freundes mir in seinem angetrunkenen Zustand andeutete, dass er fremdgegeangen sei...
Ich nahm ihn nicht für voll zuerst, aber er konnte mir sagen wann es gewesen sein sollte und an dem Tag gab es tatasächlich Ungereimtheiten...

Ich ging am Samstag vor meinem Freund nach Haus ( Wir waren auf einem Geburtstag).
Ich ging um halb 1 .. er kam um halb 5 am Morgen. Halb so schlimm, im Dorf geht es immer etwas länger...

Doch das Gespräch mit seinem Kollegen lies mir keine Ruhe... Ich wartete bis er schlief und schnappte mir sein Handy.. Zum aller ersten Mal durchsuchte ich sein Handy, in jetzt 14 Monaten Beziehung. Anfang Oktober sind wir auch zusammen gezogen...

Ich wusste dass es sich nur um diesen einen Tag handeln konnte und schaute zuerst im Handyprotokoll nach, nach gewählten Rufnummern... Ich fand 2 Nummern die nicht gespeichert waren. Ich fotografierte den Verlauf mit meinem Handy ab und durchsuchte seinen Internetverlauf.. und da konnte ich meinen Augen nicht trauen.. er hatte an genau diesem Tag, dem 14. Oktober, nach Bordellen und Laufhäusern gesucht... ich wählte in den frühen Morgenstunden beide Nummern. Einer war ein beruflicher Kontakt, der andere eine Vermittlungsstelle für freiberufliche Prostituierte...

Ich war zornig und traurig zugleich...

ich verwischte alle meine Spuren und legte mich zurück ins Bett...tat kein Auge mehr zu und wartete bis die Zeit kam endlich aufzustehen. Er stand erst gegen Mittag auf, ich bat Ihn dann sich zu mir zu setzten und ich sprach das Thema offen und ehrlich an... zuerst stritt er alles ab und dann gab er alles zu... sämtliche Lügen die er mir je untergejubbelt hatte, sprudelten aus Ihm heraus, so gab er auch zu bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

Er war an jenem 14.10.17 beruflich unterwegs gewesen und ihn lockte einfach der Reiz nach etwas verbotenem und heimlichen...
Er sagte mir, dass er die Dame nicht mal angefasst hat, nicht geküsst.. es ging nur darum Druck abzulassen. Er sagte er war noch keine 10 Minuten bei Ihr und hat dafür 50€ bezahlt. Natürlich weiß er dass es falsch war und es definitv untreue war.

Ich bin mir nun unschlüssig was ich machen soll... Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe... eher noch hat er mal keine Lust und ich muss klein beigeben...


Mädels... was würdet ihr denn tun ?

Grüße

Häää. Hatte er jetzt GV mit der Prosituierten? 
Man wird ganz durcheinander durch die ganzen Kommentaren, dass du dich Untersuchen lassen sollst ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 8:10

"Mädels 90% der Männer gehen fremd und ab und zu auch mal
ohne Stress in den Puff."

Das ist ja mal eine stramme Aussage...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 9:26
In Antwort auf littletinytina91

Also das Ganze kam bis jetzt erst einmal vor..Er hat mir auch alle Fragen die ich hatte beantwortet und hat mir zugesichert dass es nicht mehr vorkommen wird! Hinzukommt dass ich seine erste feste Freundin bin, da er vorher nie was festes wollte und das ganze Beziehungsding Ihn oft noch erschlägt...

Wow du tust mir so leid. Du scheinst selber sogar in einer Verleugnungsphase zu sein. Verständlich bei solch einem Vertrauensbruch.

"Das kam bis jetzt ERST einmal vor" - merkst du nicht, wie du selber versuchst es kleinzureden? Wie viel mal soll es denn vorkommen, bevor es "wirklich zählt"?!

Nein glaub mir einer der das machen kann, wird es wieder tun! Vielleicht nicht in dem nächsten Jahr aber früher oder später wird es wieder passieren. Das interessante beim Betrügen ist, dass es den, der es macht auch mental verändert. Beim ersten Mal ist typischerweise ein starkes schlechtes Gewissen vorhanden. Daher hat er natürlich auch sein Gewissen befreien wollen, und die "ehrliche Karte" für sich sprechen lassen wollen. Rechne ihm das nicht an, du hast ihn schon erwischt, alles danach war nur pure Schadensbegrenzung und der Versuch sich besser zu fühlen. Ich kauf es auch nicht ab, dass er ja "sie nichtmal angefasst hätte". Wie bitteschön sollte sein Schwanz einfach so in sie reingeschlüpft sein? Und küssen ist ohnehin nicht üblich bei Prostituierten.

Du schreibst selber die Beziehung "erschlägt ihn oft noch" - NOCH?! Das wird sich nicht einfach in Luft auflösen!

Glaub mir ich wünschte, ich hätte darauf gehört was ALLE (ALLE!!!) immer sagen als ich in deinen Schuhen stärkte. Es war ebenfalls eine Prostituierte und ich war so naiv ihn zu verzeihen, weil ich es erst fast ein Jahr nachdem es passierte herausgefunden habe. Ich habe mir einreden lassen, dass er sich ja natürlich SOO VERÄNDERT HABE und das stimmte sogar.. Für den Moment... Bis es ihn weitere 4 Jahre später mal wieder beschissen ging, und er wieder erneut untreu wurde. Diesmal mit mehr Frauen (teils Frauen die ich fast schon als "Freundinnen" eingestuft hatte). Ich weiss bis heute noch nicht, wie viel es wirklich waren.

Schon nach dem ersten Mal (und das war ja auch gerade mal nach dem ersten Beziehungsjahr) hab ich mich so verletzt und angewiedert Gefühlt. Ja schon halb misshandelt beim Gedanken, dass er sein Ding wieder schamlos in mich reinsteckte nachdem er bei einer Prostituierten war. Und auch da kamen Argumente um es fast schon zu minimieren auch vonwegen "Druck ablassen" etc.

Stell dir nur mal vor ihr bleibt zusammen, du investierst JAHRE in diese Beziehung mit ihm, vielleicht heiratet ihr sogar - und nach 5-7 Jahren indenen ihr euch ein Leben zusammen kreirt habt und durch verschiedenste Höhen und Tiefen gegangen sind, passiert es wieder, weil er wieder einfach "Druck ablassen" musste, stress hat etc. Du wirst dir Jahrelang vorwürfe machen, ihn nicht schon jetzt verlassen zu haben und dir extrem dumm vorkommen.

Sry für den langen Beitrag aber wirklich ich will dir vermitteln, dass du das ganze etwas distanziert anschauen solltest und langfristig das sehen sollst.
 14 Monate um schon untreu zu werden ist wirklich ein STARKES indiz dafür, was für eine Person er ist.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 9:29

Das sehe ich nicht so.

Ich mache alles mit meinem Freund mit, aber bei Exkrementen(kaka pipi sowie auch viel spucke oder in die Eier treten) wäre bei mir schluss. 

Anal und in den Mund (nicht in dieser Reihenfolge   ist doch nicht schlimm... Das macht ja eh denke ich ein Großteil mit.

Das mit 90% ist völliger quatsch es sei denn du findest das hinterhergucken auch schon fremdgehen ist. Dann kommt das bestimmt hin. Dann trifft das auch auf 90% der Frauen zu .

Glaube nicht das die TE so prüde ist wenn sie sagt, dass er alles haben kann und auch mal gewagtes gerne ausprobieren würde, aber er nicht immer so Lust hat wie sie zb. 

Und es ist immer noch was anderes, wenn man zu ner Professionellen geht oder im Club nach 3 Uhr die Reste bumst oder Sex mit seinem Partner hat...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 9:34
In Antwort auf littletinytina91

Genau das sagt er ja auch... Es war in dem Moment rein um Druck abzulassen. Er hat mich auch direkt nachdem er dort raus ist angerufen und gefragt ob alles gut bei mir sei und dass er jetzt ganz schnell heimkommen würde...
Er hat mich gestern auch mehrmals darum gebeten einfach alles so gut es geht zu vergessen und Ihm diese Chance zu geben, denn bekanntlich hat ja jeder eine zweite Chance verdient.

Weitere Indizien für mich, ihn nicht zu behalten - das ganze kleingerede seinerseits und diese Art fast schon zu fordern, dass "jeder" eine zweite Chance verdient hätte.

Nein das hat nicht jeder. Das sollte nicht jeder haben. Es gibt Dinge im Leben die macht man nicht einmal um zu wissen, dass es falsch ist. Wenn ich "nur einmal" jemanden erschiesse, dann hab ich nicht automatisch eine zweite Chance verdient, nur weil ich die Konsequenzen im nachhinein Bereue.

Würde es ihm WIRKLICH so leid tun, würde er kein Wort darüber verlieren, was er verdient hat. Er würde dir sogar sagen, dass er es versteht, dass du jetzt wohl nicht mehr willst, er würde dir sagen, dass es nicht "NUR" 10 Minuten seines Lebens waren sondern er würde dir sagen, dass es das schlimmste ist, das er je getan hat. Die schlechteste Entscheidung war seines Lebens. Und das er genauso angewiedert von sich selbst ist.

Und lass dich trotzdem testen. Auch wenn er ein Gummi benutzt hat, es verkleinert die Chancen stark angesteckt zu werden, aber ein Restrisiko verbleibt. Und eine Prostituierte geht bekanntlich viel rum. Spezifisch wegen Clamydien solltest du dich checken lassen. Das verläuft meist symptomlos und ist eine der Krankheiten die fast nichts braucht, um weitergegeben zu werden und wenn unbehandelt kann es zur Unfruchtbarkeit führen!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 9:47
In Antwort auf littletinytina91

Ich wollt ja auch wissen wie Ihr damit umgehen würdet und ob Ihr ihm eine 2te Chance geben würdet. An der Beziehung an sich gibt es nämlich ansonsten überhaupt keinen Mangel..

"An der Beziehung gibt es ansonsten überhaupt keinen Mangel"

Ja genau und aus purem Beziehungsglück musste er Druck ablassen.. Du willst wohl keine Mängel sehen, er jedoch hat dir doch bewiesen, dass du ihm offenslichtlich nicht gut genug bist.

Er hatte es abgestritten.. Sprich wenn auch immer du jetzt wieder Verdacht schöpfen wirst (und glaub mir du wirst), wird er es wieder abstreiten. Und da er schon ein Lügner ist, wirst du deinen eigenen Verstand anzweifeln, weil du nie sicher sein kannst, was du jetzt glauben sollst

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 9:53
In Antwort auf littletinytina91

Liebes Forum,

alles fing damit an, dass vergangegen Samstag ein Kollege meines Freundes mir in seinem angetrunkenen Zustand andeutete, dass er fremdgegeangen sei...
Ich nahm ihn nicht für voll zuerst, aber er konnte mir sagen wann es gewesen sein sollte und an dem Tag gab es tatasächlich Ungereimtheiten...

Ich ging am Samstag vor meinem Freund nach Haus ( Wir waren auf einem Geburtstag).
Ich ging um halb 1 .. er kam um halb 5 am Morgen. Halb so schlimm, im Dorf geht es immer etwas länger...

Doch das Gespräch mit seinem Kollegen lies mir keine Ruhe... Ich wartete bis er schlief und schnappte mir sein Handy.. Zum aller ersten Mal durchsuchte ich sein Handy, in jetzt 14 Monaten Beziehung. Anfang Oktober sind wir auch zusammen gezogen...

Ich wusste dass es sich nur um diesen einen Tag handeln konnte und schaute zuerst im Handyprotokoll nach, nach gewählten Rufnummern... Ich fand 2 Nummern die nicht gespeichert waren. Ich fotografierte den Verlauf mit meinem Handy ab und durchsuchte seinen Internetverlauf.. und da konnte ich meinen Augen nicht trauen.. er hatte an genau diesem Tag, dem 14. Oktober, nach Bordellen und Laufhäusern gesucht... ich wählte in den frühen Morgenstunden beide Nummern. Einer war ein beruflicher Kontakt, der andere eine Vermittlungsstelle für freiberufliche Prostituierte...

Ich war zornig und traurig zugleich...

ich verwischte alle meine Spuren und legte mich zurück ins Bett...tat kein Auge mehr zu und wartete bis die Zeit kam endlich aufzustehen. Er stand erst gegen Mittag auf, ich bat Ihn dann sich zu mir zu setzten und ich sprach das Thema offen und ehrlich an... zuerst stritt er alles ab und dann gab er alles zu... sämtliche Lügen die er mir je untergejubbelt hatte, sprudelten aus Ihm heraus, so gab er auch zu bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

Er war an jenem 14.10.17 beruflich unterwegs gewesen und ihn lockte einfach der Reiz nach etwas verbotenem und heimlichen...
Er sagte mir, dass er die Dame nicht mal angefasst hat, nicht geküsst.. es ging nur darum Druck abzulassen. Er sagte er war noch keine 10 Minuten bei Ihr und hat dafür 50€ bezahlt. Natürlich weiß er dass es falsch war und es definitv untreue war.

Ich bin mir nun unschlüssig was ich machen soll... Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe... eher noch hat er mal keine Lust und ich muss klein beigeben...


Mädels... was würdet ihr denn tun ?

Grüße

Willst du ewig sein doofes Weib zuhause sein was einem alles glaubt?! Warum wusste denn sein bester Freund davon oder sein Kollege? Na weil er damit rum geprahlt hat. Er hat wahrscheinlich schon die ganze Zeit den Gedanken gehabt, woher wusste er das es da irgendwas freiberufliches gibt? Druck ablassen kann man auch mit seiner Hand. Er muss sie ja angefasst haben wie sonst soll er sie stimuliert haben? Er lügt ohne Ende und er wird es auch nicht sein lassen, glaube jemanden der Erfahrung damit hat. Schmeiß ihn erstmal raus oder geh selbst und versuch dich von dem abzugewöhnen, bevor er dich vom Abgrund schubst. Er ist ein sehr Fantasievoller Lügner und mehr nicht.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 9:54
In Antwort auf

Willst du ewig sein doofes Weib zuhause sein was einem alles glaubt?! Warum wusste denn sein bester Freund davon oder sein Kollege? Na weil er damit rum geprahlt hat. Er hat wahrscheinlich schon die ganze Zeit den Gedanken gehabt, woher wusste er das es da irgendwas freiberufliches gibt? Druck ablassen kann man auch mit seiner Hand. Er muss sie ja angefasst haben wie sonst soll er sie stimuliert haben? Er lügt ohne Ende und er wird es auch nicht sein lassen, glaube jemanden der Erfahrung damit hat. Schmeiß ihn erstmal raus oder geh selbst und versuch dich von dem abzugewöhnen, bevor er dich vom Abgrund schubst. Er ist ein sehr Fantasievoller Lügner und mehr nicht.

Von dem Geld hätte er dein Verlobungsring kaufen können und stattdessen knallt der ne Nutte.....

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 14:28
In Antwort auf littletinytina91

Liebes Forum,

alles fing damit an, dass vergangegen Samstag ein Kollege meines Freundes mir in seinem angetrunkenen Zustand andeutete, dass er fremdgegeangen sei...
Ich nahm ihn nicht für voll zuerst, aber er konnte mir sagen wann es gewesen sein sollte und an dem Tag gab es tatasächlich Ungereimtheiten...

Ich ging am Samstag vor meinem Freund nach Haus ( Wir waren auf einem Geburtstag).
Ich ging um halb 1 .. er kam um halb 5 am Morgen. Halb so schlimm, im Dorf geht es immer etwas länger...

Doch das Gespräch mit seinem Kollegen lies mir keine Ruhe... Ich wartete bis er schlief und schnappte mir sein Handy.. Zum aller ersten Mal durchsuchte ich sein Handy, in jetzt 14 Monaten Beziehung. Anfang Oktober sind wir auch zusammen gezogen...

Ich wusste dass es sich nur um diesen einen Tag handeln konnte und schaute zuerst im Handyprotokoll nach, nach gewählten Rufnummern... Ich fand 2 Nummern die nicht gespeichert waren. Ich fotografierte den Verlauf mit meinem Handy ab und durchsuchte seinen Internetverlauf.. und da konnte ich meinen Augen nicht trauen.. er hatte an genau diesem Tag, dem 14. Oktober, nach Bordellen und Laufhäusern gesucht... ich wählte in den frühen Morgenstunden beide Nummern. Einer war ein beruflicher Kontakt, der andere eine Vermittlungsstelle für freiberufliche Prostituierte...

Ich war zornig und traurig zugleich...

ich verwischte alle meine Spuren und legte mich zurück ins Bett...tat kein Auge mehr zu und wartete bis die Zeit kam endlich aufzustehen. Er stand erst gegen Mittag auf, ich bat Ihn dann sich zu mir zu setzten und ich sprach das Thema offen und ehrlich an... zuerst stritt er alles ab und dann gab er alles zu... sämtliche Lügen die er mir je untergejubbelt hatte, sprudelten aus Ihm heraus, so gab er auch zu bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

Er war an jenem 14.10.17 beruflich unterwegs gewesen und ihn lockte einfach der Reiz nach etwas verbotenem und heimlichen...
Er sagte mir, dass er die Dame nicht mal angefasst hat, nicht geküsst.. es ging nur darum Druck abzulassen. Er sagte er war noch keine 10 Minuten bei Ihr und hat dafür 50€ bezahlt. Natürlich weiß er dass es falsch war und es definitv untreue war.

Ich bin mir nun unschlüssig was ich machen soll... Zumal wir wirklich mindestens 2 mal pro Woche sex haben und ich Ihn noch NIE abgelehnt habe... eher noch hat er mal keine Lust und ich muss klein beigeben...


Mädels... was würdet ihr denn tun ?

Grüße

Ihm zeigen wo der Maurer das Loch gelassen hat,schmeiß ihn raus. Wer einmal geht,geht immer wieder in den Puff. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Können seit 6 Monaten nicht schlafen
Von: undyberhaupt
neu
10. Dezember 2017 um 23:44
Zurück nach Deutschland nach Scheidung vom Amerikaner
Von: usa8413
neu
10. Dezember 2017 um 21:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen