Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund versucht mir sachen zu verbieten- wie gehe ich vor?

Mein Freund versucht mir sachen zu verbieten- wie gehe ich vor?

18. Januar 2008 um 8:47

Schönen guten Morgen

Seit knapp 2 MOnaten bin ich ( 20 ) mit meinem freund ( 22 ) zusammen. Eigentlich läuft es ganz gut, bis auf ein paar kleinigkeiten. Und zwar versucht mein freund mir sachen zu verbieten. Und zwar sachen, die ich seit jahren so mache.

1. Möchte er nicht, dass ich mich mit meinen freundinnen zu einem reinen frauenabend treffe. sei dieser in einer disco oder nur gemütlich was essen oder in eine bar gehen. ihm passt das nicht, er meint, die chance wäre so hoch jemand neuen kennen zu lernen und wenn ich dann noch etwas alkohol getrunken hätte, die hemmschwelle auch nicht mehr so hoch. HALLO? tolles vertrauen... ich hab ihm erklärt, dass das seit 15 Jahren meine freundinnen sind und ich mir bestimmt nicht verbieten lasse mit ihnen weg zu gehen... er deutet das dann so, dass es mir nicht wichtig genug sei ihn zu sehen. was für ein quatsch.... denn:

2. Geh ich sehr gerne in die disco zum tanzen und spaß haben mit meinen mädels. meine beste freundin hat auch einen freund, der kommt da auch regelmäßig mit. und als wir das letzte mal tanzen gehen wollten und ich meinen freund gefragt habe, ob er nicht mit möchte, da hat er ein mega theater gemacht, weil er discos nicht mag und er meint, in die disco, in die wir immer gehen nur aufgeblasene schnösel hingehen. Er wollte, dass ich nicht gehe und ich habe ihm dann angeboten, dass er zuhause bleiben kann. das hat er dann so gedeutet, dass ich nicht wöllte, dass er überhaupt mitkommt. aber ich werde doch nicht auf meine langjährigen disco oder partybesuche mit meinen freundinnen ( die es auch nicht darauf angelegt haben männer anzumachen oder dergleichen ) verzichten, nur weil mein freund nicht gerne in die disco geht. oder? und dann stresst er rum, wenn:

3. Ich auf der Party oder in der Disco Leute mit Backenküsschen oder einer Umarmung begrüße, mit denen ich aufgewachsen bin. Ich umarme niemanden, den ich nur flüchtig kenne. Aber er stresst schon bei Männern, die ich als Baby kenne, mit denen ich im Kindergarten war und womöglich schon 10 mal im urlaub, da unsere eltern auch freunde sind. Aber das mache ich schon immer so, dass ich diese mit backenküsschen begrüße und ich finde da auch nichts dran. ich lass mich ja nicht anmachen und weiß serwohl was ich tue oder nicht tue. und vorallem wohin ich gehöre. aber er versteht all das nicht. Dann hat er angefangen sich über dieses zu beklagen:

4. Seit 10 Jahren habe ich 2 beste freunde, mit denen habe ich früher alles gemacht, wir haben beieinander übernachtet, waren im urlaub, haben über alles geredet, usw.... es lief NIE was , wir waren nur supergute freunde. und beide von meinen besten freunden haben seit 1 jahr eine freundin und nich weiß , dass diese ihren freundinnen treu sind. und mein freund fängt sich darüber an zu beklagen, dass das doch männer wären und frauen und männer nicht befreundet sein können usw... ihm das nicht soooo recht wäre, wenn ich mich alleine mit denen treffe. aber wir sehen uns meistens nur 1 mal unter der woche, sonst nur am wochenende, da wir etwas auseinander wohnen und beide sehr viel arbeiten ( er schichtet ). und wenn ich dann mal unter der woche abends zu einem der beiden gehe oder einer zu mir kommt zum quatschen , dann finde ich da nichts dabei und mich regt das tierisch auf, dass er da so rumstresst.

5. Beklagt er sich darüber, dass ich mich schminke, er hätte am liebsten, dass ich rumlaufe, wie ich aus dem bett kam. aber ich schminke mich schon immer, habe auch kein problem damit ungeschminkt zu sein, aber mir gefällt es mit ein wenig schminke einfach besser und das versteht er nicht. er deutet das immer anders als es ist. er denkt immer ich will anderen männern gefallen. aber ich will einfach mir gefallen und ganz ehrlich bin ich selbstbewusster, wenn ich mich schminke ( wie gesagt, habe trotzdem kein problem ungeschminkt zu sein ).

Was soll ich machen? wie erkläre ich ihm das alles? ich meine, ich verzichte wegen ihm echt viel. ich gehe schon seltener mit meinen freundinnen weg bzw alleine war ich nur einmal mit ihnen weg, sonst war er immer dabei. aber wieso versteht er das nicht, dass ich das brauche mit meinen freundinnen alleine? er meint, wir könnten auch am telefon quatschen, müssen uns dazu nicht treffen. ich hab ja auch nichts dagegen, wenn er sich mit seinen freunden trifft und da sind auch frauen dabei, die ich mittlerweile kennen gelernt habe und weiß, dass da nichts sein wird.
Mein freund war früher rechtsradikal und in eienr rechtsradikalen gruppe tätig, was mich schon ziemlich geschockt hat, da ich sowas aufs äußerste hasse und verabscheue. habe mit ihm ziemlich lange darüber gesprochen, mich belastet das ziemlich, aber ich habe ihm gesagt,d ass ich das "aktzeptieren" kann, wenn ich in meiner gegenwart nichts dergleichen hören muss. und er ist auch aus der gruppe ausgestiegen. aber kann es vielleicht sein,d ass das damit zusammen hängt, dass er mich so radikal von meinen "sitten" trennen will???

Bitte sagt mir wie ich vorgehen soll, ich will mir nichts verbieten lassen und bin auch nicht der mensch dazu, aber jedesmal haben wir einen mega streit, wenn ich ihm meine meinung sage. vielleicht sollte ich da auf eine bestimmte wortwahl achten oder sonstiges um vernünftig zu erklären!

Vielen Dank

Mehr lesen

18. Januar 2008 um 9:03

Soll das ein Witz sein?
Hallo Yasi!

Du fragst, wie du vorgehn sollst?
Gar nicht. Mach Schluß!

Wenn du dich jetzt auf Kompromisse einlässt, hat diese Verbieterei nie ein Ende.
man kann keinem menschen was verbieten...und schon gar nicht solch harmlose Sachen!

Wenn das schon nach 2 Monaten so ist, dann frage ich mich, ob du dich zukünftig IMMER unterordnen willst, nur damit dein "Freund" nicht sauer ist?!

Es sind deine Freundinnen und Freunde wären für mich da wichtiger, als ein Freund, der mir schon nach 2 Monaten deswegen Terror machen würde!

Du findest auch noch einen anderen!


Sei dir selber wichtig und ziehe klare Grenzen!

Wenn er dich lieben würde, dann würde er sowas gar nicht von dir verlangen!
Und wegen der rechtsradikalen Gruppe: kann sein, daß es damit zusammen hängt, aber vielleicht schreckt er dann irgendwann auch nicht davor zurück, dir mal eine zu klatschen!


Trenn dich, denn reden bringt bei so einem nichts mehr!
Der hat null Selbstwertgefühl, daher will er dir das alles verbieten!

Und du bist ein eigenständiger und MÜNDIGER Mensch, der selber entscheiden kann und sich nichts verbieten lassen sollte!

Viel Glück und viel Kraft!

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 9:13

Puh
Hi yasi,

also was das Thema Rechtsradikalität betrifft, so hätte mich das auch schockiert. Ich bin allerdings der Meinung, dass Menschen Fehler machen dürfen, solange sie danach kapieren, dass es ein Fehler war. Wenn er sich jetzt davon distanziert und damit nichts mehr zu tun hat, sollte das okay sein.

Alles andere finde ich aber auch sehr bedenklich. All das, was du erwähnt hast, sind typische Anzeichen einer sehr patriarchalischen Gesinnung. Die sind in einigen Religionen, sehr konservativen Kreisen, aber eben auch bei rechtsgerichteten Denkern sehr verbreitet. Siehe Frauenideal im 3. Reich (nicht schminken, Haus und Heim hüten etc.). Ohne ihm was zu unterstellen, aber du hast die Frage ja selber aufgeworfen, ob seine Ansichten damit was zu tun haben könnten. Also, ich meine, es KÖNNTE schon sein. Für normale Eifersucht ist es ein bisschen viel.

Er übertreibt, und zwar ganz gewaltig. In einer Partnerschaft sollte man vertrauen können und dem Partner seine Gewohnheiten und Freiheiten lassen, sofern es nicht die Beziehung komplett blockiert. Wenn er deine Disko- und Freundinnenbesuche als störend empfindet, ist das, kurz gesagt, sein Problem und nicht deins. Du tust nichts falsches. Er ist derjenige, der ein bisschen austickt. Verbieten kann er sie dir schon gar nicht, bzw. du solltest dir das nicht gefallen lassen.

Ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass du mit ihm glücklich wirst. Du soltlest abwägen, was du denn eigentlich so toll an ihm findest.

Viel Glück
nexgo

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 9:25

Du machst alles richtig.
ich glaube, es ist wichtig, miteinander zu reden. ich würde ein ruhiges gespräch planen mit ihm, nicht zwischen tür und angel. das ist das einzige, worauf du achten solltest. vom inhalt her würde ich versuchen, ihm das alles so zu sagen, wie du es auch hier gemacht hast. mir fällt nur auf, dass die toleranz in eurer beziehung eher einseitig ist: du kannst dich sogar damit abfinden, dass er rechtsradikal war. er kann sich nicht damit abfinden, dass du deine sozialen kontakte pflegst!!! das ist schon arg! und ihr seid erst 2 monate zusammen und er will schon dein ganzes leben umkrempeln. ich finde deine einstellung aber eh ganz gut: du sagst, dass du das nicht alles aufgeben willst seinetwegen und dass du dich trotzdem treffen willst mit deinen freunden! bitte tu das auch!
ich glaube, dein freund hat null selbstbewusstsein, sonst würde er sich nicht dauern fürchten, dass du mit jemand anderen was anfangen könntest. er sollte zu mehr selbstbewusstsein kommen. wie, weiß ich auch nicht. vielleicht sollte er sich ein hobby suchen oder sport machen?
gib die gewohnheiten, die dich glücklich machen, nicht wegen ihm auf. da wirst du nur unglücklich. und er hat dich ja so kennengelernt, wie du eben bist. jetzt will er dich ändern, damit du keinem anderen tgefällst - nur gefällst du ihm dann vielleicht auch bald mal nicht mehr. also, bitte schmink dich, geh aus, tu, was dir gut tut!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 9:50

Also als
kleinigkeiten seh ich das nicht.
so fängt es an, wenn frauen irgendwann meinungslose gehörige des mannes sind.
du bist wie du bist und zwar mit allem, was dazugehört, also auch dein umfeld, deine familie, deine freunde etc.
es kann keine liebe sein, wenn jemand seinem partner (egal ob mann oder frau) dinge verbieten will, die schon immer zum leben gehörten.
vor allem sind seine begründungen alle total lächerlich. ich kenn das, hab ich auch schon hinter mir.
wie schon eine schreiberin meinte, wenn du jetzt anfängst, dir dinge verbieten zu lassen, wird es immer so weitergehen und du wirst irgendwann bloß unglücklich sein, weil es dir fehlt, z.b. mit deinen freundinnen einen mädelsabend zu machen...
versuch es ihm deutlich zu erklären, das es in keinster weise so ist, wie er annimmt.
wenn er dir nicht glauben will, zeugt das von absolut null vertrauen.
und vertrauen sollte die basis sein oder?
wenn ihr euch schon nach 2 monaten mit solchen dingen rumschlägt, was soll dann noch folgen?
die wortwahl ist total egal, wenn es so in seinem kopf festsitzt, dass frauen sich nur schminken und tanzen gehen um kerle abzuschleppen.
sowas zu behaupten ist repektlos, denn in gewisser weise unterstellt er dir, eine schlampe zu sein, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 10:15

Wie Du vorgehen sollst? Das fragst Du noch?
"Schatz, wir werden uns leider nicht wiedersehen... Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute... !"

So musst Du vorgehen. Reden nützt hier gar nichts mehr, im Gegenteil. Es zieht den Todeskampf Eurer - ja, was ist das eigentlich? - eine Art Inhaftierung, würde ich mal sagen - nur unnötig und schmerzhaft in die Länge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 10:37

Ich schätze
da hat jemand etwas weniger männliche Hormone mitgekriegt als es für einen Mann üblich ist
Er übernimmt die Rolle der Frau in der Beziehung und versucht die Familie zusammen zu halten, während du die Rolle des Mannes übernimmst und mit deinen "Kumpels" weg gehst.

Rechtsradikale sind ja in der Regel gegen "andere". Ob er verdecken wollte, daß er auch irgendwie anders ist, nämlich weiblicher als man anderer Mann?

Nur Vermutungen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 10:37
In Antwort auf iris_12942737

Soll das ein Witz sein?
Hallo Yasi!

Du fragst, wie du vorgehn sollst?
Gar nicht. Mach Schluß!

Wenn du dich jetzt auf Kompromisse einlässt, hat diese Verbieterei nie ein Ende.
man kann keinem menschen was verbieten...und schon gar nicht solch harmlose Sachen!

Wenn das schon nach 2 Monaten so ist, dann frage ich mich, ob du dich zukünftig IMMER unterordnen willst, nur damit dein "Freund" nicht sauer ist?!

Es sind deine Freundinnen und Freunde wären für mich da wichtiger, als ein Freund, der mir schon nach 2 Monaten deswegen Terror machen würde!

Du findest auch noch einen anderen!


Sei dir selber wichtig und ziehe klare Grenzen!

Wenn er dich lieben würde, dann würde er sowas gar nicht von dir verlangen!
Und wegen der rechtsradikalen Gruppe: kann sein, daß es damit zusammen hängt, aber vielleicht schreckt er dann irgendwann auch nicht davor zurück, dir mal eine zu klatschen!


Trenn dich, denn reden bringt bei so einem nichts mehr!
Der hat null Selbstwertgefühl, daher will er dir das alles verbieten!

Und du bist ein eigenständiger und MÜNDIGER Mensch, der selber entscheiden kann und sich nichts verbieten lassen sollte!

Viel Glück und viel Kraft!

...
bist du deutsch?

weil yasi hört sich jetzt nicht so deutsch an

du meinst ja er war rechtsradikal deshalb hat es mich primär mal interessiert

2. also sorry aber was du da scheibst..... du musst doch selbst gemerkt haben wieeeeviele dinge du schon hier aufgeschrieben hast, ellenlanger text, das muss dir doch schon zeigen das zu vieles nicht stimmt...
das würde ich mir alles als frau niemals gefallen lassen

ich sage das so salopp aber ich habe es mir 3 jahre gefallen lassen und ich hatte die schnauze voll und habe mir geschworen NIE WIEDER WERDE ICH MIR VON EINEM MANN
etwas verbieten lassen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 11:27

Ihr seid ein wenig zu verschieden..
das war mein erster gedanke eigentlich. So einen hatte ich auch mal, er wollte mir das feiern verbieten (weil er nie in discotheken gegangen ist), Absätze haben in seinen Augen nur Nutten getragen, deswegen sollte ich keine anziehen. Schminken bloß nicht, das machen nämlich auch nur Nutten... und noch einiges mehr. War ein langer Kampf, den ich irgendwann aufgegeben habe. Denn wenn noch dazu kommt, dass ihr beide Sturköpfe seid, wird das in einen Kampf auf Leben und Tod ausarten, und das gehört eigentlich nicht in eine Beziehung.
Ich mein egal wie es läuft einer von euch beiden ist unglücklich, selsbt wenn einer von euch klein beigibt.
ich find das schon richtig, dass du dir nicht alles vebrieten und vorschreiben lässt von ihm. du bist ja schließlich ein eigenständiger Mensch und solltest deine Freiheit haben und selbst entscheiden dürfen.
Ich denke du solltest das sein lassen. Vernünftig erklären kann man in so einem Falle nichts. Das sind 2 völlig verschiedene Welten und Ansichten. Es geht hier ja nicht ums Essen oder um die Tapetenfarbe sondern um Lebenseinstellungen.
Ich wünsch dir alles Gute
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 11:30

Oha
Ich habe kaum den letzten zweiten Satz zuende gelesen, schon bin ich auf 180! Hey Yasi LASS DICH NICHT VERARSCHEN! Er versucht dich zu ändern? Der spinnt! Lass dich nicht drauf ein und suche dir einen der dich respektiert! Erzähle das mal deinen Eltern, die zeigen dir ebenfalls einen Vogel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 11:52

Natürlich
sagt jeder ne. und "verarscher" und "betrüger" das hört sich bei dir so an, als ob es ne bestimmte gruppe gibt die IMMER fremdgeht und eine Gruppe die NIEMALS fremdgeht. sowas gibt es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 11:56

Es hat überhaupt
keinen Sinn, sich für einen anderen Menschen zu verbiegen. Früher oder später findest Du zu Dir selbst zurück, nimmst Dir vom Leben das, was Du brauchst. Damit ist das Ende Deiner Beziehung vorprogrammiert. Außerdem solltest Du bedenken: Dein Freund verläßt Dich vielleicht eines Tages, Deine Freunde haben sich schon lange bewährt. Willst du irgendwann alleine dastehen? An Deiner Stelle würde ich ihm freundlich aber bestimmt auseinandersetzen, was Du brauchst, um glücklich zu sein. Ein bißchen einschränken ist sicherlich in Ordnung, ein paar Kompromisse müssen wir alle schließen, wenn das Zusammenleben klappen soll. Aber einseitig darf das nicht sein und auch er muß einen Schritt auf Dich zugehen und Dir Freiheiten zugestehen. Trotzdem würde ich nicht zu viele Schritte zurück machen und nicht zuviel verzichten. Das geht nicht gut...LG orange

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 11:59

AHHHHHHHHH!!!
der typ hat kein selbstwertgefühl, und hält sich selbst für den totalen looser. daher die angst dass du weg sein könntest, sobald du feststellt dass es auch andere männer gibt.
bitte ändere dich nicht für ihn. er hat dich so wie du bist kennen- und lieben gelernt. und genau all das was dich aus macht verbietet er dir?
ich denke dass menschen, die sich radikalen gruppen anschliessen ( egal welcher!!) ein großes minderwertigkeits problem haben. vielleicht sollte er mal zu einer therapie und daran arbeiten. in jedem falle würde er mehr profitieren als du.

lg, ties

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 12:54

Ich sehe das genauso
wie cefeu
der mann oder auch die frau hat viele gelegenheiten, jemand anderen kennenzulernen. und wenn das dann so ist und er/sie verliebt sich, ist es traurig, aber man kann es nicht ändern.
und wenn eine frau, die meinen freund angebraben hat und sich mit ihm unterhält, würde ich schmunzelnd daneben stehen und denken "ätsch, das ist aber meiner".
und wenn der mann sich für eine andere entscheidet, dann ist die alte liebe weg und sich an jemand zu klammern, der einen nicht mehr liebt ist einfach nur armselig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 13:03

Ausserdem
finde ich, daß ein Partner kein Eigentum des anderen ist!!!

Wenn einer da Probleme mit hat, dann hat er NULL Selbstbewusstsein und sollte sich immer mal in die Lage des anderen versetzen, wenn man im umgekehrten Fall was dagegen hätte, wenn sich die Frau mit nem anderen unterhält.

Da ist nichts Schlimmes dabei!
Wenn man kein vertrauen hat, muss man was dafür tun, das es anders wird. Und zwar nicht nur für jetzt, sondern für die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 16:56

Nein da habe ich keine angst, denn...
... wenn er meint, mich sitzen lassen zu müssen, nur weil ihm eine andere, mit der er sich unterhält besser gefällt, dann soll er sie haben. dann hat er sie und es kommt wieder eine, die ihm besser gefällt... also ich weiß genau, dass ich gut aussehe und was im kopf habe und sowas hätte ich dann nicht nötig. ich mein, ich unterhalte mich auch mit hübschen männern und auch männern, die was im kopf haben, aber deswegen verlass ich ja nicht gleich meinen freund, nur weil da ein nächstbesserer steht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 17:00

Ja klar, das sehe ich auch so...
Ich habe im Beruf z.b sehr sehr viel Kundenkontakt und muss mich auch mit manchen bis zu 2 stunden beschäftigen. da wird auch viel gesprochen und gelacht, da kann auch immer was passieren ( kann, soll jetzt nicht heißen, dass es je so war oder sein wird, es besteht nur die möglichkeit ). aber an einem frauenabend, an dem ich wirklich nur mit meinen freundinnen spaß haben will und an dem wir ja auch über unseren freund spürechen usw, gerade da hab ich eigentlich null kontakt zu männern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2008 um 19:37

Ich würd ihn verlassen...
... ich hatte auch mal so einen Vogel an der Backe... ich habs mir 4 Jahre lang angetan und am Ende hat Gottseidank mein Dickkopf gesiegt... lass dich nicht formen... Bleib so wie du bist und genieße dein Leben... wenn er die lieben würde, dann würde er dir vertrauen und von dir nicht verlangen, dass du dich änderst... mein Ex hatte Komplexe weil er dumm, klein und hässlich war und ich ihn leider (da war ich noch recht jung) ertragen habe... die Zeit verging und dann waren es 4 Jahre... er hat auch versucht mich zu ändern... du darfst das nicht, und dies nicht... jetzt bin ich verlobt und mein Verlobter ist das Beste was mir je passiert ist... er akzeptiert mich so wie ich bin und im Unterbewusstsein passt man sich eh dem Partner irgendwann mal an, wenn man zueinander passt...

Ihr passt nicht zusammen... beende die Beziehung bevor ihr noch länger zusammen seid und es für dich schwieriger wird dich von ihm zu trennen, weil du dich an ihn gewohnt hast... Gewohntheit ist etwas schlimmes... da kommt man ganz schwer davon los...

Es gibt nichts schöneres als einen Partner zu haben, der einen so liebt wie man ist und man eben seinem gewohnten Leben nachgehen kann... sich mit Freundinnen treffen, in die Disco gehen und und und...

Du bist noch zu jung... es gibt noch genug Männer auf dieser Welt und auch welche, die den Wert einer Frau zu schätzen wissen und nicht wie ein EIGENTUM behandeln... denn das sind wir nicht...

LG,
Keks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen