Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund versucht mich loszuwerden!

Mein Freund versucht mich loszuwerden!

16. Juli 2015 um 16:05

Hallo, ich habe mich neu angemeldet, weil ich abdolut nicht weiterweiß. Es geht um meinen (noch)Freund.

Wir (ich 28, er 32) sind seit bald 5 Jahren ein Paar. Wir haben über diese Zeit hinweg immer super harmoniert, wir waren ein Team und zwischen uns lief alles super - so wie ich es mir immer gewünscht habe. Im November letzten Jahres hat er mir einen Antrag gemacht, wir waren glücklich. Er hat mich auf Händen getragen, mich unterstützt, klar gab es auch mal Streit, aber im Grunde lief es immer toll zwischen uns.

Wir hatten eigentlich geplant im Sommer (Juni) zu heiraten, dann ist allerdings meine Mutter bei einem Autounfall Ende April schwer verletzt worden und wir mussten die Hochzeit verschieben. Ich war daraufhin oft bei meiner Mutter, weil ich natürlich in Sorge war. Auch da hat mich mein Freund noch unterstüzt, sich mit gekümmert und sie mit mir zusammen besucht. In der Zeit, als es ihr wieder besser ging, fing er dann allerdings an komisch zu werden. Ich kann nicht genau sagen, wie es anfing, aber er hat immer wieder Dinge getan, die mich verärgert haben. Anfangs hab ich das gar nicht so sehr wahrgenommen, aber irgendwann wurde es extremer und auffälliger. Er hat Dinge nicht mehr erledigt, um die ich ihn gebeten hatte, plötzlich mit dem Rauchen angefangen (obwohl er weiß, wie sehr ich es hasse), kam die ganze Nacht nicht nach Hause ins erst am frühen Morgen wankte er dann sturzbesoffen in unsere Wohnung. Er hat angefangen keinen Finger mehr krumm zu machen und wirklich DRECK zu machen, so kannte ich ihn nicht.

Ich hab erstmal überlegt, ob es etwas gibt, das ihn belastet und das mir vielleicht nicht aufgefallen ist, aber da kam ich auf keinen grünen Zweig. Ich hab ihn drauf angesprochen, aber er meinte es sei nichts.
Die darauffolgende Zeit hat er dann immer mehr angefangen mich bewusst zu provozieren, rauchte plötzlich in der Wohnung, brachte die Katze eines Kollegen mit, der angeblich im Urlaub war (ich habe ne furchtbare Katzenhaarallergie) und und und. Er kümmerte sich um nichts mehr und war manchmal furchtbar fies. Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er mir nur ein "wenns dir nicht passt, dann trenn dich doch" an den Kopf geworfen und das höre ich seitdem ständig.

Das schlimmste passierte allerdings vor drei Wochen. Wir haben eine gemeinsame Tochter (2 Jahre alt) und er hat sie beim Kippen holen ALLEINE!!!! in der Wohnung gelassen. Ich bin ausgeflippt, als ich heimkam, sein Auto weg war und mich eine Nachbsrin auf das Gebrüll meiner Tochter ansprach.
Auch da höre ich nur wieder ein ruhiges "wenn dir meine Vaterqualitäten nicht passen, dann trenn dich doch von mir"

Ich in dann in mich gegangen und habe den Fehler bei mir gesucht. Habe mir überlegt, ob ich ihn in letzter Zeit vielleicht zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe und dass ich vielleicht wirklich überreagiere. Ich wollte auf jeden Fall versuchen mir mehr Mühe zu geben, obwohl mich der Vorfall mit unserer Tochter völlig aus der Bahn geworfen und an ihm zweifeln lassen hat.

Als wir zusammengekommen sind, hat er im Verein Fußball gespielt, dort gab es dann einen Vorfall, weswegen er dann beinahe 3 Jahre nicht mehr dort war. Letzte Woche, ist er dann zu meiner Überraschung wieder hingegangen. Ich hab mir überlegt ihn als Überraschung abzuholen und mit ihm einen schönen Abend geplant (früher gaben wir das oft gemacht, als er noch regelmäßig im Verein war.) Mein Bruder hat auf unser Kind aufgepasst und ich bin zum Verein gefahren. Ich hab meinen Freund schon von weitem gesehen, er hat gerade telefoniert, deswegen wollte ich ihn nicht stören. Als ich dann aber auf ihn zulief höre ich, wie er sagt, dass er es nicht mehr aushält, mir das anzutun, aber dass er doch schon alles probiert hat, um mich dazu zu bewegen Schluss zu machen. Das er sich sicher gwesen sei, dass ich das nicht mitmache, aber dass ich wohl doch zäher sei, als er dachte.
Ich bin aus allen Wolken gefallen, umgedreht, ins Auto und gleich weggefahren. In dieser Nacht kam er wieder nicht nach Hause.


Mir ist zwar jetzt klar, was sein Theater der letzten Wochen soll, aber ich bin fassungslos, enttäuscht und tief verletzt. Ich weiß jetzt gar nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich kenne ja jetzt seine Absicht, aber ich verstehe nicht, wie er mir das antun kann! Wenn er in unserer Beziehung keinen Sinn mehr sieht, warum sagt er mir das nicht? Stattdessen schikaniert er mich, lässt unsere Tochter unbeaufsichtigt zuhause, legt ein Verhalten an den Tisch, wie der letzte Volldiot und kann mir nicht die Wahrheit sagen.

Ich kann meine Gefühle grade nicht ordnen. Jetzt erst recht nicht. Einerseits habe ich einen Hass gegen ihn in meinem Bauch und würde am liebsten sofort mit meiner Tochter packen und verschwinden, andererseits will ich nicht zulassen, dass er damit durchkommt! Er soll mir sagen, was das soll und warum er mir sowas antut! Ich weiß nicht, womit ich so ein Verhalten verdient habe. Ich habe mit immer für unsere Beziehung aufgeopfert und bis vor einigen Wochen, war er mein Traummann schlechthin. Jetzt ist die Blase geplatzt und ich empfinde nur noch Leere und Wut.

Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll. Wenn ich ihn drauf anspreche wird er alles abstreiten und mich als streitsüchtige, hysterische Zicke darstellen, ich bin mir sicher er wird mir nicht den Grund sagen, warum er sich trennen will, es aber nicht kann und sich stattdessen so verhält, dass ich ich trenne.

Danke fürs Lesen.

Mehr lesen

16. Juli 2015 um 16:33

Eine andere Frau...
Ich gehe auch davon aus, dass der Grund für all das eine andere Frau ist. Und er ist zu feige Schluss zu machen, möchte dir den Part überlassen.

Aus seiner Sicht taktisch klug, denn so kann er ohne Rechtfertigung die neue Frau offiziell ins Spiel bringen, denn du hast dich ja getrennt und kannst dann nicht sauer sein, wenn er sich als Single was neues sucht...

Dass das mies ist ist klar! Und das solltest du ihm in der Tat nicht durchgehen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2015 um 21:14

An und für sich
ist es wirklich irrelevant WO die Gründe liegen, auch wenn ich ebenso eine neue Liebe dahinter vermute und er sich versucht feige und leicht aus eurer Beziehung rauszuschleichen. Wie auch woanders geschrieben würde ich das ebenso machen. In Ruhe alles vorbereiten dass du gut aus der Verbindung rauskommst, indem du jetzt schon das mit dem Kind klärst, ob und wieviel Unterhalt dir zusteht - sowas gibt es inzwischen ja auch ohne Ehe. Und auch die Wohnung würde ich ehrlich gesagt schon von deiner Seite her kündigen - wenn ich ehrlich bin würde ich das aus Rachsucht, so böse das klingt - so heimlich es geht, den Auszug vorbereiten eine neue Wohnung suchen und so weit es geht einrichten und ihn dann da alleine lassen damit er die Wohnung erstmal allein tragen muss. Und wenn da eine Neue ist dann kommt das vielleicht auch schneller raus, da er ja die Kosten evtl mit ihr teilt und sie direkt einzieht? Und wenn du dann alles geregelt hast (eben je nachdem auch schon den Anwalt eingeschaltet wegen Unterhalt u.ä.) würde ich ihn damit konfrontieren und ihm bescheid geben, dass wenn er sein Kind sehen will er deswegen Kontakt aufnehmen kann, aber ehrlich gesagt würde ich die beiden nach der Zigarettenaktion nicht mehr alleine lassen und er darf das dann erstmal mit dem JA klären....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2015 um 21:34

Also
Ich würde versuchen innerlich meine Ruhe zu finden, hintenrum alles klären, damit es schnell über die Bühne geht, mich zurück lehnen und gucken wie lange er die Sch... abzieht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2015 um 22:48

Ich finde es eh
eine Sache, dass er eine feige Sau ist und sich so schleichen will, aber ein wirklich absolut hilfloses und unschuldiges (vor allem an der Situation unschuldiges) Kind da reinzuziehen und zu vernachlässigen finde ich einfach nur eine Frechheit und da hört es echt auf. Deswegen würde ich zur Not vorher zum JA und zum Anwalt, die Aussage von der Nachbarin aufnehmen und sowas und regeln, dass er das Kind erstmal nicht ohne Aufsicht und schon gar nicht mit der Neuen (die ihm ja aus welchen Gründen auch immer wichtiger zu sein scheint als sein eigenes Kind) zu sehen bekommt. Für alles muss es einfach Grenzen geben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2015 um 8:58

Dein Typ...
ist ein verdammt fieses Schwein!

Lass dir nix mehr erzählen, es gibt nix mehr zu klären!

Wenn du Verwandte hast zu denen du vorübergehend ziehen kannst, dann tu es so schnell wie möglich!

Verlass ihn!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2015 um 9:31

Unfassbar..
was du gerade durchstehen musst.

Ich habe deinen Beitrag gestern Abend gelesen und bekomme diese Geschichte nicht mehr aus dem Kopf.
Es tut mir unglaublich leid für dich.. und ich bin sehr beenidruckt wie gefasst du klingst..
ich hoffe das ist nicht nur der Schock..

Er möchte sich also von dir trennen. Mehr noch, er möchte dich vergraulen. Für mich klingt das, als würde er unbedingt wollen, dass du deine Sachen packst und ausziehst.

Warum?

Mich erinnert das an eine Geschichte, die ich gerade im Bekanntenkreis mitbekomme. Eine Frau hat mit ihrem Freund zwei Kinder (unverheiratet).
Die Beziehung steht auf der Kippe, sie liebt ihn nicht mehr.
Jetzt will diese Familie umziehen.
Ich fragte diese Bekannte, ob sie sich nicht alleine mit den Kindern etwas suchen möchte. Sie erzählte mir daraufhin, dass ihr Mann unbedingt miteinziehen muss, weil er nur so nach der Trennung, wenn er selbst auszieht die Miete weiterhin zahlen müsste. Ansonsten müsse sie sich eine kleinere Wohnung suchen.
Wenn sie aber schon mit den Kindern in einer Wohnung lebt, ist sie rechtlich auf der sicheren Seite und bekommt die (eigentlich zu große Wohnung) weiterhin bezahlt.

Ich fand das sehr verwerflich, diesen Mann so bewusst über den Tisch zu ziehen.

In deinem Fall aber (falls du in einer ähnlichen Situation steckst) frage ich mich, ob das mit ein Grund ist, weshab dein Freund den Plan verfolgt, dass du ausziehen sollst..
und dir dann nur einer kleinere Wohnung zusteht.


Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2015 um 12:36

Feigling
Du tust mir ganz schrecklich leid. Das hast du ganz sicher nicht verdient, dass er so ein Riesenarschloch zu dir ist. Sehr feige von ihm. Hat nicht mal die Eier anständig die Beziehung zu beenden, weil er schiss hat vor Stress und vermutlich am Ende der böse zu sein. Und das er eure Tochter alleine gelassen hat dazu fällt mir nichts mehr ein. Dem hätte ich so die Rübe abgeschlagen, da versteh ich dann auch kein Spaß mehr. Lass ihn nicht damit durch kommen. Er soll sich dir erklären!!! Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2015 um 14:37

Wenn
er dir nicht sagen will warum er sich trennen möchte, musst du es selbst heraus finden. Ok, nicht die feine Art aber Seine ist auch nicht besser und ich denke du benötigst eine Antwort ansonsten kannst du nicht damit abschliessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 16:11
In Antwort auf rundp

Ich finde es eh
eine Sache, dass er eine feige Sau ist und sich so schleichen will, aber ein wirklich absolut hilfloses und unschuldiges (vor allem an der Situation unschuldiges) Kind da reinzuziehen und zu vernachlässigen finde ich einfach nur eine Frechheit und da hört es echt auf. Deswegen würde ich zur Not vorher zum JA und zum Anwalt, die Aussage von der Nachbarin aufnehmen und sowas und regeln, dass er das Kind erstmal nicht ohne Aufsicht und schon gar nicht mit der Neuen (die ihm ja aus welchen Gründen auch immer wichtiger zu sein scheint als sein eigenes Kind) zu sehen bekommt. Für alles muss es einfach Grenzen geben...

Da kann ich mich einfach nur
zu 100% anschließen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 16:33

Ich gehe davon aus,...
... Dass dir die Beziehung nach wie vor wichtig ist und du die noch nicht aufgeben willst?
Wenn das so ist und du sie wirklich retten willst - Spiegel sein verhalten! Scheiss auf seine Gefühle! Tue so als wäre er dir vollkommen egal.
- such dir für nen Abend einen babysitter und mach dich vor deinem Freund richtig schick und geh OHNE IHN aus!
- such dir ein cooles Hobby in welches du ihn nicht mit einbeziehst z.B. Yoga, Pilates, Tanzen usw .
- kümmere dich nur um dich und dein Kind
- hübsch dich immer und überall hin auf sogar, wenn du nur mit deinem Kind auf ein Spielplatz gehst
Und sei eiskalt zu deinem Freund - kein schatzi mausi mehr! Keine Szenen mehr. Sei nicht von ihm so abhängig! Und behalte immer im Kopf, dass du Super bist! Gib dir niemals die schuld und hör auf die Fehler bei dir zu suchen! Nach kurzer Zeit wirst du merken, wie er schon fast vor dir rum kriecht und du kannst dann entscheiden, ob du den Idioten überhaupt noch brauchst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 17:48

Was auch immer
dahinter steckt warum er so durchknallt gerade ist eigentlich vollkommen egal! Er ist ein feiges Aloch und noch viel schlimmer, er riskiert dass eurer Tochter etwas zustößt nur damit du Schluss machst!! Wie krank muss ein Mensch sein um seine Tochter alleine zu lassen. Es hätte sonst etwas passieren können. Stell dir vor die Nachbarin hätte die Polizei gerufen, die das Jugendamt.. Wahrscheinlich hätten die eure Tochter mitgenommen weil die Aufsichtspflicht verletzt wurde.
Ob du ihn nun auflaufen lassen möchtest oder nicht, du MUSST dafür Sorgen, dass deiner Tochter nichts passiert. Ich verstehe deine Gedanken und würde wahrscheinlich genauso denken. Die Sache ist aber, selbst wenn das ganze nur eine Phase von ihm ist und er vielleicht merken sollte er liebt doch dich und hat sich unmöglich verhalten, wolltest du mit so einem Mann noch zusammen sein? Ich könnte es nicht.
Auch wenn ich von diesen ganzen Spielchen nichts halte, denn man hat sich ja mal geliebt, aber wenn du ihm eins auswischen möchtest, dann mach es wie andere hier schon geschrieben haben.. Zieh dir schicke Kleider an, style dich richtig so wie du denkst dass ihm auffallen würde wie hübsch und sexy du bist. Dann gehe aus, sei öfter nicht zu Hause (auch wenn du einfach nur für 1-2 Stunden spazieren gehst oder irgendwo einen Kaffee trinken). Wähle Zeiten wo er es definitiv mit bekommt. Sorge in dieser Zeit dafür, dass dein Kind gut versorgt ist (und nicht bei so einem Rabenvater bleiben muss damit ihr ja nichts passiert). Zeige ihm die kalte Schulter, keine Nettigkeiten mehr, kein Schatz ich liebe dich und und und. Aber provoziere keinen Streit! Dann kümmere dich um eine neue Wohnung, gehe zum Jugendamt und Anwalt und kläre deine Rechte. Überleg dir ob du möchtest, dass dein Kind alleine Kontakt zu dem Vater haben darf. Wenn du es nicht möchtest (was ich absolut verstehen kann nach der Aktion) kläre da auch deine Möglichkeiten beim Jugendamt und Anwalt. Richte deine Wohnung ein (wenn du ganz böse sein möchtest, kündige eure Wohnung. Wobei sei hier vorsichtig wenn du nicht möchtest dass er auf einmal auf der Straße steht), wenn sie komplett eingerichtet ist, pack deine letzten Sachen, rufe eine Freundin oder Verwandte an, die euch abholen soll. Vorher wartest du auf deinen "Freund" und sagst ihm, was du alles gehört hast. Das du nicht mit ihm Schluss machen wirst, sondern das sein Job sei und ein richtiger Mann die Eier in der Hose hat das auch zu tun! Dann leg deinen Schlüssel vor ihm auf den Tisch und geh, ohne Worte.
Entweder merkt er dann was er an dir hat und versucht um dich zu kämpfen, oder aber er meldet sich gar nicht mehr und ist glücklich über deine Aktion. Überlege dir vorher wie du dich verhalten möchtest wenn er um dich kämpfen sollte. Ob du dir wirklich eine Zukunft mit diesem Mann vorstellen kannst.
Ich wünsche dir alles gute, ganz viel Kraft und einen Mann an deiner Seite auf den du dich verlassen kannst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 22:26

Wie...
... ist es mittlerweile weitergegangen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Männer auf der Straße ansprechen
Von: annaschu
neu
29. Juli 2015 um 22:03
Lerne Eltern von fast Freund kennen..
Von: chi_12530028
neu
29. Juli 2015 um 19:14
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen