Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund versteht sich mit meinem Kind nicht

Mein Freund versteht sich mit meinem Kind nicht

27. Februar um 12:51 Letzte Antwort: 27. Februar um 21:04

Hallo ihr lieben! Ich möchte gerne wissen was ihr von davon denkt ...    ich weiß grad echt nicht mehr weiter bzw weiß nicht mehr weiß was richtig oder falsch ist...  Ich bin eine alleinerziehende mutter ( 24 )  und mein Sohn ( 5 ) Luga Ich hab jetzt seit sommer letzten Jahres einen Freund  er heißt  Martin  ( 33 )...     ich und er verstehen uns wirklich gut..   nur das er mit meinen Sohn  gar nicht zurecht kommt..   er sagt er mag Luga nicht weil er bisschen im Rückstand ist von der Entwicklung her und sich bei manchen Sachen schwer tut beim verstehen.. ( Luga wird deswegen auch behandelt )...        Martin sieht ihm als Belastung an ...    ja ich muss selbst zugegeben öfters komme ich sogar an meine Grenzen mit ihm...    und bin froh das er am Wochenende bei seinem Papa oder Großeltern ist...Martin sagt andauernd das ich Luga zum Papa geben solle weil er e nur eine Belastung ist und man so nicht viel zusammen machen kann wenn ein Kind da ist...     das muss ich auch dazu sagen...      ich bin ein Mensch der sich echt leicht beeinflussen lässt und deswegen nicht mehr was ich machen soll...   es ist wie eine Entscheidung zwischen ihm oder meinen Kind...  deswegen weiß ich nicht...    und bin selbst auch am überlegen wegen Luga zum Papa geben hm...     Könntet ihr mir da weiterhelfen? Ganz liebe Grüße.  

Mehr lesen

27. Februar um 13:03

Dann kopiere ich meine Antwort von "drüben" hier auch nochmal rein:

NIE könnte ich meine Kinder WEGEN EINEM MANN weggeben! Egal ob zum leiblichen anderen Elternteil oder sonst wohin. Eher würde ich den neuen Typen dahin jagen, wo der Pfeffer wächst!!!!!!!!!!!!!!

4 LikesGefällt mir
27. Februar um 14:08
In Antwort auf susan_19533302

Hallo ihr lieben! Ich möchte gerne wissen was ihr von davon denkt ...    ich weiß grad echt nicht mehr weiter bzw weiß nicht mehr weiß was richtig oder falsch ist...  Ich bin eine alleinerziehende mutter ( 24 )  und mein Sohn ( 5 ) Luga Ich hab jetzt seit sommer letzten Jahres einen Freund  er heißt  Martin  ( 33 )...     ich und er verstehen uns wirklich gut..   nur das er mit meinen Sohn  gar nicht zurecht kommt..   er sagt er mag Luga nicht weil er bisschen im Rückstand ist von der Entwicklung her und sich bei manchen Sachen schwer tut beim verstehen.. ( Luga wird deswegen auch behandelt )...        Martin sieht ihm als Belastung an ...    ja ich muss selbst zugegeben öfters komme ich sogar an meine Grenzen mit ihm...    und bin froh das er am Wochenende bei seinem Papa oder Großeltern ist...Martin sagt andauernd das ich Luga zum Papa geben solle weil er e nur eine Belastung ist und man so nicht viel zusammen machen kann wenn ein Kind da ist...     das muss ich auch dazu sagen...      ich bin ein Mensch der sich echt leicht beeinflussen lässt und deswegen nicht mehr was ich machen soll...   es ist wie eine Entscheidung zwischen ihm oder meinen Kind...  deswegen weiß ich nicht...    und bin selbst auch am überlegen wegen Luga zum Papa geben hm...     Könntet ihr mir da weiterhelfen? Ganz liebe Grüße.  

Das ist doch ein Troll.😃

Wer  schreibt so albernes zeug und nennt Namen? Welche Mutter würde würde sich gegen ihr Kind entscheiden? 

Gefällt mir
27. Februar um 14:13
In Antwort auf susan_19533302

Hallo ihr lieben! Ich möchte gerne wissen was ihr von davon denkt ...    ich weiß grad echt nicht mehr weiter bzw weiß nicht mehr weiß was richtig oder falsch ist...  Ich bin eine alleinerziehende mutter ( 24 )  und mein Sohn ( 5 ) Luga Ich hab jetzt seit sommer letzten Jahres einen Freund  er heißt  Martin  ( 33 )...     ich und er verstehen uns wirklich gut..   nur das er mit meinen Sohn  gar nicht zurecht kommt..   er sagt er mag Luga nicht weil er bisschen im Rückstand ist von der Entwicklung her und sich bei manchen Sachen schwer tut beim verstehen.. ( Luga wird deswegen auch behandelt )...        Martin sieht ihm als Belastung an ...    ja ich muss selbst zugegeben öfters komme ich sogar an meine Grenzen mit ihm...    und bin froh das er am Wochenende bei seinem Papa oder Großeltern ist...Martin sagt andauernd das ich Luga zum Papa geben solle weil er e nur eine Belastung ist und man so nicht viel zusammen machen kann wenn ein Kind da ist...     das muss ich auch dazu sagen...      ich bin ein Mensch der sich echt leicht beeinflussen lässt und deswegen nicht mehr was ich machen soll...   es ist wie eine Entscheidung zwischen ihm oder meinen Kind...  deswegen weiß ich nicht...    und bin selbst auch am überlegen wegen Luga zum Papa geben hm...     Könntet ihr mir da weiterhelfen? Ganz liebe Grüße.  

Oh doch es gibt solche Frauen!

1 LikesGefällt mir
27. Februar um 15:02
In Antwort auf susan_19533302

Hallo ihr lieben! Ich möchte gerne wissen was ihr von davon denkt ...    ich weiß grad echt nicht mehr weiter bzw weiß nicht mehr weiß was richtig oder falsch ist...  Ich bin eine alleinerziehende mutter ( 24 )  und mein Sohn ( 5 ) Luga Ich hab jetzt seit sommer letzten Jahres einen Freund  er heißt  Martin  ( 33 )...     ich und er verstehen uns wirklich gut..   nur das er mit meinen Sohn  gar nicht zurecht kommt..   er sagt er mag Luga nicht weil er bisschen im Rückstand ist von der Entwicklung her und sich bei manchen Sachen schwer tut beim verstehen.. ( Luga wird deswegen auch behandelt )...        Martin sieht ihm als Belastung an ...    ja ich muss selbst zugegeben öfters komme ich sogar an meine Grenzen mit ihm...    und bin froh das er am Wochenende bei seinem Papa oder Großeltern ist...Martin sagt andauernd das ich Luga zum Papa geben solle weil er e nur eine Belastung ist und man so nicht viel zusammen machen kann wenn ein Kind da ist...     das muss ich auch dazu sagen...      ich bin ein Mensch der sich echt leicht beeinflussen lässt und deswegen nicht mehr was ich machen soll...   es ist wie eine Entscheidung zwischen ihm oder meinen Kind...  deswegen weiß ich nicht...    und bin selbst auch am überlegen wegen Luga zum Papa geben hm...     Könntet ihr mir da weiterhelfen? Ganz liebe Grüße.  

Was bitte schön hab ich gerade gelesen? Ist es jetzt wirklich dein Ernst??????
Würde irgendwelcher Typ mein Kind beleidigen, würde ich ihm Ciao sagen.
Wie kannst du als Mutter ruhig ertragen??? Wie kannst du ertragen, dass so was über dein Kind labert?
Deinem Martin ist dein Sohn als Belastung und du hoffst wirklich, dass ihr gemeinsame Zukunft habt??
Wirklich?
Bist du wirklich froh,  dass dein Sohn am Wochenende bei seinem Papa oder Großeltern ist? Wie kannst du das überhaupt sagen? Was für eine Mutter bist du dann?
Alter, mir tut es Дeid um deinen Sohn… Der einzige Opfer in dieser Situation.. Armer...
Ich bin nur mit einem Satz deines Freundes einverstanden: es wäre besser, wenn sein Sohn mit Papa wohnt. Ganz ehrlich...
Du verdienst keine Kids...Eine Frau, der ein Typ wichtiger ist, als eigenes Kind, darf nicht das Kind erziehen...


 

Gefällt mir
27. Februar um 17:00
In Antwort auf susan_19533302

Hallo ihr lieben! Ich möchte gerne wissen was ihr von davon denkt ...    ich weiß grad echt nicht mehr weiter bzw weiß nicht mehr weiß was richtig oder falsch ist...  Ich bin eine alleinerziehende mutter ( 24 )  und mein Sohn ( 5 ) Luga Ich hab jetzt seit sommer letzten Jahres einen Freund  er heißt  Martin  ( 33 )...     ich und er verstehen uns wirklich gut..   nur das er mit meinen Sohn  gar nicht zurecht kommt..   er sagt er mag Luga nicht weil er bisschen im Rückstand ist von der Entwicklung her und sich bei manchen Sachen schwer tut beim verstehen.. ( Luga wird deswegen auch behandelt )...        Martin sieht ihm als Belastung an ...    ja ich muss selbst zugegeben öfters komme ich sogar an meine Grenzen mit ihm...    und bin froh das er am Wochenende bei seinem Papa oder Großeltern ist...Martin sagt andauernd das ich Luga zum Papa geben solle weil er e nur eine Belastung ist und man so nicht viel zusammen machen kann wenn ein Kind da ist...     das muss ich auch dazu sagen...      ich bin ein Mensch der sich echt leicht beeinflussen lässt und deswegen nicht mehr was ich machen soll...   es ist wie eine Entscheidung zwischen ihm oder meinen Kind...  deswegen weiß ich nicht...    und bin selbst auch am überlegen wegen Luga zum Papa geben hm...     Könntet ihr mir da weiterhelfen? Ganz liebe Grüße.  

Da kommt mir echt die Galle hoch. Hab mir selten mehr gewünscht, dass das ein Troll ist, wie hier. 

Für den Fall, dass Du "real" so denkst, würde ich mir im Interesse Deines Kindes echt wünschen, dass der Papa es liebevoll bei sich aufnehmen würde... 

1 LikesGefällt mir
27. Februar um 17:21

Ob jetzt Luca oder Luga - heutzutage kann man sein Kind ja quasi nennen oder schreiben, wie man mag.

Beispielsweise "Ciara" anstatt "Chiara" - was automatisch jedem, der des Italienischen auch nur ein bisschen mächtig ist, schmerzhaft ins Auge sticht, da dies ja mangels "h" eben "Tschara" ausgesprochen wird. Wobei die Eltern die Tochter halt eben doch "Chiara" rufen 🤪
 

1 LikesGefällt mir
27. Februar um 21:04

Da gibt es doch noch uuuuunzählige andere Phantasienamen, die man seinem Kind neuerdings geben kann... 

Gefällt mir