Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund unterstützt mich finanziell überhaupt nicht...

Mein Freund unterstützt mich finanziell überhaupt nicht...

28. Oktober 2010 um 20:55

Ich hab jetzt seit einigen Wochen einen neuen Freund und bin eigentlich sehr glücklich mit ihm. Ich bin verliebt, fühle mich wohl, alles könnte so schön sein..., nur das ich mich finanziell total ausgenützt fühle. Ich bin selber Studentin und muss mit meinem Geld gut haushalten. Ich koche gerne für meinen Freund, aber wenn ich für zwei einkaufe, dann ist das einfach zu teuer für mich. Außerdem fühle ich mich ausgenutzt, wenn ich denn schon koche und alles im Haushalt mache, dann könnte er mir doch als Ausgleich finanziell zur Hand gehen. Wir hatten eigentlich den Deal, dass er mich dafür beim ausgehen auf eine Drink einlädt. Aber als wir dann aus waren, hatte er nicht mal 10 Euro für den Club eintritt. Dann hat er mir gestanden, dass er wirklich gar kein Geld hat im Moment. Ich verstehe das schon, aber ich denke mir auch ne Tafel Schokolade als Danke für nen paar Cent wären doch schon mal ein Anfang gewesen...

Mehr lesen

28. Oktober 2010 um 21:06


schämen sollte er sich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:10


Wovon ernährt er sich denn, wenn du nicht kochst?!
Dafür hat er dann bestimmt Geld, mal eben zu Mcs zu gehen?!
Ich meine wenn er schon kein Geld hat und so ehrlich ist und es dir sagt, finde ich das schonmal sehr mutig, denn die meisten würden ihre Finanzielle Misslage garnicht offen legen, weil sie sich schämen!!!

Zeigt er sich denn anderweitig irgendwie erkenntlich?!
Zb. so Kleinigkeiten, wie dass er nach dem Essen, welches DU gekocht hast, abspült oder sonstiges?!

Weil wenn er wirklich keinen Finger krumm macht, sich bediehnen und aushalten lässt,....solltest du dir Gedanken darüber machen, ob er dich nicht wirklich ausnutzt und ihn auch mit dieser Ansicht konfrontieren!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:25
In Antwort auf kenzie_12729896


Wovon ernährt er sich denn, wenn du nicht kochst?!
Dafür hat er dann bestimmt Geld, mal eben zu Mcs zu gehen?!
Ich meine wenn er schon kein Geld hat und so ehrlich ist und es dir sagt, finde ich das schonmal sehr mutig, denn die meisten würden ihre Finanzielle Misslage garnicht offen legen, weil sie sich schämen!!!

Zeigt er sich denn anderweitig irgendwie erkenntlich?!
Zb. so Kleinigkeiten, wie dass er nach dem Essen, welches DU gekocht hast, abspült oder sonstiges?!

Weil wenn er wirklich keinen Finger krumm macht, sich bediehnen und aushalten lässt,....solltest du dir Gedanken darüber machen, ob er dich nicht wirklich ausnutzt und ihn auch mit dieser Ansicht konfrontieren!!!!

...
Er lebt bei seiner Tante und dort bekommt er alles. Aber ich denke, es ist wirklich schwierig, wenn man gar kein Geld in der Tasche hat. Am Anfang hat er sich wirklich bedienen lassen. Seitdem wir zusammen sind ist dieses Thema unser Hauptproblem. Mittlerweile packt er aber schon im Haushalt an. Aber mir geht es eher darum, dass er sich als Mann erkenntlich zeigt. Ich bin es einfach anders gewohnt aus meinen vorherigen Beziehungen. Ich weiß, dass ich nicht vergleichen darf. Aber wenn ich minus auf dem Konto hatte, dann war immer wer da, der mir zumindest ein wenig mit ein paar Lebensmitteln ausgeholfen hat und heute hat er schon wieder zugeschaut, wie ich im Supermarkt alles alleine gekauft habe, obwohl er praktisch bei mir wohnt und nur ein paar Minuten vorher hatte ich im gestanden, dass ich minus auf dem Konto habe. Ich war dann sehr sauer und habe ihn einfach stehen lassen. Ich weiß nicht was ich machen soll, weil ich bis auf diese Sache sehr glücklich mit ihm bin....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:40

Ok...
Das ist wirklich noch schlimmer. Geizigkeit ist wirklich ätzend. Da tut mir deine Freundin wirklich leid. Also mein Freund hat es einfach nicht, aber ich habe es ehrlich gesagt auch nicht. Ich verstehe nicht warum wir nicht zusammen so sparsam wie möglich bei Aldi einkaufen. Er könnte sich ja irgendwo Geld leihen. Ein anderer Punkt ist, ich fühle mich gar nicht mehr als Frau. Ich bin da vielleicht ein bisschen zu traditionell, aber so stelle ich mir nun mal eine Beziehung vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen