Forum / Liebe & Beziehung

Mein Freund und unsere Zukunft

Letzte Nachricht: 22. Juni um 10:25
U
user431109146
21.06.22 um 14:38

Hallo,

ich wollte euch mal meine Situation schildern und euch fragen, was ihr davon haltet... Undzwar bin ich seid über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir lieben uns sehr, verstehen uns blenden und teilen den gleichen Humor und ähnliche Wünsche für die Zukunft. Kurz nachdem wir uns kennen gelernt haben ist er noch zur Schule gegangen. Nun seid dem hat er nur halbherzige Jobs gemacht und nicht für allzu lange Zeit. Er wohnt noch bei seinem Vater, der ihm alles bezahlt, er gibt nur eine kleine Summe von seinem Geld ab. Nun zu dem Job Thema, er möchte nur eine Arbeit machen die ihm auch wirklich Spaß macht, er findet man lebt nur einmal und er möchte seine Zeit nicht mit etwas verschwenden worauf er kein Bock hat. Kann ich auch irgendwie verstehen. Nach zwei Jahren wo ich ihm immer hinterher gelaufen bin dass er sich eine Ausbildung sucht oder ähnliches hat er was bekommen. Ich laufe ihm Vorallem so hinterher weil ich mir gerne eine Familie mit ihm wünsche und er natürlich dann auch Arbeit braucht. Er wusste aber dass er die Ausbildung früher oder später abbrechen wird weil ihm der Job nicht gefällt und hat diese deswegen nicht angetreten. Nun nebenbei hat er sich eine Community zusammen gebaut, ein Programm sozusagen womit er sich selbständig machen wird. Das finde ich natürlich toll. Er hat wirklich Spaß an der Arbeit und managt sein Projekt wirklich den ganzen Tag. Er baut es auf und das sieht für mich alles sehr vielversprechend aus dass es auch laufen wird. Falls das dann irgendwann nicht mehr klappt wird er Lkw Fahrer, da ihm Auto fahren Spaß macht.Leider muss ich gestehen dass ich habe eine Angststörung habe und ich habe Angst, dass wenn er die jetzige Selbständigkeit und den Lkw Job irgendwann nicht mehr hat, er sich nichts neues suchen wird, da er ja so wählerisch ist was Arbeit angeht. Ich habe Angst das ich am Ende für alle in der Familie aufkommen werden muss. Ich habe einfach eine extreme Angst davor was kommt...
😞

kann mir jemand helfen?

VG
Anna

Mehr lesen

U
user431109146
21.06.22 um 14:42

Dazu würde ich auch gerne ergänzen, dass er oft Arbeitslos war und harz 4 bezogen hat. Er hat kein Problem damit dies zu beziehen wenn er keine Arbeit hat die ihm Spaß macht. Das stört mich.

Gefällt mir

B
blah_blah
21.06.22 um 16:07
In Antwort auf user431109146

Hallo,

ich wollte euch mal meine Situation schildern und euch fragen, was ihr davon haltet... Undzwar bin ich seid über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir lieben uns sehr, verstehen uns blenden und teilen den gleichen Humor und ähnliche Wünsche für die Zukunft. Kurz nachdem wir uns kennen gelernt haben ist er noch zur Schule gegangen. Nun seid dem hat er nur halbherzige Jobs gemacht und nicht für allzu lange Zeit. Er wohnt noch bei seinem Vater, der ihm alles bezahlt, er gibt nur eine kleine Summe von seinem Geld ab. Nun zu dem Job Thema, er möchte nur eine Arbeit machen die ihm auch wirklich Spaß macht, er findet man lebt nur einmal und er möchte seine Zeit nicht mit etwas verschwenden worauf er kein Bock hat. Kann ich auch irgendwie verstehen. Nach zwei Jahren wo ich ihm immer hinterher gelaufen bin dass er sich eine Ausbildung sucht oder ähnliches hat er was bekommen. Ich laufe ihm Vorallem so hinterher weil ich mir gerne eine Familie mit ihm wünsche und er natürlich dann auch Arbeit braucht. Er wusste aber dass er die Ausbildung früher oder später abbrechen wird weil ihm der Job nicht gefällt und hat diese deswegen nicht angetreten. Nun nebenbei hat er sich eine Community zusammen gebaut, ein Programm sozusagen womit er sich selbständig machen wird. Das finde ich natürlich toll. Er hat wirklich Spaß an der Arbeit und managt sein Projekt wirklich den ganzen Tag. Er baut es auf und das sieht für mich alles sehr vielversprechend aus dass es auch laufen wird. Falls das dann irgendwann nicht mehr klappt wird er Lkw Fahrer, da ihm Auto fahren Spaß macht.Leider muss ich gestehen dass ich habe eine Angststörung habe und ich habe Angst, dass wenn er die jetzige Selbständigkeit und den Lkw Job irgendwann nicht mehr hat, er sich nichts neues suchen wird, da er ja so wählerisch ist was Arbeit angeht. Ich habe Angst das ich am Ende für alle in der Familie aufkommen werden muss. Ich habe einfach eine extreme Angst davor was kommt...
😞

kann mir jemand helfen?

VG
Anna

Huhu^^

Er hat einen aktuellen Job UND ein Back Up. Das ist mehr als die allermeisten.
Er ist nicht verantwortlich, deinen Angststörungen gerecht zu werden. Wärst du Schwanger und er würde weder arbeiten wollen, noch bereit die unbezahlte Arbeit in Haushalt und Erziehung zu übernehmen, dann wäre die Sorge berechtigt. In der jetzigen Situation eher nicht. Es gibt wahnsinnig gute Tipps, um mit Ängsten im Alltag klarzukommen. In schlimmen Fällen gibt es auch Therapieangebote. Guck das du mit deiner Angst zurecht kommst. Mit anderen Worten: guck mehr auf dich als auf ihn. Bei ihm hört sich das doch alles ganz vielversprechend an.

Gefällt mir

U
user431109146
21.06.22 um 16:33
In Antwort auf blah_blah

Huhu^^

Er hat einen aktuellen Job UND ein Back Up. Das ist mehr als die allermeisten.
Er ist nicht verantwortlich, deinen Angststörungen gerecht zu werden. Wärst du Schwanger und er würde weder arbeiten wollen, noch bereit die unbezahlte Arbeit in Haushalt und Erziehung zu übernehmen, dann wäre die Sorge berechtigt. In der jetzigen Situation eher nicht. Es gibt wahnsinnig gute Tipps, um mit Ängsten im Alltag klarzukommen. In schlimmen Fällen gibt es auch Therapieangebote. Guck das du mit deiner Angst zurecht kommst. Mit anderen Worten: guck mehr auf dich als auf ihn. Bei ihm hört sich das doch alles ganz vielversprechend an.

Danke erst mal für deine Antwort!😇 
Er ist noch nicht selbstständig, er ist gerade dabei es aufzubauen und meldet es ab dem 1.8 an, bin mal gespannt wie das so laufen wird. 

ja das stimmt ich muss meine Ängste in den Griff kriegen, ich liebe ihn wirklich sehr.
ich bin auch schon in Therapie usw. Aber noch nicht lange...
manchmal drehen sich diese Gedanken ständig in meinem Kopf und ich male mir immer schlimmere Szenarien aus, obwohl im Moment alles gut ist.  
sehr belastend

Gefällt mir

B
blah_blah
21.06.22 um 16:39
In Antwort auf user431109146

Danke erst mal für deine Antwort!😇 
Er ist noch nicht selbstständig, er ist gerade dabei es aufzubauen und meldet es ab dem 1.8 an, bin mal gespannt wie das so laufen wird. 

ja das stimmt ich muss meine Ängste in den Griff kriegen, ich liebe ihn wirklich sehr.
ich bin auch schon in Therapie usw. Aber noch nicht lange...
manchmal drehen sich diese Gedanken ständig in meinem Kopf und ich male mir immer schlimmere Szenarien aus, obwohl im Moment alles gut ist.  
sehr belastend

Die Therapie war die richtige Entscheidung. Ich hab das auch hinter mir. Es wird Zeiten geben, da kannst du es genießen wenn mal alles okay und gut ist. 👍 
Und bis zum 1.8. ist es ja nicht mehr lange. Und wie gesagt: er hat sogar einen Plan b. 

1 -Gefällt mir

E
ella71
21.06.22 um 20:07
In Antwort auf user431109146

Hallo,

ich wollte euch mal meine Situation schildern und euch fragen, was ihr davon haltet... Undzwar bin ich seid über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir lieben uns sehr, verstehen uns blenden und teilen den gleichen Humor und ähnliche Wünsche für die Zukunft. Kurz nachdem wir uns kennen gelernt haben ist er noch zur Schule gegangen. Nun seid dem hat er nur halbherzige Jobs gemacht und nicht für allzu lange Zeit. Er wohnt noch bei seinem Vater, der ihm alles bezahlt, er gibt nur eine kleine Summe von seinem Geld ab. Nun zu dem Job Thema, er möchte nur eine Arbeit machen die ihm auch wirklich Spaß macht, er findet man lebt nur einmal und er möchte seine Zeit nicht mit etwas verschwenden worauf er kein Bock hat. Kann ich auch irgendwie verstehen. Nach zwei Jahren wo ich ihm immer hinterher gelaufen bin dass er sich eine Ausbildung sucht oder ähnliches hat er was bekommen. Ich laufe ihm Vorallem so hinterher weil ich mir gerne eine Familie mit ihm wünsche und er natürlich dann auch Arbeit braucht. Er wusste aber dass er die Ausbildung früher oder später abbrechen wird weil ihm der Job nicht gefällt und hat diese deswegen nicht angetreten. Nun nebenbei hat er sich eine Community zusammen gebaut, ein Programm sozusagen womit er sich selbständig machen wird. Das finde ich natürlich toll. Er hat wirklich Spaß an der Arbeit und managt sein Projekt wirklich den ganzen Tag. Er baut es auf und das sieht für mich alles sehr vielversprechend aus dass es auch laufen wird. Falls das dann irgendwann nicht mehr klappt wird er Lkw Fahrer, da ihm Auto fahren Spaß macht.Leider muss ich gestehen dass ich habe eine Angststörung habe und ich habe Angst, dass wenn er die jetzige Selbständigkeit und den Lkw Job irgendwann nicht mehr hat, er sich nichts neues suchen wird, da er ja so wählerisch ist was Arbeit angeht. Ich habe Angst das ich am Ende für alle in der Familie aufkommen werden muss. Ich habe einfach eine extreme Angst davor was kommt...
😞

kann mir jemand helfen?

VG
Anna

An Deiner Stelle hätte ich auch Bedenken mit ihm eine Familie zu gründen. Das hört sich alles sehr "flatterhaft" an und nicht familientauglich.

Gefällt mir

U
user431109146
21.06.22 um 20:11
In Antwort auf ella71

An Deiner Stelle hätte ich auch Bedenken mit ihm eine Familie zu gründen. Das hört sich alles sehr "flatterhaft" an und nicht familientauglich.

Ja ich habe halt auch bedenken... ich liebe ihn aber echt sehr aber es stört mich gleichzeitig auch. Wenn ich daran denke Schluss zu machen zerreißt es mir das Herz. Ich weiß nicht

Gefällt mir

E
ella71
21.06.22 um 20:17
In Antwort auf user431109146

Ja ich habe halt auch bedenken... ich liebe ihn aber echt sehr aber es stört mich gleichzeitig auch. Wenn ich daran denke Schluss zu machen zerreißt es mir das Herz. Ich weiß nicht

Das musst Du Dir überlegen. Wenn erstmal geheiratet wurde und Kinder da sind, wird eine Trennung viel komplizierter. Und ich glaube nicht, dass er sich ändert. Er sieht sein flatterhaftes Verhalten bestimmt auch nicht ein.

Gefällt mir

U
user431109146
21.06.22 um 20:21
In Antwort auf ella71

Das musst Du Dir überlegen. Wenn erstmal geheiratet wurde und Kinder da sind, wird eine Trennung viel komplizierter. Und ich glaube nicht, dass er sich ändert. Er sieht sein flatterhaftes Verhalten bestimmt auch nicht ein.

Ja das stimmt, ich hab echt viel Geduld mit ihm aber er springt von einer Sache zur nächsten. Ich hab wirklich Angst mich am Ende um alle kümmern zu müssen. Wobei er sich momentan wirklich bemüht etwas zu machen was ihm Spaß macht und er sagt mir immer er macht das auch für uns damit wir uns was aufbauen. Er ist so flatterhaft weil ihm eben kaum ein Job gefällt.
nur wenn ich dann sehe wie er auf den Kosten seines Vaters lebt, versetze ich mich in seine Rolle🥲 er sagt mir immer das er niemals Geld von mir nehmen würde und das so garnicht seine Art ist aber ich weiß nicht.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
ella71
21.06.22 um 20:40
In Antwort auf user431109146

Ja das stimmt, ich hab echt viel Geduld mit ihm aber er springt von einer Sache zur nächsten. Ich hab wirklich Angst mich am Ende um alle kümmern zu müssen. Wobei er sich momentan wirklich bemüht etwas zu machen was ihm Spaß macht und er sagt mir immer er macht das auch für uns damit wir uns was aufbauen. Er ist so flatterhaft weil ihm eben kaum ein Job gefällt.
nur wenn ich dann sehe wie er auf den Kosten seines Vaters lebt, versetze ich mich in seine Rolle🥲 er sagt mir immer das er niemals Geld von mir nehmen würde und das so garnicht seine Art ist aber ich weiß nicht.

Wenn man Papa im Rücken hat, ist das natürlich einfach, schnell mal hinzuschmeissen und was neues anzufangen.

Wenn Du ihn heiraten würdest, hängst Du automatisch in dem ganzen Unglück mit drin. Dann braucht er von Dir kein Geld mehr zu nehmen. Dann treten ggf. Gläubiger etc. direkt an Dich ran.

Nee, mit dem würde ich keine Familie gründen!!
Behalt ihn von mir aus für just for fun. Irgendwann durchschaust Du das noch. Deine Brille ist noch zu rosa...😉

Gefällt mir

U
user431109146
21.06.22 um 20:40
In Antwort auf ella71

Das musst Du Dir überlegen. Wenn erstmal geheiratet wurde und Kinder da sind, wird eine Trennung viel komplizierter. Und ich glaube nicht, dass er sich ändert. Er sieht sein flatterhaftes Verhalten bestimmt auch nicht ein.

Ich könnte mir aber als Kompromiss vorstellen das er wenn er irgendwann keine Arbeit mehr hat, dass er den Haushalt macht und sich um die Kinder kümmert...
das würde er dann denke ich auch machen 

Gefällt mir

U
user431109146
21.06.22 um 20:42
In Antwort auf ella71

Wenn man Papa im Rücken hat, ist das natürlich einfach, schnell mal hinzuschmeissen und was neues anzufangen.

Wenn Du ihn heiraten würdest, hängst Du automatisch in dem ganzen Unglück mit drin. Dann braucht er von Dir kein Geld mehr zu nehmen. Dann treten ggf. Gläubiger etc. direkt an Dich ran.

Nee, mit dem würde ich keine Familie gründen!!
Behalt ihn von mir aus für just for fun. Irgendwann durchschaust Du das noch. Deine Brille ist noch zu rosa...😉

Ja aber hierbei würde ich aufjedenfall einen Ehevertrag vorher machen damit sowas nicht passiert

Gefällt mir

E
ella71
21.06.22 um 20:54
In Antwort auf user431109146

Ich könnte mir aber als Kompromiss vorstellen das er wenn er irgendwann keine Arbeit mehr hat, dass er den Haushalt macht und sich um die Kinder kümmert...
das würde er dann denke ich auch machen 

Das glaube ich nicht. Man darf das nicht unterschätzen, sich um ein kleines Kind kümmern zu müssen.
Da weint er seinen Jobs noch hinterher.
Du ebnest ihm echt den Weg, irgendwann nur zu Hause zu sitzen mit einer Frau, die arbeiten gehen darf.....
Klar wird er Dir sagen, dass er den Haushalt macht und Kindererziehung. Bis er auch da wieder merkt, dass das nicht sein Ding ist.

Aber Du siehst es halt nicht weil Du verliebt bist.
Dann mach mal.....

1 -Gefällt mir

U
user431109146
21.06.22 um 23:05
In Antwort auf ella71

Das glaube ich nicht. Man darf das nicht unterschätzen, sich um ein kleines Kind kümmern zu müssen.
Da weint er seinen Jobs noch hinterher.
Du ebnest ihm echt den Weg, irgendwann nur zu Hause zu sitzen mit einer Frau, die arbeiten gehen darf.....
Klar wird er Dir sagen, dass er den Haushalt macht und Kindererziehung. Bis er auch da wieder merkt, dass das nicht sein Ding ist.

Aber Du siehst es halt nicht weil Du verliebt bist.
Dann mach mal.....

Hi, ich habe mich von ihm getrennt weil ich einfach gemerkt habe dass seine Einstellung nicht zu mir passt. Er genießt das arbeitslosen Leben und für mich ist das ein no Go. Ich könnte sowas niemals genießen. Auch finde ich so eine Einstellung echt unattraktiv. Da werde ich auch nichts dran ändern können. Und wer sagt mir nicht das wir in 10 Jahren wieder am gleichen Punkt stehen und ihn keine Arbeit Spaß macht....Und für die Zukunft wäre das auch nichts. Ich liebe ihn sehr aber mein Gefühl trügt nicht. 

Gefällt mir

H
holzmichel
22.06.22 um 7:45

Euer Probelm ist wohl die etwas toxische Kombination.
Auf der einen Seite er der sehr sehr locker in der Tag lebt, mit wenig Struktur und Verbindlichkeit im Leben.
Auf der anderen Seite du, viel besser oragnisiert, zielstebiger und Planvoller. Was ja erstmel sehr gut ist, nur nicht in der Kombi mit der Angstsörung.
Die zwei großen Probleme die ich da sehr sind zum einen, er wird dich mit seiner "Planlosigkeit" immmer triggern und Zukunfstängste schühren. Ob die jetzt berechtigt sind oder nicht sein mal dahin gestellt.
Auf der anderen Seite musst du musst geade wegen der Verlustängste aufpassen das du, wenn dich das Ganze zu sehr triggert, du den Absprung (Trennung) nicht verpasst.
Ich glaube wenn du deine Ängste nicht in den Griff bekommst und er so weiter lebt, dann wird es schwieig das eure Liebe eine Chance hat. Die kann noch so groß sein, in dieser Kombi kann viel kaputt gehen ohne das einer was dafür kann.

Gefällt mir

U
user431109146
22.06.22 um 10:25
In Antwort auf holzmichel

Euer Probelm ist wohl die etwas toxische Kombination.
Auf der einen Seite er der sehr sehr locker in der Tag lebt, mit wenig Struktur und Verbindlichkeit im Leben.
Auf der anderen Seite du, viel besser oragnisiert, zielstebiger und Planvoller. Was ja erstmel sehr gut ist, nur nicht in der Kombi mit der Angstsörung.
Die zwei großen Probleme die ich da sehr sind zum einen, er wird dich mit seiner "Planlosigkeit" immmer triggern und Zukunfstängste schühren. Ob die jetzt berechtigt sind oder nicht sein mal dahin gestellt.
Auf der anderen Seite musst du musst geade wegen der Verlustängste aufpassen das du, wenn dich das Ganze zu sehr triggert, du den Absprung (Trennung) nicht verpasst.
Ich glaube wenn du deine Ängste nicht in den Griff bekommst und er so weiter lebt, dann wird es schwieig das eure Liebe eine Chance hat. Die kann noch so groß sein, in dieser Kombi kann viel kaputt gehen ohne das einer was dafür kann.

Danke für deine Antwort. Ich weiß das ich Ängste vor der Zukunft habe und die machen mich regelrecht handlungsunfähig ich kriege schlimme Depressionen und kann nichts machen. Er will sich auch nicht ändern. Mir ist es nur wichtig dass wenn er arbeitslos wird er auch einen beliebigen Job macht weil ich wollte schon Kinder mit ihm im nächsten Jahr.... ich kenne seine Muster, mal gefällt ihm was mal nicht, er ist hin und her gerissen. Das war die ganze Beziehung schon so. Und ich glaube ich hätte immer zu viel Angst das er nicht arbeiten gehen wird wenn ihm nichts Spaß macht und ich mit Kind da sitze...

Gefällt mir