Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund und seine Privatsphäre

Mein Freund und seine Privatsphäre

20. April um 9:50

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit 1 Jahr zusammen. Wir wohnen im selben Mietshaus, aber in getrennten Wohnungen. Ich schlafe fast täglich bei ihm, da ich nur eine 1-Raum-Wohnung habe. Mein Problem ist, dass ich nichts, aber auch wirklich gar nichts bei ihm in der Wohnung lassen darf. Man muss sich das so vorstellen... wenn ich meine Strickjacke oder Ohrringe liegen lasse, bringt er mir die bei der nächsten Gelegenheit vorbei. Gestern habe ich gefragt, ob ich meine Tabletten, die ich abends regelmäßig vorm Schlafen nehme, bei ihm deponieren kann, damit ich die nicht immer mit hoch und runter nehmen muss, da kam nur "nein" und als ich fragte warum, kam "kein warum". Das verletzt mich sehr und ich frage mich, wie das in Zukunft mal weitergehen soll. Wir sind beide Mitte 30 und man will ja auch mal vorwärts kommen.

Übrigens habe ich keinen Wohnungsschlüssel von ihm, aber er dafür von mir.

Wie seht ihr das? Würdet ihr das auch so überbewerten, wie ich momentan.

Danke schon mal im voraus.

lg

Mehr lesen

Top 3 Antworten

20. April um 23:50

Ich glaube, dahinter steckt der wunsch alles unverbindlich und nicht zu eng zu halten. Nicht dass du schleichend, heimlich bei ihm einziehst....

6 LikesGefällt mir

20. April um 10:00

Hallo Luna, 

Aaalso... ich versuchs mal ganz einfach: 
Ich finde NICHT das du da was überbewertest, ganz im Gegenteil. 
Ich währe auch sehr verletzt über so was, und das nachdem ihr ein ganzes Jahr schon zusammen seid

Leider sind diese "kleinen" Dinge oft die indikatoren dafür wie ein Mensch wirklich "gebaut" ist. 

Eine Frage: Wie verhät er sich denn in der öffentlichkeit dir gegenüber? Wie geht er mit dir um vor anderen Leuten? 

Mir währe ein derartiges Verhalten schon lange suspekt geworden. 
Hast du darüber schon mal mit jemand anderem geredet? 

Mir dieses Verhalten deines Freundes nur vor zu stellen irritiert mich total. 
Ich nehme an du selbst hast ihn darauf noch nie angesprochen, genauer nachgefragt warum und wesshalb? 

Gefällt mir

20. April um 10:07

Hmmm... Es ist mit Sicherheit etwas seltsam.

Was ich aber auch sehe: Mit Mitte 30 hat er sicher auch schon einiges erlebt. Kann es sein, dass vergangene Beziehungen hier negative Spuren hinterlassen haben?

Wie ist er denn sonst im Alltag? Wie verläuft sein / Euer Privatleben?

Gefällt mir

20. April um 16:39
In Antwort auf luna-812

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit 1 Jahr zusammen. Wir wohnen im selben Mietshaus, aber in getrennten Wohnungen. Ich schlafe fast täglich bei ihm, da ich nur eine 1-Raum-Wohnung habe. Mein Problem ist, dass ich nichts, aber auch wirklich gar nichts bei ihm in der Wohnung lassen darf. Man muss sich das so vorstellen... wenn ich meine Strickjacke oder Ohrringe liegen lasse, bringt er mir die bei der nächsten Gelegenheit vorbei. Gestern habe ich gefragt, ob ich meine Tabletten, die ich abends regelmäßig vorm Schlafen nehme, bei ihm deponieren kann, damit ich die nicht immer mit hoch und runter nehmen muss, da kam nur "nein" und als ich fragte warum, kam "kein warum". Das verletzt mich sehr und ich frage mich, wie das in Zukunft mal weitergehen soll. Wir sind beide Mitte 30 und man will ja auch mal vorwärts kommen.

Übrigens habe ich keinen Wohnungsschlüssel von ihm, aber er dafür von mir.

Wie seht ihr das? Würdet ihr das auch so überbewerten, wie ich momentan.

Danke schon mal im voraus.

lg

Finde ich auch sehr komisch und wäre verletzt. Das mit den Wohnungsschlüsseln erzeugt bei euch ein Ungleichgewicht, vielleicht sollte er ihn dir zurückgeben. Wenn er fragt, kannst du ihm  sagen, dass du ja auch keinen von ihm bekommst und du dich fragst, warum nicht. Und was das soll mit den Sachen, die du nicht dalassen kannst.
​Vielleicht hat er Angst, dass du "Anker wirfst"? Also, dass ihm das Ganze zu eng wird und er keine offizielle Beziehung will? 
​Was ist denn, wenn du einfach mal so bei ihm vorbeikommst, unangemeldet? Und wie sieht eure Beziehung ansonsten aus, sowohl wenn ihr in seiner oder deiner Wohnung seid als auch draußen, wenn ihr was unternehmt?
​Was meinst du eigentlich mit vorwärtskommen??? Klingt wie bei der beruflichen Karriere!

1 LikesGefällt mir

20. April um 23:50

Ich glaube, dahinter steckt der wunsch alles unverbindlich und nicht zu eng zu halten. Nicht dass du schleichend, heimlich bei ihm einziehst....

6 LikesGefällt mir

21. April um 6:45
In Antwort auf luna-812

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit 1 Jahr zusammen. Wir wohnen im selben Mietshaus, aber in getrennten Wohnungen. Ich schlafe fast täglich bei ihm, da ich nur eine 1-Raum-Wohnung habe. Mein Problem ist, dass ich nichts, aber auch wirklich gar nichts bei ihm in der Wohnung lassen darf. Man muss sich das so vorstellen... wenn ich meine Strickjacke oder Ohrringe liegen lasse, bringt er mir die bei der nächsten Gelegenheit vorbei. Gestern habe ich gefragt, ob ich meine Tabletten, die ich abends regelmäßig vorm Schlafen nehme, bei ihm deponieren kann, damit ich die nicht immer mit hoch und runter nehmen muss, da kam nur "nein" und als ich fragte warum, kam "kein warum". Das verletzt mich sehr und ich frage mich, wie das in Zukunft mal weitergehen soll. Wir sind beide Mitte 30 und man will ja auch mal vorwärts kommen.

Übrigens habe ich keinen Wohnungsschlüssel von ihm, aber er dafür von mir.

Wie seht ihr das? Würdet ihr das auch so überbewerten, wie ich momentan.

Danke schon mal im voraus.

lg

Er will die Beziehung einfach nicht vertiefen.  Deswegen sollte auch wirklich gar nichts von dir liegen bleiben

mit mitte 30 solltest du einen Partner haben, der dich wirklich will und liebt 

3 LikesGefällt mir

21. April um 8:48
In Antwort auf luna-812

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit 1 Jahr zusammen. Wir wohnen im selben Mietshaus, aber in getrennten Wohnungen. Ich schlafe fast täglich bei ihm, da ich nur eine 1-Raum-Wohnung habe. Mein Problem ist, dass ich nichts, aber auch wirklich gar nichts bei ihm in der Wohnung lassen darf. Man muss sich das so vorstellen... wenn ich meine Strickjacke oder Ohrringe liegen lasse, bringt er mir die bei der nächsten Gelegenheit vorbei. Gestern habe ich gefragt, ob ich meine Tabletten, die ich abends regelmäßig vorm Schlafen nehme, bei ihm deponieren kann, damit ich die nicht immer mit hoch und runter nehmen muss, da kam nur "nein" und als ich fragte warum, kam "kein warum". Das verletzt mich sehr und ich frage mich, wie das in Zukunft mal weitergehen soll. Wir sind beide Mitte 30 und man will ja auch mal vorwärts kommen.

Übrigens habe ich keinen Wohnungsschlüssel von ihm, aber er dafür von mir.

Wie seht ihr das? Würdet ihr das auch so überbewerten, wie ich momentan.

Danke schon mal im voraus.

lg

Sein Verhalten ist eindeutig.

Verlange deinen Wohnungsschlüssel zurück. Begründung gibst du nicht. Falls er Probleme macht, tausche das Schloss aus.

Behalte deine Freiheit. Binde dich nicht an jemanden, der das in der Gegenrichtung nicht auch tut. Sei so offen für eine neue oder bessere Beziehung, wenn der Andere das für sich in Anspruch nimmt. Wenn du keine Gleichberechtigung herstellen kannst, trenne dich sofort.

Wenn ihr nach 1 Jahr zusammen Sein, nicht die Gesprächsbasis habt, dass du auf so eine einfache Warum Frage auch eine Antwort bekommst, dann wird das nichts mehr.

Ich würde das sofort beenden, Trennungsschmerz und Liebeskummer auf mich nehmen und nicht weitere Lebenszeit vergeuden.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Bin ich verliebt oder verwechsel ich das Gefühl
Von: isilay
neu
21. April um 1:25
Verwirrt! Verstehe nicht was sie will
Von: alex-25
neu
20. April um 22:55

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen