Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund und seine Mutter

Mein Freund und seine Mutter

30. April 2015 um 15:36

Hallo
Ich bin die Nina bin 21 seit 4 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund. Lebe seit knapp 2 Jahren bei ihm und seinen Eltern im Haus...
Mein Freund war eig immer ein sehr lieber und herzensguter Mensch hat sich aber leider total verändert was aber zu 70% an seinem Drogenkonsum und zu 30% an seiner Mutter liegt.
Mittlerweile behandelt er mich echt mies. ..Möchte nicht näher über den Drogenkonsum reden aber kann jetzt ein kleines Beispiel nennen...
Mir geht'super schlecht weiss nicht was ich habe seit gestern Nachmittag über 40 Fieber meine Gelenke tun weh kann nicht aufstehen nicht auf wc Laufen ohne halber Umzu kippen sehe alles verschwommen usw Kann mich einfach kaum bewegen so das ist ja schon schlimm genug wenns nach seiner Mutter gehn würde sollte ich trotzdem auf die Arbeit und mich nicht so anstellen... Klar ich würde echt lieber arbeitn gehn als hier zu sein aber wie.. Wenn ich nicht mal aus dem Bett aufstehen kann ohne Stütze
Also wollte ich das mein Freund mich ins Kh fährt... Was er natürlich nicht gemacht hat da er keinen Bock hatte weil er ja morgens aufstehen muss für die Arbeit... Gut allein ging überhaupt nix und das Krankenhaus ist ziemlich weit entfernt hätte ich niemals gepackt in diesem Zustand allein dahin zu fahren mit so nem Schwindel.. Wollte den Notarzt bzw Notdienst rufen habs aber dann gelassn weil ich wusste es wird seiner Mutter nicht passen... Die is total ausgerastet als sie das gehört hat meinte ich wäre nicht ganz sauber... Wenn ich ne Oma von 70 Jahren wäre dann würde sie es verstehen aber ich soll mich nicht so anstellen..
Anstatt zu sagen ihr Sohn solle doch mit mir ins Kh fahren Macht sie noch dumm wenn ich mir Hilfe heim rufen möchte...und es gab noch viel schlimmere Situationen das war jz nur ein Beispiel das nicht lang her ist....Ahja mein freund war natürlich auf ihrer Seite ist er immer

Mehr lesen

1. Mai 2015 um 8:20

Naja
Die selbe frage hatte ich wohl auch gestellt wenns nicht um mich gehen würde... Bin leider vor 5 Jahren aus Wien Zurück nach Deutschland gekommen und habe ihn kennengelernt Hatte nicht mehr so viele Freunde von damals (Habe vor den 5 Jahren in Österreich hier gelebt) Er war da und er war ein sehr guter Freund und so ein Toller Mensch habe fast jedes Wochenende bei ihm geschlafen andauern hat er gefragt warum ich nich zu ihm ziehe es ist ja fast wie ne eigene Wohnung bei Ihm da es ein großes Haus ist.. So kam es dann auch nur habe gemerkt das er sich total verändert hatte es ist wie ein Teufelskreis.... Habe die paar Freunde die ich hatte aufgeben müssen...Schule abgebrochen
Ich hab nen Abschluss aber musste meine Mittlere reife nachholen da es sowas in Wien nicht gibt
Naja bin selber schuld das weiss ich auch... Fange ab September
Ne Ausbildung an und meinen Führerschein was ihm natürlich nicht passt
Da ich in der Ausbildung in einem JugendZentrum Kontakt zu jüngeren Jungs habe (17 Jährigen im Alter meines Bruders) ... Allein das ist doch Krank also ich denke langsam mit ihm stimmt was nicht und ich kann so nicht weiter machen meine Zukunft verbauen wegen ihm das lasse ich nicht nochmal zu ich muss nur nen weg finden los zu lassn ihn zu ignorieren und nicht gleich zu springen wenn er mich ruft..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche passendes Buch..
Von: jalila1000
neu
1. Mai 2015 um 1:39
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook