Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund und seine Ex-Freundin...

Mein Freund und seine Ex-Freundin...

21. März 2011 um 18:10 Letzte Antwort: 26. März 2011 um 13:08

Okay, da ich ganz neu hier bin, vielleicht erstmal die wichtigsten Eckpunkte Ich bin 31 Jahre alt und seit knapp 1,5 Jahren in einer Fernbeziehung. Im Großen und Ganzen bin ich doch sehr glücklich, wir sind verliebt wie am ersten Tag und es läuft eigentlich alles sehr gut. Jetzt zu meinem Problem: vor etwas mehr als einem Jahr, wir waren gerade relativ frisch zusammen, rief ich sonntagsmorgens meinen Freund an wir plauderten ein bisschen und er erwähnte nebenbei, daß er abends mit seiner Ex-Freundin (die beiden sind noch befreundet) unterwegs war, es wurde spät, die letzte Bahn von ihr war weg und so hat sie bei ihm übernachtet. Für mich erstmal überhaupt kein Problem. Im Gegenteil - ich fand es toll, daß er es mir sofort erzählt hat. Er sagte dann aber irgendwann auch, daß sie mit ihm im Bett geschlafen hat - nicht, daß ich denke, daß zwischen den beiden was lief, aber irgendwie finde ich den Gedanken nicht so schön, daß eine andere Frau quasi 'meinen Platz' einnimmt, neben ihm einschläft und aufwacht. Ich hab ihm das so gesagt und er fand meine Meinung ziemlich lächerlich. In seinem Freundeskreis wird das schon immer so gemacht, er findet nichts schlimmes daran und außerdem kommt das ja auch nur alle Jubeljahre mal vor. Das Thema wäre für mich längst erledigt gewesen, aber er zieht mich dauernd wieder damit auf. So vor etwa 2 Wochen - er erzählt, daß er mit einem Freund für zwei Tage zu einer Messe fährt und sagt dann 'Wir werden dann aber in einem Bett schlafen, stört dich das auch?'. Ich war so wütend, daß er immer wieder auf meiner (für ihn total dummen und kindischen) Meinung herumreitet, wir hatten eine riesen Diskussion. Da fielen dann Sätze wie 'Ja, in Zukunft schläft sie auf der Couch, aber ich hab Bauchweh dabei!' - das hat mich echt gekränkt. Ist meine Meinung so wenig wert? So unwichtig und dumm?

Naja, wir haben das dann geklärt, ich habe ihm nochmal gesagt, daß mich sein Verhalten verletzt hat und das Thema war gegessen. Gestern rief ich ihn an, er war am samstagabend mit seiner Ex unterwegs und es wurde recht spät. Erst sagte er mir, er ist um halb vier todmüde ins Bett gefallen. Etwas später sagte er dann, er sei total geschreddert, weil er auf der Couch eingeschlafen sei. Ich wurde hellhörig und fragte ihn, wieso er denn auf der Couch geschlafen hat, da fing er an zu stottern und wechselte schnell das Thema. Mein Bauch sagt mir, daß sie bei ihm übernachtet hat und er mir das jetzt verschweigt, um Stress zu vermeiden - aber wenn ich das jetzt wieder anspreche (und es stimmt vielleicht garnicht!) dann bin ich die hysterische Kuh, die Gespenster sieht. Ich hab aber auch keine Lust darauf, daß er mir Dinge verschweigt... Was soll ich denn jetzt machen?

Mehr lesen

21. März 2011 um 18:54

Antwort
Nein, das habe ich ja auch geschrieben. Ich hab kein Problem damit, wenn sie auf der Couch schläft, aber eben nicht mit ihm in einem Bett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 18:59

Respekt...
Es ist nicht so, daß ich ihm blind vertraue, aber das Vertrauen ist sehr groß, ja. Mal ganz ehrlich: wenn er mir damals nicht gesagt hätte, daß sie bei ihm geschlafen hat, hätte ich das niemals rausgefunden. Uns trennen 400 Kilometer, ich kenne sie nur flüchtig - wieso sollte er mir davon erzählen, wenn da was gewesen sein sollte, damit würde er mich ja nur auf die Spur bringen...

Wir haben über das Thema nun so oft diskutiert, er kennt meine Meinung dazu - ich denke, wenn ich damit nochmal anfange, reicht es ihm irgendwann. Er sagt, für ihn ist es normal, mir zuliebe schickt er sie aufdie Couch, falls es nochmal vorkommen sollte und damit kann ich ja leben. Aber eben nicht damit, daß ich kein gutes Gefühl habe, daß er mir es vielleicht verschweigt. Aber stell Dir vor, er war am sonntag noch müde und hat sich deswegen verquatscht? Wenn ich dann frage, ob sie bei ihm geschlafen hab, dann denkt er doch, daß ich ihm garnicht mehr vertraue...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 19:01

...
Genau, es würde wieder Streit geben.

Ich würde es halt nicht schön finden, wenn er es mir verschweigt. Ich selbst finde, daß ich ziemlich tolerant bin - meine Freundinnen sagen zum grössten Teil, daß ich ZU tolerant bin. Und gerade deswegen würde es mich ärgern, wenn er mir trotzdem was verschweigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 19:02

Achso...
...ich hab eine Frage vergessen zu beantworten

Die beiden waren vor 15 Jahren mal zusammen, hatten dann ein oder zwei Jahre keinen Kontakt und sind seitdem befreundet. Sie gehen im Schnitt einmal pro Woche zusammen aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 19:11

Ich hasse so was...
auf der einen seite willst du ihm vertrauen, auf der anderen seite gehts irgendwie nicht, weil da der wurm drinne ist.

ich sags mal so: wenn die ex meines freundes bei ihm schlafen würde, dann könnten die von mir aus auch zusammen angebunden in einem bett schlafen, das würde mich nicht die bohne interessieren, weil ich weiß, dass sie einfach keine konkurenz für mich ist.
kann das sein, dass du das bei ihr nicht so siehst, dass du im kopf solche gedanken hast, dass er sie doch noch als freundin haben will oder so?
ich denke mal er ist im gleichen alter wie du und wieso sollte er sich eine fernbeziehung mit dir antun, wo doch die andere voll griffbereit wäre? meinst du nicht, dass sie weiß dass ihr zusammen seid und so dumm kann sie doch auch nicht sein IHN mit dir teilen zu wollen, wo sie ihn doch "eigentlich" für sich allein haben kann.

unlogisch, oder?

ich sag meist immer, dass man auf sein bauchgefühl hören soll. also es kann natürlich sein, dass sie zusammen auf der couch oder im bett geschlafen haben, da aber wirklich nix lief oder läuft und er es dir einfach nicht sagt, damit du dich nicht aufregst. klar ist das mist, denn man geht ja auch kompromisse ein in einer beziehung, spricht sich ab was ok ist und was nicht und dann sollte man schon rücksicht auf seinen partner nehmen,, aber wenns für ihn wirklich total banal ist, dann wirds für ihn so sein, als wenn er dir nicht erzählen würde, dass er sich gestern bei mcDonalds den bauch vollgeschlagen hat, obwohl er diät macht. ich hoffe du verstehst was ich meine.

sind denn seine kumpels alle so krass drauf? und wie reagiert er wenn er weiß, dass du bei nem kumpel mit ihm in einem bett schläfst. wenn er darüber sauer sein sollte, dann kannst du von aus gehen, dass er sauer wird, weil er WEISS was passieren kann, denn nur wer weiß was passieren kann (wenns schon mal so war) geht davon aus, dass es im allgemeinen so sein muss.

wer fremdgeht ist schneller eifersüchtig auf seinen partner, als jemand der es nicht tut. da sprech ich nur aus erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 20:04

Dreh den Spieß doch einfach mal rum
Erzähl Deinem Freund doch einfach bei nächster Gelegenheit, dass es neulich bei Dir spät geworden ist und Dein Ex bei Dir im Bett geschlafen hat; Du konntest es einfach nicht verantworten, ihn nachts alleine nach Hause zu schicken! Oder noch besser: Du hast bei Deinem Ex im Bett übernachtet.
Was Dein aktueller Freund wohl dazu sagen würde?

Ich bin zwar schon altersmässig jenseits von Gut und Böse und schon ein paar Jährchen verheiratet, hatte aber auch mal Freunde und wenn mir das einer vor den Latz geknallt hätte, hätte er von mir eine geknallt gekriegt.

Sprüche von anderen Mädchen hier a lá: "Na mir macht das nicht aus, denn die sind ja eh alle keine Konkurrenz für mich" würde ich mir nicht als Vorbild nehmen, denn im besoffenen Zustand und nächtens gemeinsam im Bett hat schon den tugendhaftesten Kerl auf Abwege gebracht. Als wenn Schönheit, Liebe etc da zählen würde!!!! Lachhaft!!!

Gelegenheit macht (L)iebe oder so. Meine Meinung!

K.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 20:21
In Antwort auf sana_12949330

Dreh den Spieß doch einfach mal rum
Erzähl Deinem Freund doch einfach bei nächster Gelegenheit, dass es neulich bei Dir spät geworden ist und Dein Ex bei Dir im Bett geschlafen hat; Du konntest es einfach nicht verantworten, ihn nachts alleine nach Hause zu schicken! Oder noch besser: Du hast bei Deinem Ex im Bett übernachtet.
Was Dein aktueller Freund wohl dazu sagen würde?

Ich bin zwar schon altersmässig jenseits von Gut und Böse und schon ein paar Jährchen verheiratet, hatte aber auch mal Freunde und wenn mir das einer vor den Latz geknallt hätte, hätte er von mir eine geknallt gekriegt.

Sprüche von anderen Mädchen hier a lá: "Na mir macht das nicht aus, denn die sind ja eh alle keine Konkurrenz für mich" würde ich mir nicht als Vorbild nehmen, denn im besoffenen Zustand und nächtens gemeinsam im Bett hat schon den tugendhaftesten Kerl auf Abwege gebracht. Als wenn Schönheit, Liebe etc da zählen würde!!!! Lachhaft!!!

Gelegenheit macht (L)iebe oder so. Meine Meinung!

K.

Dreh den Spieß doch einfach mal rum
Ich dachte auch schon daran, ihm mal so eine Story vorzusetzen - gerade, weil er immer sagt, daß er da toootaaal tolerant wäre. Aber er weiss, daß ich nicht mit anderen Männern mein Bett teile und würde den Braten wohl sofort riechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 20:23

Ihr müsst
Genau das ist doch mein Problem, seine Frotzeleien deswegen. Ich hab ihm gesagt, daß mir das wehtut aber er meinte, er wäre eben ein 'Stänkerer', damit müsse ich mich abfinden. Ich hab auch ansonsten wirklich kein Problem damit, ich stichele ja auch gerne mal - aber wenn ich merke, daß ich einen wunden Punkt treffe, lasse ich es dann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 20:27
In Antwort auf brady_12886583

Ich hasse so was...
auf der einen seite willst du ihm vertrauen, auf der anderen seite gehts irgendwie nicht, weil da der wurm drinne ist.

ich sags mal so: wenn die ex meines freundes bei ihm schlafen würde, dann könnten die von mir aus auch zusammen angebunden in einem bett schlafen, das würde mich nicht die bohne interessieren, weil ich weiß, dass sie einfach keine konkurenz für mich ist.
kann das sein, dass du das bei ihr nicht so siehst, dass du im kopf solche gedanken hast, dass er sie doch noch als freundin haben will oder so?
ich denke mal er ist im gleichen alter wie du und wieso sollte er sich eine fernbeziehung mit dir antun, wo doch die andere voll griffbereit wäre? meinst du nicht, dass sie weiß dass ihr zusammen seid und so dumm kann sie doch auch nicht sein IHN mit dir teilen zu wollen, wo sie ihn doch "eigentlich" für sich allein haben kann.

unlogisch, oder?

ich sag meist immer, dass man auf sein bauchgefühl hören soll. also es kann natürlich sein, dass sie zusammen auf der couch oder im bett geschlafen haben, da aber wirklich nix lief oder läuft und er es dir einfach nicht sagt, damit du dich nicht aufregst. klar ist das mist, denn man geht ja auch kompromisse ein in einer beziehung, spricht sich ab was ok ist und was nicht und dann sollte man schon rücksicht auf seinen partner nehmen,, aber wenns für ihn wirklich total banal ist, dann wirds für ihn so sein, als wenn er dir nicht erzählen würde, dass er sich gestern bei mcDonalds den bauch vollgeschlagen hat, obwohl er diät macht. ich hoffe du verstehst was ich meine.

sind denn seine kumpels alle so krass drauf? und wie reagiert er wenn er weiß, dass du bei nem kumpel mit ihm in einem bett schläfst. wenn er darüber sauer sein sollte, dann kannst du von aus gehen, dass er sauer wird, weil er WEISS was passieren kann, denn nur wer weiß was passieren kann (wenns schon mal so war) geht davon aus, dass es im allgemeinen so sein muss.

wer fremdgeht ist schneller eifersüchtig auf seinen partner, als jemand der es nicht tut. da sprech ich nur aus erfahrung.

Ich hasse so was...
Ich weiss auch, daß zwischen den beiden nichts gelaufen ist. Ich bin nicht eifersüchtig, das ist nicht mein Problem. Schau, wir sehen uns zwei-, dreimal im Monat - sie sieht er mindesten genauso oft. Wo ist dann da noch die Differenz zu mir? Der Sex - was noch? Er redet mit ihr über seine Probleme, er geht mit ihr aus, er schläft in Unterwäsche mit ihr in einem Bett. Wo ist MEIN Privileg? Woran merke ich, daß ich seine Freundin bin und nicht sie?

Er ist... etwas älter als ich, ganze 14 Jahre Er sagt immer, er hätte garkein Problem damit, wenn ich mal bei einem Freund übernachte, er ist da total tolerant. Aber als es darum ging, daß er und mein Ex-Freund sich mal kennenlernen sollen, also wir wollten mal zusammen weggehen, da hat er immer eine Ausrede gefunden, um das Treffen dann doch nicht stattfinden zu lassen... ich denke, so ganz ohne Eifersucht ist er da nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 20:35
In Antwort auf sana_12949330

Dreh den Spieß doch einfach mal rum
Erzähl Deinem Freund doch einfach bei nächster Gelegenheit, dass es neulich bei Dir spät geworden ist und Dein Ex bei Dir im Bett geschlafen hat; Du konntest es einfach nicht verantworten, ihn nachts alleine nach Hause zu schicken! Oder noch besser: Du hast bei Deinem Ex im Bett übernachtet.
Was Dein aktueller Freund wohl dazu sagen würde?

Ich bin zwar schon altersmässig jenseits von Gut und Böse und schon ein paar Jährchen verheiratet, hatte aber auch mal Freunde und wenn mir das einer vor den Latz geknallt hätte, hätte er von mir eine geknallt gekriegt.

Sprüche von anderen Mädchen hier a lá: "Na mir macht das nicht aus, denn die sind ja eh alle keine Konkurrenz für mich" würde ich mir nicht als Vorbild nehmen, denn im besoffenen Zustand und nächtens gemeinsam im Bett hat schon den tugendhaftesten Kerl auf Abwege gebracht. Als wenn Schönheit, Liebe etc da zählen würde!!!! Lachhaft!!!

Gelegenheit macht (L)iebe oder so. Meine Meinung!

K.

Ja nee ist klar.
ich lass mich bestimmt nicht als naives frauchen abstempeln. und glaub mir, bei dieser frau würde keine frau der welt eifersüchtig werden. das ist der unterschied, wenn man die ex kennt und dies nicht nur flüchtig. hat ja alles einen grund warum es seine EX ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 6:49

Hallo rotearachnide,
Dankeschön

Wir haben gestern abend telefoniert, aber ich hab das Thema nicht angesprochen - weil ich nicht wusste, wie ich es anstellen soll. Ich kann ja schlecht sagen 'Du, ich glaube, daß Deine Ex bei Dir geschlafen hat, aber ich bin mir nicht sicher. Du verheimlichst mir was!'. Das Gespräch war auch eher auf aktuelle Dinge bezogen und irgendwie anders als sonst.

Den Kurztrip gab es ja schon, als wir gerade mal einen Monat zusammen waren, sind die beiden zusammen in den Urlaub gefahren, das war schon länger geplant, da stelle ich mich dann nicht quer. Aber als er davon anfing, daß er vielleicht mit ihr zusammen 2 Wochen Bildungsurlaub machen will, habe ich ihm gesagt, daß ich das auf keinen Fall mitmachen werde - wir sehen uns wie gesagt nur zwei-, dreimal im Monat, waren noch nie zusammen im Urlaub weil es noch nie zeitlich geklappt hat und dann würde er mit ihr zwei Wochen wegfahren. Nein, danke. Da war er auch ein bisschen angefressen, aber das war mir egal. Die beiden waren vor unserer Beziehung oft zusammen im Urlaub und ich toleriere echt vieles, aber das würde mir zu weit gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 7:52

Guten morgen
Ich hab ja keine Ahnung, ob sie überhaupt bei ihm geschlafen hat, mein Bauchgefühl sagt mir das - aber ob das immer stimmt? Ich sage es mal so: ich mag Frauen nicht, die ihrem Mann/Freund alles verbieten und immer rumzicken, so daß die Männer das dann quasi heimlich machen müssen. Und genau in dieser Ecke sehe ich mich aber gerade

Ich habe meinem Freund mehrmals gesagt, daß er 10 Frauen befragen kann, wie sie es finden würden, wenn der Freund mit der Ex in einem Bett schläft und hab ihm gesagt, daß ich denke, daß mindestens 7 davon das nicht akzeptieren würden. Einfach, um ihm zu verdeutlichen, wie tolerant ich eigentlich bin. Seine Antwort? Das interessiert ihn nicht und eine Frau, die seine Ex-Freundin nicht akzeptiert oder eifersüchtig ist, würde garnicht erst seine Freundin werden.

Für mich ist es nicht so einfach, das locker zu sehen. Ich hab keine Lust darauf, daß er mir etwas verheimlich, weil er den Weg des geringsten Widerstandes gehen will. Ich hätte ja auch garkeinen Stress gemacht, wenn er mir gesagt hätte, daß sie bei ihm geschlafen hat - wahrscheinlich wäre ich eher froh gewesen, daß er sein Versprechen gehalten hat und sie sich nicht ein Bett geteilt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 8:28
In Antwort auf kelley_12164019

...
Genau, es würde wieder Streit geben.

Ich würde es halt nicht schön finden, wenn er es mir verschweigt. Ich selbst finde, daß ich ziemlich tolerant bin - meine Freundinnen sagen zum grössten Teil, daß ich ZU tolerant bin. Und gerade deswegen würde es mich ärgern, wenn er mir trotzdem was verschweigt.

Wow
also ich muss auch sagen-HUT AB!!!
so eine toleranz sieht man ja echt selten.
würde meiner sowas machen ich hätt den definitiv nen kopp kürzer gemacht!
aber pass auf das er deine toleranz nicht ausnutzt.nicht das er sich denkt er kann sich bald alles rausnehmen ( wenn ihr z.b. zusammen auf ner party seid-die ex mit dabei und er lässt dich da eiskalt stehn und beschäftigt sich mit ihr! so von wegen ach es stört sie ja sowieso nicht)
du sagst er wollte auf ein treffen mit deinem ex nicht eingehen.
klar eifersucht-das musst du ausnutzen erzähl ihm du hast einen deiner exfreunde im internet wiedergesehn und triffst dich mit ihm.
aber da er soooooo weit weg wohnt wirst du wahrscheinlich bei ihm übernachten.
mal sehn ob er dich gehn lässt.
wenn nicht kannst du daraufhin einlenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 9:12
In Antwort auf catina_12449500

Wow
also ich muss auch sagen-HUT AB!!!
so eine toleranz sieht man ja echt selten.
würde meiner sowas machen ich hätt den definitiv nen kopp kürzer gemacht!
aber pass auf das er deine toleranz nicht ausnutzt.nicht das er sich denkt er kann sich bald alles rausnehmen ( wenn ihr z.b. zusammen auf ner party seid-die ex mit dabei und er lässt dich da eiskalt stehn und beschäftigt sich mit ihr! so von wegen ach es stört sie ja sowieso nicht)
du sagst er wollte auf ein treffen mit deinem ex nicht eingehen.
klar eifersucht-das musst du ausnutzen erzähl ihm du hast einen deiner exfreunde im internet wiedergesehn und triffst dich mit ihm.
aber da er soooooo weit weg wohnt wirst du wahrscheinlich bei ihm übernachten.
mal sehn ob er dich gehn lässt.
wenn nicht kannst du daraufhin einlenken.

...
Du, es ist eigentlich an der Tagesordnung, daß er mit seiner Ex mehr redet als mit mir, wenn wir mal zusammen weggehen. Das kommt zwar nicht so häufig vor, aber letzten Dienstag waren wir zusammen weg und saßen dann alle drei nebenbeinader auf so einer Bank (was ich nicht mag, ich möchte gerne alle Leute, die mit am Tisch sitzen, sehen), er in der Mitte und die beiden haben diskutiert und ich hab dagesessen und... mich gelangweilt.

An sich finde ich die Idee nicht schlecht, aber ich bin kein Freund von solchen Spielchen. Ich überlege gerade, ob ich ihm eine Mail schreibe und mir mal alles von der Seele schreibe - da kann er mich nicht unterbrechen und ich kann alles loswerden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 9:24
In Antwort auf kelley_12164019

Hallo rotearachnide,
Dankeschön

Wir haben gestern abend telefoniert, aber ich hab das Thema nicht angesprochen - weil ich nicht wusste, wie ich es anstellen soll. Ich kann ja schlecht sagen 'Du, ich glaube, daß Deine Ex bei Dir geschlafen hat, aber ich bin mir nicht sicher. Du verheimlichst mir was!'. Das Gespräch war auch eher auf aktuelle Dinge bezogen und irgendwie anders als sonst.

Den Kurztrip gab es ja schon, als wir gerade mal einen Monat zusammen waren, sind die beiden zusammen in den Urlaub gefahren, das war schon länger geplant, da stelle ich mich dann nicht quer. Aber als er davon anfing, daß er vielleicht mit ihr zusammen 2 Wochen Bildungsurlaub machen will, habe ich ihm gesagt, daß ich das auf keinen Fall mitmachen werde - wir sehen uns wie gesagt nur zwei-, dreimal im Monat, waren noch nie zusammen im Urlaub weil es noch nie zeitlich geklappt hat und dann würde er mit ihr zwei Wochen wegfahren. Nein, danke. Da war er auch ein bisschen angefressen, aber das war mir egal. Die beiden waren vor unserer Beziehung oft zusammen im Urlaub und ich toleriere echt vieles, aber das würde mir zu weit gehen.

Wahnsinn
Also die Toleranz hat ja schon irgendwann Grenzen. Das könnte man schließlich unendlich ausdehnen.
Irgendwann kommt er dann und sagt, er möchte gerne, neben der Beziehung mit Dir, noch mit anderen Frauen Sex haben, alles andere wäre ihm zu spießig und er würde auch nie mit einer Frau zusammen sein, die das nicht so sehen würde....

Ich hatte auch mal einen "Freund", der mit mir nie in den Urlaub gefahren ist, mit seinen Kumpels aber sehr wohl. Du kannst Dir vorstellen, dass er nicht so wirklich lange mit mir befreundet war...da würde ich mir dann doch wie eine Art Matratze vorkommen, die man gerne besteigt, und sonst liegen lässt.

Wie gesagt: Auge um Auge. Wenn er der Meinung ist, dass seine Ex bei ihm im Bett pennen darf, dann darfst Du auch.
Ich habe das Gefühl, Du bist wesentlich stärker in ihn verliebt, als umgekehrt. Mädchen, die Männer muss man gleich einnorden, sonst machen sie mit einem, was sie wollen...

Gruss, K.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 9:32
In Antwort auf sana_12949330

Wahnsinn
Also die Toleranz hat ja schon irgendwann Grenzen. Das könnte man schließlich unendlich ausdehnen.
Irgendwann kommt er dann und sagt, er möchte gerne, neben der Beziehung mit Dir, noch mit anderen Frauen Sex haben, alles andere wäre ihm zu spießig und er würde auch nie mit einer Frau zusammen sein, die das nicht so sehen würde....

Ich hatte auch mal einen "Freund", der mit mir nie in den Urlaub gefahren ist, mit seinen Kumpels aber sehr wohl. Du kannst Dir vorstellen, dass er nicht so wirklich lange mit mir befreundet war...da würde ich mir dann doch wie eine Art Matratze vorkommen, die man gerne besteigt, und sonst liegen lässt.

Wie gesagt: Auge um Auge. Wenn er der Meinung ist, dass seine Ex bei ihm im Bett pennen darf, dann darfst Du auch.
Ich habe das Gefühl, Du bist wesentlich stärker in ihn verliebt, als umgekehrt. Mädchen, die Männer muss man gleich einnorden, sonst machen sie mit einem, was sie wollen...

Gruss, K.

...
Irgendwie höre ich das total oft, daß ich ihn wohl mehr liebe als er mich - aber das Gefühl habe ich überhaupt nicht. Er geht ja nicht wahllos mit anderen Frauen aus oder so und die Geschichte mit seiner Ex (wenn wir das Wochenende mal aussen vor lassen) ist etwas mehr als ein Jahr her, seitdem hat sie nicht mehr bei ihm geschlafen. Er hat ja keinen Sex mit ihr oder will welchen haben, die beiden sind einfach nur befreundet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 10:11
In Antwort auf kelley_12164019

...
Du, es ist eigentlich an der Tagesordnung, daß er mit seiner Ex mehr redet als mit mir, wenn wir mal zusammen weggehen. Das kommt zwar nicht so häufig vor, aber letzten Dienstag waren wir zusammen weg und saßen dann alle drei nebenbeinader auf so einer Bank (was ich nicht mag, ich möchte gerne alle Leute, die mit am Tisch sitzen, sehen), er in der Mitte und die beiden haben diskutiert und ich hab dagesessen und... mich gelangweilt.

An sich finde ich die Idee nicht schlecht, aber ich bin kein Freund von solchen Spielchen. Ich überlege gerade, ob ich ihm eine Mail schreibe und mir mal alles von der Seele schreibe - da kann er mich nicht unterbrechen und ich kann alles loswerden...

...
das ist finde ich eine gute idee mit der mail.
frag ihn mal ob er es nicht selber auch von sich ein bisschen dämlich findet eine fernbeziehung zu führen seine freundin 3 mal im monat sieht(wahrscheinlich auch nur am we) und dann auch noch seine ex mitnimmt(die er wahrscheinlich öfter sieht als dich weil sie wohnt ja auch da in der nähe so wie ich des verstanden habe) wenn ihr beide ausgeht als mit dir alleine was zu unternehmen.
also ich würde mir total beknackt vorkommen an seiner stelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 11:16

Der Umgang mit der Ex-Beziehung
sagt meiner Meinung nach viel darüber aus, ob man mit der Ex-Beziehung wirklich seinen Frieden gemacht hat. Wenn der Friede ein Siegfriede ist, wird es wohl öfters vorkommen, dass zwischen den ehemalingen Partnern kein Wort mehr gewechselt wird und das von dir beschriebene Problem dürfte ohnehin nicht auftreten.

Wenn man sich aber im Guten getrennt hat, kann man sich auch nachher noch begegnen, ohne dass die jeweilige aktuelle Beziehung (egal, ob Mann oder Frau) deshalb Sorgen haben müsste. Das schließt Übernachtungen beim ehemaligen Partner ausdrücklich mit ein. Das sollte dann nämlich keine Frage der sexuellen Anziehung mehr sein, sondern vielmehr Ausdruck einer nach wie vor bestehenden persönlichen Wertschätzung. Und von dir darf ich annehmen, dass du für den Fall einer aushäusigen Ubernachtung ja auch nicht sofort über deinen Gastgeber / Gastgeberin herfällst, oder irre ich da?

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 21:16

...
Ich bin mittlerweile etwas schlauer Wir hatten heute einen riesen Streit, wegen was anderem und kamen dann aber nochmal auf das Thema zu sprechen und er meinte, er hat ihr am Samstag wohl angeboten, bei ihm zu übernachten und sie grinste süffisant und meinte 'Aber dann auf der Couch, oder?'. Er hat ihr dann wohl erklärt, daß ich das nicht so toll finde, wenn sie in einem Bett schlafen und sie meinte, sie sieht das zwar genauso locker wie er, aber sie könnte mich verstehen - und urplötzlich versteht er mich auch, das ist unglaublich! Wenn sie sagt, daß sie das versteht, dann ist das doch was ganz anderes... ich könnte gerade... naja, vergessen wirs's

Sie hat dann übrigens dankend abgelehnt. Wahrscheinlich ist sie aus Zucker und kann nicht auf der Couch schlafen... *schulterzuck*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 21:31
In Antwort auf py158

Der Umgang mit der Ex-Beziehung
sagt meiner Meinung nach viel darüber aus, ob man mit der Ex-Beziehung wirklich seinen Frieden gemacht hat. Wenn der Friede ein Siegfriede ist, wird es wohl öfters vorkommen, dass zwischen den ehemalingen Partnern kein Wort mehr gewechselt wird und das von dir beschriebene Problem dürfte ohnehin nicht auftreten.

Wenn man sich aber im Guten getrennt hat, kann man sich auch nachher noch begegnen, ohne dass die jeweilige aktuelle Beziehung (egal, ob Mann oder Frau) deshalb Sorgen haben müsste. Das schließt Übernachtungen beim ehemaligen Partner ausdrücklich mit ein. Das sollte dann nämlich keine Frage der sexuellen Anziehung mehr sein, sondern vielmehr Ausdruck einer nach wie vor bestehenden persönlichen Wertschätzung. Und von dir darf ich annehmen, dass du für den Fall einer aushäusigen Ubernachtung ja auch nicht sofort über deinen Gastgeber / Gastgeberin herfällst, oder irre ich da?

Freundliche Grüße,
Christoph

...
Wie ich schon schrieb, geht es mir nicht darum, daß ich eifersüchtig bin, denn das bin ich nicht. Ich bin mir sicher, daß zwischen den beiden nichts läuft und vertraue meinem Freund. Wir sehen uns so selten, da möchte ich schon einige 'Exklusivrechte' haben - und dazu gehört für mich, daß ich neben ihm einschlafe und aufwache, daß er nur neben mir in Unterwäsche im Bett liegt. Das hat nichts mit der Ex an sich zu tun, es würde mich bei jeder anderen Frau auch stören...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 21:33

...
Ja, wahrscheinlich hast Du recht, ich sollte das Thema einfach abhaken und mich auch von ihm nicht mehr damit sticheln lassen. Das wird schwer, aber ich versuch's

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 21:40

Ich...
finde es nicht richtig von ihm und er sollte auf deine Gefühle rücksicht nehmen, wenn dich das stört!

Ausserdem gehören Probleme angesprochen und nicht totgeschwiegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 22:20
In Antwort auf py158

Der Umgang mit der Ex-Beziehung
sagt meiner Meinung nach viel darüber aus, ob man mit der Ex-Beziehung wirklich seinen Frieden gemacht hat. Wenn der Friede ein Siegfriede ist, wird es wohl öfters vorkommen, dass zwischen den ehemalingen Partnern kein Wort mehr gewechselt wird und das von dir beschriebene Problem dürfte ohnehin nicht auftreten.

Wenn man sich aber im Guten getrennt hat, kann man sich auch nachher noch begegnen, ohne dass die jeweilige aktuelle Beziehung (egal, ob Mann oder Frau) deshalb Sorgen haben müsste. Das schließt Übernachtungen beim ehemaligen Partner ausdrücklich mit ein. Das sollte dann nämlich keine Frage der sexuellen Anziehung mehr sein, sondern vielmehr Ausdruck einer nach wie vor bestehenden persönlichen Wertschätzung. Und von dir darf ich annehmen, dass du für den Fall einer aushäusigen Ubernachtung ja auch nicht sofort über deinen Gastgeber / Gastgeberin herfällst, oder irre ich da?

Freundliche Grüße,
Christoph

Nichts für ungut
aber jetzt mal ganz ehrlich: Wenn mein Partner mit seiner Ex in einem Bett schlafen würde, hätte ich damit auch ein Problem!

Ich versteh mich mit meinem Ex Mann auch sehr gut, aber deshalb schlaf ich noch lang nicht mit ihm zusammen in einem Bett. Und das hat auch nichts mehr mit Freundschaft unter Ex-Partnern zu tun. Eine gewisse Distanz sollte einfach gewahrt werden.

Und auch meine übrigen Gäste dürfen im Falle eines Falles gerne auf meiner Couch nächtigen. Mein Bett gehört jedenfalls meinem Partner und mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 23:11
In Antwort auf elvin_12111253

Ich...
finde es nicht richtig von ihm und er sollte auf deine Gefühle rücksicht nehmen, wenn dich das stört!

Ausserdem gehören Probleme angesprochen und nicht totgeschwiegen!

...
Ich spreche eigentlich immer alles an weil ich jemand bin, der nichts in sich reinfressen kann, ich gehe daran kaputt. Aber es kommt leider schon vor, daß ich was anspreche, dann streiten wir und er wird laut... deswegen versuche ich ja auch, mich zum Beispiel hier mit Menschen auszutauschen, dann muss ich es nicht schlucken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2011 um 7:26

*grmpf*
Ich bin gerade echt sauer! Jetzt dachte ich, das Thema wäre vom Tisch... und ich hab ihm vor längerer Zeit schonmal gesagt, daß er mich nicht dauernd damit aufziehen soll weil mir das wehtut, wenn er meine Einstellung so ins Lächerliche zieht. Und gestern abend telefonieren wir und ich frage ihn, ob er samstag abend weggeht - und was sagt er? 'Ja, ich hab's vor. Und dann kann XXX ja wieder bei mir schlafen!' und lacht sich kaputt weil er denkt, er hätte einen tollen Witz gerissen... ich hab nicht darauf reagiert, bin ganz locker geblieben. Aber natürlich ärgert es mich, daß ich versuche, das Thema abzuschliessen und er fängt wieder damit an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2011 um 7:38
In Antwort auf kelley_12164019

*grmpf*
Ich bin gerade echt sauer! Jetzt dachte ich, das Thema wäre vom Tisch... und ich hab ihm vor längerer Zeit schonmal gesagt, daß er mich nicht dauernd damit aufziehen soll weil mir das wehtut, wenn er meine Einstellung so ins Lächerliche zieht. Und gestern abend telefonieren wir und ich frage ihn, ob er samstag abend weggeht - und was sagt er? 'Ja, ich hab's vor. Und dann kann XXX ja wieder bei mir schlafen!' und lacht sich kaputt weil er denkt, er hätte einen tollen Witz gerissen... ich hab nicht darauf reagiert, bin ganz locker geblieben. Aber natürlich ärgert es mich, daß ich versuche, das Thema abzuschliessen und er fängt wieder damit an...

Kannst du
nicht versuchen einfach mal anders zu reagieren? irgendwie ganz locker und auch lachen....vielleicht hört er dann auf? oder sag ihm "echt? aber denk dran, dass bett neu zu beziehen und grüß sie schön!" irgendwann wird er schon das interesse an seinem kindischen verhalten verlieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2011 um 7:43
In Antwort auf ginny_12261389

Kannst du
nicht versuchen einfach mal anders zu reagieren? irgendwie ganz locker und auch lachen....vielleicht hört er dann auf? oder sag ihm "echt? aber denk dran, dass bett neu zu beziehen und grüß sie schön!" irgendwann wird er schon das interesse an seinem kindischen verhalten verlieren!

...
Ich hab ja total gelassen reagiert gestern, ich hab mich zusammengerissen und mir garnichts anmerken lassen und hab ein bisschen mitgekichert. Aber innerlich ärgert es mich trotzdem, daß er wieder gestichelt hat. Kann er es nicht gut sein lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2011 um 11:25

Ich glaube....
... es geht in Wirklichkeit schlicht und einfach darum, dass Dein Freund in der Ferne ein Leben ohne Dich hat, das Du offenbar wenig beeinflussen kannst. Hinzu kommt, dass Du aus der Ferne Dein "Revier" nicht verteidigen kannst. Es ist nicht möglich, spontan mit Deinem Freund wegzugehen und anderen Frauen - auch seiner Ex - deutlich zu demonstrieren, dass Dein Freund zu DIR gehört und dass DU diejenige bist, die mit ihm nach Hause geht und in seinem Bett schläft - während sie in diesem Fall automatisch mit der Couch vorliebnehmen müsste bzw. vielleicht gar nicht auf die Idee käme, Deinen Freund als Übernachtungsgast zu behelligen.

Aus all diesen Gründen wächst natürlich Misstrauen - Du fühlst Dich benachteiligt und versuchst deshalb, aus der Ferne Deine Revieransprüche geltend zu machen: Die Ex darf nur auf der Couch schlafen! Und wenn Du Dich nicht dran hältst, dann vertrau ich Dir nicht mehr und fühl mich auch von Dir weniger geliebt. Dass Dein Freund allergisch auf solche Vorgaben reagiert, ist klar. Für ihn ist es pillepalle, für Dich ist es ein Liebesbeweis, der nicht erfolgt ist.

Meiner Meinung nach solltet ihr euch einfach mal zusammensetzen und in Ruhe über die Sache sprechen. Kompromissbereitschaft und Vertrauen heißen hier die Zauberworte...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2011 um 12:07
In Antwort auf tyche26

Ich glaube....
... es geht in Wirklichkeit schlicht und einfach darum, dass Dein Freund in der Ferne ein Leben ohne Dich hat, das Du offenbar wenig beeinflussen kannst. Hinzu kommt, dass Du aus der Ferne Dein "Revier" nicht verteidigen kannst. Es ist nicht möglich, spontan mit Deinem Freund wegzugehen und anderen Frauen - auch seiner Ex - deutlich zu demonstrieren, dass Dein Freund zu DIR gehört und dass DU diejenige bist, die mit ihm nach Hause geht und in seinem Bett schläft - während sie in diesem Fall automatisch mit der Couch vorliebnehmen müsste bzw. vielleicht gar nicht auf die Idee käme, Deinen Freund als Übernachtungsgast zu behelligen.

Aus all diesen Gründen wächst natürlich Misstrauen - Du fühlst Dich benachteiligt und versuchst deshalb, aus der Ferne Deine Revieransprüche geltend zu machen: Die Ex darf nur auf der Couch schlafen! Und wenn Du Dich nicht dran hältst, dann vertrau ich Dir nicht mehr und fühl mich auch von Dir weniger geliebt. Dass Dein Freund allergisch auf solche Vorgaben reagiert, ist klar. Für ihn ist es pillepalle, für Dich ist es ein Liebesbeweis, der nicht erfolgt ist.

Meiner Meinung nach solltet ihr euch einfach mal zusammensetzen und in Ruhe über die Sache sprechen. Kompromissbereitschaft und Vertrauen heißen hier die Zauberworte...

LG

...
Das Problem ist doch, daß ich mich garnicht mehr traue, mit ihm darüber zu reden, weil er immer gleich laut wird. Wenn ich das Thema anspreche, dann rollt er mit den Augen und sagt 'Wir haben doch jetzt schon SO OFT darüber diskutiert, das Thema ist doch durch!'. Das wäre es für mich ja auch, aber dann kommen eben so Situationen wie gestern abend, wo er wieder darauf anspielt. Ich bin nicht darauf eingegangen, aber hätte ich es getan, wäre ich am Ende wieder die Dumme gewesen, die damit angefangen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2011 um 13:08

...
*lach* die beiden sind seit 15 Jahren getrennt und nur noch befreundet. Wieso sollte ich ihm da die Gelegenheit geben, sich von ihr zu lösen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook