Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund und seine "beste Freundin"

Mein Freund und seine "beste Freundin"

3. April um 19:04

Hallo ihr lieben,
ich habe zur Zeit große Zweifel an meiner Beziehung.
Und zwar hatte mein Freund als wir zusammengekommen sind eine beste Freundin, was mich nicht gestört hatte, weil ich sie flüchtig kannte und sie in einer Beziehung war(und jetzt immernoch ist). Allerdings haben sich die beiden nie getroffen oder irgendetwas zusammen gemacht, der Kontakt war also meistens nur über WhatsApp. Fand ich alles ganz oke... weil Freundschaften für mich selbst sehr wichtig sind.
Ich habe allerdings auch immer gemerkt, dass ihn diese Freundschaft sehr glücklich gemacht hatte und er stolz war eine beste Freundin zu haben. Das fand ich allerdings etwas komisch aber habe mir nicht viel dabei gedacht.

Vor ungefähr 2 Monaten ist der Kontakt zwischen den beiden sehr abgeschwächt, weil sie sich immer weniger bei ihm gemeldet hatte. Als wir beide einmal zusammen aus waren und sie auch dort war hat er sogar fast angefangen zu weinen und gesagt, dass er seine beste Freundin vermisst. Ich hab ihn dann in den Arm genommen und versucht ein bisschen zu trösten, er meinte dann am Ende das er froh ist mich zu haben und mich über alles liebt.

Solche Szenarien gab es danach noch öfter und ich habe immer versucht für ihn da zu sein.

Mitte März hat sie ihm dann die Freundschaft gekündigt, weil sie der Meinung ist, dass sie nicht mehr als nur Bekannte sind. Auch da war er wieder sehr traurig und enttäuscht von ihr. Nachdem wir beide drüber geredet hatten war das Thema erstmal stillgelegt, er hat es immer gemieden sie irgendwo zu sehen oder allgemein irgendwie mit ihr in Kontakt zu treten.

Gestern jedoch fing er wieder damit an mir zu schreiben, dass er sie sehr vermissen würde. Daraufhin rief ich ihn an und wir telefonierten kurz. Ich sagte ihm, dass ich mir Sorgen um ihn mache und Angst habe, dass es ihm nicht gut geht. Daraufhin sagt er mir, dass es alles gar nicht so schlimm sei und er sich damit abfinden wird.

Heute haben wir gar nicht mehr drüber geredet, allerdings antwortet er mir auch seit um 11 nicht auf meine Nachricht. Und jetzt frage ich mich: HABE ICH IRGENDWAS FALSCHE GEMACHT? und WIE SOLL ICH MIT DER SITUATION UMGEHEN?

Bis jetzt hatte ich mir keine Sorgen gemacht, dass er evtl Gefühle oder Ähnliches für sie hat, allerdings zweifel ich jetzt schon echt daran.

Ich bin für jede Antwort und vielleicht auch eigene Erfahrung dankbar.

LG

Mehr lesen

3. April um 20:43

hallo Anci2,

in der Tat ist es unverzeihlich, wenn sich dein Freund mal für 6 Stunden nicht melden sollte. Vielleicht mag er einfach nicht? Dann braucht es wohl ein Motivationstraining für deinen Freund, damit er sich besser um dich kümmert und deine Whotsäpp-Nachrichten spätestens nach 37 Minuten beantwortet.

Bestimmt wird alles viel besser, wenn du ihn in der gewünschten Weise dressiert hast. Oder du gehst mit seiner angeblich besten Freundin eine Runde um die Häuser und lässt ihn zuhause aufräumen. Wäre vielleicht auch ein Plan...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen